Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Kombikinderwagen im Test auf ExpertenTesten.de
Getestete Produkte 9
Investierte Stunden 76
Ausgewertete Studien 6
Gelesene Rezensionen 728

Kombikinderwagen Test - für den Transport mehrerer Kinder - Vergleich der besten Kombikinderwagen 2020

Ein Kombikinderwagen lässt sich durch die Umbaumöglichkeiten über mehrere Jahre nutzen, doch sind nicht alle Modelle gleich praktisch. Bei externen Praxistests von Ökotest und der Stiftung Warentest wurden zudem in vielen Kinderwagen Schadstoffe gefunden. Ökotest lobt hier die Öko-Marke Naturkind mit Korkgriffen. Unser ausgezeichnetes Verbraucherportal hat zudem Hunderte von Kundenrezensionen ausgewertet, um Ihnen die besten Kombikinderwagen hier übersichtlich zu präsentieren. Die folgenden Modelle lassen sich gut schieben, leicht einklappen und geben Ihren Kindern sicheren Sitz.

Redaktionelle Leitung:

Autorin Stefanie Heinrich

Stefanie Heinrich
Expertise und Testerfahrung

Kombikinderwagen Bestenliste  2020 - Die besten Kombikinderwagen im Test & Vergleich

Kombikinderwagen Test

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Redaktionelle Leitung:

Autorin Stefanie Heinrich

Stefanie Heinrich
Expertise und Testerfahrung

Was ist ein Kombikinderwagen?

Kombikinderwagen CORAL 3 in 1 KomplettsetIn einem Kombikinderwagen können die Kinder liegend oder sitzend gefahren werden. Es ist also ein Multifunktionsmodell, das sowohl für Säuglinge als auch für heranwachsende Kinder geeignet ist.

Natürlich verfügt der beste Kombikinderwagen Testsieger aus der Bestenliste über keinen Motor, sondern wird von den Eltern geschoben. Testen und vergleichen Sie selbst die Kinderwagen und ihre Bewertungen in Angeboten auf Amazon oder in Bestenlisten und Auswertungen von Produkttests, Praxistests, Eignungsprüfungen, Gegenüberstellungen und Vergleichstabellen im Internet! So finden Sie nach Inspizierung, Abwägung und Kontrolle schnell einen Testsieger in Übereinstimmung mit Ihren Bedürfnissen!

Es gibt zudem dreirädrige Kombikinderwagen aus der Bestenliste wie den besten Kombikinderwagen Testsieger, die von der Wendigkeit und Handhabung her noch flexibler im Einsatz sind. Hierbei handelt es sich ebenfalls um einen Kombikinderwagen Testsieger in praktischer Ausstattung und ansprechenden Designs.

Bei einem Kombikinderwagen Testsieger aus dem Kinderwagen Test 2020 ist das Vorderrad lenkbarer und mit einer starken Hinterachse versehen. Diese Art von Kombikinderwagen stammt von einem Kitebuggy ab, wobei dieses Fahrzeug durch Wind angetrieben wird.

Das Vorderrad ist laut Testlauf und Experiment ebenfalls lenkbar, während die Hinterachse ebenfalls starr ist. Diese Bauart macht den Kombikinderwagen zu einem wendigen Gefährt. Dieser getestete Kitebuggy wird in Kongruenz auch als Lenkdrachen bezeichnet und kommt in Gegenden vor, die sehr mit Wind belastet sind. Meist handelt es sich dabei um Küstenregionen wie die Ost- oder Nordsee.

Ein getesteter Kombikinderwagen aus dem Online Test für den Nachwuchs beschreibt in Kongruenz mit Expertenmeinungen einen flexiblen und mitwachsenden Kinderwagen. Sie können mit dem Kombikinderwagen Testsieger mit einfacher Handhabung auch auf ebenen Straßen sowie, wenn er mit Luftreifen ausgestattet ist, auf Waldwegen fahren. Wenn Sie ins Gelände, also auf Waldwegen fahren möchten, benötigen Sie diese Sonderform eines Kombikinderwagens um die Fahrt für Ihr Kind komfortabler zu gestalten.

Das Aussehen von einem Kombikinderwagen aus dem Online Kinderwagen Test gleicht einem Kinderwagen, in dem das Baby horizontal gefahren wird. Wenn Sie den Kombikinderwagen mit einigen Handgriffen umbauen, gleicht das Aussehen einem Sportwagen, indem das Kind aufrecht sitzt. Sie können einen Kombikinderwagen zu jeder Zeit so umbauen wie es die Situation oder das Alter des Kindes erfordert.

Damit der Nachwuchs auch bei Wind und Wetter noch im Trocknen ist, verfügt der Kombikinderwagen über ein Dach, welches auch als Zubehör angebracht werden kann.

Damit das Kind im Kombikinderwagen bequem sitzen kann, gibt es die Sitzgelegenheit mit Fußstützen, die das Ein- und Aussteigen erleichtern. Die Räder von einem Kombikinderwagen sind nicht so beweglich wie ein Buggy aber dennoch recht wendig. Mit einem kleinen Wendekreis ausgestattet, kommen Sie auch an engen Bereichen mit dem Kombikinderwagen gut voran. Das ist besonders in Bus und Bahn von Vorteil, wenn der Platz begrenzt ist. Auch in vielen anderen Situationen kommt ein Kombikinderwagen wie gerufen.

Für jede Gelegenheit die richtige Form

Für kurze Strecken vom Auto aus bis in das Restaurant ist der Kombikinderwagen laut diversen Tests, Vergleichstabellen, Studien und Eignungsprüfungen perfekt. Im Restaurant kann sich das Kind, wenn es müde ist, zurücklehnen und ausruhen oder je nach Modell schlafen. Für die Eltern ist das verglichen mit anderen Kombikinderwagen sehr hilfreich, weil Sie nicht sofort das Restaurant verlassen müssen, nur weil der Nachwuchs müde ist. Der Kombikinderwagen ist mit zwei Griffen einer Schiebestange versehen, die das Schieben des Kombikinderwagens ermöglichen.

Daran ist meist ein Einkaufsnetz versehen, sodass Sie den Kombikinderwagen mit beiden Händen schieben und festhalten können. Ihre Tasche oder Kleinigkeiten, die Sie gerade eingekauft haben, finden im Einkaufsnetz ihren Platz. Manche Modelle verfügen unter dem Sitzbereich über eine Ablage. Dort können Sie noch weitere Sachen verstaue. Ein wichtiger Vorteil eines Kombikinderwagens verglichen zu anderen Modellen ist, dass er mit dem Kind wächst. Der Rahmen bleibt stets der Gleiche, während nur die Schale ausgetauscht wird, wenn es erforderlich ist. Sie können die Schale auch abnehmen, sodass Sie zeitgleich eine Babywippe haben.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Kombikinderwagen

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Kombikinderwagen OHNE SCHADSTOFFE

Kombikinderwagen TestEine Sorge die viele Eltern umtreibt, ist die Schadstoffbelastung bei Kombikinderwagen. Das haben wir auch in unserem Verlgeich externer Tests (z. B. Kinderwagen Test Stiftung Warentest und Kinderwagen Test Ökotest) sehr ernst genommen. Leider gibt es unseren Recherchen nach keinen einzigen Hersteller, der seine Kombikinderwagen durch ein Siegel wie Öko Tex auszeichnen ließe, sodass es für die Verbraucher bei der Suche nach einem Kombikinderwagen sofort ersichtlich wäre, dass das Modell nicht mit gesundheitsschädlichen Weichmachern oder gar krebserregenden Stoffen „verseucht“ ist. Dies kritisieren wir als Verbraucherportal und wünschen uns diesbezüglich mehr Transparenz den Verbrauchern gegenüber. Schließlich zahlen Eltern auch mehrere hundert Euro, wenn nicht gar tausend Euro für ein Produkt, in dem sie ihre Schützlinge rundum sicher wissen wollen.

Unabhängigen Testmagazinen wie Stiftung Warentest und Ökotest ist es zu verdanken, dass eine Reihe von Kombikinderwagen in Labors getestet wurden. Teilweise mit schockierenden Ergebnissen: Ein Modell für über tausend Euro gehörte ausgerechnet zu den am schwersten belasteten Kombikinderwagen in einem Stiftung Warentest Test.

Die gute Nachricht: es gibt auch Kombikinderwagen, die eine „gute“ und sogar „sehr gute“ Schadstoffbilanz im Test vorweisen können. Vorbildlich ist hier die Marke Naturkind Kinderwagen. Der Kombikinderwagen Naturkind Terra Plus wurde von Ökotest schon zum Testsieger gekürt (2015). Auch bei der Stiftung Warentest konnten die Kombikinderwagen von Naturkind (Modell Terra Plus und der Kombikinderwagen Naturkind Varius Pro) in den Labortests von 2015 und 2017 als einzige mit „sehr gut“ im Testkriterium Schadstoffe abschneiden.

Die Stiftung Warentest ist dennoch nicht restlos überzeugt von den Naturkind Kombikinderwagen, da sie bei beiden Modellen im Test Mängel bei der Sicherheit ausmachten.

Stattdessen empfiehlt die Stiftung Warentest laut Chip folgende drei Modelle, bei denen sich die Eltern ebenfalls keine Sorgen um Schadstoffe machen müssen: Kombikinderwagen Britax Go Big, Kombikinderwagen ABC Design Condor 4, Kombikinderwagen Joolz Geo Earth.

Kombikinderwagen Test der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat 2019 Kombikinderwagen getestet. Das erfreuliche: zum ersten Mal konnten alle 11 getesteten Kombikinderwagen bei der Sicherheit überzeugen. Ganze 6 Modelle sind laut der Stiftung Warentest empfehlenswert.

Getestet wurden folgende Kombikinderwagen:

ABC Design Salsa 4
Babyone B.O. Startklar T-Light
Bugaboo Donkey 2 Mono
Bugaboo Fox
Cybex Priam
Froggy Magica
Hauck Saturn R Duoset
Joolz Day3
Joolz Geo2 (Joolz Geo2 wurde auch als Geschwisterkinderwagen getestet)
Kinderkraft Moov
Peg-Pérego Ypsi Combo
 

Geschwisterkinderwagen im Stiftung Warentest Test

ABC Design Zoom
Bugaboo Donkey 2 Duo
Joolz Geo2 mit Erweiterungsset

(Reihenfolge alphabetisch)

Die Modelle aus dem Stiftung Warentest Test kosten zwischen 169 Euro und 1.520 Euro. Obwohl das Testergebnis im Vergleich zu den Vorjahren (Die Stiftung Warentest testet schon seit 1972 Kinderwagen) sehr viel besser ausgefallen ist, gibt es laut der Tester noch viel Raum für weitere Verbesserungen.

Zu den großen Kritikpunkten der Stiftung Warentest gehören die Schadstoffe. Der Kombikinderwagen BabyOne B.O. Startklar T-Light fiel im Schadstofftest mit der Note „mangelhaft“ durch, da in den Griffen für Kinder und Eltern der Schadstoff Benzoghiperylen gefunden wurde – in einer höheren Konzentration als das GS-Zeichen erlaubt. BabyOne reagierte laut der Stiftung Warentest umgehend auf das Testergebnis und die schlechte Note und nahm das Modell vom Markt.

Ebenfalls kritisiert die Stiftung Warentest den Komfort für die Kinder. Viele Fußstützen seien beispielsweise nicht verstellbar oder die Babywannen seien so klein, dass die Babys schon herauswachen würden, bevor die Sitz-Variante für sie empfehlenswert sei.

Der teure Bugaboo Fox wurde von der Stiftung Warentest zwar mit einer recht guten Note im Gesamtergebnis bewertet, doch ist die Note für die „Kindgerechte Gestaltung“ nur „befriedigend“. Der Grund: Die Wanne könne schnell zu klein werden und die Sitzfläche ist dann für die Oberschenkel noch zu lang – somit könnten im Bugaboo Fox für das Kind zwei Monate „Komforteinschränkungen“ entstehen.

Beim Bugaboo Donkey 2 ist die Wanne sogar noch kleiner, weshalb Bogaboo Donkey 2 im Punkt „Kindgerechte Gestaltung“ sogar nur die Note „ausreichend“ kassierte.

Bugaboo verwendet übrigens keine Luftreifen sondern schaumgefüllte Räder, welche den gleichen Komfort wie Luftreifen bieten sollen (bzw. laut dem Hersteller noch besser als Luftreifen sein sollen).

Stiftung Warentest Testsieger: Hauck Saturn R Duoset

kinderwagen testsieger 2019Den Kinderwagen Testsieger der Stiftung Warentest 2019 können wir Ihnen gerne verraten, da der Hersteller Hauck bereits das Testsieger-Siegel gekauft hat. Es ist das Saturn R Duoset.

Das R Duoset zeichnet sich laut der Tester besonders in der Kinderfreundlichkeit aus. Es biete Kindern eine „durchgängige ergonomische Nutzung“ (d. h. in jeder altersgerechten Position) „besten Sitzkomfort“ und „ziemlich gute Sichtverhältnisse“. Dafür müssten allerdings die Eltern Abstriche machen. Der Korb sei nur schwer zugänglich und im Schiebekomfort sind andere Modelle dem Saturn R Duoset überlegen. Dafür lobten die Tester das Preis-Leistungs-Verhältnis. Immerhin war R Duoset unter den günstigsten Kombikinderwagen überhaupt. Bei der Sicherheit trumpfte der Kinderwagen mit der Teilnote 1,6.

Was ist das also für ein Super-Kinderwagen, dass er Modelle für über 1.000 Euro übertreffen konnte und sich den Testsieg holte? Hier wollen wir das Saturn R Duoset genauer vorstellen.

Das R Duoset kann ab der Geburt als Kinderwagen genutzt werden, dafür gibt es eine Babywanne mit Matratze. Besonders nett ist hier, dass der Baldachin über ein Sichtnetz verfügt, sodass Ihr Baby nicht nur gegen eine Stoffdecke gucken muss.

Wenn Sie mit Kinderwagen und Auto unterwegs sind, können Sie das R Duoset auch mit einer Babyschale fürs Auto von Hauck kombinieren. (Das heißt, anstatt der Babywanne, lässt sich die Babyschale fürs Auto – ohne Adapter – auf dem Kinderwagen befestigen.) Die Babyschale Hauck Comfort Fix + Isofix Basis fürs Auto war 2018 ebenfalls Testsieger der Stiftung Warentest (Kindersitze Gruppe 0+). Mit Saturn R Duoset und Comfort Fix fürs Auto kombinieren Sie demnach gleich zwei Testsieger, die bei Komfort und Sicherheit überzeugen.

hauck saturn r duosetWird das Saturn R Duoset vom Kinderwagen zum Buggy umgebaut, lassen sich Fußstütze und Rückenlehne für jede Größe optimal verstellen. Wieder wurde an die Sicht der Kinder gedacht – entweder blicken sie nach vorn in die weite Welt oder zurückgedreht zu ihren Eltern.

Da das R Duoset bis 25 kg belastbar ist, kann er auch ziemlich lang genutzt werden.

Hauck ist ein deutscher Hersteller für Baby- und Kinderausstattung, welches als Familienunternehmen in der 4. Generation geführt wird. Im Kinderwagen Test von 2017 der Stiftung Warentest hatte Hauck noch nicht so überzeugen können, wie jetzt beim R Duoset. Am meisten wurde damals die „kindgerechte Gestaltung“ moniert. Dies hat sich der Hersteller ganz offensichtlich zu Herzen genommen und 2 Jahre später mit dem Saturn R Duoset eines der kinderfreundlichsten Modelle überhaupt auf den Markt gebracht.

Auf Amazon berichten die Käufer vom Hauck Saturn R Duoset, dass der Aufbau sehr leicht sei und das R Duoset eine Vielzahl von Verstellmöglichkeiten bis zur Liegeposition biete.

Übrigens: Hauck bietet das Saturn R Duoset mit einer Reihe von Zubehör in verschiedenen Sets an. Hier lohnt es sich, die Preise zu vergleichen und das Zubehör auszuwählen, was Ihnen besonders wichtig ist.

Kombikinderwagen Neuheiten 2020

Maxi Cosi Adorra Kombikinderwagen

Maxi Cosi kombikinderwagenMaxi Cosi ist bis heute Eponym für Auto-Babyschalen. Kein Wunder also, dass Maxi Cosi auch bei seinem neusten Kinderwagen-Modell, dem Adorra Kombikinderwagen, an seine Autositze gedacht hat – die Babyschale fürs Auto lässt sich einfach einklicken – ebenso wie eine Kinderwagenliege. Beides muss man beim Adorra allerdings zusätzlich hinzukaufen. Oder man besitzt es schon. In der Standardausrüstung besteht das Modell nur aus einem Buggy.

Der Buggy allein hat allerdings auch schon einiges zu bieten. Es gibt einen großen und gut zu erreichenden Einkaufskorb und mit nur einer Hand ist der Kinderwagen leicht zusammengefaltet (und wenn Sie möchten sofort im Kofferraum verstaut). Zusätzlich kann der Buggy auch in Liegeposition gebracht werden.

