Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Fenster im Test auf ExpertenTesten.de
Investierte Stunden 45
Ausgewertete Studien 15
Gelesene Rezensionen 89

Fenster Test 2020 • Die besten Fenster im Vergleich

Ein Fenster lässt nicht nur Licht in die Räume. Es behält laut Test die Wärme im Inneren des Zimmers und schützt zudem vor Einbrecher. Moderne Fenster erfüllen zudem im Vergleich zu früheren Modellen auch Anforderungen wie den Schallschutz und sie verleihen jedem Haus seinen eigenen Charakter.

Liebe Besucher,
aufgrund der aktuellen Lage rund um COVID-19 haben einige Shops und Hersteller Lieferprobleme. Sollte die Produktverfügbarkeit eines Produkts nicht gewährleistet sein, bauen wir es vorübergehend aus unserer Vergleichstabelle aus.

Damit verschwenden Sie keine Zeit für den Vergleich von Produkten, die momentan ohnehin nicht verfügbar sind.

Dies hat zur Folge, dass bestimmte Vergleichstabellen aktuell nur wenige Produkte aufweisen. Sobald die Lieferprobleme überwunden sind, werden auch diese Tabellen Ihnen wieder zahlreiche Produkte vergleichend präsentieren.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Fenster?

Bei einem Fenster handelt es sich um einen wertvollen Bestandteil eines Hauses. Dank einer modernen Verglasung reduziert es den Lärm der Umgebung und unterstützt zudem die Energieeffizienz eures Heims. Ein gutes Fenster bringt euch genügend Tageslicht und frische Luft in euer Zimmer.

Moderne Elemente ermöglichen laut Test ein stressfreies Öffnen und Schließen der Fenster. Dank unterschiedlicher Rahmenkonstruktionen könnt ihr eurem Bauprojekt einen eigenen Charakter verleihen. Denn Fenster sind die Augen eines jeden Hauses, durch die eine Fassade entweder als freundlich oder gemütlich wahrgenommen wird.

Wie funktioniert ein Fenster?

Im Vergleich zu alten Fenstern überzeugen neue, energiesparende Fabrikate mit effektiven Zweifach- und Dreifach-Verglasungen. Sie besitzen laut Test Erkenntnissen hochwertige Dichtungen mit einer geringen Fugendurchlässigkeit. In der Folge muss auch das Lüftungsverhalten an die modernen Modelle angepasst werden.

Viele Fenster sind mittlerweile mit einem sinnvollen Lüftungssystem ausgestattet, das in keinem Widerspruch zum Schallschutz steht. Erstklassige Beschläge und widerstandsfähige Schließeinrichtungen erschweren auch geübten Einbrechern ihr Handwerk.
Als Bauherren und Sanierer werdet ihr die neuen, leicht zu öffnenden- und schließenden Fenster zu schätzen wissen. Eine leichtgängige Mechanik sorgt dafür, dass ihr eure Fenstergriffe ohne großen Kraftaufwand bedienen könnt.

Anwendungsbereiche

  • bei der Althaussanierung
  • beim Neubau
  • im Wintergarten
  • beim Dachausbau

Unabhängige Test Institute haben bei ihrem Vergleich festgestellt, dass moderne Fenster dank ihrer Energieeffizienz die Nebenkosten erheblich reduzieren. Bei der Gegenüberstellung wird zwischen folgenden Fenster Modellen unterschieden.

Welche Fenster Arten gibt es?

Dachfenster

Nennenswert Vorteile aus einem Fenster Testvergleich für KundenSie sorgen auch unter dem Dach für genügend Licht und machen somit das Dachgeschoss bewohnbar. Moderne Fabrikate lassen im Vergleich zu den früheren Lüftungsklappen viel Helligkeit in den Raum. Dachfenster sind laut Test und Vergleich von unabhängigen Fachleuten und Nutzern sowohl bei Steil- als auch bei Flachdächern eine gute Lösung.

Vorteile:

  • machen das Dachgeschoss nutzbar
  • bringen genügend Helligkeit in den Raum
  • Wohnflächen unterm Flachdach werden freundlich und hell

Nachteile:

  • der Einbau ist meist etwas komplizierter

Fassadenfenster

Was ist ein Fenster Test und Vergleich?Diese Modelle sind laut Fenster Test meist großzügig bemessen. Sie sorgen je nach Ausführung für einen hohen Lichteintrag in eurem Heim. Es gibt einiges zu beachten: So sollten nach Süden gerichtete Fenster größer sein als solche die sich nach Norden richten. Dadurch könnt ihr in den Sommermonaten die kostenlose Sonnenenergie nutzen und im Winter den Wärmeverlust so gering wie möglich halten. Ihr könnt auf unterschiedliche Fenster Formate zurückgreifen. Neben klassischen ein- und mehrflügeligen Fabrikaten, findet ihr auch Kastenfenster, die sich vor allem bei Altbauten gut machen. Bodentiefe Fenster bringen im Vergleich dazu viel Licht in eure Wohnräume.

Sprossenfenster in moderner Ausführung wiederum erfreuen sich laut Erhebung von Test Experten immer größerer Beliebtheit, da sie jedem Gebäude einen heimeligen Charakter verleihen. Schiebefenster sind besonders platzsparend und erleichtern euch außerdem das Lüften. Mit runden, dreieckigen oder gebogenen Fenstern könnt ihr gestalterische Akzente setzen. Feste Verglasungen kommen nach Produkt Test Erkenntnissen häufig bei Fenster zum Einsatz die über ein Eck geführt werden.

