Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Super-Sparrow-Sportflasche-test
Getestete Produkte 18
Investierte Stunden 39
Ausgewertete Studien 7
Gelesene Rezensionen 302

Sportflasche Test 2018 • Die 18 besten Sportflaschen im Vergleich

In einer Sporttasche finden sämtliche Utensilien Platz, die ein Sportler für sein Work-out benötigt.Für unsere Bestenliste hat unser Expertenteam verschiedene Tests und Vergleiche im Internet kontrolliert, um folglich Wertungen zu Material, Schultergurt, Volumen u. v. m. abzugeben.

Sportflasche Bestenliste 2018

Letzte Aktualisierung am: 

  720°DGREET trinkflasche uberBottle ALPHAPACE ® Sport Trinkflasche 1000ml BPA frei und auslaufsicher Sportflasche-Nalgene-Everyday-OTF-5565-4024 MAIGG Beste Sports Trinkflasche - 500ml ZORRI Sport Trinkflasche Wide Mouth Boundletics Sportflasche aus Tritan BPA Frei 1l Super Sparrow Trinkflasche mit dicht schließendem Deckel Grsta Sport Trinkflasche Wasserflasche auslaufsicher MELIANDA MA-7100 Sportflasche mit 750 ml mit Trinkhalmsystem
  BeMaxx Trinkflasche ACTIVE FLASK 720°DGREET trinkflasche uberBottle active capricorn Trinkflasche Sportflasche aus Tritan ALPHAPACE ® Sport Trinkflasche 1000ml BPA frei und auslaufsicher Mr. Louise Trinkflasche PureChamp Trinkflasche 1000ml Nalgene Trinkflasche Everyday OTF 5565-4024 ion8 auslaufsichere Schlanke Wasserflasche/Trinkflasche MAIGG Beste Sports Trinkflasche - 500ml ZORRI Sport Trinkflasche Wide Mouth Boundletics Sportflasche aus Tritan BPA Frei 1l Super Sparrow Trinkflasche mit dicht schließendem Deckel Landnics Trinkflasche Sport Flasche 1L Grsta Sport Trinkflasche Wasserflasche auslaufsicher Binny Trinkflasche 820 ml Vsllcau 1000ml Sport Trinkflasche YOOSUN Sport Trinkflasche MELIANDA MA-7100 Sportflasche mit 750 ml mit Trinkhalmsystem
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,00
sehr gut
1,10
sehr gut
1,66
gut
1,77
gut
1,79
gut
1,92
gut
1,92
gut
2,02
gut
2,02
gut
2,24
gut
2,29
gut
2,31
gut
2,51
befriedigend
2,52
befriedigend
2,55
befriedigend
2,57
befriedigend
2,69
befriedigend
2,94
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.7 von 5 Sternen
bei 795 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 1879 Rezensionen

3.7 von 5 Sternen
bei 16 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 672 Rezensionen

4.7 von 5 Sternen
bei 22 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 298 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 2104 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 483 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 540 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 366 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 349 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 306 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 147 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 392 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 35 Rezensionen

4.1 von 5 Sternen
bei 64 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 110 Rezensionen

4.1 von 5 Sternen
bei 158 Rezensionen
Marke BeMaxx active capricorn Mr. Louise PureChamp ion8 Landnics Binny Vsllcau YOOSUN
Material k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
Fassungsvermögen

530 / 950 ml

0,35 / 0,65 / 1 / 1,5 Liter

1000 ml

0,65 / 1 Liter

1000 ml

1000 ml

0,65 / 0,7 Liter

350 / 500 / 750 / 1000 ml

0,5 / 1 Liter

0,6 / 1 Liter

1 Liter

0,5 / 1 Liter

1000 ml

0,6 / 0,8 / 1 Liter

820 ml

1000 ml

500 / 700 / 1000 ml

0,75 Liter

Maße

k.A.

23,7 / 28,1 / 30 x 7,8 cm

8 x 8 x 28 cm

26 / 28 x 7,8 cm

Ø 7,8 cm, Höhe Flasche 28,0 cm, Höhe Deckel 4,5 cm, Gesamthöhe: 31,0 cm

k.A.

25 x 7,5 cm

6,5 x 6,5 x 23 cm

23,5 / 28,5 x 7,6 cm

24,5 / 28,5 x 7,5 cm

ca. 29 x 7,5 cm

23,3 / 28,5 x 6,5 / 7,8 cm

27.5cm * 7cm

26 x 7,5 cm

k.A.

8,5 x 8,5 x 28,5 cm

Flaschenhöhe: 23cm, Durchmesser: 7cm

23,7 x 7,5 cm

spülmaschinenfest

ja

ja

nein

nein

ja

k.A.

ja

ja

nein

nein

ja

ja

k.A.

nein

ja

ja

nein

ja

bruchsicher

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

geschmacksneutral

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

BPA frei

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

unterschiedliche Farben

ja

ja

nein

ja

nein

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

nein

Nettogewicht

k.A.

150 g / 185 / 195 g

340 g (inkl. Verpackung)

ca. 180 g / 200 g

200 g

281 g (inkl. Verpackung)

132 g

141 g

152 g / 194 g

ca. 140 g / 190 g

240g

ca. 150 / 200 g

245 g

ca. 185 g

181 g (inkl. Verpackung)

222 g (inkl. Verpackung)

