Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Hochdruckreiniger-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Hochdruckreiniger von Kärcher im Test 2019

Der Name Kärcher wird mittlerweile international für hochwertige Hochdruckreiniger verwendet. Dabei bietet das Unternehmen noch wesentlich mehr innovative Produkte an.

In unserem Hochdruckreiniger Test 2018 haben wir ebenfalls die robusten Hochdruckreiniger vorgestellt. Diese zählen durchweg zum Hochdruckreiniger Vergleichssieger. Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Überblick über die vielseitigen Reinigungsgeräte geben, sodass Sie sich vor dem Kauf noch eingehender mit diesen Geräten beschäftigen können.

 

Über den Hersteller Kärcher

Hinter dem Label Kärcher verbirgt sich die deutsche Alfred Kärcher GmbH & Co. KG mit Stammsitz in Winnenden. Das 1935 gegründete Unternehmen hat sich zunächst auf die Veredelung von Leichtmetallen spezialisiert. Später wurden diverse Heißluftgebläse entwickelt. Erst 1950 kam der erste Hochdruckreiniger auf dem Markt, mit dem Heißwasser genutzt werden konnte. Dies war der Grundstein für die fortwährende Entwicklung innovativer Reinigungstechniken.

Im Zuge der Neuausrichtung im Jahr 1974 änderte Kärcher die Firmenfarbe von blau auf gelb für seine Produkte. Bis 1984 waren die modernen Hochdruckreiniger lediglich gewerbichen Nutzern vorbehalten. Erst ab 1994 konnten auch Privatanwender Kärcher Hochdruckreiniger kaufen. Mittlerweile stehen viele Reinigungsprodukte im Sortiment.

Zu den wichtigsten Produkten von Kärcher gehören beispielsweise

  • Nass-Trocken-Sauger,
  • Hochdruckreiniger,
  • Dampfreiniger,
  • Fenstersauger,
  • Kehr- und Scheuermaschinen,
  • Autowaschanlagen,
  • Wasseraufbereitungsanlagen,
  • Reinigungsmittel,
  • Gartenpumpen und Bewässerungssysteme sowie
  • Dampfbügelstationen.

Welche Hochdruckreiniger von Kärcher gibt es?

Kärcher Hochdruckreiniger werden für Privatanwender in der Kategorie Home & Garden angeboten. Diese zuverlässigen Reinigungsgeräte können für die unterschiedlichsten Aufgaben im Außen- und sogar im Innenbereich eingesetzt werden. Mit einem Kärcher Hochdruckreiniger können wir Terrassen, Wege, Plätze, Gartenmöbel, Dachrinnen und sogar Autos zuverlässig reinigen.

Den Einstieg machen die Kärcher Hochdruckreiniger der Serie K2. Hierbei handelt es sich um leichte und kompakte Geräte, die mit einem ergonomischen Handgriff ausgestattet sind.

Ein Fahrwerk besitzen diese Hochdruckreiniger nicht, sodass wird diese immer zum Einsatzort tragen müssen.
Diese Modelle erzeugen einen Druck von 110 bar und erreichen eine Förderleistung von 360 Liter in der Stunde. Geeignet sind diese vollausgestatteten Hochdruckreiniger für eine Fläche bis 20 m². Neben einer Hochdruckpistole dürfen hier eine Dreckfräse und ein Hochdruckschlauch nicht fehlen. In der höherwertigen K2 Full Control Version gibt es noch das bewährte Vario Power Strahlrohr dazu. Dieses Modell ist auch erstmals mit Transportrollen ausgestattet.

Sehr beliebt ist die nächsthöhere Kärcher-Serie K3 Full Control.

Diese Hochdruckreiniger erreichen einen Druck bis 120 bar und kommen auf eine Förderleistung von 380 l/h. Diese fahrbaren Reinigungsstationen sind mit einem praktischen Reinigungstank versehen.
Direkt am Gerät können wir sowohl die Druckpistole als auch die beiden mitgelieferten Strahlrohre einstecken. Je nach Lieferumfang können wir hier auch den bewährten Flächenreiniger für Terrassen einsetzen. Dank Teleskopgriff lässt sich der K3 Hochdruckreiniger von Kärcher überaus bequem transportieren.

Noch effizienter ist der Kärcher Hochdruckreiniger K4 Compact. Diese Geräte ähneln optisch eher einem Bodenstaubsauger. Sie werden in liegender Weise genutzt. Der wassergekühlte Hochleistungsmotor kann einen Druck bis 130 bar aufbauen. Die Förderleistung liegt dagegen bei 420 l/h.

