Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Topfset-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Topfsets von Schulte-Ufer im Test 2020

Zusammenstellung von einem Topset von Schulte-UferSchulte-Ufer ist ein traditionsreicher Hersteller von Kochgeschirr. In diesem Text erhalten Sie einen kurzen Einblick in die Geschichte des Unternehmens aus dem Sauerland. Außerdem stellen wir Ihnen das Sortiment der Topfsets von Schulte-Ufer näher vor und weisen Sie auf die Besonderheiten der Sets hin. Wenn Sie ein Topfset kaufen möchten, erfahren Sie also, ob ein Set von Schulte-Ufer für Sie infrage kommt.

Das Unternehmen

Josef Schulte gründete das Unternehmen im Jahr 1886. Durch den Namenszusatz Ufer wollte der Unternehmer mögliche Verwechslungen ausschließen. Nach dem plötzlichen Tod des Unternehmensgründers führte seine Frau den Betrieb weiter. Als sie erneut heiratete, übernahm ihr Ehemann Friedrich Rohe das Unternehmen Schulte-Ufer.

Das Unternehmen konzentrierte sich auf Premiumprodukte. Dabei verwendete Schulte-Ufer Kupfer, das zwar eine sehr hohe Wärmeleitfähigkeit besitzt, aber auch teuer ist.

Gestapeltes Topset von Schulte-UferIn den 1960er-Jahren war das Unternehmen so erfolgreich, dass es in drei Schichten rund um die Uhr produzierte. In den 1990er-Jahren verzeichnete Schulte-Ufer allerdings deutliche Umsatzrückgänge und verlagerte einen Teil der Produktion ins Ausland. Im Jahr 2005 schloss das Unternehmen schließlich den Produktionsstandort im sauerländischen Sundern. Heute dient dieser Standort nur noch der Verpackung und dem Vertrieb – die Produktion erfolgt in Asien.

Die Marke legt weiterhin Wert auf ein eigenständiges Design und hochwertige Materialien. Außerdem setzt Schulte-Ufer auf durchdachte Produktdetails. Mittlerweile bietet die Marke Kochgeschirr in verschiedenen Preisklassen an.

Welche Topfsets gibt es von Schulte-Ufer?

Das Sortiment von Schulte-Ufer umfasst:

  • 3-teilige,
  • 4-teilige
  • 5-teilige
  • und 10-teilige Topfsets.

Allerdings konzentriert sich der Hersteller auf die 4- und 5-teiligen Modelle. Die Sets umfassen Töpfe und teilweise eine Stielkassarolle. Nur zu den 10-teiligen Sets gehören auch Pfanne, Milchtopf und Dämpfeinsatz. Somit legt Schulte-Ufer den Schwerpunkt bei klassischen Topfsets. Auch bei den Topfgrößen macht der Hersteller keine Experimente und vertraut den gebräuchlichen Durchmessern von:

  • 16 cm,
  • 20 cm,
  • 22 cm (selten)
  • und 24 cm.

Topset von Schulte-Ufer Ansicht eines Deckels

Nur die Milchtöpfe mit 14 cm und die Pfannen mit 28 cm besitzen andere Durchmesser. Als Material für die Töpfe verwendet der Hersteller rostfreien Edelstahl. Bei den meisten Modellen ist die Oberfläche hochglänzend poliert. Nur für vereinzelte Sets mattiert der Hersteller einen Teilbereich des Topfs. Die Deckel bestehen entweder auch aus Edelstahl oder aus hitzebeständigem und bruchsicherem Güteglas. Neben flachen Modellen produziert der Hersteller auch leicht noch oben gewölbte Deckel. Mit Glasdeckeln lässt sich der Garzustand beobachten, ohne dafür den Deckel zu heben. Bei den Griffen von Topf und Deckel bietet Schulte-Ufer Formvielfalt, wobei als Material ebenfalls rostfreier Edelstahl zum Einsatz kommt.

Die Besonderheiten der Topfsets von Schulte-Ufer

Für viele kochbegeisterte Verbraucher ist der Name Schulte-Ufer weiterhin mit Kupfertöpfen verbunden.

Bei den heutigen Topfsets findet dieses Metall allerdings nur in Form eines protherm®-Kupferbodens Verwendung. Bei diesem Boden sorgt der Kupferkern für eine schnelle Verteilung der Hitze. Alternativ verwendet der Hersteller einen ecotherm® Allherd-Aluminium-Kapselboden, der entsprechend einen Kern aus Aluminium besitzt. Beide Böden trägen zum energieschonenden Kochen bei, da sie nicht nur die Hitze schnell verteilen, sondern auch lange speichern.
Somit können Sie Ihren Herd bereits vor dem Ende der Garzeit ausschalten und die gespeicherte Wärme im Boden übernimmt den Rest. Mit beiden Topfböden ist das Kochen auf allen Herdarten möglich – auch auf Modellen mit Induktion.

Topset von Schulte-Ufer mit Deckel in der Ansicht

Das Äußere und Innere der Töpfe besteht aus rostfreiem Edelstahl – teilweise setzt Schulte-Ufer den besonders hochwertigen Edelstahl 18/10 ein. Bei vereinzelten Modellen überzieht der Hersteller die Innenseite der Töpfe mit einer robusten und umweltfreundlichen Keramikbeschichtung.

Bei den Griffen hat der Hersteller verschiedene Varianten entwickelt. Dazu gehören neben unterschiedlichen Bügelgriffen auch Modelle mit Flammschutz. Diese Modelle überzieht der Hersteller mit einem besonderen Kunststoff, der die sichere Verwendung auf einem Gasherd ermöglicht. Hier unterscheidet sich Schulte-Ufer von anderen Herstellern, die keine speziellen Modelle für Gasherde im Sortiment führen. Außerdem haben die Produktdesigner der Marke einen oberflächenbündigen Deckelgriff entwickelt. Bei diesen Modellen befindet sich unter dem Griff eine Mulde im Deckel. Daher benötigen die Deckel etwas weniger Stauraum. Außerdem lässt sich die Mulde mit Eis füllen, was zu einer schnelleren Kondensation im heißen Topf führt. Bei Töpfen mit diesen besonderen Deckeln fungiert der Topfgriff als Ablage für den Deckel.

Besonders einen schmutzigen Deckel legen Köche gerne verkehrt herum ab, um die Arbeitsfläche nicht zu verschmutzen. Da bei diesen besonderen Deckeln von Schulte-Ufer allerdings der Griff eingelassen ist, lägen sie „flach auf dem Rücken“. Also macht bei diesen Topfsets die Möglichkeit des Deckelablegens auf einem der beiden Topfgriffe besonders viel Sinn.
Die Experten unseres Topfset Tests sind begeistert, wenn ein Hersteller seine Designideen bis zum Ende denkt. Hierfür sind diese Deckelgriffe von Schulte-Ufer ein gutes Beispiel.

Damit das Abgießen immer sicher und auch tropfenfrei gelingt, besitzen die Töpfe einen stabilisierenden Schüttrand. Dieses Ausstattungsmerkmal verhindert auch, dass z. B. Soße auf die Außenseite des Topfs gelangt und dann runter auf den Herd läuft. Also bleiben Herd und Arbeitsfläche sauber. Ebenfalls zur Alltagstauglichkeit trägt bei, dass sie die Töpfe problemlos im Geschirrspüler reinigen können. Die Hitzebeständigkeit – wichtig für die Benutzung im Backofen – beträgt je nach Topfset entweder 180 oder 240º C.

Fazit:

Zusammenstellung von einem Topset von Schulte-Ufer im DetailDie Auslagerung der Produktion nach Asien war nötig geworden, weil zu wenige Verbraucher die teuren Töpfe von Schulte-Ufer kauften. Die Marke hat sich gefangen und das eigene Sortiment überdacht. Jetzt bietet das Unternehmen Sets in der unteren und mittleren Preisklasse an. Mit diesem neuen Konzept ist Schulte-Ufer erfolgreich, weil sich die Marke weiterhin durch ein eigenständiges Design auszeichnet und ihren Charakter nicht aufgegeben hat. Bei den Topfsets verwendet der Hersteller Kupfer nur noch in dem Bereich, wo es besonders wichtig ist: der Boden. Teilweise verzichtet der Hersteller komplett auf dieses teure Material. Gleichzeitig überzeugen einige Topfsets durch intelligente Detaillösungen, die sich im Alltag bewähren.

Jetzt mit anderen Marken vergleichen!

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.805 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...