Genutzt werden kann der Maxi Cosi Adorra Kinderwagen ab der Geburt. Dann allerdings nur, mit einem zusätzlichen Maxi Cosi Aufsatz (Kinderwagen Babywanne oder Babyschale). Der Buggy lässt sich bis 15 kg nutzen, also bis ca. 3,5 Jahre.

Es gibt verschiedene Farbkombinationen, wobei Maxi Cosi hier nichts wagt. Es herrschen gedämpfte Töne vor: Dunkelgrau, Hellgrau, Schwarz, Dunkelblau, Bordaux. Wer ein Fan von Extras ist, kann bei Maxi Cosi alles haben: Fußsack, Buggy-Handschuhe, Sonnenschirm, Wickeltasche… günstig sind die Marken-Accessoires allerdings nicht.

Cybex Gold Balios S Kombikinderwagen  

Cybex hat für 2020 wieder frische Designs und Farben ausgewählt. Es gibt gleich mehrere Kollektionen wie eine Farb-Kollektion, eine Denim-Kollektion oder verschiedene Printdrucke mit modischen Schriftzügen. Der Gründer Martin Pos (geboren in Tschechien, aufgewachsen in Österreich) sagte gegenüber der „WELT“ einmal, dass es sein Ziel sei, Kinderprodukte zu entwickeln, mit denen sich die Eltern identifizieren könnten. Dem Baby sei es schließlich egal, wie der Kinderwagen aussehe. Als seine Frau ihm als frisch gebackener Vater in seinen Zwanzigern einen weißen Plastikkinderstuhl mit aufgedruckten Teddys unter die Nase hielt, dachte er, sein Leben sei vorbei.

Mit dieser Anekdote können sich vielleicht viele Väter identifizieren. Sobald die Kinder da sind, ist es aus mit dem guten Stil. Dank Modellen wie Cybex Gold ist dem nicht mehr so.

cybex gold kombikinderwagen

Der Cybex Gold Balios S Kombikinderwagen ist sehr ähnlich wie der Maxi Cosi Adorra aufgebaut. Das heißt: Sie erhalten einen Buggy, welcher durch eine Babywanne oder Babyschale bereits ab der Geburt genutzt werden kann.

Cybex Gold lässt sich mit einer Hand bedienen. Sitz- und Liegeverstellung und das Zusammenklappen erledigen Sie mit Links. Geklappt ist das Modell mit 41 x 60 x 75 cm sehr kompakt. Bei den verschiedenen Einstellmöglichkeiten ist besonders die Hochstuhlsitzhöhe praktisch. Sind Sie beispielsweise einmal im Restaurant oder im Straßen Café ohne Kinderstuhl, wird Ihr Kind im Cybex Gold genau auf die richtige Tischhöhe gebracht.

Wer Angst hat, dass der schöne Kinderwagen dabei schmutzig wird, kann sich freuen, dass die Bezüge abnehmbar und waschbar sind (Waschmaschine 30° C)

ABC Design Fashion

ABC Design hat mit seiner neuen Fashion Kollektion seine bekannten Kinderwagen Modelle aufgepeppt. Die Modelle Ping, Limbo, Salsa und Viper können jetzt jeweils in 5 neuen Stoffen und Mustern bestellt werden.

Es gibt:

abc design fashionSmaragt: ein Karoprint, angelehnt an das berühmte Burberry-Muster

fox: Aufdruck mit süßen Füchsen

Jade & Mason: Zwei Pastellfarben; man wählt den Kinderwagen entweder in Rosa oder Pastellblau

Deer: Schwarzwaldpracht dezent: graue Filzoptik, ein Reh und Herzen.

Das neue Fashion Design bezieht sich nicht nur auf Stoff und Innenfutter, sondern auch auf die Griffe und Details.

Kombikinderwagen – Neue Marken

Paare, die Nachwuchs erwarten, werden neben großer Vorfreude ebenso von unzählige Fragen erfüllt. Eine der wohl wichtigsten lautet ohne Zweifel: „Was ist das Beste für unser Kind?“ Diese Frage gewinnt umso mehr Bedeutung, je ausführlicher werdende Mütter und Väter sich gedanklich ihren zukünftigen Alltag ausmalen. Bei dieser Gelegenheit taucht schon bald das wohl bekannteste Symbol für den Eintritt in das Leben als Familie auf: ein Kinderwagen.

Einer, der alles kann

Eine Zeit lang wirkt die Vorstellung darüber undeutlich. Der Grund dafür ist für Eltern jedoch kein Geheimnis. Die schier grenzenlose und kunterbunte Auswahl hervorragender Kinderwagen erfordert heutzutage keine rasche Festlegung, sondern benötigt Bedenkzeit. Eine große Liste Anforderungen, die daraus erwächst, mündet alsbald in der Erkenntnis, dass für den Nachwuchs nicht irgendein Wagen infrage kommt, sondern der Alleskönner unter ihnen.

Als rollendes Gefährt für Neugeborene, ausgestattet mit einer handlichen Softtragetasche oder einer robusten Hartschale, bieten Kombikinderwagen ebenso viel variablen Komfort wie ein Nostalgie-Modell. Nur können die Allrounder noch Einiges mehr: Dank ihrer Wandelbarkeit werden Kombi-Modelle im Handumdrehen zu wendigen Buggys. Das Zwei-in-Eins-Prinzip erfreut sich großer Nachfrage – nicht nur bei werdenden Eltern, sondern insbesondere bei namhaften Herstellern. Stetig beantworten neue Marken die unterschiedlichen Bedürfnisse wachsender Familien und gesellen sich dabei auf die Qualitätsstufe bewährter Kollegen, wie Bungaboo, Teutonia oder Hartan.

Knorr

Preisgünstig und praktisch treten Kombi-Modelle von Knorr im Kinderwagen Test in Erscheinung. Ausgestattet mit einem Schwenkschieber kommen sie dem elterlichen Wunsch nach maximaler Anpassbarkeit bedeutend entgegen. Verschiedene Ausführungen, wie der VOLETTO SPORT-Wagen, erfüllen die individuellen Bedürfnisse von Eltern und Kind mit größtmöglicher Übereinstimmung. Auch was die Optik anbelangt, überzeugt Knorr mit Facettenreichtum und Stil, sodass für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist.

Babyblume

Ein zarter Name für ein wohldurchdachtes Kombi-Exemplar: Babyblume lässt seinen Wagen MUSCA durch unzählige Funktionalitäten blühen. Bis zu einem Alter von vier Jahren finden Kinder darin ein gemütliches Plätzchen. Raffinierte Anpassungsmöglichkeiten, wie ein Sportaufsatz oder weiche Extra-Einlagen bescheren dem Nachwuchs in jeder Situation die Möglichkeit, mit dabei zu sein. Ein Kennenlernen mit Babyblume darf somit auch technisch begeisterte Mütter und Väter vorfreudig stimmen.

Gesslein

Für Eltern, die es praktisch und zugleich schick mögen, bietet Gesslein die richtige Auswahl. Unkompliziert und ohne die Notwendigkeit, sein Baby aus dem Arm zu legen, lassen sich die zahlreichen Umbaumöglichkeiten dieses Kombi-Modells flink umsetzen. Sein besonders schmales Gestell gewährleistet zusätzlichen Bewegungsspielraum – nicht nur auf der Straße, sondern auch Zuhause, im engen Hausflur. Ihre bemerkenswerte Durchdachtheit haben Gesslein-Kinderwagen zweifellos ihrem Ursprung, einem familienfreundlichen Betrieb, zu verdanken.

Lux4Kids

Die Begegnung mit einem Kombikinderwagen der Marke Lux4Kids bleibt jedem im Gedächtnis. Nicht nur wegen seines einzigartigen Designs. Sondern vor allem, weil er seinem Ruf als Alleskönner sowohl in der Stadt als auch auf unebenem Terrain ohne Mühe gerecht wird. Verlockend sind zudem sein im Vergleich niedrig bemessener Anschaffungspreis und die darin enthaltenen Ersatzteile – für den Fall, dass etwas ausgetauscht werden muss. Eltern dürfen gespannt sein, was ein Lux4Kids noch alles mitbringt.

Bergsteiger

Bergsteiger ist ein deutscher Kinderwagen Hersteller mit aktuell vier Modellen: dem Bergsteiger Capri, Bergsteiger Venedig, Bergsteiger Milano und Bergsteiger Rio. Der Kombikinderwagen Bergsteiger Capri 3in1 ist einer der beliebtesten Kinderwagen auf Amazon. Über 1.800 Käufer haben ihn bereits mit 4,5 Sternen bewertetet. Die Käufer loben besonders das Preis-Leistungs-Verhältnis und das große Zubehörset mit 10 Teilen.

Alle, die eines können

Kombikinderwagen sind wahre Vielversprecher. Doch ebenso wie längst vertraute Marken, erreichen auch die unentdeckten ihrer Art für Eltern eine große Bedeutung: das Beste für ihr Kind.

Kombikinderwagen von ABC Design

ABC Design ist ein deutsches Unternehmen aus Baden-Württemberg, welches 1989 damit begann, italienische Kinderwagen der Marke „monbebe“ auf den deutschen Markt zu bringen. Während „monbebe“ heutzutage keiner kennt, hat sich die eigene Marke ABC Design fest etabliert. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle die Unterschiede der bekanntesten Modelle aufzeigen.

ABC Design Salsa 4

kombikinderwagen abc designDer populärste Kinderwagen von ABC Design ist sicherlich Salsa 4. Er kam schon 2015 auf den Markt und wurde seitdem mehrfach neu aufgelegt. Zuletzt bekam er durch die „Diamond Collection“ und die „Fashion Collection“ einen neuen Look.

Im Vergleich zu anderen Kinderwagen fällt als erstes sein relativ hohes Gewicht von 13 kg auf. Dies ist schon relativ schwer. Dafür gelingen Montage, Aufbau, Verstellen und das Zusammenklappen fast schon intuitiv. Die Gebrauchsanleitung erübrigt sich.

Als Kombikinderwagen kann er von der Geburt an genutzt werden. Zunächst mit der Babyliege (im Lieferumfang) und später als Buggy. Die Babywanne verfügt über eine Matratze und der Wannenschutz lässt sich mit einem Reißverschluss schließen. Der Sonnenschutz ist gegen UV-Strahlung geschützt, damit das Material nicht ausbleicht.

Ist Salsa 4 zum Buggy umgebaut, kann das Kind in Fahrtrichtung oder einem selbst zugewandt auf Tour gehen. Egal wie rum, der Korb lässt sich gut erreichen und ist mit 5 kg Traglast deutlich größer als bei anderen Herstellern.

Es gibt einen 5-Punkt-Sicherheitsgurt und der Bügel ist abnehmbar. Die Fußstütze ist verstellbar und der schwarze Kunststoff lässt sich sehr gut abwaschen. Die Höhenverstellung sollte für die meisten Menschen mehr als ausreichend sein. Ganz ausgefahren misst der Griff 109 cm vom Boden aus.

Da der Kombikinderwagen bis zu 22 kg ausgewiesen ist, können auch deutlich schwerere Kinder im Salsa 4 mitfahren (normales Maximalgewicht beträgt 15 kg). Trotzdem ist er nur für Kinder bis ca. 3,5 Jahren geeignet, was wohl mit den Körpermaßen zusammenhängt.

ABC Design Salsa 4 Air

Salsa 4 Air ist das gleiche Modell wie Salsa 4, nur dass es mit 4 Luftreifen (Air engl. Luft) ausgestattet ist. Zusammen mit einem hochwertigen Kugellager und der integrierten Federung dämpfen die 4 großen Luftreifen kleinere (und auch größere) Unebenheiten besser ab, als Gummireifen. Der Kinderwagen rollt nicht wie ein Einkaufswagen, sondern wie ein Fahrrad! Besonders auffällig sind die Reifen durch den weißen Ring.

Ansonsten gehören auch hier der Sportsitz und die Babywanne zur Ausstattung und man kann die gleichen Designs (inkl. Diamond und Fashion Edition) wie beim Salsa 4 auswählen.

ABC Design Tereno 4 Air

kombikinderwagen Der Tereno 4 Air wurde 2017 von ABC Design gelauncht und bringt einige Unterschiede mit. Hierzu gehört besonders, dass sich auch eine Babyschale aufstecken lässt. Es passen gleich mehrere (insgesamt 17) Marken wie Maxi Cosi, Cybex und Kiddy.

Wenn man mit dem Auto unterwegs ist, benötigt man so nur das Gestell und die Babyschale. Im Zubehör ist eine Babywanne enthalten, in denen das Baby die ersten Monate auf dem Rücken liegend transportiert wird (klassischer Kinderwagen) und ein Sportwagenaufsatz (Buggy). Etwa ab dem 6. Lebensmonat kann das Kind  sitzend die Welt bestaunen – darf zum Schlafen aber auch in der Liegeposition ruhen. Das Umstellen der Rückenlehne geht sehr einfach und ist mit einer Hand möglich. Die Fahrtrichtung kann gewechselt werden.

Der Tereno 4 Air ist hat 4 großen Luftreifen aufgezogen, weshalb er sich auch Offroad fahren lässt und Bürgersteige ohne Murren bewältigt. Laut dem Hersteller ABC Design hatten die Entwickler hier besonders die naturnahe und ländliche Käuferschaft im Blick, die mit dem Kinderwagen auch auf Feld- und Waldwegen unterwegs ist.

Dass der Kinderwagen besonders robust ist, merkt man auch am Gewicht. Das  Gesamtgewicht mit Sportwagenaufsatz beträgt 15,7 kg und mit der Tragewanne 18 kg.

Dafür ist er schön geräumig. In die Babywanne passt ein Baby mit 70 cm bequem hinein und es ist weder zu schmal noch zu kurz.

ABC Design Limbo

kombikinderwagen abc designLimbo unterscheidet sich vom Tereno 4 Air deutlich. Der ABC Design Limbo ist ausgesprochen schmal und handlich und dazu besonders leicht. Er wiegt gerade einmal 8 kg. Durch das kompakte Design kommt man mit dem Buggy leicht durch den Supermarkt. Um Einkäufe zu transportieren gibt es eine Trolley-Funktion.

Insgesamt ist dieser Buggy darauf ausgerichtet, dass die Kinder schon zu Fuß unterwegs sind. Werden die kleinen Beine Müde – ist Limbo zur Stelle. Die Verstellmöglichkeiten reichen bis zur vollständigen Liegefläche.

Auch wenn der Limbo in erster Linie nur aus einem Buggy besteht, kann man eine Tragewanne als Zubehör erstehen und den Kombikinderwagen so schon ab der Geburt nutzen. Ebenfalls lassen sich 17 gängige Babyschalen-Modelle aufsetzen. Der passende Adapter ist schon dabei.

Der Adapter passt auch für eine Tragewanne, welche ihn in einen klassischen (schmalen) Kinderwagen verwandelt.

Die besten Kombikinderwagen zum Reisen

Ein Kombikinderwagen zum Reisen zeichnet sich dadurch aus, dass Sie bereits alle Komponenten und viel Zubehör in einem Set erhalten. Insbesondere eine Babyschale fürs Auto sollte dabei sein. Zusätzlich ist das perfekte Travel-Set schnell aufgebaut, leicht zusammengeklappt, gut zu verstauen, wendig und leicht im Gewicht. All zu teuer sollte es auch nicht sein. Folgende Modelle zeichnen sich als besonders vielseitig und reisetauglich aus. Je nach dem, wohin der Urlaub geht, können Sie die Kinderwagen mit Sonnenschirm oder wärmendem Fußsack kombinieren.

Mikado Reisesystem „COSMO-ECO“

kombikinderwagen mikadoDas Kinderwagen-Reisesystem von Mikado besteht aus einem 16-teiligen Set, welches wirklich ALLES beinhaltet, was man braucht  – zu einem wirklich günstigen Preis. Es gibt eine Babywanne für die ersten Lebensmonate (Kinderwagen) und einen Sportsitz, um das Gefährt bis zum 3. Lebensjahr als Buggy zu nutzen. Zusätzlich erhält man gleich einen Auto-Kindersitz. Die Babyschale lässt sich einklicken, sodass Sie für einen Ausflug nur das Gestell ins Auto packen müssen und dann Ihr Baby in der Babyschale herumfahren können. Praktischerweise hat die Babyschale auch ein Sonnendach.

Zur Ausstattung gehören noch eine große Wickeltasche, eine Regenfolie, ein Moskitonetz, Sonnenschild, Windschutz und ein Fußsack. Somit sind Sie für alle Wetterlagen gerüstet.

Gut zu wissen: Alle Textilien sind mit dem ÖKO-Tex-Siegel zertifiziert – also frei von Schadstoffen. Zudem gibt es eine große Farbauswahl mit 41 Varianten!

Wie man es bei dem Preis erwarten kann, wurden aber auch einige Abstriche gemacht. Die Käufer berichten, die Polsterung von der Babyschale sei etwas dünn und die Reißverschlüsse müsse man mit Vorsicht behandeln. Die Sicherheit wird dadurch allerdings nicht beeinträchtigt. Die Babyschale entspricht laut dem Hersteller der Norm ECE R 44/04 und besitz ein entsprechendes Prüfsiegel. Für die Sicherheit vom Sportsitz und dem Kinderwagen sorgen der 5-Punkt-Gurt und die Feststellbremse.

Vorteile:
-Komplett inkl. Babyschale fürs Auto, Babywanne und Sportsitz
-Für alle Wetterlagen mit Regen- Wind- und Sonnenschutz sowie Fußsack
-Viel Zubehör wie Wickeltasche etc.
-Große Farbauswahl
-ÖKO Tex Siegel

Nachteile:
-Hohes Gewicht von 14 kg für den Kindewagen (Buggy 11 kg)

Skyline 3 in 1 Classica Retro Lux

Das Kinderwagen Reiseset Classia Retro Lux von Skyline kombiniert das klassische Retro-Design früherer Kinderwagen mit allen modernen Features zu Sicherheit und Komfort. Das Set besteht aus einer Babyschale fürs Auto, einem Sportaufsatz für den Buggy und einer Babywanne für den Kinderwagen. Zusätzlich erhalten Sie einen Sonnenschirm, eine Wickeltasche, 2 Regenhauben und ein Fußverdeck.

Sie selbst müssen entscheiden, wie „retro“ der Kinderwagen aussehen soll. Wenn Sie möchten, können Sie das Classia-Modell mit 17-Zoll großen Retro-Reifen aus Gummi bestellen. Zusammen mit der Leder-Optik im Sixties-Stil Blau-Weiß oder in Braun, ist dies ein echter Hingucker.

Wenn Sie den Kombikinderwagen auch mal durch die Dünen oder über den Waldweg steuern wollen, können Sie auch kleinere Luftreifen mit 14 Zoll wählen. Die Luftreifen können Unebenheiten im Boden besser federn, müssen dafür allerdings von Zeit zu Zeit aufgepumpt werden.

Am Autositz (Gruppe 0+) ist besonders die Iso-Fix Halterung modern. Laut dem ADAC wird die Sicherheit von Kindersitzen durch Iso-Fix erhöht.

kombikinderwagen travel-setVorteile:
-Autoschale mit Iso-Fix
-Sportsitz und Babywanne im Retro-Look
-Große Retro-Reifen
-Wahlweise Luftreifen
-Viel Zubehör wie Regenschutz, Sonnenschirm und Wickeltasche

Nachteile:
-Relativ hohes Gewicht mit 12,5 kg

Friedrich Hugo Simpligo

friedrich hugo kombikinderwagenSie müssen nicht direkt auf Safari fahren, doch wäre der Leoparden-Print natürlich ziemlich passend. Beim Friedrich Hugo Simpligo Reiseset gibt es das Leoparden-Muster (Stoffbezug) in Grau, Beige oder Pink. Weiterhin gibt es verschiedene Kunstledervarianten. Die Farbe „Schlamm“ passt vielleicht … zum Toten Meer!

Die Ausstattung besteht aus 3 Aufsätzen: Autokindersitz, Babywanne, Buggysitz. Durch das Klick-System lassen sich die Aufsätze einfach wechseln und alle (!) können entweder in Fahrtrichtung oder mit Blick zu den Eltern aufgesteckt werden. Die Babywanne für den Kinderwagen verfügt zudem über einen Tragegriff, sodass sie auch als Trage oder kleines Reisebett für die ersten Monate dienen kann.

Die Sicherheit vom Autositz garantiert Friedrich Hugo durch ein ECE R 44/04-Zertifikat, für die weitere Sicherheit Ihres Kindes sorgen Gurte, Polster und Bremse.

Fridrich Hugo Simpligo wird vom Hersteller auch auf YouTube vorgestellt, falls Sie sich ein besseres Bild machen möchten.

Vorteile:
-3 Aufsätze (Autositz, Babywanne und Buggysitz) enthalten
-Alle Aufsätze sowohl in als auch entgegen der Fahrrichtung aufsetzbar
-Babywanne vom Kinderwagen lässt sich mit Tragegurt abnehmen
-Lässt sich einfach und flach falten

Nachteile:
-Hohes Gewicht mit 16 Kg
-Kein Regenschutz enthalten

Kombikinderwagen ab dem ersten Lebenstag

Baby Kombikinderwagen Froggy® MAGICAEin Kombikinderwagen aus dem Kinderwagen Test ist ein langer Begleiter. Er kann vom ersten Lebenstag bis zu dem Tag, an dem der Nachwuchs 15 kg auf die Waage bringt, verwendet werden.

Der Säugling wird mit einer praktischen Tragwanne versehen. Wächst das Baby heran, wird es zum trendigen Sportflitzer umgebaut. Mit ein paar einfachen Handgriffen können Sie den Umbau ausführen.

Es gibt nach Probe bereits Modelle, wo die Sitz- oder Liegeschale als Autositz verwendet werden kann. Mit einem Kombikinderwagen sind Sie laut diversen Studien und Tests zu jeder Zeit flexibel und sparen sogar noch bares Geld.

Bei der Anschaffung eines Kinderkombiwagens müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen. Wenn Sie jedoch bedenken, welche Kombinationsmöglichkeiten entstehen, ist ein Kombikinderwagen eine lohnenswerte Anschaffung. Schauen Sie sich dazu den Vergleichssieger an.

Die Babywanne kann etwa bis zu sechs Monaten verwendet werden. Nach dieser Zeit wird der Kinderwagen zum Sportwagen und wird per umsetzbaren Aufsatz umfunktioniert. Diesen können Sie etwa ab dem sechsten Monat bis hin zum dritten oder vierten Lebensjahr verwenden, wie der Kinderwagen Test zeigt.

Für wen eignet sich ein Kombikinderwagen?

Sobald der Nachwuchs kommt, ist ein Kombikinderwagen genau das richtige.

  • Im Kombikinderwagen kann der Säugling liegend transportiert werden.
  • Kommt das Kind in ein Alter, wo es neugierig die Welt erkunden möchte, kann es aufrecht sitzen und mit eigenen Augen sehen, was in der Welt passiert.
  • Da die Kleinen am Anfang noch Schwierigkeiten mit dem selbstständigen Laufen haben, kann der Kombikinderwagen auch zum Ausruhen verwendet werden.

Sie gehen am Sonntag Nachmittag zum Beispiel mit dem Nachwuchs spazieren. Wenn Sie nun ohne Kombikinderwagen unterwegs sind, wird das Kind quengelig und möchte eigentlich nur schlafen oder sich ausruhen. Das Ende vom Lied ist, dass Mama oder Papa das Kind bis nach Hause tragen. Für Sie als Elternteil kann das sehr anstrengend sein. Wenn Sie hingegen einen Kombikinderwagen haben, setzen Sie das heranwachsende Kind zum Ausruhen hinein und genießen weiterhin den herrlichen Sonntag in freier Natur.

Kurz gesagt, ein Kombikinderwagen eignet sich für alle Eltern, die mit dem Nachwuchs möglichst flexibel unterwegs sein möchten. Ebenso können Sie mit dem Kombikinderwagen mal eben kurz einkaufen gehen oder eine Shoppingtour mit den Freunden unternehmen. Der Nachwuchs ist immer dabei und kann selbst Laufen oder sich im Kombikinderwagen ausruhen und sich von Ihnen schieben lassen. Sie sollten bei der Anschaffung darauf achten, dass der Kinderwagen leicht ein- und aufklappbar ist. Anderenfalls wird der schnelle Einkaufstrip zur stundenlangen Beschäftigung. Gut fahren Sie hierbei mit dem Vergleichssieger. 

Ein Kombikinderwagen ist wendig und flexibel im Einsatz – denn auch für einen Waldspaziergang eigenen sich die Modelle mit den geländegängigen Lufträdern. Wenn Sie viel mit dem Auto unterwegs sind, passt ein Kombikinderwagen auch in den Kofferraum. Für die Reise oder einen Ausflug ins Grüne ist der Kombikinderwagen einfach ideal.

So wurde der externe Produkttest durchgeführt

Damit Sie einen Einblick bekommen, welcher Kinderwagen sich für welche Ansprüche eignet, haben diverse externe Experten die Tests nach verschiedenen Kriterien durchgeführt. Erfahren Sie nun, nach welchen Punkten ein Kombikinderwagen im Test bewertet wird und wie man einen Kinderwagen testen kann:

Lieferung und Verpackung im Test :
Sobald Sie den Kombikinderwagen Testsieger aus dem Kinderwagen Test per Internet bestellen, unterscheiden sich die Lieferzeiten nach Nebeneinanderstellung. Die Verpackung ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Der Kombikinderwagen sollte dennoch sicher bei Ihnen zu Hause ankommen. Die Experten nahmen die Verpackung genau unter die Lupe und haben auch die Lieferzeiten im Produkttest und Warentest verglichen.

Daten und Fakten im Test :
Welche Daten gibt der Hersteller über den Kombikinderwagen Testsieger und deren Preis weiter und wie verhalten sich diese im Testlauf, der Eignungsprüfung und dem Versuch in der Praxis? Hält der Hersteller, was er verspricht oder lassen sich schon bei den Aussagen Mängel feststellen?

Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten im Test :
Wie funktioniert der Kombikinderwagen? Welche Einstellungsmöglichkeiten gibt es? Kann die Lehne verstellt werden, sodass das Kind halb liegend gefahren werden kann, oder ist diese fix. Gibt es positive Verstellmöglichkeiten für die Eltern wie zum Beispiel die Griffe?

Zubehör im Test :
Welches praktische Zubehör befindet sich im Lieferumfang? Wie kann es genutzt werden und was bringt es tatsächlich? Kann das Zubehör unabhängig voneinander nachgekauft werden, falls ein Teil verloren geht? In der Bestenliste wurde anschließend das vorhandene Zubehör aufgelistet.

Sicherheit im Test :
Die Sicherheit steht im Test natürlich an erster Stelle. Was nützt ein Kinderwagen, wenn die Sicherheit des Kindes in Gefahr ist. Hierzu zählen die Bremsen, wenn vorhanden und deren Funktionalität. Der Gurt für das Kind ist unabwendbar, um während der Fahrt sicher zu sitzen. Auch beim Zusammenklappen oder Aufbauen ist die Sicherheit wichtig – hierbei aber für die Eltern. Wenn ein Kinderwagen zwar zusammengefaltet werden kann, die Finger aber jedes Mal in dem Gerüst gequetscht werden, entspricht dies, einem klaren Mangel an Sicherheit.

Garantie im Test :
Auch die Garantieleistung der Hersteller wurde im Vergleich der Kinderwagen getestet.

Komfort und Handhabung im Test :
Wie lässt sich der Kombikinderwagen handhaben? Gibt es irgendwelche Schwierigkeiten beim Aufbau? Wie wendig ist der Kombikinderwagen wirklich? Es wurde beispielsweise getestet, wie sich das Dach und das Zubehör anbringen bzw. entfernen lassen?

Serviceleistung des Herstellers im Test :
Gibt es besondere Serviceleistungen, die der Hersteller dem Verbraucher weitergibt? Was ist, wenn der Kombikinderwagen einen Defekt vorweist – gibt es in einer solchen Situation einen Reparaturdienst oder eine Servicenummer, an die Sie sich wenden können?

Stimmt die Preis-Leistung:
Ist der günstige Preis, für das, was der Kombikinderwagen Testsieger kann, gerechtfertigt oder handelt es sich um einen überteuerten Kombikinderwagen?

Kombikinderwagen: Sicherheit

Die gute Nachricht vorweg: Die Sicherheit ist bei Kombikinderwagen kein Problem mehr. Beim Test der Stiftung Warentest schnitten selbst als „ausreichend“ bewertete Modelle im Testkriterium Sicherheit mit „gut“ ab.

Die beiden wichtigsten Features zur Sicherheit sind:

Der Anschnallgurt: Hier hat sich der 5-Punkt-Gurt etabliert. Das heißt, Ihr Kind wird sowohl um die Beine als auch um die Schultern vergurtet. Achten Sie beim Anschnallen darauf, dass die Gurte die richtige Länge haben (nicht von den Schultern rutschen) und richtig einrasten (Klickgeräusch). Zusätzlich zum Gurt gibt es auch noch einen Sicherheitsreifen. Allein ist dieser für die Sicherheit aber nicht ausreichend. Das Kind muss unbedingt zusätzlich angeschnallt sein, da es sonst unter dem Ring hindurchrutschen könnte.

Die Feststellbremse: Jeder Kombikinderwagen verfügt mittlerweile über eine Feststellbremse der Räder. Diese lässt sich leicht mit dem Fuß bedienen und hindert die Räder davor, wegzurollen, wenn Sie z. B. noch die Haustür verschließen oder Ihre Einkäufe im Korb verstauen.

Ein weiteres Kriterium zur Sicherheit, was Sie beim Kauf nicht so leicht feststellen können, sind mögliche Quetsch- und Klemmstellen oder scharfe Ecken und Kanten. Hierfür gibt es die DIN-Norm EN 1888:2012 für Transportmittel auf Rädern für Kinder, welche solche Gefährdungen ausschließen möchte und darum bestimmte Vorgaben zur Sicherheit vor Verletzungen festgelegt hat.

Kein Kissen bei Babys: In den Kinderwagen gehören übrigens kein Kopfkissen und keine Matratze, in die der Kopf des Babys in der Bauchlage zu tief einsinkt. Dies dient der Sicherheit des Kindes insofern, dass die Atmung nicht beeinträchtigt wird.

Diebstahlschutz: Ketten Sie Ihren Kinderwagen zur Sicherheit immer mit einem guten Fahrradschloss an. Sowohl im Hausflur als auch vor Geschäften. Eine Hausratsversicherung greift in der Regel nicht bei Kinderwagen, welche im Hausflur oder unterwegs gestohlen wurden.

Welche Alternativen zu einem Kombikinderwagen gibt es?

Schiebegriff Kombikinderwagen LCP Kids 3 in 1Wenn der kleine Säugling aus dem Kombikinderwagen mit der besten Testnote im Testergebnis aus dem Kinderwagen Test wächst, stellt sich die Frage, welches Gefährt als Nächstes kommen soll.

Ein Kombikinderwagen erleichtert den Alltag mit einem Kleinkind ungemein. Dieser wächst mit dem Kind mit und die Frage nach einem neuen Kinderwagen stellt sich erst gar nicht. Ein Säugling benötigt einen Kinderwagen, wenn Sie Ihren Nachwuchs nicht ständig tragen möchten.

Auch der Einkauf kann mit einem Kombikinderwagen aus dem Kinderwagen Test  leichter vollzogen werden, als wenn Sie auf dem Heimweg das Kind dann – zuzüglich Einkauf – auch noch tragen müssen. Als Alternative können Sie Ihr Kind in ein Bobbycar setzen und eine Lenkstange daran befestigen.

Das hat jedoch den Nachteil, dass das Kind schneller müde wird. Im schlimmsten Fall, ist jetzt das Kind tragen und Bobbycar schieben angesagt – und wer trägt den Einkauf?

Ein Dreirad würde bei den heranwachsenden Kindern auch noch als eine Alternative in Betracht kommen. Dies fährt jedoch nur auf asphaltierten Straßen und kann auf Waldwegen in keiner Hinsicht punkten. Wenn Sie mit Ihrem Kind flexibel sein möchten und es nicht immer tragen wollen, gibt es als Alternative eigentlich nichts Vergleichbares.

Woran erkennen Sie ein gute Kinderwagen Sets?

Da es die Kombikinderwagen mit der besten Testnote im Test für jede Situation gibt, ist es schwer zu sagen, woran Sie ein Gutes erkennen. Wenn ein Kombikinderwagen mit Lufträdern versehen ist, ist dies ein gutes Detail, auf das Sie unbedingt achten sollten. Wenn Sie in ein Gelände, also im Wald spazieren möchten, sind die Lufträder empfehlenswert.

Wenn Sie diesen Allrounder erwerben, können Sie damit alle Wege bewältigen und diesen auch fantastisch zum Einkaufen nutzen. Auf Reisen oder für den Transport im Auto benötigt er zwar etwas mehr Platz, aber dafür hat er viele andere Vorteile, wie die Tatsache das der Kombi Kinderwagen mit dem Kind wächst.

