TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
7 Kg Waschmaschinen im Test auf ExpertenTesten.de
Beratene Verbraucher
35890941
25 Getestete Produkte
66 Investierte Stunden
10 Ausgewertete Studien
483 Analysierte Rezensionen

7 Kg Waschmaschine Test - damit Sie saubere Wäsche genießen können - Vergleich der besten 7 Kg Waschmaschinen 2020

Eine neue Waschmaschine 7 kg soll Sie die nächsten 10 Jahre lang begleiten. Unser ausgezeichnetes Verbraucherportal vertraut hierbei insbesondere auf die Dauertests der Stiftung Warentest, welche sich wie kein anders Testinstitut im Test von Waschmaschinen profiliert hat. Zudem haben wir mit unseren 70 Mitarbeitern aber auch die Käuferbewertungen analysiert und geprüft, welche neuen Innovationen wie Auto-Dosierung, Pro-Steam, Knitterfrei oder Smart-App sich in der Praxis bewähren. Für Outdoor Wäsche und Kuscheltiere gibt es ebenfalls interessante Zusatzprogramme. Bezüglich der Sparsamkeit zeigt sich: teure Modelle rechnen sich oft mit der Zeit – doch nur im (langen) Eco-Modus.

Redaktionelle Leitung:

Autorin Emilia Schneider

Emilia Schneider
Expertise und Testerfahrung

7 Kg Waschmaschine Bestenliste  2020 - Die besten 7 Kg Waschmaschinen im Test & Vergleich

7 Kg Waschmaschine Test

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Redaktionelle Leitung:

Autorin Emilia Schneider

Emilia Schneider
Expertise und Testerfahrung

 

Wissenswertes zur Waschmaschine

Die Waschmaschine wird mit schmutziger Wäsche befüllt

Der Wäschevollautomat ist ein technisches Gerät, welches in beinahe jeder deutschen Hausgemeinschaft zu finden ist. Laut statistischer Erhebung benutzt etwa 95,6 Prozent der deutschen Haushalte eine Waschmaschine zum Waschen der schmutzigen Kleidung. Nach rund zehn Jahren hat ein solches Gerät ausgedient. Nun ist es an der Zeit, dass Sie sich für ein neues Produkt von einer der bekannten Marken wie Beko WMB, AEG, Bosch, Bauknecht, Siemens oder einen anderen Testsieger in punkto Energieeffizienzklasse, Mengenautomatik, Aquastop, Fassungsvermögen und WCS entscheiden.

Was Sie beim Erwerb einer neuen 7 kg Waschmaschine beachten sollten, welches die gängigsten und beliebtesten Geräte sind und wer Vergleichssieger in externen Tests ist, soll der nachfolgende Artikel beschreiben. Denn jedes Produkt aus diversen Online-Vergleichstabellen hat umfangreiche Tests in zahlreichen Kategorien, wie der Energieeffizienzklasse, durchlaufen.

Weiterhin lesen Sie in folgendem Text, wie Sie ein Gerät aus dem 7 kg Waschmaschine Test am besten anschließen und entkalken. Freuen Sie sich über die diversen Studien und Analysen zu diesem Thema. Bleiben Sie gleichwohl gespannt, wer der Testsieger im Online-Vergleichstest ist.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der 7 Kg Waschmaschinen

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Welche Arten von Waschautomaten gibt es?

Welche Arten von 7 Kg Waschmaschine gibt es in einem Testvergleich?Bei der Suche nach einer Waschmaschine mit gutem Testergebnis treffen Sie auf eine große Auswahl. Bei einem Vergleich der Geräte aus dem Online 7 kg Waschmaschine Test von Herstellern wie Bosch, Beko WMB, Bauknecht, Siemens und vielen weiteren Anbietern, spielt die Abwägung eine Rolle, in welchem Preissegment Sie sich bewegen möchten. Auch ist es von Bedeutung, welche Funktionen dieses Modell aus dem Online 7 kg Waschmaschine Test haben sollte. Natürlich ist es auch maßgeblich, welche Art von Waschmaschine Sie bevorzugen. Grundsätzlich unterscheiden externe Experten bei 7 kg Waschmaschinen zwischen zwei Bauarten: dem Frontlader und dem Toplader.

Frontlader sind im Vergleich mit etwa 90 Prozent Marktanteil die am häufig genutzten Modelle. Die Schmutzwäsche füllen Sie bei der 7 kg Waschmaschine Frontlader bequem über ein großes Bullauge an der Vorderseite in die Maschine. So ist es bei den meisten Maschinen des Online Vergleichssieger im 7 kg Waschmaschinen Test. Bei Frontladern handelt es sich in der Regel um freistehende Modelle. Diese können Sie also an jedem beliebigen Ort in der Küche oder im Bad aufstellen. Dies ist ein Grund, weshalb sich Verbraucher beim Kauf einer 7 kg Waschmaschine überwiegend für einen Frontlader entscheiden.

Wer ein unterbaufähiges Gerät bevorzugt, erhält eine große Zahl an Maschinen geboten, welche sich an der Frontseite befüllen lassen. Die gängigen Maße einer 7 kg Waschmaschine Frontlader sind in der Breite etwa 60 Zentimeter und c. 85 Zentimeter in der Höhe. Bei geringem Platzangebot können Sie darauf einen Wäschetrockner platzieren.

