Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Tischkreissaege-test
Getestete Produkte 9
Investierte Stunden 23
Ausgewertete Studien 9
Gelesene Rezensionen 702

Tischkreissäge Test 2018 • Die 9 besten Tischkreissägen im Vergleich

Für Hobbybastler und Profis ist eine Tischkreissäge unentbehrlich, übernimmt diese viele unzählige Handwerkerarbeiten.Unser Team hat diverse Tests im Internet überprüft und eine Bestenliste kreiert, die Bewertungen für Leerlaufdrehzahl, Gewicht, Leistungen und vieles mehr offeriert.

Tischkreissäge Bestenliste 2018

Letzte Aktualisierung am: 

  Die TS 254 Tischkreissäge hat sich sehr gut im Test gezeigt Der Bosch GTS 10 XC Tischkreissäge hat viele Vorteile im Test gezeigt Die PTS 10 Tischkreissäge ist serh robust und gut verarbeitet Test Die LF1000 Tischkreissäge ist sehr stabil und robust Test Tischkreissäge von Makita mit großem Tisch aus Aluminium-Druckguß Test Einhell Tischkreissäge TC-TS 2025/1 U (2000 W, Sägeblatt Ø 250 x Ø 30 mm, max. Schnitthöhe 85 mm, Tischgröße 640x487 mm) Die universell einsetzbare Tischkreissäge ts eco, wird allen Aufgaben des Heimwerkers und Häuslebauers gerecht Test Die M12853 Tischkreissäge ist sehr hochwertig verarbeitet Test Die Hobby Tischkreissäge für den professionellen Einsatz Test
  Metabo TS 254 Bosch Professional GTS 10 XC Bosch Home and Garden PTS 10 Makita LF1000 Makita MLT100X Einhell TC-TS 2025/1 Scheppach TS ECO 230 Brüder Mannesmann Werkzeug M12853 Atika 302660 PTK2505
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,07
sehr gut
1,25
sehr gut
1,69
gut
1,71
gut
2,04
gut
2,44
gut
2,57
befriedigend
2,72
befriedigend
2,87
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.5 von 5 Sternen
bei 2 Rezensionen

4.5 von 5 Sternen
bei 87 Rezensionen

3.8 von 5 Sternen
bei 274 Rezensionen

3.6 von 5 Sternen
bei 23 Rezensionen

3.2 von 5 Sternen
bei 27 Rezensionen

3.7 von 5 Sternen
bei 168 Rezensionen

2.9 von 5 Sternen
bei 11 Rezensionen

3.2 von 5 Sternen
bei 47 Rezensionen

3.1 von 5 Sternen
bei 21 Rezensionen
Marke Metabo Bosch Professional Bosch Home and Garden Makita Makita Einhell Scheppach Brüder Mannesmann Werkzeug Atika
Abmessungen

74 x 75 x 35,5 cm

111 x 34,3 x 108 cm

77 x 62 x 45 cm

68 x 80,5 x 58 cm

111 x 77 x 37,5 cm

56,5 x 71 x 32,5 cm

111 x 60 x 105 cm

43 x 68 x 30 cm

70,8 x 57,5 x 37,5 cm

Gewicht

33,4 kg

43 kg

26 kg

36 kg

35 kg

20 kg

58 kg

17,4 kg

33 kg

Leistung

1270 W

2100 W

1400 W

1650 W

1500 W

2000 W

2200 W

1500 W

1800 W

Schnitthöhe

87 mm

79 mm

75 mm

70 mm

93 mm

85 mm

85 mm

80 mm

74 mm

Leerlaufdrehzahl

4200 U/min

3200 U/min

5000 U/min

2700 U/min

4500 U/min

5000 U/min

2800 U/min

4500 U/min

4500 U/min

Geeignet für

Möbelbau

grobe Zuschnitte

Parkettböden, große Bretter oder Holzlatten

k.A.

k.A.

Heimwerkstätten und hauseigene Baustellen

Bastelarbeiten und grobe Schnitte

k.A.

k.A.

Ensatzbereit

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Tischverlängerung

ja

ja

ja

nein

ja

ja

ja

ja

ja

Spanabsauganschluss

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

nein

ja

Garantie

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

3 Jahre

3 Jahre

2 Jahre

5 Jahre

10 Jahre

2 Jahre

Besonderheiten
  • gute Tischverbreiterung
  • moderate Lautstärke
  • mit Untergestell und Trolleyfunktion
  • hohe Saugleistung
  • gute Qualität
  • gute Qualität
  • leistungsstarker Motor
  • einfache Handhabung
  • sehr stabil
  • Pre-Cut Locator
  • sehr leistungsstark
  • präzises Arbeiten möglich
  • einfache Bedienung
  • stabile und sichere Führung
  • Softstart
  • gute Qualität
  • robust
  • mit einfacher Flip-Over-Funktion
  • beidseitig stufenlos von 0° - 45° drehbar
  • kompaktes Design
  • gute Qualität
  • ruhiger Lauf der Säge
  • einfache Handhabung
  • Sanftanlauf und Motorbremse
  • leicht ablesbare Skala
  • inkl. Sägeblatt mit Hartmetall Zähnen
  • kompakt
  • modernes Design
  • einfache Handhabung
  • einsatzbereit
  • umfangreiche Grundausstattung
  • sehr leistungsstark
  • viele Funktionen
  • sehr stabil und sicher
  • mit Transportgriffen
  • sehr leistungsstark
  • präzises Arbeiten möglich
  • einfache Bedienung
  • stabile und sichere Führung
  • modernes Design
  • große Leistung
  • kompakte Bauweise
  • mit vielen Funktionen
  • zahlreiche Einstell-Möglichkeiten
  • mit Untergestell
Preis-Leistungsverhältnis
Materialbeschaffenheit
Verarbeitungsqualität
Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht   Produktbericht Produktbericht Produktbericht
Preisvergleich
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Tischkreissägen - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro  Tischkreissäge Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist eine Tischkreissäge?

Tischkreissägen sind bei Heimwerkern, aber auch bei professionellen Handwerkern sehr beliebt. Hierbei handelt es sich um eine stationäre Kreissäge, die in Werkstätten und auf Baustellen eingesetzt wird.

Tischkreissägen sind ideal geeignet, um damit

Voll- und Massivholz,

Sperrholz,

Spanplatten sowie

diverse Kunststoffplatten

zuverlässig und sauber zu sägen.

 

Im Gegensatz zu den Kappsägen und den Handkreissägen besitzen die hier vorgestellten Modelle einen eigenen Sägetisch. Diese Tischkreissägen erreichen durchschnittlich eine Arbeitshöhe von 80 cm und bieten auf diese Weise eine leichtere Bedienung. Es gibt aber auch Modelle, die ohne Tisch geliefert werden. Diese müssen dann auf einer Werkbank oder einem anderen festen Untergrund sicher fixiert werden.Was ist ein Tischkreissäge Test und Vergleich?

