TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Springseil-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Springseil in 3 Schritten richtig einstellen

Springseil

Damit das Seilspringen auch wirklich effizient ist, ist die Länge des Springseils von entscheidender Bedeutung. Auf Youtube findet man einige gute Videos zu diesem Thema, an welchen man sich orientieren könnte. Die renommierte amerikanische Firma RX Jump Ropes hat unzählige Lehrvideos zu diesem Zweck veröffentlicht, die wirklich hilfreich beim Einstellen des Springseils sind.

Das Springseil richtig einzustellen, setzt natürlich voraus, dass man ein längenverstellbares Exemplar gekauft hat. Alles andere macht jedoch auch wenig Sinn; sowohl Freizeitsportler als auch ambitionierte und erfahrende Sportler sollten sich generell für ein längenverstellbares Springseil entscheiden.

Die Länge eines Springseils kann man auf verschiedene Arten ermitteln. Besonders einfach ist die rechnerische Ermittlung: Alle Personen, die größer als 1,67 Meter sind, rechnen einfach: Körpergröße plus 91,5 Zentimeter. Wer also 1,76 Meter groß ist, benötigt ein 267,5 Zentimeter langes Seil.

Wichtig: Dies betrifft nur die Länge des Springseils; die Griffe werden nicht mitgerechnet. Alle Sportler, die kleiner als 1,67 Meter sind, können sich an die Formel “Körpergröße plus 85,5 Zentimeter” halten.

Das Springseil richtig einzustellen geht allerdings auch ohne Rechenarbeit: Stellen Sie sich einfach aufrecht hin und stellen Sie einen Fuß auf das Seil. Wenn man das Springseil nun nach oben zieht, sollte das Seil etwas unter den Brustwarzen enden. Auch hier ist wichtig: Gehen Sie vom Ende des Seils aus; die Griffe werden nicht berücksichtigt. Wenn Sie sich für diese Art der Messung entscheiden, tragen Sie unbedingt Ihre Sportschuhe, damit das Ergebnis nicht verfälscht wird.

Zwar können Sie sich ein ausreichend langes Springseil kaufen und dieses entsprechend Ihrer Körpergröße einkürzen. Dumm nur, wenn Sie einmal zu viel abgeschnitten haben. Ein in der Länge flexibles Seil ist daher eher zu empfehlen, zumal es so auch von mehreren Personen genutzt werden kann.

Hier noch einige empfehlenswerte Youtube Videos, die Ihnen beim Einstellen des Springseils behilflich sein können:

Springseil

Je nachdem, ob Sie eher Ihre Ausdauer und Kondition steigern oder aber gezielt Fett verbrennen möchten, sollten Sie das Seilspringen wie folgt angehen: Eine eher niedrige Sprungfrequenz sorgt dafür, dass sich Ihre Kondition verbessert. Möchten Sie hingegen Pfunde schmelzen lassen, wählen Sie eher hohe Frequenzen. Möchten Sie Gewicht verlieren, genügen drei Übungseinheiten in der Woche.

Wärmen Sie sich zunächst mit leichtem Hüpfen etwa fünf Minuten lang auf. Absolvieren Sie dann nacheinander drei Sätze à 60 Sekunden. Ganz wichtig ist es, dass Sie eine hohe Intensität wählen, also möglichst schnell springen. Schon nach einigen Übungstagen werden Sie merken, dass Ihnen das Springen immer leichter fällt und Sie die Anzahl der Wiederholungen erhöhen können.

Wichtig: Lassen Sie jeweils einen Tag Pause zwischen den Übungseinheiten, damit sich Ihre Muskeln erholen können. An diesen Tagen könnten Sie ein leichtes Krafttraining starten, denn je mehr Muskeln Sie besitzen, desto mehr Kalorien verbrennen Sie auch im Ruhezustand. Wenn Sie nun auch noch Ihre Ernährung auf möglichst viele eiweißreiche Lebensmittel umstellen und auf Fette und Kohlenhydrate verzichten, werden Sie schon bad eine Gewichtsabnahme verzeichnen können.

Springseil

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.851 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...