Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Socken im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 10
Investierte Stunden 120
Ausgewertete Studien 6
Gelesene Rezensionen 230

Socke Test - f√ľr den modernen und w√§rmenden Fu√üschutz - Vergleich der besten Socken 2019

Warme Wollsocken im Winter oder atmungsaktive S√∂ckchen f√ľr den Sport - Socken gibt es in vielen Varianten, die die F√ľ√üe sch√ľtzen und w√§rmen sollen. Ob aus Wolle oder anderen nat√ľrlichen Materialien - diese Fu√übekleidung bewahrt vor Absch√ľrfungen oder Blasen und sorgt f√ľr den Abtransport von Fu√üschwei√ü. Das 70 K√∂pfe umfassende Redaktionsteam des T√úV-zertifizierten, DE-weit gesch√§tzten Verbraucherportals ExpertenTesten ist vom Tragekomfort und Nutzen der Socken √ľberzeugt und hat eine Vielzahl an externen Tests, Produktvergleichen und Kundenmeinungen im Internet zusammengetragen und analysiert. Daraus erstellte es eine Vergleichstabelle der besten Socken, anhand der Sie sich √ľber das derzeitige Angebot informieren k√∂nnen und die passenden Socken bequem und ohne Fehlkauf aussuchen k√∂nnen.

Socke Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen
Socken - gro√üe Auswahl zu g√ľnstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Socke-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was sind Socken und wie funktionieren sie?

Unisex Quarters Puma Sportsocken 6er Pack Socken aus 65% Baumwolle im Test und Vergleich.Socken¬†sind ein Bekleidungsst√ľck, was aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Sie werden unter den Schuhen getragen oder im Haus als einzige Fu√übekleidung.¬†Socken¬†haben hierbei vor allem die Eigenschaft den Fu√ü zu sch√ľtzen, aber auch Schwei√ü zu absorbieren und f√ľr W√§rme zu Sorgen.

Schuhe sind die Hauptoberbekleidung f√ľr die F√ľ√üe, doch ohne¬†Socken¬†als Schutz f√ľr die F√ľ√üe wird das Tragen von Schuhen schnell zur Qual. Es k√∂nnen Hautabsch√ľrfungen und Blasen entstehen, wenn Nahtstellen der Schuhe am Fu√ü reiben. Bei einer Eignungspr√ľfung wird daher darauf geachtet, wie hautfreundlich¬†Socken¬†sind und ob sie in der Lage sind den Fu√ü zu sch√ľtzen und das Tragen von Schuhen bequem zu machen.

Socken¬†sind atmungsaktiv und haben die Aufgabe, den Schwei√ü vom K√∂rper wegzuf√ľhren. Das hat den positiven Effekt, dass ein N√§ssestau mit daraus resultierenden Folgen verhindert wird. Es gibt Sockenarten, die an empfindlichen Stellen stark gepolstert sind, wie sich in der Eignungspr√ľfung gezeigt hat.

Vielen Verbrauchern ist es wichtig, dass¬†Socken¬†aus nat√ľrlichem Material hergestellt werden, so dass immer mehr Hersteller im¬†Test¬†darauf eingehen. Viele¬†Socken¬†werden im¬†Test¬†daher aus Merinowolle hergestellt, ein atmungsaktiver Stoff, der dennoch pflegeleicht ist.

Der Vorteil dieses Materials ist, dass im¬†Vergleich¬†zu anderen Materialien kein Schwei√ü an den F√ľ√üen haften bleibt und sich keine Feuchtigkeit staut.

Viele¬†Socken¬†haben im¬†Vergleich¬†Verst√§rkungen an empfindlichen Stellen, wie beispielsweise den Zehen oder der Ferse. Diese Verst√§rkung war im¬†Test 2019¬†nicht sp√ľrbar und sorgte dennoch f√ľr einen besonderen Schutz beim Tragen von¬†Socken.

Im Experiment hat sich jedoch gezeigt, dass zu guten¬†Socken¬†auch passendes Schuhwerk geh√∂rt. Schuhe d√ľrfen nicht zu weit oder zu eng sein, nur so kann die Socke bestm√∂glich funktionieren. Beim Tragen von Funktionssocken oder Wandersocken ist es manchmal notwendig die Schuhe eine Nummer gr√∂√üer zu kaufen, da diese im¬†Vergleich¬†sehr dick sind.

Anwendungsbereich –¬†Socken¬†im Einsatz

Die Vorteile von Socken haben sich im Experiment sehr schnell gezeigt.

Unter Erhebung aller Gesichtspunkte ergaben sich folgende Vorteile:

  • Socken¬†sind atmungsaktiv und sch√ľtzen den Fu√ü
  • Socken¬†k√∂nnen in der Maschine gewaschen werden
  • Socken¬†schonen die F√ľ√üe durch verschiedene Polsterarten
  • Socken¬†schonen die Schuhe, da sie Schwei√ü absorbieren

Die Anwendungsbereiche von¬†CFLEX Herren und Damen Socken im TestvergleichDie Anwendungsbereiche von¬†Socken¬†sind vielf√§ltig und die Erhebung aller Tatsachen zeigt schnell, dass¬†Socken¬†ein unverzichtbares Kleidungsst√ľck in vielen Situationen sind. Ob nun beim Sport, bei kalten F√ľ√üe, Schwei√üf√ľ√üen oder Durchblutungsst√∂rungen – durch¬†Socken¬†lassen sich viele Probleme verhindern.

Die F√ľ√üe sind mit zahlreichen Schwei√üdr√ľsen ausgestattet und wenn sie sich den ganzen Tag in einem engen Schuh befinden, kann es schnell zu unangenehmen Ger√ľchen kommen. Diese haften lange im Schuh und lassen sich kaum mit Reinigungsmitteln beseitigen. Unter Abw√§gung aller Gesichtspunkte zeigte sich im¬†Socken¬†Test 2019¬†schnell, dass¬†Socken¬†bei allen Schuhen unverzichtbare Begleiter sind.

Im Winter dienen¬†Socken¬†zus√§tzlich dazu den Fu√ü warmzuhalten und vor K√§lte oder gar Erfrierungen zu sch√ľtzen. Zu diesem Zweck gibt es extra dicke¬†Socken, die ein angenehmes W√§rmegef√ľhl verbreiten und so den ganzen K√∂rper sch√ľtzen. Die meisten Testpersonen von¬†Socken¬†sind unter Abw√§gung der Fakten √ľberzeugt davon, dass¬†Socken¬†im Winter ein existenziell wichtiges Kleidungsst√ľck sind.

