TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Laktosefreie Eiweißpulver im Test auf ExpertenTesten.de
10 Getestete Produkte
22 Investierte Stunden
10 Ausgewertete Studien
121 Analysierte Rezensionen
TÜV NORD CERT TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Laktosefreies Eiweißpulver Test 2021 • Die 10 besten Laktosefreie Eiweißpulver im Vergleich

Laktosefreies Eiweißpulver Bestenliste  2021 - Die besten Laktosefreie Eiweißpulver im Test & Vergleich

Laktosefreies Eiweißpulver Test

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren >

Was ist Laktosefreies Eiweißpulver?

Was ist ein laktosefreies Eiweißpulver?Ein Eiweißpulver dient dazu, Muskelmasse aufzubauen und zu erhalten. Es ist ein Protein in Form von Pulver und das Protein kann entweder tierischen oder pflanzlichen Ursprungs sein. Eine bekannte tierische Eiweiß-Quelle ist die Milch, das Molkenprotein aus der Kuhmilch, aber auch das Casein, das aus der Milch anderer Tierarten stammt. Daneben gibt es pflanzliches Protein, das Hülsenfrüchten entstammen kann, dem Reis oder Soja. Das Hanf-Protein gehört ebenfalls in die Gruppe der pflanzlichen Eiweiße und ist darüber hinaus noch frei von Gluten und Cholesterin.

Laktosefrei darf sich ein Erzeugnis nennen, wenn sein Gehalt an Laktose unter 0,1 Gramm pro 100 Gramm beträgt. Laktosefreies Eiweißpulver eignet sich für Menschen mit einer Laktoseintoleranz aber auch für Veganer, die im sportlichen Aufbautraining nicht auf hilfreiche Supplements verzichten wollen. Protein-Produkte werden als Konzentrat, als Isolat und als Hydrolysat angeboten. Immer geht es um den unterschiedlich hohen Anteil an Fett und Eiweiß.

Das Konzentrat gehört nicht zu den laktosefreien Endprodukten, wohl aber das Isolat und das Hydrolysat, welche weniger als 1 Prozent Fettgehalt aufweisen. Das Herstellungsverfahren macht aus einem Eiweißpulver ein laktosefreies.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Laktosefreie Eiweißpulver

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Wie wirkt ein laktosefreies Eiweißpulver?

Wie funktioniert ein laktosefreies Eiweißpulver im Test und Vergleich?? Ein laktosefreies Proteinpulver hilft dabei, Muskelmasse aufzubauen und dient gleichzeitig als diätetisches Supplement, weil es weder Zucker noch Fette enthält. Geht es doch bei einer Diät darum, Fett zu verlieren aber Muskeln zu erhalten. Das laktosefreie Produkt ist mit einem Protein-Gehalt von rund 80 Prozent durchaus vergleichbar mit einem herkömmlichen Whey Protein, also dem Molkeneiweiß mit Laktose. Insbesondere stellt das Soja-Protein als pflanzliche Alternative dem Körper nahezu 70 Prozent Eiweiß zur Verfügung. Soja ist bei Kraftsportlern beliebt, weil seine Aminosäuren, speziell das Kreatin, für Kraft und Ausdauer sorgt.

Es wirkt sättigend, was bei einer Diät Ablenkung bringt. Auf diese Weise erfüllen laktosefreie Eiweißpulver mehrere Aufgaben, sie helfen beim Abnehmen, sie regen den Stoffwechsel an, wirken am Aufbau von Muskelmasse mit und erhöhen so die Leistungsbereitschaft des Sportlers. Die Auswahl an Produkten ist groß und oftmals unübersichtlich. Auf „ExpertenTesten.de” findet der Ratsuchende, der Einsteiger und der Profi wertvolle Tipps mit Vergleichen von Produkt-Eigenschaften. Hier erhält jeder Verbraucher die notwendige Information, um sich einen Überblick über vergleichbare Produkte und deren Bewertung in Fachkreisen zu verschaffen. Schließlich werden Kundenmeinungen und Rezensionen helfen, die eigene Meinung im Hinblick auf ein Produkt zu bilden.

Test

Eine Vielzahl an Portalen, die sich mit Krafttraining und Fitness beschäftigen, haben laktosefreie Eiweißpulver getestet anhand von verschiedenen Kriterien. So waren es die Inhaltsstoffe, das Herstellungsverfahren, der Faktor „Umwelt”, der Protein-Gehalt, der Fett-Gehalt, die biologische Wertigkeit, der Geschmack, das Preis-Leistungsverhältnis und die Verpackung.