170 g

125 g

Besonderheiten
  • Doppelwandige Vakuum-Isolierung
  • Bis zu 24h kalt & 12h warm
  • 3 100% dichte Trinkverschlüsse
  • Komplett aus 18/8 Edelstahl
  • 100% BPA- & phthalatfrei
  • staub- und auslaufsicher
  • schneller Wasserdurchfluss
  • langlebig
  • vollständig recycelbar
  • Praktisch
  • Ohne BPA
  • Aus umweltfreundlichem schmutzabweisendem Tritan-Kunststoff
  • Solider 1 Klick-Bügelverschluss
  • Die passgenaue Neopren Thermo-Hülle
  • Für warme und kalte Getränke
  • stoßfest und robust
  • leichtes Auffüllen und Reinigen
  • Füllstands-Anzeige
  • mit Trageschlaufe
  • Hohe Qualität
  • Aus gesundheitlich absolut unbedenklichem Tritan Copolyester
  • Frei von BPA
  • 100% recyclebar
  • Das langlebige und widerstandsfähige Material
  • Modernes Design
  • Aus BPA freiem Tritan Copolyester
  • Geschmacks - und geruchsneutralität
  • 100% dichte Flasche
  • Inklusive kostenloser Trageschlaufe
  • Die Flasche ist Ultrastark
  • saubere Verarbeitung
  • große Öffnung
  • sicheres Mischen von Mineraldrinks
  • schnelles und bequemes Trinken
  • ausgefeilte Verschlusstechnik
  • Geruchshemmend
  • Einfach zu säubern
  • Spülmaschinenfest
  • Zugelassen für den Lebensmittelkontakt
  • Große Öffnung, einfach nachfüllbar
  • auslaufsicher
  • bequem zu bedienen
  • inklusive Geschenkebox
  • keine schädlichen Chemikalien
  • Öffnen mit nur einem Klick
  • mit Tragegriff
  • leicht zu halten
  • -10° bis 110° Celsius
  • Geschmacksneutral
  • unterschiedliche Farben
  • sehr leicht
  • Aromaeinsatz
  • Grip-Beschichtung
  • große Öffnung
  • Modernes Design
  • schickes Matt-Design
  • breite Öffnung
  • weicher Griff
  • auslaufsicher
  • spülmaschinenfest
  • 100% BPA-frei
  • eine praktische Düse
  • Standardgröße
  • Schmale / breite Öffnung - 2 in 1
  • Anti-Rutsch-Design
  • angenehmes Handling
  • cooles Design
  • OneKlick-Öffnung
  • praktische Düse
  • umweltfreundliches Material
  • Perfekt für Outdoor-Abendteuer
  • Leichte Reinigung
  • Das rutschfeste Silikonband
  • Toxine - Geschmacks- und geruchsneutral
  • Die einfache Handhabung
  • Einfach zu öffnen und mit einer Bürste
  • Einfaches und bequemes Design
  • 100% kein Gift und BPA frei
  • Umweltfreundlich
  • Einfach zu Tragen und verwenden
  • 100% BPA frei
  • Einzigartiges Design
  • Einfach zu bedienen
  • Tragegriff
  • Volumenmarkierungen
  • komfortables Trinken
  • mit Trinkhalmsystem
  • verhindert Übersprudeln
  • für gängige Getränkehalter
  • Praktisches Design
Materialbeschaffenheit
Verarbeitungsqualität
Benutzerfreundlichkeit
Preisvergleich
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Sportflaschen - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro  Sportflasche Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist eine Sportflasche?

Bei einer Sportflasche handelt es sich um eine speziell entwickelte Trinkflasche für den Sportbereich oder für das Fitnessstudio. Diese Flaschen orientieren sich an den Anforderungen von sportlich aktiven Personen. Typisch für die Sportflasche ist eine praktische Einhandbedienung, die durch einen Ziehverschluss unterstützt wird. So braucht man nicht beide Hände zu benutzen, um den Verschluss der Sportflasche zu öffnen und nach dem Trinken wieder zu schließen.

Bei vielen Sportflaschen, die aus Kunststoff bestehen, kann man durch einen leichten Druck die Abgabe der Flüssigkeit optimieren. Neben diesen praktischen Getränkesystemen gibt es außerdem Sportflaschen aus Alu und Glas, die jedoch nicht für jede Sportart infrage kommen.

Wie funktioniert eine Sportflasche?

Die Grundfunktion der Sportflaschen ist denkbar simpel. Das Gefäß wird mit Wasser oder einem anderen Getränk gefüllt, anschließend schließt man den Deckel, damit nichts ausläuft oder tropft. Häufig ist der Verschluss bei den Sportflaschen abnehmbar, was das Einfüllen der Flüssigkeit erleichtert. Oftmals verfügen diese Flaschen für Sportler über einen Drehverschluss. Dieser kann mit einer Handbewegung schnell geöffnet und wieder geschlossen werden.

Erfahrene Sportler haben ihre Trinkflasche immer dabei, ob sie sich auf die Laufstrecke begeben, Fußball spielen oder für mehrere Stunden mit den Bike unterwegs sind. Im Allgemeinen sind die Sportflaschen so beschaffen, dass sie sich gegenüber den Beanspruchungen als sehr robust erweisen. Weitere relevante Features sind die Schadstofffreiheit der Materialien und das sportorientierte Design. Das Innenmaterial der Sportflaschen sollte möglichst gut zu reinigen sein. Im Optimalfall nimmt es keine ungewünschten Geschmäcker oder Gerüche an, sodass das enthaltene Getränk sein ursprüngliches Aroma behält.

Die handliche Form spielt bei den Sportflaschen aus dem Testvergleich eine sehr relevante Rolle, und zwar nicht nur bei Radfahrern und Langstreckenläufern. Auch im Fitnesscenter freuen sich die Trainierenden über griffige Trinkflaschen in sportlicher Optik. Eine Sportflasche darf beim Zubehör für das Training nicht fehlen und lässt sich auf die weitere Ausstattung gut abstimmen.

Die charakteristischen Schraub- und Bügelverschlüsse bei den Sportflaschen werden teilweise durch ein spezielles Mundstück ergänzt. Dieses kann entweder mit den Fingern einer Hand oder durch die Zähne geöffnet werden. Gerade bei Aktivsportarten wie Laufen und Radfahren ist das sehr praktisch, denn durch diese Funktion verliert man keine Zeit, wenn man etwas trinkt.