Der Aufbau einer Tischkreissäge ist bei den meisten Herstellern sehr ähnlich. Für höchste Stabilität wird meist ein robuster Metalltisch verwendet. In der Mitte des Sägetisches befindet sich ein Schlitz, aus dem das Kreissägeblatt hervorschaut. Das eigentliche Sägeblatt gibt es in verschiedenen Durchmessern. Häufig finden wir hier 230, 250 oder 350 mm große Sägeblätter.

Angetrieben wird das Sägeblatt von einem unter dem Tisch befindlichen Huckepackmotor. Dieser sitzt seitlich des Sägeblattes und treibt dieses direkt über eine Motorwelle an. Es gibt auch Modelle, bei denen ein Treibriemen das Sägeblatt antreibt. Die Motorleistung der gebräuchlichsten Tischkreissägen liegt zwischen 1.400 und 2.200 Watt.

Auf dem Sägetisch befindet sich noch ein Parallelanschlag, so dass wir hier zum Beispiel eine Holzplatte millimetergenau führen können. So erreichen wir äußerst exakte Sägeschnitte. Darüber hinaus bietet uns der Sägetisch auch weitere Einstellungen. So können wir auch winkelige Schnitte bzw. Gehrungsschnitte mit einer Tischkreissäge ausführen.

Wie funktioniert eine Tischkreissäge?

Zunächst möchten wir in unserem Tischkreissäge Test darauf hinweisen, dass die Bedienung zwar relativ einfach ist, eine solche Säge aber auch enorme Gefahren mit sich bringen kann. Zunächst sollte unsere Tischkreissäge auf einer waagerechten und stabilen Unterlage zu stehen kommen. Stabilität spielt hier eine wichtige Rolle.

Am Sägetisch finden wir in aller Regel auch die wichtigsten Bedienelemente einer Tischkreissäge. Hierzu gehören

der Not-Aus-Schalter,

die Einstellung des Sägeblattes für den Schrägschnitt,

die Einstellung für die Schnitthöhe sowie

der Ein-Aus-Schalter.

Nach dem Einschalten läuft das Sägeblatt an und erreicht sofort seine maximale Leerlauf-Drehzahl. Das aufgelegte Werkstück sollte idealerweise am Parallelanschlag anliegen. Nun wird das Werkstück manuell zur Kreissäge geführt. Je nach Stellung der Sägezähne wird das Werkstück in die Säge gezogen.

Wichtig ist, dass wir immer einen ausreichend Abstand mit den Händen zur Kreissäge halten. Bei etwas kleineren Werkstücken sollten wir unbedingt den im Lieferumfang befindlichen Schiebestock verwenden.

Bei der Funktionsweise unterscheiden sich Tischkreissägen gegenüber anderen Kreissägen dadurch, dass wir hier das Werkstück manuell vorschieben müssen, damit es zugesägt werden kann.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Bevor Sie sich für eine neue Tischkreissäge entscheiden, sollten Sie auch wissen, wofür Sie ein solches Elektrowerkzeug einsetzen können. Grundsätzlich können die vielfältigsten Materialien mit einer solchen Säge geschnitten werden. Erfahrungsgemäß ist eine Tischkreissäge zum groben Zuschneiden von rohem Holz oder nur zum Kürzen von Brettern überdimensioniert.Vorteile aus einem Tischkreissäge Test bei ExpertenTesten

Dennoch werden die meisten Tischkreissägen hierfür eingesetzt. Ideal sind sie jedoch, wenn wir längere Bretter auf Maß zusägen müssen. Aber auch bei Schräg- und Gehrungsschnitten spielen diese Maschinen ihre Stärke aus.

Vorteilhaft ist, dass auch sehr massive Holzplatten, Spanplatten und sogar Kunststoffplatten zuverlässig und sauber gesägt werden können. Sehr zuverlässig lässt sich mit einer Tischkreissäge zum Beispiel eine beschichtete Küchenarbeitsplatte auf Maß sägen.

Gartenbesitzer können mit ihrer Tischkreissäge aber auch problemlos Brennholz sägen, obwohl für diese Sägearbeiten eine solche Säge eigentlich zu schade ist.

Vorteile einer Tischkreissäge

•hohe Schnittstärke
•schneller Sägefortschritt
•ideal für sehr massive Platten
•geringer Kraftaufwand bei der Bedienung erforderlich sowie
•hohe Präzision

 

Welche Arten von Tischkreissägen gibt es?

Vielleicht haben Sie sich schon unsere Tischkreissägen Vergleichssieger angesehen. Die meisten Modelle ähneln sich sehr. Wir möchten nun die verschiedenen Arten dieser Elektrowerkzeuge vorstellen, wobei wir hier nicht auf die anderen Kreissägen, wie zum Beispiel die Kapp- und Gehrungssäge, die Handkreissäge oder Pendelkreissäge eingehen.

Die Tischkreissäge mit Untergestell

Zu den häufigsten Vertretern gehören die Tischkreissägen, die mit einem eigenen Metall-Gestell ausgestattet sind. Die Motoreinheit ist fest mit dem Sägetisch verbunden. Der Tisch bietet eine ausreichende Auflagefläche und verfügt mindestens über einen Parallelanschlag.

Die Tischkreissäge mit UntergestellVorteilhaft ist, dass diese Tischkreissäge eine angenehme Arbeitshöhe von wenigstens 80 cm gewährleisten. Das Tischgestell sorgt für einen zuverlässigen Stand, nimmt andererseits aber viel Platz ein. Zu den bekanntesten Modellen gehört hier die Baustellen-Tischkreissäge.

Vorteile

•richtige Arbeitshöhe
•hohe Standsicherheit
•flexibel einsetzbar sowie
•gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Nachteile

•Profi-Sägen sind relativ teuer
•nehmen viel Stellplatz ein
•hohes Gewicht und
•nur schwer mobil einsetzbar

Die Tischkreissäge ohne Untergestell

Es gibt auch moderne Tischkreissägen, die ohne Untergestell geliefert werden. Sie sind sowohl für den gelegentlichen Sägeeinsatz als auch für den Profi-Einsatz konzipiert. In aller Regel sind die Tischkreissäge ohne eigenes Untergestellt mit einem massiven Motorgehäuse ausgestattet.

Damit diese Tischkreissägen einen festen Stand bekommen, sollten diese idealerweise auf einer Werkbank oder anderen ebenen Fläche montiert werden. An der Verarbeitungsqualität mangelt es bei diesen Sägen nicht.

Vorteile

•erstklassige Sägeleistung
•auch mobil einsetzbar
•flexibel einsetzbar
•nehmen weniger Platzbedarf ein

 

Nachteile

•Arbeitshöhe kann vom Benutzer falsch gewählt sein
•je nach Funktionsumfang ist die Handhabung etwas schwieriger
•hohes Gewicht und
•relativ teuer

Die Mini-Tischkreissäge

Für Modellbauer und Feinmechaniker bieten einige Hersteller, wie zum Beispiel Proxxon oder Wolfcraft Mini-Tischkreissägen an. Diese Elektrowerkzeuge werden meistens ohne Untergestell angeboten. Wir müssen diese Tischkreissägen daher auf einen ebenen Untergrund stellen oder auf einer Werkbank fixieren.