Wenn Sie nun also genau überdacht haben, welche Art von Kombikinderwagen für Sie infrage kommt, können Sie einen guten Kinderwagen an einigen Punkten erkennen:

  • einfache Handhabung
  • geringes Eigengewicht
  • wie ist der Platzbedarf, wenn der Kombikinderwagen zusammengeklappt ist
  • wie wendig ist der Kombikinderwagen

Achten Sie zudem immer auf die Gütesiegel und Prüfzeichen. TÜV und GS-Zeichen geben Aufschluss darüber, dass der Kombikinderwagen ausreichend getestet wurde und diese Tests auch bestanden hat. Die Sicherheit ist ein wichtiges Merkmal für einen guten Kombikinderwagen. Sehen Sie sich also das Gurtsystem genau an und überprüfen Sie, ob der Gurt einschneidet oder bequem am Körper anliegt. Der Fünfpunkt-Hosenträgergurt findet sich nahezu an allen Modellen und sichert das Kind sehr gut. Weitere Merkmale von einem guten Kombikinderwagen sind:

  • verstellbare Rückenlehne
  • Faltmaße (passt der Kombikinderwagen in den Kofferraum?)
  • welche Varianten gibt es (Babyschale usw.)
  • gibt es ein Bremssystem und feststellbare Räder? Diese sind vorteilhaft, wenn Sie kurz stehen bleiben oder den Kombikinderwagen abstellen
  • gibt es ausreichende Stauräume für diverse Utensilien (Wickeltasche, Einkäufe)
  • verstellbare Schiebegriffe sind für Eltern wichtig, um den Kombikinderwagen ergonomisch zu schieben

Merkmale für die Kaufentscheidung

Sportwagen Kombikinderwagen Froggy® MAGICAEs gibt Hersteller, die bieten ein professionelles Produkt an. Im Bereich der Kombikinderwagen ist es notwenig die einzelnen Systeme miteinander zu vergleichen, herauszufiltern und zu testen. So können Sie prüfen, welches Set geeignet ist und welche Zubehörteile unbedingt notwendig sind. Behilflich kann Ihnen dabei ein Test sein und das Ergebnis des Vergleichssiegers. Testen und vergleichen Sie selbst die Kinderwagen und ihre Bewertungen in Angeboten auf Amazon oder in Bestenlisten und Auswertungen von Produkttests, Praxistests, Eignungsprüfungen, Gegenüberstellungen und Vergleichstabellen im Internet! So finden Sie nach Inspizierung, Abwägung und Kontrolle schnell einen Testsieger in Übereinstimmung mit Ihren Bedürfnissen!

Manche Hersteller bieten laut diversen Erhebungen, Auswertungen und Kombikinderwagen Tests auch einen Kombikinderwagen Testsieger an, ohne diesen mit einer Regenhaube und einem Moskitonetz auszustatten. Doch besonders in der heutigen Zeit sind diese Zubehörteile wie die Babywanne bei den Gestellen unbedingt erforderlich.

Sie schützen das Kind vor Nässe, Wind und Unwetter. Wie schnell kommt es vor, dass eine Gewitterfront herbeizieht und sich das Wetter schlagartig ändert. Für das Baby ist eine Erkältung kein Zuckerschlecken.

Deshalb achten Sie beim Kauf eines Kombikinderwagens darauf, was sich im Zubehör befindet. Viele Hersteller bieten diese Gestelle zwar an, doch wenn Sie diese einzeln z.B. ohne Babywanne kaufen, sind diese meist teurer als der Kinderwagen selbst.

Lassen Sie sich also nicht von Billigangeboten beeinflussen, sondern setzen zum Wohl Ihres Kindes auf Qualität und eine optimale Verarbeitung. Außerdem kommt es vor das Hersteller zwar billige Angebote im Sortiment haben, das Kinde jedoch viel zu schnell aus dem Kinderwagen wächst. Es nützt Ihnen recht wenig, wenn Sie den Kombikinderwagen ab dem fünften Monat nicht mehr verwenden können, weil das Kind aus der Tragetasche gewachsen ist.

Für die Sitzauflage ist das Baby noch zu klein – was jetzt noch Abhilfe schaffen kann, ist der Kauf eines neuen Kinderwagens. Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Sie erkennen, dass ein Modell der höheren Preisklasse sinnvoller gewesen wäre. Wie Sie also unschwer erkennen können, ist es sinnvoll vor dem Kauf die einzelnen Modelle zu vergleichen und auch die Nutzung zu überdenken.

Kombikinderwagen besser nicht in schwarz kaufen

KombikinderwagenAls die Stiftung Warentest 2017 Kombikinderwagen testete, machte sie auf den Trend aufmerksam, dass viele Eltern sich schwarze oder dunkle Kinderwagen kaufen. Klar: sie sehen chic aus, sind sowohl für Jungen als auch Mädchen geeignet und man sieht es nicht so schnell, sollte einmal der Schlamm spritzen oder das Kind seinen Saft verschütten. Doch dies birgt laut der Experten von Stiftung Warentest ein großes Sicherheitsrisiko: im Straßenverkehr macht man sich in der Dunkelheit unsichtbar. Sie empfehlen darum helle Farben. Am besten ist der Kombikinderwagen außerdem zusätzlich mit Reflektoren ausgestattet.

Ab welchem Alter kann ein Kombikinderwagen verwendet werden?

Hersteller geben an, dass ein Kind sofort für einen Kombikinderwagen geeignet ist. Ein Kombikinderwagen ist außerdem für den dauerhaften und täglichen Einsatz geeignet. Er besitzt eine Federung, was für das Kind auf unebenen Wegen wichtig ist. Wenn Sie also viel auf Pflastersteinen oder unebenen Straßen unterwegs sind, achten Sie darauf, dass der Kombikinderwagen Lufträder und ergonomische Gegebenheiten vorweist.

Welche Hersteller stellen Kombikinderwagen her und was kann man über diese sagen?

Wenn Sie nach einem Kombikinderwagen suchen, sehen Sie auf einen Blick unzählige Hersteller. Wir haben die gängigsten Hersteller herausgesucht und bietet Ihnen dazu einige Informationen.

  • ABC Design
  • Quinni
  • Bugaboo
  • Cybex
  • Maxi Cosi
ABC Design ist ein Spezialist in Sachen Babyausstattung und Kinderbedarf. Im Sortiment befinden sich Kinderwagen, Babywippen, Kombikinderwagens und auch Lernhilfen. Mit immer neuen technischen Ideen finden Sie mit ABC Design einen Hersteller, der weiß, welche Anforderungen für den Nachwuchs notwendig sind.
Quinni ist ein Hersteller, der schon seit Jahrzehnten auf Tradition und Erfahrung baut. Quinni stellt Kombikinderwagen und Kinderwagen her, die sowohl für Neugeborene als auch für heranwachsende Kinder geeignet sind. Immer mit einem genialen Know-how versehen, punktet die Ausstattung der einzelnen Modelle. Sie finden bei Quinni Vier- und Drei-Rad-Systeme für individuelle Ansprüche.
Das Unternehmen Bugaboo wurde im Jahre 1999 ins Leben gerufen. Die Gründer waren einst ein Designer und ein Arzt, die sich zusammengefunden hatten, um den Eltern einen hilfreichen Kombikinderwagen und Kinderwagen zu bieten. Die Idee entstand aufgrund eigener Erfahrung und wurde soweit entwickelt, dass heute einzigartige Systeme erhältlich sind. Das holländische Unternehmen hat nie aufgehört, an dem Fortschritt und der Technik zu feilen. Somit erhalten Sie mit einem Bugaboo Kombikinderwagen ein hochmodernes Fahrzeug, das selbst gehobenen Ansprüchen gerecht wird.
Cybex ist ein Hersteller, der sich auf die Anforderungen moderner Eltern spezialisiert hat. Für Cybex stehen Design und Sicherheit an erster Stelle. Auch die Einfachheit wurde in den Modellen sehr gut vereint. Cybex verfügt über zahlreiche Patente wie zum Beispiel eine verstellbare Kopfstütze, die für noch mehr Komfort für den Nachwuchs sorgen soll. Außerdem erhielt der Hersteller schon viele Auszeichnungen von Stiftung Warentest, Autobild und ADAC.
Maxi Cosi, ein Unternehmen mit einer fantastischen Erfahrung auf dem Gebiet von Babyschalen, Kombikinderwagen und Kinderwagen. Dieser Hersteller vereint vielerlei Aspekte in nur einem Kombikinderwagen, sodass für das Kind ein enormer Qualitätsstandard besteht. Maxi Cosi bietet für jedes Alter genau das Richtige an – sogar Modelle, die mit dem Kind mitwachsen, begeistern seit langer Zeit moderne Eltern mit einem schmalen Budget.

Neuerungen im Bereich der Kombikinderwagen?

Wie bei allen Fahrzeugen gibt es auch bei den Kombikinderwagen immer wieder Neuerungen zu verzeichnen. Es fängt bei der Federung für das Gelände an und hört bei der Sitzpolsterung auf. Wenn Sie jedoch den klassischen Kinderwagen erwerben möchten, treffen Sie auf einen Kombikinderwagen, der wenig Gewicht hat und auch von der Größe her in jede noch so kleine Ecke passt.

Dies wirkt sich natürlich auf den Komfort aus, was die Hersteller durch diverses Zubehör auszugleichen versuchen. Es gibt derzeit Neuerungen, was den Schiebegriff angeht und bei den Klappsystemen, die sich aber von Hersteller zu Hersteller im Detail unterscheiden.

Welche positiven Aspekte bietet einem der Kombikinderwagen Kauf im Internet?

Viele verpönen den Kombikinderwagen Kauf im Internet. Die Argumente basieren darauf, dass diese Produkte ja aufgrund des Preisunterschiedes gar keine Originale sein können. Dennoch erklären sich die niedrigen Preise von selbst, wenn einige Aspekte dabei erläutert werden. Wir erklären Ihnen, warum ein Kauf im Internet einige Vorteile mit sich bringt.

Die Auswahl

Kombikinderwagen Chic 4 Baby VIVAStellen Sie sich vor, Sie besuchen ein Fachgeschäft und stehen vor dem Regal mit den Kombikinderwagen. Eine kleine Auswahl wird Ihnen präsentiert und Sie wählen erst einmal nach dem Aussehen ein Modell aus.

Ein Verkäufer wird laut externem Versuch und Testlauf Sie in der Zwischenzeit entdecken und Ihnen genau den Kombikinderwagen schmackhaft machen, den Sie bereits ausgewählt haben.

Wenn Sie dann zögerlich reagieren, wird der Verkäufer noch weitere Modelle als das beste Modell ausgeben. Letztendlich wissen Sie überhaupt nicht mehr, welchen Kombikinderwagen Sie kaufen möchten. Überdies gibt es noch viele weitere Modelle, die der Fachhandel gar nicht im Sortiment hat – vielleicht wäre da genau der eine für Sie dabei.

Im Vergleich dazu können Sie sich bei einem Kauf im Internet, über die verschiedenen Modelle informieren, ohne dass Sie von einer zweiten Meinung irritiert werden. Hersteller geben laut diversen Versuchen auf den jeweiligen Webseiten Ihre Informationen her. Auf diversen Testseiten erfahren Sie, ob das Modell und der Hersteller geeignet sind.

Viele Online-Shops geben Käufern zusätzlich die Gelegenheit das Produkt zu bewerten. Hierbei erhalten Sie zusätzliche Informationen von anderen Eltern, die den Kombikinderwagen bereits in Gebrauch hatten. Sie erhalten also viele Informationen über viele Modelle sowie Hersteller, die Sie im Fachgeschäft versäumen würden.

Der Kostenfaktor

Wenn Sie nun Bedenken bei der Qualität haben, kann Ihnen auch hier in ein paar kurzen Sätzen der Sachverhalt erläutert werden. Ein Ladengeschäft kämpft täglich um das Überleben und muss erst einmal die laufenden Kosten wie Miete, Strom und Lohnkosten einnehmen. Ein Online-Shop verfügt über ein kleines Lager. Je nach Größe und Bestellaufkommen sind dafür nur wenige Mitarbeiter notwendig.

Viele Online-Shops sind Zwischenhändler und beziehen die Ware direkt vom Hersteller und geben diese sofort an den Verbraucher weiter. Das heißt, hier benötigt der Online-Shop nicht einmal einen Lagerraum. Der Online-Shop Betreiber spart also viele laufenden Kosten und kann diese Ersparnisse an den Kunden weitergeben. Dies erklärt, warum ein Online-Shop nahezu immer günstiger ist als ein Ladengeschäft.
Auch beim Kauf des Vergleichssiegers sparen Sie einiges an Geld, wenn Sie sich zum Onlinekauf entscheiden.

Bequem von zu Hause aus, auch nach Ladenschluss shoppen gehen

Wenn Sie einen Kombikinderwagen kaufen möchten, dann erwarten Sie den Nachwuchs bald oder er ist schon da. Ist der Nachwuchs schon vorhanden, wissen Sie selbst, welche Horrorszenarien sich bei einer Einkaufstour mit Kind ereignen. Wenn Sie den Nachwuchs erst erwarten, haben Sie zurzeit anderes im Sinn als stundenlange Einkaufswege in Kauf zu nehmen.

Mit einer Shoppingtour durch die Online-Shops sparen Sie sich viel Zeit und erledigen dies einfach, wenn der Nachwuchs schläft. Fernab der Ladenöffnungszeiten können Sie bequem von zu Hause aus nach einem Kombikinderwagen Ausschau halten. Dazu können Sie Informationen sammeln undnoch mit vielen anderen Modellen vergleichen. Sparen Sie sich die Zeit jedes Wochenende durch überfüllte Geschäfte zu laufen und genießen Sie den höchsten Komfort bei einer Shoppingtour im Internet.

Wenn Sie nun Zweifel an den Serviceleistungen haben – die Online-Shops geben, wie jedes Geschäft, eine Garantie auf die Gerätschaften, die Sie dort erwerben. Zudem kommt ein 14-tägiges Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen hinzu. In Geschäften können Sie die Produkte meist nur umtauschen und ein gleichwertiges oder teureres Produkt wählen.

Welche unterschiedlichen Arten von Kinderwagen gibt es?

Der Travelsystem des Quinny 77805990 - Speedi-Set ist eine Babyschale enthalten.Heutzutage können Eltern aus einer Vielzahl an verschiedenen Arten von Kinderwagen auswählen. Wir haben die beliebtesten Arten für Sie zusammengestellt. Für ganz junge Erdenbürger empfiehlt sich der sogenannte Erstlingskinderwagen. Er bietet mit einer speziellen Konstruktion dem jungen Menschen den optimalen Schutz und viel Ruhe, die er in den ersten Tagen und Wochen so dringend braucht. Zudem dürfen Säuglinge noch nicht sitzen, da dies ihre empfindliche Wirbelsäule stark belasten würde, was später zu Haltungsschäden führen kann.

Damit die Wirbelsäule des Säuglings möglichst gut geschützt wird, sind die Liegeflächen der Erstlingskinderwagen alle vollkommen flach. Sie können, wenn überhaupt, nur sehr wenig aufgerichtet werden. Kinder in diesem Alter sollten noch nicht sitzen, weshalb diese Funktion bei manchen Modellen nicht vorgesehen ist.

Da auch Stöße und Schläge durch Unebenheiten in der Straße möglichst effektiv abgefangen werden sollen, bieten solche Modelle neben einer sehr bequemen Liegefläche auch große und breite Luftreifen. Diese fangen Hindernisse möglichst umfassend ab.

Unterstützt werden sie hierbei von eingebauten Dämpfern oder Blattfedern, die dafür sorgen, dass der Säugling keine Stöße und Schläge spürt. Der Erstlingskinderwagen lässt sich meistens nicht auseinanderbauen und als separaten Kindersitz oder Kindertrage verwenden. Er ist hauptsächlich dafür konzipiert, dem Säugling möglichst großen Komfort zu bieten. Das bekannteste Modell ist ein Retrokinderwagen mit Blattfedern.

Das erfolgreichste Konzept ist aber der sogenannte Kombikinderwagen. Er kann sowohl als Erstlingskinderwagen genutzt werden, wie auch später als normaler Kinderwagen für Kleinkinder, die bereits sitzen können. Um dies ermöglichen zu können, bietet dieses Kinderwagenmodell die Möglichkeit, die Unterlage so weit hoch zu klappen, dass das Kind bequem sitzen und aus dem Kinderwagen herausschauen kann.

Die heutigen Modelle verfügen fast alle auch über die Option, den oberen Teil des Kinderwagens abzunehmen und zu tragen. Sollte das Kleinkind bei der Spazierfahrt einschlafen, so können Sie vorsichtig die Rückenlehne herunterklappen. Den oberen Teil können Sie dann abnehmen und wie eine Wiege mit in die Wohnung nehmen. Dort können Sie das Kind dann so lange schlafen lassen, wie es möchte und später den oberen Teil wieder mit wenigen Handgriffen auf dem Fahrgestell fixieren.

Heutzutage können Sie den oberen Teil eines Kombikinderwagens sogar auf eine besondere Halterung am Einkaufswagen fixieren. Sie müssen somit den kleinen Menschen nicht aufwecken, wenn er auf dem Weg zum Einkaufen ins Land der Träume entschlummert ist. Besonders ausgefeilte Konstruktionen bieten sogar die Möglichkeit, auch den vorderen Teil herunterzuklappen, auf dem die Füße des Kindes liegen.

So wird der untere Teil zu einem Fußsack, in dem die kleinen Füßchen immer schön warm sind. Gleichzeitig kann das Kind nun wie auf einem Stuhl im Kinderwagen sitzen. Wenn das Kind alt genug ist, können Sie meistens die aufgesetzte Wanne herumdrehen, sodass es nun nicht mehr mit dem Gesicht zu Mama oder Papa schaut, sondern direkt nach vorne. So kann das Kind nun viel besser an seiner Umgebung teilhaben. Die Wanne kann man auch (mit dem Baby) heraus nehmen.