Anders als Trinkblasen, die über ähnliche Mundstücke verfügen, haben die Sportflaschen jedoch die bekannte Flaschenform, die sich jedoch teilweise an besondere Umgebungsbedingungen anpasst. Abhängig von der Größe ist diese Anpassungsfähigkeit etwas stärker oder weniger ausgeprägt. Die Sportflaschen aus dem Test fassen meistens zwischen einem halben und einem ganzen Liter, doch es gibt auch Ausführungen mit mehr Volumen.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Wer sich intensiv mit den Sportflaschen aus dem Test 2018 befasst, erkennt schnell die Vorzüge dieser Accessoires. Die Sportflaschen Testsieger zeichnen sich durch eine hohe Stabilität aus und sind trotzdem leichtgewichtig. Das ist für Sportler ein wichtiger Gesichtspunkt. Abhängig von der Sportart kann es passieren, dass die Flasche heftig durchgeschüttelt wird. Das ist vor allem beim Mountainbiking und beim Joggen der Fall. Auch in solchen Situationen muss die Sportflasche dicht schließen, sodass nichts tropft.

Die Geruchs- und Geschmacksneutralität der Sportflaschen werden ergänzt durch umweltfreundliche Eigenschaften: Anders als die Iso-Drinks, die in Kunststoffflaschen zum Verkauf stehen, lassen sich die Sportflaschen aus dem Test so oft wie nötig auffüllen. Teilweise eignen sich die Sportflaschen sogar für Getränke, die Kohlensäure enthalten.

Die modernen Trinkflaschen lassen sich oft in der Spülmaschine reinigen. Das qualifiziert sie nicht nur für den Einsatz beim Sport, sondern auch für die Benutzung im Alltag. Neben der Flasche selbst sind teilweise auch die Verschlüsse spülmaschinengeeignet.

Abhängig von der Konstruktion und von der Auswahl des Materials haben einige Flaschen eine isolierende Wirkung. Diese sorgt dafür, dass kalte Getränke nicht so schnell warm werden, und schützt warme Getränke vor dem Auskühlen.

Welche Arten von Sportflaschen gibt es?

Wenn man sich die Sportflaschen aus dem Testvergleich näher ansieht, fällt zunächst das Material ins Auge. Grundsätzlich lassen sich die Sport-Trinkflaschen in drei Hauptkategorien aufteilen: In Kunststoff-, Edelstahl- und Aluflaschen. Glas wird bei der Herstellung von Sportflaschen üblicherweise nicht verwendet, denn sie sind nicht so robust und relativ schwer.

Neben dem Unterscheidungsmerkmal des Materials können die Sportflaschen durch ihre spezielle Eignung kategorisiert werden. Eine wichtige Rolle wird von den Trinkflaschen für Radfahrer übernommen. Diese Trinksysteme sind speziell für die Bedürfnisse im Radsport entwickelt worden. Die Sportflaschen passen in die Halterung am Fahrrad, die für Durchmesser von rund 7,5 cm geeignet ist. Im Allgemeinen haben die Fahrradflaschen ein Fassungsvermögen von 0,5 bis 1 Liter. Radfahrer entscheiden sich gerne für transparente Flaschen, sodass sie schon von außen erkennen, wie viel Flüssigkeit sich noch darin befindet. Im Allgemeinen bestehen die Trinkflaschen für Radfahrer aus Kunststoff und sind mit einem Sport-Mundstück ausgerüstet. Dieses lässt sich leicht mithilfe der Zähne öffnen. Bei einem Mundstück aus Metall haben die Radfahrer die Möglichkeit, die Flüssigkeit herauszusaugen.

Die Trinkflaschen für den Laufsport sollen dem Körper der Laufenden genügend Flüssigkeit zuführen. Manche Einsteiger empfinden es als störend, wenn sie ihre Sportflasche am Laufgurt fixieren. Hier kommt gegebenenfalls ein Trinkschlauch als Alternative infrage. Wichtiger ist jedoch die Beschaffenheit des Ventils. Dieses sollte einfach zu öffnen sein, denn wenn man die Sportflasche umständlich aufschrauben muss, verliert man wertvolle Zeit beim Laufen. Im Training ist das kein großes Problem, doch bei einem Wettbewerb ist jeder Zeitverlust ein Ärgernis. Die meisten Sportflaschen für den Laufsport fassen bis zu 500 ml: So müssen die Läufer nicht zu viel Last mit sich tragen. Bei längeren Strecken oder wenn es sehr heiß ist, kann man gleich mehrere Sportflaschen am Laufgurt befestigen, sodass sich das Gesamtgewicht gut verteilt und man in den Bewegungen nicht eingeschränkt ist.

Eine Trinkblase ist eine Art Beutel, der in den Rucksack gesteckt oder am Rücken fixiert werden kann. Mit dem dazugehörigen Trinkschlauch wird die Flüssigkeit herausgesaugt. So eine Trinkblase braucht kaum Platz und bietet die Möglichkeit, das Gewicht perfekt zu verteilen. Durch den fixierten Schlauch steht einem das Getränk jederzeit zur Verfügung, ohne dass man umständlich hantieren muss. So eine Trinkblase gehört jedoch nicht direkt in die Kategorie der Sportflaschen.

Der Test der Sportflaschen ist gleichzeitig ein Ratgeber, der unter anderem erläutert, in welchen Fällen man besonders darauf achten sollte, genug zu trinken. Beim Mannschaftssport trägt man die Trinkflaschen normalerweise nicht direkt am Körper, sondern legt sie nur griffbereit hin: Eine kleine Pause beim Volleyball oder Fußball nutzen die Mannschaftssportler gerne, um einen Schluck von ihrem Getränk zu nehmen. Solche Trinkflaschen sollten möglichst stabil sein, da sie im Eifer des Gefechts häufiger in die Ecke geworfen oder fallen gelassen werden.

Die Vorteile der Sportflaschen, die nachfolgend in Stichpunkten aufgeführt werden, beziehen sich auf die Standardmodelle:

  • Das Getränk ist jederzeit griffbereit,
  • optimiertes, bruchfestes Material,
  • leichtgewichtig,
  • umweltfreundliches Trinksystem,
  • mit speziellem Verschluss für das einfache Trinken,
  • in praktischen Formaten erhältlich.

Die Nachteile von Sportflaschen:

  • Abhängig von der Konstruktion eventuell umständlich zu reinigen,
  • nicht alle Sportflaschen sind untereinander austauschbar.

