Beratene Verbraucher:
26890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Elektro-Heckenschere-test
Getestete Produkte 61
Investierte Stunden 56
Ausgewertete Studien 6
Gelesene Rezensionen 757

Elektro-Heckenschere Test 2018 • Die 5 besten Elektro-Heckenscheren im Vergleich

Die Elektro-Heckenschere vereint gleich mehrere Vorzüge - das weiß der gute Gärtner natürlich.Unser Expertenteam hat verschiedene Tests im Internet kontrolliert und hernach eine gelungene Bestenliste erstellt.Lesen Sie im folgenden mehr darüber.

Elektro-Heckenschere Bestenliste 2018

Letzte Aktualisierung am: 

  Bosch Elektro-Heckenschere Elektro Heckenschere AHS 50 16 von Bosch Metabo Elektro-Heckenschere Einhell Elektro Heckenschere GH-EH 4245 (420 Watt, 450 mm Schnittlänge, 16 mm Zahnabstand, 2,5 kg, Köcher inkl. Wandhalterung) Atika Elektro-Heckenschere
  Bosch AHS 50-26 Heckenschere im Vergleich Bosch AHS 50-16 Heckenschere im Vergleich Metabo 568900 Heckenschere HS45 im Vergleich Einhell Elektro Heckenschere GH-EH 4245 Atika 302346 Elektro-Heckenschere HA 500/51 im Vergleich
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,0 1,2 1,4 1,7 2,2
Hersteller

Bosch

Bosch

Metabo

Einhell

Atika

Artikelnummer

0600847f00

AHS 50-16

620016000

3403460

276827

Gewicht inkl. Verpackung

3,3 Kg

2,7 Kg

3,4 Kg

3,3 Kg

2,7 Kg

Maße

112,2 x 25 x 23,2 cm

86 x 19,5 x 17 cm

106,5 x 22 x 21 cm

92 x 17,5 x 17,5 cm

84 x 18 x 11,5 cm

Leistung

600 Watt

450 Watt

450 Watt

420 Watt

500 Watt

Schnittlänge

500 mm

500 mm

450 mm

450 mm

460 mm

Zahnabstand

26 mm

16 mm

28 mm

16 mm

k.a.

Farbe

Schwarz, Grün, Rot

Grün

Schwarz, Grün

Rot, Schwarz

Orange

Spannung

220 – 240 Volt

220 – 240 Volt

220 – 240 Volt

230 Volt 50 Hz

230 Volt

Besonderheiten
  • Leicht zu handhaben
  • Gummierte Grifflächen
  • Sägefunktion
  • Messerschutz für Schnitte entlang von Mauern und Boden
  • Optimal für eine Heckenhöhe bis zu 2m
  • Geringes Gewicht
  • Leicht zu handhaben
  • Messerschutz im Lieferumfang
  • Hervorragende Leistung
  • Auch für dicke Äste und wilde Hecken
  • Aufbewahrungsbehälter im Lieferumfang
  • Kabel-Zugentlastung
  • Anstoßschutz
  • Leicht zu handhaben
  • Gummierte Grifflächen
  • Leichtes Handling mit kraftvollen 420 Watt Leistung
  • Köcher inkl. Wandhalterung
  • Modernes Design
  • Einsatzbereit
  • Pflegeleicht
  • Messerschutz im Lieferumfang
  • Geringes Gewicht
  • Leicht zu handhaben
  • Kabel-Zugentlastung
  • Anstoßschutz
Handhabung
Qualität
Funktionalität
Preis- / Leistung
Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht   Produktbericht
Preisvergleich
Elektro-Heckenscheren - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Elektro-Heckenschere Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Der Vergleichssieger im Video

Wie funktioniert eine Elektro-Heckenschere?

Die Bosch AHS 50-26 Heckenschere bei der Arbeit

Die elektrische-Heckenschere weist zwei geschliffene Schwertblätter auf. Diese sind ausgeschnitten und liegen aufeinander. Mithilfe eines Motors lassen sich diese beiden Schwertblätter bewegen. In jeder Aussparung ist eine Art Schere angebracht, welche Büsche und Äste schneidet.

Antreiben lässt sich die Elektro-Heckenschere, wie der Name schon verrät, mittels Strom. Der Durchmesser, den eine elektrische Heckenschere erreicht, ergibt sich immer aus der Breite der Aussparungen. Allerdings spielen in der Praxis natürlich auch die Leistung des Motors und die Art des Holzes eine tragende Rolle.

Welche Vor- und Nachteile hat eine elektrische Heckenschere gegenüber einer Handgartenschere, einer Benzin- oder Akku-Heckenscheren?

Vorteile aus Online Tests

  • Mit der Elektro-Heckenschere können Sie Hecken auch ohne Kraftaufwand bearbeiten.
  • Der Vorteil gegenüber einer Benzin-Heckenschere ist nicht nur das Gewicht.
  • Auch der Geruch, verursacht vom Treibstoff, ist bei der Benzin-Heckenschere als Nachteil anzusehen.
  • Zudem ist auch die Lautstärke der Elektro-Heckenschere um einiges geringer.
  • Mit einer Elektro-Heckenschere schneiden Sie die ganzen Hecken und Büsche im Garten. Bei einer Akku-Heckenschere müssen Sie hingegen immer wieder den Stromspeicher nachladen. Da der Akku meist nach etwa einer Stunde erneut zu laden ist, können Sie die Hecken nur auf Etappen schneiden.
  • Bei den Anschaffungskosten zeigt die Elektro-Heckenschere ebenfalls einige Vorteile. Natürlich kann diese preislich nicht mit einer Handgartenschere mithalten. Aber im Vergleich zu einer Benzin- oder Akku-Heckenschere liegt die Elektro-Heckenschere eindeutig unter dem Preis.

Nachteile aus Online Tests

  • Befindet sich in Ihrem Garten keine Stromquelle, können Sie nicht mit der Elektro-Heckenschere arbeiten. In diesem Fall weist die elektrische-Heckenschere gegenüber einer Benzin- oder Akku-Heckenschere eindeutig einen Nachteil auf.
  • Auch bei der Mobilität zeigt die elektrische-Heckenschere gegenüber den anderen beiden Varianten einen Nachteil. Mit einer Benzin- oder Akku-Heckenschere bewegen Sie sich z. B. flexibel im Garten. Bei einer Elektro-Heckenschere müssen Sie allerdings immer auf das Kabel achten. Sie können nicht nur über die Verkabelung stolpern, sondern dieses im schlimmsten Fall beim Schneiden der Hecken auch durchtrennen.

Woran erkenne ich eine gute Elektro-Heckenschere?

Die Bosch AHS 50-26 Heckenschere im EinsatzErgonomie

Wenn Sie eine Elektro-Heckenschere kaufen, sollten Sie in erster Linie auf die Ergonomie des Gerätes achten. Die Elektro-Heckenschere sollte nicht nur gut in der Hand liegen, sondern zudem auch leicht sein.

Gewicht

Bedenken Sie, dass Sie beim Schneiden der Hecken doch einige Stunden benötigen. Deswegen sollten Sie beim Gewicht nicht mehr als 3,5 Kilogramm in Betracht ziehen. Ihre Arme und auch Ihr Rücken danken es Ihnen.

Motorleistung

Auch der Motor spielt eine tragende Rolle. Dieser sollte leistungsstark sein. Nur so können Sie beim Schneiden der Hecken das gewünschte Ergebnis erzielen.

Schnittbreite

Damit Sie sowohl kleine als auch große Äste durchtrennen können, sollten Sie die Schnittbreite nicht außer Acht lassen.

Sicherheit

Sicherheit steht bei der elektrischen Heckenschere ebenfalls im Fokus. Bei den meisten Modellen finden Sie bereits eine Antiblockierschaltung und einen Messerstopp. Sollte die Elektro-Heckenschere keine Sicherheitsfunktion aufweisen, lassen Sie auf jeden Fall die Finger davon. Sicherheit und Gesundheit gehen beim Schneiden der Hecken immer vor.

Lautstärke

Bei einer leisen Elektro-Heckenschere können Sie durchaus auch am Wochenende Ihre Hecken und Büsche schneiden. Ihre Nachbarn verärgern Sie damit nicht. Testen Sie die Lautstärke aber vorher aus. Verlassen Sie sich nicht nur auf die Angaben des Herstellers.

Stromkabel

Beim Stromkabel sollten Sie darauf achten, dass dieses nicht die Farbe Schwarz aufweist. Wenn Sie eine Hecke schneiden, fällt Ihnen ein oranges Kabel eher auf, als ein schwarzes.

Was ist besser: Elektro-Heckenschere mit Akku oder mit Kabel?

Die Freude eines jeden Gartenbesitzers steigt, wenn die Hecke schön und sauber geschnitten ist. Damit Sie ein perfektes Ergebnis erzielen, benötigen Sie natürlich auch eine gute und leistungsstarke Heckenschere.

Zur Auswahl stehen unzählige Modelle mit verschiedenen Vor- und Nachteilen. Die wohl beliebtesten Heckenscheren lassen sich mit einem Akku oder mit Kabel betreiben.

Bosch Home and Garden Akku-Heckenschere AHS 55-20 LI, Ladegerät, Karton 18 V, 2,5 Ah, Ladezeit 1h, Schnittlänge 55 cm, Messerabstand 20 mm, 1 Stück, 0.600.849.G00

Gärten sind stets zu hegen und zu pflegen

Ein Garten ist jedoch nicht nur praktisch und angenehm. Es steckt auch jede Menge Arbeit dahinter. Sehr viele Gartenbesitzer haben Hecken als Sichtschutz. Sie können sicherlich bestätigen, dass die Hecken schneller wachsen, als Ihnen lieb ist. Somit müssen Sie sie auch regelmäßig stutzen.

Je nach Größe und Länge der Hecken, ist das schon ein sehr langer und anstrengender Arbeitsaufwand. Das wohl wichtigste Arbeitsgerät ist die Heckenschere. Wenn Sie erstmalig ein solches Gerät benützen möchten und kurz vor dem Kauf stehen, verlieren Sie sicherlich rasch den Überblick. Der Heckenscheren-Markt ist sehr unübersichtlich. Zudem gibt es auch noch zahlreiche Ausführungen.

Wie anfangs erwähnt, gibt es Heckenscheren mit einem Akku oder Geräte, die an Strom anzuschließen sind. Welche Heckenschere für Sie geeignet ist, lässt sich an dieser Stelle natürlich nur sehr schwer beurteilen. Neben dem praktischen und effizienten Nutzen, kommen noch die persönlichen Anforderungen und Wünsche hinzu.

Akku oder Kabel?

Bosch Akku HeckenschereHecken schneiden Sie in der Regel am besten im Frühjahr oder im Herbst. Wenn es um die Anschaffung einer Heckenschere geht, stellt sich die Frage, ob es ein Modell mit Akku oder mit Kabel sein soll?

Online Experten haben die unterschiedlichen Modelle einem externen Test unterzogen. Sie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Größe des Gartens bzw. die Anzahl der Hecken die Kaufentscheidung unterstützen kann. Wenn Sie eine größere Fläche mit einer Heckenschere bearbeiten müssen, empfiehlt sich ein Modell mit einem Akku.

Die Bewegungsfreiheit ist ein ganz klarer Vorteil für eine Heckenschere mit Akku. Bei einem kleineren Garten können Sie ruhigen Gewissens zu einer Ausführung mit einem Kabel greifen. Es dürfte in einem kleinen Garten eigentlich kaum ein Problem darstellen, die Heckenschere mit Strom zu versorgen.

Es gibt jedoch bei beiden Modellausführungen einige wichtige Unterschiede, die auf alle Fälle zu beachten sind. Die neuen Heckenscheren mit Akku (zumeist mit einem Lithium-Ionen-Akku) bieten eine sehr gute Leistung. Doch können Sie eigentlich kaum mit einer Heckenschere, die mit Strom verbunden ist, mithalten. Natürlich ist keine schlechte Arbeit zu erwarten. In einigen Fällen kann dieser Umstand jedoch den Kauf beeinflussen.

Auf eine gute Handhabung und Bedienung kommt es an

Es ist also gar nicht so einfach, eine klare Kaufempfehlung abzugeben. Heckenscheren mit Akku oder Kabel haben beide ihre Vorzüge. Wenn es um die Einsparung von Stromkosten geht, ist klar und deutlich das Modell mit einem Akku zu bevorzugen.

Die Akkus müssen regelmäßig an das Ladegerät. Diese verbrauchen allerdings nicht so viel Strom, wie eine Heckenschere. Jene können Sie nämlich nur mit Stromanschluss in Betrieb nehmen. Verallgemeinern lässt sich diese Aussage jedoch nicht. Denn es gibt auch Heckenscheren mit Kabel, die auf einen sehr geringen Stromverbrauch setzen.

Bevor Sie sich also für eine Heckenschere entscheiden, sollten Sie diese Umstände berücksichtigen. Wichtig vor dem Kauf ist, dass Sie auf eine einfache Bedienung achten. Die Heckenschere sollte gut in der Hand liegen, damit ein Schneiden der Hecken mühelos möglich ist.

Ein weiterer Faktor, der zu berücksichtigen ist, stellt das Gewicht dar. Generell sind strombetriebene Geräte etwas schwerer und können somit Kraft kosten. Heckenscheren mit einem Lithium-Ionen-Akku punkten mit einem sehr geringen Eigengewicht. Sie stehen also vor der Qual der Wahl. Letztendlich müssen Sie selbst entscheiden, welches Gerät Sie wünschen. Generell gilt jedoch, dass beide Modelle absolut empfehlenswert sind.

Der Preisunterschied

Black+Decker Akku Heckenschere GTC1845L20 mit E-Drive TechnologieWenn Sie eine Heckenschere kaufen möchten, haben Sie bestimmt ein Budget im Kopf. Generell lässt sich nicht sagen, dass ein teures Produkt auch automatisch besser ist. Auch über die Haltbarkeit ist keine Aussage zu tätigen. Diesen Umstand haben unzählige Online Tests immer wieder belegt.

Zudem sollte die Preisfrage auch mit der Verwendungsdauer in Zusammenhang stehen. Wenn Sie eine Heckenschere nur für einen kleinen Gartenbereich benötigen, müssen Sie nicht unbedingt in ein teures Markenprodukt investieren. Möchten Sie mit dem Modell hingegen regelmäßig arbeiten, kann sich der Kauf eines kostenintensiven Gerätes durchaus lohnen.

Die Heckenscheren mit Akku und Kabel gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen. Somit sollte für jedes Budget auch eine gute und geeignete Heckenschere zu finden sein.

Damit Sie ein gutes Ergebnis erzielen, ist jedoch auch ein wenig Übung und Erfahrung notwendig. Mit einem Gerät, welches gut in der Hand liegt, erreichen Sie allerdings immer gute Endergebnisse. Demnach ist es sinnvoll, dass Sie sich die Heckenscheren in einem Fachhandel einmal genauer ansehen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie sich sogleich auch von einem Fachmann beraten lassen können. Wenn Sie die örtlichen Gegebenheiten schildern, spricht der Berater sicherlich eine gute Empfehlung aus.

Selbstverständlich können Sie sich auch im Internet über die verschiedenen Heckenscheren Informationen einholen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Preisvergleiche sehr einfach durchzuführen sind.

Heckenschere mit Akku und Kabel – welches Gerät ist nun sinnvoll?

Wenn Sie Bewegungsfreiheit schätzen, ist eine Heckenschere mit einem Akku sicherlich die wohl sinnvollste und bessere Entscheidung. Um mit einer Heckenschere zu arbeiten, die Strom benötigt, ist stets eine Stromversorgung notwendig. Zudem können Sie auch das Kabel als störend empfinden.

Es ist jedoch eine Entscheidung, die Sie selbst treffen müssen. Als Kaufhilfe sollten Sie die Testberichte im Internet lesen und sich weitere Informationen nebst Ratschläge im Fachhandel einholen.

Fazit

Heckenscheren sollten in der Grundausstattung eines Gartenbesitzers keinesfalls fehlen. Da die Auswahl an Modellen sehr groß ist, kann der Kauf häufig zu einem Problem führen. Sei es nun eine Heckenschere mit einem Akku, Kabel oder eine Ausführung, die mit Benzin läuft: Sie stehen vor der Qual der Wahl. Beide Modelle haben ihre Vor- und Nachteile.

Makita Akku-Heckenschere (52 cm, 18 V, ohne Akku, ohne Ladegerät) DUH523ZExperten raten jedoch an, bei einer größeren Fläche zu einer Heckenschere mit einem Akku zu greifen. Die Flexibilität steht hier ganz klar im Vordergrund. Zudem kann es bei größeren Gärten auch mit der notwendigen Stromversorgung nicht immer ganz so einfach sein.

Verlängerungskabeln sorgen zwar für Abhilfe, doch es kann rasch ein Kabelsalat entstehen. Diese beeinflussen das Arbeiten immer negativ.

Wenn Sie einen kleineren Garten haben, können Sie ruhigen Gewissens zu einem Modell mit Kabel greifen. Ganz gleich, für welche Ausführung Sie sich schlussendlich auch entscheiden: Auf eine ausreichende Leistung und auf eine einfache Handhabung sollten Sie nicht verzichten.

Im Internet finden sehr viele Informationen zu den verschiedenen Heckenscheren. Außerdem können Sie im World Wide Web auch kostenlos und ohne viel Aufwand einen Preisvergleich durchführen.

Der Nachteil ist, dass Sie die Heckenschere nicht ausprobieren können. Folglich erfahren Sie nicht viel über die Handhabung. Der Weg in den Fachhandel bleibt Ihnen unter diesen Umständen dann wohl oder übel nicht erspart.

Wo Sie die Heckenschere dann kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Ob Sie nun eine Heckenschere mit einem Akku oder mit Kabel erwählen: Ihre Kaufentscheidung hängt in erster Linie von der Gartengröße und der Anzahl der Hecken ab.

Vorteile einer Elektro-Heckenschere mit Akkubetrieb

Wenn Sie sich für einen Heckenschere mit Akku entscheiden, genießen Sie in erster Linie Bewegungsfreiheit. Ganz gleich, wo die Hecken auch sind: Sie können mit der Arbeit sofort loslegen und müssen nicht erst auf die Stromversorgung achten.

Heckenscheren mit Akku erfreuen sich seit vielen Jahren einer sehr großen Beliebtheit und Nachfrage. Nicht ohne Grund, denn sie bieten eine Vielzahl an Vorteilen, im Vergleich zu anderen Heckenscheren-Typen. Die Vorteile erhalten Sie hier nun im kurzen Überblick:

Die Umweltfreundlichkeit

Ein großer Vorteil ist, dass diese Heckenscheren keinen Benzin-Motor besitzen. Demzufolge sind sie keinesfalls schädlich für die Umwelt. Selbst, wenn es beim Kauf nicht um die Umwelt geht, kann es durchaus ein gutes Gefühl vermitteln.

Zudem schaden Sie mit einem solchen Modell auch nicht Ihrer Gesundheit. Heckenscheren, die mit Benzin arbeiten, stoßen natürlich giftige Gase aus. Diese atmen Sie beim Schneiden der Hecken unfreiwillig ein.

Die Flexibilität

Das Motto von Heckenscheren mit einem Akku lautet, dass Sie ganz ohne lästiges Kabel die Arbeit verrichten können. Dank des Akkus sind Sie jederzeit unabhängig von einem Stromanschluss. Hernach können Sie Schritt für Schritt die Hecken in Form bringen.

Damit eine maximale Bewegungsfreiheit gewährleistet ist, können Sie bei höheren Hecken auch zu einer Teleskopstange greifen. Somit müssen Sie nicht ständig eine Leiter benutzen.

Die Ergonomie

Akku-Heckenscheren überzeugen und punkten auch mit ihrem sehr geringen Eigengewicht. Im Vergleich zu einem Gerät, welches mit einem Kabel funktioniert, kann der Gewichtsunterschied, besonders bei größeren Flächen, durchaus einen Vorteil darbieten.

Bosch Akku-Heckenschere AHS 54-20 LIHier handelt es sich nur um die wichtigsten Vorteil im kurzen Überblick. Heckenscheren mit einem Akku überzeugen noch in vielen weiteren Aspekten. Ein nicht unwesentlicher Vorteil ist natürlich auch der Preis.

Heckenscheren mit Akku sind die leistungsstärksten und günstigsten Modelle, die es auf dem Markt gibt.

Mit den neuen Lithium-Ionen-Akkus, ist das Arbeiten eine Freude. Die Akkus überzeugen heute auch allesamt mit einer sehr langen Betriebsdauer.

Zudem bieten die Lithium-Ionen-Akkus den Vorzug, dass eine Selbstentladung nicht mehr möglich ist. Wenn Sie sich für ein solches Arbeitsgerät entscheiden, sollten Sie jedoch auf alle Fälle einen Ersatzakku einplanen. Sie können sich vorstellen, dass eine unterbrochene Arbeit, wegen eines leeren Akkus, sehr ärgerlich ist.

Viele Hersteller offerieren einen Ersatzakku, der bereits im Lieferumfang enthalten ist. Sollte dies nicht gegeben sein, kann der zusätzliche Kauf leider sehr häufig etwas kostspielig ausfallen. Ein Ersatzakku oder ein Ersatzteil ist meist teurer als die Heckenschere selbst.

Fazit

Heckenscheren mit einem Akku gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Die Vorteile dieser Geräten liegen auf der Hand. Neben dem flexiblen Einsatz, punkten die Heckenscheren auch mit einer sehr einfachen Handhabung. Gleichwohl verfügen sie über ein geringes Eigengewicht.

Speziell bei längeren Arbeiten mit einer Heckenschere kann eine leichte Heckenschere positiv punkten. Hinzu kommt, dass die Lithium-Ionen-Akkus auch sehr leistungsstark sind. Sie überzeugen oftmals mit einer langen Haltbarkeit. Die heutigen, modernen Akkus lassen sich mittlerweile innerhalb kürzester Zeit wieder vollständig aufladen. Preislich überzeugten die Heckenscheren mit einem Akku ebenfalls bereits in zahlreichen Online Tests.

Bosch Akku-Heckenschere AHS 54-20 LI Akku

Vorteile einer Elektro-Heckenschere mit Kabelnutzung

Heckenscheren, die mit Kabelnutzung funktionieren, sind in vielen Modellausführungen erhältlich. Als wohl größten Vorteil ist zu erwähnen, dass diese Heckenscheren über eine sehr gute Leistung verfügen. Zudem ist die Schwertlänge von bis zu 70 cm überaus positiv.

Verlängerungskabel für den Außenbereich (IP44), 5 m, schwarz (Verlängerungskabel Strom)Ob nun für das Schneiden von Hecken oder Büschen: Besonders in kleinen Gärten sind diese Arten von Heckenscheren sehr häufig zu sehen. Doch nicht nur bei kleineren Flächen kann eine Heckenschere mit Kabel sehr sinnvoll sein.

Wer schon einmal versucht hat, dickere Äste mit einer Akku Heckenschere zu durchtrennen, ist sicherlich enttäuscht gewesen. Die Leistung von diesen Geräten ist keinesfalls schlecht zu reden. Doch dickere Äste sind eher mit einer Heckenschere mit Kabel zu entfernen.

Wenn Sie eine Heckenschere mit Kabel mit einem Modell mit Benzin vergleichen, ist auch der Vorteil der geringeren Lautstärke einzubeziehen. Benzinbetriebene Heckenscheren sind häufig sehr laut. Besonders bei längeren Arbeiten ist die Geräuschkulisse dann häufig sehr störend.

Zudem entfall natürlich auch das Nachfüllen von Benzin. Sofern ein Stromanschluss gegeben ist, steht der Arbeit mit dieser Heckenschere auch nichts mehr im Wege. Ob nun kleine, mittelgroße oder große Hecken: Für eine Heckenschere mit Kabel ist dies kein Problem.

Ebenfalls sehr positiv ist, dass die heutigen Modelle vergleichsweise ein geringes Gewicht haben. Vor einigen Jahren galt das Hantieren und Arbeiten noch als sehr anstrengend. Die Hersteller haben jedoch in der Vergangenheit sehr gute Arbeit geleistet und die Heckenscheren modernisiert.

Eine weitere Vergünstigung bieten, im Vergleich zu einer Heckenschere mit Benzin, auch die Kosten. Benzin ist bekanntlich sehr teuer. Eine strombetriebene Heckenschere ist dagegen vergleichsweise kostengünstig.

Ebenfalls positiv ist, dass das Wechseln eines leeren Akkus entfällt. Mit einer Heckenschere mit Kabel müssen Sie während des Schneidens von Hecken oder Gebüschen somit auf nichts achten. Lediglich auf das Kabel sollten Sie gut aufpassen.

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Heckenschere achten?

Wichtig ist, dass die Heckenschere gut in der Hand liegt. Dementsprechend ist eine einfache Handhabung gewährleistet. Die modernen Geräte verfügen heute allesamt über einige wichtige und nützliche Funktionen. Dazu zählen eine Sicherheitsschaltung und ein Schnellstopp.

Achten Sie vor dem Kauf jedoch auf eine angemessene Schnittfläche. Die Messer sollten beidseitig geschliffen sein. Ein weiterer Kaufaspekt könnten auch die Kosten für Ersatz- und Zubehörteile sein.

Im Internet können Sie sich darüber sehr gut und detailliert informieren. Sollten Sie eine persönliche Beratung bevorzugen, lohnt sich ein Besuch im Baumarkt.

Jährlich finden zahlreiche Online Tests mit den neuen Modellen der verschiedenen Hersteller statt. Heckenscheren mit Kabel steigen in der Beliebtheitsskala weiterhin an.

Die Vorteile einer Heckenschere mit Kabel im kurzen Überblick:

  • ausreichende Leistung für dickere ÄsteAL-KO 112680 HT 550 Safety Cut Heckenschere
  • einfache Handhabung
  • kein Nachfüllen von Benzin
  • kein Wechseln des Akkus
  • kostengünstig in der Anschaffung
  • weitaus leiser als Heckenscheren mit Benzin

Fazit

Heckenscheren mit Kabel sind sicherlich eine sehr gute Anschaffung. Besonders dann, wenn es um Arbeiten in einem kleineren Garten geht. Die Leistung und natürlich die Kostenersparnis, im Vergleich zu Modellen mit Benzin, sind die wichtigsten Vorteile, die eine Heckenschere mit Kabel zu bieten hat.

Angesichts der sehr großen Auswahl, sollte es eigentlich kein Problem darstellen, ein passendes Modell zu finden. Preislich ist die Produktauswahl ebenfalls sehr vielseitig. Mit einem kostenlosen Vergleich im Internet, finden Sie bestimmt sehr schnell eine gute und langlebige Heckenschere mit Kabel.

Wichtig ist, dass die Heckenschere über eine Sicherheitsschaltung und einem Schnellstopp verfügt. Somit minimieren Sie das Verletzungsrisiko. Ergo können Sie ein sicheres Arbeiten gewährleisten. Heckenscheren mit Kabel haben die Experten in vielen externen Tests bereits überzeugen können.

Ob Sie sich nun für eine Modellausführung von einem Markenhersteller oder für ein Billigprodukt entscheiden, obliegt in erster Linie Ihnen. Günstige Heckenscheren bieten ebenfalls ihre Vorzüge. Sie sind in den meisten Fällen den Geräten mit Benzinbetrieb vorzuziehen.

Nachteile beim Akkubetrieb

Heckenscheren mit einem Akku sind sehr beliebt. Sie bieten unzählige Vorteile. Online Tests haben jedoch auch einige Nachteile erbracht. Diese sollten Sie vor dem Kauf berücksichtigen.