Sportliche Eltern werden sich sicherlich auch für einen sogenannten Jogger begeistern können. Dieses Modell trägt seinen Namen zurecht, denn es wurde dafür entwickelt, dass das Elternteil sein Kind zum Sport mitnehmen kann. Dies stellt für viele Frauen eine optimale Lösung dar, denn die überflüssigen Pfunde auf den Rippen verschwinden auch nach der Geburt nicht einfach so.

Gleichzeitig haben Sie kaum Zeit, ihrem  Sport nachzugehen oder regelmäßig zu joggen. Hier hilft der Jogger. Doch nicht jeder Kinderwagen, der so bezeichnet wird, eignet sich auch wirklich dazu, um Sport zu treiben. Grundsätzlich sollte in einen Jogger nur ein Kind gesetzt werden, dass bereits längere Zeit aufrecht sitzen kann, denn die meisten dieser Kinderwagen sind nicht wirklich für eine Liegeposition ausgelegt.

Der Vorteil dieser Konstruktion sind vor allem die großen Laufräder, die auch noch im unwegsamen Gelände und auf Waldwegen ruhig laufen und nicht verkanten. Sie sind im Gegensatz zu anderen Modellen nicht schwenkbar, sondern fest fixiert. Sie sollten darauf achten, dass der Jogger eine gute Federung hat, damit Sie ihn auch im Gelände einsetzen

Dies ist wichtig, da die Wirbelsäule eines Kleinkindes noch sehr weich und damit sehr empfindlich ist. Sie ist damit nicht in der Lage, selbstständig die Stöße abzufangen, die durch Unebenheiten im Boden entstehen.

Dies müssen gute und große Reifen sowie entsprechende Stoßdämpfer übernehmen.

Manche Hersteller bieten ein modulares System an. Zuerst ist es ein Kinderwagen mit einer großen Liegefläche. Später kann der obere Teil ausgetauscht werden und so der Kinderwagen zu einem Jogger umfunktioniert werden. Dies spart Geld und erlaubt es, den Kinderwagen über eine lange Zeit zu nutzen.

Für größere Kinder, die auch schon laufen können, gibt es sogenannte Buggys. Diese sind meist wesentlich kompakter als ein normaler Kinderwagen und können daher sehr schnell und platzsparend im Auto verstaut werden. Allerdings sind sie damit auch nicht so sicher und komfortabel wie größere Modelle und eignen sich daher erst für ältere Kinder.

Ein Alter kann hierbei nicht angegeben werden. Als Orientierungshilfe gilt die Fähigkeit des Kindes, selbstständig und über einen längeren Zeitraum alleine sitzen zu können. Es existieren sehr einfache Modelle des Buggys, die eigentlich nur aus einem kleinen Sitz bestehen und für kurze Einkäufe in der Stadt sehr gut geeignet sind.

Für lange Strecken eignen sie sich aufgrund der oftmals nicht ganz so stabilen Konstruktion und der kleineren Räder nicht wirklich. Der große Vorteil dieser Modelle ist, dass sie sehr kostengünstig zu bekommen sind und sehr platzsparend zusammengelegt werden können. Etwas teurere Modell bieten dem Nutzer die Möglichkeit, die Liegefläche herunter zu klappen, damit das Kleinkind schlafen kann.

Zusammen mit einem Verdeck ist das Kind gut geschützt und die zusätzliche Ablagefläche unter der Liegefläche und am Haltegriff hilft enorm bei einem Einkauf. Besonders ausgeklügelte Modelle bieten die Möglichkeit, den Buggy mit wenigen Handgriffen wieder in einen vollwertigen Kinderwagen zu verwandeln. Die Schale können Sie bei diesen drehen, sie abzunehmen und alle möglichen Einstellungen und Veränderungen an den eigenen Geschmack anzupassen.

Wenn Sie mit mehr als nur einem Kind gesegnet sind, dann müssen Sie auf einen sogenannten Mehrlings- oder Geschwisterwagen zurückgreifen. Hier finden zwei, drei oder sogar vier Kinder nebeneinander Platz, die entweder gleich alt sind oder auch kurz nacheinander geboren sein können. Hier gibt es Modelle, die die beiden Kinder entweder nebeneinander oder hintereinander sitzen lassen.

Bei der Variante, bei der die beiden Kinder hintereinander sitzen, haben Sie den Vorteil, dass diese viel besser durch Türen oder enge Gänge passen. Die Variante, bei der beide Kinder nebeneinander sitzen, ist natürlich schöner für die Kinder, die so miteinander kommunizieren können. Andere Modelle bieten eine Sitzbank an, die geteilt werden kann.

So kann das eine Kind schon schlummern, während das andere noch wach ist. Solche Kinderwagenmodelle sind meist sehr flexibel umbaubar und bieten viele verschiedene Möglichkeiten der individuellen Anpassung an die jeweilige Familiensituation.

Der Nachteil dieser Modelle ist der hohe Anschaffungspreis, der den vielen flexiblen Umbaumöglichkeiten geschuldet ist. Ebenfalls nachteilig ist das hohe Gewicht, das manche dieser Modelle auf die Waage bringen.

Die wichtigsten Funktionen und Vor- und Nachteile eines Kinderwagens im Überblick

Die Vorteile eines Kinderwagens sind kaum von der Hand zu weisen. Ein solches Gefährt bietet dem Kind optimalen Schutz und einen sicheren Zufluchtsort, wenn es bereits etwas größer ist. Kleine Kinder schlafen zudem sehr gut in einem Kinderwagen ein. Denn wenn dieser gut gefedert ist, empfindet es auch Bodenwellen nicht als Stöße und Schläge sondern als ein angenehmes Auf- und Abschaukeln. Dies kann sehr beruhigend auf das Kind wirken und so kann es langsam einschlafen.

Ein Säugling benötigt viel Wärme und Geborgenheit, die ihm ein Kinderwagen bieten kann. Hier liegt er geschützt und warm, selbst wenn die Eltern Einkäufe regeln müssen oder zum Arzt gehen. Die meisten Kinderwagen bieten die Möglichkeit, die obere Schale so zu drehen, dass das kleine Kind mit dem Gesicht zur Mutter oder zum Vater blickt.

Dies ist sehr wichtig, da es so immer weiß, dass die Eltern da sind, was ihm Geborgenheit spendet. Wenn aber die Kinder größer werden, so wollen sie nicht mehr unbedingt Sichtkontakt zu ihren Eltern haben, sondern möchten die Welt entdecken. Fest fixierte Kinderwagen sind hierbei ein Nachteil, da die Schale nicht gedreht werden kann. So müssen Sie nach einiger Zeit auf ein anderes Modell wechseln, was weitere Kosten verursacht. Daher sollten Sie auf jeden Fall auf die Flexibilität des Kinderwagens achten.

Einen Kinderwagen, den Sie nicht zusammenklappen können, wird sich schnell als ein nachteiliges Gefährt entpuppen. Die wenigsten Menschen leben direkt in der Stadt. So müssen Sie unter Umständen für jeden Einkauf, aber auch für jeden Spaziergang, den Kinderwagen im Auto verstauen. Vor allem wenn Sie ein kleines Auto fahren, müssen Sie darauf achten, dass der Kinderwagen möglichst platzsparend verstaut werden kann.

Moderne Kinderwagen bieten die Möglichkeit, die Sitzschale als Kindersitz zu verwenden. So auch bei dem Vergleichssieger. Besonders bekannt sind die Modelle der Firma “Maxi-Cosi”, die auch normale Kindersitze für das Auto herstellt. Dieser Anbieter hat Kinderwagen in seinem Programm, die einen Kindersitz fürs Auto mit einem Kinderwagen kombinieren. So müssen Sie nur den oberen Teil ablösen und können diesen zusammen mit dem Kind im Auto festschnallen. Der untere Teil lässt sich dann sehr platzsparend zusammenklappen und im Auto verstauen.

Auch bei der Wahl der Bereifung gibt es verschiedene Aspekte zu beachten. Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass die Reifen aus weichem Schaumstoff hergestellt oder mit Luft befüllt sind. Ebenso sollten sie eine ausreichende Größe aufweisen, damit Stöße und Schläge effektiv abgefedert werden können. Kinderwagen, die für den sportlichen Einsatz konzipiert wurden, haben meist sehr große Reifen, die sehr gut rollen, im Auto aber auch wesentlich mehr Platz weg nehmen.

Ob die Räder des Kombikinderwagens beweglich oder fest fixiert sind, hängt von der jeweiligen Situation ab, in der der Kombikinderwagen eingesetzt werden soll. In der Stadt ermöglichen Kinderwagen mit beweglichen Rädern das Wenden auf kleinen Flächen. Überhaupt sind solche Kinderwagen wesentlich weniger, als solche mit festen Reifen. Sind Sie allerdings viel in unwegsamen Gelände unterwegs, so sollten Sie ein Modell wählen, das fest fixierte Reifen hat. Diese lassen sich wesentlich besser auf Waldwegen oder im Park schieben. Ebenfalls beachtet werden sollte der Griff, der sich leicht an die verschiedenen Körpergrößen anpassen sollte, um Haltungsschäden zu vermeiden.

Der Vergleichs-Testsieger im Video

(Medizinische) Statistiken, Zahlen, Daten und Fakten rund um den Kinderwagen

Die Entwicklung des Kinderwagens lässt sich bis ins Mittelalter nachvollziehen. In dieser Zeit wurden hauptsächlich Schubkarren eingesetzt, um die Kinder zu transportieren. Auch Körbe und Säcke, die an Lasttieren befestigt waren, wurden zum Transport genutzt. Erst in der Mitte des 16. Jahrhunderts baute ein Tischler einen speziellen Wagen für seine kleine Tochter. Doch die untere Bevölkerungsschicht hatte weder das Geld, noch einen Verwendungszweck dafür.

Angehörige der oberen Gesellschaftsklassen hatten Bedienstete, die sich um den Transport ihrer kleinen Kinder kümmerten. Erst mit dem Bau guter Straßen und Gehwege konnte überhaupt ein Kinderwagen auch nützlich werden. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entwickelte man in Großbritannien sogenannte Stubenwagen, mit denen die Kinder herumgefahren werden konnten.

Mit diesen Wagen konnte man auch einen kleinen Spaziergang machen. Da sich diese Idee bald großer Beliebtheit erfreute, wurde 1840 dann auch die erste Fabrik für Kinderwagen in England gegründet. Schon wenige Jahre später war dies ein großer Verkaufsschlager. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde in Deutschland eine Kinderwagenfirma von Albert Naether in Zeitz (Sachsen-Anhalt) gegründet.

Seitdem wurde dieses praktische Hilfsmittel immer weiter entwickelt und ist heute im Besitz von eigentlich fast jeder Familie in Deutschland, die ein oder mehrere Kinder haben.

Bei einem Test der Stiftung Warentest kam heraus, dass viele Kinderwagen Materialien verarbeiten, die Schadstoffe abgeben. Vor allem die Polyesterwatte der Tragetasche weist hohe Belastungen auf. Aber auch die Plastikunterlagen und die Materialien, aus denen die obere Schale hergestellt wird, scheiden teilweise Giftstoffe aus.

Es gibt allerdings Anbieter wie “Naturkind“, die auf solche Materialien verzichten und statt dessen Schurwolle und Kork einsetzen, die keinerlei Giftstoffe absondern und zudem sehr angenehm für das Kind sind. Eltern sollten also sehr genau darauf achten, aus welchen Materialien der Kinderwagen hergestellt ist und ob der Hersteller Schadstofffreiheit garantiert.

Eine andere Statistik stellte heraus, dass manche Kinderwagenmodelle nicht sicher genug sind, um täglich eingesetzt zu werden. Vor allem Schwenkschieber scheinen teilweise ein wirkliches Problem für die Sicherheit darzustellen. Unter einem Schwenkschieber versteht man einen Schiebegriff am Kinderwagen, der um circa 45 Grad verändert werden kann.

So können Sie den Kombikinderwagen Testsieger nach Probe entweder so schieben, dass das Kind Ihnen ins Gesicht schaut oder so, dass es in die weite Welt schauen kann. Dies ist praktisch, wenn Ihr Kind nach einem langen Tag müde wird und Sie so die Reize der Umwelt ein wenig dämpfen können, indem Sie es mit dem Gesicht zu Ihnen positionieren. Das Problem an den Schwenkschiebern ist, dass sie sich lösen können, wenn der Kinderwagen an ihnen hochgehoben wird. Hier sollten Sie darauf achten, dass Sie den Kinderwagen bei Treppen stets an der Seite anpacken. So kann das Kind nicht herausfallen, wenn der Haltegriff sich löst.

ERGObaby BabytrageTÜV SiegelDer TÜV Rheinland wies in einer Statistik darauf hin, dass auch die meisten Bremsen von Kinderwagen nicht den hohen Standards der erforderlichen Sicherheit entsprechen, mit denen in Deutschland Produkte getestet werden. Die Feststellbremse sollte mindestens auf zwei Räder einwirken, damit der Kinderwagen nicht unbeabsichtigt wegrollen kann. Erfüllt ein Kinderwagen alle Sicherheitsstandart in Deutschland, so erhält er das Prüfsiegel “GS”, das für “geprüfte Sicherheit” steht.

Eine Statistik des Statistischen Bundesamtes zeigte auf, dass deutsche Verbraucher hauptsächlich auf Kinderwagen zurückgreifen, die in China produziert wurden. Von den knapp eine Millionen Kinderwagen, die in Deutschland jedes Jahr gekauft werden, stammen fast achtzig Prozent aus China.

Kinderwagen Design: von retro bis modern

Der Eichhorn 417LUX-K041-AIR-FTC Kombi-Kinderwagen im ausergewöhnlichen Design.Heutzutage gibt es viele verschiedene Kinderwagenmodelle, die sich nicht nur hinsichtlich ihrer Technik, sondern auch besonders hinsichtlich ihres Designs unterscheiden. Neben den modernen Kinderwagen erfreuen sich vor allem die sogenannten Retro Style Kindewagen großer Beliebtheit, die im Stil der 50er, 60er oder 70er Jahre gestaltet wurden.

Auch wenn diese Wagen von Look her alt aussehen, so sind sie doch natürlich alle auf dem neusten Stand der Technik. Einige Modelle verfügen allerdings über die alten Blattfedern, die durch ihr beständiges Auf- und Abschaukeln das Kind sanft in den Schlaf wiegen. Einige der Retromodelle sind mit modernen Materialien hergestellt. Doch es gibt auch einige Exemplare, die wie früher beispielsweise Cordstoff verwenden.

Diese Wagen sind sehr hübsch anzusehen, können aber oft nicht so klein zusammen geklappt werden, wie moderne Modelle, die ausschließlich auf Funktion ausgerichtet sind. Für welches der Modelle Sie sich entscheiden, hängt zum größten Teil von den eigenen Vorlieben ab. Grundsätzlich kann man aber die Empfehlung aussprechen, sich aus praktischen Gründen für ein modernes Design zu entscheiden, das eine gute Nutzbarkeit im Alltag verspricht. Wem aber der Stilfaktor wichtiger ist, der sollte sich auf jeden Fall Kinderwagen im Retrodesign anschauen.

Neueste Trends rund um den Kinderwagen

Mit den neuen, sportiven Kinderwagen soll Joggen, Skaten oder Walken jederzeit möglich sein. Der Trend geht also zu sportlichen Modellen, damit die Mütter bei ihren sportlichen Aktivitäten das Kind immer mitnehmen können. Waren die Modelle von früher eher klobig und unhandlich sowie zumeist von hohem Gewicht, so setzen die modernen Fahrgeräte für die Kleinen auf Sportlichkeit, einfachen Bedienkomfort und wenig Gewicht.

Zudem sollte der Kinderwagen von heute und morgen für den mobilen Einsatz konzipiert sein, sich also z. B. gut im Auto oder dem Flieger verstauen lassen. So vermitteln die multifunktionalen Sportwagen ein modernes Lebensgefühl und sind ideale Begleiter bei nahezu allen sportlichen Aktivitäten, sodass der Sprössling immer mit dabei sein kann.

Der Kinderwagen der Zukunft vereint Innovation und Zeitgeist und ist optimal für einen sportiven Lebensstil mit Kind. Der Nachwuchs muss dank der Kinder- oder Sportwagen mit 3 Rädern nicht mehr ausgegrenzt werden.

Die modernen Kinderwagen sind mit guter Federung, patentierter Scheibenbremse als hochwertige Handbremse und mit Rädern ausgestattet, welche ideal auf allen Untergründen haften. Idealerweise besitzen einige trendige Modelle frei hängende Sitzeinhänge und bieten ideale ergonomische Bedingungen für das Kind.