Vergessen Sie bei Ihrer Abwägung für oder gegen eine solche Lösung nicht, dass meist noch ein spezieller Bausatz nötig ist. Dieser verhindert beim Schleudern der Wäsche mit der 7 kg Waschmaschine ein Kippen oder Abstürzen des Trockners. Denn ohne Bausatz bei aufeinander gestellten Maschinen kann ab rund 1.400 UPM ein Gerät ins Rutschen geraten. Einen weiteren Schutz bietet bei zahlreichen Geräten aus dem Online 7 kg Waschmaschine Test die Funktion Aquastop.

Dies ist ein Sicherheitsmechanismus, welcher bei Defekten im Schlauch die Wasserzufuhr unterbricht. Somit sind Sie vor Wasserschäden geschützt.

Weitere Informationen zum Thema Aquastop erhalten Sie in Auswertungen externer Tests und Vergleiche sowie bei Erhebungen, Studien als auch bei Stiftung Warentest.

Die Größe der Trommel kann bei einem Frontlader sehr unterschiedlich ausfallen. Kleinere Waschmaschinen Frontlader fassen bis zu fünf Kilogramm Schmutzwäsche. Diese eignen sich am besten für Singles oder Paare. Für Familien mit einem oder mehreren Kindern empfehlen sich Waschmaschinen Frontlader mit einem Fassungsvermögen von 6 kg, 7 kg oder 8 kg.

Frontlader mit einer guten Testnote sind im Handel bereits ab etwa 250 Euro erhältlich. Nach oben hin sind preislich natürlich keine Grenzen gesetzt. Die Toplader sind im Vergleich von der Bauart her meist ein wenig schmaler und eignen sich daher auch bestens für kleinere Stellflächen. Bei diesen Modellen befindet sich die Einfüllöffnung auf der Oberseite des Gerätes. Dies ist besonders rückenschonend und daher für Senioren optimal geeignet.

topladerEin Vorteil bei einem Toplader ist, dass Sie den Waschvorgang bei Bedarf unterbrechen und nachträglich vergessene Wäsche zugeben können. Toplader sind nur etwa 45 Zentimeter breit und so auch für die Singlewohnung bestens geeignet. Nachteil dieser Bauform ist, dass diese im Vergleich ein geringeres Fassungsvermögen für Wäsche haben.

Die Auswahl an 7 kg Waschmaschinen als Toplader ist deutlich geringer als bei den besten 7 kg Waschmaschinen Frontlader-Modellen. Kleinere Toplader sind ab 350 Euro erhältlich. Die Gegenüberstellung zeigt, dass der Preis einer Waschmaschine Toplader etwas höher als beim Frontlader liegt. Ein weiterer Nachteil ist, dass Sie bei diesen Modellen aus dem 7 kg Waschmaschine Test das Waschgeschehen nicht beobachten und kontrollieren können.

Das ist einer der Gründe, weshalb sich mehr Verbraucher für einen 7 kg Waschmaschine Testsieger als Frontlader als für einen Toplader entscheiden. Im Praxistest haben jedoch auch einige Toplader beste Testnoten erreicht.

Weiterhin sind im Handel die sogenannten Mini Waschmaschinen erhältlich. Da diese allerdings nur zwischen zwei und vier Kilogramm Wäsche fassen und auch vom Komfort her einige Wünsche offen lassen, sind sie eher für das Wohnmobil geeignet als für die Wohnung. Starke Verschmutzungen lassen sich mit diesen Geräten kaum entfernen.

Sehr beliebt sind ebenso die Waschtrockner. Bei diesen Modellen handelt es sich um eine Kombination aus Waschmaschine und Kondensationstrockner.

Nachteil dieser Variante ist, dass der Waschtrockner meist nur eine halbe Trommelladung Wäsche aufnehmen kann. Unter Umständen müssen Sie also zwei Trocknungsvorgänge bei einem Waschtrockner bzw. Wäschetrockner hintereinander einplanen. Dadurch steigt allerdings der Stromverbrauch und die Energieeffizienz sinkt.

Wer allerdings nur ein vergleichsweise geringes Platzangebot hat, ist mit solch einer Kombination bestens beraten. Verschiedene Händler bieten Waschtrockner als Front- und als Toplader an. Der Frontlader ist hier bei der Kaufentscheidung allerdings oftmals der “Testsieger”.

Funktionen und Programme von 7 kg Waschmaschinen: Welche brauchen Sie wirklich?

Der Online Vergleichssieger aus dem externen Produkttest und zahlreiche andere 7 kg Waschmaschinen bieten bis zu 15 verschiedene Waschprogramme. Für den herkömmlichen Haushalt sind viele dieser Programme allerdings überflüssig.

Sie sollten beim Bezug einer Waschmaschine berücksichtigen, dass es je nach Hersteller wie Bauknecht, Bosch, Siemens, Beko oder auch Samsung unterschiedlich viele Programmarten gibt. Wichtig ist, dass mindestens nachfolgende fünf Programme bei einem Frontlader als auch einem Toplader vorhanden sind:Whirlpool AWO 7748 Waschmaschine Frontlader

  • Standardprogramm für Baumwolle 60 Grad Celsius
  • Standardprogramm für Baumwolle 40 Grad Celsius
  • Pflegeleichtprogramm
  • Schonprogramm für empfindliche Textilien 30 Grad Celsius
  • Spezielles Programm für Wolle 30 Grad Celsius

Diese vorgenannten Programme reichen völlig aus, um alle Textilien mit Ihrem Favoriten aus dem Online 7 kg Waschmaschine Test bestens sauber zu bekommen. Sie sollten wissen, dass Baumwolle ein vergleichsweise unempfindliches Gewebe ist. Auch eine hohe Schleuderdrehzahl wie 1.200 bis 1.400 upm (Umdrehungen der Trommel pro Minute) hält das Gewebe bestens aus. Einige Mischgewebe hingegen sollten Sie am besten nur bei einer vergleichsweise geringen Schleuderdrehzahl waschen. Die Pflegeleicht- bzw.