  • Der wohl größte Nachteil ist, dass der Akku irgendwann einmal leer ist. Folglich müssen Sie den Arbeitsspeicher wieder aufladen. Ist kein Ersatzakku zur Hand, ist die Arbeit über einen längeren Zeitraum zu unterbrechen. Lithium-Ionen-Akkus sind mittlerweile sehr langlebig und bieten eine lange Inbetriebnahme. Doch anfällig sind Akkus mit der Zeit allemal.
  • Ein weiterer Nachteil ist, dass Akkus nicht immer die notwendige Leistung erbringen können. Besonders dickere Äste können Sie mit einer Heckenschere mit Akku nicht immer abarbeiten. Es ist daher empfehlenswert, auf die Volt-Angabe zu achten.
  • Einige Akkus laden innerhalb von 20 Minuten. Andere benötigen für eine vollständige Aufladung mehrere Stunden. Dieser Umstand ist natürlich ebenfalls als Nachteil zu betrachten. Wie bereits erwähnt, können Akkus kaputt gehen. Sie funktionieren dann nicht mehr ordnungsgemäß. Wenn Sie einen Akku nachkaufen müssen, kann das besonders bei älteren Heckenscheren zu einem Problem beitragen.
  • Zudem spielen auch die Kosten eine wichtige Rolle. Lithium-Ionen-Akkus sind einzeln relativ teuer. Vor dem Kauf sollten Sie somit darauf achten, dass auch ein Ersatzakku im Lieferumfang enthalten ist.

Fazit

Nachteile gibt es eigentlich bei allen Produkten. Somit natürlich auch bei Heckenscheren mit Akkubetrieb. Wenn der Akku leer geht und kein zweiter Akku zur Hand ist, müssen Sie die Arbeit unterbrechen. Diese Nachteile sollten Sie auf alle Fälle bedenken.

Wenn Sie nähere Informationen zu diesem Thema benötigen, sollten Sie sich die vielen Testberichte im Internet genauer durchlesen. Das Verkaufspersonal in einem Fachhandel steht Ihnen zudem ebenfalls für eine Beratung zur Verfügung.

Nachteile bei der Kabelnutzung

  • Der wohl größte Nachteil bei einer Heckenschere mit Kabel ist das Stromkabel selbst. Es kann beim Arbeiten durchaus stören. Sie müssen natürlich auch immer auf eine Stromversorgung achten.
  • Besonders bei größeren Gärten kann das zu einigen Unpässlichkeiten führen. Die Anschaffung von einer Stromkabelverlängerung ist somit eigentlich unumgänglich. Dies führt natürlich dazu, dass bei der Anschaffung schon einmal unerwartete Kosten entstehen können.
  • Zudem sind die Modelle, im Vergleich zu einer Heckenschere mit Akku, auch etwas schwerer. Wenn Sie Hecken oder Sträucher großflächig schneiden möchten, kann das Gewicht auf jeden Fall einen Nachteil bieten. Die Kosten sind ebenfalls nicht zu vergessen. Heckenscheren mit Kabel sind in der Anschaffung teurer als Geräte mit einem Akku.

Externe Experten haben die Heckenscheren mit Stromanschluss sehr genau unter die Lupe genommen. Dabei haben sie viele Modelle auf Herz und Nieren getestet. Obwohl die Leistung im Vergleich zu Maschinen mit einem Akku weitaus besser ist, kann die strombetriebene Ausführung mit einer Benzin-Heckenschere nicht mithalten.

Wenn der Ast zu dick ist und sich die Messer verhacken, kann das sehr mühsam und kraftaufwendig ausfallen. Bevor Sie sich also eine Heckenschere mit Kabel zulegen, sollten Sie die Dicke der Äste prüfen.

Fazit

Heckenscheren mit Kabel haben leider auch einige Nachteile. Das lästige Kabel empfinden viele Anwender nach einer gewissen Zeit als überaus störend. Zusätzlich kann der Stromanschluss ebenfalls Probleme darstellen. Müssen Sie Hecken mit dicken Ästen schneiden, kann das ebenfalls manchmal eine Herausforderung bieten.

Heckenscheren sollten zur Grundausstattung eines Gartenbesitzers gehören

Bosch DIY HeckenschereWie bereits erwähnt, können Sie mit einer Heckenschere Hecken und Sträucher in Form bringen. Online Tests haben ergeben, dass viele Gartenbesitzer zu einer Heckenschere mit einem Akku oder mit einem Kabel tendieren.

Die Modellausführungen mit Benzin finden eher selten Anklang. Jedes Modell hat seine Vor- und Nachteile. Welche Heckenschere zu empfehlen ist, hängt in erster Linie von Ihrer Arbeitsfläche und Ihrem verfügbaren Budget ab.

Sie sind unschlüssig und nicht wissen, welche Heckenschere für Sie am besten geeignet ist? Dann sollten Sie sich im Vorfeld die einzelnen Vor- und Nachteile der Produkttypen genauer ansehen.