Vorteile:

  • feste Verglasungen bieten eine optimale Energieeffizienz
  • ein- oder mehrflügelige Fenster lassen sich einfach öffnen
  • bodentiefe Fenster bieten euch einen guten Ausblick
  • Sprossenfenster verleihen dem Haus einen warmen Charakter
  • Fenster mit Sonderformen setzen eigene Akzente

Nachteile:

  • für Kastenfenster gibt es kein Isolierglas
  • bodentiefe Fenster benötigen Sicherheitsbeschläge

Kellerfenster

Vorteile aus einem Fenster TestvergleichKellerräume werden nicht selten wohnlich genutzt. Sie werden allerdings auch häufig als Lager verwendet. Deshalb müsst ihr vor dem Einbau eines Kellerfensters überlegen, wozu ihr die Räume verwenden wollt. Dient der Keller nur als Lagerraum, dann könnt ihr ein klassisches Kellerfenster anbringen, das euch nach Praxis Test Erkenntnissen eventuell die Möglichkeit bietet Vorräte einzufüllen und sich außerdem fest verschließen lässt. Wird euer Keller als Wohn- oder Hobbybereich genutzt, dann sollte das Kellerfenster dieselben Anforderungen erfüllen, wie ein klassisches Fassadenfenster. In einem Wohn-Keller eignen sich laut Produkt Test vor allem Dreh-Kipp-Fenster. Sie müssen über einen hohen Wärmeschutz verfügen und genügend Licht in die Räumlichkeiten bringen.

Vorteile:

  • Kellerfenster gibt es für Lagerräume
  • für den wohnlichen Bereich eignen sich spezielle Kellerfenster
  • sie sorgen für Licht
  • Kellerfenster bieten einen guten Wärmeschutz

Nachteile:

  • müssen einen Einbruchschutz bieten

So werden Fenster getestet

Einbruchsschutz

Die wichtigsten Vorteile von einem Fenster Testsieger in der ÜbersichtVerbraucherorganisationen wie etwa Stiftung Warentest haben bei Fenster unter anderem den Einbruchschutz unter die Lupe genommen. So sagen die Experten des Test Portals zwar, dass es die absolute Sicherheit nicht gibt, aber durch hochwertige Fenstergriff-Schlösser wird die Arbeit von potenziellen Tätern erschwert. Auch Pilzkopfverriegelungen und Sicherheitsfolien können einen Einbrecher abhalten, weil der Einbruchsversuch zu lange dauert und in der Folge abgebrochen wird.

Wärmedämmung

Die Energiepreise steigen, schon deshalb ist es sinnvoll dafür zu sorgen, dass die Heizenergie nicht nach draußen entflieht. Laut Fenster Test und Vergleich sorgen Isolierverglasungen mit bis zu drei Scheiben und einem hochwertigen Rahmen, Heizkosten zu sparen.

Schallschutz

Euer Heim soll ein Platz zum Erholen und Entspannen sein. Untersuchungen von Experten zeigten auf, dass hochwertige Fenster hohe Schalldämmwerte erzielen, die eurer Lebensqualität um vieles verbessern. Sie halten den Lärm der Straße und vom Sportplatz von eurem Zimmer fern. Die Schalldämmwerte eines Fensters werden vom Profil und der Verglasung beeinflusst.

Wärmeeintrag durch Sonneneinstrahlung: Sonnenstrahlen bringen nicht nur Licht in euren Wohnraum. Sie erwärmen zudem die Raumluft. Dieser solare Wärmeeintrag wird als “g-Wert” angegeben. Ein hoher Wert hilft euch im Winter Heizenergie einzusparen.

Belüftung

Auf diese Tipps müssen bei einem Side By Side Kühlschrank+ Testsiegers Kauf achten?In den Wohnräumen muss auch ein ausreichender Luftaustausch vorhanden sein. Im Vergleich zu alten Fenstern, die meist undicht sind, können moderne Fabrikate mit Lüftungssystemen aufwarten, die den Wärme- und Schallschutz mit einer ausreichenden Lüftung vereinen. Eine automatische Belüftung sorgt zum Beispiel dafür, dass euer Fenster in der Nacht geschlossen bleibt und trotzdem ein guter Luftaustausch stattfindet. Bei einem solchen System können im Vergleich zu einem herkömmlichen Fenster nicht einmal Gewitterwolken für eine nasse Überraschung sorgen.

ÖNORMEN

Diese Werte geben die Norm-Werte für die Luftdurchlässigkeit sowie die Schlagregendichtheit und die Wirkung des Windes an.

Fensterglas

Schallschutzglas kommt besonders bei stark befahrenen Straßen und neben Zugstrecken zum Einsatz. So schützt beispielsweise eine 3-fach-Isolierverglasung, vor Schall und erschwert ungebetenen Gästen den Zutritt.

Im Vergleich dazu ist das Vakuum-Fensterglas um einiges leichter und hat zudem nach Test Berichtern auch die zwei- bis dreifache Dämmwirkung gegenüber dem Isolierglas. Mit oberflächenbehandeltem Fensterglas wiederum könnt ihr euer Bad, die Toilette oder die Umkleide vor fremden Einblicken schützen. Ein Fenster mit Sicherheitsglas besitzt in der Regel eine Drahtflechteinlage. Diese Fenster-Variante findet als Einbruchsschutz Anwendung.

Neuerungen

Neue Iso-Fenster dämmen laut unabhängiger Experten zum Beispiel um dreimal besser als die Modelle aus 1995. Im Handel findet ihr auch schaltbare Glasfenster, die sich per Fernbedienung verfärben. In der Folge bewahren sie euch entweder vor den neugierigen Blicken der Nachbarn und sie können auch die Rollläden ersetzen.

Worauf es beim Kauf von Fenster sonst noch zu achten gilt

Nach diesen Testkriterien werden Fenster bei uns verglichenLaut Test und Vergleich sollte die Fensterfläche mindestens 1/10 der Raumfläche ausmachen. Bei Fenstern kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz. Zu den gängigsten zählen:

  • Holz
  • Kunststoff
  • Aluminium

Holzfenster

Das Naturmaterial Holz ist edel und wirkt hochwertig. Da Holz sowohl atmungsaktiv als auch wärmeaktiv ist, kann es euren Wohnkomfort erhöhen. Holzfenster könnt ihr nach euren Vorstellungen mit Farbe anstreichen. Alte Holzfenster sind zudem einfach zu entsorgen.

Kleine Beschädigungen an Holzfenster lassen sich einfach ausbessern oder reparieren. Allerdings benötigen Fenster aus Holz eine regelmäßige Pflege. Alle drei bis zehn Jahre müssen sie neu lackiert werden.

Kunststofffenster

Das Preis-Leistungs-Verhältnis vom Fenster + Testsieger im Test und VergleichIm Vergleich zu einem Fensterrahmen aus Holz ist der Kunststoffrahmen wetterfest. Er trotzt Wind und Regen sowie dem Sonnenlicht. Das klassische Kunststofffenster ist weiß, daneben könnt ihr die Fensterrahmen auch in verschiedenen anderen Farben erwerben. Anzuführen gilt es, dass ein Fensterrahmen aus Kunststoff in der Regel über eine Aluminiumschale verfügt.

Aluminiumfenster

Diese Fabrikate eignen sich laut Fenster Test und Vergleich von Experten auch für größere Glasflächen. Allerdings dämmt das robuste Material im Vergleich zu Holz die Wärme schlechter. Holz- und spezielle Kunststofffenster werden laut Test Berichten sogar den Anforderungen eines Passiv-Hauses gerecht. Aber euer meist eloxierter Alu-Fensterrahmen verblasst nicht und ihr müsst ihn auch nicht streichen. Um ein hölzernes Design zu erhalten, überziehen einige Hersteller ihre Alu-Fensterrahmen auch mit einer Pulverschicht.

Absturzsicherung

Für bodentiefe Fenster schreibt der Gesetzgeber ab einer gewissen Höhe eine Absturzsicherung vor. Als Sicherung werden Brüstungen, Geländer oder Gitter zugelassen. Im Vergleich dazu könnt ihr auch geschlossene Platten verwenden.

UF-Wert und G-Wert

Wenn ihr auf der Suche nach einem gut wärmedämmenden Fensterrahmen seid, dann könnt ihr euch am Uf-Wert orientieren. Ein kleiner Wert verspricht euch laut Waren Test einen gut gedämmten Rahmen. Tabellen dazu findet ihr problemlos im Internet.
Im Vergleich dazu beschreibt der G-Wert, wieviel Sonnenenergie durch die Scheiben fließt. Der Wert liegt je nach Wärmedämmung zwischen 40 bis 80 Prozent.

Vorstellung von 10 bekannten Herstellern/Marken

Im Handel findet ihr zahlreiche Hersteller von hochwertigen Fenstern. Das Internet bietet euch eine gute Möglichkeit mit den Erzeugnissen dieser Anbieter einen Vergleich anzustellen.

  • Internorm
  • Gaulhofer
  • Rehau
  • Abus
  • Aluplast
  • Bavaria
  • Roro
  • Roto
  • Veka
  • Velux
Der innovative Fenster Hersteller hat sich europaweit durch die Anfertigung von technisch, perfekten Fenster und Hauseingangstüren einen Namen gemacht. Das Unternehmen stellt bereits seit 80 Jahren Fenster her. Im Jahre 1963 begann Internorm in Österreich mit der Produktion der ersten Kunststofffenster. Mittlerweile ist das Unternehmen der größte Fenster Hersteller im schönen Alpenland. Heute umfasst das Produktprogramm neben hochwertigen Kunststoff- und Holz- sowie Aluminiumfenster noch Hauseingangstüren. Auch Roll- und Fensterläden sowie ein sehr großes Zubehörangebot gehören zum großen Sortiment von Internorm. Die Erzeugnisse von Internorm werden deshalb auch in vielen Test Magazinen angeführt.
Die Firma Gaulhofer ist im Vergleich zu Internorm bereits seit 100 Jahren ein bekannter Anbieter für Fenster, Haustüren und Sonnenschutz-Fabrikaten. Die Zentrale befindet sich in der grünen Steiermark. Dort werden zum Beispiel Holzfenster sowie Holz-Alu-Fenster angefertigt. Im Vergleich dazu produziert Gaulhofer seine Kunststofffenster und Kunststoffhaustüren in Vorarlberg. Die Gaulhofer Deutschland GmbH & Co KG hat ihren Sitz wiederum in der Gutenbergstraße 9, in 85646 Anzing. Bei den Fenstern von Gaulhofer gibt es nach Test Angaben bereits bei den Standardmodellen eine gute Einbruchshemmung. Auch die Dämmwerte und eine dauerhafte Verarbeitung nehmen bei den Fabrikaten einen großen Stellenwert ein.
Im Jahre 1948 begann die Firma Rehau in einer ehemaligen Lederfabrik mit der Produktion von Wasserschläuchen. Mittlerweile findet ihr das Unternehmen mit zirka 170 Standorten in 50 verschiedenen Ländern. Zu den Erzeugnissen der Rehau-Gruppe gehören neben Fenster, Haustüren und Rollläden auch Zubehörteile für die Autoindustrie. Das sind beispielsweise Spoiler für Porsche und Kotflügel für Audi.
Als Josef Zaunbos im Jahre 1906 einen Betrieb eröffnete handelte es sich dabei um eine Schreinerei. Seit 1996 besteht das deutsche Unternehmen Abus als rechtliche Form einer Gesellschaft. Abus errichtete die größte Fertigungshalle für Kunststofffenster in Deutschland und beschäftigt zur Zeit zirka 50 Mitarbeiter. Neben Kunststofffenstern gehören auch Türen, Rollläden und Fensterläden zu den Erzeugnissen von Abus.
Das Unternehmen Aluplast wurde 1982 aus der Taufe gehoben. Bereits in den neunziger Jahren wurde ins Ausland expandiert. Im Jahre 1991 gründete Aluplast die erste ausländische Tochtergesellschaft in Spanien. Im Vergleich dazu begann das Unternehmen auch mit der Fensterproduktion in Polen und Mexiko. Beim externen Fenster Test kam zutage, dass Aluplast Fenster mit 40 verschiedenen Dekoren zur Auswahl hat. Zum Sortiment des deutschen Unternehmens gehören nicht nur Fenster mit verschiedenen Bautiefen. Im Vergleich dazu stellt Aluplast nämlich auch Schiebefenstersysteme, Haustüren und Rollläden sowie Lüftungssysteme her.
Von der deutschen Bavaria-Systeme GmbH werden Kunststofffenster und Haustüren angefertigt. Das Unternehmen wurde im Jahre 1981 im bayrischen Landshut ins Leben gerufen. Mittlerweile wird der Fenster Hersteller bereits von der zweiten Generation geleitet. Niederlassungen von Bavaria-Systemen findet ihr in München und in Regensburg sowie in Südafrika. Laut Test Berichten setzt Bavaria bei der Anfertigung der Fenster auf spezielle Verglasungen für den Wärme- und Schallschutz. Im Vergleich dazu zählt das Unternehmen bei seiner Kunststofffenster Erzeugung auch auf eine Mehrschichtfolientechnik. Die Bavaria-Systeme GmbH erwirtschaftete mit seinen 40 Mitarbeitern zuletzt einen Jahresumsatz von 5 Millionen Euro.
Der deutsche Fenster Hersteller Roro hat seinen Firmensitz im oberbayrischen St. Wolfgang. Das Unternehmen stellt Fenster und Haustüren aus Holz, Aluminium und Kunststoff her. Es besteht bereits seit 1970 und produziert seine Produkte in vier Werken, wovon eines auf die reine Holzverarbeitung spezialisiert ist. Die 40 Mitarbeiter stellen Fenster mit festen Maßen und in Sondergrößen sowie in Rastermaßen her. Laut Test Berichten versieht der Hersteller seine Kunststofffenster auch mit speziellen Folierungen, um ihnen eine Holzoptik zu verleihen.
Die Roto Dach- und Solartechnologie GmbH, hat sich auf die Produktion von Solaranlagesystemen und Dachfenster spezialisiert. Bei der Firma handelt es sich um ein eigenständiges Unternehmen das zum Roto Konzern gehört. Der Konzern ist seit 1935 aktiv und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von zirka 700 Millionen. Im Bereich der Fenstersparte liegt der Schwerpunkt bei der Anfertigung von Dachfenstern. Dabei steht laut Erhebung die Entwicklung von unterschiedlicher Klapptechniken im Zentrum. Es gilt anzuführen, dass Roto bereits im Jahre 1968 eine weltweit einmalige Dachfensterkonstruktion mit Klappmechanismus in den Handel brachte. Bei einem Test und Vergleich der “Wirtschaftswoche” wurde das Hauptwerk des Unternehmens von dem Magazin als “Beste Fabrik Deutschlands” gekürt. Der Hersteller kann euch auch Maßanfertigungen anbieten, daher eignen sich seine Produkte sehr gut zur Hausrenovierung. Alle Fensterrahmen und Flügel sowie Beschläge stammen aus der hauseigenen Produktion.
Die Veka AG. übernahm im Jahre 1969 die Firma Vekaplast. Von der Firma werden neben Kunststofffenster auch Haustüren und Rollläden angefertigt. Seit den achtziger Jahren expandiert das Unternehmen weltweit. Die ersten Tochtergesellschaften wurden in Spanien, in Großbritannien und in der USA ins Leben gerufen. Im Vergleich dazu hat Veka mittlerweile auch Standorte in asiatischen Ländern. Dem Unternehmen wurde das Siegel “DIN 9001” für seine Qualitätssicherung in den Sparten Entwicklung und Herstellung sowie Verwaltung und Logistik verliehen. Besonders hervorgehoben werden muss, dass die eigenständige Firma Veka Umwelttechnik imstande ist, alte Kunststofffenster und Türen zu recyceln. Von Veka könnt ihr Fenster in mehreren Systemlinien erwerben, die sich alle in ihrem Design, der Dämmleistung und in den Anwendungsgebieten unterscheiden. Neben Fenster und Haustüren bietet Veka auch Rollläden und Schiebetüren an.
Das Unternehmen ist weltweit als größter Anbieter von Dachfenstern bekannt. Der Firmenname setzt sich aus dem Wort “VE” für frische Luft und dem lateinischen Wort “LUX” für Licht zusammen. Bereits 1942 entwickelte der Firmengründer Villum Kann Rasmussen sein erstes Dachfenster. Velux ist im Vergleich dazu auch mit Lösungen für Flachdächer und geneigten Dächern auf dem Markt vertreten. Außerdem findet ihr diverse Sonnenschutzprodukte, Rollläden und Zubehörteile für die Fenster-Montage. Mit dem modernen VELUX ACTIVE System könnt ihr nicht nur eure Raumwerte überwachen. Es öffnet und schließt die Dachfenster und Rollläden automatisch und sorgt so für ein perfektes Raumklima.

Internet oder Fachhandel – wo kaufe ich meine Fenster am besten?

Welche Fenster Modelle gibt es in einem Testvergleich?Ihr sucht neue Fenster, da euer Neubau beinahe fertiggestellt ist? Vielleicht wollt ihr aber euer Haus sanieren und mit neuen Fassaden- und Kellerfenster ausstatten. Ihr könnt euch natürlich bei einem Fachhändler umsehen und informieren. Allerdings wird es nicht so einfach sein, Preise und Materialien sowie Ausführungen der verschiedenen Fabrikate miteinander zu vergleichen. Meist findet ihr bei einem Fachgeschäft nur Fenster eines Anbieters. Auch Baumärkte führen vielfach nur Produkte eines Herstellers. Deshalb ist das Internet eine gute Alternative. Hier könnt ihr euch an den Praxis Test Bewertungen von Kunden informieren. Filterfunktionen helfen euch zudem einen Vergleich zwischen unterschiedlichen Erzeugnissen anzustellen.

Im Internet findet ihr Fenster Hersteller die für jedes eurer Projekte eine passende Lösung parat haben. Neben modernen Kellerfenster und klassischen Fenstern aus Holz, Kunststoff und Aluminium werden auch Modelle mit verschiedenen hochwertigen Verglasungen angeboten. Im Internet-Shop findet ihr neue Fenster für jedes eurer Bauvorhaben zu einem fairen Preis/Leistungsverhältnis. Die Bestellung wird meist schnell und zuverlässig zum gewünschten Ort geliefert und dort, wenn nötig auch mit maschineller Hilfe abgeladen.

Diese Vor-und Nachteile schildern Kundenrezensionen

  • Nach diesen wichtigen Eigenschaften wird in einem Fenster Test geprüftEin Kunde schildert, dass er beim Praxis Test feststellte, dass sich sein Dachfenster nicht feststellen lässt.
  • Im Vergleich dazu meint ein anderer Nutzer, dass die Kanten des Fensters besser verarbeitet sein könnten.
  • Bei seinem eigenen Produkt Test stellte ein Käufer fest, dass die Einbauanleitung seiner Meinung nach nicht gerade kundenfreundlich war.
  • Ein weiterer Kunde musste im Vergleich dazu feststellen, dass sein Dachfenster mit Kratzern und einer Beule geliefert wurde.
  • Bei einer Bestellung wurde der Käufer zwar gut vom Anbieter beraten, allerdings wurde das Fenster nicht mit der gewünschten Verglasung geliefert.
  • Ein anderer Käufer ärgerte sich im Vergleich dazu, dass er zu lange auf seine Maßanfertigung warten musste.
  • Bei einer Bestellung störte sich der Nutzer an der schlechten Kommunikation nach einem Schaden bei der Lieferung.
  • Als weiteres Ärgernis bezeichnete ein Käufer, dass die Fenster nach der Online-Bestellung nicht mit dem eigenen Lieferservice ankamen, sondern im Vergleich dazu mit einer fachfremden Billigspedition.
  • Bei seinem Praxis Test ärgerte sich ein weiterer Bauherr über die seiner Meinung nach zu minderwertigen Beschläge.
  • Bei einem anderen Kunden gab es Probleme beim Konfigurieren seiner Fenster. Er meinte, man wäre nicht auf ihn eingegangen, daher hat er die Bestellung fristgerecht storniert.

Weitere Aspekte auf die es zu achten gilt

Der Komfort vom Fenster Testsieger im Test und VergleichBei eurem Fensterkauf solltet ihr euch im Vorfeld Gedanken über die Wärmedämmung machen.

Beim Fenster Produkt Test von unabhängigen Fachleuten kam zutage, dass euch eine größere Rahmentiefe zusammen mit einer 3-fach Verglasung eine sehr gute Wärmedämmung bietet.

Bei einem guten Dachfenster mit Schwingfunktion, ist häufig ein Griff angebracht, damit ihr es bequem öffnen könnt. Außerdem sollte eine Funktion für passives Lüften vorhanden sein. Eine 3-fach Verglasung sowie ein Uw-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) um die 1,1 W/(m²K) sorgen für eine gute Wärmedämmung.

Bei einem Dachausstiegsfenster sollte im Vergleich zum Schwingfenster ein Anschlag für links und rechts vorgesehen sein. Der Schallschutz sollte bei mindestens 32 Dezibel (dB) liegen.

Außerdem ist ein gutes Dachfenster mit widerstandsfähigen Dichtungen versehen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Fenster Testsiegers achten?Etablierte Händler werden zu ihren Fenstern eine gute Montageanleitung mitliefern. Dadurch ist es laut Test Erfahrungen von Fachleuten und Anwendern auch Laien möglich ein Fenster zu montieren.

Zudem sind die Profile und Rahmen eines hochwertigen Fensters gut verarbeitet. Flügelfenster sollten mit einem Dreh-Kippverschluss versehen sein.

Kellerfenster mit einem dicken Isolierglas sind häufig mit einem feinmaschigen Insektenschutz ausgestattet. Beim Test und Vergleich von Kellerfenster durch Hausbesitzer wurden vor allem Fabrikate mit drei Öffnungsstellungen als “gut” bewertet.

Mit Rundfenster oder Bullaugen könnt ihr euerem Haus ein neues Erscheinungsbild geben. Ihr findet diese Fenstervariante in verschiedenen Größen und einem starken U-Stahlkern sowie mit einem hervorragenden Isolierschutz.

Wenn ihr an einer stark befahrenen Straße oder in der Nähe von Bahngleisen wohnt, dann lohnt sich der Einbau eines Schallschutzfensters mit asymmetrischen Aufbau. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Fenster liegen hier die Schalldämmwerte bei 40 bis 44 dB.