Schonprogramme sind speziell auf diese Art von Textilien mit einer niedrigen Schleuderwirkung ausgerichtet.

Programme von 7 kg Waschmaschinen im TestBesonders empfindlich sind Textilien aus Wolle, Seide oder Kaschmir. Um die Schönheit dieser Kleidungsstücke möglichst lange zu bewahren, sollten Sie diese ausschließlich mit dem hierfür vorgesehenem Waschprogramm Ihrer 7 kg Waschmaschine waschen und schleudern. Eine zu hohe Schleuderdrehzahl schädigt das feine Gewebe, daher ist hier Vorsicht geboten. Geben Sie diese kostbaren Textilien auf keinen Fall in einen Waschtrockner oder Wäschetrockner für die schnelle Trocknung, da diese sonst einlaufen.

Neben diesen Grundprogrammen bieten moderne Maschinen aus dem Online 7 kg Waschmaschine Test noch eine Vielzahl an Zusatzprogrammen an. Diese sind bei einer Inspizierung des Produkttests und einer Nebeneinanderstellung der Testergebnisse eventuell für Sie interessant. Ein spezielles Waschprogramm für Outdoorbekleidung beispielsweise soll diese nicht nur waschen, sondern gleichzeitig imprägnieren. Auch ein spezielles Waschprogramm für Jeans der 7 kg Waschmaschine kann sinnvoll sein, um Jeansartikel aller Art bestmöglich beim Schleudern zu schützen.

Damit die unterschiedlichen Waschprogramme der besten Modelle aus dem Online 7 kg Waschmaschine Test auch tatsächlich ihren Zweck erfüllen, sollten Sie immer versuchen, das richtige Waschmittel zu verwenden. Waschmittel in Pulverform ist für Baumwolle jeglicher Art bestens geeignet. Im Vergleich hierzu sollten Sie für empfindliche Textilien eher zu flüssigem Waschmittel greifen. Zudem haben Sie die Wahl zwischen biologisch abbaubaren und herkömmlichen Waschmitteln.

Lohnenswert kann ebenso ein sogenanntes ECO-Programm mit bester Energieeffizienz und dennoch Funktionen wie WPS sein. Mit diesem leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und genießen dennoch den Komfort einer Trommel für eine große Füllmenge von 7 kg. Nachteil dieser Programme ist, dass sie vergleichsweise lange dauern. Die besten 7 kg Waschmaschinen und Wäschetrockner der Marken Bosch, Beko WMB, Siemens, Bauknecht, Samsung und Co. weisen mindestens ein ECO-Waschprogramm auf. Stiftung Warentest bewertet in ihrem Test diese Modelle in der Regel stets positiv.

Beim Erwerb eines Modells aus dem Online 7 kg Waschmaschine Test sollten Sie sich in Übereinstimmung mit Ihren Waschgewohnheiten genau überlegen, welche Programme Sie tatsächlich benötigen.

Im Vergleich zeigt sich: Je mehr Waschprogramme und Raffinessen wie WPS, WMB, Mengenautomatik und Aquastop Waschmaschinen anbieten, desto höher ist meist deren Anschaffungspreis. Im Vergleich hierzu sind einfachere Modelle günstiger im Preis und erzielen bei einer Nebeneinanderstellung nicht unbedingt ein schlechteres Testergebnis.

Die Schleuderdrehzahl

iQ300 7 Kg Waschmaschine von Siemens im Test und VergleichDie Schleuderdrehzahl der Maschinen aus dem Online 7 kg Waschmaschine Test gibt Auskunft darüber, mit wie vielen Umdrehungen pro Minute (upm) die Wäsche im Schleudergang geschleudert wird. Die aktuellen Modelle verfügen über Drehzahlen zwischen 1.000 und 1.600 Umdrehungen pro Minute.

Sie sollten die Schleuderdrehzahl stets nach der Empfindlichkeit Ihrer Wäsche ausrichten. Denn je höher die Drehzahl, desto trockener kommt die Wäsche aus der Maschine, aber desto stärker erfährt sie auch Strapazen.

  • Bei 1.000 Umdrehungen bleiben noch etwa 60 % Feuchtigkeit in der Wäsche
  • Bei 1.400 Umdrehungen noch etwa 50 %
  • Bei 1.600 Umdrehungen noch etwa 45 %

Waschmaschine mit hoher Drehzahl (1.400 – 1.600)

Eine vergleichsweise hohe Schleuderdrehzahl benötigen Sie, wenn Sie Ihre Wäsche im Trockner trocknen. Befüllen Sie diesen nämlich mit sehr nasser Wäsche, benötigt diese sehr viel Energie, um sie zu trocknen.

Wenn Sie Ihre Wäsche überwiegend innerhalb der Wohnung auf einem Wäscheständer trocknen, empfiehlt sich ebenfalls eine hohe Drehzahl. Hierdurch wird eine hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung vermieden, welche Schimmelbildung begünstigt.