Die Sägeleistung ist für Modellbauarbeiten ausreichend dimensioniert, obwohl nur eine geringe Schnitttiefe gewährleistet wird. Unabhängig davon überzeugen diese kleineren Tischkreissägen aber mit einer hohen Verarbeitungsqualität.

Vorteile

Welche Arten von Tischkreissäge gibt es in einem Test?
•gute Sägeleistung für den Modellbau
•mobil einsetzbar

•benötigen geringen Platzbedarf

Nachteile

•Schnitthöhe bzw. –tiefe nur gering
•nur für leichte Sägearbeiten geeignet
•relativ teuer

So finden Sie die passende Tischkreissäge

Die_Tischkreissaege_kann_für_viele_Saegearbeiten_dienenDamit auch Sie die passende Tischkreissäge aus unserer Vergleichstabelle finden haben wir hier einige Informationen, die Sie sich vor dem Kauf zu Herzen nehmen sollten, für Sie aufbereitet:

Wie oft arbeiten Sie tatsächlich mit Holz?

Als Schreiner wird Ihnen diese Frage leicht fallen. Gerade im Heimwerker Bereich macht es einen großen Unterschied, ob Sie die Tischkreissäge lediglich einmal im Monat oder jeden zweiten Tag im Gebrauch haben. Abhängig davon empfiehlt es sich, entweder in eine professionelle Tischkreissäge zu investieren, ein preisgünstigeres Modell, wie etwa unseren Preistipp, zu wählen oder vielleicht sogar ganz auf die am Tisch montierte Kreissäge zugunsten einer Oberfräse oder einer konventionellen Kreissäge bzw. Wippsäge zu verzichten.

 Wie lange arbeiten Sie schon mit Holz?

Sind Sie schon länger mit Holzarbeiten vertraut oder möchten Sie sich erst in diese Branche wagen? Gerade für Einsteiger und Umsteiger kann eine Profi-Tischkreissäge oft eine Überforderung darstellen. Zumal viele der integrierten Funktionen und (Fein-)Justierungsmöglichkeiten für den Großteil der Arbeit im Hobbybereich kaum relevant sind.

Auch in diesem Fall fahren Sie mit einem Gerät in der unteren bis mittleren Preisklasse gerade in den Anfangsjahren vermutlich besser.

Die Einhell RT-TS 1221 Tischkreissäge hat im Test 2018 den fünften Platz belegt.

 Welche Schnitte möchten Sie durchführen?

Vorneweg: zum reinen Kürzen von Brettern oder dem groben Zuschneiden von Holz ist eine Tischkreissäge meistens eine Nummer zu groß gewählt.

Dafür eignet sich auch eine Kappsäge bzw. im Falle von Brennholz die Wippsäge.

Die Tischkreissägen aus unserem Test spielen ihre volle Stärke bei Gehrungs- und Schrägschnitten aus.

Dabei können nicht nur massives Holz oder Spanplatten zum Einsatz kommen.

Auch Kunststoffoberflächen oder beschichtete Küchenplatten lassen sich mit einer Tischkreissäge präzise formen.

Auf diese Funktionen sollten Sie beim Kauf einer Tischkreissäge achten

Gerade bei dem Kauf einer Tischkreissäge gibt es heute zahlreiche Aspekte, die eine „gute“ Säge ausmachen. In unserer Vergleichstabelle finden Sie zu den einzelnen getesteten Produkten bereits einige Informationen in der Übersicht. In den detaillierten Produktberichten finden Sie die ausführliche Beschreibung samt Testurteil der einzelnen Geräte. Zusätzlich dazu haben wir Ihnen hier die wesentlichen Funktionen noch einmal kurz aufgelistet:

  • Stufenlos verstellbares Sägeblatt
  • Parallelanschlag
  • Sägeblattschutz mit Absaugung
  • Einfacher Zugang zum Sägeblatt
  • Notausschalter
  • Lautstärke
  • Hochwertiges Sägeblatt
  • Intuitive Bedienung
Das Sägeblatt sollte bis zu 45° stufenlos verstellbar sein. Damit erleichtert man das passgenaue Schneiden von Schrägschnitten deutlich.
Durch die zwei Anschlaghöhen lassen sich auch bei schwierigen Winkeln präzise Schnitte verwirklichen. Verrutschen oder Verwackeln des Schnittes gehört damit der Vergangenheit an.
Während der Sägeblattschutz mittlerweile zum Standard gehört finden sich gerade in den Billigmodellen oft keine Absaugevorrichtungen für die Holzspäne. Mit einer entsprechenden Vorrichtung hält man nicht nur die Werkstatt sauber, sondern hat gleichzeitig zu jeder Zeit freie Sicht auf das Werkstück. Ähnlich wie bei der Arbeit mit einer Stichsäge gilt: wer einmal mit einer Absaugung gearbeitet hat möchte nicht mehr darauf verzichten!
Als Verschleißteil wird hier gerade bei Verwendung von günstigen Sägeblättern oder hoher Beanspruchung durch das Sägen von harten Oberflächen ein regelmäßiger Wechsel notwendig. Damit dies nicht zu einer Mammutaufgabe ausartet haben wir beim Test den einfachen und unkomplizierten Austausch des eingespannten Sägeblattes mit in die Bewertung einfließen lassen.
Der Notausschalter ist bei diesen Werkzeugen vorgeschrieben, aber leider nicht bei allen schnell zu erreichen. Gerade im Fall der Fälle sollte keine Abdeckung oder verwinkelte Anbringung die schnelle Betätigung des Sicherheitsschalters verhindern.
Idealer Weise sollte eine Bedienung der Tischkreissäge auch ohne Gehörschutz möglich sein. Während einige Geräte in diesem Punkt bei unserem Test sehr gut abschnitten waren andere hingegen nur mit Ohrenschutz zu bedienen. Dabei leidet nicht nur der Komfort, sondern auch die Sicherheit. Das sich nähernde Kind oder der neugierige Enkel kann so aus Versehen der laufenden Maschine deutlich näher kommen als gewünscht.
Leider vergessen gerade Hobbyhandwerker oft die eigentliche Funktion der Tischkreis-Säge: das Sägen. Und zum Sägen benötigt man ein qualitativ hochwertiges Sägeblatt. Gerade bei diesem Punkt muss man bei den preisgünstigen Modellen oft Abstriche machen. Umso wichtiger ist die nachträgliche Nachrüstung, um die Schnittqualität auf das gewünschte Niveau zu steigern.
Erfahrungsgemäß benutzt man ein Werkzeug nur dann regelmäßig, wenn man intuitiv damit zu Recht kommt und es ohne längeres Nachlesen in der Bedienungsanleitung logisch zu bedienen ist. Bei unseren Tests gab es auch bei diesem Testkriterium deutlich Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten bzw. Herstellern.
 

