Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Honige im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 16
Investierte Stunden 62
Ausgewertete Studien 4
Gelesene Rezensionen 644

Honig Test - f├╝r samtweiche und gepflegte Haut - Vergleich der besten Honige 2019

Bereits seit Jahrtausenden kennt der Mensch den Honig als nat├╝rliches S├╝├čungsmittel. Doch wie gesund ist Honig eigentlich und was gibt es bei der Lagerung zu beachten? Erfahren Sie in der Testtabelle welche 10 Honigsorten besonders empfehlenswert sind.

Honig Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
  Manuka Health Honig  im Test   Watson & Son Honig  im Test R├╝diger Feldt Honig Honig  im Test Naturprodukte-MV Honig  im Test Larnac Honig  im Test Orino Honig Orangen Bl├╝ten im Test ImkerPur Honig Roher Honig im Test Imkerei Nordheide Honig Lavendelhonig  im Test Langnese Honig  im Test R├╝diger Feldt Honig  im Test Alnatura Honig Waldhonig im Test Hoyer Honig Fenchel & Thymian im Test Hoyer Honig Propolis im Test Alnatura Honig Feine Bl├╝te  im Test biozentrale Honig  im Test
  Manuka Health Honig Steens Roher Manuka Watson & Son Honig R├╝diger Feldt Honig Honig Naturprodukte-MV Honig Larnac Honig Orino Orangen Bl├╝ten ImkerPur Roher Honig Imkerei Nordheide Lavendelhonig Langnese Honig R├╝diger Feldt Honig Alnatura Waldhonig Hoyer Fenchel & Thymian Hoyer Propolis Alnatura Feine Bl├╝te biozentrale Honig
  Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen Preis pr├╝fen
ExpertenTesten T├ťV-Siegel 1,14
sehr gut
1,28
sehr gut
1,92
gut
2,03
gut
2,17
gut
2,28
gut
2,36
gut
2,39
gut
2,39
gut
2,45
gut
2,55
befriedigend
2,64
befriedigend
2,65
befriedigend
2,74
befriedigend
2,75
befriedigend
2,80
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.4 von 5 Sternen
bei 456 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 5 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 131 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 410 Rezensionen

4.9 von 5 Sternen
bei 15 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 30 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 3 Rezensionen

4.5 von 5 Sternen
bei 82 Rezensionen

4.7 von 5 Sternen
bei 20 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 4 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 49 Rezensionen

4.5 von 5 Sternen
bei 2 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 22 Rezensionen

4 von 5 Sternen
bei 10 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 9 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 16 Rezensionen
Marke Manuka Health Steens Watson & Son R├╝diger Feldt Honig Naturprodukte-MV Larnac Orino ImkerPur Imkerei Nordheide Langnese R├╝diger Feldt Alnatura Hoyer Hoyer Alnatura biozentrale
Inhaltsstoffe

Manuka, Honig aus S├╝dseemyrte (Leptospermum scoparium)

Manuka

Manuka, Honig aus S├╝dseemyrte (Leptospermum scoparium)

Buchweizen Honig

Bl├╝tenhonig (aus verschiedenen unbekannten Bl├╝ten)

Manuka, Honig aus S├╝dseemyrte (Leptospermum scoparium)

Orangen

Engelwurz (Angelikakraut) Honig

Lavendel

Bl├╝tenhonig (aus verschiedenen unbekannten Bl├╝ten)

Leatherwood Honig

k. A.

Fenchel, Thymian, Agaven

Propolisextrakt

k. A.

Akazien Honig

Gewicht

500 g

340 g

250 g

500 g

2,5 kg

250 g

400 g

400 g

500 g

250 g

500 g

350 g

250 g

250 g

500 g

2 x 350 g

Geschmack

Cremig, schmelzend, mild

k. A.

Kr├Ąftig, s├╝ss

Kr├Ąftig, s├╝ss, aromatisch

W├╝rzig, s├╝ss

Cremig, kr├Ąftig

Fruchtig, herb

k. A.

k. A.

Mild aromatisch

Mild, s├╝ss

Kr├Ąftig, w├╝rzig

k. A.

k. A.

k. A.

Mild, cremig

Ursprunsland

Neuseeland

Neuseeland

Neuseeland

Deutschland

Deutschland

Neuseeland

Griechenland

Aus EU und nicht EU L├Ąndern

k. A.

Aus verschiedenen L├Ąndern

Deutschland

Brasilien, Italien, Chile, Mexico

k. A.

k. A.

Bulgarien, Rum├Ąnien, Ungarn

Deutschland

Zusatzstoffe

NICHT ZUTREFFEND

nein

100% naturbelassener Manuka Honig

k.A.

k.A.

Mit S├╝├čungsmittel(n), NICHT ZUTREFFEND

nein

nein

nein

k.A.

Leatherwood-Honig

nein

nein

nein

nein

NICHT ZUTREFFEND

Ohne Geschmacksverst├Ąrker

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Aufbewahrung

K├╝hl und trocken lagern (unter 25┬░C).

K├╝hl und trocken lagern

K├╝hl und trocken lagern.

Wenig Licht, trocken und k├╝hl aufbewahren

K├╝hl und trocken lagern.

K├╝hl und trocken lagern.

K├╝hl und trocken lagern

K├╝hl und trocken lagern

K├╝hl und trocken lagern

K├╝hl und trocken lagern.

Wenig Licht, trocken und k├╝hl aufbewahren

K├╝hl und trocken lagern

K├╝hl und trocken lagern

K├╝hl und trocken lagern

K├╝hl und trocken lagern

Wie andere Rohkost ist auch Honig f├╝r S├Ąuglinge unter 12 Monaten nicht geeignet.

Bio

nein

k. A.