Waschmaschine mit niedriger Drehzahl (1.000 – 1.200)

Hängen Sie Ihre Wäsche hingegen überwiegend im Freien zum Trocknen auf, ist eine hohe Umdrehungszahl nicht so wichtig. Eine niedrige Schleuderdrehzahl ist günstig für empfindliche Feinwäsche. Die Wäsche wird nämlich im hochtourigen Schleudergang stärker beansprucht. Bei synthetischer Sportkleidung, die ohnehin schnell trocknet (z. B. für Lauf- oder Radsport) ist eine niedrige Drehzahl mehr als ausreichend.

Achtung: Üblicherweise reguliert die Waschmaschine, je nach Waschprogramm, die Schleuderdrehzahl selbst. Im Feinwäsche-Programm wird also nicht auf maximaler Umdrehungszahl geschleudert.

Energieeffizienz und Energieeffizienzklasse

EnergielabelEin wichtiges Kriterium für die Auswahl einer 7 kg Waschmaschine der zahlreichen Anbieter wie Bosch, AEG, Bauknecht, Samsung, Siemens und Beko WMB ist die sogenannte Energieeffizienzklasse. Diese fand auch bei der Kür zum Online-Vergleichssieger in den externen Produkttests Beachtung. Die Energieeffizienzklasse gibt an, wie viel Strom die Maschine aus dem Online 7 kg Waschmaschine Test in kWh, bezogen auf die Wäschemenge, verbraucht. Auf der Außenseite einer neuen Waschmaschine befindet sich ihr Energielabel, welches die jeweilige Energieeffizienzklasse angibt.

Insbesondere, wenn die 7 kg Waschmaschine in Ihrem Haushalt mehrmals in der Woche im Einsatz ist, sollten Sie auf eine günstige Energieeffizienzklasse Wert legen. Hochwertige Maschinen verfügen über die beste Energieeffizienzklasse A+++. Doch auch Geräte der Klassen A++ und A+ sind durchaus empfehlenswerte Modelle laut diverser Internet-Tests. Diese Waschmaschinen mit hoher Energieeffizienzklasse bzw. bester Energieeffizienz sind häufig Vergleichssieger bei Tests wie von Stiftung Warentest. Darüber hinaus können Sie auch beim Kauf eines Modells mit Mengenautomatik beim Waschpulver- und Wasserverbrauch etwas einsparen. Die Mengenautomatik übernimmt bei den Online 7 kg Waschmaschine Testsiegern die Kontrolle über den Wasserverbrauch und die Waschmitteldosierung. Beides lässt sich auch von der Füllmenge abhängig machen.

Die Energieeffizienzklassen A bis G für Waschmaschinen fanden 1994 vom Gesetzgeber Beachtung. Die beste Klasse A ist dabei noch zusätzlich in die Energieeffizienzklassen A+, A++ und A+++ untergliedert. Die Neueren der besten 7 kg Waschmaschinen, die seit 2013 auf dem Markt sind, gehören ausnahmslos mindestens der Energieeffizienzklasse A+ an.

Alles in allem ist es also absolut lohnenswert, sich eine Waschmaschine mit der besten Energieeffizienzklasse anzuschaffen. Wenn diese zudem in einem Vergleich (Online-Vergleichstest oder auch Stiftung Warentest) der Testsieger ist, handelt es sich wahrscheinlich zunächst um ein etwas teureres Modell. Wobei laut einer Gegenüberstellung von Stiftung Warentest auch günstige Waschmaschinen und Waschtrockner gut waschen und schleudern. Mittlerweile bieten Hersteller wie Bauknecht oder Siemens eine große Auswahl an Geräten mit hoher Energieeffizienzklasse.

Dieser Anschaffungspreis relativiert sich laut externer Tests bereits nach einigen Monaten der Benutzung wieder.

Waschmaschine 7 kg A+++ vs. Waschmaschine 7 kg A++ / Wie viel kostet eine Ladung Wäsche?

Wie viel Euro kostet eine 7 Kg Waschmaschine Testsieger im Online Shop?Eine Waschmaschine 7 kg A+++ verbraucht etwa 44 l Wasser pro Waschgang und kostet Sie in etwa 44 Cent für die Wassererwärmung und Abwasserentsorgung sowie 21 Cent an Strom. Wenn Sie für ein  Markenwaschpulver noch etwa 12 Cent hinzurechnen, kostet Sie eine Ladung Wäsche etwa 77 Cent.

Eine Waschmaschine 7 kg A++ kostet etwa 50 Cent für Warmwasser und Abwasser und 26 Cent an Strom. Plus 12 Cent Waschpulver sind dies 88 Cent.

Die Ersparnis liegt bei etwa 11 Cent pro Waschgang und etwa 22,88 im Jahr also rund 230 Euro nach 10 Jahren.

Im Folgenden sehen Sie, wie wir die genannten Werte anhand einer Beispielrechnung berechnet haben. Wir haben hierfür insbesondere die Angaben aus unserem ExpertenTesten.de Vergleichstest hinzugezogen, sowohl für die Waschmaschine 7 kg A+++ als auch eine Waschmaschine 7 kg A++. Die schlechteren Energieeffizienzklassen ab B sind bereits seit 2011 nicht mehr auf dem europäischen Markt zugelassen und nur noch bei einer Waschmaschine gebraucht zu finden.