Tischkreissägen sind flexibel einsetzbar

Eine Tischkreissäge kann die Arbeiten im Alltag, sei es das Zuschneiden des Laminat- oder Parkettbodens, Arbeiten im Modellbau oder kleinere Schreinerarbeiten wesentlich erleichtern.

Ihre Stärken liegen in der Portabilität, dem Bedienkomfort und den sauberen Schnitten, die aus einer komfortabel gestalteten Werkstücks-Führung resultieren.

Nach dem Tischkreissägen Test können wir resümieren: es gibt gewaltige Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten, sei es hinsichtlich Leistung, Sicherheit oder Bedienkomfort. Mit dieser aktuellen Vergleichtabelle geben wir Kaufinteressierten einige unabhängige Tipps und Hilfestellungen, dass Sie möglichst lange Freude und Spaß bei der Arbeit mit Ihrer neuen Tischkreissäge haben!

So haben wir die Tischkreissägen getestet

In unserem Tischkreissäge Test  möchten wir Ihnen einige wichtige Testkriterien erläutern, nach denen wir die verschiedenen Sägen unter die Lupe genommen haben. Auf diese Weise können Sie vielleicht Ihre passende Tischkreissäge etwas einfacher finden.

Ein individuell einstellbares Sägeblatt

Damit Sie auch winkelige Sägeschnitte durchführen können, ist es angebracht, dass sich das Sägeblatt bis zu 45 Grad stufenlos einstellen lässt. Hierdurch wird das genaue Sägen von Schrägschnitten besonders erleichtert.

Diese Einstellung befindet sich in Form eines Drehknopfes meist vorne am Sägetisch. Dieses Feature sollte jede gute Tischkreissäge besitzen.

Der Parallelanschlag

Eine optional fixierbare Metall-Leiste als Parallelanschlag kann die Sägearbeit enorm erleichtern. Nur so ist einNach diesen Testkriterien werden Tischkreissäge bei ExpertenTesten verglichen sauberer und bündiger Schnitt möglich. Der Parallelanschlag wird zum Teil auch als Längsanschlag oder Queranschlag bezeichnet. Diese Art Führungshilfe verläuft parallel zum Sägeblatt und besteht aus Stahl oder Aluminium.

Der Parallelanschlag wird über Klemmen am Arbeitstisch befestigt. Bei sehr günstigen Tischkreissägen kann diese Führungshilfe unter Belastung sich verschieben. Gute Tischkreissägen besitzen Ausführungen mit einer Doppelpunktfixierung am Anfang und Ende des Arbeitstisches.

Ein Parallelanschlag sorgt auch dafür, dass das Werkstück auf dem Sägetisch und bei Berührung mit der Kreissäge nicht verrutscht.

Gerade bei sehr langen Werkstücken können diese besonders sicher und effektiv über den Sägetisch geführt werden. Eine Holzpaneele kann passgenau zugesägt werden. Zudem sind präzise winkelige Schnitte möglich.

Sägeblattschutz mit Absaugvorrichtung

Der Sägeblattschutz befindet sich immer oberhalb des rotierenden Sägeblattes. Bei sehr starken Werkstücken wird dieser automatisch nach oben geschoben. In unmittelbarer Nähe des Sägeblattschutzes befindet sich auch eine Absaugvorrichtung.

Diese dient dazu, die Sägefläche sauber zu halten und gibt eine freie Sicht auf die Schnittfläche. Mit einer solchen Absaugeinrichtung werden Holzspäne und Sägemehl zuverlässig entfernt. Bei sehr preiswerten Modellen wird häufig auf ein solches Feature verzichtet. Unsere Vergleich-Testsieger verfügen alle über eine Absaugvorrichtung.

Leichtes Wechseln des Sägeblattes

Kreissägeblätter unterliegen einem natürlichen Verschleiß. Entweder werden günstige Sägeblätter verwendet, die nach kurzer Zeit stumpf werden oder hochwertige Sägeblätter haben sich nach langjährigem Einsatz abgenutzt. Ein regelmäßiges Wechseln gehört zu den Pflichten eines Tischkreissägen-Besitzers.

In unserem Test haben wir uns die Testkandidaten genau angesehen. Die meisten Modelle renommierter Markenhersteller bieten einen einfachen Zugang zum Sägeblatt. Mit wenigen Handgriffen kann die Fixierungsschraube des Sägeblattes gelöst werden.

Not-Ausschalter

Ein wichtiges Testkriterium stellt der Not-Ausschalter dar. Dieser muss heute bei allen Tischkreissägen vorhanden sein. Bei einigen Herstellern ist dieser Schalter jedoch versteckt oder nur schwer zu erreichen. Wir haben auch schon Tischkreissägen gefunden, bei denen dieser wichtige Schalter komplett verdeckt war.

Unsere Tischkreissägen Vergleichs-Testsieger haben ihren Not-Ausschalter direkt auf der Vorderseite und ist insoweit schnell zu erreichen. So sollte es auch sein.

Die Lautstärke einer Tischkreissäge

Tischkreissägen werden immer mit einem lautkreischenden Geräusch verbunden. Zugegebenerweise erreichen die meisten Modelle hier um die 100 dB(A) . Dies ist so laut wie ein Presslufthammer oder gar ein Motorrad.

Neuerdings werben viele Hersteller mit leisen Tischkreissägen. Aber deutlich unter 80 dB(A) schaffen es die wenigsten. Aus diesem Grund wird bei längeren Arbeiten auch ein Gehörschutz empfohlen.

Die Bedienung einer Tischkreissäge

In unserem Test haben wir uns auch mit der Bedienung einer Tischkreissäge auseinander gesetzt. Interessant ist,Nach diesen Testkriterien werden Tischkreissäge bei ExpertenTesten verglichen dass insbesondere die Modelle von bekannten Markenherstellern intuitiv, also auch ohne längeres Studieren der Bedienungsanleitung, bedient werden können. Andere Testkandidaten waren jedoch etwas schwieriger zu bedienen.

Jedenfalls kann ein Blick in die Anleitung zu Beginn nicht schaden. Hier finden wir auch einige nützliche Informationen, wie das Sägeblatt gewechselt wird und welche Fehlerquellen in Betracht kommen können. Unsere Vergleich-Testsieger haben jedenfalls mit einer einfachen Bedienung überzeugt.

Worauf muss ich beim Kauf einer Tischkreissäge achten?

Wenn Sie sich für einen unserer Tischkreissäge Vergleichssieger interessieren oder gar eine andere Säge bevorzugen, dann möchten wir Ihnen mit den folgenden Kaufkriterien behilflich sein.