Doch auch im Sommer finden Socken im Test ihre Anwendungsbereiche. Sehr beliebt sind Sneakers, Sportschuhe mit halbhohem Rand und oft besonders lauffreundlicher Sohle. Diese Schuhe sind bequem, werden ohne Socken aber schnell zur Schweißfalle.

Damit die¬†Socken¬†den optischen Eindruck nicht beeintr√§chtigen, gibt es Sneakerssocken, bei denen kein Teil der Socke aus dem Schuh ragt, sondern lediglich der Fu√ü im Schuh gesch√ľtzt wird.

Welche Arten von Socken gibt es?

Es gibt verschiedene Sockentypen, die meist einen besonderen Zweck erf√ľllen sollen. Im¬†Test¬†hat sich gezeigt, dass die klassische Socke am beliebtesten ist. Sie kann zu jedem Einsatzzweck getragen werden, da sie in zahlreichen Farben und Designs erh√§ltlich ist. Dennoch gibt es spezifische¬†Socken, die im¬†Vergleich¬†alle einen Zweck erf√ľllen.

Sneakers-Socken

Sneaker Kompressionssocken, Sportsocken von CFLEX im Socken Test und Vergleich.Sneakers¬†Socken¬†sind eine besondere Form der¬†Socken, die in Kongruenz zu dem klassischen Modell durch ihre Form auffallen. Die Sneakers-Socke endet kurz √ľber der Ferse, sie ist dazu geeignet in Sneakers getragen zu werden.

Sinn dieser Art von¬†Socken¬†ist es, dass das Bekleidungsst√ľck nicht sichtbar ist. Im¬†Vergleich¬†hat sich gezeigt, dass zwar der volle Komfort von¬†Socken¬†geboten wird, aber keine optische Beeintr√§chtigung stattfindet.

In Kongruenz zur klassischen Socke zeigte sich aber ein Nachteil: Werden Sneakerssocken nicht optimal verarbeitet und werden sie in einer falschen Größe gekauft, rutscht der Stoff schnell unter die Ferse und beeinträchtigt den Tragekomfort.

Business-Socken

Business Casual schwarze Socken aus Baumwolle von Puma im Test und Vergleich.Verglichen mit normalen Socken wird an Business-Socken besonders viel Anspruch gestellt. Im Test stellte sich heraus, dass diese Socken fast ausschließlich in Knielänge angeboten werden. Das hat den Grund, dass zwischen Socke und Hose keine Haut erkennbar sein sollte, wenn Herren einen Anzug tragen.

Business-Socken¬†werden √ľberwiegend in gedeckten Farben angeboten und sind nahezu immer einfarbig. Die Aufgabe der Business-Socke ist es, eine harmonische Abstufung zwischen Hose und Schuh zu schaffen.

Verglichen mit normalen Str√ľmpfen oder¬†Socken¬†sind Business-Socken¬†nicht nur ein w√§rmender Effekt f√ľr den Fu√ü, sondern tats√§chlich auch ein optischer Faktor, der gut gew√§hlt sein sollte.

ABC-Socken

ABC-Socken¬†finden sich vor allem im Kinderzimmer, doch auch immer mehr Erwachsene greifen darauf zur√ľck. Diese¬†Sockensind im¬†Vergleich¬†zu anderen Modellen dicker gestrickt und an der Sohle befinden sich Gumminoppen.

Diese Noppen verhinderten im Test, dass glatte Böden zur Stolperfalle werden. Bei Parkett oder Laminat können Socken sehr schnell zur Rutschfalle werden. Um bei spielenden Kindern und auch Erwachsenen die Sturzgefahr zu reduzieren, gibt es ABC-Socken, die mit verschiedenen Noppenmustern bedruckt sind.

Wander- und Sportsocken

Herren Wandersocken aus Baumwolle von Falke im Socken Test und Vergleich.Beim Sport waren¬†Socken¬†im¬†Test¬†eines der wichtigsten Kleidungsst√ľcke, denn der Fu√ü braucht bei k√∂rperlicher Bet√§tigung besonders viel Schonung.¬†Socken¬†f√ľr den Einsatz im Sportbereich zeigten sich im Warentest oft dicker und waren an vielen Stellen mit schonenden Polstern verst√§rkt.

Ein¬†Vergleich¬†zeigt au√üerdem, dass Sportsocken oder Wandersocken sehr atmungsaktiv sind und daf√ľr sorgen, dass der Schwei√ü vom K√∂rper absorbiert wird.

Im¬†Vergleich¬†zum normalen Schuh sollten vor allem Sportschuhe niemals ohne¬†Socken¬†getragen werden, da dies schnell zur Bildung von Blasen f√ľhren kann.

Silbersocken: Was sagen √Ėkotest & Co zu Socken mit Silberf√§den?

Socken TestDas Beste gegen Schwei√üf√ľ√üe, Geruch und Bakterien sollen sogenannte Silbersocken sein. Dies sind Socken in denen echte Silberf√§den eingewoben sind. Auf dem Markt gibt es mittlerweile viele Anbieter, wobei am bekanntesten wohl die Silbersocken X-Static sind, die den Trend mitbegr√ľndeten.

Mittlerweile gibt es auch die Silbersocken vitsocks, Silbersocken Alpensocken oder die Silbersocken Wowerex. Die größte Auswahl bekommt man bei den Silbersocken Max Linder.

Die Silbersocken von Max Linder bestehen aus 10 % Silberfäden, während es bei X-Static nur 4 % sind und bei vitsocks 5 %.

Galten Silbersocken vor einigen Jahren noch als sehr teuer (etwa 20 Euro f√ľr ein Paar) sind die Preise mittlerweile stark gesunken und es gibt Silbersocken schon ab 5 Euro (wenn man einen gr√∂√üeren Vorteilspack kauft).

Doch was bringen Silbersocken wirklich? Laut √Ėkotest sei die Antibakterielle Wirkung von Silbersocken nicht belegt. Wie das Bundesinstitut f√ľr Risikobewertung (BfR) schreibt, k√∂nnte in den Socken eine viel zu niedrige Menge verarbeitet sein.

Au√üerdem sehen sowohl das Bundesinstitut als auch √Ėkotest die zunehmende Pr√§senz von Silber in Textilien und anderen Produkten kritisch. Dies f√∂rdere die Keimresistenz und k√∂nnte resistent gegen√ľber Antibiotika machen.