Wie viel Geld Sie für eine Waschladung bezahlen und wie viel Geld Sie mit der Waschmaschine 7 kg A+++ sparen können hängt natürlich sehr von Ihrem Strom- und Wasseranbieter und dem Preis ab, den Sie dafür bezahlen. Wir haben hierfür den durchschnittlichen Strom- und Wasserpreis von Haushalten in  Deutschland übernommen, welchen die Uni Bonn ermittelt hat.

Die zweite wichtige Variable ist natürlich die Frage danach, wie oft Sie waschen. Manche Menschen waschen täglich, andere nur 1 x in der Woche. Als Mittelwert haben wir uns für 4 Ladungen Wäsche in der Woche entschieden. Dies wären also 208 Ladungen Wäsche pro Jahr.

Der dritte Punkt ist die Waschtemperatur. Der meiste Stromverbrauch kommt durch das Aufwärmen des Wassers. Daher ist der Stromverbrauch umso niedriger, umso geringer die Temperatur ist und um je weniger Wasser Sie verwenden.

Die Stiftung Warentest hat festgestellt, dass 60 Grad Sparprogramme nicht wirklich 60 Grad heiß werden und dies stark kritisiert. Die Waschmaschinen Hersteller entgegnen diesem, dass es nicht darauf ankommt, dass wirklich 60 Grad erreicht werden, sondern, dass die Waschwirkung der einer 60 Grad Wäsche entspricht.

ECO-Programme waschen auf niedrigerer Temperatur und benötigen länger.

Energieeffizienz von 7 Kg Waschmaschine im Test und VergleichEine neue Waschmaschine 7 kg A+++ verbraucht in etwa für einen Waschgang  ca. 44 l Wasser. Wenn Sie für 1 l Wasser 1 Cent (Frischwasser + Erwärmung und Abwasser) rechnen, sind dies also 44 Cent pro Waschgang Wasserkosten. Bei 208 Ladungen Wäsche im Jahr kommen Sie auf 9152 l Wasser (wie Sie es auch als Jahresverbrauchsmenge bei vielen Waschmaschinen als Hersteller-Angabe in unserer Vergleichstabelle sehen) und somit 91,52 Euro im Jahr an Wasserkosten.

Hinzu kommen der durchschnittliche Stromkostenpreis von 0,27 Euro pro Kilowattstunde Energie. Bei dem aus unserer Vergleichstabelle herausgezogenen Mittelwert von 164 khW/Jahr kommen wir auf 44,28 Euro im Jahr für den Stromverbrauch. Auf 208 Ladungen Wäsche verteilt sind dies also 0,21 Euro Stromkosten pro Waschgang.

Somit kostet eine Ladung Wäsche etwa 0,65 Euro an Strom und Wasserkosten, plus etwa 0,12 Euro* für ein Markenwaschmittel = 0,77 Euro.

Wie Sie anhand der ausführlichen Darstellung und der aufgezählten Variablen sehen können, ist dies lediglich als grober Schätzwert zu verstehen.

Bei einer Waschmaschine 7 kg A++ mit der gleichen Waschhäufigkeit haben wir einen Wasserverbrauch von etwa 10500 l Wasser im Jahr (= 50 l Wasser = 0,50 Euro pro Waschgang) und 200 khW/Jahr (= 0,26 Euro pro Waschgang). Plus 0,12 Euro für das Waschpulver ergibt dies 0,88 Euro für eine Maschine Wäsche.

Pro Maschinenladung sparen Sie in mit einer Waschmaschine 7 kg A+++ gegenüber einer Waschmaschine 7 kg A++ etwa 0,11 Euro. Auf das Jahr gerechnet sind dies dann 22,88 Euro und in 10 Jahren 228,80 Euro Ersparnis.

*Preis eines Markenwaschmittels geteilt durch die Herstellerangabe von möglichen Waschgängen

Wichtige Kriterien bei einem Waschmaschinen Test

Bei den externen Tests der Geräte legen Experten auf folgende Aspekte besonderen Wert:

  • Waschmaschinen BauartBauknecht WA PLUS 634 Waschmaschine Frontlader
  • Energieeffizienzklasse
  • Jährlicher Energieverbrauch
  • Jährlicher Wasserverbrauch
  • Geräuschemission in dB
  • Energieverbrauch pro vollständigem Betriebszyklus
  • Maximale Schleuderdrehzahl
  • Installationstyp
  • Waschwirkungsklasse
  • Gewicht
  • Zusatzfunktionen
  • Bedienungsanleitung
  • Installation und Anschluss
  • Inbetriebnahme
  • Bedienung
  • Funktionalität
  • Waschergebnis
  • Kundenservice

Neben den technischen Kriterien, die Online-Experten besser beurteilen können als Laien, ist bei einer Eignungsprüfung der Waschmaschine auch der Verbraucher als Testperson gefragt. Im Gegensatz zu anderen renommierten Testinstituten, wie etwa Stiftung Warentest, vertrauen wir neben den Experten auch den individuellen Kundenmeinungen in diversen Tests. Denn wer kann die Bedienbarkeit, Waschwirkung und das intuitive Zurechtfinden in den Menüs und Waschprogrammen im Praxistest besser beurteilen als der regelmäßige Benutzer?

In unserer Übersichtstabelle haben wir die Ergebnisse der externen Tests für Sie strukturiert und vergleichend aufgebaut. Sie finden neben dem aktuellen Testsieger die gesamten Merkmale der einzelnen Modelle aus dem Online 7 kg Waschmaschine Test und deren Waschwirkung auf einen Blick.