Diese modernen Hochdruckreiniger verfügen über eine ergonomische Druckpistole, einer Vario Power Jet Düse, einer Dreckfräse und über einen Flächenreiniger. Interessant ist, dass diese K4-Serie auch über einen integrierten Wasserfilter verfügt.
Diese modernen

Ebenfalls zur K4-Serie gehören die Modelle der Premium Full Control Reihe. Hierbei handelt es sich wieder um Standgeräte mit Transporträdern. Auffällig bei diesen Geräten ist der 6 m lange Hochdruckschlauch, der bequem über eine integrierte Schlauchaufwickelung sicher verstaut werden kann. Dieser Hochdruckreiniger erreicht maximal 130 bar Druck und ist für eine Fördermenge von 420 l/h ausgelegt. Beim Zubehör ändert sich zur Compact-Serie nichts.

Breitgefächert ist die Kärcher K5 Serie, die sowohl aus fahrbaren Standgeräten als auch aus Bodengeräten besteht. Diese Hochdruckreiniger sind für professionelle Einsätze konzipiert.
Sie punkten nicht nur mit einem stylischen Design und praktischen Aufbewahrungsmöglichkeiten, sondern erreichen auch einen enormen Druck bis 145 bar. Die Fördermenge liegt bei 500 l/h. Die Druckpistole ist mit einem LED-Display ausgestattet und zeigt die gewünschte Reinigungsstufe an.

Bei der K5 Premium Full Control Plus Serie erhalten wir eine professionelle Druckpistole mit einem LCD-Display und Drucktastensteuerung. Neu ist in diesem Fall auch das sogenannte 3-in-1-Multi Jet Strahlrohr, welches die übrigen Strahlrohre in einem Gerät vereint. Ein Flächenreiniger ist je nach Ausstattung dabei.

Zur Spitzenklasse im Privatbereich gehören die K7-Modelle, die es wiederum als Standgeräte mit Transporträdern als auch als Bodenausführung gibt. Diese Kraftpakete erreichen einen Druck bis 160 bar und eine Förderleistung von 600 l/h.
Auch hier gibt es wieder die Premium-Ausführung mit Digital-Druckpistole und 3-in-1 Vario-Düse. Beim Druck hat das Premium-Modell noch einmal zugelegt und erreicht nun 180 bar. Wenn Sie ein Profi-Geräte mit einer enormen Leistung suchen, ist dieser Hochdruckreiniger genau die richtige Wahl.

Besonderheiten bei den Hochdruckreinigern von Kärcher

Die modernen Kärcher Hochdruckreiniger zeichnen sich durch eine hervorragende Verarbeitungsqualität aus. Mit den unterschiedlichen Griffpositionen und einem zweiten Tragegriff in Bodennähe können diese Geräte platzsparend in einem Regal verstaut werden. Eine Besonderheit stellt die einfache Integration des Reinigungsmittels dar. Während bei den kleineren K-Klassen die Reinigungsflasche direkt im Geräte eingesteckt werden kann, bieten die höherwertigen K-Klassen sogar einen eigenen Reinigungstank.

Sämtliche Kärcher Hochdruckreiniger arbeiten mit der herkömmlichen 230 Volt Netzstromspannung. Recht praktisch ist der im Lieferumfang befindliche 3/4 Zoll Gartenschlauchadapter.
Damit können Sie jeden handelsüblichen Schlauch anschließen. Zu den Besonderheiten gehört insbesondere die moderne 3-in-1-Vario-Düse, mit der Sie mehrere Reinigungslanzen der Einsteigerserien ersetzen können. Interessant ist aber auch die LED- bzw. LCD-Anzeige der modernen Hochdruckpistolen. Diese zeigen Ihnen jederzeit die richtige Druckeinstellung an.

Besonders praktisch sind auch die Flächenreiniger der bewährten T-Serie. Je nach Hochdruckreiniger können Sie hier auf verschiedene Ausführungen zurückgreifen. Insgesamt gehen Sie beim Kauf eines Kärcher Hochdruckreinigers kein Risiko ein. Sowohl Zubehör als auch Ersatzteile kann Ihnen der Hersteller in rauen Mengen anbieten.

Fazit:

Der Markenhersteller Kärcher hat den Hochdruckreiniger erfunden und dieses innovative Reinigungsgerät immer wieder weiterentwickelt. Diese innovativen Geräte zeichnen sich nicht nur durch eine erstklassige Qualität aus, sondern sind auch besonders einfach zu bedienen.

Neben einer hohen Reinigungsleistung können Sie mit einem Kärcher Hochdruckreiniger bis zu 80 % an Wasser sparen.
Für jeden Anwendungsbereich finden Sie einen passenden Hochdruckreiniger von Kärcher. Diese Geräte können Sie bei vielen Online-Händlern bestellen, aber auch direkt über den Hersteller.

Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.891 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...