Die Leistung einer Tischkreissäge

Bei Elektrowerkzeugen spielt die Nennaufnahmeleistung eine wesentliche Rolle. Die Leistung in Watt zeigt uns, wieWo kaufe ich einen Tischkreissäge Testsieger von ExpertenTesten am besten? viel Strom eine Tischkreissäge aufnimmt. Dies ist gleichzeitig ein Leistungsmerkmal für die Stärke des Elektromotors.

Für ausreichend erachten wir eine Leistung von wenigstens 1.500 Watt. Tatsächlich gibt es auch Tischkreissäge, die an einem Starkstromanschluss mit 400 Volt angeschlossen werden. In diesem Fall erreichen die Maschinen sogar bis zu 2.200 Watt Leistung.

Die Leerlaufdrehzahl einer Tischkreissäge

Eine Kennzahl für die Umdrehungsgeschwindigkeit eines Kreissägeblattes ist die Leerlaufdrehzahl. In aller Regel schaffen die meisten Tischkreissägen hier zwischen 4.500 und 5.700 Umdrehungen pro Minute. Eine hohe Umdrehungsgeschwindigkeit ist nicht nur wichtig, um durch starke Hölzer zu sägen, sondern auch um einen möglichst sauberen Sägeschnitt zu erzielen.

Der Durchmesser des Kreissägeblattes

Nicht nur die Qualität eines Sägeblattes spielt für effektive Sägearbeiten eine wichtige Rolle, sondern auch der Durchmesser. Je größer ein Kreissägeblatt ist, desto dickere Hölzer können wir damit zersägen. Die üblichen Größen betragen 254 bzw. 250 mm. Damit sind Sie für die gängigsten Sägearbeiten gerüstet.

Es gibt auch Hersteller, die kleinere Durchmesser anbieten. Bei den traditionellen Bau-Tischkreissägen finden wir Durchmesser von 315 und 350 mm. Sie erreichen eine Schnitthöhe von wenigstens 14 cm. Die großen Tischkreissägen benötigen fast alle einen 400 Volt Anschluss. Lediglich die kleineren Ausführungen für den Hausgebrauch lassen sich auch über 230 Volt betreiben.

Wie wir bereits erwähnt haben, spielt auch die Qualität des Sägeblattes eine Rolle. Die meisten Sägeblätter bestehen aus hochwertigem Chrom-Vanadium-Stahl, welches so hart wie Diamant ist. Von daher werden diese Sägeblätter auch als Widia-Blätter bezeichnet.

Beim Kauf sollten Sie aber auch auf die Anzahl und Anordnung der Sägezähne achten. Umso mehr Sägezähne ein Kreissägeblatt besitzt, desto feiner fallen hinterher die Sägeschnitte aus.

Die Schnitthöhe und Schnitttiefe einer Tischkreissäge

Beide Bezeichnungen geben an, wie stark ein Holzbrett oder ein Balken sein darf, welcher gesägt werden soll. Gängige Maschinen für den Heimgebrauch erreichen eine Schnitthöhe von 73 bis 75 mm.

Es gibt aber auch spezielle Tischkreissägen, die 80 oder 90 mm Schnitthöhe schaffen. Vergleichen Sie vor dem Kauf immer die höchstmögliche Schnitthöhe bzw. Schnitttiefe. Überlegen Sie, wie stark die Materialien sind, die Sie sägen möchten.

Das Untergestell einer Tischkreissäge

Ein Untergestell bieten viele Tischkreissägen. Auf dieser Konstruktion ruhen die Kreissäge und der Sägetisch. Wo kaufe ich einen Tischkreissäge Testsieger von ExpertenTesten am besten?Wichtig ist eine ausreichende Arbeitshöhe, die wenigstens zwischen 70 und 80 cm betragen sollte. Ein sicherer und stabiler Stand sollte gewährleistet sein.

Bedenken Sie aber auch, dass nicht jede Tischkreissäge mit Untergestell geliefert wird. Einige Hersteller verzichten darauf, so dass Sie Ihre Tischkreissäge erst auf einer stabilen und ebenen Unterlage fixieren müssen. Hierbei bietet sich eine robuste Werkbank geradezu an.

Viele renommierte Markenhersteller bieten Ihre Tischkreissägen sowohl mit als auch ohne Untergestell an.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

Bevor wir Ihnen noch weitere Informationen über unsere Tischkreissäge geben, möchten wir auch die wichtigsten und bekanntesten Hersteller etwas näher vorstellen.

  • Bosch
  • Makita
  • Güde
  • Einhell
  • Proxxon

Bosch 1886 wurde die deutsche Robert Bosch GmbH mit Sitz in Gerlingen gegründet. Bosch ist nicht nur einer der größten Automobilzulieferer und in der Verpackungsindustrie führend, sondern produziert auch erstklassige Elektrowerkzeuge und Gartengeräte. Selbst Bosch Haushaltsgeräte können mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugen.

Bosch Tischkreissägen gehören zur bekannten DIY-Serie und zeichnen sich durch eine hohe Arbeitsleistung aus. Diese Modelle werden wahlweise mit und ohne Untergestell angeboten. Diese Tischkreissägen können mit dem vielfältigen Bosch-Zubehör ausgestattet werden.

Diese stylischen Tischkreissägen sind sowohl für Heimwerker als auch professionelle Handwerker konzipiert. Eine Tischverlängerung, ein Spaltkeil, ein Parallelanschlag und eine Staubabsaugung dürfen bei diesen Maschinen nicht fehlen. Bosch Tischkreissägen liegen im gehobenen Preissegment.

Makita 1915 wurde der japanische Werkzeugmaschinenhersteller Makita mit Stammsitz in Anjo gegründet. Die blauen Elektrowerkzeuge gehören in die Oberklassen und sind das bevorzugte Arbeitsmaterial für professionelle Handwerker. Zum Produktsortiment gehören unter anderem auch Tischkreissägen.

Makita Tischkreissägen zeichnen sich durch eine perfekte Schnittleistung aus. Die Arbeitstische lassen sich an den Seiten individuell auseinanderziehen. So können auch größere Werkstücke bequem zugesägt werden.

Bei Makita steht Qualität und Leistung an oberster Stelle. Diese Profi-Werkzeuge liegen im gehobenen bis höheren Preissegment.

Güde Weithin bekannt ist die deutsche Güde GmbH & Co. KG mit Sitz in Wolpertshausen. Die in blauer und roter Farbgebung hergestellten Produkte gehören in die Kategorien der Stromerzeuger, Gartengeräte, Pumpen, Heizgeräte, aber auch Elektrowerkzeuge. So darf natürlich eine Güde Tischkreissäge im Sortiment hier nicht fehlen.

Eine Güde Tischkreissäge ist die ideale Lösung für Einsteiger, ambitionierte Heimwerke, aber auch für Profis in der Holzbearbeitung. Diese Tischkreissägen sind mit einem robusten Arbeitstisch mit Gestell ausgestattet.