nein

nein

nein

ja

nein

nein

nein

nein

nein

nein

ja

ja

ja

ja

Im Glas

ja

nein

ja

ja

ja

nein

ja

ja

ja

nein

ja

nein

nein

ja

ja

nein

Besonderheiten
  • MGO 400+
  • Gute Qualit├Ąt
  • Antibakterielle Wirkung
  • Hilft bei Entz├╝ndgen
  • Ohne Geschmacksverst├Ąrker
  • St├Ąrkt die Gesundheit
  • Nicht pasteurisiert
  • Bek├Ąmpft Bakterien
  • Nicht ├╝ber 70 Grad erhitzt
  • Roh und Kaltgepresst
  • Pr├Ąmiert mit dem Molan Gold Standard
  • MGO 600+
  • Antibakteriell
  • Hohe Qualit├Ąt
  • Ohne Geschmacksverst├Ąrker
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • Antibakteriell
  • Ohne Geschmacksverst├Ąrker
  • Ohne k├╝nstliche Farbstoffe
  • Preisg├╝nstig
  • Antibakteriell
  • Streichzart
  • Gute Qualit├Ąt
  • Gute Konsistenz
  • Preis-Leistungsverh├Ąltnis
  • MGO 420+
  • Antibakteriell
  • Hilft bei Entz├╝ndungen
  • Bio
  • Lecker
  • Naturprodukt
  • Frei von Chemie
  • Schonend kaltgeschleudert
  • Artgerechte Haltung
  • St├Ąrkt die Gesundheit
  • Naturbelassen - keine Behandlung des Honigs
  • Hochwertige Proteine
  • Energieschub f├╝r die Gesundheit
  • Nachhaltige Haltung
  • Bek├Ąmpft Bakterien und andere Sch├Ądlinge
  • St├Ąrkt die Gesundheit
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • Hilft bei Erk├Ąltung
  • Nicht erhitzt
  • Im Glas
  • Streichzart
  • Antibakteriell
  • Leicht dosierbar
  • Preisg├╝nstig
  • Hohe Qualit├Ąt
  • Antibakteriell
  • Ohne k├╝nstliche Zusatzstoffe
  • Premiumqualit├Ąt
  • Lecker
  • Leicht dosierbar
  • Gut f├╝r die Gesundheit
  • Leicht dosierbar
  • Bio-Siegel
  • Grosse Anwendungm├Âglichkeit
  • Bek├Ąmpft Bakterien
  • Hilft bei Hustenreiz und Heiserkeit
  • Gesundheitsf├Ârdernd
  • St├Ąrkt die Abwehrkr├Ąfte
  • Bio-Siegel
  • Ohne Zuckerzusatz
  • Antibakteriell
  • Bio-Siegel
  • St├Ąrkt die Gesundheit
  • Im Glas
  • Kein Einsatz von synthetischen Chemikalien bei der Behandlung von Krankheiten oder zur Desinfektion
  • Bio-Siegel
  • St├Ąrkt die Gesundheit
  • Naturbelassen
  • Bek├Ąmpft Bakterien
  • Vegetarisch
  • Antibakteriell
  • Leicht dosierbar
  • Hilft bei Entz├╝ndungen
  • Gute Qualit├Ąt
  • Glutenfrei
Verarbeitungsqualit├Ąt
Komfort
Preis-Leistungsverh├Ąltnis
Preisvergleichsmatrix
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Preis pr├╝fen
Honige - gro├če Auswahl zu g├╝nstigen Preisen auf amazon.DE
Gro├če Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & K├Ąuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Honig-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist Honig?

Honig ist ein Naturprodukt, das von Honigbienen produziert wird. In erster Linie dient er den Bienen einer Bienenzucht als Nahrungsgrundlage. Diese speichern ihn in sogenannten Bienenwaben ab.
Doch welche Inhaltsstoffe sind eigentlich im Honig enthalten?

Honig besteht zu einem geringen Prozentsatz aus Wasser. Er enth├Ąlt neben Kohlenhydraten, Proteinen, Enzymen, organischen Stoffe und Lactome auch Minderalstoffe und Spurenelemente. Doch Honig ist auch sehr reich an Vitaminen wie B1, B2, B3, B5, B6, B8 oder B9, weshalb er das Immunsystem optimal unterst├╝tzt.

Wie funktioniert Honig?

Honige sind ideale und nat├╝rliche S├╝├čungsmittel. Da Honig viele Mineralstoffe, Antioxidantien, Vitamine und eine gro├če aromatische Vielfalt enth├Ąlt, l├Ąsst er sich vielseitig einsetzen.

Wie viele Kalorien hat Honig?

Bei Naturprodukten k├Ânnen die messbaren Werte f├╝r Kalorien etwas schwanken. Hier sehen Sie ein paar typische Werte:

– 100 Gramm ergeben ca. 300 kcal

– Ein Teel├Âffel (10 Gramm) enth├Ąlt also ca. 30 kcal

– Ein Essl├Âffel (20 Gramm) schl├Ągt mit 60 kcal zu Buche.

100 Gramm Zucker hingegen kommen mit 390 Kalorien einher. Man muss jedoch erw├Ąhnen, dass Zucker kein Wasser enth├Ąlt und somit konzentrierter ist.

Vorteile und Anwendungsbereiche

Bevor Sie sich f├╝r einen Honig entscheiden, sollten Sie sich ├╝berlegen, was genau Sie mit Ihrem pers├Ânlichen Lieblingshonig aus diesem Test vorhaben. Falls Sie zum Beispiel eine Komponente f├╝r das Familienfr├╝hst├╝ck suchen, sollten Sie besonders hohen Wert auf die Qualit├Ąt und den Geschmack legen. Als S├╝├čungsmittel f├╝r warme Getr├Ąnke wie Tee oder hei├če Milch eignet sich Honig in einer praktischen Dosierflasche.

Honig in der K├╝che

Honig verleiht Ihren Salatdressings, So├čen und Dipps eine feine Note. Auch Desserts und Eiscreme k├Ânnen Sie mit Honig s├╝├čen. Ihr Braten erh├Ąlt eine tolle Kruste, indem Sie das Fleisch mit Honig bestreichen. Beim Backen ist es ├╝brigens legitim zu preisg├╝nstigeren Honigsorten zu greifen, da die Enzyme sowieso durch die Hitze zerst├Ârt werden.

├ťbrigens k├Ânnen Sie mit Honig Ihren Kuchenteig fl├╝ssiger machen und folglich die angegebene Fl├╝ssigkeitsmenge des Rezeptes reduzieren.

Sie sollten wissen, dass R├╝hrteig durch Honig deutlich schneller br├Ąunt. Es geht nichts ├╝ber ein leckeres Honigbrot, doch auch als Topping auf dem M├╝sli oder als Zutat in einem Geb├Ąckst├╝ck, Pfannkuchen oder einer Vollkornschnitte macht sich der goldene Nektar gut.
In Griechenland gilt es als echte Spezialit├Ąt Honig zusammen mit K├Ąse und ein paar Oliven zu verzehren.

