TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Weinkühlschrank-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

So testen Sie, ob der Weinkühlschrank richtig kühlt

Thermometer HygrometerBei einem Weinkühlschrank ist es grundsätzlich wichtig, auf eine möglichst hochwertige Qualität zu achten. Denn schließlich muss von Anfang an eine optimale und vor allem zuverlässige Temperierung sichergestellt sein. Wenn man bedenkt, dass in einem Weinkühlschrank zumeist sehr teure bzw. hochwertige Weine gelagert werden, dann sollte man möglichst nicht am falschen Ende sparen.

Nicht auszudenken, wenn die Leistung des Gerätes plötzlich zu wünschen übrig ließe und die Kühlung auf einmal nicht mehr in der Weise gewährleistet wäre, wie es für einen guten Tropfen erforderlich ist. Aber wie ist es möglich, das Leistungsportfolio zu überprüfen bzw. zu testen, ob der Weinschrank überhaupt noch richtig kühlt?

Gesetzt den Fall, dass der Weinkühlschrank nicht richtig kühlt, so würde man dies selbstverständlich gleich beim Öffnen der Flasche feststellen. Ein prüfender Schluck – und Sie hätten Gewissheit. Wenn die entnommene Flasche nicht richtig kühl ist, werden die übrigen im Weinkühlschrank befindlichen Behältnisse natürlich ebenfalls zu warm sein.

In jedem Fall ist es unerlässlich, dies bereits im Vorfeld zu prüfen und den Weinkühlschrank in regelmäßigen Abständen auf seine Funktionalität und Leistungsfähigkeit hin zu überprüfen. Dies können Sie ohne großen Aufwand mit nur wenigen Handgriffen “in Angriff nehmen”.

alarm-symbol

Moderne Weinkühlschränke sind mit speziellen Technologien ausgestattet, die bei kleinesten negativen Einflüssen oder Störfaktoren Alarm schlagen. Gesetzt den Fall, dass also die Temperatur – aus welchen Gründen auch immer – im Inneren des Weinkühlschrankes steigt, wird der integrierte Sensor gewiss rasch Signale abgeben. Dies sollten Sie unbedingt zum Anlass nehmen, um Ursachenforschung zu betreiben.

beschlagen

Beschlagene Scheiben können ebenfalls ein Indiz dafür sein, dass die Temperatur in Ihrem Weinkühlschrank zu hoch ist, dass das Gerät also nicht richtig kühlt. Unter diesen Umständen setzt sich Kondenswasser an der Scheibe ab, sodass es von außen gut erkennbar ist. Reagieren Sie schnell und prüfen mit einem Thermometer die entsprechenden Temperaturverhältnisse.

Digital Thermometer Hygrometer

Sofern Ihr Weinklimagerät nicht mit einem Prüfsensor oder einem Temperaturmessgerät ausgestattet ist, so ist das an sich kein Problem. Denn der gut sortierte Fachhandel hält innovative Gerätschaften bereit, die Sie auch nachträglich noch einbauen oder hineinlegen können. Für welches Temperaturmess- oder -prüfgerät Sie sich diesbezüglich auch entscheiden: Werfen Sie in möglichst regelmäßigen Abständen einen kontrollierenden Blick darauf, um mögliche Temperaturschwankungen rechtzeitig festzustellen. Je genauer Sie diese Messungen vornehmen, desto sicherer ist das kostbare Gut – der Wein – im Weinkühlschrank untergebracht. Hier sollten Sie deshalb nicht am falschen Ende sparen. Denn je leistungsstärker besagte Messgeräte sind, desto zuverlässiger funktionieren sie.

Thermometer Holz

Spätestens wenn Ihr Weinkühlschrank sonderbare Geräusche von sich gibt, zum Beispiel ein leises Röhren oder Knacken, ist Handlungsbedarf erforderlich. Sicherlich können derartige Geräusche ohne Weiteres auch durch andere Einflüsse hervorgerufen werden, zum Beispiel durch Gegenstände, die auf der Oberfläche des Kühlschrankes abgestellt werden etc. Wenn Sie diesbezüglich auf Nummer sicher gehen möchten, ist es unerlässlich, ein Thermometer zur Hand zu nehmen und die Kühltemperatur im Inneren zu messen. Legen Sie das Gerät – sofern es sich um ein handelsübliches Messgerät handelt – für etwa 20 Minuten in den Klimaschrank und lesen Sie dann erst die Temperatur ab.

Temperaturregler

Mitunter kommt es vor, dass man beim Reinigen des Weinkühlschrankes versehentlich mit der Hand oder mit dem feuchten Tuch an den Temperaturregler kommt. Auch dieses Missgeschick könnte zur Folge haben, dass keine ausreichende Kühlung mehr gewährleistet ist. Ein weiterer guter Grund für Sie, um unmittelbar nach dem Säubern des Schrankes noch einmal nachzuschauen, ob auch wirklich nichts verstellt worden ist.

Klarstein 2 Zonen Weinkühlschrank offen

Vermeiden Sie, die Tür des Weinklimagerätes zu lange offen stehen zu lassen, während Sie die gewünschte Weinflasche entnehmen. Überlegen Sie am besten vorher, welcher gute Tropfen es sein soll, den Sie genießen möchten. Denn je länger die Tür offen steht, desto mehr warme Luft kann von außen eindringen. In so fern hat die Kühlregulierung nach dem Verschließen zusätzliche Arbeit zu leisten bzw. Extraenergie aufzubringen, um die vorgesehene Temperatur schnellstmöglich wieder einzustellen. Übrigens kann auch ein allzu häufiges Öffnen der Tür dazu beitragen, dass die Temperatur im Inneren zu schnell über das “erträgliche” Maß steigt.

Alles in allem schadet es nicht, den Weinkühlschrank in möglichst regelmäßigen Abständen in Augenschein
zu nehmen bzw. Temperaturmessungen vorzunehmen. So gehen Sie garantiert auf Nummer sicher, dass Ihr Wein unter bestmöglichen Bedingungen gelagert wird.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.330 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...