Wissenswertes und Ratgeber

Die Geschichte der Fenster

Folgende wichtige Hinweise müssen bei einem Side By Side Kühlschrank+ Testsiegers Kauf beachtet werdenNoch heute gibt es Regionen in denen Menschen keine Fenster in ihren Behausungen haben. Ursprünglich gab es ein Loch in der Wand eines Hauses, durch das Licht hereinkam. Die Geschichte der Fenster ist eng mit der Entwicklung des Glases verbunden. Im Vergleich zu heute verhängten Menschen in der Bronze- und Eisenzeit das Loch an der Wand mit abgekratzten und gestreckten Tierfellen. Sie wurden in Öl getaucht, dadurch waren sie wasserdicht und lichtdurchlässig. Außerdem boten Fensterläden aus Holz Schutz vor ungebetenen Gästen. Die Entwicklung der Fenster kam für eine lange Zeit nur langsam voran. Glas, wurde nach Erkenntnissen von Historikern wahrscheinlich einhundert Jahre nach Christi zuerst von den Römern verwendet.

Die Optik des damaligen Fensterglases würde heute bei einem Test wahrscheinlich durchfallen. Glasfenster konnte sich ohnehin nur die gut betuchte Bevölkerungsschicht leisten. Sie galten als Zeichen von Reichtum und wurden von den Historikern an wichtigen Gebäuden gefunden. Erst im elften Jahrhundert erfand man zwei neue Glastechniken. In der Folge gelang den Menschen die Anfertigung von beinahe “modernen” Fensterscheiben. Dazu wurde das Glas zu einer Kugel geblasen und die Blase zu einer Scheibe gesponnen. Die Scheiben legte man flach aus und aus den ausgewählten Abschnitten wurde eine Platte mit der passenden Dicke und Transparenz geschnitten.

Im Vergleich dazu entwickelte man in Frankreich gegen Ende des 17. Jahrhunderts Glas mit einer viel höheren Klarheit. Allerdings konnten es sich im Vergleich zu heute wieder nur eine kleine Minderheit Glasfenster leisten.

Während des Ersten Weltkriegs wurde in Belgien das Verfahren zur Glasherstellung neu entwickelt. Ab den 1950er Jahren konnten große Mengen an Glas hergestellt werden. Dieses Verfahren kommt bis heute bei der Produktion unserer Fensterscheiben zum Einsatz.
Die Entwicklung blieb nicht stehen, heutzutage sind unsere Fenster mit einem Schallschutz und einer guten Wärmedämmung versehen. Architekten verleihen mit den Fenstern jedem Gebäude sein eigenes, individuelles Aussehen.

Zahlen, Daten und Fakten zum Thema Fenster

Die Handhabung vom Fenster Testsieger im Test und VergleichFenster stellen einen nicht zu unterschätzenden Kostenbestandteil bei eurem Hausbau oder bei der Sanierung dar. Schon deshalb lohnt es sich, dass ihr Test Magazine studiert und dabei einen Vergleich zwischen den verschiedenen Fensterarten anstellt.

Ihr könnt euch zwischen Holz-, Kunststoff- und Aluminiumfenster entscheiden. Beim Praxis Test kommen Nutzer schnell zur Erkenntnis, dass sie mit langlebigen Fenster Geld sparen können. So hat man in externen Prüfverfahren festgestellt, dass ihr mit einem Alufenster innerhalb von 60 Jahren wahrscheinlich keinen Fenstertausch vornehmen müsst. Ist das Budget knapp, dann werdet ihr euch eher für ein Kunststofffenster entscheiden.

Im Vergleich zu einem Alu-Fenster wird die Lebensdauer solcher Produkte auf zirka 40 Jahre gesetzt. Allerdings benötigt ein Kunststofffenster weit weniger Wartung als ein Holzfenster.

Dessen Lebensdauer liegt bei guter Pflege bei zirka 50 Jahren. Allerdings müsst ihr in die Aufrechterhaltung des Holzes einiges an Arbeit investieren. Ein Holzfenster sollte laut Experten Test alle drei bis fünf Jahre gestrichen werden.

Das Rahmenmaterial hat auf die Öko-Bilanz eines Hauses laut Studien allerdings eine eher geringe Bedeutung. Anders sieht es im Vergleich dazu bei den thermischen Qualitäten und beim Energiesparpotenzial der Fenster aus.

Die Funktionsweise von einem Fenster im Testvergleich?Für Fenster gibt es außerdem verschiedene Öffnungsmechanismen. Neben Modellen mit Festverglasung findet ihr auch Drehfenster mit einem äußeren und inneren Rahmen sowie Kippfenster, bei denen ein Fensterflügel zum Kippen gebracht wird. Im Vergleich dazu bringen Hersteller auch Dreh-Kipp-Fenster auf den Markt, die laut Test in Ein- und Mehrfamilienhäusern am häufigsten zum Einsatz kommen. Daneben bieten Fenster Hersteller auch noch Klapp-, Wende-, Schwing- und Schiebefenster auf den Markt.

Während ein herkömmliches Fenster laut Test eine Schalldämmung um die 32 dB aufweist, kann euch ein Schallschutzfenster eine Dämmung um die 40 bis 44 dB anbieten.

Anzuführen gilt es, dass Fenster Hersteller seit 2009 innerhalb der EU nur Modelle mit der CE-Kennzeichnung in den Handel bringen dürfen. Diese Kennzeichnung (kein Qualitätssiegel) sagt aus, dass das Fenster die “Mindestanforderungen der harmonisierten Norm” erfüllt.