Honig in Kosmetikprodukten

In vielen Sch├Ânheitsprodukte wie Handcremes, Duschb├Ądern, Seifen, Bodylotions oder Lippenpflege ist Honig enthalten. Rauhe H├Ąnde macht er wieder samtweich, w├Ąhrend er spr├Âde Lippen mit Feuchtigkeit versorgt. In Kombination mit Haferflocken l├Ąsst sich aus Honig eine tolle Gesichtsmaske anfertigen. Dank der antibakteriellen und pilzhemmenden Eigenschaften wirkt Honig sich positiv bei Entz├╝ndungen und trockener Haut aus. Bei trockenen und glanzlosen Haaren, ist es eine gute Idee 50 Gramm Honig mit einem Essl├Âffel Obstessig und 75 Gramm Weizenkeim├Âl zu vermengen. Diese Paste l├Ąsst man eine halbe Stunde einwirken, bevor man sie dann gr├╝ndlich aussp├╝lt. Auch im Wellnessbereich spielt Honig eine entscheidende Rolle. Eine Massage mit warmen, fl├╝ssigen Honig ist eine Wohltat f├╝r den ganzen K├Ârper, da er die Durchblutung f├Ârdert und Schlacken oder Giftstoffe l├Âst. Als positiver Nebeneffekt wird man mit einer samtig-zarten Haut verw├Âhnt. Durch gezielte Massagegriffe ├Âffnen sich die Hautporen, sodass der Honig in die verschiedenen Hautschichten gelangen und sich dort entfalten kann. In der Sauna erfreuen sich viele Besucher an den Honigaufg├╝ssen. Dabei kommt der Honig nicht, wie beim ├╝blichen Aufguss auf die Steine, sondern direkt nach dem Vorschwitzen oder dem ersten Aufguss auf die Haut. Durch die W├Ąrme verfl├╝ssigt sich der wohlriechende Honig und zieht schnell in die Haut ein, wo er sie reinigt, strafft und pflegt. Nach dem Saunagang sollten Sie die Reste gr├╝ndlich unter der Dusche abwaschen.

Honig als S├╝├čigkeit

Viele Hersteller bieten k├Âstliche Honig-Spezialit├Ąten in Form von Honig-Waffeln, Honig-Bonbons, Honig mit Lakritze, Honig-Gummib├Ąrchen, Honig-Knusper-Taler oder Honig-Lollies an.

Weitere Erzeugnisse der Bienen

Honig aus unserem Test ist ├╝brigens nicht das einzige Erzeugnis, das die fleissigen Bienchen produzieren. Sie sind auch f├╝r die Herstellung von┬áBienenwachs┬ábekannt, der f├╝r die Produktion von Kerzen verwendet wird. Bienenwachs wird au├čerdem zum Verschlie├čen der vollen Honigzellen genutzt.

Bl├╝tenpollen bzw.┬áBl├╝tenstaub┬ádient der Biene als wertvolle Eiwei├čzufuhr, die nicht nur die erwachsene Biene, sondern auch die Brut ben├Âtigt. Doch auch Menschen profitieren von der antibiotischen Wirkung von Pollen und den zahlreichen gesunden Inhaltsstoffen. Sie steigern das physische und geistige Leistungsverm├Âgen und gleichen Ern├Ąhrungsdefizite aus. Auch Schwangere ziehen Nutzen aus den wichtigen Substanzen, die positiv in Stillzeiten oder Stresssituationen wirken.

Aus dem Bienenharz Propolis lassen sich viele Produkte wie reichhaltige Cremes und Salben anfertigen, die f├╝r die ├Ąu├čere Anwendung gedacht sind und Hauptprobleme wie Ekzeme oder Akne lindern k├Ânnen.
Doch auch innerlich l├Ąsst sich Propolis in Form von Tinkturen, Tropfen, Kapseln, Pulver und Bonbons anwenden. Propolis-Bonbons sollte man bei Entz├╝ndungen im Rachenraum lutschen.┬áGel├ęe Royale┬áist der von den Ammenbienen in den Speichel- und Futterdr├╝sen erzeugte Futtersaft, von dem sich die K├Âniginnenlarven ern├Ąhren. Einen positiven Effekt hat Gel├ęe Royale unter anderem bei Osteoporose und bei Hautverletzungen.

Bienengift┬áwird in zwei Dr├╝sen im Hinterleib in ihrer ‘Stockphase' produziert. Als Stockphase bezeichnet man die Zeit zwischen dem Schlupf und vor ihrer Rekrutierung als Sammelbiene. Bei den Komponenten des Giftes handelt es sich um eine wasserklare Fl├╝ssigkeit. In der Medizin wird Biengift in Form von Salben zur Behandlung von entz├╝ndlichen Gelenkerkrankungen (Arthritis) und Rheuma verwendet. Es ist au├čerdem eine echte Geheimwaffe bei Narben bzw. Vernarbungen, Neuralgien, Durchblutungsst├Ârungen oder Sportverletzungen. Selbstverst├Ąndlich k├Ânnen Sie Honig auch als Getr├Ąnk in Form von Honigwein (Met), oder Honigbier konsumieren.┬áMet┬áist ein alkoholisches Getr├Ąnk, das aus Honig und Wasser besteht. Zum Teil werden auch andere Substanzen wie verschiedene Gew├╝rze, Fr├╝chte und Fruchts├Ąfte wie ├äpfel oder Apfelsaft. In der germanischen Mythologie galt Met als Trank und Geschenk der G├Âtter. Bei┬áHonigbier┬áhandelt es sich um gew├Âhnliches Bier, das unter der Beigabe von Honig gebraut wird.

Vorteile und Nachteile von Honig im ├ťberblick

Vorteile:

  • h├Âhere S├╝├čkraft als Rohrzucker
  • geringere Energiedichte als Rohrzucker
  • entz├╝ndungshemmende und antibakterielle Wirkung
  • gro├če Verf├╝gbarkeit
  • glutenfrei
  • aromatische Vielfalt

Nachteile:

  • zu viel Honig verursacht Karies
  • nicht f├╝r Allergiker geeignet, da geringe Menge an Pollen vorhanden sind
  • Babys und Kleinkinder unter 12 Monaten sollten keinen Honig konsumieren
  • Honig sollte nur in Ma├čen verzehrt werden
  • Achtung vor Etikettenschwindel
  • Hoher Fruktosegehalt, der in hohen Mengen zu Bauchweh oder Bl├Ąhungen f├╝hren kann
  • Erw├Ąrmung ├╝ber 40 Grad gehen wichtige Inhaltsstoffe verloren

Welche Arten von Honig gibt es?

Je nach Herkunft gibt es unterschiedliche Honigsorten, die sich geschmacklich, farblich und hinsichtlich des Geruchs unterscheiden k├Ânnen. Dazu geh├Âren Arten wie Acahual Honig, Rapshonig, L├Âwenzahnhonig, Obstbl├╝tenhonig, Manuka-Honig, Sommerbl├╝tenhonig, Lindenhonig, Edelkastanienhonig, Pinienhonig, Eichenwaldhonig, Orangenbl├╝tenhonig, Tamariskenhonig, Kleehonig, Heidehonig, Thymianhonig, Eukalyptushonig, Akazienhonig, Waldhonig und Tannenhonig.

Grunds├Ątzlich unterscheidet man Honigsorten in zwei Kategorien: Waldhonige bzw. Honigtauhonige und Bl├╝tenhonige.

Waldhonig entsteht aus Honigtau, der von Blattl├Ąusen oder Schildl├Ąusen produziert wird, indem sie Saft von Bl├Ąttern oder Nadeln saugen und die ├╝bersch├╝ssige Fl├╝ssigkeit ausscheiden. Die Biene sammelt diesen Nektar dann und verarbeitet ihn im Bienenstock zu Honig. Der Honigtau ist f├╝r die dunkle Farbe des Waldhonigs verantwortlich.

Zu den Honigtauhonigen ge├Âhren zum Beispiel spezielle Honigsorten wie Eichen-, Tannen- oder Fichtenhonig.

Bl├╝tenhonig geht aus dem Nektar verschiedener Bl├╝tenpflanzen hervor. Sammelt die Biene nur Nektar einer spezifischen Bl├╝tenpflanzenart, handelt es sich um einen sortenreinen Honig. Nektarmischungen aus mehreren Pflanzen werden meist als ÔÇ×Bl├╝tenhonigÔÇť oder ÔÇ×Sommerbl├╝tenhonigÔÇť bezeichnet.

Zu den Bl├╝tenhonigen z├Ąhlen zum Beispiel der Raps-, Klee-, L├Âwenzahn-, Lindenbl├╝ten-und Fr├╝hjahrsbl├╝tenhonig, die sich durch ihr feines, fruchtiges oder blumiges Aroma auszeichnen.

So wird Honig getestet

Kategorie: Geschmack

Erkl├Ąrung: Honig gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie angenehm, kr├Ąftig, milde S├╝├če, aromatisch, harzig, leicht blumig und viele weitere. Honig enth├Ąlt rund 120 Aromastoffe, die ihm seinen typischen, variierenden Geschmack verleihen, der sich je nach Pflanzenart unterscheidet.

Zu den hellen, lieblichen Sorten, deren Nektar meist im Fr├╝hling gesammelt wurde, geh├Âren zum Beispiel Rapshonig, Kleehonig oder Honig aus L├Âwenzahn. Wer eine dunklere, intensiv schmeckendere Variante sucht, liegt mit Kastanienhonig oder Tannenhonig richtig. Der Nektar dieser Arten wird bis zum Sommer gesammelt. Aromatisch hingegen sind Sorten wie Lavendel-, Rosmarin- oder Thymianhonig. Als Faustregel gilt: Je heller der Honig umso milder sein Geschmack.

Kategorie Herkunfstland:

Erkl├Ąrung: Erfahren Sie hier aus welchem Land der Honig urspr├╝nglich stammt.

Popul├Ąre Beispiele von Honig sind Bl├╝tenhonig, Buchweizenhonig, Heidehonig, L├Âwenzahnhonig, Robinienhonig, Sonnenblumenhonig, Tannenhonig und Waldhonig. Neuseeland ist das Ursprungsland des wertvollen und heilenden Manuka-Honigs und des Kamahihonigs. Aus Australien stammt der tasmanische Leatherwood Honig, der als feine Spezialit├Ąt gilt. Griechenland stellt k├Âstlichen Thymianhonig und Orangenbl├╝tenhonig her, der dank des milden Klimas besonders schmackhaft ist.

Kategorie: Konsistenz

Erkl├Ąrung: Die Konsistenz des Honigs wird durch das Fructose-Glucose-Verh├Ąltnis definiert. Glucose hat die Eigenschaft, dass sie schneller kristallisiert als Fructose. Demzufolge ist Honig mit einem hohen Glucoseanteil cremig bis fest. Ein Honig mit weniger Glucose und h├Âherem Fructosegehalt hingegen ist eher fl├╝ssig.

Im Laufe eines Tests der Stiftung Warentest wurden Honigsorten auf ihren Geschmack getestet. Dabei wurde festgestellt, dass einige Honige fremdartig nach dem Bienenabwehrmittel Phenylacetaldehyd schmeckten. Auch Rauch, mit dem sich viele Imker vor Angriffen der Bienen sch├╝tzen darf sich nicht auf den Honig niederschlagen.
Bei der mikroskopischen Analyse konnte man feststellen, dass einige Honige falsche Tatsachen vort├Ąuschten. So stammte ein Wiesenhonig zum Beispiel nicht ├╝berwiegend von Wiesenbl├╝ten.

Worauf muss ich beim Kauf von Honig achten?

Honig ist ein k├Âstliches Naturprodukt, dass es in zahlreichen Geschmacksrichtungen und unterschiedlicher Qualit├Ąt zu kaufen gibt. Achten Sie darauf, ob der Honig durch den Deutschen Imkerverbund als “echter deutscher Honig” gekennzeichnet wurde.

Bei Importen aus Nicht-EG-L├Ąndern ist es f├╝r den Verbraucher oft unklar zu erkennen was er kauft. Beziehen Sie sich deshalb vorzugsweise auf den Kauf von Honig aus Deutschland. Honig aus dem Supermarkt ist in der Regel ein Importhonig, das hei├čt ein Produkt, das Tonnenweise aus dem Ausland nach Deutschland transportiert wird.

Das Statistische Bundesamt hat herausgefunden, dass unser Honig aus mehr als 70 L├Ąndern stammt.

Was hat es mit dem Etikettenschwindel auf sich?

Die Honigverordnung besagt, dass es sich bei Honig zu 100 Prozent um ein Naturprodukt handelt, das frei von Zus├Ątzen und anderen Ver├Ąnderungen auf den deutschen Markt kommt. Im Jahr 2004 enth├╝llte die Stiftung Warentest jedoch, dass h├Ąufig Etikettenschwindel betrieben wurde. Auch wenn auf der Packung Wildbl├╝tenhonig stand, war das noch lange kein Garant, dass wirklich Wildbl├╝tenhonig enthalten war.

Eine Sorte darf gem├Ą├č der Honigverordnung nur vorgegeben sein, wenn der Honig ├╝berwiegend vom Nektar bzw. dem Honigtau einer Pflanze stammt.
In einigen Honigen wurden sogar Nitrofurane (Reste von Antibiotika) gefunden. Bei der ├ťberpr├╝fung von 34 Honigen, verstie├čen 18 gegen die Vorschriften. 10 h├Ątten gar nicht als Honig verkauft werden d├╝rfen. Hinzu kam, dass neun Honige die Sortenbezeichnung zu Unrecht trugen. Aber immerhin schnitten insgesamt 14 Honige gut ab. Als Verbraucher sollten Sie sich au├čerdem dar├╝ber erkundigen, dass kein Pflanzengift eingesetzt wurde. Entscheiden Sie sich im Zweifelsfall f├╝r Bio-Honig. Grunds├Ątzlich gilt: je naturbelassener und freier von Zus├Ątzen der Honig ist, desto mehr Mineralstoffe, Enzyme und Vitamine stecken in ihm. Halten Sie deshalb Ausschau auf Begriffe wie wabenecht oder fermentreich.

Was versteht man unter Bio-Honig?

Einer der Hauptunterschiede zwischen ├Âkologischem und konventionellem Honig besteht in der Bienenhaltung und der Arbeitsweise der Imker. Die EU-Bio-Verordnung hat im August 2000 die Richtlinien f├╝r ├Âkologische Bienenhaltung bestimmt und den Begriff Bio-Honig sch├╝tzen lassen. Zur Sicherstellung der Bio-Qualit├Ąt werden regelm├Ą├čige Qualit├Ątskontrollen durchgef├╝hrt.

Bio-Honig bedeutet, dass w├Ąhrend der Honigernte keine synthetischen Chemikalien eingesetzt worden sind. Die Bienenk├Ąsten bestehen ausschlie├člich aus nat├╝rlichen Materialien wie Holz, Lehm und Stroh. Au├čerdem ist das Beschneiden der Fl├╝gel der K├Ânigin verboten. Zu einer ├Âkologischen Produktion geh├Ârt zudem der respektvolle Umgang mit Tieren, Pflanzen und der ganzen Natur, sowie der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen. Die Bienenweide besteht im Umkreis von drei Kilometern aus ├Âkologisch angebauten Pflanzen und/oder Wildpflanzen. Nicht gestattet sind der Kontakt mit Schadstoffen aus emittierenden Industrien, Autobahnen, M├╝llverbrennungsanlagen oder anderen toxischen Institutionen. Bei der Honigverarbeitung darf die Bienenstocktemperatur (max. 40┬░C) nicht ├╝berschritten werden, da der Honig sonst durch die W├Ąrme gesch├Ądigt w├╝rde. Ein weiteres Kriterium besagt, dass w├Ąhrend der Honigernte g├Ąnzlich auf chemische Mittel und Medikamente zum Fernhalten der Bienen oder zum Schutz vor Parasiten und Krankheiten verzichtet werden muss. Bio-Imker bek├Ąmpfen die Varroamilbe mit organischen S├Ąuren.

Noch ein Tipp: Vermeiden Sie es Honig in Plastikbeh├Ąltnissen zu erwerben, da diese Weichmacher enthalten, die in den Honig ├╝bergehen k├Ânnen.

Kurzinformation zu den f├╝hrenden 7 Herstellern

  • Vonig von Vegablum
  • Langnese Honig
  • Bihophar Honig
  • Breitsamer Honig
  • Bio-Honig von Hoyer
  • Honig Reinmuht
  • Walter Lang
Vegablum wurde im Oktober 2015 gegr├╝ndet und bietet neben zahlreichen veganen und palm├Âlfreien Produkten wie Brotaufstrichen und Lik├Âr (Vonig-Lik├Âr) auch Alternativen f├╝r den Honig wie den Vet (die vegane Version von Met) und Vonig. Vonig hat die gleiche Konsistenz wie Vonig und wird in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Apfel, Apfel-Zimt, Ringelblume, Brennnessel, G├Ąnsebl├╝mchen, Sonnenblumen und vielen mehr angeboten. 10 Cent der Einnahmen pro verkauftem Artikel werden zum Wohle der Tiere an einen Lebenshof gespendet.
Die Geschichte des Familienunternehmens Langnese begann im Jahr 1925. Zur Produktpalette geh├Âren Landhonig, Wildbl├╝tenhonig, Sommerbl├╝tenhonig, Wald- mit Bl├╝tenhonig, Obstbl├╝tenhonig, Wildlavendel- mit Bl├╝tenhonig, Sonnenblumenhonig und viele weitere. Desweiteren gibt es den Langnese Flotte Biene Honig “Sabienchens Honig”, der aufgrund seiner milden Eigenschaften und tropffreien Dosierung optimal f├╝r Kinder geeignet ist.
Das 1933 gegr├╝ndete Unternehmen bietet mit rund 60 verschiedenen Produkten eine der gr├Â├čten Auswahl von Honigsorten. Der Honig unterliegt strengen Qualit├Ątsstandards, sodass jedes Honigglas eine Kontrollnummer und eine einwandfreies Analysezertifikat erh├Ąlt. Neben dem Bestseller ÔÇ×WabenquellÔÇť kann man bei Bihophar verschiedene Sorten- und Trachthonige bestellen, wie beispielsweise Akazienhonig oder Waldhonig, L├Ąnderspezialit├Ąten aus S├╝dfrankreich, D├Ąnemark, der T├╝rkei, Portugal, Spanien, Mexiko oder Italien oder Fairtrade-Honig. Aber auch Bio-Honige sowie weitere Bienenspezialit├Ąten, wie Gel├ęe Royale geh├Âren zu der Produktvielfalt.
Alles begann in den 1930er Jahren mit einem kleinen Gesch├Ąft f├╝r Milch und Honig. Mittlerweile ist der Betrieb Breitsamer in dritter Generation und bietet alles um Honig an. Im Jahr 2016 gewannen die Imkergold Fairtrade Honige den Fairtrade Award 2016 als bestplatzierte Lebensmittel.
Das Familienunternehmen Hoyer wurde vor ├╝ber 40 Jahren als Imkerei gegr├╝ndet. Der Hauptfokus liegt auf der sorgf├Ąltigen Auswahl der Rohstoffe. Es wird vollst├Ąndig auf den Einsatz von gentechnisch ver├Ąnderten oder bestrahlten Zutaten, sowie k├╝nstlichen Aromastoffen, S├╝├čstoffen und Farbstoffen verzichtet.┬á
Das mittelst├Ąndische Unternehmen Honig Reinmuth besteht seit 1926 und bietet verschieden Honigprodukte an. Falls Sie sich nicht entscheiden k├Ânnen oder auf der Suche nach einem kreativen Geschenk sind, sollten Sie die Kategorie “Honigsets” besuchen. Dort finden Sie Probierpakete und Geschenkkartons f├╝r wahre Honigfans.┬á
Bereits seit ├╝ber 100 Jahren importiert die Walter Lang GmbH Honig aus allen f├╝nf Kontinenten. Neben milden Bl├╝tenhonigen werden auch Spezialit├Ątenhonige angeboten. Im Lager stehen circa 3.000 t. Honig zur Auswahl bereit. Positiv hervorzuheben ist, dass der Vertrieb in allen wichtigen Honigerzeugerl├Ąndern zahlreiche Bio-Honig-Projekte ins Leben gerufen hat.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Honig am Besten?

Honig k├Ânnen Sie im Supermarkt oder auf Wochenm├Ąrkten kaufen.

Es empfiehlt sich jedoch den Honig online zu kaufen, da es im Internet eine deutlich gr├Â├čere Auswahl an verschiedenen Honigsorten gibt. Auch Imker bieten k├Âstliche Bio-Honige im World Wide Web an. Ein weiterer Vorteil ist es, dass Sie in einigen Online-Shops Probiergl├Ąser zu einem g├╝nstigeren Preis bestellen und testen k├Ânnen. Die meisten Online-Shops bieten einen kostenlosen Versand ohne Mindestbestellmenge an. Im Internet haben Sie au├čerdem die M├Âglichkeit eine ausgiebige Recherche zu betreiben, ohne lange Anfahrtswege in Anspruch zu nehmen. Einige Online-Gesch├Ąfte bieten Ihnen Geschenkk├Ârbe mit diversen Honigprodukten oder Gutscheine zum weiter verschenken an. Achten Sie Sonderaktionen, die regelm├Ą├čig offeriert werden.

Wissenswertes und Ratgeber

Die Geschichte des Honigs

Die ersten Hinweise auf die menschliche Nutzung von Honig als Nahrungsmitteln sind in der Steinzeit zu finden. Tats├Ąchlich belegen ca. 9.000 Jahre alte steinzeitliche H├Âhlenmalereinen, dass es damals “Honigj├Ąger” gegeben hat. Honig gilt als das erste und lange Zeit einzige S├╝├čungsmittel. Honig von wild lebenden Bienenv├Âlkern konnte praktisch als K├Âder eingesetzt werden, um B├Ąren anzulocken und zu erlegen.

In Stein gearbeitete pr├Ąhistorische Felsbilder in Australien zeigen an, dass die Aboriginies schon damals Buschhonig von Bienen ohne Stacheln sammelten.

Im 7.Jahrtausend v. Chr. kam es in Anatolien zu ersten Versuchen Hausbienen zu halten und dadurch Honig zu generieren. Um 3000 v. Chr. betrachteten die Menschen im Alten ├ägypten Honig als “Speise der G├Âtter” und als Quelle der Unsterblichkeit. Ein Topf Honig war so wertvoll wieder Besitz eines Esels. Der ber├╝hmteste Arzt des Altertums, Hippokrates von Kos, lehrte um 400. v. Chr., dass man Fieber mit Honigsalben senken kann. Au├čerdem wurde entdeckt, dass Honigwasser den Athleten der antiken Olympischen Spiele zu Hochleistungen verhalf. Das ist darauf zur├╝ckzuf├╝hren, dass Honig dem K├Ârper und dem Gehirn eine gro├če Menge an leicht verwertbaren Kohlenhydraten liefert. Diese werden schnell in Energie umgewandelt.

Der Kirchenlehrer Augustinus empfand Honig als Symbol f├╝r die Z├Ąrtlichkeit und G├╝te Gottes. Die R├Âmer waren davon ├╝berzeugt, dass Honig den Menschen Poesie und Beredsamkeit schenkte und betrieben deshalb eine intensive Bienenhaltung. Der franz├Âsische Herrscher Napoleon erkl├Ąrte die Biene sogar zu seinem Wappentier. Napoleons pr├Ąchtige Kleider und sein Banner sind mit Bienen geschm├╝ckt.

In der Bibel findet man eine der ber├╝hmtesten Passage, die sich auf Israel bezieht ganze 16 Mal: ÔÇ×Das Land, in dem Milch und Honig flie├čenÔÇť
Auch im Koran finden sich in der 16. Sure an-Nahl (steht f├╝r Biene) Wirkungen auf die heilenden Eigenschaften von Honig. Im Vers 68-69 hei├čt es “Und dein Herr hat der Biene eingegeben: ┬źBaue dir H├Ąuser in den Bergen und in den B├Ąumen und in den Spalieren, die sie errichten. Dann i├č von allen Fr├╝chten und folge den Wegen deines Herrn, (die dir) leicht gemacht.┬╗ Aus ihren Leibern kommt ein Trank, mannigfach an Farbe.” Auch bei dem indigenen Volk der Mayas galt Honig als heiliger Nektar, der nach der Honigernte den G├Âttern als Opfer dargebracht wurde. In Indien ist es noch heute noch Tradition die Zunge eines Neugeborenen mit Honig zu bestreichen, da er ein Symbol f├╝r allgemeines Wohlbefinden ist. Und warum bezeichnen die Amerikaner die Flitterwochen, also die ersten vier Wochen nach der Hochzeit eigentlich als “Honeymoon”? Nun, das geht auf einen alten europ├Ąischen Brauch zur├╝ck, bei dem ein frisch verm├Ąhltes Paar vier Wochen nach der Heirat t├Ąglich den berauschenden Honigwein konsumiert.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Honig

Ein Bienenvolk verbraucht ├╝ber den Sommer 30-60 kg Honig selbst. Der Imker hofft auf einen Honigertrag von ├╝ber 10 kg pro Volk. Doch das ist anstrengender als gedacht, wenn man bedenkt, dass an guten Tagen zwischen 10.000 und 15.000 Bienen in den Bienenstock fliegen.

Abh├Ąngig von der Witterung macht eine Biene bis zu 30 Ausfl├╝ge, auf denen sie mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h unterwegs ist. Jede einzelne Biene sammelt je nach Entfernung und Ergiebigkeit der Tracht in 15-30 Minuten 50 mg Nektar. Das entspricht einer Nektarmenge von 100 Apfelbl├╝ten oder 1500 Kleebl├╝ten. Der Nektar enth├Ąlt bis zu 80 % Wasser.

F├╝r die Erzeugung von einem Kilo Honig muss eine Biene ca. 3 kg Nektar sammeln. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, dass die Biene bis zu 15 Millionen Bl├╝ten befliegt. Sie fliegt daf├╝r eine Strecke von ca. 160.000 Kilometern zur├╝ck. Folglich fliegt sie quasi viermal um die Erde.

Im Vergleich zu Wespen und Hummeln, bei denen im Winter lediglich die K├Âniginnen ├╝berleben, sind die Bienen darum bem├╝ht auch bei eisigen Temperaturen ihr ganzes Volk durch den Winter zu bringen. F├╝r die Erreichung dieses Zieles m├╝ssen sie enorm viel W├Ąrme produzieren, sodass selbst bei bitterkalten Au├čentemperaturen von minus 20┬░C im Bienenstock die erforderliche Mindesttemperatur von 30┬░C erhalten bleibt. Diese Arbeit kostet die Bienen viel Kraft, doch den Energieverlust gleichen sie durch ihre Honigvorr├Ąte wieder aus.

Um in Mitteleuropa zu ├╝berwintern, ist es erforderlich, dass das Bienenvolk circa 35 Kilogramm Honig sammelt. Sofern die Bienen in den warmen Monaten ausreichend Nektar oder Honigtau horten konnten, produzieren sie weit ├╝ber 100 Kilogramm Honig.

Die Bienenk├Ânigin hat die Aufgabe Eier zu legen. Um die 2000 St├╝ck schafft sie in den Sommermonaten pro Tag. In Deutschland sorgen ca. 120.000 Imker, die f├╝r insgesamt etwa 830.000 Bienenv├Âlker verantwortlich sind, f├╝r eine reich gedeckte Honigtafel. Ohne Bienen w├Ąren weder der Obstbau, noch die moderne Landwirtschaft m├Âglich.

Gem├Ą├č einer Studie aus dem Jahr 2012 liegt der gesch├Ątzte wirtschaftliche Nutzen der Bienen bei 265┬á Milliarden Euro pro Jahr. Mit 1 bis 1,5 kg pro Kopf und Jahr z├Ąhlen die Deutschen definitiv zu den Welt-Spitzenreitern im Honig-Verbrauch. Davon stammen 20 Prozent aus deutscher Produktion und 80 Prozent werden importiert.