Verglichen und bewertet wurden allein die Pulver einer Kategorie, nämlich der laktosefreien. Nicht unerheblich wichtig bei der Beurteilung von Qualität ist das „Einsatzgebiet” des jeweiligen Produktes.
Ist das Protein-Pulver für den Leistungssport oder zum Abnehmen für Einsteiger? Je nachdem welchem Zweck das Supplement dienen soll, werden seine Eigenschaften von den Verbrauchern gewichtet. Profis der Portale bewerten in der Regel 5 bis 10 Produkte. Der Verbraucher kann sein Lieblings-Produkt finden und sieht seine Bewertung im Vergleich zu anderen.

Hersteller im Vergleich:

  • Protein Works
  • Myprotein
  • Foodspring
  • Optimum Nutrition
The Protein Works ist mit regulären Whey-Produkten am Markt, hält aber auch für die Veganer hochwertige Pulver bereit. Dieses Unternehmen überzeugt durch ausgefallene Geschmacksnoten und eine überzeugende Preisgestaltung. Die Supplemente sind „very british” und „very good”. Dasselbe Hersteller-Land, ein anderer Name.
Myprotein gilt zur Zeit als einer der Marktführer auf dem Parkett der „Kraftprotze”. Ein wenig Zusatz, ein mehr an Energie verspricht das Unternehmen seinen Kunden. Sehr hochwertig und sehr jung ist das Team. Es strotzt vor neuen Ideen, die in die Tat umgesetzt werden wollen. Es sorgt für das leibliche Wohl und zieht seine Kunden noch an, mit modegemachtem Design.
Die nächste Firma Foodspring ist die Adresse, wenn es um umweltverträgliche Konzepte im Bereich Nahrungsergänzungsmittel geht. Hier wird noch Pulver aus der Milch Bio-Gras-ernährter Kühe gewonnen und sorgsam zu Protein-Pulver verarbeitet. Auch der Superfood aus Berliner Hand ist hochwertig und kann mit gutem Gewissen käuflich erworben werden. „Bio” ist modern und einem innovativen Startup würdig.
Optimum Nutrition zeigt, dass nicht nur die Europäer Supplemente machen können, auch hinter dem „großen Teich” weiß man um die Zukunft der Nahrungsergänzungsmittel für den Fitness-Sektor. Die Spezialisten für den Kraftsport folgen unbeirrt einem hohen ethischen Grundsatz, „erarbeite dir das Vertrauen des Kunden und dann enttäusche ihn niemals!” Bis heute steht der Name für Transparenz und Glaubwürdigkeit.

Diese Vor- und Nachteile schildern Kundenrezensionen

Geschmacklich überzeugen die besten laktosefreien Eiweißpulver und die Kunden bewerten die Tatsache, dass die meisten Produkte in Deutschland hergestellt werden, als sehr positiv.

Das Umweltbewusstsein will „mitkaufen”. Das Pulver löst sich gut auf und die Handhabung der Verpackung ist mühelos. Kritiken werden laut im Hinblick auf bestimmte Geschmacksrichtungen, die nicht den Vorstellungen der Verbraucher entsprechen.
Manche Pulver neigen zum Verklumpen und nicht alle Hersteller liefern Messlöffel mit. Die Wiederverschließbarkeit einiger Verpackungen gestaltet sich ein wenig schwer. Die Inhaltsstoffe und der Proteingehalt der Besten werden aber gelobt.

FAQ

Was versteht man unter Whey Protein?

Was versteht man unter Whey Protein im Test?Whey Protein ist Molkeneiweiß. Es ist die Flüssigkeit, die von geronnener Milch erpresst wird.

Was ist ein Whey Isolat?

Das ist eine besonders reine Form des Proteins mit 85 prozentigem Anteil Eiweiß.

Was ist ein Whey Hydrolysat?

Das ist schließlich die reinste Form mit 95 Prozent Eiweiß-Anteil. Es hat gleichzeitig am wenigsten Fett und Zucker von allen Proteinen.

Was versteht man unter der biologischen Wertigkeit?

Das beschreibt die maximale Zell-Masse, die der Körper aus einer bestimmten Eiweiß-Menge aufbauen kann.

Wie positioniert sich das Portal „ExpertenTesten.de” im Hinblick auf eine Kaufberatung?

Nach diesen Testkriterien werden Sportnahrung bei uns verglichen„ExpertenTesten.de” überlassen es dem Verbraucher, sich seine eigene Meinung zu bilden und unterscheiden sich damit von der Masse der „Informanten”. Die Experten recherchieren, vergleichen und versorgen Verbraucher mit wertvollen Informationen.

Aus wie vielen Eiweißen besteht ein Eiweißpulver?

Es gibt das Proteinpulver bestehend aus einem einzigen Eiweiß und das Mehrkomponentenpulver.

Wie kann ein Eiweißpulver konsumiert werden?

Sie können es als Shake trinken, in Quark und Müslis einrühren oder zu Kuchen verarbeiten.

Weiterführende Links und Quellen:

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar