Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Manuelle-Heckenschere-test
Zurück zur Manuelle Heckenschere-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Sicherer Umgang mit der Heckenschere - Sicherheitshinweise

Bevor eine Heckenschere in Betrieb genommen wird, sollte sichergestellt werden, dass alle Hinweise des Herstellers bezüglich der Sicherheit beachtet werden. Auch vor einer Reinigung sollten entsprechende Maßnahmen laut Betriebsanweisung vorgenommen werden. Das Lesen der Gebrauchsanweisung ist vor dem ersten Betrieb einer neuen Heckenschere (z.B. aus dem Heckenscheren Test) also zwingend notwendig. Einige Funktionen erklären sich bei der Nutzung einer Heckenschere von selbst. Hier geht es aber vielmehr um die Sicherheit. Ein Nichtbeachten der Betriebsanleitung kann das eigene Leben und das von anderen Menschen in Gefahr bringen. Daher sollten die Anweisungen des Herstellers nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Heckenscheren bei der Pflege ausschalten

Wenn eine Heckenschere gereinigt, gewartet oder gepflegt wird, dann ist es sehr wichtig, dass das Gerät komplett ausgeschaltet ist. Da Heckenscheren sehr scharf sind und bei den meisten Geräten eine hohe Messergeschwindigkeit zur Verfügung steht, ist es besonders wichtig, dass diesbezüglich immer eine oberste Vorsicht walten gelassen wird.

Wenn eine Heckenschere transportiert werden muss, dann muss die Schere immer am Griff getragen werden. Das Schneidemesser muss dabei nach hinten zeigen.

Wenn es sich um ein elektrisches Gerät handelt, ist es besonders wichtig, dass auf die heißen Maschinenteile geachtet wird. Gerade beim Getriebsgehäuse und bei der Oberfläche des Schalldämpfers kann es leicht zu Verbrennungen kommen. Gärtner, die sich eine Benzin Heckenschere angeschafft haben, sollten besonders darauf achten, das Gerät vom Feuer fernzuhalten. Benzin ist leicht entzündlich, sodass man besonders vorsichtig sein muss. Das ist auch dann der Fall, wenn Benzin nachgefüllt werden muss.

Hierbei muss immer darauf geachtet werden, dass keine Feuerquelle in der Nähe ist und natürlich auch nicht geraucht wird. Ansonsten könnte es zu einer Explosion kommen, die zu schwerden Verletzungen führen kann.

Schutzkleidung tragen

Es gibt zwar keine Pflicht, bei der Arbeit mit einer Heckenschere Handschuhe zu tragen. Trotzdem ist es ratsam, spezielle Handschuhe zu tragen. Viele Gartenhandschuhe haben eine rauhe Oberfläche. Somit ist ein sicherer Halt des Gerätes möglich.

Auch ein Ohrenschutz sollte bei der Verwendung von elektrischen oder akkubetriebenen Modellen getragen werden. Viele Akku Modell sind zwar leiser, als Modelle, die mit Strom oder Benzin betrieben werden, trotzdem kann die Geräuschhöhe bei rund 80 Dezibel liegen.

Wenn die Ohren über einen längeren Zeitraum mit den selben Geräuschen beschallt werden, kann das gesundheitliche Folgen haben. Ohrensausen, ein Hörsturz oder Kopfschmerzen können die Folge sein. Ein Ohrenschutz ist also zwingend notwendig. Der Schutz kann mit einem Gesichts- und Kopfschutz kombiniert werden.

Von einigen Firmen werden Kombi Modelle angeboten, die unter anderen als Forsthelme bezeichnet werden. Nicht nur die Ohren müssen bei der Arbeit ausreichend geschützt werden. Auch die Augen müssen ausreichend geschützt sein.

Beim Schneiden von Ästen kann es schnell passieren, dass kleine Äste brechen und Richtung Auge schießen. Bei der Arbeit mit einer Heckenschere sollte daher immer eine Schutzbrille getragen werden. Hierbei spielt es keine Rolle, um welche Art der Gartenschere es sich handelt.

Schutzkleidung schützt vor Verletzungen

Fiskars Quantum Getriebe-Heckenschere, AntihaftbeschichtetBei der Gartenarbeit ist es immer sinnvoll, wenn die richtige Kleidung getragen wird. Dadurch können kleine Verletzungen durch spitze Äste oder Zweige verhindert werden.

Es ist nicht nur wichtig, dass die Augen und Ohren ausreichend geschützt sind. Es ist auch ratsam, den kompletten Körper zu schützen.

Eine Unfallgefahr kann dadurch vermindert werden. Bei der Gartenarbeit sollte kein Mantel, Schal, Schmuck und keine Krawatte getragen werden.

Auch andere Kleidungsstücke, die sich in der Gartenschere oder im Gestrüpp verfangen können.

Wenn lange Haare vorhanden sind, dann sollten diese währen der Arbeit mit der Heckenschere zusammengebunden werden.

Bei den Schuhen muss zwingend darauf geachtet werden, dass sie über eine rutschfeste Sohle verfügen. Dadurch kann verhindert werden, dass man beim Arbeiten mit der Heckenschere ausrutscht und im schlimmsten Fall in die Schere fällt. Ein fester Stand ist bei Heckenscheren das A und O. Als Arbeitskleidung ist am besten eine festanliegende Kleidung.

Messer sichern

GARDENA 0397-20 Classic Heckenschere 510 - Messerlänge 20 cm - gerader Schliff, glanzverzinkte Messer und ergonomisch im testFür alle modernen akkubetriebenen Heckenscheren steht eine Funktion zur Verfügung, mit der ausreichend für die Sicherheit des Gärtners gesorgt ist. Hierbei handelt es sich um die sogenannte Messerstopp Funktion.

Beim Kauf einer Heckenschere sollte immer darauf geachtet werden, dass diese Funktion zur Verfügung steht. Das Gerät schaltet sich bei der Messerstopp Funktion innerhalb kürzester Zeit ab.

Bei den meisten Geräten steht das Messer spätestens nach 0,5 Sekunden still. Hierfür ist es notwendig, dass zwei Schalter, die während des Betriebes gedrückt werden müssen, losgelassen werden.

Ein sicherer Umgang

Beim Umgang mit einer Heckenschere muss man immer hochkonzentriert sein. Müssen gesundheitsbedingt Medikamente eingenommen werden, sollte immer darauf geachtet werden, ob sich diese auf die Konzentration auswirken können. Hersteller von Medikamenten geben auf dem Beipackzettel immer Informationen darüber, ob trotz der Einnahme des Medikamentes Maschinen geführt werden dürfen.

Während der Verwendung einer Heckenschere sollten sich keine Kinder in der Nähe befinden. Erst recht dürfen sie sich nicht ohne Aufsicht im Garten spielen, wenn mit einer Heckenschere gearbeitet wird. Auch auf Haustiere sollte besonders geachtet werden, wenn sich diese im Garten befinden. Katzen und Hunde sollten nicht im Garten herumtollen, während Hecken gestutzt werden.

Auf die eigene Gesundheit achten

Wenn sich während der Arbeit mit einer Heckenschere in der Nähe befindet, der einen Herzschrittmacher trägt, kann ein Risiko für die betreffende Person nicht völlig ausgeschlossen werden. Eine Geräte Zündanlage verursacht bei einigen Maschinen ein elektromagnetisches Feld. Dieses Feld ist zwar nicht besonders groß, es könnte aber trotzdem einen Einfluss auf den Herzschrittmacher nehmen.

Dabei kann es bei dem Träger zu Problemen kommen. Bei der Verwendung einer elektrischen Heckenschere muss immer auf einen sicheren Umgang geachtet werden. Schließlich sind die Messer einer Heckenschere sehr scharf und lang. Neben bestimmten Medikamenten, bergen auch Drogen und Alkohol ein großes Risiko.

Bei der Einnahme dieser Substanzen darf nicht mit einer Heckenschere gearbeitet werden. Gleichzeitig muss immer darauf geachtet werden, dass die Schere nur für ihren gedachten Zweck verwendet wird. Es ist außerdem wichtig, dass das Gerät technisch nicht verändert wird.

Auf diese Weise könnte die Sicherheit der Heckenschere gestört werden. Wer sich an die Anweisung des Herstellers hält, der hat nichts zu befürchten. Mit der richtigen Schutzkleidung und den genannten Sicherheitsmaßnahmen kann dem Gärtner nichts passieren.

Durch festes Schuhwerk, Handschuhe, fest anliegende Kleidung und einem Augen- und Gehörschutz ist jeder Gärtner optimal geschützt.

Heckenschere Test Vergleich

Eine Auswertung externer Praxistests, Kundenbewertungen und der Markt Entwicklung zu den verschiedenen Heckenscheren Modellen finden Sie übersichtlich in unseren Heckenscheren Vergleichen aufbereitet.

Elektro-Heckenschere Test

Benzin-Heckenschere Test

Manuelle Heckenschere Test

Akku-Heckenschere Test

Teleskop-Heckenschere Test

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (989 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...