Zusätzlich geben Ihnen unsere Produktberichte aus verschiedenen, externen Tests ein detailliertes Bild über die Funktionen sowie die Vorteile und Nachteile der einzelnen Modelle während des alltäglichen Gebrauchs.

Warum Sie besser auf Produktberichte als auf Werbeslogans vertrauen sollten

Midea 7 Kg Waschmaschine im Test und VergleichWir beenden das Rätselraten und bieten Daten, Fakten und klare Vergleichsergebnisse statt der allbekannten Werbesprüche oder Verkaufsslogans. Damit die externen Testergebnisse aktuell bleiben, testen Experten im Internet regelmäßig verschiedene Waschmaschinen. Wir fügen die neuen Internet-Testresultate zu unserer Bestenliste der getesteten Geräte hinzu. Diese unabhängigen Produkt-Bewertungen sind für uns im Online-Test der Schlüssel bei einer zielgerichteten Entscheidungsfindung, hin zu Ihrem persönlichen Testsieger.

Denn die Versprechen einiger Hersteller und die Realität im Testlauf klaffen leider oft weit auseinander. Was nützt der Ultra-Schnellwaschgang mit geringem Wasserverbrauch, wenn das Waschergebnis der 7 kg Waschmaschine nicht zufriedenstellend ist? Und was bringt Ihnen der Stromverbrauch in kWh, wenn dieser durch mehrmaliges Schleudern ansteigt?

Wir möchten Kunden diese Enttäuschungen ersparen. Immer wieder kaufen Interessiert Produkte von Herstellern wie beispielsweise Bauknecht, Siemens und Beko wegen einigen – stark beworbenen – Funktionen. Bei einer Eignungsprüfung stellen diese sich mitunter als unausgereift oder technisch mangelhaft heraus. Deshalb sehen wir bei der Analyse den Online-Kontrollen besonders genau hin.

Was ist besser: 7 kg Waschmaschine Frontlader oder Toplader?

7 kg Waschmaschine Frontlader oder Toplader im Test und VergleichDie Vorteile einer 7 kg Waschmaschine Frontlader sind vielfältig. Durch Öffnung und Bedienung an der Frontseite ist sie in der Wohnung für den Unterbau (z. B. in der Küchenzeile), Säulenbau (in Verbindung mit einem Wäschetrockner) und Einbau (hinter Schrankwänden oder Dekorplatten) geeignet.

Im Online-Vergleichstest zwischen Frontlader und Toplader von der „Stiftung Warentest“ aus dem Jahr 2016 schnitten Frontlader außerdem im Punkt “Waschleistung“ besser ab. Die 7 kg Waschmaschine Toplader fristet in Deutschland im Gegensatz dazu ein Schattendasein. Sie macht nur einen Bruchteil des Sortiments aus. Da sie schmaler ist, bietet die 7 kg Waschmaschine Toplader dort einen Vorteil. Sie findet dort Platz, wo der Raum begrenzt ist und kein Trockner involviert ist.

Waschmaschinen richtig anschließen und einrichten

Eine 7 Kg Waschmaschine richtig einrichten im Test und VergleichDas Aufstellen und Anschließen einer Waschmaschine sollten Sie am besten dem Fachmann überlassen. Wer ein wenig Ahnung vom Fach hat, kann dies jedoch auch selbst recht gut bewerkstelligen. Dies spart teils nicht unerhebliche Kosten, die ein versierter Klempner zweifelsohne erhebt. Zunächst müssen Sie prüfen, ob ein Strom- und ein Wasseranschluss vorhanden sind. Beide sollten nicht allzu weit voneinander entfernt sein.

Auch ein geeigneter Abfluss sollte in Reichweite vorhanden sein. Wenn am von Ihnen ausgewählten Standort bereits einmal eine Waschmaschine stand, sind mit Sicherheit alle benötigten Anschlüsse bereits vorhanden. Nun entfernen Sie die Transportsicherung der Waschmaschine. Diese befindet sich meist an den Füßen und an der Waschtrommel. Stellen Sie die Waschmaschine an den vorgesehenen Platz und schließen Sie den Zulaufschlauch an den Maschinenhahn an.

Lassen Sie am besten zur Wand hin zwischen 30 und 50 Zentimeter Platz, damit Sie gut und ohne Platzprobleme arbeiten können. Verbinden Sie nun den Ablaufschlauch mit der Ablaufmöglichkeit für die 7 kg Waschmaschine. In den meisten Wohnungen sind entsprechende Anschlussmöglichkeiten vorhanden. Alle Wohnungen verfügen zudem über Wasserhähne speziell für Waschmaschinen. An diesen stecken Sie den Zulaufschlauch mit dem entsprechenden Gewinde an.

Der Zulaufschlauch für die 7 kg Waschmaschine sollte möglichst gerade sitzen. Eine besondere Dichtung ist hier meist nicht erforderlich. Stecken Sie anschließend den Stecker in die Steckdose und starten Sie zur Probe einen Testlauf mit der 7 kg Waschmaschine. Bei der Steckdose sollten Sie darauf achten, dass es sich um eine spezielle Schutzkontakt-Steckdose handelt. Diese sollte bestenfalls separat abgesichert sein. Wenn der erste Testlauf gelungen ist, können Sie die 7 kg Waschmaschine an ihren endgültigen Platz stellen. Achten Sie dabei darauf, dass alle Anschlüsse auch im täglichen Gebrauch stets gut zu erreichen sind!

