Beratene Verbraucher:
26890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Gemuesehobel-test
Getestete Produkte 73
Investierte Stunden 85
Ausgewertete Studien 3
Gelesene Rezensionen 398

Gemüsehobel Test 2018 • Die 9 besten Gemüsehobeln im Vergleich

Der Gemüsehobel zerkleinert Obst und Gemüse binnen kürzester Zeit.Die besten Hobel hat ExpertenTesten durch Lesung zahlreicher Tests und Kundenmeinungen im Internet ermittelt und in einer Bestenliste mit Bewertungen zu Klingen, Maßen und weiteren Details versehen.

Gemüsehobel Bestenliste 2018

Letzte Aktualisierung am: 

  Börner Gemüsehobel V5 PowerLine Plus Börner Gemüsehobel V5 PowerLine Küchenprofi 0900431000 Gemüsehobel Professional Rösle 95028 Hobel, 12x40 cm ORIGINAL TNS 2000 GEMÜSEHOBEL ALL IN ONE MADE IN GERMANY FARBE BLAU WMF Gemüsehobel Top Tools Cromargan Gefu V-Hobel Violi Leifheit 22138 Allzweckreibe Lurch 220296 Gemüsehobel
  Börner Gemüsehobel V5 PowerLine Plus im Vergleich Börner Gemüsehobel V5 PowerLine im Vergleich Küchenprofi 0900431000 Gemüsehobel Professional im Vergleich Rösle 95028 Hobel im Vergleich Original TNS 2000 Gemüsehobel im Vergleich WMF Gemüsehobel Top Tools Cromargan im Vergleich Gefu 50440 V-Hobel Violi im Vergleich Leifheit 22138 Allzweckreibe im Vergleich Lurch 220296 Gemüsehobel
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,1 1,2 1,3 1,4 1,6 1,8 2,1 2,3 2,5
Material

Kunststoff

Edelstahl / Kunststoff

Edelstahl / Kunststoff

Edelstahl 18/10 rostfrei

Kunststoff

Kunststoff

ABS-Kunststoff

Kunststoff

Kunststoff

Klinge

V-Form aus Edelstahl

V-Form aus Edelstahl

Edelstahl

Edelstahl 18/10 rostfrei

rostfreier Edelstahl

Cromargan® Edelstahl Rostfrei 18/10

japanischer Klingenstahl

Edelstahl

rostfreier Edelstahl

Gratiszugabe

Original Börner Kombischäler

Original Börner Kombischäler

keine

keine

keine

keine

keine

keine

keine

Maße

38,5 x 9 x 14,5 cm

38,5 x 9 x 14,5 cm

43,5 x 11,5 x 14 cm

40 x 12 x 4 cm

k.A.

2,5 x 37 cm

32 x 9 x 5,5 cm

29 x 13 cm

32 x 9 x 3 cm

Besonderheit

frei von Bisphenol A (BPA) sowie Weichmachern

„Made in Germany“ und direkt vom Hersteller – Original Börner V-Hobel

in Geschenkverpackung

austauschbare Klinge

aus lebensmittelechtem Kunststoff, blei- und cadmiumfrei

in Geschenkverpackung

auswechselbare Klinge

Einsätze lassen sich in der Reibe aufbewahren

integrierte Kronreibe

geeignet für Würfel

ja

ja

nein

nein

nein

ja

nein

nein

nein

leicht zu reinigen

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

linkshändergeeignet

nein

nein

nein

ja

nein

ja

ja

ja

ja

Spülmaschinengeeignet

nein

nein

nein

nein

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

Besonderheiten
  • Inkl. Scheibeneinschub für 4 verschiedene Scheibendicken und integrierter Kindersicherung
  • Inkl. 7 mm und 3,5 mm Messereinschübe für Stifte in jeweils 2 Dicken und zum Schneiden von Würfeln
  • gute Qualität
  • einfache Benutzung
  • leichte Handhabung
  • Inkl. Scheibeneinschub für 4 verschiedene Scheibendicken und integrierter Kindersicherung
  • Inkl. 7 mm und 3,5 mm Messereinschübe für Stifte in jeweils 2 Dicken und zum Schneiden von Würfeln
  • viel Zubehör
  • gute Qualität
  • einfache Handhabung
  • mit 5 Schneideinsätzen für Scheiben 7,5 mm, 2,5 mm und 3,5 mm und Streifen 2,5 mm und 7,5 mm
  • Rutschfeste Füße zum sicheren Arbeiten
  • auch für Obst und Kartoffeln
  • leicht zu reinigen
  • einfache Handhabung
  • Hobelklinge: auf elf verschiedene Schnittstärken verstellbar
  • Griff und Füße: 2 Stangen Griff mit Aufhängebogen
  • Nullstellung zur Aufbewahrung
  • gute Verarbeitung
  • einfache Handhabung
  • ALL IN ONE - keine Einsätze zum wechseln
  • das Original mit 9 Programmschaltungen
  • das TV-Original, bekannt aus Teleshopping-Sendern sowie von Messen und Märkten
  • gute Qualität
  • modernes Design
  • Inhalt: 1x Gemüsehobel, 3x Hobeleinsatz (1x mit glatter Oberfläche, 1x grobe Zacken, 1x feine Zacken), 1x Fingerschutz, 1x Bedienungsanleitung, 1x Aufbewahrungsbox für 2 Hobeleinsätze
  • linkshändergeeignet
  • leicht zu reinigen
  • geeignet für Würfel
  • modernes Design
  • Fünf Schnittstärken von 1 bis 5 mm
  • Einkerbungen fixieren den Küchenhelfer auf Schüssel- oder Topfrändern
  • Edelstahlring zum Aufhängen
  • Gute Verarbeitung
  • Einfache Handhabung
  • mit vier auswechselbaren Einsätzen: grobe und feine Gemüsereibe, Kartoffelreibe und verstellbarer Schneideinsatz
  • mit verletzungssicherem Restehalter
  • gute Verarbeitung
  • einfache Handhabung
  • modernes Design
  • Schneidet Obst und Gemüse mühelos und sicher
  • Schwebende Klinge für beidseitiges Arbeiten
  • Inklusive Restehalter
  • einfache Handhabung
  • leichte Reinigung
Komfort
Funktionen
Handhabung
Preis- / Leistung
Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht
Preisvergleich
Gemüsehobeln - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Gemüsehobel Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Gemüsehobel?

Mit einem Gemüsehobel lassen sich viele verschiedene Gemüsesorten schneiden, raspeln und zerkleinern. Dabei gibt es je nach Art des Gemüsehobels und seiner Einsätze unterschiedliche Möglichkeiten des Zerkleinerns von Gemüse, wie auch externe Gemüsehobel Testsieger 2018 zeigen. Ein Gemüsehobel dient als Küchenhelfer dazu, dass beim Kochen nicht alles von Hand geschnitten und zerkleinert werden muss, was an Gemüse vorhanden ist, und in den Topf, die Pfanne oder die Salatschüssel soll.

Zum zweiten ist es je nach Gemüsehobel möglich, bestimmte Muster und Verzierungen am zu schneidenden Gemüse vorzunehmen. Der Phantasie sind bei einem hochwertigen Gemüsehobel meist nur wenige Grenzen gesetzt. Wichtig ist bei einem solchen Küchenhelfer: dass er für weiche Gemüse wie auch für härtere Gemüse genutzt werden kann. Vor allem die All in One-Gemüsehobel stechen hierbei hervor, die viele verschiedene Möglichkeiten des Schneidens, Raspelns, Verzierens und Zerkleinerns bieten können.

Wie funktioniert ein Gemüsehobel?

Ein Gemüsehobel funktioniert immer so gut, wie seine Qualität ist. Dies zeigen auch Gemüsehobel Vergleichs-Testsieger 2018. Zu einem guten Gemüsehobel gehört auf jeden Fall, dass die Klingen des Hobels nicht aus Plastik sind, und nicht aus sonstigem Material, was kaputtgehen kann. Sondern dass der Hersteller tatsächlich auf Qualität achtet, und auf Klingen aus Edelstahl setzt. Dieser sollte unbedingt (!) rostfrei sein, da das Hobeln, Raspeln, Schneiden und Zerkleinern von Gemüse nun mal eine nicht gerade trockene Angelegenheit ist. Gemüsehobel, die zwar Klingen aus irgendeinem Metall haben, aber nicht rostfrei sind, können sonst bald entsorgt werden. Und dann ärgert man sich über den Kauf, anstatt gleich auf das richtige Material gesetzt zu haben.