Die antibakterielle Wirkung von Silber

Das Silber generell eine antibakterielle Wirkung hat, ist beispielsweise bei medizinischen Silberpflastern, die in Krankenh√§usern f√ľr bakteriell infizierte Wunden verwendet werden, belegt. Die Bakterien gehen messbar zur√ľck. Wie bedeutend dies f√ľr die Wundheilung ist, ist laut der Stiftung Warentest aber immer noch strittig.

F√ľr kleinere Wunden wie aufgesch√ľrfte Knie sieht die Stiftung Warentest keinen Sinn in der Verwendung von Silberpflastern, wie es sie auch f√ľr den Hausgebrauch gibt. Sei eine Wunde infiziert, solle man ohnehin zum Arzt gehen.

Kurzinformationen zu den f√ľhrenden sieben Herstellern

  • Falke
  • Burlington
  • Lindner
  • Blacksocks
  • Jack Wolfskin
  • Salomon
  • Icebreaker

Falke:

Hochwertige¬†Socken¬†stammen sehr h√§ufig aus dem Hause Falke. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1895 von einem Dachdecker gegr√ľndet.¬†Socken¬†wurden zur damaligen Zeit noch von Hand gefertigt und so verdiente der Gr√ľnder sein Geld mit Handarbeit. 1920 kam es zur Gr√ľndung einer weiteren Fabrik im Ort Schmallenberg, wo Falke noch heute seinen Firmensitz hat. Der Hersteller bietet heute nicht nur¬†Socken¬†an, sondern auch Oberbekleidung f√ľr Sportler. Produziert werden die Waren in Afrika oder auch in einigen L√§ndern Europas. Im¬†Test¬†haben sich Falke¬†Socken¬†als langlebig und hochwertig gezeigt.

Burlington:

Die Firma Burlington wurde im Jahr 1923 gegr√ľndet, damals als Teppichfabrik. Erst im Jahr 1968 begann der Hersteller mit der Fertigung von¬†Socken. Bekannt ist Burlington vor allem f√ľr das Argyle-Muster und den klassischen Knopf in der Socke. Trotz des zeitweise altbackenen Designs geh√∂rt Burlington auch in den j√ľngeren Generationen zu den beliebtesten Sockenmarken. Die Produkte wirken so retro, dass sie wieder modern erscheinen. Seit 2008 geh√∂rt die Marke Burlington dem Falkekonzern an.

Lindner:

Seit 1890 geh√∂rt das Unternehmen Lindner zu den f√ľhrenden Sockenherstellern. Die hochwertige Beinbekleidung wird bereits in vierter Generation produziert. Lindner legt im¬†Vergleich¬†zu anderen Herstellern nicht nur Wert auf Tragekomfort und hochwertiges Material, sondern auch auf modischen Schick. Lindner-Socken¬†sind daher eine gute Wahl f√ľr alle modebewussten Verbraucher, die dennoch Wert auf Qualit√§t legen.

Blacksocks:

Das Unternehmen Blacksocks wurde aus einer skurilen Situation heraus gegr√ľndet. Unternehmer Samy Liechti befand sich 1994 zum Tee bei japanischen Gesch√§ftsfreunden. Beim tradiotionellen Schuhe ausziehen kam es zur Peinlichkeit, da er verschiedene¬†Socken¬†trug. An diesem Tag entschied er sich¬†Socken¬†im Abonnement anzubieten. Da keiner der gro√üen Markenhersteller an das Produkt glaubte, stellte Blacksocks kurzerhand eigene¬†Socken¬†her, die im Warentest im¬†Vergleich¬†gut abschneiden.

Jack Wolfskin:

1981 wurde Jack Wolfskin in Frankfurt gegr√ľndet, der Firmensitz befindet sich jedoch seit 1997 in Idstein. Hergestellt werden Produkte von Wolfskin in Vietnam, Thailand und China. Wolfskin steht f√ľr zahlreiche Outdoor- und Survivalartikel,¬†Socken¬†geh√∂ren im Sortiment dazu, sind aber nicht das alleinige Steckenpferd des Herstellers.

Salomon:

Salomon ist ein Unternehmen, was urspr√ľnglich aus Frankreich stammt. 1997 kaufte der Adidas-Konzern das Unternehmen auf, so dass der Gr√ľnder sich aus der Firma zur√ľckzog. Hergestellt werden von Salomon Wandersocken, die mit Schutzfunktionen der empfindlichen Fu√übereiche aufwarten k√∂nnen. Au√üerdem sind¬†Socken¬†der Firma Salomon antibakteriell und absorbieren Schwei√ü. Auch wenn der urspr√ľngliche Gr√ľnder sich bereits zur√ľckgezogen hat, werden bis heute¬†Sockenunter dem Namen Salomon hergestellt.

Icebreaker:

Die Gr√ľndung von Icebreaker ist etwas besonderes, denn sie fand nur aufgrund einer Begegnung statt. So traf Jeremy Moon, der Gr√ľnder, auf einen Sch√§fer, der zahlreiche Merinoschafe beh√ľtete. Moon wurde von diesem Treffen zum Nachdenken bewegt, er gr√ľbelte dar√ľber, ob Funktionskleidung aus nat√ľrlichen Rohstoffen hergestellt werden kann. Die Merinowolle wurde sein Steckenpferd und heute schneiden seine¬†Socken¬†bei jeder Kontrolle gut ab.

 

So werden Socken getestet

Langlebigkeit von CFLEX Running Socken im Test und VergleichIn einer Vergleichstabelle wurden Str√ľmpfe jeglicher Art getestet. Bei der Kontrolle kommt es auf mehrere, wichtige Faktoren an. Die Socke muss h√∂chsten Tragekomfort mit Funktionalit√§t verbinden, nur so kann sie im¬†Test¬†2019 bestehen.

Bei der Kontrolle kommt es au√üerdem darauf an, aus welchem Material die Socke hergestellt wurde. Synthethische Fasern gelten als wenig empfehlenswert, es ist weitaus besser, wenn Str√ľmpfe aus Baumwolle oder bevorzugt Merinowolle hergestellt werden.

Bei Funktionssocken wird in der Studie nat√ľrlich auch auf die Funktionalit√§t geachtet. Schwei√üabsorbierende Str√ľmpfe m√ľssen im¬†Vergleich¬†zur normalen Socke deutlich mehr Fl√ľssigkeit aufnehmen k√∂nnen. In der Studie wird √ľberpr√ľft, wie schnell die Str√ľmpfe nach dem Waschen trocknen, auch das gibt einen Hinweis darauf, wie gut die Socke mit Fl√ľssigkeiten umgeht.