Wer eine funktionelle Tischkreissäge sucht, wird bei Güde auf jeden Fall fündig. Interessant ist, dass die Güde Tischkreissägen im unteren bis gehobenen Preissegment angesiedelt sind.

Einhell 1964 wurde in Landau an der Isar der deutsche Werkzeugmaschinenhersteller Einhell Germany AG gegründet. Neben den zahlreichen Elektrowerkzeugen produziert Einhell mittlerweile aber auch Garten- und Freizeitartikel. Hier finden wir auch hochwertige Tischkreissägen.

Einhell Tischkreissägen decken den Einsteigerbereich ab. Dennoch handelt es sich hierbei nicht um Billiggeräte, sondern um funktionelle und hochwertige Elektrowerkzeuge mit einer langen Lebensdauer.

Generell müssen wir bei Einhell zwischen der blauen Einsteigerserie und der roten Profiserie unterschieden. Trotz ihrer sehr günstigen Preise gehören die roten Einhell Tischkreissägen zur Profi-Klasse. Besonderes Herausstellungsmerkmal ist die gute Schnittleistung. Für gelegentliche Sägearbeiten können wir getrost auf ein Einhell-Model vertrauen.

Proxxon Seit mehr als 30 Jahre produziert die deutsche Proxxon GmbH mit Stammsitz in Föhren Elektrowerkzeuge, Feinwerkzeuge und Gravier-Maschinen. Recht bekannt sind zum Beispiel die funktionellen Drehmomentschlüssel von Proxxon. Aber auch die Mini-Tools des Herstellers erfreuen sich großer Beliebtheit und stellen eine interessante Alternative gegenüber dem Hersteller Dremel dar.

Proxxon Tischkreissägen sind in erster Linie für Modellbauer geeignet oder für Heimwerker, bei denen es auf besonders feine Zuschnitte ankommt. Hierbei handelt es sich um Mini-Tischkreissägen, die für Kleinstarbeiten ideal geeignet sind. Dennoch erreichen diese Maschinen eine Arbeitsgeschwindigkeit von 5.000 Upm und eine Schnitthöhe von 73 mm.

Die Mini-Tischkreissägen von Proxxon werden mit zahlreichem Zubehör ausgeliefert. Die Preise reichen vom unteren bis gehobenen Segment.

 

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine Tischkreissäge am besten?

Sicherlich möchten Sie nun auch gerne wissen, wo Sie Ihre Tischkreissäge am besten kaufen können. Elektrowerkzeuge finden Sie in erster Linie in den örtlichen Baumärkten. Es gibt aber auch spezielle Werkzeugfachgeschäfte, die eine übersichtliche Auswahl bieten. Selbst beim Discounter um die Ecke werden manchmal Tischkreissägen angeboten. Nicht vergessen werden darf aber auch die große Auswahl im Internet. Wir möchten Ihnen die Unterschiede dieser verschiedenen Bezugsquelle etwas näher bringen.

Eine Tischkreissäge im örtlichen Fachhandel kaufen

Sollten Sie sich dazu entschließen, Ihre Tischkreissäge im Baumarkt vor Ort zu kaufen, müssen Sie mitunter mit einem längeren Anfahrtsweg rechnen. Bedenken Sie, dass insbesondere am Wochenende sich viele Kunden in den Baumärkten aufhalten, so dass Sie hier kaum einen Verkäufer finden können, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Vor Ort wird nur eine kleine Anzahl an Tischkreissägen angeboten. So ist es auch relativ unwahrscheinlich, dass Sie einen unserer Vergleich-Testsieger hier finden werden. Aufpassen sollten Sie vor Verkäufern, die Ihnen ein vermeidlich gutes Gerät empfehlen, obwohl es sich hierbei um einen Ladenhüter oder gar um ein Auslaufmodell handelt.

In den Geschäften vor Ort müssen Sie ggf. mit höheren Preisen rechnen. Schwierig ist auch eine Rückgabe wegen Nichtgefallens. Hier kommt es immer auf die Kulanz der Händler an. Häufig erhalten Sie anstelle Ihres Kaufpreises nur einen Einkaufsgutschein zurück, so dass Sie wiederum an das Geschäft mit einem weiteren Einkauf gebunden sind.

Eine Tischkreissäge im örtlichen Fachhandel kaufenVorteile:

Sie können Ihre Tischkreissäge sofort begutachten,

evtl. erhalten Sie eine Verkäuferberatung und

die Maschine können Sie nach dem Kauf sofort mitnehmen.

Nachteile:

häufig sind umständliche Anfahrtswege vonnöten,

die Auswahl ist vor Ort meist begrenzt,

überfüllte Geschäfte und gestresste Verkäufer,

teilweise höhere Preise,

Gefahr, einen Ladenhüter zu erwischen und

schwieriges Rückgabeverfahren.

Eine Tischkreissäge im Internet bestellen

Warum sollten Sie nicht Ihre Tischkreissäge lieber über das Internet bestellen? Hierfür sprechen nicht nur die große Auswahl, sondern auch die günstigsten Preise. Im Internet sind viele Online-Händler vertreten, die sich untereinander einen harten Preiskampf liefern. Hiervon können Sie als Kunde profitieren.

Sämtliche hier vorgestellten Tischkreissägen finden Sie im Internet zu attraktiven Preisen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um unseren Vergleichs-Testsieger handelt oder um eine andere Tischkreissäge. Bestellen Sie bequem vom heimischen Sofa aus und lassen sich auch von schlechtem Wetter nicht beeindrucken.

Sie können rund um die Uhr und selbst an Feiertagen im Internet stöbern und bestellen. Das Bestell- und Bezahlverfahren ist mittlerweile sehr vereinfacht und relativ sicher geworden. Wenden Sie sich ausschließlich an zertifizierte Online-Händler. Dann gehen Sie auf Nummer sicher.

Viele Artikel werden Ihnen innerhalb von 24 Stunden geliefert, größtenteils sogar ohne zusätzlichen Versandkosten. Besonders schön finden wir das eingeräumte Widerrufsrecht. Sollte Ihnen einmal eine Tischkreissäge nicht gefallen, dann senden Sie diese doch einfach wieder an den Händler zurück. Sie erhalten dann Ihren Kaufpreis erstattet.

Eine Tischkreissäge im Internet bestellenVorteile:

größte Auswahl und günstigste Angebote,

einfaches Bestell- und Bezahlverfahren,

keine Anfahrtswege,

Bestellen rund um die Uhr,

Lieferung innerhalb von 24 Stunden möglich und

Widerrufsrecht, falls die Tischkreissäge einmal nicht gefällt.

Nachteile:

Sie können Ihre Tischkreissäge nicht sofort mit nach Hause nehmen,

keine Verkäuferberatung und

eine Inaugenscheinnahme vor Ort ist nicht möglich.