So werden die Sportflaschen getestet

Der kombinierte Ratgeber und Test der Sportflaschen soll aufzeigen, worauf man bei der Produktsuche und bei der Benutzung achten soll. Die verschiedenen Ausführungen der Trinkflaschen für Sportler sollen die jeweiligen Ansprüche so gut wie möglich erfüllen. In dem umfassenden Bericht über die getesteten Sportflaschen soll es unter anderem darum gehen, die Testsieger von den weniger beständigen Modellen zu unterscheiden. Das gelingt, indem man die detaillierten Produktmerkmale genauer betrachtet.

Auch wenn man bereits eine normale Trinkflasche benutzt und vermeint, sich mit dem Thema auszukennen, sind bei den Sportflaschen doch einige andere Kriterien wichtig. Es geht nicht nur darum, ein Getränk griffbereit zu haben, sondern die Flaschen sollen auch den Strapazen standhalten. Einzelne Merkmale wie das Material werden dabei nicht nur hinsichtlich ihrer Stabilität untersucht, sondern auch in Bezug auf ihre Unbedenklichkeit. Zudem müssen die Sportflaschen natürlich dicht sein, damit die Flüssigkeit nicht in der Sporttasche ausläuft oder unterwegs heraustropft. Die nachfolgenden Spezifikationen haben sich im Test der Sportflaschen als besonders wichtig erwiesen.

Das Material

Eine Sportflaschen sollte möglichst widerstandsfähig und stoßfest sein. Diese Anforderung kann von Glasflaschen üblicherweise nicht erfüllt werden, zudem ist Glas zu schwer, um beispielsweise beim Laufen zum Einsatz zu kommen. Besser sind Alu und Kunststoff, die sich durch ein geringes Gewicht und eine hohe Belastbarkeit auszeichnen.

Bei der Entscheidung für eine Flasche aus Kunststoff sollte man darauf achten, dass das Material BPA-frei ist. Bisphenol A sowie Weichmacher können durch den Kontakt mit der Flüssigkeit freigesetzt werden und beim Trinken in den Körper gelangen. Das bedeutet eine gewisse Gefahr für die Gesundheit, vor der immer wieder gewarnt wird.

Der Trinkverschluss

Der Trinkverschluss der Sportflaschen sollte gut verarbeitet sein, denn nur bei einer guten Qualität lässt er sich ohne Probleme öffnen und auch wieder schließen. Sportler nehmen meistens kleine Schlucke und „nuckeln“ sozusagen an der Trinkflasche. Oft ist der Verschluss der Flasche mit dem Trinkventil gekoppelt. Auf jeden Fall muss der Trinkverschluss möglichst sicher schließen und auch Erschütterungen standhalten, denn im Fitnessraum und beim Training draußen darf nichts auslaufen.

Ein Verschlusssystem, das nicht richtig dicht ist, weist auf eine minderwertige Qualität hin. Es kann aber auch sein, dass die Sportler den Trinkverschluss nicht richtig handhaben. Wenn die Sportflaschen Testsieger zunächst uneingeschränkt benutzt werden können und erst nach vielen Wochen undicht werden, weist das eventuell darauf hin, dass der Verschluss nicht für die Spülmaschine geeignet ist und trotzdem darin gereinigt wurde. Andere Trinkverschlüsse eignen sich womöglich nur für nicht kohlensäurehaltige Flüssigkeiten und halten dem Druck von Limonade oder Iso-Drinks mit Kohlensäure nicht stand.

Das Volumen

Sportflaschen gibt es in diversen Größen. Für welches Fassungsvermögen man sich entscheidet, hängt von der Sportart ab, bei der man die Flasche verwendet. Die relativ großen Trinkflaschen wiegen mehr und sind beispielsweise für Läufer weniger geeignet. Sie können jedoch gut beim Training im Studio verwendet werden. Auch für mehrstündige Aktivitäten, zum Beispiel bei Wanderungen, sollte die Sportflasche groß genug sein.

Die Standardgrößen der Sportflaschen aus dem Test 2018 haben ein Volumen zwischen 0,6 und 1 Liter. Diese Flaschen nehmen genügend Flüssigkeit für die Trainingseinheiten auf und können gegebenenfalls auch im alltäglichen Leben eingesetzt werden, um immer etwas zu Trinken dabei zu haben. Das Gewicht ist bei dieser Menge nicht zu schwer.

Mit oder ohne Thermo-Funktion

Einige Sportflaschen aus dem Testvergleich haben eine Isolierung. Sie verhindern, dass kalte Getränke warm werden und Heißgetränke innerhalb kurzer Zeit abkühlen. Solche Thermo-Flaschen werden jedoch üblicherweise nur selten beim Sport verwendet und kommen eher in alltäglichen Situationen zum Einsatz.

Worauf muss ich beim Kauf von Sportflaschen achten?

Bei der Suche nach zuverlässigen Sportflaschen sollte man berücksichtigen, wie stark man bei körperlicher Aktivität schwitzt und wie viel Flüssigkeit man seinem Körper wieder zuführen muss, um das auszugleichen. Auch die Außentemperatur wirkt sich auf den Flüssigkeitsverlust beim Sport aus. Zudem ist es wichtig, sich über die typischen Sportgetränke zu informieren. Welche Getränke bevorzugt man, um den Durst zu stillen? Nicht jede Sportflasche ist für kohlensäurehaltige Drinks geeignet: Möglicherweise funktioniert der Verschluss in einem solchen Fall nicht richtig.

Bei der Entscheidung für einen der Testsieger bei den Sportflaschen sollte man sich über mehrere Aspekte Gedanken machen. Sehr wichtig ist die Geschmacks- und Geruchsneutralität der Flasche, zudem sollte das Material frei von bedenklichen Stoffen wie BPA sein. Je größer die Öffnung ist, desto einfacher kann man das Getränk einfüllen, zudem hilft die große Flaschenöffnung auch bei der Reinigung.