Socken¬†sind t√§glich hohen Anspr√ľchen ausgesetzt, zumal sie nur einen Tag getragen und dann wieder gewaschen werden. Bei der Inspizierung achteten die Testpersonen im¬†Test¬†daher darauf, wie gut die Socke mit dem Waschvorgang in der Maschine umgehen kann.

Es gibt Abz√ľge bei der Auswertung, wenn die Wolle schnell verfilzt oder sonstige Besch√§digungen aufweist nach vielen Waschg√§ngen. Im Optimalfall √ľberstehen Str√ľmpfe den Waschgang auf 90 Grad ohne Probleme, nur dann kann in der Auswertung gut gewertet werden.

Testkriterien f√ľr¬†Socken

Das Material im Vergleich

Das Material von Str√ľmpfen und Socken von CFLEX im Test und Vergleich.

Synthetische Fasern sind f√ľr die Herstellung von Str√ľmpfen nur bedingt geeignet, da es besonders auf die Atmungsaktivit√§t ankommt. F√ľr eine gute Testnote ist es unentbehrlich, dass die Socke ein hautfreundliches, atmungsaktives Material aufweist. Sehr gut geeignet ist Merinowolle, vor allem im¬†Vergleich¬†zu anderen, g√ľnstig hergestellten Textilsocken mit einem hohen Synthetikanteil.

Der Tragekomfort im Vergleich

Die ideale Socke sch√ľtzt den Fu√ü, erzielt eine hohe √úbereinstimmung zwischen Herstellerversprechen und tats√§chlichem Erlebnis und ist dabei nicht zu sp√ľren. Ein Testkriterium ist daher die Verarbeitung von N√§hten und die Sp√ľrbarkeit beim Tragen. Immer beliebter werden nahtlose¬†Socken, die im¬†Vergleich¬†einen besonders hohen Tragekomfort hatten.

Sie hinterlassen keine Abdr√ľcke auf den Waden oder den F√ľ√üen und rutschen im¬†Test¬†dennoch nicht nach unten. DieseSockenwaren im¬†Test 2019¬†besonders bei Diabetikern oder Menschen mit Hautproblemen beliebt, da sie sehr hautfreundlich und schonend sind.

Die Verarbeitung im Vergleich

Snocks Sneaker Socken Verarbeitung im Test und Vergleich.Hochwertige¬†Socken¬†sollten in der Nebeneinanderstellung mit g√ľnstig hergestellten Fabriksocken deutliche Unterschiede aufweisen. Vor allem wurde im¬†Test 2019¬†auf die Verarbeitung der N√§hte geachtet.

Da die Socke die Aufgabe hat den Fu√ü vor schmerzhafter Blasenbildung und Reibung zu sch√ľtzen, darf sie selbst nicht zu Problemen f√ľhren.

Unsauber vern√§hte Stellen, dicke Nahtw√ľlste und mangelhafte Verarbeitung f√ľhren im¬†Test¬†schnell zu schmerzhaften Druckstellen und verringern den Tragekomfort erheblich.

Im¬†Test¬†wurde daher eine Nebeneinanderstellung zwischen dem Tragekomfort von Schuhen mit¬†Socken¬†und ohne durchgef√ľhrt. Um in der Analyse gut abzuschneiden m√ľssen Str√ľmpfe in der Lage sein, die Haut vor Reizungen durch das Schuhwerk zu bewahren.

Die Haltbarkeit im Vergleich

Das Problem von Löchern in den Socken ist so bekannt wie der Strumpf selbst. Meist entstehen kleine Risse zunächst im Bereich der großen Zehe, so dass dieses Gebiet im Idealfall verstärkt werden sollte.

In der Analyse hat sich gezeigt, dass es deutliche Unterschiede bei der Qualität gibt. Im Vergleich zwischen einer Qualitätssocke und einer einfachen Standardsocke gewinnt das Qualitätsmodell, wie die Analyse ergibt. Mit einer entsprechenden Verstärkung im kritischen Bereich ist es möglich, die Langlebigkeit der Socke deutlich zu erhöhen.

Die Str√ľmpfe wurden bei der Untersuchung au√üerdem auf ihre Waschbarkeit untersucht. Mehrere W√§schen nacheinander mussten problemlos ausgehalten werden, da es sonst Abz√ľge in der Bewertung bei der Untersuchung gab.

Die Passgenauigkeit im Vergleich

Die ideale Socke schmiegt sich hauteng um den Fu√ü, ohne dabei Abdr√ľcke und Unbequemlichkeiten zu hinterlassen. Im Praxistest hat sich gezeigt, dass¬†Socken¬†fast nie gr√∂√üengenau hergestellt werden, sondern immer eine von – bis – Einheit angegeben wird.

So gibt es zB. Business-Socken¬†in Gr√∂√üeneinheiten wie 43 – 46. Das bedeutete im¬†Test 2019, dass so deklarierte Str√ľmpfe sowohl von Testpersonen mit Schuhgr√∂√üe 43, als auch von Testpersonen mit Schuhgr√∂√üe 46 bequem zu tragen sein mussten. Das Testergebnis vom Praxistest wurde schlechter, wenn der Tragekomfort in der angegebenen Gr√∂√üenspannweite variierte.

Häufige Mängel und Schwachstellen

Str√ľmpfe geh√∂ren zu den Alltagsgegenst√§nden, sie werden t√§glich ben√∂tigt, aber es gibt sie in unterschiedlicher Qualit√§t. Beim testen war es f√ľr die Testpersonen wichtig, etwaige Schwachstellen herauszufinden und diese zu deklarieren.

Falsche Größenangabe seitens des Herstellers

Beim testen hat sich schnell gezeigt, dass die Herstellerangaben bez√ľglich der Gr√∂√üe nicht immer verl√§sslich sind.

Es kam gelegentlich vor, dass die Größen deutlich abwichen und die Produkte zu groß oder zu klein waren. Qualitätssocken, wie die Vergleichssieger können hier Punkte sammeln. Wenn die Größenangaben stimmen, hatte das im Versuch positive Auswirungen auf die Gesamtnote.

Schlechte Verarbeitung und Webfehler

Es gibt dickere Str√ľmpfe, d√ľnne Str√ľmpfe, lange, kurze, helle, dunkle und vieles mehr. Eins m√ľssen die Produkte aber gemeinsam haben und das ist eine gute Qualit√§t. Es wurde im Versuch Wert darauf gelegt, dass die Verarbeitung von Qualit√§tsarbeit zeugte.