TIPP: Fenster haben einen großen Einfluss auf euren Wohnkomfort. Sie bestimmen das Erscheinungsbild eures Hauses und müssen den an sie gestellten Anforderungen im Bereich des Wärme-, Schall und Witterungsschutzes gerecht werden.

Fenster richtig montieren

Schritt 1

Schritt 1

Als versierte Heimwerker könnt ihr euch eine Menge Geld sparen, wenn ihr eure Fenster selber einbaut. Sind noch alte Fenster vorhanden, dann müsst ihr diese natürlich zuerst entfernen.

Schritt 2

Schritt 2

Zum Einbau eurer neuen Fenster braucht ihr einiges an Material und Werkzeugen. Legt euch deshalb: Dichtbänder für innen und außen, Montagekeile, Rahmenschrauben, eine Bohrmaschine, eine Wasserwaage oder ein Nivelliergerät, einen Meterstab, einen Hammer sowie einen Gummihammer zurecht.  

Schritt 3

Schritt 3

Die seitliche Laibung an der Mauer wird gespachtelt und abgedichtet. Am Anschluss daran werden innen und außen Dichtbänder angebracht.

Schritt 4

Schritt 4

Danach wird der Fensterrahmen exakt positioniert und mithilfe des Nivelliergerätes genau ausgerichtet. Nun müsst ihr den Rahmen mit Montagekeilen fixieren.

Schritt 5

Schritt 5

Zum Befestigen mit Schrauben bohrt ihr im Abstand von 10 cm (von den Ecken gemessen) den Rahmen an. Dabei gilt es laut Test von Schraube zu Schraube einen Abstand von zirka 70 cm einzuhalten.  

Schritt 6

Schritt 6

Im Vergleich zu früher werdet ihr keine Dübel mehr verwenden, um unerwünschte Wärmebrücken zu vermeiden. Die Fugen zwischen Rahmen und Mauer werden mit PU-Schaum gefüllt.

Schritt 7

Schritt 7

Steckt nun das Fenster genau nach Montageanleitung in das in der unteren Ecke angebrachte Ankerlager. Je nach Fenstertyp müsst ihr weiter unterschiedlich vorgehen. Dabei hilft euch die beigefügte Herstelleranleitung, die laut Test Berichten bei den meisten Anbietern sehr gut verständlich ausfällt.

Tipps zur Fensterpflege

Tipps 1

Tipps 1

Im Vergleich zu Kunststoff- oder Alufenstern ist die Pflege von Holzfenstern etwas aufwendiger. Allerdings hat ein gut gepflegtes Holzfenster nach Praxis Test Erkenntnissen eine Lebensdauer von bis zu 50 Jahren

Tipps 2

Tipps 2

Im Test durch unabhängige Nutzer kam zutage, dass die Reinigung eines Holzfensters trotzdem ein Kinderspiel ist. Dazu braucht ihr ein weiches Tuch, etwas lauwarmes Wasser mit Spülmittel und ein Holzpflegemittel

Tipps 3

Tipps 3

Öffnet das Fenster, sodass ihr alle Ecken erreichen könnt. Entfernt den oberflächlichen Schmutz am besten mit dem Staubsauger. Den Fensterrahmen wischt ihr mit dem feuchten Tuch ab, das ihr zuerst in das Wasser mit Spülmittel taucht.

Tipps 4

Tipps 4

Dabei könnt ihr den Rahmen gleich nach möglichen Schäden überprüfen. Streicht den Fensterrahmen mit einer speziellen Pflegemilch ein. Damit lassen sich kleine Schäden ausbessern.

Tipps 5

Tipps 5

Beschläge und Scharniere die nicht richtig sitzen, könnt ihr mit einem Schraubenzieher nachziehen. Außerdem sollt ihr sie einmal jährlich mit einem harzfreien Öl einölen, damit sie auch weiterhin gut funktionieren.

Tipps 6

Tipps 6

Im Vergleich dazu zeigte es sich beim Test durch Experten und Anwendern, dass die Fenster-Dichtungen mit einer Spülmittellösung gereinigt und anschließend mit einem Fettstift behandelt werden sollen.

Tipps 7

Tipps 7

Alle drei bis fünf Jahre, solltet ihr eure Holzfenster mit einem neuen Anstrich versehen. Kleine Beschädigungen werden vorher mithilfe einer Holzpaste ausgebessert.

Tipps 8

Tipps 8

Für den Anstrich bewährte sich beim Praxis Test von Verbrauchern ein Lasurpinsel sowie ein Acryllack auf Wasserbasis.

Tipps 9

Tipps 9

Die Pflege von Alufenster ist im Vergleich zum Holzfenster einfach. Test Berichte sagen aus, dass lauwarmes Wasser, ein Mikrofasertuch sowie ein nicht-alkalisches Spülmittel benutzt werden kann. Nach der Reinigung wird mit klarem Wassser nachgespült. Ihr könnt den Rahmen mit einem Eloxal-Pflegemittel versiegeln.

Tipps 10

Tipps 10

Flecken vom Rahmen der Kunststofffenster lassen sich problemlos mit Wasser und einem Spritzer Spülmittel entfernen. Beschläge und Dichtungen von Alu- und Kunststofffenster werden ebenso gewartet, wie die der Holzfenster. Im Vergleich dazu reinigt ihr die Scheiben aller Fenster-Arten am besten mit klarem Wasser und einem Fensterleder.

TIPP: Achtet darauf, dass ihr für stärkere Verschmutzungen am besten ein lösungsmittelfreies Spülmittel verwendet das die Dichtungen nicht angreift. Nach Test Erkenntnissen muss darauf geachtet werden, dass sich keine scheuernden Teile im Putztuch befinden, damit ihr die Scheiben nicht verkratzt.