Wenn Sie Ihr Haus für längere Zeit verlassen, sollten Sie sowohl die Strom- als auch die Wasserversorgung unterbrechen. Die 7 kg Waschmaschine sollte auf einem festen Untergrund stehen. Notfalls können Sie eine Matte aus Gummi unter die Maschine legen, um einen festen und sicheren Stand zu gewährleisten. Solch eine Matte verhindert auch, dass die 7 kg Waschmaschine während des Waschvorgangs ihren Platz verlässt.

Hier sind noch einmal alle wichtigen Schritte beim Anschließen der Waschmaschine kurz zusammengefasst:

  • Transportsicherung entfernen
  • Schläuche für Abwasser und Zuwasser an die 7 kg Waschmaschine anschließen (Der Schlauch für den Ablauf ist in der Regel geriffelt; jener für den Zulauf ist glatt. So können sie diese gut auseinander halten.)
  • Den Abwasserschlauch an das entsprechende Abwassersystem anschließen
  • den Zuwasserschlauch an das Zuwassersystem anschließen
  • Strom an das Stromnetz anschließen
  • Probelauf durchführen

Pflegehinweise im Überblick

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrer Kleidung haben, sollten Sie stets die jeweiligen Pflegehinweise beachten. Nachfolgend gibt es eine kurze Zusammenfassung über die wichtigsten Pflegehinweise für Textilien:

Tipp 1

Tipp 1

Temperatur: Das kleine Symbol, in Form eines Waschzubers mit einer Temperaturanzeige, zeigt Ihnen genau, bei welcher Temperatur Sie dieses Kleidungsstück in Ihrer 7 kg Waschmaschine maximal waschen dürfen.

Tipp 2

Tipp 2

Ein bzw. zwei waagerechte Striche unter dem Waschzuber symbolisieren, dass dieses Kleidungsstück am besten in einem Schon- oder Feinprogramm zu waschen ist.

Tipp 3

Tipp 3

Ein Waschzuber mit einer Hand sagt aus, dass Sie dieses Kleidungsstück im Waschprogramm “Handwäsche” waschen sollten. Die meisten Modelle aus dem externen 7 kg Waschmaschinen Test verfügen über dieses Zusatzprogramm.

Tipp 4

Tipp 4

Finden Sie auf dem Etikett einen durchgestrichenen Waschzuber, bedeutet dies, dass Sie das Material nicht in der 7 kg Waschmaschine waschen dürfen. Stattdessen geben Sie das Stück lieber in die Reinigung. 

Tipp 5

Tipp 5

Je nachdem, wie viele Punkte sich in dem Bügeleisen auf dem Etikett befinden, können Sie das Kleidungsstück bei bestimmten Temperaturen bügeln. Ist ein Punkt im Bügeleisen, können Sie die Bügeltemperatur auf maximal 110 Grad Celsius einstellen. Bei zwei Punkten sind maximal 150 Grad Celsius erlaubt. Ist das Bügeleisen durchgestrichen, sollten Sie das Kleidungsstück besser nicht bügeln.

Tipp 6

Tipp 6

Ein Quadrat mit einem Kreis in der Mitte soll den Trockner darstellen. Ist dieser durchgestrichen, sollten Sie das Kleidungsstück auf der Leine trocknen und nicht in den Trockner geben.

Tipp 7

Tipp 7

Ein Dreieck gibt Hinweise darauf, ob Sie das Kleidungsstück bleichen dürfen. Allein das Dreieck sagt aus, dass sowohl Chlor- als auch Sauerstoffbleiche erlaubt sind. Sind im Dreieck zwei Striche eingezeichnet, sollten Sie auf Chlorbleiche möglichst verzichten. Ist das Dreieck komplett durchgestrichen, ist auch Sauerstoffbleiche nicht erlaubt. Diese ist jedoch in den meisten Vollwaschmitteln vorhanden.

Tipp 8

Tipp 8

Finden Sie in den Pflegeetiketten einen Kreis, gibt dieser Aufschluss über die mögliche chemische Reinigung.

Waschmaschinen in 3 Schritten entkalken

waschmaschine-reinigerMindestens zwei Mal im Jahr sollten Sie die 7 kg Waschmaschine entkalken. Dies kann die Lebensdauer einer Waschmaschine deutlich erhöhen. Das Entkalken ist wichtig, um unschöne Ablagerungen zu entfernen. Jene Ablagerungen entstehen wiederum dann, wenn Sie ausschließlich bei niedrigen Temperaturen waschen. Besonders in Gegenden mit einem hohen Wasserhärtegrad lagern sich schnell Kalkschichten auf den Innenteilen der Maschine.

Wie hoch der Härtegrad Ihres Wassers ist, können Sie beim Umweltamt erfragen. Das Entkalken ist zudem wichtig, um den Energieverbrauch der 7 kg Waschmaschine möglichst gering zu halten.

Zum Entkalken eignen sich Säuren aller Art. Zitronensäure ist dabei ein besonders beliebtes Hausmittel. Anders als Essig greift diese die Schläuche der Maschine nicht an. Lösen Sie 100 Gramm Zitronensäure in zwei Litern Wasser auf. Geben Sie die Lösung direkt in die Trommel und nicht in die Waschmittelschublade.