Webfehler sind eine Schwachstelle die schnell dazu f√ľhren, dass das Gewebe d√ľnn wird und L√∂cher entstehen. Eine feste Webstruktur hingegen unterst√ľtzte im Testlauf die Langlebigkeit und sorgte daf√ľr, dass auch nach mehreren Waschg√§ngen keine L√∂cher entstanden.

Bund zu eng

Bei der Probe kam es den Testpersonen ebenfalls darauf an, dass der Tragekomfort hoch ist. Wenn der Bund einer Socke das Bein abschn√ľrt, kann dies schnell zu Trageproblemen beim Nutzer f√ľhren. Gestaute Venen, Wassereinlagerungen im Fu√ü und unangenehme Druckschmerzen sind die Folge.

Es ist daher wichtig, dass beim Produkttest ein dehnbarer Bund vorgefunden wurde, der sich unterschiedlichen Beingr√∂√üen anpasst. Nutzer von schlecht verarbeiteten Str√ľmpfen kritisieren immer wieder, dass die B√ľndchenweite zu hoch oder zu niedrig ist und die Socke entweder rutscht oder zu fest sitzt.

Internet vs. Fachhandel Рwo kaufe ich meine Socken am besten?

Es gibt sie in Drogeriem√§rkten, teilweise sogar an Tankstellen und auch im Supermarkt. Die Rede ist von Str√ľmpfen, doch es gibt hier deutliche Qualit√§tsunterschiede. Wer einmal ein gutes Paar Str√ľmpfe getragen hat wird kein anderes mehr haben wollen. Die Vergleichssieger sind daher sehr h√§ufige Dauerprodukte, die von zufriedenen Kunden immer wieder nachgekauft werden.

Bunte Socken aus Baumwolle von dem Hersteller Easton Marlowe im Test und Vergleich.Beim Kauf bieten sich verschiedene M√∂glichkeiten an, einer davon ist der Kauf im station√§ren Handel. Schon beim Supermarkt in der Kasse h√§ngen nicht selten Str√ľmpfe im Sonderangebot, die mal eben in den Einkaufswagen gepackt werden k√∂nnen.

Zwar g√ľnstig, aber qualitativ minderwertig sind diese¬†Socken¬†meist kein langfristiger Begleiter. In der Gegen√ľberstellung mit hochwertigen Modellen k√∂nnen Standardmodelle im¬†Vergleich¬†nicht punkten.

Sockenfachgeschäfte gibt es nicht mehr in jeder Stadt, meist findet eine Beratung im Schuhgeschäft statt. Eine Anprobe ist allerdings im Test nicht möglich, so dass der Tragekomfort in den Schuhen nicht ausprobiert werden kann.

Eine Beratung zum Thema kann vom Fachpersonal erfolgen, allerdings ist insbesondere der Komfort bei Str√ľmpfen ein sehr individuelles Thema. Was dem einen an Komfort reicht, ist dem anderen im¬†Test¬†viel zu wenig. So ist ein¬†Vergleich¬†auch nur schwierig m√∂glich, lediglich die objektiven Kriterien k√∂nnen betrachtet werden.

Die klassische Verk√§uferberatung im Fachhandel wird bei Str√ľmpfen jeglicher Art nur noch sehr selten angeboten. Ebenso selten gibt es reine Sockengesch√§fte. Mitunter wird g√ľnstige Massenware in allen m√∂glichen Gesch√§ften verkauft, mit Qualit√§t hat das aber nichts mehr zu tun. Daher sind immer mehr Verbraucher dazu √ľbergegangen ihre Sockenk√§ufe im Internet zu t√§tigen, mit Erfolg.

Das Internet bietet eine riesige Auswahl und hat zudem f√ľr jeden individuellen Bedarf das passende Produkt. W√§hrend beispielsweise bei √úbergr√∂√üen im Fachgesch√§ft nur selten ausreichend Ware vorhanden ist, l√§sst sich diese online problemlos ordern. Ein weiterer Vorteil ist der bequeme Versand.

Die Socken werden bis nach Hause geliefert und die Bestellung kann zu jeder Tages- und Nachtzeit erfolgen.

Sollte tats√§chlich einmal etwas mit einem im Internet bestellten Produkt nicht stimmen, gibt es die gleichen Gew√§hrleistungsanspr√ľche wie beim Kauf im station√§ren Handel. Der Onlinekauf ist daher ebenso risikolos wie einfach und ist nahezu jedem Konsumenten ans Herz zu legen.

Die Entwicklung der Socken im Laufe der Zeit

3 Paare gepolsterte adidas Unisex 3S Performance Crew C Socken aus Baumwolle im Test und Vergleich.Die Vorl√§ufer der heutigen Socke wurden fr√ľher ausschlie√ülich manuell hergestellt. In zahlreichen Haushalten gab es Schafe, die regelm√§√üig geschoren wurden. Auf dem Webstuhl oder h√§ndisch wurden anschlie√üend warme Str√ľmpfe f√ľr die ganze Familie hergestellt.

Es waren die Schafhirten die den Menschen zeigten, dass die Wolle der Tiere sehr gut w√§rmen kann. Heute noch werden weltweit, besonders in √§rmeren Regionen, Schafe gehalten, da sich die Menschen √ľber die w√§rmende Eigenschaft des Fells bewusst sind.

Etwa seit der Bronzezeit ist es √ľblich, dass Schafe geschoren wurden. Die alten √Ągypter bauten bereits ihre Wollmanufakturen. Die Herstellung der Socke geht sogar bis vor Christus zur√ľck. Bereits im 5. Jahrhundert vor Christus wurden nadelgebundene¬†Socken¬†hergestellt, die von Wissenschaftlern gefunden wurden. Zum damaligen Zeitpunkt war die Strickkunst noch nicht bekannt, die √úberzieher f√ľr die F√ľ√üe wurden mit einer kurzen Nadel hergestellt, die optisch an eine N√§hnadel erinnerte.

Wolle war damals nicht auf einem Kn√§uel erh√§ltlich wie heute, sondern sie bestand aus mehreren, kurzen Abschnitten. Im Mittelalter erfand der Mensch dann schlie√ülich die Stricknadel, sie wurde aus Knochen von Tieren hergestellt und paarweise eingesetzt. Wollbekleidung galt bis zum 19. Jahrhundert als sehr exklusiv, ausschlie√ülich die reichsten Leute waren in der Lage Wollkleidung zu tragen, hierzu geh√∂rten auch Str√ľmpfe.