Nützliches Zubehör

Vom bekannten Online-Shop “Insektenstop.net” findet ihr zuverlässigen Insektenschutz in Form von Fliegengitter für Fenster und Dachfenster. Dazu bietet der Shop auch noch Rollos und Plissees an.

Der Anbieter “BTI” ist im Vergleich dazu mit Montagezubehör, wie Messinstrumenten und anderen wichtigen Bauelementen, die euch den Einbau der Fenster erleichtern am Markt vertreten. Sicher24.de wiederum ist ein zertifizierter Händler von Schließzylindern. Hier findet ihr die neueste Sicherheitstechniken, die sogar geübten Einbrechern das Leben schwer machen.

Außerdem gibt es im Online-Handel noch Zusatzschlösser, abschließbare Fenstergriffe, Pflegesets für Holzfenster, Bedienungsstangen für Dachfenster, Verdunkelungsrollos und vieles mehr.

Haben Stiftung Warentest und Öko Test Fenster getestet?

Von Stiftung Warentest gibt es einen Test zu Einbruchssicherungen von Fenstern sowie Balkon- und Terrassentüren. Dabei kam zutage, dass sich vier von dreizehn geprüften Test-Produkten weder aufdrücken noch aufhebeln ließen. Laut (Test) Erfahrungen von Kriminalisten geben Einbrecher auf, wenn sich die Tür oder das Fenster nicht innerhalb von 180 Sekunden aufhebeln lassen. Eine Fenster-Sicherung muss im Test drei Minuten standhalten.

Deshalb ist durchaus sinnvoll, Fenster mit Sicherungen nachzurüsten. Im Vergleich zu Stiftung Warentest gibt es von Öko Test einen Bericht, der besagt, dass dreifach Glasscheiben den Energieverlust an kalten Tagen deutlich senken. Fenster mit einer Dreifachverglasung wären in vielen Privathäusern mittlerweile ohnehin schon Standard.
Sie würden Effizienz- und Passivhäuser erst möglich machen. Außerdem führt Öko Test an, dass Fenster mit einer Zweifachverglasung über einen Uw-Wert von 1,3 W(m2K)- im Vergleich zu Dreifachgläsern mit einem U-Wert von 0,5 bis 0,6 W (m2K) verfügen.

Häufig gestellte Fragen

Welches ist das richtige Fenster für mich?

Folgende Eigenschaften sind in einem Fenster Test wichtigDazu gibt es keine pauschale Antwort. Ihr müsst das mit eurem Fenster Anbieter abklären. Dabei müssen eure ästhetischen Bedürfnisse ebenso wie eure sicherheitstechnischen und energiesparenden Anforderungen berücksichtigt werden.

Gibt es eine Förderung für neue Fenster?

Für private Eigentümer und Wohnbaugenossenschaften gibt es einen Zuschuss, wenn eure neuen Fenster einen U-Wert von 0,95W/(m²K) haben oder diesen sogar unterschreiten. Ihr erreicht das laut Fenster Test in der Regel mit einer dreifach Verglasung.

Aluminium- oder Holzfenster, was ist besser?

Aluminiumfenster sind elegant, stabil und beinahe wartungsfrei. Holzfenster können zu einem gesunden Wohnklima beitragen. Diese Klassiker sehen sehr schön aus. Mit der richtigen Pflege sind sie durchaus langlebig.

Welche Vorteile bietet ein Kunststofffenster?

Was ist denn ein Fenster Test und Vergleich genau?Sie sind im Vergleich zum Holz- oder Aluminiumfenster günstig in der Anschaffung. Beim externen Waren Test hat man häufig festgestellt, dass diese Fenster-Art auch im Bereich der Wärmedämmung und beim Einbruchschutz mit den Modellen aus Holz und Aluminium mithalten kann.

Wie oft muss ich mein Holzfenster streichen?

Es kommt auf die Lage an. In der Regel alle drei bis fünf Jahre.

Gibt es bei Kunststofffenster unterschiedliche Dekore?

Neben der Farbe Weiß wird diese Fenster-Variante auch in mehreren anderen Farben und auch mit einem Holz-Dekor auf den Markt gebracht.

Welches Fenster passt in ein Badezimmer?

Das Badezimmerfenster muss einen guten Luftaustausch ermöglichen. Deshalb wird sich ein Dreh-Kipp-Fenster oder ein Schwingfenster gut bewähren.

Was ist beim Einbau eines Kellerfensters zu beachten?

Die verschiedenen Einsatzbereiche aus einem Fenster TestvergleichIhr findet diese Fenster-Art in zweierlei Ausführungen. Es gibt sie für den Lager- und für den Wohnbereich.

Wer montiert ein Fenster?

Mit etwas handwerklichem Geschick könnt ihr das Fenster selber einbauen. Andernfalls wendet ihr euch an einen Schreiner.

Gibt es auch das Dachfenster in unterschiedlichen Ausführungen?

Im Handel findet ihr Dachausstiegsfenster und auch Dachschwingfenster.

Wie kann ein Fenster gegen Einbruch gesichert werden?

Drehbare Rundzapfen sind eine sinnvolle Alternative zu Rollzapfen. Absperrbare Fenstergriffe und eine einbruchshemmende Verglasung können einen Einbrecher das Leben schwer machen.

Alternativen zum Fenster

Ein richtige Alternative zum Fenster gibt es nicht wirklich. Rahmenlose Fenster sind aber eine gute Lösung, wenn es darum geht große Flächen zu verglasen. Sie wirken sehr modern und geben einen guten Blick in die Umgebung frei.

Weiterführende Links zum Thema Fenster

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen. Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...