TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Wärmepumpentrockner-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Die häufigsten Mängel eines Wärmenpumpentrockners im Überblick

Ein Wäschetrockner im Haus erleichtert die tägliche Routine und schafft Zeit, die Sie angenehmer nutzen können als mit Wäsche aufhängen, abnehmen und stundenlangem Bügeln. Die Ladung soll zum voreinstellbaren Zeitpunkt schranktrocken und knitterfrei sein, versprechen die Hersteller.

Das Umweltbundesamt und renommierte Warentester empfehlen aufgrund des günstigen Energieverbrauchs möglichst einen Wärmepumpentrockner anzuschaffen. Diese Technologie lässt im Test die Konkurenz durchweg hinter sich, wie wir an den guten und sehr guten Endnoten der Bestenliste sehen können.

In der Praxis sieht es leider oft anders aus: Nach etwa zwei Jahren treten bei Wärmepumpentrocknern bestimmte Funktionsstörungen auf.Welches die häufigsten Ursachen dafür sind, lesen Sie jetzt.

Die Trockenzeiten verlängern sich

Bauknecht TK Prime 85A2 2

Wenn die Wäsche nach vier Stunden immer noch nicht trocken ist, glauben viele Nutzer, dass der Wärmepumpentrockner defekt ist. Meist wird dann nochmals die Trockendauer verlängert oder das gesamte Programm neu gestartet, was dann letztendlich zu einem befriedigenden Ergebnis führt. Die Energieersparnis hat sich damit allerdings erledigt.

Die wahre Ursache für den Leistungsabfall liegt allerdings in vernachlässigter Wartung: Das Flusensieb enthält schon eine wahre Filzplatte, der Wärmetauscher ist verstopft und der Wasserablauf ist zugesetzt.

Alle diese kleinen Handgriffe sind regelmäßig nötig, damit der Trockner richtig arbeiten kann und die Energie-Effizienz tatsächlich erfüllt.

Das Flusensieb nach jedem Trockengang zu reinigen, ist in wenigen Sekunden erledigt. Im Schacht des Flusensiebs befindet sich oft ein Sensor, der den Feuchtigkeitsgrad der Wäsche misst.

Nehmen Sie gegebenenfalls eine Taschenlampe zur Hand oder ertasten Sie den Thermostat. Der anhaftende Flusenteppich meldet sozusagen den Status “trocken” und das System bricht den Trockenvorgang ab, obwohl die Wäsche in der Trommel noch feucht ist.

Damit wären schon die ersten Ursachen beseitigt. Mit dem Kondensator sieht es etwas anders aus. Das Bauteil liegt nicht im direkten Blickfeld beim Wäscheeinfüllen und wird daher leicht vergessen.

Meist befindet sich vorn am Sockel des Trockners ein Aufkleber, der auf den Kondensator hinweist. Zwei Drehschrauben aus Plastik, die sich mit einer Münze öffnen lassen, verschließen das Fach. Nehmen Sie den Kondensator heraus und spülen unter fließendem Wasser die Beläge gründlich ab und setzen den Kondensator wieder ein.

An Wärmepumpentrocknern mit Selbstreinigungsfunktion ist gegebenenfalls eine andere Vorgehensweise nötig – ein Blick in die Anleitung gibt Ihnen Aufschluss.

Die Füllstandanzeige blinkt bei leerem Wasserbehälter

Bauknecht TK Prime 85A2Bei Trockner-Modellen mit oben liegendem Sammelbehälter kann es vorkommen, dass die Anzeige blinkt, obwohl sich kein Wasser darin befindet. Diese Fehlermeldung kann unterschiedliche Ursachen haben.

Kontrollieren Sie zuerst, ob der Flusensumpf verstopft ist. Das ist ein Behälter im unteren Bereich des Geräts, worin sich zuerst das Kondenswasser sammelt, bevor es in die obere “Schublade” gepumpt wird.

Im Wasser befinden sich natürlich auch Flusen, die sich mit der Zeit ablagern. Auch hier bildet sich nach den zwei Betriebsjahren ein regelrechter Filz, der das Abpumpen in den oberen Entleerungsbehälter verhindert.

Die Elektronik meldet daraufhin einen vollen Sammeltank, obwohl nur der untere Behälter gefüllt ist, der sich ja nicht abgepumpen lässt.

Die Heizung im Trockner bleibt kalt

Eine defekte Trocknerheizung bemerken Sie daran, dass die Wäsche kalt und nass bleibt. Hierbei ist meist nicht die Heizung selbst der Verursacher, sondern die zugehörigen Thermostate. Nach jahrelanger intensiver Nutzung erreichen die Thermostate ihr technisches Lebensende, sie werden undicht und brüchig.

Die Thermostate lassen sich austauschen und der Trockner sollte dann wieder ordnungsgemäß funktionieren. Trotzdem sollten Sie die Heizung überprüfen (lassen).

Eins der Thermostate dient als Überhitzungsschutz, weshalb diese Bauteile auch als Thermosicherungen bezeichnet werden.

Die Trommel dreht sich nicht mehr

Bosch WTH85200Falls die Tür Ihres Wärmepumpentrockners kein Sichtfenster hat, bemerken Sie ein leises Surren, anstelle der üblichen Betriebsgeräusche.

Wenn die Trommel still steht, bleibt die Wäsche so feucht, wie sie eingelegt wurde. Möglicherweise lässt sich die Trommel mit der Hand leichter oder schwergängiger bewegen, als sonst.

Gewissheit erhalten Sie mit dem Abmontieren des Gerätedeckels.

Sehen Sie den Antriebsriemen? Wenn nicht, ist dieser gerissen. Allerdings kann der Antriebsriemen auch vorhanden sein, doch er rutscht über die Trommel hinweg und bewegt diese nicht.

Tauschen Sie in beiden Fällen den Keilriemen aus.

Warum reißt ein frisch aufgezogener Antriebsriemen?

Bauknecht WM Trend 724 ZEN 4Oft liegt es nicht am Riemen, sondern wenn die Lagerung der Trommel unrund läuft. Diese behindert das Antriebsritzel, welches sich durch Motorantrieb dreht. So scheuern die Zacken des Ritzels den Keilriemen durch. Eine Unwucht entsteht durch Einlegen weniger, schwerer Teile, wie einem Badläufer.

Noch anders liegt der Fall, bei einem nur sehr schwer oder gänzlich unbeweglichen Antriebsriemen.

Dann ist wahrscheinlich die Spannrolle gebrochen und der Riemen hat sich an einer Stelle verklemmt. Ist mit dem Antriebsriemen jedoch alles in Ordnung, kann das Problem beim Kondensator des Trocknermotors liegen.

Die Füllanzeige blinkt, eine zweite Ursache

Wie vorhin besprochen, verursachen Verstopfungen durch Flusenschwämme im unteren Behälter das Blinkender Anzeige. Falls der Behälter jedoch sauber ist, könnte die Pumpe defekt sein, die das Kondenswasser in den oberen Behälter fördert.

Dies können Sie ganz einfach testen: Stellen Sie einen flachen Behälter darunter und ziehen Sie ganz einfach an der Trocknerrückseite unten den Ablaufschlauch für das Kondenswasser ab.

Legen Sie gewaschene Wäsche ein und starten ein Trockenprogramm. Falls jetzt kein Wasser austritt und der Flusensumpf sauber ist, liegt der Fehler bei der Kondensatpumpe.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.872 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...