Der Rest des Gemüsehobels kann aus ganz unterschiedlichen Materialien sein. Mal ist der Gemüsehobel komplett aus rostfreiem Edelstahl, mal nur die Klingen, die von stabilem Plastik umgeben sind (es zumindest sein sollten!). Da es Gemüsehobel von zahlreichen verschiedenen Herstellern und in unterschiedlichen Varianten gibt, können sich die einzelnen Küchenhelfer sehr voneinander unterscheiden. Deshalb funktioniert ein Gemüsehobel je nach Art des Geräts.

Es gibt ganz einfache, mit denen Gemüse nur gehobelt werden kann, was der Name Gemüsehobel ja schon sagt. Mit anderen wiederum ist eine Menge mehr möglich, wie auch ein Gemüsehobel Test zeigt, dessen Testsieger Sie weiter oben finden können.

Wichtig bei aller Ausstattung eines solchen Küchenhelfers ist, dass der Gemüsehobel gut in der Hand liegt. Er sollte ohne Verletzungsgefahr zu verwenden sein. Die Messereinsätze sollten sicher angebracht sein, so dass es beim Verwenden des Hobels nicht zu Schnittverletzungen kommt. Je besser ein solches Gerät ist, desto sicherer ist es auch in der Anwendung.

Vorteile & Anwendungsbereiche des Küchenhelfers Gemüsehobel

 

Vorteile & Anwendungsbereiche des Küchenhelfers Gemüsehobel

Für Gemüsehobel gibt es zahlreiche verschiedene Anwendungsbereiche. Dieser Küchenhelfer bietet Vorteile, die selbst spezielle Messer nicht bieten können, zumindest bei den Gemüsehobel Vergleichs-Testsiegern, die mehr sind als einfach nur Hobel.

  • Der größte Vorteil eines Gemüsehobels liegt sicher darin, dass er das Vorbereiten von Gemüse beim Kochen einfacher macht. Je nach Qualität des Hobels können verschiedene Gemüsearten, von weich bis hart geschnitten, zerkleinert, geraspelt, gehobelt und je nach Hobel auch verziert werden. Die Messereinsätze der Gemüsehobel können hier je nach Gerät ganz unterschiedlich sein, und unter anderem auch Wellenschnitte möglich machen.
  • Die Zeit, die zum Schneiden von Gurken und Pommes, zum Raspeln von Karotten mit dem Messer, zum Hobeln von Zucchini und vielem mehr verwendet werden müsste, ohne den Einsatz eines solchen Gemüsehobels. Kann viel besser anderweitig verwendet werden. Die Anwendungsbereiche eines qualitativ hochwertigen Gemüsehobel Testsiegers sind natürlich viel weiter gesteckt, als dies bei einem einfachen Hobel zum reinen Schneiden und/oder Raspeln der Fall ist.
  • Vor allem sehr gute All in One-Gemüsehobel, die zahlreiche verschiedene Möglichkeiten und Varianten des Gemüseschneidens und Gemüseverarbeitens bieten, sind durchaus beachtenswert. Doch auch Gemüsehobel, mit denen nur wenige Varianten möglich sind, sollten nicht außer Acht gelassen werden. Schließlich kommt es auch bei dieser Art von Küchenhelfer darauf an, für was er in der Küche verwendet werden soll. Deshalb ist manchmal weniger mehr bei einem Gemüsehobel, wenn es nicht das komplette Schnickschnack sein soll.

Die Vorteile eines gängigen Gemüsehobels im Überblick

  • Viele Gemüsearten, von weich bis hart, lassen sich schnell und einfach schneiden, raspeln und vieles mehr.
  • Einen Gemüsehobel als Küchenhelfer zu verwenden, ist damit zeiteffizienter, als das Gemüse selbst zu zerkleinern. Es geht schneller und es geht einfacher.
  • Je nach Gemüsehobel gibt es zahlreiche verschiedene Anwendungsbereiche eines solchen Küchenhelfers.
  • Wenn das Preis-Leistungs-Verhältnis beim Kauf stimmt, wie unsere Gemüsehobel Vergleichssieger zeigen, bekommt man ein Produkt, dass wenig kostet, und dennoch viele Möglichkeiten der Gemüseverarbeitung bietet.

Welche Arten von Gemüsehobel gibt es?

Der Gemüsehobel gehört zu der Art Küchenhelfer, die es in zahlreichen verschiedenen Varianten und Ausstattungen gibt. Wer glaubt, hier nur ein einfaches Gerät zu haben, der irrt sich, wie auch ein Gemüsehobel Test gezeigt hat. Die Vielfalt ist hier sehr groß, und geht von einem ganz einfachen Gemüsehobel aus Plastik, über den Küchenhelfer, der komplett aus Edelstahl ist, bis hin zu Geräten, die nahezu Hightech-Charakter haben. Vom All in One-Gemüsehobel bis hin zum Gemüsehobel, der verschiedenes Equipment und auch noch Zubehör bietet, ist alles dabei.

Wichtig bei einem Gemüsehobel ist die Art der Klingen, die nicht aus Plastik, sondern aus rostfreiem Edelstahl bestehen sollten. Diese sollten sicher in den Hobel selbst eingefasst sein, dass diese nicht beim normalen Anfassen und beim Säubern des Gemüsehobels zu Schnittverletzungen führen. Je besser ein Gemüsehobel verarbeitet ist, desto besser liegt er bei den verschiedenen Möglichkeiten der Gemüseverarbeitung in der Hand.

Beim Kauf eines solchen Gemüsehobels sollte man sich von den vielen verschiedenen Arten dieses Küchenhelfers eher nicht irritieren lassen. Sondern sich überlegen, was man genau mit einem solchen Hobel für Gemüse (und auch Obst) machen möchte. Soll wirklich nur schnell etwas geraspelt oder geschnitten werden, reicht eine einfachere Ausgabe eines Gemüsehobels. Sollen Verzierungen gemacht werden, oder verschiedene Schnitte möglich sein, ist ein aufwändigeres Gerät eher zu empfehlen.

Wie Sie aus einem Gemüsehobel Test 2018 entnehmen können, gibt es zahlreiche verschiedene Hobel für die unterschiedlichsten Gelegenheiten. Dies können Sie auch an unserem Vergleich-Testsieger im Bereich Preis-Leistungs-Verhältnis sehen.

So haben wir die Gemüsehobel getestet

So wurden die Gemüsehobel getestet

  • Bei einem Gemüsehobel Test sind verschiedene Testkriterien wichtig. Dabei kommt es auf das Material der Klingen oder Messer an. Wird dabei Edelstahl verwendet, ist dieser wirklich rostfrei. Dabei kommt es darauf an, wie die Messereinsätze im Hobel „verbaut“ sind, und ob diese beim Abwaschen oder Verstauen zu Verletzungen führen können. Dazu gehört natürlich auch, aus welchem Material der Gemüsehobel insgesamt besteht. Wird Plastik verwendet, ist dieses beispielsweise geruchsneutral, oder stinkt der Hobel im wahrsten Sinne des Wortes. Und natürlich als Gemüsehobel Testkriterium ebenfalls sehr wichtig: wie viele unterschiedliche Möglichkeiten gibt es bei den verschiedenen Küchenhelfern.
  • Der beste Gemüsehobel hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, und ist zugleich sicher in der Handhabung. Vor allem, wenn Kinder mit im Haushalt sind, oder ältere Menschen, die solche Küchengeräte nicht so gut bzw. nicht mehr so gut handhaben können, ist eine sichere Verarbeitung und Handhabung wichtig.
  • Wichtig ist deshalb auch, ob das zu schneidende Gemüse (oder Obst) in den Messern und Raspeln hängen bleibt, und ob es sich, ohne dass man sich selbst schneidet, von dort entfernt werden kann.
  • Und nicht zu vergessen bei einem solchen Gemüsehobel Test ist natürlich als Kriterium: gibt es Zubehör zum Hobel, oder ist es ein einfacher Hobel, der nur aus einem Teil besteht. Je mehr Möglichkeiten es gibt, desto wichtiger ist eine zugleich aufwändige Verarbeitung. Weshalb unbedingt darauf geachtet werden sollte, was auch in einem Test wichtig war, dass der Gemüsehobel wirklich Klingen und Messer aus rostfreiem Edelstahl hat, und nicht nur ein Plastikgerät ist, das nur bedingt taugt, und deshalb auch nur eine geringe „Lebenszeit“ hat. Im Dauerbetrieb sollte ein Gemüsehobel den Test durchaus bestehen können. Denn wer braucht schon einen Küchenhelfer, der nach kurzer Zeit schlapp macht, nur weil er oft und gerne benutzt wird?
  • Nicht zu vergessen beim Zubehör eines solchen Gemüsehobels ist auch ein Restehalter. Gibt es einen solchen direkt am Hobel selbst, oder kann er gut, und vor allem ohne Verletzungsgefahr angebracht werden? Wie groß ist die Vielfalt an Möglichkeiten mit dem Gemüsehobel, und ist der Küchenhelfer platzsparend, oder nimmt er im Küchenschrank oder Regal zu viel Platz weg für andere Küchengeräte.

Worauf muss ich beim Kauf eines Gemüsehobels achten?

Steht der Kauf eines neuen, oder ersten, Gemüsehobels an, sind auf verschiedene Punkte zu achten:

  • Das Material der Messer
  • Wie die Messereinsätze anbracht sind
  • Besteht Verletzungsgefahr
  • Aus welchem Material besteht der Hobel insgesamt
  • Ist der Gemüsehobel ein All-in-One Hobel
  • Was will ich als Käufer mit dem Gemüsehobel machen
  • Muss der Gemüsehobel nur raspeln, schneiden und hobeln
  • Was muss der Gemüsehobel sonst alles können
  • Wie wichtig der Hersteller bei einem Gemüsehobel ist
  • Gibt es Zubehör für den Gemüsehobel

Das Material der Messer

Das Material der MesserBei einem guten Gemüsehobel kommt es darauf an, dass die Messer, die am Hobel angebracht, bzw. eingelassen sind, aus rostfreiem Edelstahl sind. Nur so ist sicher zu gehen, dass beim Schneiden, Raspeln und den anderen Möglichkeiten des Gemüsehobels weder das Messer rostet, wenn es aus Edelstahl ist. Noch, wenn es aus Plastik oder Keramik ist, bei starker Beanspruchung, plötzlich bricht.

Das Material der Messer und Messereinsätze an einem guten Gemüsehobel unterscheidet sich deshalb von den Hobeln schlechterer Qualität, wie auch ein Gemüsehobel Test zeigt. Keramik-Hobel sind zwar unbedingt nicht so instabil, wie dies bei reinen Plastikgeräten der Fall sein kann. Dennoch ist Keramik von der Stabilität her nicht mit der von (rostfreiem) Edelstahl zu vergleichen.

Beim Kauf eines Gemüsehobels ist deshalb unbedingt darauf zu achten, dass das Messer oder die Messereinsätze aus dem stabilsten Material ist, Edelstahl. Und dass für die Messer zugleich rostfreier Edelstahl verwendet wurde. Gemüse und Obst sind eine feuchte bis nasse Angelegenheit beim Schneiden, was bei nicht rostfreiem Edelstahl bzw. Stahl oder ähnlichem zu Rost führen könnte.

Wie die Messereinsätze anbracht sind

Bei der Anbringung der Messereinsätze bei einem Hobel ist es wichtig, dass diese richtig verankert sind, und keine Schrauben oder spitzen Kanten von der Anbringung herausschauen. Auch wenn die Arbeit mit einem solchen Küchenhelfer nicht immer ganz verletzungsfrei verläuft, so kann doch beim Kauf eines solchen Gemüsehobels bereits auf diesen Punkt geachtet werden.

Sind die Messereinsätze aus Plastik, besteht grundsätzlich eine größere Verletzungsgefahr, als dies bei scharfen Messern aus rostfreiem Edelstahl der Fall ist. Der Grund dafür ist die unterschiedliche Beschaffenheit beider Materialien. Bei Plastik besteht die Gefahr, dass das zu raspelnde oder zu schneidende Gemüse nicht richtig zerkleinert werden kann, und es dadurch in der Folge zu Verletzungen kommt, wenn dies nicht bemerkt wird, und so die Messer nicht mehr in Sichtweite sind beim Arbeiten mit dem Gemüsehobel.

Je besser eine Anbringung der Messereinsätze erfolgt, und je sicherer diese sind, desto weniger Verletzungsgefahr besteht bei der Arbeit mit einem solchen Küchenhelfer. Wenn natürlich, und dies ist zu bedenken, diese aufgrund der Schärfe der Messer nie ganz ausgeschlossen werden kann. Für Kinder ist ein solcher Küchenhelfer deshalb kein geeignetes Gerät.

Besteht Verletzungsgefahr

Wichtig bei einem Gemüsehobel Test ist die Frage nach der Verletzungsgefahr. Je höher diese ist, beispielsweise durch die schlechte Anbringung der Messereinsätze, oder durch die verwendeten Materialien. Desto eher sollte vom Kauf Abstand genommen, und zu einem der besseren, wenn möglicherweise auch teureren Hobel geraten werden.

Eine gewisse Gefahr, sich bei der Verwendung eines Gemüsehobels zu verletzen, besteht immer. Dies liegt in der Natur dieses „scharfen“ Küchenhelfers. Doch wenn bei einem solchen Gemüsehobel von vorneherein deutlich wird, der ist gefährlich, sollte er nicht als Küchengerät im eigenen Haushalt landen.

Ganz wichtig übrigens beim Thema Gemüsehobel und Verletzungsgefahr ist die Beschaffenheit der Messer. Diese sollten sowohl aus rostfreiem Edelstahl sein, wie auch scharf. Mit stumpfen Messern ist die Gefahr von Verletzungen viel höher, wie dies bei Messer generell der Fall ist. Ein scharfes Messer bei einem Gemüsehobel erhöht deshalb nicht nicht unbedingt die Verletzungsgefahr, sondern verringert diese, bei richtiger Handhabung dieses Küchenhelfers, deutlich.

Aus welchem Material besteht der Gemüsehobel insgesamt

Beim Kauf eines Gemüsehobels ist die Art der verwendeten Materialien entscheidenden. Dabei kommt es nicht nur auf gute Qualität der Messer und Messereinsätze an, die wie bereits erwähnt, aus rostfreiem Edelstahl herstellt sein sollten. Sondern auch die restliche Beschaffenheit des Gemüsehobels ist wichtig.

Der Gemüsehobel sollte aus Materialien bestehen, die trotz häufiger Anwendung nicht so schnell kaputtgehen können. Das heißt: wird Plastik verwendet, sollte dieses stabil sein. Billiges Plastik, das schnell bricht, sollte bei einem solchen Küchenhelfer nicht vorhanden sein. Bei einem Keramik-Hobel ist darauf zu achten, dass der Messereinsatz nicht so schnell brechen kann, was bei Keramik leider immer wieder ein Manko sein kann.

Wie die Gemüsehobel Vergleich-Testsieger 2018 zeigen, gibt es in jeder Preisklasse gute Küchenhelfer dieser Art. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, wie unsere Vergleichsergebnisse weiter oben zeigen.

Ist der Gemüsehobel ein All-in-One Hobel oder ist er zusammensetzbar

Ist der Gemüsehobel ein All-in-One Hobel oder ist er zusammensetzbarWie ein Gemüsehobel Test zeigt, gibt es im Bereich dieses Küchenhelfers zahlreiche unterschiedliche Arten und Möglichkeiten. Die einfachsten, aber deshalb nicht zwingend schlechteren Gemüsehobel sind die so genannten All-in-One Hobel. Dort sind alle wichtigen Messer oder Messereinsätze zum Schneiden, Raspeln, Hobeln vorhanden. Der Hobel ist „aus einem Guss“, Zubehör gibt es bei einem solchen Gemüsehobel eher nicht.

Andere Gemüsehobel sind hingegen mit zahlreichem Equipment und Zubehör ausgestattet, wodurch mit dem jeweiligen Hobel nahezu alles möglich ist, was damit gemacht werden kann. Neben Schneiden, Raspeln und Hobeln sind dann auch Verzierungen möglich, Wellenschnitte sind möglich, und es können sogar Kartoffeln damit zerkleinert werden, damit am Ende Pommes dabei herauskommen.

Für welche Art von Gemüsehobel sich der Käufer, und damit Sie, am Ende entscheidet, wird vor allem davon abhängen, für was der Gemüsehobel verwendet werden soll. Soll er einfach nur zum Käsereiben und sonstigen Zerkleinern von Gemüse und Obst verwendet werden, reicht meist ein All-in-One Hobel. Sollen aufwändigere Sachen mit diesem Küchenhelfer gemacht werden, ist ein Gemüsehobel, der aus verschiedenen Messereinsätzen, Aufsätzen und mit zahlreichem Zubehör zusammengesetzt werden, die bessere Wahl.

Was will ich als Käufer mit dem Gemüsehobel machen

Wer einen Gemüsehobel kaufen möchte, muss sich vor dem Kauf die Frage stellen, was er alles mit diesem Küchenhelfer machen möchte. Nicht jeder braucht einen aufwändigen und teuren Gemüsehobel, wenn er diesen nur benötigt, um ganz einfache Sachen wie Raspeln, Schneiden oder Hobeln zu machen. Je mehr Schneidearten jedoch gewünscht sind, desto aufwändiger muss ein solcher Gemüsehobel auch sein, und mit entsprechendem Zubehör muss er dann versehen sein.

Das heißt: der beste Gemüsehobel muss nicht unbedingt der sein, der zu dem, was man selbst damit möchte, und wofür man ihn benötigt, passt. Beim Kauf eines solchen Gemüsehobels sind deshalb auf die verschiedenen Anwendungsbereiche für diesen Küchenhelfer zu achten, und diese in den Vergleich mit einzubeziehen.

Muss der Gemüsehobel nur raspeln, schneiden und hobeln

Muss der Gemüsehobel nur raspeln, schneiden und hobelnDie Frage nach dem passenden Gemüsehobel für den Käufer beinhaltet die wichtige Frage, was dieser denn nun alles können muss. Wer sich einfach so auf die Suche nach einem solchen Küchenhelfer begibt, wird schnell merken, dass es hierbei große Unterschiede, und ganz verschiedene Arten von Gemüsehobel gibt.

Dies zeigen auch die Gemüsehobel Vergleich-Testsieger 2018, die ganz unterschiedlicher Art sind. Je nach Anschaffungsgrund ist ein anderer Gemüsehobel erforderlich, als dies bei einem anderen Haushalt der Fall sein kann. Deshalb ist es beim Kauf eines solchen Küchenhelfers immer wichtig, sich rechtzeitig zu überlegen, was damit gemacht werden soll, und was nicht gebraucht wird.

Wer nur kleinere Tätigkeiten mit einem solchen Gemüsehobel macht, der braucht nicht unbedingt Geld für einen Gemüsehobel ausgeben, der allen Schnickschnack kann und mit dem in Sachen Küchengerät unzählig verschiedene Dinge möglich sind. Doch auch bei einem einfachen Gemüsehobel ist auf das Preis-Leistungs-Verhältnis zu achten, dies sollte nicht unerwähnt bleiben.

Was muss der Gemüsehobel sonst alles können

Was muss der Gemüsehobel sonst alles könnenEin Gemüsehobel ist ein Gemüsehobel? Nein, das bestimmt nicht. Wie bei vielen anderen Küchengeräten und Küchenhelfern gibt es auch bei solchen Hobeln ganz unterschiedliche Varianten und Arten. Ein guter Gemüsehobel, bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, kann genau das, was benötigt wird, zu einem günstigen Preis.

Ein Gemüsehobel muss deshalb nicht alles können, wenn der Käufer, der den Hobel nutzen möchte, all das Zusätzliche gar nicht benötigt. Soll der Gemüsehobel jedoch weit mehr können, als nur zu Raspeln, zu Hobeln und zu Schneiden, dann sollte auch zu einem entsprechend aufwändigeren Gerät gegriffen werden.

Die Möglichkeiten, was ein Gemüsehobel kann, sind nahezu unbegrenzt. Über Verzierungen, bestimmte Schnitte, verschiedene Schnittarten und vieles mehr gibt es unzählige Varianten. Je nach Hersteller und Küchengerät gibt es vom einfachen Gemüsehobel bis hin zum Küchenhelfer mit Hightech-Charakter nahezu alles.

Dies macht den Kauf eines Gemüsehobels vielleicht für den einen oder anderen zur Qual der Wahl. Für den anderen sind jedoch genau die erweiterten Möglichkeiten eines solchen Küchenhelfers genau das, was er gesucht hat.

Wie wichtig der Hersteller bei einem Gemüsehobel ist

Der Hersteller eines solchen Gemüsehobels ist nicht unwichtig. Das Warum ist dabei auch ganz einfach beantwortet: da sich hierüber mitunter auch die Qualität der verwendeten Materialien ablesen lässt.

So benötigt kein Käufer einen Hobel, der aus Materialien besteht, die giftig sind, wie dies bei Plastik (je nach Art) der Fall sein kann. So benötigt kein Käufer einen Gemüsehobel, der in Fabriken hergestellt wird, in denen Kinderarbeit gang und gäbe ist.

Stattdessen sollten beim Hersteller darauf geachtet werden, welche Materialien für den Gemüsehobel verwendet werden, ob auf den Schutz der Umwelt geachtet wird, und ob die Bedingungen für die Arbeiter gesundheitsschädlich oder anderweitig schlecht bzw. schlimm sind.

Natürlich kann man all diese Dinge nicht auf einen Blick sehen, wenn man im Laden einen solchen Gemüsehobel in die Hand nimmt, oder ihn im Internet betrachtet. Aber allein schon bei den Materialien kann darauf geachtet werden, dass diese keine gesundheitsschädlichen Stoffe enthalten. Sind diese enthalten, kann erstens davon ausgegangen werden, dass diese auch bei Produktion ihre Wirkung auf die Arbeiter haben. Und diese zweitens der eigenen Gesundheit schaden, wenn diese als Küchenhelfer im Haushalt zum Einsatz kommen.

Gibt es Zubehör für den Gemüsehobel

Neben allen genannten Punkten ist es bei einem Gemüsehobel, der viele Möglichkeiten bietet, wichtig, ob es für diesen Zubehör gibt. Oder ob dieses bei Bruch oder Ähnlichem nachgekauft werden kann. Weiter unten führen wir diesen Punkt weiter aus.

Die führenden Hersteller von Gemüsehobel

Gemüsehobel gibt es von zahlreichen verschiedenen Herstellern. Diese seien an dieser Stelle in alphabetischer Reihenfolge genannt, die nichts darüber aussagt, wie gut die einzelnen Gemüsehobel des jeweiligen Herstellers sind: Börner, De Buyer, EMSA, Fackelmann, GEFU, Genius, Hofmeister Holzwaren, Klarstein, KYOCERY, Lacor, Leifheit, Rotho, Rösle, Stoneline, Westmark, WMF und Zyliss.

Am bekanntesten darunter dürften Börner, WMF, Fackelmann, EMSA und Leifheit sein, die zugleich im Bereich der Küchengeräte und Küchenhelfer die Nase vorn haben. Beim Kauf eines Gemüsehobels sollte jedoch nicht nur auf den Namen des Herstellers selbst geachtet werden, sondern zugleich auf die Qualität des Gemüsehobels selbst.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Gemüsehobel am Besten?

Egal, was gekauft werden soll, das Internet und der Fachhandel bieten unterschiedliche Möglichkeiten des Kaufs von Produkten an. Dies gilt auch für den Kauf eines Gemüsehobels, der sowohl online erworben, wie auch im Fachhandel vor Ort gekauft werden kann.

Für den Kauf eines Gemüsehobels im Internet spricht jedoch die Vielfalt der angebotenen Küchenhelfer. Während ein Fachhändler oft nur ein paar wenige Hobel vorrätig hat, und diese notfalls beim Großhändler oder Hersteller selbst bestellen muss. Kann ein Händler im Internet viel mehr verschiedene Gemüsehobel anbieten.

Dies macht sich mitunter auch beim Preis bemerkbar, der für einen guten Gemüsehobel gezahlt werden muss. Beim Kauf eines Gemüsehobels hat deshalb das Internet die Nase ganz klar die Nase vorn, da dies auch kein Gerät ist, das gewartet und/oder repariert werden muss.

Weitere Informationen zum Gemüsehobel

Den Begriff Gemüsehobel hat sicher jeder schon einmal gehört. Doch was versteckt sich genau hinter dem Begriff? Bei dem Gedanken an einen Gemüsehobel haben viele Personen ein unterschiedliches Bild im Kopf, weshalb der Gemüsehobel Test 2018 hier Klarheit schaffen will. Wir klären, was ein Gemüsehobel genau ist, was er können muss und welche Unterschiede es zu anderen Hobeln gibt.

Wofür ist ein Gemüsehobel einsetzbar?

Ein Gemüsehobel ist ganz allgemein gesprochen dafür da, um unterschiedliche Sorten an Gemüse zu raspeln, zu schneiden, zu zerkleinern oder zu hobeln. Es ist also ein Küchengerät, mit dem Gemüse auf unterschiedliche Arten zerkleinert werden kann. Dadurch ist ein Gemüsehobel wie auch der Küchenhobel Test 2018 zeigt ein sehr nützliches Küchengerät, das in keinem Haushalt fehlen sollte. Der Küchenhelfer sorgt dafür, dass das lästige und zeitaufwendige Schneiden von Gemüse per Hand endlich der Vergangenheit angehört und Gemüse schnell und einfach zerkleinert werden kann.

Neben der Funktion des Zerkleinerns dient ein Gemüsehobel aber auch dazu, das Gemüse dekorativ in Form zu bringen. Dafür besitzen die verschiedenen Gemüsehobel unterschiedliche Aufsätze, Einsätze und Klingen. Wichtig ist hier in jedem Fall, dass sowohl weiches, als auch hartes Gemüse damit in Form gebracht werden kann. Ob kleine Raspeln oder Röschen als dekoratives Element – ein Gemüsehobel ist mehr als ein reiner Küchenhelfer. Er sorgt gleichzeitig dafür dass das Essen dekorativ präsentiert werden kann.

Die Funktionsweise eines Gemüsehobels

Wie genau funktioniert so ein Gemüsehobel? In einem ersten Schritt muss entscheiden werden, welches Ergebnis man sich von dem Gemüsehobel erwartet. Dementsprechend müssen anschließend die Messer eingestellt und die Aufsätze ausgewählt werden. Anschließend kann das Gemüse über die Messer geschoben werden und wird in die entsprechende Form gebracht. Damit keine Verletzungsgefahr besteht besitzen die meisten Gemüsehobel noch einen Restehalter. Dieser dient dazu, das Gemüse bis zum letzten Stück reiben zu können, ohne dass die Finger in Gefahr geraten.

Die verschiedenen Ausführungen eines Gemüsehobels

Dass mit einem Gemüsehobel unterschiedliche Ergebnisse erzielt werden können hängt damit zusammen, dass es den Gemüsehobel in verschiedensten Ausführungen gibt.

Dabei gibt es bereits Modelle für Puristen oder Einsteiger, die für einen sehr geringen Preis erworben werden können. Aber auch für den Profi gibt es bis hin zum multifunktionalen Küchenhelfer sicher ein passendes Modell. Wichtig bei der Wahl des neuen Küchenhobels ist es in jedem Fall, sich zu überlegen, was mit dem Küchenhelfer alles geleistet werden muss: Einige kleinere und einfach ausgestattete Hobel erlauben es mit nur einer Funktion lediglich, dünne Scheiben einer Gemüsesorte in einer Stärke herzustellen. Bei flexibleren Modellen sind meistens zwei oder mehr Klingen eingearbeitet, die nicht nur die Dicke der Scheiben regulieren können, sondern zudem auch das Schneiden von Gemüse-Stiften ermöglicht.

Wer den Gemüsehobel vorwiegende zu Deko Zwecken benutzen möchte sollte auf die Möglichkeit achten, damit wellenförmiges Gemüse schneiden zu können. Auf der Suche nach einem multifunktionalen Gerät, das sogar Würfel produzieren kann, sollte auf ein besonders großes Zubehör wert gelegt werden.

Ob Scheiben, Würfel, Stifte oder wellenförmige Dekorationen – mit einem ist fast alles möglich. Je nachdem, welches Gemüse am Schluss gewünscht wird, sollte schließlichauch die Wahl des Gemüsehobels ausfallen.

Was muss ein Gemüsehobel können?

Ein Gemüsehobel liefert nur dann überzeugende Ergebnisse, wenn er qualitativ hochwertig hergestellt wurde. Denn nur mit scharfen Klingen können auch dünne Scheiben geschnitten werden. Wir fasen zusammen, welche Ergebnisse ein Gemüsehobel erzielen muss und welche Merkmale dafür besoners wichtig sind:

Welche Ergebnisse müssen mit einem Gemüsehobel erzielt werden können?

Einen Gemüsehobel gibt es in unterschiedlichen Ausführungen vom einfachen Modell bis hin zum multifunktionalen Küchenhelfer. Wichtig bei der Wahl des neuen Gemüsehobels ist es sich klar zu werden, was dieses Küchengerät alles leisten muss: Einige Hobel erlauben es nur, dünne Scheiben in einer Stärke herzustellen. Bei flexibleren Modellen sind zwei Klingen eingearbeitet, die nicht nur die Dicke der Scheiben regulieren können, sondern gelichzeitig auch das Schneiden von Stiften ermöglicht.

Wer den Gemüsehobel vorwiegende zu Deko Zwecken benutzen möchte sollte auf die Möglichkeit achten, damit wellenförmiges Gemüse schneiden zu können. Auf der Suche nach einem multifunktionalen Gerät, welches auch Würfel produzieren kann, sollte auf ein besonders großes Sortiment an Zubehör wert gelegt werden.

Welche Merkmale muss ein guter Gemüsehobel dafür aufweisen?

Um ein gutes Ergebnis mit dem Küchenhobel erzielen zu können muss dieser bestimmte Merkmale erfüllen. Der Gemüsehobel Test 2018 fasst zusammen, welche Merkmale das im Einzelnen sein müssen:

Das richtige Material des Gemüsehobels

In erster Linie entscheidend ist das Material des Gemüsehobels. Hobel gibt es aus unterschiedlichen Materialien, verbreitet sind solche aus Edelstahl, Holz oder Kunststoff. Modelle aus Edelstahl wirken optisch meist sehr modern und ansprechend. Außerdem ist Edelstahl ein besonders langlebiges Material, das sich leicht reinigen lässt. Wichtig ist bei einem Gemüsehobel aus Edelstahl darauf zu achten, dass auch die Klinge hochwertig verarbeitet und mit dem Gehäuse verbunden ist. Diese Stellen sind sonst besonders anfällig für Rost und der Gemüsehobel kann nicht länger bedenkenlos eingesetzt werden.

Wer etwas weniger Geld für einen Gemüsehobel ausgeben will ist mit einem Modell aus Kunststoff in der Regel sehr gut bedient. Die Gemüsehobel aus Kunststoff sind nicht nur deutlich günstiger als Modelle aus Edelstahl, sondern mindestens genauso langlebig und stabil.

In jedem Fall darf sich der Gemüsehobel beim Reiben von Gemüse nicht durchbiegen, sondern muss hier eine gewisse Stabilität aufweisen, die bei den meisten Kunststoff-Arten gegeben ist. Ein Blick lohnt sich auch auf die Art des Kunststoffes, der in jedem Fall schadstofffrei sein sollte. Nur so kann ein optimales Ergebnis erzielt werden.

Eigentlich ein etwas älteres und nicht mehr weit verbreitetes Modell ist der Gemüsehobel aus Holz. Vor allem professionelle Hobby-Köche und Liebhaber greifen heute gerne auf ein Modell aus Holz zurück, da diese Hobel sehr individuell und einzigartig sind. In der heutigen Zeit sind sie in jedem Fall ein herausstechendes Merkmal. Die geringe Verbreitung liegt an der schwierigen Hygiene – ein solcher Gemüsehobel ist nur schwer sauber zu halten.

Die Form der Klinge

Gemüsehobel gibt es auch in Sachen Klinge in zwei verschiedenen Ausführungen: Manche Modelle setzen auf eine gerade Klinge, andere auf eine Klinge in V-Form. Für welches Modell man sich am Ende entscheidet ist hier tatsächlich Geschmackssache, denn beide haben ein paar Nach- und Vorteile: Während bei einem V-Hobel zwar ein gleichmäßigeres Ergebnis erreicht werden kann, läuft das Gemüse hier etwas öfter Gefahr, sich zu verkanten. Bei einem Gemüsehobel mit gerader Klinge verhält es sich andersherum: Das Gemüse läuft zwar weniger Gefahr, sich zu verkanten, dafür ist das Ergebnis manchmal nicht ganz so gelichmäßig.

Das Material der Klinge

Das Herzstück eines jeden Gemüsehobels ist natürlich die Klinge: Sie ist dafür verantwortlich, dass auch empfindliches Gemüse mit einer scharfen kante geschnitten werden kann. Die Klinge muss dafür nicht nur besonders scharf, sondern auch sehr lange haltbar sein, damit auch nach Jahren noch Freude am Gemüsehobel besteht. Bei einigen günstigen Modellen ist die Klinge leider schon beim ersten Gebrauch stumpf und nicht ausreichend scharf, was schnell zu einer schlechten Kritik des Produkts führt. Mit einer stumpfen Klinge kann der Gemüsehobel nur eingeschränkt benutzt werden und die Ergebnisse lassen immer zu wünschen übrig. Dadurch verschwindet er bald im Schrank und wird nicht wieder benutzt. Um das zu verhindern lohnt sich vor dem Kauf ein Blick auf eine hochwertige und scharfe Klinge.

Hergestellt ist eine hochwertige Klinge in den meisten Fällen aus guten uns sehr hochwertigen Schneidestählen. Manche Modelle wiederum besitzen hochwertige Klingen aus Keramik. In jedem Fall muss die Klinge gut gepflegt werden, damit sie auch scharf bleibt.

Vor allem die Reinigung in der Spülmaschine ist sehr ungut, wenn es um das Erhalten einer scharfen Klinge geht. Es sollte daher auf einige Punkte wertgelegt werden: Der Gemüsehobel sollte möglichst nicht in der Spülmaschine gereinigt werden, die Klinge wenn sie aus Keramik ist, sollte austauschbar sein, wenn sie aus Schneidestahl ist sollte sie ebenfalls herausgenommen und nachgeschärft werden können.

Ein Restehalter

Auch wenn das Wort Restehalter auf den ersten Blick ungewöhnlich klingt ist es ein nützliches Zubehör, das bei keinem Gemüsehobel fehlen darf, wie auch der Gemüsehobel Test 2018 zeigt. Bei einem guten Gemüsehobel ist die Klinge sehr scharf, um Gemüse auch mit einer glatten kante schneiden zu können. Dadurch ist aber auch das Verletzungsrisiko – vor allem bei kleinen Gemüsestücken – besonders hoch und schneller als man schauen kann hat man sich mit der scharfen Klinge in den Finger geschnitten.

Abhilfe schaffen kann hier der so genannte Restehalter: Dieser hilft, dass das Gemüse bis zum Schluss geraspelt werden kann ohne dass dadurch die Finger verletzt werden können. Der Reste Halter ist im Prinzip ein Handgriff, der an der Unterseite mehrere Stifte besitzt. Auf diese Stifte kann das Gemüse aufgespießt werden. Wichtig hier ist, dass das Gemüse auch fest aufgespießt wird. Sollte es sich unerwartet lösen besteht ebenfalls ein hohes Verletzungsrisiko, da der Handgriff dann unerwartet nach unten rutscht und das Handgelenk in die Nähe der Klinge geraten kann. Anschließend kann mit dem Handgriff über die Klinge gefahren werden und die Finger sind bestens geschützt. Für eine gute Funktion muss der Restehalter auch sehr gut auf den Gemüsehobel passen, da nur so ein optimales Ergebnis erreicht werden und die Klinge geschützt werden kann.

Ein Gemüsehobel für alle Einsatzzwecke: Der Multifunktionshobel

Der Multifunktionshobel ist ein Küchenhelfer, der besonders vielseitig und flexibel eingesetzt werden kann. Das kann dank der meist bereits im Lieferumfang enthaltenen vielen Aufsätze ermöglicht werden. Diese lassen viele verschiedene Varianten der Zerkleinerung von Obst und Gemüse zu. Es können mit einem solchen Hobel nicht nur Scheiben, sondern auch Stifte und Würfel geschnitten werden. Außerdem kann sowohl weiches, als auch hartes Gemüse und Obst gleich gut zerkleinert werden.

Bei den meisten Modellen ist im Lieferumfang ein passender Auffangbehälter dabei, der das zerkleinerte Obst und Gemüse nach der Verarbeitung sicher und sauber auffangen kann. Besonders praktisch an einem Multifunktionshobel ist wie der Gemüsehobel Test 2018 zeigt die sichere Handhabung: er birgt wenig Verletzungspotential und ist so für die ganze Familie leicht zu benutzen. So können auch Kinder bereits in der Küche mithelfen und den Spaß am Kochen frühzeitig entdecken.

Die Vorteile bei einem Multifunktionshobel liegen klar auf der Hand: er ist nicht nur einfach in der Handhabung und sicher im Arbeitsablauf, sondern bietet auch noch ein breites Spektrum an Möglichkeiten der Zerkleinerung an. Ein Nachteil mag womöglich der große Anteil an Einzelteilen sein, der verstaut und aufbewahrt werden muss. Auch muss bei jeder Benutzung genau überlegt werden, welche Teile in welcher Kombination zusammengebaut werden müssen.

Unterschiede zu anderen Hobeln

Die Vielfalt an Gemüsehobeln ist nahezu unbegrenzt. Das macht es schwer, pauschal von Unterschieden zwischen Modellen zu sprechen. Um die Unterscheide zwischen den verschiedenen Gemüsehobeln herausarbeiten zu können muss zunächst geklärt werden, welche Modelle an Hobeln es gibt:

Welche Arten an Gemüsehobeln gibt es?

Die Vielfalt an Gemüsehobeln ist nahezu grenzenlos. Wer sie trotzdem kategorisieren will muss mindestens sieben verschiedene Varianten unterscheiden: So gibt es den Multifunktionshebel, den Gemüsehobel mit elektrischem Antrieb, den Mandolinen Gemüsehobel, den V-Hobel, die so genannte Trommelreibe, den Julienne-Hobel und die Vierkantreibe. Jede dieser Gemüsereiben hat eine ganz eigene Funktionsweise und bringt dadurch ihre eigenen Vor- und Nachteile mit. Welche Gemüsereibe nun die richtige ist kann so pauschal nicht beantwortet werden. Denn die Wahl des richtigen Hobels hängt sehr stark davon ab, welche Art von Gemüse bearbeitet werde soll, wie qualitativ hochwertig das Ergebnis sein soll und wie groß die Zeitersparnis sein soll. Wir stellen in einem kurzen Überblick vor, worin die einzelnen Vor- und Nachteile der jeweiligen Gemüsehobel liegen:

Der Multifunktionshobel ist ein besonders vielseitig und flexibel einsetzbarer Küchenhelfer, der durch seine meist im Lieferumfang bereits enthaltenen zahlreichen Aufsätze ein besonders breites Angebot an Zerkleinerungsmöglichkeiten bietet. Es können mit einem solchen Gemüsehobel nicht nur Scheiben, sondern auch Stifte und meist sogar auch Würfel geschnitten werden. Außerdem kann sowohl hartes, als auch weiches Obst und Gemüse gleicherma0ßen gut mit einem Multifunktionshobel zerkleinert werden, wie der Gemüsehobel Test 2018 zeigt. Bei den meisten Modellen ist im Lieferumfang ein passender Auffangbehälter dabei, der das zerkleinerte Obst und Gemüse nach der Verarbeitung sicher und sauber auffangen kann. Besonders praktisch an einem Multifunktionshobel ist die sichere Handhabung: er birgt wenig verletzungspotential und ist so für die ganze Familie leicht zu benutzen. So können auch die Kleinen bereits in der Küche mithelfen und den Spaß am Kochen frühzeitig entdecken. Die Vorteile bei einem Multifunktionshobel liegen klar auf der Hand: er ist nicht nur einfach in der Handhabung und sicher im Arbeitsablauf, sondern bietet auch noch ein breites Spektrum an Möglichkeiten der Zerkleinerung an. Ein Nachteil mag womöglich der große Anteil an Einzelteilen sein.

Für größere Familien und Personen, die regelmäßig eine große Menge an Gemüse zerkleinern müssen, eignet sich ein elektrischer Gemüsehobel besonders gut. Über eine Öffnung wird das Gemüse eingefüllt, unten kommt es in geschnitten Zustand heraus. Dabei benötigt der elektrische Gemüsehobel nur sehr wenig Zeit und es kann sehr schnell viel geschnittenes Gemüse zubereitet werden. Durch den Antrieb mit Strom muss keine manuelle Kraft mehr angewendet werden. Verschiedene Aufsätze ermöglichen das erreichen verschiedener Ergebnisse. Besonders lobenswert ist laut des Gemüsehobel Tests 2018 die Effizienz eines elektrischen Hobels. Zudem ist er eigenständig und es kann nebenher an anderen Dingen gearbeitet werden.

Eine weitere Variante des Gemüsehobels ist der Mandoline-Hobel. In der französischen Küche ist dieser Küchenhelfer kaum wegzudenken und wird auch von Profis gerne und oft genutzt. Durch einen Standbügel ist die Mandoline leicht erhöht und besitzt keinen Halter für das Schneidgut. Geschnitten werden kann Gemüse damit in alle erdenklichen Formen und Größen. Dabei nimmt die Mandoline immer größte Rücksicht auf Finger uns gilt als sehr sicher, wie auch der Gemüsehobel Test 2018 zeigt.

Eine weitere Ausführung der Gemüsehobel ist der V-Hobel: Gemüsehobel gibt es prinzipiell hinsichtlich der Klinge in zwei verschiedenen Varianten: Während einige Modelle auf eine gerade Klinge setzen, überzeugen andere durch eine Klinge in V-Form. Diese Klingenform verleiht dem V-Hobel auch seinen Namen. Für welches Modell man sich am Ende entscheidet ist hier tatsächlich Geschmackssache, denn beide haben ein paar Nach- und Vorteile: Während bei einem V-Hobel zwar ein gleichmäßigeres Ergebnis erreicht werden kann, läuft das Gemüse hier etwas öfter Gefahr, sich zu verkanten.

Bei einem Gemüsehobel mit gerade Klinge verhält es sich andersherum: Das Gemüse läuft zwar weniger Gefahr, sich zu verkanten, dafür ist das Ergebnis manchmal nicht ganz so gleichmäßig. Für einen V-Hobel gibt es verschiedenes Zubehör wie unterschiedliche Aufsätze, die auch ein Schneiden in Wellenform ermöglichen. Wer etwas variabler in der Form des geschnittenen Gemüses sein möchte trifft laut des Genmüsehobel Test 2018 mit dem V-Hobel eine gute Wahl.

Der V-Hobel ist ein unerlässlicher Küchenhelfer, der einfach und schnell Gemüse zerkleinern kann. Durch unterschiedliche Aufsätze sind auch verschiedene Formen und Dicken des Gemüses möglich.

Eine weitere Ausführung des Gemüsehobels ist die Vierkantreibe. Dem wohl bekanntesten Gemüsehobel wird auch im Gemüsehobel Test 2018 besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Ausgestattet ist das Modell meist mit vier Klingen und einem Griff. An diesem Griff kann der Gemüsehobel während der Benutzung festgehalten werden. Mit einer solchen Reibe kann das Gemüse nicht nur gerieben oder geschnitten, sondern auch geraspelt werden. So kann verschiedenes Gemüse an einer Reibe zubereitet werden, ohne dass diese Zwischendurch gereinigt werden muss.

Auch preislich ist die Vierkantreibe für jeden Geldbeutel finanzierbar. In kleinen Küchen findet sie dank des geringen Platzbedarfs auch immer einen Platz. Einziger Nachteil mag der fehlende Fingerschutz sein, der bei den meisten Modellen nicht verfügbar ist. Bei gelegentlicher Benutzung ist die Vierkantreibe aber sicherlich eine Überlegung wert, da die Vielseitigkeit, der geringe Platzbedarf und der günstige Preis schlagende Argumente sind. Auf Grund der reduzierten Ausstattung ist auch die Gefahr, dass etwas kaputt geht, bei einer solchen Reibe deutlich geringer. Die Klingen sind meist so offen verbaut, dass sie problemlos und mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden können. Eine Vierkantreibe kann über jahre benutzt werden und sollte in keinem Haushalt fehlen.

Eine  ist eine sehr spezielle Art des Gemüsehobels, die für eine gezielte Verarbeitung eingesetzt wird. Ausgestattet ist eine solche Reibe meist mit zwei bis vier verschiedenen Trommeln, durch die entweder große Raspeln oder feine Flocken erzeugt werden können. Eine Einfüllöffnung ist für das Einfüllen des Gemüses in die Trommel zuständig und anschließend wird es in den Trommeln verarbeitet. Dank des modernen Aussehend und der Herstellung aus Edelstahl oder Aluminium sind die Trommelreiben nicht nur ein praktischer Küchenhelfer, sondern auch ein optischer Blickfang in jeder Küche.

Eine weitere Ausführung des Gemüsehobels ist der Julienne-Hobel. Dieser ist vor allem bei den Japanern sehr beliebt und fehlt in kaum einer Küche. Vor allem hartes Gemüse wir Karotten kann damit im Handumdrehen zubereitet werden. Damit ist das Gemüse für ein Wok-Gericht in kürzester Zeit zerkleinert. Einige Gemüsehobel sind ganz speziell auf die asiatische Küche abgestimmt und besitzen auf der Rückseite eine kleine Reibe, die vor allem für das Abreiben von Limettenschalen oder das Reiben von Ingwer bestens geeignet ist. Von der Ausstattung ist ein Julienne-Hobel sonst ebenso vielseitig wie jeder andere Gemüsehobel:

Es gibt Modelle in einer einfachen Ausführung und solche mit mehreren verstellbaren Klingen, bei denen die Art und die Dicke des Gemüses exakt eingestellt werden kann. Vor allem Liebhaber der asiatischen Küche sollten laut dem Gemüsehobel Test 2018 auf einen Julienne-Hobel nicht verzichten! Dank des ergonomischen Designs liegt er auch gut in der Hand und ist ein idealer Küchenhelfer.

Alternativen zum Gemüsehobel:

Auch über Alternativen zum Gemüsehobel spricht der Gemüsehobel Test 2018 ganz offen und liefert ein klares Ergebnis: Eine richtige Alternative ist nur das Schälen und Schneiden von Gemüse per Hand. Was oft als Alternative bezeichnet wird sind Küchenmaschinen und –geräte, die neben dem Rühren und Kneten auch noch die Funktion des Zerkleinerns integriert haben. Diese Geräte sind aber sowohl was den Platzbedarf angeht, als auch was die Anschaffungskosten betrifft keine Alternative zu einem Gemüsehobel.

Eine Überlegung wert ist nur die Option, dass bei einer bereits im Haushalt existierenden Küchenmaschine extra Zubehör dafür angeschafft werden kann, welches die Funktion eines Gemüsehobels übernehmen kann. So kann mit einem bestehenden Gerät eine weitere Funktion ausgeführt werden.

Wissenswertes & Ratgeber

Um Gemüsehobel gibt es einiges an Wissenswertem, was zum Teil auch für den Kauf eines solchen Küchenhelfers wichtig ist. Dieses wollten wir aus einem Gemüsehobel Test nicht unerwähnt lassen, weil wir solche Informationen für wichtig halten, auch in Sachen möglicher Kaufkriterien eines Gemüsehobels.

Die Geschichte der Gemüsehobel

Die Geschichte der GemüsehobelDer Gemüsehobel ist einer jener Küchenhelfer, die es bereits seit vielen Jahrzehnten in den Haushalten zu finden gibt. Den Anfang machten Holzbretter, die mit einem Messereinsatz bzw. einem Messer versehen war. Dieser anfängliche Gemüsehobel war nur dazu gedacht, den Hausfrauen beim Schneiden und Hobeln von Gemüse zu helfen, und ihnen diese Arbeit zu erleichtern.

Im Jahr 1966 wurde dann der V-Hobel entwickelt, der es möglich machte, das zu zerkleinernde Gemüse gleichzeitig von beiden Seiten anzuschneiden. Der Entwickler war Alfred Börner, der zehn Jahre zuvor die Börner GmbH gegründet hatte. Börner ließ sich den V-Hobel zudem patentieren.

Im Laufe der Jahrzehnte wurden immer neue Gemüsehobel entwickelt, und bereits vorhandene erweitert. Längst sind die Zeiten vorbei, in denen der Gemüsehobel nur ein einfaches Gerät aus einem Holzbrett mit einer Schneide war.

Inzwischen gibt es Gemüsehobel, die wie regelrechte Hightech-Geräte wirken, und verschiedene Möglichkeiten des Zerkleinerns von Gemüse und Obst bieten. Über die Jahrzehnte hinweg haben Hersteller aus Deutschland und anderen Ländern innerhalb und außerhalb Europas den Gemüsehobel und seine Verwendungsmöglichkeiten immer mehr verbessert und verfeinert.

Dennoch gibt es sie auch heute noch neu zu kaufen, die ganz einfachen Gemüsehobel, die aus Plastik oder Holz sind, und einen oder wenige Messereinsätze haben. Und die Gemüsehobel, die rein aus rostfreiem Edelstahl bestehen, und mit denen auf einfache Weise Gemüse geraspelt, geschnitten und gehobelt werden kann, ohne dass weiterer Schnickschnack vorhanden sein muss.

Jeder Käufer kann inzwischen den für sich genau passenden Gemüsehobel finden. Ob ganz einfach, oder als Komplettausstattung mit zahlreichem nützlichen Zubehör, die Bandbreite an Produkten im Bereich der Gemüsehobel ist in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr gewachsen. Auch die verschiedenen Hersteller von Gemüsehobel bieten mal mehr, mal weniger zahlreiche verschiedene Varianten dieses praktischen Küchenhelfers an, wie auch ein Gemüsehobel Test zeigt.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Gemüsehobel

Der Gemüsehobel gehört zu den Küchenhelfern, die schon eine lange Tradition haben. Bereits in den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts gab es den Gemüsehobel, vor 50 Jahren wurde dann von Alfred Börner der V-Hobel entwickelt, und patentiert.

Seitdem haben immer mehr Unternehmen den Hobel für sich entdeckt, und bieten diesen aus den verschiedensten Materialien mit den unterschiedlichsten Möglichkeiten an. Vom einfachen Holzbrett mit Messereinsatz bis hin zum Gemüsehobel mit lauter zusätzlichem Zubehör und zahlreichen verschiedenen Möglichkeiten und Schneidearten warten die verschiedenen Gemüsehobel auf ihre Käufer.

Vor allem die Mandoline haben es den Hobbyköchen und und auch der Profiküche angetan. Diese Gemüsehobel können stufenlos eingestellt werden, und bieten zahlreiche verschiedene Möglichkeiten der Bearbeitung und Verarbeitung von Gemüse und Obst.

Nützliches Zubehör zum Gemüsehobel

Nützliches Zubehör zum GemüsehobelZum Küchenhelfer Gemüsehobel gibt es von den verschiedenen Herstellern zum Teil ganz unterschiedliches Zubehör. Je nach Bedarf und Wunsch ist dieses sehr nützlich, und kann neben dem Kauf des eigentlichen Gemüsehobel zugekauft oder nachgekauft werden.

Dies sind unter anderem die Schieber-Boxen, die mit oder ohne Nullschieber versehen sein können. Dies sind die Auffang-Schalen, die mal beim Gemüsehobel selbst bereits vorhanden sind, oder als nützliches Zubehör zusätzlich zum Hobel selbst gekauft werden können.

Dazu kommen Multi-Boxen, in denen beispielsweise der V-Hobel und andere Gemüsehobel sicher aufbewahrt können. Sowie ein extra Nullschieber, falls dieser nicht bereits bei den Schieber-Boxen selbst enthalten ist, oder eine solche nicht zusätzlich gekauft werden soll.

Außerdem gibt es bei verschiedenen Gemüsehobel auch Sicherheits-Halter und/oder Frucht-Sicherheitshalter, mit denen es möglich ist, Gemüse und Obst bis fast zum letzten Rest zu schneiden. Damit bleiben nicht so viele Reste übrig, wie dies sonst der Fall wäre, gleichzeitig sind die Finger geschützt vor möglichen Verletzungen durch die Messer bzw. Messereinsätze.

Neben dem genannten Zubehör gibt es je nach Hersteller und Gemüsehobel noch weiteres nützliches Zubehör. Dies ist auch bei unseren Gemüsehobel Vergleichssiegern zu sehen, die je nach Küchenhelfer und Zubehör die unterschiedlichsten Möglichkeiten bieten.

Beim Zukauf solchen Zubehörs für einen Gemüsehobel ist es jedoch zu empfehlen, weniger auf den Preis zu achten, sondern darauf, dass das Zubehör vom gleichen Hersteller wie der Gemüsehobel selbst stammt. Sonst wird nützliches Zubehör gekauft, das am Ende gar nicht zu dem jeweiligen Küchenhelfer passt, und man ärgert sich dann über rausgeworfenes Geld.

Deshalb gilt beim Kauf von Zubehör: Gemüsehobel und Zubehör sollten vom gleichen Hersteller stammen, und miteinander kompatibel sein. Nur dann passt die Sache auch wirklich, und der Küchenhelfer kann so genutzt werden, wie der Käufer es auch vorhatte.

Alternativen zum Gemüsehobel

Mögliche Alternativen zu diesem Küchenhelfer gibt es in Form von Küchenmaschinen, die alles machen, vom Rühren über das Schneiden, und vieles mehr. Für die Käufer, die einen reinen Gemüsehobel haben möchten, stellen diese jedoch möglicherweise nicht wirklich eine Alternative zum Hobel selbst dar. Nicht jeder möchte sich eine solche Küchenmaschine anschaffen, nur weil im Haushalt Gemüse geraspelt und geschnitten werden soll. Hier ist neben dem reinen Kaufpreis auch der Platz, welchen ein solch großes Küchengerät benötigt, entscheidend als Kaufkriterium.

Wie funktioniert ein Gemüsehobel?

Der einfache Gemüsehobel besitzt eine Klinge, über die das Gemüse ohne Druck, aber mit viel Schwung geführt wird. Andere manuelle Gemüsehobel lassen sich in der Schnittstärke verstellen oder mit Einschüben zu Würfel- oder Julienneschneidern abwandeln. Bei elektrischen Gemüsehobeln wird das Schnittgut über einen Einfüllschacht auf die rotierende Scheibe gedrückt, um Stifte oder Scheiben zu schneiden.

Welcher Gemüsehobel ist der beste?

Wenn Sie ab und zu Rohkostsalate zubereiten, reicht der klassische Gemüsehobel aus. All-in-One-Hobel bieten ambitionierten Köchen wechselbare Messer für vielseitige und tägliche Anwendung in der Küche. Elektrische Gemüsehobel gleichen der Küchenmaschine. Diese Ausführung lohnt sich zur schnellen Zubereitung größerer Mengen für Familien, wenn beispielsweise frische Kartoffeln für Reibekuchen geraspelt werden.

Warum sind Gemüsehobel gefährlich?

Bei unachtsamem Gebrauch älterer Geräte können Sie sich ganz schnell in die Fingerkuppe schneiden. Die Klinge ist sehr scharf und liegt offen. Benutzen Sie daher immer den Restehalter, um mit genügend Abstand die Finger zu schützen. Durch zu starkes Aufdrücken kann der Rahmen vom Auffangbehälter abspringen, wodurch Schnittgefahr entsteht. Das Gerät sollte unerreichbar für Kleinkinder aufgehoben werden.

Wie reinige ich einen Gemüsehobel?

Manuelle Gemüsehobel aus Edelstahl reinigen Sie am besten in der Spülmaschine. Wenn möglich, entfernen Sie das Messer und Zubehörteile, damit alles sauber wird. Ansonsten spülen Sie die Teile unter fließendem Wasser ab. Elektrische Gemüsehobel sollten Sie nach Anleitung auseinanderbauen und die Teile mit einem feuchten Tuch so abwischen, dass kein Wasser ins Gehäuse läuft.

Wie reibe ich Parmesan mit einem Gemüsehobel?

Brechen oder schneiden Sie vom großen Stück Parmesan oder Pecorino solche Stücke ab die in den Restehalter des Gemüsehobels passen. Wichtig: Legen Sie den Hartkäse ins Gefrierfach, da bei wärmeren Temperaturen größere Stücke abbröckeln. Benutzen Sie für Hartkäse die feine Reibe und ölen diese vorher dünn ein.

Warum braucht jede Küche einen Gemüsehobel?

Der Hobel zerkleinert das Gemüse immer in der gleichen Größe, so wie es von Hand nicht möglich ist. Das Schnittgut lässt sich in einem Bruchteil der Zeit zubereiten, besonders, wenn es sich um einen elektrischen Hobel handelt. Nicht nur Gemüse, auch Pizzakäse oder Hartkäsesorten lassen sich dank Restehalter bis zum letzten Zipfel gleichmäßig raspeln.

Was ist ein Gemüsehobel?

Ein Gemüsehobel raspelt, würfelt oder schneidet härteres Obst und Gemüse dünne Scheiben, um daraus frische Rohkostsalate zuzubereiten. Er besteht aus einem Rahmen mit einer eingesetzten Klinge, die aus Edelstahl sein sollte. Der Rahmen lässt sich über einem zugehörigen Auffangbehälter oder eine Küchenschüssel rutschfest platzieren. Das Schnittgut wird mithilfe einem Restehalter vor- und zurückgeschoben. Verschiedene Messer erzeugen Wellenmuster, Streifen oder Würfel.

Wie viel kostet ein Gemüsehobel?

Der Preis richtet sich nach Ihren persönlichen Bedürfnissen. Ein einfacher Gurkenhobel von Leifheit ist bereits um die 12 Euro erhältlich, das klassische Set von Börner ist momentan für 45 Euro zu haben. Die beliebtesten Ausführungen kosten im Schnitt zwischen 15 und 65 Euro. Marken-Spiralschneider liegen zwischen 25 Euro und 40 Euro. Elektrische Zerkleinerer mit verschiedenen Einsätzen kosten um 60 Euro.

Wer benötigt einen Gemüsehobel?

Ein Gemüsehobel sollte in keiner Küche fehlen. Im Haushalt spart er für die Zubereitung von selbst gemachten Pommes frites oder Salaten viel Zeit ein. Käseliebhaber bereiten Gratins und Pizza mit Reibkäse zu. Gurkenhobel, Rohkostreiben oder Spiralschneider sorgen in gewerblichen Küchen für ein appetitliches und gleichmäßiges Bild der Salate.

Wie schütze ich mich vor Verletzungen?

Die Bauart des Hobels bedingt eine offen liegende Schneide. Benutzen Sie daher immer den Restehalter und führen Sie das Schnittgut ohne Druck über das Messer. Schärfen Sie herausnehmbare Klingen regelmäßig nach, denn stumpfe Messer bergen ein höheres Verletzungsrisiko. Greifen Sie bei elektrischen Gemüsehobeln niemals in den Einfüllschacht, um verklemmte Stücke zu entfernen, wenn das Gerät läuft.

Weiterführende YouTube-Videos zu verschiedenen Gemüsehobeln

Börner Germany V5 instruction Video:

Leifheit Multischneider:

Power V Gemüsehobel komplett:

Ratgeber

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.643 Bewertungen. Durchschnitt: 4,79 von 5)
Loading...