Das Sterben der Bienen

In Deutschland sind heutzutage 197 Wildbienenarten gef├Ąhrdet und 31 Arten vom Aussterben bedroht. Das Sterben der Bienen wird massenhaft vor allem durch Pestizide, Monokulturen und den Verlust von Lebensr├Ąumen verursacht. Ein bekanntes Zitat, das den Nagel auf den Kopf trifft lautet: “Stirbt die Biene, hat der Mensch noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Best├Ąubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.”┬á Da immer mehr Pflanzen aussterben, wird das Nahrungsangebot f├╝r Bienen immer eingeschr├Ąnkter. In den n├Ąchsten Jahrzehnten werden laut dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen circa weitere 20.000 Arten von Wildpflanzen aussterben. Auch der Klimawandel tr├Ągt seinen Teil dazu bei. Falls Sie einen Garten haben, sollten Sie also versuchen dienen so attraktiv wie m├Âglich f├╝r die Honigbienen und Wildbienen zu gestalten, indem Sie zum Beispiel Wildblumen ans├Ąen und auf Pestizide verzichten. Haben Sie schon einmal dar├╝ber nachgedacht Bienenpate bei einer Institution f├╝r nachhaltiges Leben zu werden? Informieren Sie sich am besten ganz unverbindlich ├╝ber die Vorteile und M├Âglichkeiten, die solch eine Patenschaft mit sich bringt.

Warum stechen Bienen eigentlich?

Die Aufgabe der Biene ist es Vorr├Ąte anzulegen, mit denen Sie Phasen der Nahrungsknappheit ├╝berstehen kann. Diese hart erarbeiteten Best├Ąnde h├╝tet sie wie einen Schatz. Von Natur aus haben es aber auch andere Tiere wie Braunb├Ąren, Waschb├Ąren, Spitzm├Ąuse, Spechte oder Ameisen auf die Reserven abgesehen. Der Stachel dient der Biene demzufolge als effektives Mittel zur Verteidigung. Ohne Grund w├╝rde eine Arbeitsbiene nie von alleine angreifen, da der Stich f├╝r sie selber t├Âdlich w├Ąre.

Das liegt daran, dass ihr Stachel mit einer Art Widerhaken versehen ist, der in der dicken Haut des Menschen steckenbleiben w├╝rde.

Honig in 6 Schritten richtig auf dem Herd schmelzen

Da frischer, roher Honig oft dick ist, macht es Sinn ihn durch den Schmelzvorgang zu verfl├╝ssigen. Auch alter Honig kristallisiert und verfestigt sich, doch das ist kein Grund zur Besorgnis, da man die Kristalle durch die richtige Temperatur entfernen kann. Zwar eignet sich f├╝r dieses Vorhaben auch die Mikrowelle, doch der Herd ist empfehlenwerter, da er keine sch├Ądlichen Strahlen verursacht.

1) F├╝llen Sie den Honig mit einem L├Âffel in ein Konservenglas mit Deckel. Das Glas sollte unbedingt Raumtemperatur haben und nicht kalt sein, da es sonst springen kann.

2) Bringen Sie in einem tiefen Topf Wasser zum kochen. Der Topf sollte bis zur H├Ąlfte mit Wasser gef├╝llt sein. Platzieren Sie das Konservenglas in den Topf und kontrolliere den Wasserstand. Der Honig im Glas sollte vom Wasser bedeckt sein.

3) Nehmen Sie den Topf von der Hitze, nachdem das Wasser am sprudeln ist und stellen ihn auf eine hitzebest├Ąndige Oberfl├Ąche.

4) Stellen Sie das Glas nun in den Topf, sodass es von Wasser umgeben ist. Der Deckel sollte nur lose auf dem Glas liegen.

5) Nehmen Sie den Deckel ab und r├╝hren Sie den Honig um, bis er geschmolzen ist bzw. bis keine Kristalle mehr zu sehen sind. Das Glas befindet sich immer noch im Topf.

6) Entfernen Sie das Glas aus dem Wasser, trocknen es mit einem Handtuch ab und schrauben den Deckel gut fest. Lagern Sie den Honig bei Raumtemperatur.

10 Tipps rund um den Honig

Tipp 1: So lagern Sie Ihren Honig richtig.

Honig reagiert sensibel auf Feuchtigkeit. Aus diesem Grund sollte er keinesfalls in feuchten, muffigen Kellern gelagert werden. Au├čerdem ist Honig wasserl├Âslich und kann Wasser nicht nur aufnehmen, sondern auch binden. Bei einer Erw├Ąrmung von ├╝ber 30 ┬░C w├╝rden wichtige Inhaltsstoffe (Enzyme) verloren gehen.

Empfehlenswert ist deshalb die Lagerung an einem trockenem und dunklem Ort, der zudem kalt ist. Da Honig stark Wasser anziehend (hygroskopisch) ist, sollte er am besten in einem fest verschlossenen Glas aufbewahrt werden.
Trotzdem stellt der K├╝hlschrank keinen geeigneten Aufbewahrungsort f├╝r den Honig dar, da erschnell Fremdger├╝che annimmt. Ideal ist eine Vorratskammer. Cremige Honige sollten bei mindestens zehn Grad Celsius gelagert werden und fl├╝ssige bei maximal 20 Grad Celsius. Der Deckel sollte immer fest geschlossen sein. Falls der Deckel des Honigtopfs nicht luftdicht schlie├čt, sollten Sie den Honig innerhalb kurzer Zeit verbrauchen.

Tipp 2: Wie lange ist Honig haltbar?

Sofern Sie Ihren Honig richtig lagern, ist dieser prinzipiell unbegrenzt haltbar. Interessanterweise wurden Honige sogar als Grabbeigaben in ├Ągyptischen Pyramiden von 3.200 v. Chr. gefunden. Diese sind heute noch genie├čbar. Beachten Sie hierbei jedoch, dass Honig sachgem├Ą├č gelagert werden muss, da er anderenfalls seine wertvollen Inhaltsstoffe verliert.

Sobald Ihr Honig jedoch kleine Blasen aufweist, g├Ąrt er bereits und es wird Zeit, sich von dem Produkt zu trennen. Falls das Produkt mit der Zeit an Wasser verliert und eine festere, kristallisierte Form annimmt, m├╝ssen Sie ihn lediglich kurz und leicht erw├Ąrmen, damit er wieder eine fl├╝ssigere Konsistenz annimmt.

Tipp 3:┬áAb wann d├╝rfen Kinder/S├Ąuglinge Honig essen?