Wer die Sportflasche zum Radfahren oder Laufen benutzt, der sollte zu einem leichtgewichtigen Modell greifen. Hier kommen vorwiegend Kunststoffflaschen infrage. Diese lassen sich in vielen Fällen am Fahrrad oder Laufgurt befestigen. Ein dazugehöriger Trageriemen hilft auch beim Training im Studio: Damit lässt sich die Trinkflasche einfach an einem Gerät aufhängen. Für den Outdoor-Bereich werden hingegen meistens Alu- und Edelstahlflaschen empfohlen, die etwas robuster sind und in die Seitentasche des Trekkingrucksacks passen.

Beim Mannschaftssport, im Fitnesscenter sowie bei Einzelsportarten bieten durchsichtige Flaschen einen guten Durchblick: So sieht man, ob man mit dem Getränk etwas haushalten muss oder ob es noch lange ausreicht. Weitere relevante Produktmerkmale der Sportflaschen aus dem Testvergleich beziehen sich auf den Thermoeffekt und auf das moderne Design.

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern

Es gibt zahlreiche Unternehmen, die hochklassige Sportflaschen Testsieger herstellen. Teilweise kommen sie aus dem Sportbereich, andere Firmen haben ihren Ursprung in der Branche der Küchenaccessoires. Im Folgenden sollen die sieben wichtigsten Marken kurz präsentiert werden.

  • BeMaxx
  • Camelbak
  • Nalgene
  • Sigg
  • Nike
  • SDIGITAL
  • EMSA
BeMaxx ist ein international anerkannter Hersteller von Trainingsgeräten und Accessoires. Die Sportflaschen punkten durch eine zweckmäßige Ausstattung sowie durch eine gute Robustheit. Flexibel und attraktiv zugleich: BeMaxx setzt auf hochklassige, dicht schließende Sportflaschen mit BPA-freien Trinkverschlüssen.
Camelbak ist eine Marke, die diverse Outdoor-Accessoires für Anspruchsvolle präsentiert. Dazu gehören auch die tropfsicheren Sportflaschen im funktionalen Stil.
Nalgene hält diverse Kunststoffflaschen bereit, die vor allem für Hobbysportler und Profis entwickelt werden.
Sigg ist ein wichtiger Hersteller für Trinkflaschen, die beim Sport, in der Freizeit sowie auf Reisen zum Einsatz kommen. Neben der guten Qualität überzeugen die Sigg Sportflaschen auch durch ein modernes Design.
Zu den großen Sportmarken, die neben den zahlreichen Freizeit- und Sportartikeln auch Accessoires wie Trinkflaschen anbieten, gehört Nike. Das unverwechselbare Logo zeigt sofort, wer für die professionelle Qualität verantwortlich ist.
SDIGITAL präsentiert diverse Artikel für Marathon sowie für andere Sportarten. Dazu zählen auch die hochklassigen Sportflaschen, die es in die Riege der Testsieger geschafft haben.
EMSA ist ursprünglich ein Hersteller von Haushalts-, Freizeit- und Gartenartikeln. Doch auch die Trinkflaschen mit ihrem dichten Verschluss können sich auf dem hart umkämpften Markt bewähren.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meine Sportflasche am besten?

Zu den verschiedenen Arten der Sportflaschen erhält man im Fachhandel eine kompetente, zielorientierte Beratung. Hier erfährt man mehr zu den Extras der Trinksysteme sowie zur Eignung. Auch in großen Kaufhäusern und im Drogeriemarkt sind die Trinkflaschen oft zu finden, doch hier muss man zumeist auf eine fachkundige Beratung verzichten.

Das Vergleichen der Sportflaschen kann viel Zeit kosten, wenn man durch die Geschäfte geht. Einfacher und schneller funktioniert das im Internet. Hier stehen einem Vergleichsportale und Kundenbewertungen zur Verfügung, die den Einkauf beschleunigen. Zudem kann man auf Anhieb sehen, welche Sportflasche in welchem Shop besonders günstig ist.

Durch die Eingrenzung von bestimmten Auswahlkriterien wie Preis und Fassungsvermögen gelangt man schnell zu den Sportflaschen, die für einen infrage kommen. Zudem gibt es teilweise Links zu spezifischen Tests und Erfahrungsberichten. Diese helfen dabei, den eigenen Favoriten der Sportflaschen zu ermitteln.

Beim Kauf im Geschäft hat man die Sportflasche sofort in der Hand, muss jedoch mit einem eingeschränkten Sortiment vorlieb nehmen. Die Online-Bestellung erfordert etwas Geduld, bis die Flasche geliefert wird, dafür stehen einem zahlreiche Produkte zur Auswahl. Und wenn es tatsächlich eilt, kann man die Expresslieferung bestellen: Dann sollte die Sportflasche schon am nächsten Werktag ankommen.

Wissenswertes & Ratgeber

Dieser Ratgeber und Test der Sportflaschen zeigt auf, wie wichtig es ist, genügend zu trinken. Gerade beim Sport und bei anderen Aktivitäten verliert der Körper viel Flüssigkeit. Das muss durch das Trinken wieder ausgeglichen werden. Im Laufe der Jahrzehnte haben sich die Trinkflaschen verändert und erfüllen inzwischen ganz unterschiedliche Kundenwünsche. In den nachfolgenden Kapiteln lassen sich die wissenswerten Hintergründe gut nachvollziehen.

Die Geschichte der Sportflasche

Grundsätzlich handelt es sich bei den Sportflaschen aus dem Test 2018 um spezielle Trinkflaschen, daher möchten wir zunächst einen Blick in die Historie der klassischen Trinkflasche werfen. Heute ist diese ein wichtiger Begleiter für den Alltag, doch in früheren Zeiten hatte sie eine andere Bedeutung.

Die frühen Behältnisse für Getränke und andere Flüssigkeiten wurden aus Ton hergestellt, später auch aus Zinn. Unter anderem kamen die Gefäße bei der Aufbewahrung von Öl und Wein zum Einsatz. Flaschenförmige Gefäße wurden in Ägypten, Ostasien, Griechenland und auch in früher germanischen Regionen gefunden. In der Zeit des Alten Ägyptens wurden diese Flaschen teilweise den bestatteten Toten beigesetzt. In den germanischen Grabstätten fand man ebenfalls Tonflaschen. Diese enthielten Met und wurden mit Wachs verschlossen.