Aus der damaligen Zeit stammt auch die Redewendung: “Gut betucht sein!” Noch heute hat diese Wortspielerei nichts an Bedeutung eingeb√ľ√üt. Als die Globalisierung begann, wurde Schafswolle zun√§chst aus Neuseeland und Australien nach Europa importiert. Nun wuchs das Wollimperium rasch heran und die Preise sanken rapide. Endlich wurde Wollbekleidung und damit auch Str√ľmpfe, erschwinglich f√ľr jedermann.

Tragekomfort und Verarbeitung der CFLEX Socken im Test und Vergleich.Es ist wissenschaftlich belegbar, dass die Wolle von Schafen seit mehr als 5000 Jahren zu Garn vearbeitet wird. Anfangs gab es lediglich Handspindeln, die f√ľr diesen Vorgang genutzt werden konnten. Sp√§ter wurde die Arbeit mit Spinnst√∂ckchen durchgef√ľhrt.

Diese St√∂cke waren ein Werkzeug zum Zweck des Spinnens. Noch heute werden diese St√∂cke in den Regionen um Tibet genutzt. Diese Spindeln sind aus zwei Teilen gefertigt, einem Stock und einem Wirtel. Als Gewicht dient der Wirtel, fr√ľhere Modelle waren aus Blei, Ton und Stein gefertigt. Erst im 13. Jahrhundert brachten die Araber das Spinnrad mit nach Europa.

Um das 16. Jahrhundert herum kamen¬†Socken¬†schlie√ülich in den Handel, vorher wurden Fu√üw√§rmer nur als Strumpfhosen verkauft. Diese langen Str√ľmpfe waren direkt mit der Hose verbunden und wurden aus Wolle, Fell und Leder hergestellt.

Die ersten, paarweise gestrickten Str√ľmpfe gab es in Gro√übritannien zu bewundern. Sagen berichten, dass K√∂nigin Elisabeth I. die erste Person war, die ihre F√ľ√üe mit¬†Socken¬†bedeckte. Die Sagen erz√§hlen weiterhin, dass sie meist mit kalten F√ľ√üen zu k√§mpfen hatte. Doch auch ihr Vater trug bereits Beinbekleidung aus Seide, die er bei einer Spanienreise erhielt und anzog.

Die heutigen Str√ľmpfe sind weit mehr als nur Fu√üw√§rmer, sie sind ein St√ľck Mode und haben auch teilweise verschiedene Funktionen. Dank moderner Farben und Muster werden Str√ľmpfe immer mehr ein modisches Accessoire.

Moderne¬†Socken¬†sind angenehm zu tragen, kratzen nicht, geben dem Fu√ü ein h√ľbsches Aussehen und k√∂nnen mehrere Maschinenw√§schen problemlos vertragen.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Socke

Ein Maler namens Albert Anker war seines Zeichens auch Grafiker. Im Jahr 1882 fertigte er ein Gemälde an, auf dem ein Mädchen beim Stricken gezeigt wurde. Es ist nicht genau erkennbar was das Mädchen strickt, es könnten jedoch Socken gewesen sein.

Im Jahr 1400 ca. wurde das Bild “Unsere Liebe Frau” gemalt, auf dem Maria zu sehen ist. Sie strickt Str√ľmpfe auf diesem Bild und die Darstellung gilt als √§ltestes Gem√§lde, auf denen Rundstricknadeln zu sehen sind.

Stricken von Socken mit der Hand wurde schon im Jahr 1268 in Paris publik.Stricken mit der Hand wurde schon im Jahr 1268 in Paris publik. Erst 1429 folgten die Niederlande und Spanien reihte sich schlie√ülich 1496 ein. Deutsche Stricker wurden erst im Jahr 1600 publik. Seinerzeit im ersten Weltkrieg arbeiteten viele Frauen als Handstrickerinnen und es war √ľblich, dass im Akkord gestrickt wurde.

Socken zu stricken erweist sich im Test oft als Hexenwerk, viele Menschen haben damit Probleme. Die Akkordarbeit war körperlich und geistig anstrengend und so war es ein Segen, als ca. 1920 die ersten Strickmaschinen vorgestellt wurden. Im Laufe der kommenden Jahre wurden immer mehr industriell gefertigte Produkte bekannt.

Es warum um das 7. Jahrhundert herum, als Strickwaren aus Liturgien in Mode kamen. Es waren vor allem Bischöfe, die Handschuhe aus Wolle trugen. Der einfache Priester hingegen erhielt ausschließlich Stoff oder Lederwaren.

Handwerkliche Arbeit gehörte seinerzeit noch zu den anerkannten Formen des Geldverdienstes. Erst mit der Industrialisierung wurde das Handwerk weniger bekannt und die Verbreitung von Billigprodukten wurde immer mehr.

Der Begriff Socke entspringt dem Lateinischen, Ursprung ist das Wort Soccus, was einen Schlupfschuh bezeichnete. Schauspieler trugen diesen Schlupfschuh als Hausschuh, noch heute nennen Menschen in einigen Regionen Deutschlands die Pantoffel Socke.

Unterschieden wird bei Socken vor allem in der Dicke der Wollhaare. Wenn eine Socke dicker ist, hat sie im Test eine gröbere Struktur. Am wärmensten sind allerdings feine, kurze Härchen. Im Test war es vor allem Merinowolle, die besonders wärmend war.

Das Schaf ist f√ľr die Wollbeschaffung in der Sockenherstellung existenziell.Das Schaf ist f√ľr die Wollbeschaffung existenziell. Pro Schaf kann im Jahr mit einer Ausbeute von drei Kilogramm Wolle gerechnet werden. Deutschlandweit werden Schafe rund einmal pro Jahr geschoren, am idealsten ist das Fr√ľhjahr geeignet.

Wann der beste Zeitpunkt f√ľr die Wollgewinnung gekommen ist, wird anhand der Sonnenstunden berechnet. Wenn das Schaf geschoren wurde, muss die Wolle zun√§chst gewaschen werden, um Schmutz, Fett und Ger√ľche zu entfernen. Jetzt ist sie das perfekte Grundmaterial um Garn herzustellen, was zum Stricken verwendet wird.

Ein Nadelspiel, was fr√ľher sehr oft zur Herstellung von¬†Socken¬†genutzt wurde, besteht aus f√ľnf gleichlangen Nadeln.