Unter Abwägung aller Vor- und Nachteile können wir Ihnen den Einkauf über das Internet nur empfehlen.

Wissenswertes & Ratgeber

Der Kauf einer Tischkreissäge muss wohlüberlegt sein. Nicht jede Maschine eignet sich für jeden Einsatz. Damit Sie sich noch ein wenig besser über diese Art Kreissägen informieren können, haben wir den nachfolgenden Ratgeber mit zahlreichen Informationen für Sie bereitsgestellt.

Die Geschichte der Tischkreissäge

Ähnlich wie das Messer gehört auch die Säge zu den ältesten Werkzeugen der Menschheit. Zunächst wurden in der Steinzeit sägeartige Feuersteine verwendet. Die Ägypter erfanden dagegen die erste Metallsäge. Die von den Römern weiterentwickelten Metallsägen wurden bis ins 14. Jahrhundert kaum verändert und waren insbesondere im Handwerk stark vertreten.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Tischkreissäge

Sägen wurden in der Holzbearbeitung besonders häufig eingesetzt, obwohl mit Ihnen auch Stein und Metall gesägt werden konnte. Sie galten als Ersatz zur Axt beim Fällen von Bäumen. In der industriellen Frühgeschichte wurden Sägemühlen mit Wasserkraft angetrieben, später auch mithilfe der Dampfmaschine. Im Laufe der Geschichte wurden ganze Fabrikhallen mit Sägemaschinen ausgestattet.

Neben den langen Bandsägen wurden erstmals auch kreisförmige Sägeblätter eingesetzt. Sie gelten heute als Vorgänger der motorisierten Kreissäge. Hieraus entstanden später auch die ersten Tischkreissägen. Generell stellt die Gruppe der Kreissägen ein weitreichendes Gebiet dar. So ist die Tischkreissäge auch die Grundlage für die kompakten Handkreissägen und die beliebten Kapp- und Gehrungssägen geworden.

Heute finden wir eine Vielzahl von Tischkreissägen in allen gängigen Größen und Ausführungen. Sie sind der Traum vieler Heimwerker, wobei aber nicht vergessen werden sollte, dass sie auch zu den gefährlichsten Elektrowerkzeugen gehören.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Tischkreissäge

Mit den nachfolgenden Fakten, Daten und Zahlen möchten wir die bisher gewonnenen Erkenntnisse über Tischkreissägen noch untermauern. Alle Infos dienen Ihnen dazu, ohne großen Aufwand die passende Tischkreissäge für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Was Sie bei der Handhabung einer Tischkreissäge beachten sollten

Besonders wichtig ist der persönliche Arbeitsschutz. Da beim Sägen auch Holzsplitter empor geschleudert werden können, sollten Sie immer eine Schutzbrille tragen. Tischkreissägen sind relativ laute Elektrowerkzeuge, so dass auch ein Gehörschutz nicht verkehrt ist.

Bei Feinsägearbeiten entsteht mitunter ein sehr feiner Sägestaub. Insoweit möchten wir Ihnen diesbezüglich auch eine Staubschutzmaske empfehlen.

Wichtig ist, dass Sie bei Sägearbeiten langes Haar nicht offen tragen, keinen Schal verwenden, Ketten und Kopfhörerkabel ablegen, da diese Accessoires sehr häufig in das laufende Sägeblatt gelangen können.

Arbeiten Sie immer mit höchster Konzentration. Zur größten Gefahr gehören Schnittverletzungen durch Berührung mit dem Sägeblatt. Halten Sie immer einen Sicherheitsabstand von wenigstens 12 cm vom rotierenden Sägeblatt. Bei kleinen Werkstücken, die Sie sägen möchten, verwenden Sie lieber den im Lieferumfang befindlichen Schiebestock.

Unterschätzen Sie nicht die Rückschlagskraft von Werkstücken, die falsch an das Sägeblatt geführt werden. Nutzen Sie immer einen Parallelanschlag und führen das Werkstück sicher und feste an die Säge heran. Sägen Sie nicht ohne Anschlag, da hierbei lange Werkstücke Ihnen ins Gesicht geschleudert werden können.

Wenn Sie sich mit einer Tischkreissäge nicht so gut auskennen, bieten einige Fachgeschäfte, Werkstätten oder gar die Volkshochschule entsprechende Einweisungskurse an. So können Sie später noch sicherer mit Ihrer neuen Tischkreissäge umgehen.

Was ist der Unterschied zu den günstigen Tischkreissägen um die 60 bis 70 Euro?

Tatsächlich finden wir im Handel auch sehr preisgünstige Tischkreissägen. Hier sollten Sie jedoch darauf achten, das diese Maschinen nur eine schwache Motorleistung von etwa 700 bis 800 Watt bieten.

Ebenso besitzen diese Tischkreissägen über eine sehr geringe Schnitthöhe, die meistens nur bis 45 mm ausgelegt ist. Wenn Sie lediglich Laminat damit sägen möchten, reicht die Leistung noch aus. Alle stärkeren Hölzer können damit aber nicht gesägt werden.

Uns ist bei vielen dieser preisgünstigen Vertreter aufgefallen, dass auch der Durchmesser des Sägeblattes mit 200 mm sehr gering ausfällt. Wenn Sie das Doppelte ausgeben, können Sie schon eine ausgewachsene Tischkreissäge mit 1.800 Watt Leistung sowie einer Schnitthöhe von 85 mm bekommen.

Sanftanlauf bieten nicht alle Tischkreissägen

Nach dem Einschalten erreichen die meisten Tischkreissägen sofort ihre Leerlaufgeschwindigkeit. Motorschonender ist jedoch ein Sanftanlauf, bei dem die volle Umdrehungsgeschwindigkeit erst nach einer gewissen Zeit erreicht wird.

Gerade die Tischkreissägen im höherpreisigen Segment sind mit einem Sanftanlauf und einer Motorbremse ausgestattet. Auch wenn dieses Feature nicht unbedingt erforderlich ist, sollten Sie beim Kauf hierauf achten.

FAQ

Kann man auf einer Tischkreissäge Bretter gerade sägen, die länger als der Parallelanschlag sind?

In diesem Fall muss nur der Arbeitstisch verlängert werden. Hierzu kann der vorhanden Tisch mit Rahmenhölzer verlängert werden. Darauf kommt dann eine Tischlerplatte und gegen ein Umkippen noch zwei Stützfüße darunter.

Einen zusätzlichen Parallelanschlag können wir aus einem geraden Rahmenholz basteln. Dieses sollte über mögliche Längsschlitze im Arbeitstisch mit Muttern und Flügelschrauben fixiert werden können. Generell muss lediglich darauf geachtet werden, dass der neue Parallelanschlag auch wirklich parallel zum Sägeblatt ausgerichtet ist.

Kann mit einer Tischkreissäge auch ein Metallrohr gesägt werden?