Glasflaschen wurden schon mehrere Jahrhunderte vor Christus Geburt hergestellt, doch hier handelte es sich wahrscheinlich um Einzelstücke. Durch den großen Herstellungsaufwand wurden sie lediglich von der reichen Gesellschaftsschicht genutzt. Dementsprechend kamen sie vorwiegend für die Lagerung von exklusiven Gütern zum Einsatz, beispielsweise um Öl oder Parfüm aufzubewahren.

Im späten Mittelalter ging man allmählich dazu über, immer häufiger Glasflaschen für die Getränkelagerung zu verwenden. Verantwortlich dafür waren unter anderem die fortschreitenden Techniken in der Glasbläserei. Es begann mit der Weiterentwicklung dieser Kunst in Italien im 17. Jahrhundert. Im 19. Jahrhundert kam es mit der verstärkten Industrialisierung zum Durchbruch der Glasflasche.

Im Verlauf des 20. Jahrhunderts wurden die Trinkflaschen stetig verbessert, vor allem seit den 1970er Jahren. Es gab immer mehr Normgrößen, wodurch sich die Produktionskosten reduzierten. Zudem kamen neue Materialien zum Einsatz, um die Eigenschaften der Trink- und Sportflaschen zu optimieren.

Im Zuge der Weiterentwicklung können etwa seit den 1990er Jahren die Sportflaschen von den Trinkflaschen unterschieden werden. Das hängt mit der Spezifikation der Sportaccessoires zusammen. Die isolierenden und bruchsicheren Eigenschaften haben sich deutlich verbessert. Seit 2000 wird außerdem immer mehr darauf geachtet, dass die verwendeten Materialien nicht gesundheitsschädlich sind. Vor allem Bisphenol A hat seit einigen Jahren einen schlechten Ruf und wird daher von den verantwortungsbewussten Herstellern nicht länger eingesetzt.

Der spezifische Charakter der Sportflaschen zeigt sich inzwischen nicht nur im Material und im Design, sondern auch in der Form von Trinkverschluss und Ventil. Immer ausgereifter werden die Trinksysteme. Dabei setzen die Hersteller auf ein starkes Kundenfeedback oder sie arbeiten direkt mit Sportlern zusammen, um die Sportflaschen zu perfektionieren. So werden die heutigen Ansprüche an Trinkflaschen perfekt erfüllt.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Sportflasche

Die Sportflaschen von heute fassen typischerweise zwischen 0,6 und 1 Liter Flüssigkeit. So haben die Sportler genügend zu trinken dabei, wenn sie sich auf ihr Fahrrad schwingen oder eine Runde laufen. Als besonders praktisch gelten die Trinkflaschen mit griffsicherem Außenmaterial. Beim Verschluss stehen den Käufern diverse Optionen zur Auswahl.

Die Umsatzzahlen der Sportflaschen zeigen, dass die Interessenten einen Gewindeverschluss bevorzugen. Dieser Schraubverschluss macht das Öffnen und Wiederverschließen leicht, auch wenn man sich vor allem auf seine sportliche Betätigung konzentriert. Allerdings ist ein einfaches Gewinde kein absolut dichter, tropfsicherer Verschluss. Es muss also eine zusätzliche Dichtung verwendet werden, um sicherzustellen, dass die Flüssigkeit nicht herausdringt.

Häufig verfügen die Sportflaschen über ein Trinkventil: Hier kommt nur dann Wasser heraus, wenn man daran saugt. Ohne dieses Saugen bleibt die Flüssigkeit in der Flasche und tropft auch nicht. Abhängig von der Sportart und von den eigenen Vorlieben kann es für die Benutzer jedoch ungewohnt sein, an dem Ventil zu saugen. Auch andere patentierte Trinksysteme stehen zur Auswahl und passen sich an die Wünsche der Sportler an. Wer eine Sportart betreibt, bei der nur in den Pausen getrunken wird – beispielsweise Fußball, Basketball oder Tennis – der braucht nicht unbedingt ein Sport-Mundstück, denn hier ist genug Zeit, um „normal“ zu trinken.

Die Produktdaten sagen viel über die Eignung und über die genaue Funktion der Sportflaschen aus. Wenn die Flaschen aus getöntem Material bestehen, wird der Inhalt vor zu viel Sonnenlicht geschützt, was dazu führt, dass sich das Getränk nicht zu schnell erwärmt. Transparente Materialien bieten hingegen eine ständige Kontrolle über den noch vorhandenen Inhalt. So haben beide Varianten ihre Vorzüge.

Flaschen aus Kunststoff sind meistens die leichtesten Modelle, doch auch Alu wiegt nicht viel und eignet sich somit perfekt für den Sport. Edelstahl hat üblicherweise ein etwas höheres Gewicht, zeigt sich dafür jedoch sehr robust und unanfällig gegen Stöße. Wer eine Sportflasche für den ständigen Gebrauch auch im Alltag sucht, sollte darauf achten, dass das Material belastbar ist und nicht so schnell Benutzungsspuren zeigt.

Sportflasche in 7 Schritten richtig vorbereiten

Damit die Sportflasche ihren Zweck optimal erfüllt, braucht man nicht viel Aufwand zu betreiben. Im Grunde genommen muss sie nur mit den gewünschten Getränk befüllt und fest verschlossen werden. Abhängig davon, im welchem Umfeld und bei welcher Sportart die Trinkflasche eingesetzt wird, ist eventuell noch eine Befestigung nötig. Die folgenden Schritte sind fast schon selbsterklärend:

Schritt 1: Die einwandfrei saubere und eventuell noch einmal durchgespülte Sportflasche wird mit Wasser oder einem Sportgetränk befüllt. Bei den Flaschen mit breiter Öffnung geht das besonders einfach. Gegebenenfalls kann man den Verschluss abnehmen, um sich das Befüllen zu erleichtern.