Der Unterschied zur klassischen Stricknadel ist, dass sie √ľber zwei Spitzen verf√ľgen. Seit vielen Jahren werden hiermit¬†Sockengestrickt. Die Arbeit kann im¬†Test¬†in Runden erledigt werden, √úberg√§nge sind sp√§ter nicht zu erkennen. Die fr√ľheren Nadeln wurden aus schwerem, gelenkbelastenden Metall hergestellt, heute wird bei der Herstellung auf eine ergonomische Nutzbarkeit geachtet. Durch die Verwendung von leichtem Holz und Aluminium werden trockene und erm√ľdungsfreie H√§nde gew√§hrleistet.

Zu den st√§rksten¬†Socken¬†z√§hlen die eines Herstellers, die laut ihm bis zu 15 mal so hart wie Stahl sind. Schuhe sind bei diesen¬†Socken¬†√ľberfl√ľssig, im¬†Test¬†konnten sie nur durch die Stacheln eines Seeigels besch√§digt werden.

Schon im Jahr 1962 legte Albert Pennings, seines Zeichens Chemiker, den Grundstein f√ľr das Ausgangsmaterial. Als die robusten und rei√üfesten Dyneema-Fasern erfunden worden waren, wurde im¬†Test¬†sehr schnell festgestellt, dass sie optimal f√ľr¬†Socken¬†geeignet sind. Heute k√∂nnen die Produkte unter dem Markenname: “Free your Feet” erworben werden.

Komfortable DANISH ENDURANCE Socken im Test und VergleichEin Phänomen, worauf noch in keinem Test eine Antwort gefunden wurde, ist die verschwundene Socke. In den meisten Haushalten gibt es Dutzende Sockenpaare, aber auch oftmals zahlreiche Singlesocken.

Nach einer W√§sche in der Maschine ist pl√∂tzlich eine Socke verloren gegangen und niemand kann sich darauf einen Reim machen. Nat√ľrlich gibt es eine logische Erkl√§rung f√ľr das Ph√§nomen, allerdings ist hier bislang im¬†Test¬†kaum jemand darauf gekommen.

In der Waschmaschine gibt es einen Schlitz zwischen der Gummidichtung und der Trommel. Der ideale Ort also, wo sich¬†Socken¬†verbergen k√∂nnen. Wenn es keine Probleme bei der Nutzung der Waschmaschine gibt, bleiben die¬†Socken¬†hier oft f√ľr immer verborgen.

Im¬†Test¬†zeigte sich, dass¬†Socken¬†zum beliebtesten Kleidungsst√ľck von M√§nnern geh√∂ren. Es gibt in Deutschland mehr als 75 Prozent M√§nner, die mehr als 20 Paar¬†Socken¬†besitzen. Allerdings ist die Socke auch eins der unbeliebtesten Geschenke, hier erreicht sie im¬†Vergleich¬†zu anderen Geschenken Platz 3.

Socken¬†sind wohl das Lieblingskleidungsst√ľck der M√§nner. In Deutschland leben 75 %, die √ľber 20 Paare ihr Eigen nennen. Wandersocken und Str√ľmpfe liegen bei der Frage nach unbeliebten Geschenken auf dem 3. Platz.

Es gibt noch ein weiteres Kuriosum, was aus Ostfriesland stammt. Hier gibt es zum 25. Geburtstag f√ľr ledige M√§nner ein ganz besonderes Geschenk! Der Schachtel-Socken-und Flaschenkranz – mit einer besonderen Bedeutung.

Schachteln stehen f√ľr Frauen, die¬†Socken¬†daf√ľr, dass der Singlemann sich beeilen soll und die Flasche f√ľr den Beschenkten selbst. Frei √ľbersetzt bedeutet dieses Geschenk also: “Mach dich auf die¬†Socken¬†und such dir eine Schachtel du Flasche.”

Socken selbst anfertigen

Auch wenn es √ľberall¬†Socken¬†zu kaufen gibt, macht es vielen Menschen Spa√ü etwas selbst aus Wolle herzustellen.Auch wenn es √ľberall¬†Socken¬†zu kaufen gibt, macht es vielen Menschen Spa√ü etwas selbst herzustellen. Bei¬†Socken¬†ist das kein Problem, jedenfalls in der Theorie. In der Praxis hat es sich oft als schwierig herausgestellt, doch mit der richtigen Anleitung k√∂nnen auch Anf√§nger ihre eigenen¬†Socken¬†stricken.

Die Auswahl der passenden Sockenwolle hat sich im Test als immens wichtig erwiesen. Am besten geeignet ist Schurwolle, gemischt mit Polyamid im Verhältnis 75 % zu 25 %. So sind die Socken robust, waschbar und verfilzen nicht.

Um loszulegen wird ein Nadelspiel benötigt, was im Test schwieriger aussieht als es ist.

Auf vier der f√ľnf Nadeln werden die Maschen f√ľr den Strumpf verteilt, die f√ľnfte Nadel dient dazu die Maschen zu stricken.

Es gibt außerdem die Möglichkeit mit Rundnadeln zu stricken, was sich im Test aber als schwieriger erwiesen hat. Das Internet bietet zahlreiche Anleitungen, auch mit Videos, die Anfängern den Einstieg in das Thema erleichtern sollen. Auch gibt es im Handel schon vorgefertigte Stricksets, die aus einer Anleitung, der passenden Wolle und Nadeln bestehen.