Diesbezüglich müssen wir lediglich das Sägeblatt gegen ein Metalltrenn-Sägeblatt austauschen. Vielfach werden hierfür auch die Diamant-Trenn-Sägeblätter verwendet. Ansonsten können aber auch die HM-Sägeblätter verwendet werden, die größtenteils schon für unter 10 Euro erhältlich sind.

Mit diesen Sägeblättern können Sie Aluminium, NE-Metalle und Kunststoffe sägen. Für die Edelstahlbearbeitung werden HSS-E Cobalt Sägeblätter mit feiner Zahnung verwendet.

Lohnt eine Spanabsaugung bei einer Tischkreissäge?

Viele Tischkreissägen sind mit einer integrierten Absaugvorrichtung versehen. Hier können Sie optional einen Industriestaubsauger oder einen Nass-Trocken-Staubsauger anschließen. Dadurch werden die beim Sägen anfallenden Späne und der Sägestaub sofort abgesaugt.

Der Vorteil ist, dass Sie immer eine saubere Sägefläche bekommen und den Schnitt jederzeit kontrollieren können. Zudem bleibt Ihre Werkstatt oder Ihr Hobbyraum weitgehend sauber.

Was ist eine Formatkreissäge?

In fast jeder Tischlerei finden wir eine sogenannte Formatkreissäge. Sie ist mit einer normalen Tischkreissäge vergleichbar. Der Unterschied besteht darin, dass wir das Werkstück auf einem beweglichen Schiebetisch fixieren müssen. Bei einer herkömmlichen Tischkreissäge wird das Werkstück freihändig und über den Parallelanschlag zum Sägeblatt geführt.

Mithilfe des Schiebetisches gelingen uns noch saubere Sägeschnitte, da das Werkstück auf dem Tisch nicht mehr verrutschen kann. Wir schieben quasi den gesamten Tisch in Richtung Sägeblatt.

Nützliches Zubehör

Tischkreissägen werden im Lieferumfang mit allem benötigten Zubehör angeboten, so dass Sie in aller Regel sofort mit Ihren ersten Sägearbeiten beginnen können. Dennoch gibt es noch das eine oder andere nützliche Zubehör, welches hier erwähnt werden sollte.

Das richtige Kreissägeblatt verwenden

Bei Tischkreissägen dürfen nur die Sägeblätter verwendet werden, die für das Sägemodell geeignet sind. Auch wenn Sie den richtigen Durchmesser wissen, gibt es jedoch Unterschiede in der Qualität. Generell müssen wir zwischen einteiligen Sägeblättern und Verbundsägeblättern unterscheiden.

Einteilige Sägeblätter sind aus einem Stück Stahl herausgestanzt, werden anschließend geschliffen und versiegelt. Mit ihnen lassen sich nur Längs- und Querschnitte ausführen. Nachteilig ist, dass sich diese Sägeblätter schnell abnutzen. Andererseits sind sie sehr günstig.

Achten Sie als Zubehör lieber auf Verbundkreissägeblätter. Auch hier besteht das Sägeblatt aus einem Körper aus Metall. Die Schneiden sind jedoch separat aufgeschweißt, wobei diese aus Hartmetall oder sogar polykristallinen Diamanten bestehen.

Vorteilhaft ist, dass die Schnittfläche wesentlich langlebiger ist und sogar länger scharf bleibt. Diese Kreissägeblätter sind jedoch nicht ganz so preisgünstig.

Das optionale Untergestell

Die meisten Tischkreissägen werden bereits mit einem Untergestell bzw. einem Tischgestell geliefert. Hier finden Sie Das beste Zubehör für Tischkreissäge im Testdann eine angenehme Sägehöhe von 70 bis 80 cm. Wenn Sie sich zunächst für eine Tischkreissäge ohne Sägetisch entscheiden, bieten viele Hersteller optional noch diese Untergestelle als Zubehör an.

Auf diese Weise können Sie auch noch nachträglich eine Tischkreissäge mit einem standsicheren Gestell ausstatten.

Ein Schiebestock

Falls im Lieferumfang Ihrer Tischkreissäge kein Schiebestock enthalten ist, sollten Sie sich dieses Hilfsmittel auf jeden Fall zulegen. Damit können Sie relativ kleine Werkstücke gefahrlos und sicher an das rotierende Kreissägeblatt heranführen. Dieses Hilfsmittel ist bereits für wenige Euro erhältlich.

Zusätzlicher Anschlag für die Tischkreissäge

Viele Tischkreissägen sind bereits mit einem Parallelanschlag ausgestattet. Es gibt aber auch Profi-Maschinen, bei denen noch weitere Längs- und Queranschläge eingesetzt werden können. Dadurch können Sie ein Werkstück noch sicherer an das Sägeblatt heranführen. Selbst winkelige Schnitte werden so zum Kinderspiel.

Alternativen zur Tischkreissäge

Für umfangreiche Sägearbeiten werden Sie kaum an eine funktionelle Tischkreissäge herumkommen. Dennoch können Sie sich auch mit anderen Elektrowerkzeugen notfalls helfen.

Die Kappsäge

Eine Tischkreissäge in umgekehrter Form ist die sogenannte Kapp- und Gehrungssäge. Bei einer Kappsäge müssen Sie das Sägeblatt durch ein Werkstück ziehen und nicht wie bei einer Tischkreissäge das Werkstück an das Sägeblatt heranführen. Dennoch ist die Sägeleistung vergleichbar.

Beachten Sie lediglich, dass Sie mit einer Kappsäge nur sehr schmale Leisten, Bretter und Paneele sägen können. Eine Tischkreissäge ist hier immer noch flexibler.

Die Handkreissäge

Eine Alternative gegenüber einer Tischkreissäge stellt auch die Handkreissäge dar. Sie wird mit einer Hand durch ein Werkstück gezogen. Dabei sollte das Werkstück selbst sicher fixiert sein, um einen sauberen Sägeschnitt zu gewährleisten.

Auch bei der Handkreissäge handelt es sich im Grunde um eine umgedrehte Form einer Tischkreissäge.

Die Stichsäge

Bisher haben wir Alternativen mit Kreissägeblatt vorgestellt. Bei der Stichsäge handelt es sich um eine Pendel-Hub-Säge, bei der das Sägeblatt nur eine senkrechte Bewegung ausführt.

Durch das sehr dünne Sägeblatt lässt sich eine Stichsäge besonders gut an schwer zugänglichen Stellen führen. Bei langen und geraden Werkstücken ist es jedoch gar nicht so einfach, hier einen geraden Sägeschnitt auszuführen. Dennoch soll die Stichsäge als Alternative hier nicht unerwähnt bleiben.

Weiterführende Links und Quellen

Die nachfolgenden Quellen möchten wir Ihnen gerne noch empfehlen. Hier sind noch etliche Informationen versteckt, die wir Ihnen bisher nicht mitgeteilt haben.

 

 

 

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.297 Bewertungen. Durchschnitt: 4,84 von 5)
Loading...