Schritt 2: Auch wenn die Flasche für kohlensäurehaltige Getränke geeignet ist, sollte man diese Drinks nicht randvoll einfüllen, sondern etwas Platz lassen. So vermeidet man einen zu hohen Innendruck.

Schritt 3: Nach dem Einfüllen setzt man den Verschluss und den Deckel wieder auf und fixiert beides richtig, damit die Flüssigkeit nicht herausdringen kann.

Schritt 4: Falls beim Einfüllen ein paar Tropfen übergeschwappt sind, wischt man die Trinkflasche außen trocken. So kommt es nicht zu Flecken auf der Trainingskleidung, wenn die Flasche in der Sporttasche transportiert wird.

Schritt 5: Ob es sich um eine Sportflasche mit oder ohne Isolierung handelt: Wenn sie den prallen Sonnenstrahlen ausgesetzt ist, erwärmt sie sich schneller, als wenn sie im Schatten steht. Es lohnt sich daher, einen geeigneten Platz für die Flasche zu suchen.

Schritt 6: Durch starkes Schütteln der Flasche sprudelt oder zischt es möglicherweise, wenn man sie nach einer Weile öffnet. Darum sollte man vor dem Trinken den Deckel kurz lösen, damit der Druck entweichen kann.

Schritt 7: Beim Radfahren und Laufen wird die Sportflasche zumeist befestigt. Hierfür gibt es eine spezielle Fahrradhalterung oder ein Gurtsystem. Die Flasche lässt sich entweder in die entsprechende Halterung schieben oder mit einer Klammer fixieren. Beim Befestigen der Sportflasche sollte man aufpassen, dass sie sich auch bei stärkeren Erschütterungen nicht löst.

10 Tipps zur Pflege

Eine Sportflasche braucht eine regelmäßige Reinigung und Pflege. Ansonsten kann sich durch die früher darin enthaltenen Flüssigkeiten ein Nachgeschmack entwickeln. Eventuelle Ablagerungen sind unbedingt zu vermeiden, um der möglichen Schimmelbildung entgegenzuwirken. Bei der Pflege geht es nicht nur um den Innenraum der Flasche, sondern auch um den Trinkverschluss. Hier fällt es manchmal schwer, in die Rillen zu kommen. Dabei können sich auch hier Schmutzpartikel und Keime ablagern. Die folgenden 10 Ratschläge weisen auf die wichtigen Dinge bei der Pflege der Sportflaschen hin.

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
  • Tipp 6
  • Tipp 7
  • Tipp 8
  • Tipp 9
  • Tipp 10
Nach der Benutzung sollte man die Sportflaschen aus dem Test 2018 nicht erst lange auf die Reinigung warten lassen. Je mehr Zeit die Keime und Ablagerungen haben, umso mehr Aufwand ist später bei der Säuberungsaktion erforderlich. Am besten beginnt man gleich nach dem Gebrauch der Trinkflasche mit dem Ausspülen und der nachfolgenden gründlichen Reinigung
Viele Sportflaschen eignen sich für die Spülmaschine. Allerdings sollte man checken, ob auch der dazugehörige Trinkverschluss und die Dichtung spülmaschinenfest sind. Wenn diese Teile aus einem empfindlichen Material bestehen, ist die manuelle Reinigung sicherer. Im Geschirrspüler werden sie womöglich porös.
Auch Sportflaschen, die laut Hersteller spülmaschinengeeignet sind, sollten nicht jedes Mal maschinell gereinigt werden. Besser ist eine gelegentliche manuelle Säuberung. Mithilfe einer langen, biegsamen Reinigungsbürste kann man auch schwierige Ablagerungen und Rückstände beseitigen.
Wenn die Sportflaschen aus dem Testvergleich in der Spülmaschine landen, sollte man am besten ein Programm auswählen, das bei niedriger Temperatur arbeitet. Außerdem lassen sich bei vielen modernen Geschirrspülern die extrem heißen Trocknungsphasen vermeiden. Oder man nimmt die Trinkflaschen vor der Trocknungsphase aus der Maschine heraus und bewahrt sie dadurch vor zu hohen Temperaturen.
Bei der Behandlung mit abwechselnd kaltem und heißem Wasser kann es bei empfindlichen Sportflaschen zu Materialschwächen kommen. Das zeigt sich nicht nur bei der Reinigung, sondern auch beim Befüllen mit eiskalten und heißen Getränken. Um das Material nicht zu sehr zu belasten, sollte man daher zu starke Temperaturwechsel vermeiden.
Trinkflaschen, die eine größere Öffnung haben, können leichter befüllt und auch besser gereinigt werden, als Sportflaschen mit enger Öffnung.
Von vielen Herstellern gibt es inzwischen Sportflaschen, deren Verschluss sich leicht zerlegen lässt. Das erleichtert einem die Reinigungsaktion.
Für die Reinigung des Innenraums eignet sich unter anderem Backpulver. Dieses wird direkt in die Sportflasche hineingegeben. Danach gießt man heißes Wasser darauf und lässt die Flasche für eine gewisse Zeit stehen. Anschließend leert man die Trinkflasche und füllt klares Wasser hinein. Eine Flaschenbürste hilft dabei, die Innenseiten und den Boden gründlich zu reinigen. So wird die Sportflasche innen richtig sauber.
Auch Corega Tabs eignen sich für die Reinigung der Sportflasche. Hier geht man ähnlich vor wie bei der Reinigung mit Backpulver. Für welche Variante man sich entscheidet, ist weniger wichtig. Hauptsache, man wiederholt diese Methode zumindest einmal in der Woche, damit sich kein dauerhafter Schmutz in der Sportflasche absetzen kann.
Ab und zu ist es sinnvoll, die Flaschen mit mindestens 70 Grad heißem Wasser zu füllen. Damit tötet man eventuell vorhandene Bakterien ab. Durch das heiße Wasser werden die Sportflaschen hygienisch sauber. Da die meisten Flaschen dieser Art nur dünne Wände haben, sollte man sie jedoch nicht zu oft auskochen, um mögliche Verformungen zu verhindern.