Da Heckenscheren eher selten im Jahr Verwendung finden, müssen Sie nicht unbedingt zur teuersten Ausführung greifen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich im Fachhandel beraten zu lassen. Nehmen Sie vor dem Kauf die Heckenschere auch unbedingt einmal in die Hand.

Um ein einfaches Arbeiten sicherzustellen, muss das jeweilige Modell gut in der Hand liegen. Nur so lässt sich eine simple Handhabung gewährleisten. Wenn Sie die zuvor genannten Vor- und Nachteile berücksichtigen, finden Sie sicherlich rasch eine passende Heckenschere.

Black+Decker Elektrische Heckenschere GT5055 mit Kabelzugentlastung Kabel

Welche Hersteller verkaufen Elektro-Heckenscheren und was ist über sie zu sagen?

Die Messer der Bosch AHS 50-26 HeckenschereEinhell stellt nicht nur erschwingliche Elektro-Heckenscheren her. Das Unternehmen überzeugt bei den meisten Modellen zudem durch das leichte Gewicht. Die Elektro-Heckenscheren können Sie meist für jede Form von Hecken einsetzen.

Solo Elektro-Heckenscheren verfügen oft einen Griff, welchen Sie variabel verstellen können. Dadurch lassen sich Hecken in allen erdenklichen Positionen behandeln.

Der Hersteller Bosch überzeugt bei den Elektro-Heckenscheren vor allem durch Leichtigkeit und Handlichkeit. Allerdings befinden sich die Modelle von Bosch preislich im oberen Bereich. Wer bei der elektrischen Heckenschere auf gute Qualität setzen möchte, ist mit diesem Hersteller aber auf jeden Fall gut beraten.

Bei Metabo gibt es für beinahe alle Einsatzzwecke auch die richtige Elektro-Heckenschere. Der Vorteil bei diesem Hersteller ist eindeutig der Preis. Die elektrischen Heckenscheren können Sie zu erschwinglichen Preisen kaufen. Sie bieten trotz niedriger Kosten eine gute Qualität.

Beim Erwerb einer Elektro-Heckenschere sollten Sie gleich ein ausreichend langes Verlängerungskabel dazu kaufen.

Gibt es Neuerungen bei Elektro-Heckenscheren?

Vor allem beim Gewicht hat sich in den letzten Jahren im Bereich der elektrischen Heckenscheren einiges getan. Diese Heckenscheren weisen meist nur noch ein Gewicht von etwa drei Kilogramm auf. Dadurch kommt es auch bei längerem Arbeiten kaum zu Ermüdungserscheinungen.

Auch bei der Sicherheit gab es indes Fortschritte. Die meisten Modelle verfügen bereits über mehr als einen Sicherheitsschalter. Damit gehen Sie auch wirklich kein Risiko ein. Neben dem Antiblockiersystem besitzen elektrischen Heckenscheren auch einen Messerstopp.

Welche positiven Aspekte bietet mir der Elektro-Heckenscheren Kauf im Internet?

Die Messer der Bosch AHS 52 LI Akku-HeckenschereWenn Sie die Elektro-Heckenschere im Internet kaufen, eröffnen sich Ihnen gleich mehrere Vorteile. Sie können nicht nur aus einer breiten Palette an Herstellern und Modellen wählen. Mit wenigen Mausklicks können Sie die Modelle auch miteinander vergleichen. Neben zahlreichen Online Tests erwarten Sie zudem die Kundenbewertungen zu den unterschiedlichen Elektro-Heckenschere. Diese Rezensionen erleichtern Ihnen eventuell die Kaufentscheidung.

Beim Erwerb im Internet können Sie zudem rund um die Uhr einkaufen. Sie müssen nicht mehr warten, bis der Baumarkt öffnet. Die Öffnungszeiten gehören im Internet der Vergangenheit an. Ob in der Nacht oder am Wochenende: Sie können Ihre elektrische  Heckenschere immer bestellen.

Preislich zeigt der Kauf im Internet natürlich auch Vorteile. Nicht nur, dass Sie aufgrund des direkten Vergleichs immer das günstigste Angebot finden können. Sie kommen auch in den Genuss der fehlenden Nebenkosten. Anbieter im Internet müssen nicht für Geschäftslokale und Nebenkosten bezahlen. Diese Ersparnis spiegelt sich natürlich im Kaufpreis der Elektro-Heckenschere wider. Ganz gleich, wie Sie sich entscheiden: Von einem Einkauf im Internet können Sie immer profitieren.

Immer mal wieder macht das Gerücht die Runde, dass Besitzer von Elektro-Heckenscheren das eigene Stromkabel bei der Gartenarbeit durchtrennen. Achten Sie beim Kauf deshalb auf eine gut sichtbare Farbe des Kabels.

Ratgeber