Vom sportlichen Allrounder bis zum Joggster – trendige Kinderwagen der Gegenwart und Zukunft

Der Kinderwagen Mura 4 von Maxi-Cosi ist für die ersten Babyjahre ideal.Komfortabel und sportlich sind die Allrounder-Kinderwagen. Zudem sind sie sehr variabel in ihrem Umbau und lassen sich klein zusammenklappen. Eine sportive Nutzung ist jederzeit möglich, wobei das Kind dank des ergonomisch geformten Innensitzes keinerlei Komfort missen muss. Stabil gefertigt ist nicht nur der Rahmen des Kinderwagens, sondern auch die Räder, welche mit Reifen versehen sind, die jedem Untergrund trotzen.

Zu den besonderen Features eines trendigen Kinderwagens gehören Regen- bzw. Sonnenschutz mit Sichtfenster, Seitentaschen, herausnehmbarer, atmungsaktiver Sitz, passende Wickeltasche, verstellbare Rückenlehne, 5-Punkt-Sicherheitsgurt und Fußsack. Somit ist mit den sportiven, trendigen Kinderwagen alles in puncto Komfort und Sicherheit getan. Für die sportlichen Eltern ideal sind die 3 Räder, eine Höhenverstellbarkeit an der Schiebestange und zuverlässige Bremsen an beiden Vorderrädern.

Damit Sie als sportlicher Mensch auch uneingeschränkt mobil sein können, lassen sich die neuen Kinderwagen altersgerecht umbauen und sind bequem im Auto oder auf Reisen zu transportieren. Trendige Kinderwagen sind zudem als Kombimodelle von der Geburt bis zu einem Gewicht des Kindes von 15 Kilogramm zugelassen und haben oftmals eine Babyschale bzw. Babywanne für einen sicheren Transport im Auto integriert.

Für eine vereinfachte Handhabung sorgt nicht zuletzt das geringe Gewicht der Kinderwagen. Beim Walken, Skaten oder Joggen ideal sind zudem Kinderwagen mit einem kleinen Wendekreis, denn so steht der sportlichen Nutzung nichts mehr im Weg. Damit Sie auch zu 100 % sicher sein können, dass Ihr Kinderwagen für sportliche Outdooraktivitäten geeignet ist, sollte er vom TÜV speziell für diese Nutzung zugelassen sein.

Der Navigator von Phil and Teds – der Mufuwagen

Auch wenn der neue Navigator lange Zeit noch gar nicht erhältlich war, war er schon in aller Munde. Er gilt als besonders handlicher Jogger und ist mit großen luftgefüllten Reifen versehen, sodass er auf allen Untergründen leicht zu Händeln ist. Zudem kann er mit seinem flexiblen Einsatz auch als Geschwisterwagen fungieren und bietet daher nicht nur den Einsatz als Jogger für ein Kind.

Ob Sie nun die Babyschale oder eine Babywanne einsetzen, den Geschwistereinsatz wählen oder aber das zweite Kind auf dem Fahrbrett mitnehmen, mit dem Navigator ist nahezu alles möglich. Besonderes Feature des Navigators ist das Fahrbrett, welches bei Nichtnutzung auch als Roller Verwendung findet.

So wie sich der neue Multifunktions-Kinderwagen Ihren Bedürfnissen und denen des Kindes anpasst, so lässt er sich auch geschmacklich anpassen, denn es gibt ihn in unzähligen Farbkombinationen. So kann dieser Mufuwagen allen Bedürfnissen des Kindes optimal angepasst werden.

Powerfolding beim Origami Komfort-Kinderwagen

“Power-Folding” ist ein neues Schlagwort bei den Kinderwagentrends. Hierzu müssen Sie lediglich auf den “Powerfold”-Knopf am Kinderwagen drücken und schon klappt er sich selbstständig auf. Dies ist ein ideales System, wenn Sie mit Kind oft auf Reisen oder Outdoor unterwegs sind. Durch das Selbstaufladesystem holt sich der Kinderwagen dazu seine Energie während des Fahrens wieder. Als besonderes Highlight in der heutigen, modernen Zeit, mit diesem Selbstaufladesystem kann sogar das Handy unterwegs geladen werden.

Wem das an Features noch nicht ausreicht, der wird von diesem Kinderwagen begeistert sein. Denn er bietet zusätzlich noch LED-Lichter, welche sich bei schwindender Außenbeleuchtung einschalten und die Wege beleuchten. So sind Sie mit Ihrem Kind auch in der dunklen Jahreszeit sicher unterwegs und werden z. B. von Autofahrern rechtzeitig gesehen.

Dieses Feature kommt laut Kombikinderwagen Test, Vergleich und Warentest besonders Wanderern, Joggern oder Skatern zugute, welche früh morgens oder nach der Arbeit mit Kind unterwegs sind. Damit jedoch immer noch nicht genug, denn der zukunftsweisende Kinderwagen als Sportwagen besitzt ein LCD-Display. Dort können die Entfernung, Geschwindigkeit, die Temperatur und der Akkustand des Selbstaufladesystems abgelesen werden.

So viel Hightech gab es noch nie an einem Kinderwagen. Damit aber nicht nur Sie etwas von diesem Kinderwagen haben, kann für den Komfort des Kleinkindes eine Babyschale, Babywanne oder aber für größere Kinder der Buggyaufsatz genutzt werden. Die Kinder sind also nahezu in jedem Alter sicher und komfortabel unterwegs. Dieser Kinderwagen hat viele Spielereien, jedoch auch zwei Mankos. Zum einen ist die Sitzfläche für Kinder recht schmal und zum anderen sind die Räder sehr dünn. Somit ist der Origami nichts für lange Trips oder gar Querfeldeinfahrten, dafür aber ideal auf Reisen.

Wer einen Kinderwagen für längere Outdooraktivitäten sucht, der sollte in Ähnlichkeit zu einem wie der Origami gebauten neuen Zen greifen. Dieser ist in Ähnlichkeit geschnitten wie der Zen von Bloom und mit einem Sicherheitslicht ausgestattet. Dieses wird jedoch über Solarzellen aufgeladen und verfügt über große, breite Reifen, welche gerade auf unebenen Untergründen brillieren.

Besonderes Highlight hier ist laut Kombikinderwagen Test, Analyse, Vergleich und Warentest das geringe Faltmaß, denn beim Transport bringt es der Zen gerade mal auf 25 Zentimetern in der Höhe. Er ist in der Mitte noch einmal zusammenklappbar und passt somit auch in jeden Kleinwagen. Ebenfalls ideal bei den Outdooraktivitäten ist der hohe Lichtschutzfaktor, denn der Zen ist mit einem Sonnenschutz von SPF 40 ausgestattet und verfügt über ein atmungsaktives, leichtes Material beim Sitz. Zudem ist er in vielen knallbunten Farben, ideal für junge, trendige Mütter, erhältlich. Der Zen – das ideale Reisegefährt also.

Kinderwagen vs. Buggy

Quinny Buggy “Zapp Xtra” Design 2020 der VergleichssiegerWerdende Eltern werden immer wieder vor die Wahl gestellt, ob sie sich für einen Kombikinderwagen, einen herkömmlichen Kinderwagen oder für einen Buggy entscheiden sollen. Bei der großen Auswahl im Handel dürfte die Entscheidung nicht ganz leicht fallen. Diese wichtige Entscheidung ist natürlich rechtzeitig, also vor dem Kauf des Kinderwagens zu überlegen.

Buggy und Kinderwagen unterscheiden sich im Wesentlichen in zwei Punkten, denn der Transport und die Bequemlichkeit sind bei beiden Modellen recht differenziert. Die meisten Kinderwagen und auch Kombikinderwagen sind zwar äußerst robust und langlebig, jedoch schlecht zu transportieren, da sie z. B. viel Platz im Kofferraum eines Pkw benötigen.

Dafür bieten gerade die Kombikinderwagen Testsieger in Ähnlichkeit zu den Buggys ein Plus an Bequemlichkeit für das Kind und lassen sich von den Eltern optimiert bedienen. Die Buggys oder Jogger hingegen sind superleicht, handlich und für einen Transport optimal geeignet. Dafür bieten diese Test-Modelle nur ein geringes Maß an Bequemlichkeit fürs Kind und lassen sich z. B. nicht in der Höhe verstellen, wie ein Kombikinderwagen.

Auch sind Buggys, sofern sie nicht mit einer gesonderten Babywanne ausgestattet sind, nicht für Neugeborene geeignet, denn die Kinder müssen in ihnen sitzen können. Für Neugeborene muss der Untergrund gut gepolstert und flach sein, was die meisten Buggys nicht bieten.

Bevor Sie sich für einen Kinderwagen entscheiden, dann sollten Sie Ihren Lebensstil beachten und eine Anschaffung genau und langfristig planen. Nur dann sind Sie gefeit, zusätzlich Geld für einen zweiten Kinderwagen auszugeben. Folgende Fragen sollten Sie vor dem Kauf beantworten, dann dürfte die Wahl nicht allzu schwer fallen:

Soll der Kinderwagen noch für weitere Kinder genutzt werden?

Soll der Kinderwagen noch für weitere Kinder genutzt werden?

Ist dies der Fall, dann muss der gewählte Transporter stabil und robust gefertigt sein. Es sei denn, Sie wollen sich für erneuten Nachwuchs ein neueres Modell zulegen.

Soll der Kinderwagen möglichst günstig sein?

Soll der Kinderwagen möglichst günstig sein?

Wenn Sie auch hier ja sagen, dann dürfte ein Buggy, der zumeist viel günstiger ist als ein Kombikinderwagen, besser zu Ihrer Entscheidung passen. Hierbei müssen Sie jedoch beachten, dass ein Kind erst sitzen können muss, bevor der Buggy als Transportmittel infrage kommt.

Sind Sie oft mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und möchten Sie das Kind immer mitnehmen?

Sind Sie oft mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und möchten Sie das Kind immer mitnehmen?

Hier haben sich die leichten Modelle der Buggys prädestiniert. Am besten ist es, wenn Sie den Kinderwagen mit nur einer Hand zusammenklappen können, er recht schmal gebaut ist und über einen kleinen Wendekreis verfügt.

Fahren Sie regelmäßig mit dem Auto und möchten das Kind mitnehmen?

Fahren Sie regelmäßig mit dem Auto und möchten das Kind mitnehmen?

Hier werden Kinderwagen empfohlen, welche einfach zu bedienen, besonders handlich und leicht sind. Beachten Sie beim Kauf die Abmessung des zusammengeklappten Kinderwagens, damit er auch in Ihren Kofferraum passt. Er sollte ein so kleines Faltmaß besitzen, sodass Sie auch Ihre Einkäufe noch bequem in den Kofferraum bekommen.

Nutzen Sie den Kinderwagen nur für kurze Ausflüge oder soll das Kind darin auch einmal schlafen?

Nutzen Sie den Kinderwagen nur für kurze Ausflüge oder soll das Kind darin auch einmal schlafen?

Hier haben sich die Kombikinderwagen mit verstellbarer Rückenlehne bewährt. Wenn das Kind also auch im Transporter schlafen soll, dann empfehlen sich diese Kinderwagen. Diese sind ebenfalls ideal für Kinder, welche noch nicht sitzen können. Für bereits sitzende Kinder und Kurztrips ist hingegen ein Buggy ausreichend.

Wohnen Sie im Mietshaus und können Sie den Kinderwagen nicht oder nur schlecht im Hausflur unterbringen?

Wohnen Sie im Mietshaus und können Sie den Kinderwagen nicht oder nur schlecht im Hausflur unterbringen?

Hier empfiehlt sich ein zusammenklappbarer Kinderwagen, wenn der Platz im Hausflur nicht ausreicht und Sie ihn eventuell mit in die Wohnung tragen müssen.

Sportwagen bzw. Kombikinderwagen

Im Handel gibt es unzählige Kinderwagen, die mitwachsen. Sie lassen sich flach einklappen und sind robust sowie langlebig. In ihnen können Kinder ab der Geburt und bis zu einem Körpergewicht von 15 Kilogramm bequem untergebracht werden. Für Neugeborene, welche noch nicht sitzen können, muss der Kinderwagen jedoch über eine Babywanne oder zumindest mit einer verstellbaren Rückenlehne versehen sein.

In der waagerechten Liegeposition sollte der Aufsatz an diesen Kinderwagen für das Baby bequem und weich sein. Die Extras wie Wickeltasche, Regen- bzw. Sonnenschirm, Ablagekorb, Verdeck, Fußsack, etc. sind immer modell- und preisabhängig. Einen verstellbaren Sitz, verstellbare Fußstützen, 5-Punkt-Gurtsystem und eine Höhenverstellbarkeit haben nahezu alle hochpreisigen Modelle aus der Kombikinderwagen-Kategorie.

Idealerweise besitzen sie noch einen verstellbaren Schiebebügel, mit denen Sie entscheiden können, ob das Kind in Blick- oder in Fahrtrichtung sitzen soll. Diese Art Kinderwagen kann über mehrere Jahre bzw. für mehrere Kinder genutzt werden.

Vorteile auf einen Blick

  • robust und bequemSportwagen Kombikinderwagen Hauck 337172 Apollo
  • hoher Bedienkomfort
  • bequem für das Kind
  • zusammenklappbar
  • ab der Geburt bis zu 15 Kilogramm Körpergewicht
  • zumeist geländetauglich
  • oftmals kompatibel mit Adaptern für Autositze bzw. Babyschalen
  • hochpreisige Kombikinderwagen besitzen viele Features
  • zumeist geprüfte Qualität.

Nachteile auf einen Blick

  • besitzt ein größeres Faltmaß gegenüber Buggys
  • mehr Gewicht als ein Buggy
  • nicht so wendig.

Kombikinderwagen W-Fragen

1.) Wo finde ich einen Kinderwagen Konfigurator? 
Aufgrund der großen Auswahl an Kinderwägen, ist der Kauf für Eltern nicht immer sehr einfach. Mit einem Konfigurator stellen Sie sicher, dass Sie sich für das richtige Modell entscheiden. Einen solchen Konfigurator finden Sie sehr einfach und auch kostenlos im Internet. Schauen Sie sich diesbezüglich einfach in aller Ruhe um und nehmen Sie sich für den Kauf eines Kinderwagens ausreichend Zeit.

Buggy Detailansicht - Federung2.) Welche Qualitätskriterien gilt es beim Kauf eines Kinderwagens zu beachten? 

Ein Kinderwagen muss in erster Linie dafür sorgen, dass Sie mit dem Nachwuchs rasch und sicher von A nach B gelangen. Sämtliche Modelle die Sie in Deutschland erhalten, müssen diverse Richtlinien zu Qualität und Sicherheit erfüllen.

3.) Bis zu welchem Alter ist der Gebrauch eines Kinderwagens empfehlenswert?
Eigentlich lässt sich diese Frage gar nicht so einfach beantworten. Zumeist empfiehlt sich die Verwendung eines Kinderwagens jedoch bis zu einem Alter von etwa 5 Jahren. Es hängt natürlich immer vom Kind ab, ob ein Kinderwagen sinnvoll ist oder nicht. Besonders bei längeren Wegen vertrauen Eltern häufig noch einem Kinderwagen.

4.) Welche Entscheidungskriterien sollten beim Kauf eines Kinderwagens mit einfließen? 
Sollten Sie sich für einen Kinderwagen interessieren, müssen Sie vor dem Kauf einige wichtige Kriterien beachten. Der Kinderwagen sollte möglichst leichtgängig und hochwertig verarbeitet sein. Das Baby muss gut und sicher liegen und selbstverständlich sollte das Preis- und Leistungsverhältnis passen.

5.) Wie kann man die Reifen eines Kinderwagens aufpumpen? 
Das Aufpumpen eines Reifens bei einem Kinderwagen funktioniert je nach Reifenmodell unterschiedlich. In der Regel funktioniert das Aufpumpen mit Luft jedoch am einfachsten mit einer herkömmlichen Fahrradpumpe. Sollten Sie Luft aufpumpen müssen, werfen Sie im Vorfeld einen Blick in die Bedienungsanleitung. Häufig werden die Kinderwagen bereits mit Hartgummireifen ausgeliefert.

6.) Welche Unterlage passt in welchen Kinderwagen? 
Damit der Nachwuchs bequem und sicher in einem Kinderwagen liegt, ist eine passende Unterlage häufig notwendig. Im Handel erhalten Sie eine große Auswahl an verschiedenen Unterlagen. Schauen Sie sich eventuell einige Testberichte an und verschaffen Sie sich somit einen guten Überblick über die aktuellen Unterlagen für einen Kinderwagen.

7.) Wo finde ich Tipps zum Wandern mit Kinderwagen?

Für das Wandern auf Waldwegen eignen sich besonders Jogger Kinderwagen mit Luftreifen. Wichtig ist auch eine gute Federung wenn man nicht in der Stadt, sondern im Gelände unterwegs ist (obwohl eine gute Federung natürlich auch in der Stadt seine Vorteile hat). Auch ein Moskitonetz ist ein nützliches Zubehör, wenn man viel in der Natur ist. Das Moskitonetz wird einfach übergespannt und ist oft als separat erhältlich. Wander-Bloggerin Janina Croissant stellt in ihrem Blog viele Tipps über das Wandern mit dem Kinderwagen zusammen: Link: https://wandercroissant.com/

Buggys zusammenklappbar oder mit Regenschirm-Faltsystem

Wenn Sie sich für das Kind ab dem 6. Monat, wenn es also sitzen kann, für einen Buggy Testsieger aus diversen Untersuchungen und Tests entscheiden, dann müssen Sie hierbei noch zusätzlich zwischen den zusammenklappbaren Kombikinderwagen Testsiegern oder denen, welche wie ein Regenschirm gefaltet werden, wählen. Dies ist der Unterschied zwischen den Basis Kombikinderwagen Testsiegern.

Bei den zusammenklappbaren Buggys wird der komplette Kombikinderwagen laut Online Test, Untersuchung und Nebeneinanderstellung nach unten zusammengelegt und erreicht so ein geringes Faltmaß. Bei den Regenschirmmodellen wird er wie ein Regenschirm zusammengelegt. Diese Regenschirm-Buggys sind für Kinder zwischen 3 und 6 Monaten gedacht, sofern das Kind sitzen kann und keine Verstärkung im Rücken benötigt.

Sie sind nicht besonders bequem, denn sie sind sehr schmal gebaut und besitzen keinen gepolsterten Rücken. So kann dem Kind schnell kalt werden. Auch das Liegen ist hiermit nahezu unmöglich. Dafür sind diese Test-Modelle aufgrund des geringen Gewichts und der vereinfachten Bedienbarkeit ideal für Flugreisen und Reisen überhaupt.

Vorteile der Buggys

  • lassen sich auf ein geringes Faltmaß zusammenklappen oder -faltenDer "Flash" ist als Buggy oder Kinderwagen einsetzbar.
  • Falten ist oftmals einhändig möglich
  • wenig Gewicht
  • hohe Wendigkeit
  • preisgünstig in der Anschaffung.

Nachteile der Buggys

  • oft fehlt eine Federung
  • keine Polsterung
  • kann nicht in Liegeposition verstellt werden
  • hat zumeist ein nur kleines Einkaufsnetz
  • günstige Modelle besitzen keine gepolsterten Griffe oder Luftreifen.
Bevor Sie einen Kinderwagen für den Nachwuchs kaufen, sollten Sie sich die unterschiedlichen Modelle vorführen lassen. Zudem sollten Sie probieren, ob der Kinderwagen leicht zusammenklappbar ist und durch Türen und ins Auto passt. Dies gilt für Kinderwagen ebenso wie für Buggys.

Hartan Kinderwagen – das Maß aller Dinge?

Hartan rühmt sich mit dem Slogan: “Das Beste für Ihr Wertvollstes“! Designt, konstruiert und hergestellt in Deutschland bietet der Hartan Kinderwagen einen optimalen Start ins Leben.

Als familiengeführtes Unternehmen stellt Hartan Kinderwagen her, welche bereits in der 4. Generation nur höchsten Ansprüchen genügen. Die Ansprüche von Hartan sind: Komfort, Sicherheit und Schadstofffreiheit.

So werden innovative, moderne Fertigungsverfahren nach dem neusten Stand der Technik eingesetzt und mit einer ständigen Qualitätssicherung versehen.

Es entstehen Kinderwagen der Superlative mit wegweisenden Technologien, einer praktischen Ausstattung und einzigartigem Design. Alles Dinge, welche Ihnen und dem Baby zugutekommen – Geborgenheit fürs Kind und vereinfachtes Handling für die Eltern garantiert. Alle Produkte des Hauses Hartan werden so produziert, als wenn es für die eigenen Kinder wäre. Darauf vertrauen die Kunden bereits seit Generationen.

Familiengeschichte Hartans im Überblick:

  • Firmengründung 1982 mit der Herstellung von Korbwaren
  • Produktion von Korbmöbeln im Jahre 1920
  • 1950 begann die Produktion der ersten Kinderwagen
  • neue Produktionsstätten wurden 1953 errichtet
  • 1983 wurde die Verwaltung erweitert
  • die Metallfertigung wurde 1990 erweitert.

Seither gibt es bei Hartan jedoch keinen Stillstand, denn es wird immer weiter geforscht, modernisiert und expandiert. Nur nach einer ständigen Sicherheitsüberprüfung verlassen die Hartan-Kinderwagen die Werke.

Besonderheiten der Hartan Kinderwagen

Der Quinny 77805990 - Speedi-Set Travelsystem, 2 in 1 Kombikinderwagen ist für alle Lebenslagen gerüstet.Thermo-Tex ist ein Vlies, welches speziell von Hartan entwickelt wurde. Da sich der Körperbau der Babys noch in der Entwicklung befindet, benötigen sie im Kinderwagen optimale Bedingungen für das Wachstum. Die Sitz- und Rückenpolsterung ist in allen Hartan Kinderwagen serienmäßig mit diesem Thermo-Tex ausgestattet. Das Material der Polsterung ist klimaausgleichend sowie atmungsaktiv.

Gegenüber anderen Schaumstoffen bietet Thermo-Tex diese Eigenschaften für ein stabilisierendes und komfortables Wohlfühlgefühl und besonders gute Liege- bzw. Sitzeigenschaften für Babys und Kinder. Mit aufwendigen Materialprüfverfahren und der hochwertigen Fertigung in Deutschland werden gleichmäßige Fertigungsqualitäten auf höchstem Niveau bei den Hartan Kinderwagen geboten. Dies wird stets durch die regelmäßigen TÜV-Kontrollen zertifiziert. Auch setzt Hartan mit seinen Kinderwagenserien ein Maß an höchsten Ansprüchen in puncto Schadstofffreiheit.

So werden die Kinderwagen zu Testläufen auf spezielle Prüfanlagen geschickt, bevor sie in den Handel gelangen. Alle Modelle sind nach DIN EN 1888:2012-06 hergestellt und daraufhin durch den TÜV zertifiziert. Dies garantiert ein hohes Maß an Sicherheit und einwandfreie, funktionale Mechanik.

Das Know-how des Unternehmens Hartan garantiert so Kinderwagen mit einer unübertrefflichen Sicherheit, hohem Qualitätsniveau, bestmöglicher Verarbeitung, ansprechendem Design sowie kindgerechtem Komfortder Hartan eben.

Sehen, anfassen und fühlen – Solight Ecco

Bei den Hartan Kinderwagen überzeugen die Griffe und Reifen nicht nur mit ihrer Robustheit, sondern auch mit einer umweltfreundlichen Fertigung. Die verwendeten Materialien schonen die Umwelt. Folgende Punkte zeichnen diese Materialien aus:

  • Solight Ecco bedeutet eine ausgezeichnete Haptik – das Material ist angenehm zu berühren und vermittelt einen hochwertigen Eindruck
  • Solight Ecco ist hitze- sowie UV-beständig
  • Solight Ecco besitzt ein hohes Rückstellvermögen – Druckbelastungen und hohe statische Kräfte machen dem Material nichts aus, es findet immer wieder in seine ursprüngliche Form zurück
  • Solight Ecco besitzt ein geringes Eigengewicht – Leichtgewicht durch eine geringe Dichte
  • Solight Ecco ist reißfest sowie verschleißfrei – unverwüstliches Material, abriebfest und langlebig – bietet optimierten Schutz vor Beschädigungen und Kratzer
  • Solight Ecco ist resistent gegenüber Chemikalien – so kann das Material ständig hygienisch sauber gehalten werden
  • Solight Ecco ist witterungsbeständig – die geschlossene Oberfläche nimmt kein Wasser auf
  • Solight Ecco ist immerwährend schadstoffgeprüft
  • Solight Ecco ist recycelbar – wird der Kinderwagen nicht mehr genutzt, kann er zu 100 % wieder verwertet werden.

Award-Auszeichnung für die besten Kinderwagen Marken und Produkte der Welt

Der Hartan Xperia ist mit dem Plus X Award ausgezeichnet worden. Dies ist der weltgrößte Innovationspreis, der in den Bereichen Sport, Lifestyle und Technologie vergeben wird. Hierzu urteilen 23 kompetente Partner wie auch 26 Branchen, welche eine unabhängige Fachjury stellen. Gleich in fünf Kategorien hat der Xperia sein Gütesiegel bekommen – trendiges Design, hohe Qualität, erstklassige Funktionalität, vereinfachter Bedienkomfort und bestmögliche Innovation.

Mit diesem Preis ausgezeichnet werden außergewöhnliche Designs, innovative Technologien wie auch einfache und zugleich intelligente Bedienkonzepte. Hinzu kam beim Test für den Award eine ökologische und ergonomische Formgebung bzw. Produkteigenschaft, höchstmöglicher Funktionsumfang sowie der Einsatz hochwertiger Verarbeitung mit ebensolchen Materialien zum Tragen.

Das Hartan-Kinderwagenwerk garantiert geprüfte Sicherheit

Blaupunkt Smart Home Alarm Q3000 Starter Kit FamilieDie Kinderwagen von Hartan werden von einer Familie für Ihre Familie gefertigt. So sind alle Modelle mit einer optimalen Ausstattung versehen und bestechen durch ihr trendiges Design sowie die innovative Technik. Die Hartan Kinderwagen lassen die Standards weit hinter sich und werden aus schadstofffreien Materialien in höchster Präzision hergestellt.

Diese Eigenschaften finden Sie bei allen Modellen aus der Hartan-Produktion für Babys und Kinder. Hand in Hand gehen diese Eigenschaften der Kinderwagen mit innovativen Fertigungsmethoden und einer gut gestalteten Alltagstauglichkeit. Besonders überzeugend sind die Racer-Modelle der Hartan Topline S mit ihrem besonders geringen Gewicht, dem hohen Fahrkomfort, Flexibilität und Wendigkeit. Ideale Begleiter für sportliche, moderne Familien.

Die Kinderwagen von Hartan sind alltagstauglich und hochwertig. Besonders, wenn Sie mit Ihrem Kind viel unterwegs sind und Outdooraktivitäten frönen wollen, dann benötigen Sie einen flexiblen und mobilen Kinderwagen. Ein Hartan aus der VIP-Reihe kann Sie mit seinem geringen Gewicht überzeugen und lässt sich ideal und klein zusammenklappen.

Dank des geringen Faltmaßes der innovativen Falttechnik kann er problemlos im Kofferraum eines Kleinwagens verstaut werden. So kann das Kind im Kinderwagen überall mit dabei sein. Dies geht jedoch bei den Hartan Modellen niemals zulasten der Sicherheit, denn die steht bei Hartan an oberster Stelle. Zum Standard gehören bei den Kinderwagen dieses Unternehmens ein optimierter Sicherheitsgurt, bestmöglicher Schutz vor dem Herausfallen sowie die Verarbeitung schadstofffreier Materialien. Selbst die Zubehörteile sind von Hartan mit allen Sicherheitsvorkehrungen versehen und von nicht minderer Qualität.

Zum Hartan Standard gehören:

  • 5-Punkt-Sicherheitsgurte in allen Buggys und Sportwagen
  • beste Verarbeitung bis in alle Details
  • UV-Protect 50+ – alle Sonnenschirme und Verdecke als “click-up” schützen vor intensiver Sonnenbestrahlung
  • Sicherheitsreflektoren sorgen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Sicherer Transport im Kinderwagen: Darauf müssen Sie achten

Auch wenn die Kleinkinder von der Geburt bis zu den ersten Schritten noch nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen, besteht natürlich auch bei ihnen Unfallgefahr. Die Teilnahme der Babys am Straßenverkehr ist auf den Kinderwagen und auf einen Transport im Auto mit passendem Sitz beschränkt oder das Kind wird auf kurzen Stücken getragen.

Egal wie das Kind transportiert wird, hier besteht Unfallgefahr. Gesetzeskonformes Verhalten der Eltern hilft dabei, die Gefahr eines Unfalls zu bannen oder zumindest zu reduzieren. Somit ist die Einhaltung der Verkehrsregelung eine gute Präventivmaßnahme, kann jedoch nicht immer Unfälle verhindern, wenn nicht alle sich daran halten.

  • 1. Wählen Sie ein auffälliges Design beim Kinderwagen
  • 2. Der Transport des Kinderwagens in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 3. Der Transport im Auto
  • 4. Feststellbremse des Kinderwagens darf nicht vergessen werden 
  •  
Denken Sie an die dunkle Jahreszeit und wählen Sie einen Kinderwagen in auffälligen, leuchtenden Farben. Zwar sehen schwarze oder braune Kinderwagen schick aus, sind jedoch in der Dämmerung schlecht zu erkennen. Wenn es trotzdem ein dunkles, trendiges Modell sein soll, dann kann dieser Kinderwagen, mit Reflektoren und/oder LEDs ausgestattet, ebenfalls gut erkannt werden. Besitzt Ihr Kinderwagen dies nicht serienmäßig, dann kann er nachgerüstet werden, was bei vielen Modellen bereits möglich ist.

Hier hängt es davon ab, ob die Bahn oder der Bus kinderwagen- und behindertengerecht gebaut ist und wie die Beschaffenheit der Haltestelle ist. Wenn Sie also Bahn oder Bus mit dem Kinderwagen fahren möchten und es handelt sich um einen barrierefreien Einstieg, dann können Sie den Kinderwagen ganz einfach beim Ein- und Aussteigen in das öffentliche Verkehrsmittel schieben. Sind jedoch Stufen vorhanden, dann muss der Kinderwagen beim Einsteigen mit zwei Personen und der Schiebestange zuerst in das Transportmittel gehoben werden. Beim Verlassen des Transportmittels muss der Kinderwagen dann vorwärts wieder von zwei Personen hinausgehoben werden. Bevor Sie den Kinderwagen jedoch anheben, sollten Sie überprüfen, ob der Kindersitz bzw. die Babywanne fest mit dem Gestell verbunden ist.

In Bus oder Bahn ist der Kinderwagen so hinzustellen, dass das Kind bei einer Vollbremsung nicht aus dem Wagen fallen kann. Wenn das Baby noch im Kinderwagen liegt, sollte der Kinderwagen immer in Fahrtrichtung stehen, sitzt das Kind jedoch im Kinderwagen, muss er genau entgegen der Fahrtrichtung hingestellt werden. Zumeist finden Sie in den Bussen und Bahnen eine gesonderte Stellfläche für Kinderwagen, denn er sollte an einen festen Gegenstand angelehnt werden. Während der Fahrt sollten Sie zur Sicherheit die Feststellbremse betätigen.

Zunächst einmal hängt der Sicherheitsschutz laut Online Analyse vom Automodell ab. Die EuroNCAP überprüft zu diesem Zweck die unterschiedlichen Automarken und -modelle auf den Schutz von  Baby und Kind. Hierbei werden sowohl Seiten- wie auch Frontalunfälle simuliert und die Schutzwirkung der Karosserie sowie der Kinderrückhaltesysteme getestet. Neben einer stabilen Karosserie sind die richtige Platzierung und ein fester Sitz des Rückhaltesystems von großer Bedeutung. Somit wird eine Einbauprüfung durchgeführt, die eventuelle Probleme mit einer Inkompatibilität aufdeckt. Zuletzt werden bei der Prüfung der EuroNCAP die Fahrzeugmerkmale getestet, welche das sichere Mitführen von Kindern garantieren. Dies können als Schutzwirkung z. B. Isofix-Halterungen für Kindersitze (starre Verbindung zwischen Karosserie und Kindersitz) sein.

Nun fragen sich viele Eltern zurecht, welches Auto denn nun das sicherste ist. Von 2010 bis 2014 wurden Tests durchgeführt, welche den Seat Leon mit 92 % als sichersten Pkw ermittelte. Überhaupt sind viele Automarken mit einer Schutzwirkung von 80% und darüber bewertet worden, was für einen sicheren Transport von Kindern ausreichend ist. Liegt Ihr Fahrzeug jedoch unter 80% Schutzwirkung und liegt das Problem bei der Einbauprüfung, dann kann mit einem nachträglichen Einbau des Kinderrückhaltesystems der Schutzwirkungswert angehoben werden.

 

Wenn Sie sich ein neues Auto zulegen möchten, dann können Sie zusätzlich einige Punkte beachten:

  • Ein Seitenairbag ist in jedem Fall zu empfehlen, denn dieser schützt den Kopf bei einem Seitenaufprall. Der Seitenairbag ist ebenfalls von Vorteil, denn er schützt vor umherfliegenden Glassplittern. Sie müssen jedoch darauf achten, dass das Kind nicht mit dem Kopf am Fenster angelehnt schläft, wenn das Fahrzeug über Seitenairbags verfügt.
  • Ideal ist auch eine Heckfahrkamera, damit beim Rückwärtsfahren nicht versehentlich Kinder überfahren werden. Besonders bei den SUVs ist die Sicht nach hinten so schlecht, dass dies durchaus passieren kann. Besonders kleine Kinder verschwinden hier einfach in einem nicht einsehbaren Bereich.