Nützliches Zubehör

Passend zu den diversen Sportflaschen aus dem Test gibt es nützliches Zubehör, das die Anwendung vereinfacht oder die gewünschte Dichte wiederherstellt. Ebenso wie bei den Flaschen sind auch bei den Zubehörteilen gewisse Qualitätsunterschiede zu erkennen. Zudem muss man aufpassen, dass Teile wie ein Ersatzverschluss oder ein Ventil perfekt passen. Sonst erfüllen diese Elemente nicht ihren eigentlichen Zweck und es kommt zu undichten Stellen am Übergang.

Grundsätzlich lassen sich die Verschlusselemente bei den Sportflaschen problemlos austauschen. So erspart man sich den Neukauf einer kompletten Trinkflasche. Gerade bei den teuren Markenflaschen lohnt es sich, einen passenden Verschluss nachzukaufen. Dabei muss es nicht unbedingt das gleiche Verschlussmodell sein wie zuvor. Eventuell fühlen sich die Käufer auch mit einem anderen Verschlussventil wohler. Ob man sich für einen Verschluss mit Trinkhalm, mit Saugelement oder mit einfacher Öffnung entscheidet, hängt von den eigenen Bedürfnissen und manchmal auch von der ausgeübten Sportart ab.

Bei Sportflaschen spielt auch das Handling eine Rolle. Teilweise verfügen diese Flaschen über eine Art Griffzone, andere eignen sich für spezielle Halterungen. Oft findet man die kompatiblen Sportflaschen und Flaschenhalter bei dem gleichen Hersteller, doch teilweise können die Flaschen auch in den Halterungen von anderen Marken eingesetzt werden. Auf jeden Fall sollte man überprüfen, ob die bereits vorhandene Sportflasche auch in den neuen Halter hineinpasst.

Die verschiedenen Arten von Halterungen sind für die Befestigung der Flasche im Auto, am Fahrrad, am Rucksack und manchmal auch am Kinderwagen geeignet. Auch wenn das auf den ersten Blick merkwürdig anmutet, kann eine Kinderwagenhalterung nützlich sein, nämlich wenn die Eltern mit dem Kinderwagen durch den Park joggen wollen.

In einigen sportlichen Bereichen kommen außerdem spezielle Flaschenadapter zum Einsatz. So ein Adapter verbindet die Sportflasche mit einem Schlauch, sodass man sie nicht aus dem Rucksack oder der Gurthalterung nehmen muss, um zu trinken. Die passende Trinkvorrichtung dazu macht es einem leicht, ohne Anstrengung etwas zu trinken. Das ist unter anderem beim Trekking sinnvoll sowie bei Langstrecken wie Marathon oder Triathlon.

Für die Reinigung der diversen Sportflaschen lohnt sich außerdem der Kauf von Reinigungszubehör. Obwohl ein Großteil der Trinkflaschen spülmaschinenfest ist, muss man oft eine zusätzliche Reinigung mit der Hand durchführen. Hierbei helfen spezielle Reinigungsbürsten, die bis auf den Boden der Flasche reichen. Durch ihre schmale Form und eine gute Flexibilität entfernen diese Bürsten sämtliche Ablagerungen, was gerade dann wichtig ist, wenn man zuckerhaltige Getränke in die Sportflaschen einfüllt.

Alternativen zur Sportflasche

Alternativ zu den Sportflaschen Testsiegern und zu den Standardmodellen kann man auch eine normale Trinkflasche für den alltäglichen Einsatz verwenden. Oft schließt hier der Deckel nicht so dicht ab wie bei den speziellen Sportflaschen. Das kann bei Erschütterungen dazu führen, dass das Getränk heraustropft.

Eine Trinkblase mit dazugehörigem Schlauch ist eher etwas für die professionellen Athleten. Mit einem solchen Trinksystem ist man für den Marathonlauf richtig ausgerüstet. Doch auch die Trinkblase hat nur ein eingeschränktes Volumen und muss gelegentlich aufgefüllt werden. Zudem ist die Reinigung oft etwas schwieriger als bei den klassischen Sportflaschen.

Für Wanderer und Backpacker gibt es außerdem faltbare Trinkflaschen. Hier handelt es sich um eine Spezialkategorie der Trinkflaschen, die sich nicht eindeutig von den typischen Sportflaschen aus dem Test 2018 trennen lässt. Die Übergänge zwischen den einzelnen Kategorien im Bereich der Trinkflaschen sind ohnehin fließend.

Wasserflaschen, die hauptsächlich für die Lagerung von Getränken verwendet werden, sind keine gute Lösung für den Einsatz beim Sport. Oft lässt der Verschluss zu wünschen übrig, sodass man darauf achten muss, dass die Flaschen nicht umkippen. Zudem sind solche Flaschen oft aus Glas gefertigt: Das ist nicht bruchfest und zersplittert eher als der flexible Kunststoff oder als Alu und Edelstahl.

Inzwischen ist allgemein bekannt, dass handelsübliche Kunststoffflaschen, in denen man Wasser, Sportgetränke und andere Drinks kauft, nicht aufgefüllt werden sollten. Hier ist das Risiko von gesundheitsgefährdenden Folgen zu hoch. Der Kunststoff aus den Flaschen ist lediglich darauf ausgelegt, die industriell produzierten Getränke aufzunehmen. Beim Wiederbefüllen können jedoch schädliche Stoffe freigesetzt werden. Darum sollte man lieber vorsichtig sein und diese Plastikflaschen nach der einmaligen Benutzung entsorgen.

Weiterführende Links und Quellen

https://www.otto.de/sport/sportausruestung/trinkflaschen/

https://www.amazon.de/dp/B01CNPAVK8/?tag=glv-21&ascsubtag=ddc881cd-133b-4487-b6b4-4c6272b82613

http://fitnezapp.de/

http://www.be-maxx.com/produkte/active-flask/

https://www.bergzeit.de/magazin/trinkflasche-reinigen/

https://www.globetrotter.de/trinkflaschen

Ratgeber

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.840 Bewertungen. Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...