Wählen Sie nun das Programm “Kochwäsche ohne Vorwäsche”. Lassen Sie die Maschine einmal durchlaufen. Wenn Ihre 7 kg Waschmaschine eine Pausetaste besitzt, können Sie diese drücken und das Programm für etwa eine Stunde anhalten. So kann die Zitronensäure besonders gut einwirken. Im Handel sind ebenso spezielle Entkalker für Waschmaschinen erhältlich.

Gleichzeitig mit dem Entkalkungsvorgang sollten Sie den Waschmittelbehälter gründlich säubern. Bei den meisten Modellen können Sie diesen bequem entnehmen und unter heißem Wasser reinigen.

FAQ zum Thema Waschmaschine

Welches Produkt gilt allgemein als Waschmaschinen Testsieger?

Fragen zum Thema 7 Kg Waschmaschine im Test und VergleichAls allgemeiner Online-Testsieger geht das Modell Beko WML 51432 MEU bei zahlreichen, externen Tests im Internet hervor. Die Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von 5 kg Wäsche bietet zahlreiche Programme und überzeugt dank geringer Geräuschemission. Erfahren Sie hier auch mehr zum Vergleichssieger.

Welches ist die beste Waschmaschine?

Die beste Waschmaschine ist laut diversen, externen Tests die Beko WML 51432 MEU. Der jährliche Verbrauch liegt bei 148 kWh. Dabei bieten Modelle unterschiedliche Programme von Kochwäsche bis BabyProtect an.

Waschmaschinen Bewertung – was sind die wesentlichen Punkte?

Die Waschmaschine Beko WML 51432 MEU hat bei unzähligen Tests im Internet Spitzenbewertungen erhalten. Das Gerät besticht aufgrund von Energieeffizienz A++, geringer Geräuschentwicklung und unterschiedlicher Programme wie Spülen, Handwäsche, Super Express und BabyProtect.

Weiterführende Links und Quellen

Ratgeber

Seitenansicht der Indesit-IWE-71482-ECO-B WaschmaschineDie Waschmaschine anschließen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die neue Waschmaschine ist gekauft, steht bereits am vorgesehenen Ort und ist nun nur noch korrekt anzuschließen. Einen Fachmann müssen Sie für diese Arbeit jedoch nicht beauftragen: Mit ein wenig Zeit und Know-how …

 

Eine Beko WML 51231 E Waschmaschine Frontlader in der FrontansichtBeko Waschmaschine: Das sind die Waschmaschinen von Beko

Beko ist die Hausgeräteabteilung der türkischen Aktiengesellschaft Arçelik, einem Tochterunternehmen der Koç-Holding. Ebenso wie der asiatische Konkurrent …

 

Sind alle Waschmaschinen unterbaufähig? Wichtige Hinweise

Bauknecht WM Trend 724 ZEN WaschmaschineIn manchen Produktbeschreibungen von Waschmaschinen findet man das Wort unterbaufähig. Meist ist dort ein Ja oder eben ein Nein angegeben. Die Frage ist …

 

Bosch Waschmaschine: Das sind die Waschmaschinen von Bosch

Bosch WAY28742 Home Professional Waschmaschine Frontlader in der FrontansichtDie Gründung des Unternehmens Bosch erfolgte durch Robert Bosch im Jahr 1886. Mit der beginnenden Elektrifizierung Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte Bosch ein Sortiment von Elektrowerkzeugen. Kurz darauf …

 

Waschmaschine günstig online kaufen – unsere Tipps

Haier HW70-1479N Waschmaschine FLMittlerweile lässt sich alles von der Literpackung Milch, bis zur kompletten Wohnungseinrichtung online bestellen. Wieso also nicht auch die Waschmaschine …

 

Bauknecht Waschmaschinen – hochwertige Technik mit Ergonomie

Bauknecht WA PLUS 634 Waschmaschine Frontlader in der FrontansichtIm Jahr 1919 gründete Gottlob Bauknecht das nach ihm benannte Unternehmen in der Nähe von Stuttgart. Das erste Produkt des jungen Unternehmens war ein Elektromotor. Anfang der 40er Jahre …

 

Gebrauchte Waschmaschinen – häufige Mängel

AEG L6FB54470 WaschmaschineIm Grunde ist die Anschaffung gebrauchter Dinge eine gute Idee. Es ist sowohl ökonomisch, als auch ökologisch durchaus sinnvoll. Gebrauchte Gegenstände zu kaufen, ist umweltfreundlich, weil es Ressourcen schont. Es ist günstig, weil eine gebrauchte Waschmaschine oft noch einige Jahre ihren Dienst tut und dabei …

 

Die Bedeutung der Textilpflegesymbole

Die Textilpflegesymbole helfen beim waschenDie Textilpflegesymbole sind eine Art Anleitung vom Hersteller und sollen dem Käufer helfen, die Textilien richtig zu waschen, zu reinigen und zu trocknen. Diese „Anleitung“ befindet sich meist auf einem angenähten Etikett in der Wäsche und soll …

 

Samsung Waschmaschine: Das sind die Waschmaschinen von Samsung

Der Mischkonzern Samsung wuSamsung WW80J3473KWEG Waschmaschine in der Frontansichtrde im Jahr 1938 in Korea als Lebensmittelhandel gegründet. Innerhalb von 10 Jahren erweiterte das Unternehmen sein Sortiment um …

 

Ähnliche Themen