Die EuroNCAP überprüft auch das Verletzungsrisiko bei einem Frontalaufprall mit anderen Fußgängern. Wenn Ihnen also die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer am Herzen liegt, dann sollten Sie die Fußgängersicherheit nicht außer Acht lassen. Der Volvo V40 hat bei den Tests eines Frontalaufpralls von Fußgängern am besten abgeschnitten. Ein neues Feature zur Fußgängersicherheit bei den Automodellen ist der Fußgänger-Notbremsassistent. Mit ihm wird das Fahrzeug im Falle der Kollision mit einem Fußgänger (Kinder und Erwachsene) notgebremst. Dieses System wird jedoch nur in den BMW 3er GT Modellen, im Lexus LS 600h L, in den Mercedes der S-Klasse und im Volvo V40 verbaut. Es gibt jedoch nachrüstbare Systeme für nahezu alle Automarken. Diese Nachrüstsysteme sind jedoch nicht ganz so zuverlässig, denn sie warnen zwar vor den Fußgängern, jedoch ist die Reaktion des Fahrers zumeist zu langsam.

Bei den unterschiedlichen Fahrzeugmodellen werden auch differenzierte Kinderrückhaltesysteme verbaut. Hier stehen Sie nun vor der Qual der Wahl, welches System das Beste ist. In jedem Fall muss das System dem Alter und Gewicht des Kindes entsprechend gewählt werden. Im Zweifelsfall steht Ihnen der ADAC beratend zur Seite. In jedem Fall ist das Rückhaltesystem im Fond auf der Beifahrerseite mit Isofix zu installieren. Bestmöglich sogar mittig des Fonds, was jedoch nur bei Modellen mit drei separaten Sitzen im Fond geschehen kann. Die sicherste Sitzposition des Kindes auf ist Reisen rückwärts gerichtet. Standard ist dies bei den Babyschalen der Klasse 0 bis zu 9 Kilogramm Gewicht des Kindes. Ab 9 Kilogramm wird dann zumeist auf vorwärts gerichtete Kindersitze der Klasse 1 umgestiegen. Dies wird von Experten jedoch nicht empfohlen, da es im Falle eines Unfalls zu schweren Nacken- und Kopfverletzungen führen kann.

Nahezu alle Kinderwagenmodelle besitzen die ein oder andere Feststellbremse. Dies ist ein extrem wichtiges, sicherheitsrelevantes Feature der Babytransporter, welches bei den meisten Kinderwagen-Modellen entweder an einem oder an beiden Vorderrädern verbaut ist. Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass Sie den Kinderwagen auf einer ebenen Fläche abgestellt haben, sollten Sie diese Feststellbremse in jedem Fall immer betätigen. Sicher ist sicher, denn es könnte jemand den Kinderwagen anstoßen, sodass er ins Rollen gerät. Bahnsteige und die meisten Fußwege besitzen eine geringfügige Neigung, welche dafür sorgt, dass das Regenwasser ablaufen kann. Diese geringe Neigung und ein wenig Wind reicht oftmals schon aus, den Kinderwagen ins Rollen zu bringen. Was dann passieren kann, möchten Sie sich bestimmt erst gar nicht ausmalen. Wenn Sie den Kinderwagen bei jeder Rast, also immer wenn er nicht in Bewegung ist, mit der Feststellbremse sichern, dann können Sie es auch nicht vergessen, wenn er einmal wirklich auf einer Neigung steht. Hier wirkt das Gewohnheitsprinzip.

Kinderwagen richtig reinigen und pflegen

Damit Sie auch möglichst lange einen schönen Kinderwagen besitzen, müssen Sie ihn dementsprechend reinigen und pflegen. So können über das eine Kind hinaus noch mehrere Kinder dieses Transportmittel nutzen. Sie sollten also grundlegend Folgendes beachten:

  1. Die Lebensdauer eines Kinderwagens wird mit einer regelmäßigen gründlichen Reinigung verlängert.
  2. Gestell und Reifen sind mit einem milden Reiniger, am besten mit milder Seifenlauge, zu reinigen.
  3. Sie können die abnehmbaren Bezüge in den meisten Fällen in der Waschmaschine waschen.
  4. Oberflächen, welche nicht abgenommen werden können, werden mit Feuchttüchern oder Fleckenspray behandelt.

Ihr Kinderwagen soll mehr als nur ein Gebrauchsgegenstand sein? Sie haben viel Geld für den Kinderwagen ausgegeben und möchten sich möglichst lange an ihm erfreuen? Sie besitzen das perfekte Modell, welches zu Ihnen und dem Baby passt? Dann sollten Sie Ihren gewählten Kinderwagen bestmöglich säubern und pflegen. So verhindern sie eine unschöne Optik, können sich an einer langen Funktionalität erfreuen und sorgen dafür, “das der Kinderwagen nicht schlappmacht”.

Mit einem Schwamm und heißem Wasser sind Sie bei der Reinigung am effektivsten.Wenn Sie mit dem Kinderwagen viel unterwegs sind und es neben dem Einkaufsbummel in der Stadt auch einmal zu Touren über Stock und Stein kommt, dann ist es besonders wichtig, den Kinderwagen nach diesen Touren von Schlamm und Schmutz zu befreien. Überhaupt wird der Kinderwagen täglich Staubverschmutzungen, kleinen Steinchen, Matsch und Pfützen ausgesetzt. Hinzu kommen die Verschmutzungen durch das Kind, welches im Kinderwagen mit Lebensmitteln oder Getränken “herummatscht”.

Neben den waschbaren Bezügen, die bei den meisten Modellen bei 30° in der Waschmaschine und mit mildem Waschpulver gereinigt werden können, sollten Sie Scharniere, Achsen und Bremsen bei der Reinigung vom Gestell nicht vergessen. Gerade am Gestell setzt sich viel Dreck ab, der entfernt werden muss. Hier können Sie haushaltsüblichen Reiniger benutzen, sollten jedoch auf Scheuerschwämme verzichten.

Der Kinderwagen verträgt eine Dusche, jedoch keine kratzerverursachenden, scharfen Reinigungshilfen. Das Waschpulver für die Textilien, welche mit dem Kind in Berührung kommen, sollten mit einem hautverträglichen Mittel, am besten mit dem herkömmlichen Waschpulver, in der Maschine gewaschen werden. Führen Sie diese Reinigung regelmäßig durch oder aber wenn Sie Ihren Kinderwagen unansehnlich finden, noch zwischendurch. Sind in den Bezügen hartnäckige Flecken, dann können Sie diese vor dem Waschen mit Fleckenspray behandeln.

Bereits beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass sich möglichst viel textile Teile des Kinderwagens abnehmen lassen, damit Sie diese bequem reinigen können. Wenn Sie nicht genau wissen, ob die Bezüge waschbar sind, hilft die Bedienungsanleitung weiter. Sollten Sie maschinenwaschbar sein, ist es sinnvoll sie an der Luft zu trocknen, denn im Trockner besteht Einlaufgefahr.

Jeder Kinderwagen besitzt auch nicht waschbare Teile, welche aus Textil gefertigt sind. Dies sind zumeist das Sitzpolster und die Rückenlehne. Mit einem weichen Haushaltsschwamm, etwas Waschpulver und lauwarmem Wasser lassen sich auch diese Teile jederzeit reinigen. Wichtig hierbei ist jedoch eine rasche Entfernung der zumeist unansehnlichen Flecken durch Getränke und Lebensmittel. Sie werden umso hartnäckiger, desto länger sie eingetrocknet sind. Wenn Sie gerade dann unterwegs sind und kein Wasser und Waschpulver zur Hand haben, die Feuchttücher von Babys Popo tun es auch.

Die Plastikteile und Räder am Kinderwagen sind besonders regelmäßig und gründlich zu reinigen, denn dies sind Verschleißteile, welche dem Schmutz besonders ausgesetzt sind.

Einige Hersteller haben bereist darauf reagiert und bieten Räder an, welche einfach abgenommen werden können. Diese lassen sich einfach in der Badewanne mit etwas Spülmittel und warmem Wasser säubern.

Hierzu dürfen Sie ruhig eine Bürste verwenden, denn das Material ist extrem robust. Sind die Räder fest montiert, dann können Sie zu einem Gartenschlauch greifen und diese abspritzen. Auch hierbei dürfen Sie Spülmittel und Bürste benutzen. Anschließend sollten Sie jedoch die Aufhängung, Verbindungen und Radachsen mit Öl schmieren.

Die restlichen Aluminium- und Plastikteile am Kinderwagen sollten mit mildem Haushaltsreiniger, lauwarmem Wasser und einem weichen Tuch gereinigt werden. In jedem Fall sind hautfreundliches Waschpulver und ebensolches Reinigungsmittel zu verwenden, denn die Babyhaut ist noch sehr empfindlich.

Damit auch das Fleckenspray sanft zur Babyhaut ist und trotzdem gründlich Flecken entfernt, gibt es speziell von NUK ein Spray, welches selbst hartnäckigen Flecken zu Leibe rückt. Dieses Spray ist ideal für alle Textilien und sollte direkt vor der Wäsche oder nur (also ohne spätere Wäsche) aufgesprüht und mit lauwarmem Wasser nachgerieben werden. Die handelsüblichen Feuchttücher für Kinderpopos und klebrige Kinderhände sind einzeln entnehmbar, für unterwegs und daher ideal für die schnelle Reinigung aller nicht waschbaren Teile am Kinderwagen.

Mit dem Kinderwagen unterwegs

Der Knorr-Baby 33000-02 Kombikinderwagen Voletto Tupfen läßt sich platzsparend zusammen klappen.Sobald Sie Ihren Nachwuchs im Kinderwagen befördern können, werden Sie bestimmt viel unterwegs sein und so auch viele Keime aufnehmen. Aus diesem Grund ist der Kinderwagen regelmäßig zu säubern. So können Sie sicher sein, dass das Kind keine Bakterien und Keime aus dem Wagen aufnimmt. So können Sie beruhigt Ihren Bummel mit Kind genießen. Außerdem sieht ein gut gepflegter Kinderwagen einfach schicker aus.

Erfahrene Mütter kennen die Probleme mit Kekskrümeln, verschüttetem Fläschcheninhalt oder gar bei Missgeschicken beim Trockenwerden des Kindes. Mit einer effizienten Reinigung des Kinderwagens verlängern Sie nicht nur die Lebensdauer und sorgen für eine schicke Optik, nein, Sie schützen ebenso Ihr Kind. In der Bedienungsanleitung finden Sie bei Kinderwagen namhafter Hersteller nützliche Pflegetipps oder können sich diese aus dem Internet besorgen.

Im Handbuch ebenfalls beschrieben wird, welche Teile des Kinderwagens auseinandergenommen werden können. Loser Schmutz, Staub oder Dreck kann ruhig mit einem Staubsauger und wenig Leistung abgesaugt werden. Flecken sind in jedem Fall vor dem Waschen in der Waschmaschine mit Spray oder Waschpulver zu entfernen.

Wenn die abnehmbaren Teile gewaschen und getrocknet sind, dann empfiehlt sich bei kleinen Kindern ein Desinfektionsspray, welches nicht nur den Stoff keimfrei macht, sondern ihn auch auffrischt. Desinfektionstücher können die festen, nicht textilen Teile am Kinderwagen ebenso keimfrei machen.

Zusätzlich zur Pflege des Kinderwagens gehört das Überprüfen der Räder, wenn es sich um Schlauchreifen handelt. Diese verlieren schon mal Luft und müssen daher aufgepumpt werden. Der Stellplatz des Kinderwagens spielt ebenfalls eine Rolle, wenn es um die Haltbarkeit geht. Er muss an einem trockenen, kühlen Platz stehen und sollte nicht muffig werden, rosten oder gar schimmeln.

Wird er zur Aufbewahrung für das nächste Kind im Keller verstaut, sollte der Keller trocken sein und gut durchlüftet werden. Entfernen Sie alle waschbaren Teile und bewahren Sie diese in der Wohnung auf. Nun muss der Kinderwagen gründlich gereinigt und getrocknet werden, bevor er im Keller verstaut wird. Am besten ist es, ihn mit einem großen Bettlaken abzudecken, verwenden Sie keine Plastikfolie, in der er nur schwitzen würde.

Weiterführende Links und Quellen rund um den Kombikinderwagen

Auf der Webseite www.kinderwagen.de finden Sie eine große Auswahl an Kombikinderwagen zu sehr günstigen Preisen. Hier werden Ihnen nur sehr hochwertige Kombikinderwagen vorgestellt, die sich bereits oft bewährt haben. Tolle Angebote und Erfahrungsberichte von zufriedenen Käufern bieten eine tolle Informationsgrundlage. Weitere super Angebote finden Sie auf der Webseite www.kinderwagen.com. All denjenigen, die eher auf Naturmaterialien stehen, sei die Seite www.naturkind-kinderwagen.de empfohlen. Hier erhalten Sie garantiert nur schadstofffreie Produkte.

Unter der Adresse http://www.kindergesundheit-info.de/themen/sicher-aufwachsen/0-12-monate/babys-ausstattung/kinderwagen/ können Sie einen sehr informativen Artikel der Webseite Kindergesunddheit-info einsehen, der von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bereitgestellt wurde. Hier erfahren Sie alles über die notwendigen Prüfzeichen und neusten Sicherheitsnormen.

Kleine Kinder verschmutzen laut Kundenmeinungen, Analysen, Studien und Versuchen natürlich auch ihre Kombikinderwagen und Autositze, teilweise fällt dann die Reinigung sehr schwer. Erwerben Sie einen gebrauchten Kinderwagen, so sollte dieser vor der ersten Benutzung gründlich gereinigt werden. Auf der Webseite www.kinderwagen-reinigung.de bietet eine Firma eine hochprofessionelle Reinigung von Kinderwagen und Autositzen zu erschwinglichen Preisen an. So sind Sie auf der sicheren Seite und können Ihrem Kind ein absolut sauberes Gefährt anbieten, in dem nach der Reinigung keinerlei Verschmutzungen und Bakterien mehr zu finden sind.

Ratgeber

FAQ

Was ist ein Kombikinderwagen und was sind seine Vorteile gegenüber herkömmlichen Kinderwagen oder Buggys?

Der Kombikindwagen ist ein Produkt, das Autositz, Buggy und Babywagen gekonnt vereint. In den letzten Jahren sind diese Kinderwagen immer beliebter geworden, denn es muss nur eine Anschaffung gemacht werden und nicht verschiedene. Der Vorteil ist, dass es sich um ein 3-in-1 Produkt handelt. In den ersten Monaten lässt sich der Kombikinderwagen als Babywagen nutzen und danach kann er einfach zum Buggy umgebaut werden. So kann drei bis fünf Jahre im Gebrauch sein, ohne dass eine Neuanschaffung gemacht werden muss.

Von welchem bis welchem Alter ist ein Kombi-Kinderwagen sinnvoll?

Der Kombikinderwagen kann direkt von Geburt genutzt werden und dann bis das Kind nicht mehr sitzen möchte. Die modernen Eltern wissen Kinderwagen-Sets heutzutage zu schätzen, denn der Kombikinderwagen wächst mit. Der Kombikinderwagen ist die beliebteste Form des Kinderwagen, denn er wächst einfach mit.

Was kostet ein Kombikinderwagen?

Einen Kombikinderwagen gibt es in allen Preisklassen, von den billigen Modellen für 200 Euro bis hin zu den teuren Modellen von bis zu 1.000 Euro. Das mittlere Preissegment beginnt bei knapp 400 Euro und in diesem Bereich bewegen sich auch die meisten Kombikinderwagen. Qualität, Marke und Funktionen sollten gut aufeinander abgestimmt sein und auch in Sachen Sicherheit muss genau geachtet werden.

Wo kann ich einen Kombikinderwagen kaufen?

Mittlerweile kann der Kombikinderwagen fast überall gekauft werden. Im Babymarkt stehen einige Modelle rum, die direkt vor Ort auch ausprobiert werden können. Auch das Internet ist eine Möglichkeit, wobei das Internet eine deutlich größere Auswahl bietet.

Welches sind die bekanntesten Hersteller von Kombikinderwägen?

Bei den Kombikinderwägen gibt es eine große Auswahl an Herstellern. Zu den bekanntesten Herstellern gehören heute ABC Design, Bergsteiger, Bugaboo, Hartan und Teutonia.

Welche Alternativen zu einem Kombikinderwagen gibt es?

Der Kombikinderwagen ist die beliebteste Form der Kinderwagen, da er von Geburt an genutzt werden kann und mit nur wenigen Handgriffen zum Buggy umfunktioniert wird. Es gibt natürlich auch Alternativen, aber bei den Alternativen handelt es sich um gewöhnliche Modelle, wie einen normalen Babywagen, der rein für das erste Jahr genutzt wird oder einen Buggy, der genutzt wird, sobald das Kind alleine sitzen kann und das Liegen nicht mehr ausreichend ist. Allerdings gibt es keine Alternativen, welche die gleichen Funktionen aufweisen wie ein Kombikinderwagen.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.429 Bewertungen. Durchschnitt: 4,73 von 5)
Loading...