Socken in wenigen Schritten richtig anziehen

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
  • Schritt 4
Beim Kauf von¬†Socken¬†ist es wichtig, dass diese auch im praktischen¬†Test¬†bestehen k√∂nnen. Es ist ratsam die Str√ľmpfe immer mit den Schuhen zu tragen, um einen realistischen¬†Test¬†durchzuf√ľhren. Vor dem ersten anziehen sollten die Str√ľmpfe gedehnt werden. Hierf√ľr werden sie einfach √ľber die Hand gezogen, welche dann zur Faust geballt wird. Wenn die¬†Sockennoch nicht probiert wurden und eventuell ein Umtausch in Betracht gezogen wird, d√ľrfen sie nur mit F√ľ√ülingen anprobiert werden.
Die¬†Socken¬†werden nun f√ľr den praktischen¬†Test¬†√ľber die F√ľ√üe gezogen und auf Bequemlichkeit gepr√ľft. Sitzen alle N√§hte an der richtigen Stelle? Reibt nichts? Sind Verst√§rkungen im Bereich des Zwickels und in der Ferse vorhanden? Dann kann der¬†Test¬†fortgesetzt werden. Nun ist es erforderlich den Schuh √ľber die¬†Socken¬†zu ziehen und zu pr√ľfen, ob die Str√ľmpfe immer noch bequem sind.
Im¬†Test¬†hat sich hier schnell gezeigt, dass minderwertig verarbeitete¬†Socken¬†kaum Tragekomfort aufwiesen, w√§hrend gut verarbeitete Produkte kaum sp√ľrbar waren. Vor allem bei Sneakerssocken ist es im¬†Vergleich¬†sehr wichtig, dass diese einen guten Halt haben. Sie d√ľrfen nicht √ľber die Ferse nach unten rutschen, denn dann ist der Tragekomfort schnell vor√ľber.
Am kompliziertesten anzuziehen waren im¬†Test¬†Socken, die √§hnlich wie Handschuhe einzelne Abteile f√ľr die Zehen haben, sogenannte F√ľ√ülinge. Doch wenn systematisch mit der gro√üen Zehe begonnen wird, lassen sich auch diese Art von Str√ľmpfen bequem anziehen.

 

8 Tipps zur Pflege

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
  • Tipp 6
  • Tipp 7
  • Tipp 8

Geruch aus der Socke entfernen

Beim Neukauf kann es vorkommen, dass die¬†Socken¬†chemisch riechen, was vom Impr√§gnierungsspray kommen kann. Es ist hilfreich die ausgepackten Str√ľmpfe dann in warmes Wasser zu legen, dem ein Spritzer Essig-Essenz beigef√ľgt wurde. Alternativ hierzu hilft es auch die Str√ľmpfe einmal in der Maschine zu waschen.

Str√ľmpfe in der Waschmaschine fesseln

Damit die Str√ľmpfe in der Maschine nicht den Weg des geringsten Widerstandes gehen und verschwinden, gibt es praktische Klammern. Im¬†Test¬†hat es sich als sehr wirksam erwiesen, denn die Str√ľmpfe aneinander geklammert wurden.

Nicht verknoten zur Aufbewahrung

Sockenkn√§ule in Schubladen sehen zwar seltsam aus, haben aber einen Sinn. Wenn die Str√ľmpfe nicht geknickt, sondern locker ineinander verschlungen werden, bekommen sie keine Druckstellen und blieben im¬†Test¬†sch√∂n weich.

Das richtige Waschprogramm

Es ist wichtig, dass die Str√ľmpfe immer nur so hei√ü gewaschen werden, wie vom Hersteller vorgegeben. Sportsocken k√∂nnen auf 90 Grad gewaschen werden, w√§hrend Produkte aus empfindlicher Merinowolle ein Wollwaschprogramm brauchen.

Nicht der Sonne aussetzen

Str√ľmpfe aus hochwertiger Merinowolle sollten nicht zu lange der Sonne ausgesetzt werden. Trocknen im Freien ist kein Problem, im¬†Test¬†erwies sich die Sonneneinstrahlung jedoch als sch√§dlich. Die Farben k√∂nnten ausbleichen. Im¬†Vergleichhierzu ist die Langlebigkeit der Farben beim Trocknen im Innenraum eher gew√§hrleistet.

Nicht alle Str√ľmpfe in den Trockner

Der Trockner ist ein praktisches Haushaltsger√§t. Innerhalb von 30 Minuten sind die Str√ľmpfe trocken, doch im¬†Test¬†hat sich gezeigt, dass nicht alle Str√ľmpfe in den Tumbler d√ľrfen. Empfindsame¬†Socken¬†sollten eher nat√ľrlich an der Luft getrocknet werden, sie halten im¬†Vergleich¬†dann l√§nger.

Knoten von Hand entfernen

Wenn sich Knötchen bilden, sollten diese vorsichtig mit der Hand abgezupft und entfernt werden. Keinesfalls sollte die Schere genutzt werden, denn dann ist die Gefahr, dass ein Loch in die Socke geschnitten wird.

Ein Wäschenetz als Schutz

Beim Waschen der Str√ľmpfe hat sich ein W√§schenetz im¬†Test¬†bew√§hrt. Urspr√ľnglich hergestellt um BHs und empfindliche Seidenunterw√§sche zu waschen kann das W√§schenetz auch bei Str√ľmpfen verwendet werden.

 

FAQ:

Welche Sockenarten gibt es?

Blaue hohe Damen und Herren Socken von DANISH ENDURANCE im Test und Vergleich.Es gibt zahlreiche verschiedene Sockenarten, die im¬†Test¬†fast alle einen Zweck erf√ľllten. So werden Sneakerssocken extra f√ľr Sportschuhe hergestellt und sind beim Tragen nicht sichtbar zu erkennen.

Businesssocken hingegen sind optisch vor allem ansprechend und dienen als modisches Accessoire f√ľr Anzugtr√§ger. Funktionssocken hingegen sind besonders schwei√üabsorbierend und daher sehr gut zum Sport geeignet.

Können Schuhe auch ohne Socken getragen werden?

Theoretisch ist es m√∂glich, Schuhe auch ohne Str√ľmpfe zu tragen, im¬†Test¬†war das Ergebnis aber eher bescheiden. Die Folge von fehlenden Str√ľmpfen ist Geruchsbildung und oft auch die Entstehung von Blasen.

Taugen teure Socken mehr als billige Modelle?

Gute Socken mussten im Test nicht sehr teuer sein, sollten aber von einem anerkannten Hersteller stammen und gut verarbeitet sein. Industrielle Massenware weißt im Vergleich häufiger Fehler auf und der Tragekomfort ist eingeschränkt.

Wie teuer m√ľssen gute¬†Socken¬†sein?

Es gibt keinen festen Preis f√ľr gute¬†Socken, wichtig ist der Tragekomfort und die Qualit√§t. Auch namhafte Hersteller bieten immer wieder Sonderangebote an, die vor allem beim Kauf im Internet schnell gefunden werden.

Weiterf√ľhrende Links:

Wissenswertes √ľber den Strumpf
So nähen Sie tolle, bunte Socken
Wie finde ich die Socken aus meiner DJN-Zeit?
Socken stricken f√ľr Anf√§nger ‚Äď Eine Anleitung: Welche Wolle? Welche Nadeln? Welche Technik?
Sockenstricken:¬†Mehr als 30 Qualit√§tsgarne in √ľber 300 Farben.
Grundanleitung Sockenstricken
Die Socke ‚Äď das verkannte Kleidungsst√ľck

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (697 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...