Sobald Kinder das erste Lebensjahr erreicht haben, d├╝rfen sie Honig problemlos genie├čen. Die Darmflora und damit das Abwehrsystem sind bei kleineren Kindern noch nicht vollst├Ąndig entwickelt. Als naturbelassenes Produkt enth├Ąlt Honig in selten F├Ąllen Bakteriensporen von Clostridium botulinum, die ├╝berall in der Umwelt vorkommen. W├Ąhrend sie f├╝r Erwachsene harmlos sind, k├Ânnen sie bei S├Ąuglingen den gef├Ąhrlichen S├Ąuglingsbotulismus verursachen.

Tipp 4: Honig als Heilmittel

Honig schmeckt nicht nur gut, sondern hat auch zahlreiche positive Eigenschaften. Er wirkt antian├Ąmisch, bek├Ąmpft also die deutliche Abnahme der roten Blutk├Ârperchen.

Honig bei Magen-Darm-Entz├╝ndungen

Honig f├Ârdert die Verdauung und unterst├╝tzt den Magen bei seiner Arbeit. Folglich ist es eine gute Idee Honig bei Verstopfung anzuwenden. Da er antiseptisch ist, zerst├Ârt er Mikroben und verhindert deren Entwicklung.
Honig f├Ârdert die Verdauung und unterst├╝tzt den Magen bei seiner Arbeit. Folglich ist es eine gute Idee Honig bei Verstopfung anzuwenden. Da er antiseptisch ist, zerst├Ârt er Mikroben und verhindert deren Entwicklung. Au├čerdem regt Honig den Appetit an, weshalb er oft bei Appetitlosigkeit und Abmagerung zum Einsatz kommt. Er f├Ârdert au├čerdem die Urin- Ausscheidung. Auch bei Magen-Darm-Entz├╝ndungen, die mit st├Ąndigem Durchfall und Brechreiz zur Qual werden, empfiehlt es sich Honig einzusetzen, da er den Krankheitsverlauf verk├╝rzt und das Gewicht normalisiert.

Honig bei Husten und Halsbeschwerden

Auf Grund seiner hustenstillenden Eigenschaften ist Honig sehr beliebt bei Bronchialbeschwerden. Im Gegensatz zu anderen Hustenstillern, die man in der Apotheke erwerben kann, hat Honig keinerlei Nebenwirkungen. Bereits ein Teel├Âffel purer Honig oder in einem Glas Wasser bzw. warmen Tee, vor dem Zubettgehen, vermag es den Husten deutlich zu lindern.

Honig bei kranker Haut

Menschen, die unter einer Schuppenbildung der Haut, starkem Juckreiz oder Herpes leiden, k├Ânnen Honig als Therapeutikum ausprobieren. Dazu verfl├╝ssigt man den Honig mit ein wenig warmen Wasser und tr├Ągt diese Mischung t├Ąglich auf die betroffenen Hautpartien auf. Nach einer Einwirkzeit von circa 3 Stunden w├Ąscht man das Gemisch vorsichtig ab.

Weitere Einsatzgebiete von Honig

Honig hilft bei M├╝digkeitszust├Ąnden jeder Arzt, da er die Lebenskraft verbessert. Statt Kaffee, Kuchen oder Schokolade sollte man bei einem kleineren Leistungstief einfach einen L├Âffel Bienenhonig verspeisen.┬áHonig unterst├╝tzt zudem die Widerstandskraft des K├Ârpers und Mangelzust├Ąnde wie einen schlechten Zahnstatus oder eine Wachstumsverz├Âgerung. Generell l├Ąsst sich Honig auch bei fiebrigen Krankheiten, neurogenen Kopfschmerzen, sowie Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten einsetzen. Zu guter Letzt senkt das Naturprodukt den Blutdruck, f├Ârdert die Herzt├Ątigkeit und wirkt unterst├╝tzend bei An├Ąmien, da er den H├Ąmoglobinspiegel beeinflusst. Die Behandlung mit Bienenprodukten wird als Apitherapie bezeichnet und geh├Ârt zu einer der ├Ąltesten Heilmethoden. Eine Behandlungsm├Âglichkeit ist es, mit Api-Air die Bienenstockluft abzusaugen und dann mit einem Schlauch zur Inhalationsmaske zu leiten. Die Patienten kommen also nicht direkt in den Kontakt mit den Bienen, sondern sitzen hinter einem Bienenkasten. Diese Therapie wird in der Regel von April bis September f├╝r Erkrankungen wie Bronchitis, Asthma, Allergien, Pseudokrupp, Infektanf├Ąlligkeit,┬áChronische Kopfschmerzen, Depressionen oder Chronischen Schnupfen angeboten.

Tipp 5: Machen Sie festen Honig wieder flüssig.

Fest gewordenen Honig k├Ânnen Sie wieder fl├╝ssig machen. Stellen Sie dazu einfach das verschlossene Glas in ein lauwarmes Wasserbad.
Fest gewordenen Honig k├Ânnen Sie wieder fl├╝ssig machen. Stellen Sie dazu einfach das verschlossene Glas in ein lauwarmes Wasserbad.

Tipp 6:┬áSp├╝len Sie leere Honiggl├Ąser aus.

Es ist ratsam, dass Sie Ihre leeren Honiggl├Ąser und -spender aussp├╝len, bevor sie im entsprechenden Container landen. Honigreste k├Ânnen n├Ąmlich Bienen anlocken und Krankheiten ├╝bertragen.

Tipp 7: Experimentieren Sie mit exotischen Honigsorten.

Honigsorten gibt es viele, weshalb es gar nicht so einfach ist den pers├Ânlichen Lieblingshonig zu entdecken. Die einen schw├Âren auf Manuka Honig oder seltene Honigsorten aus den alpinen Regionen. Spannend klingt auch de Taigahonig, der aus dem eisigen Gebiet Lapplands stammt. Als teuerster Honig der Welt gilt wohl der Sidr Honig, der vom Sidr Baum stammt. Dieser ist unter anderem im Jemen beheimatet. Da Sidr-Honig sehr selten ist und extrem heilsame Eigenschaften hat, wird er in unseren Breiten nur von Spezialh├Ąndlern verkauft.Ein interessantes geschmackliches Erlebnis ist der afrikanische Honig, der dunkel und z├Ąh schmeckt. Haben Sie schon einmal kubanischen Tropenbl├╝tenhonig oder Avocadohonig vom mexikanischen Avocadobaum gekostet? Als echter Geheimtipp gilt der Tasmanische Leatherwoodhonig, der von den Bl├╝ten der Tasmanischen Scheinulme stammt und an seiner samtigen Textur erkannt wird. Wie Sie sehen gibt es in der Welt des Honigs viel zu entdecken.

Tipp 8: Besorgen Sie sich die Bienen-App.

Das Bundesministerium f├╝r Ern├Ąhrung und Landwirtschaft (BMEL) bem├╝ht sich um die Gesundheit der Bienen und deren Lebensraum, denn Bienen sind f├╝r unser ├ľkosystem unverzichtbar. Jedoch haben es die Bienen nicht mehr so einfach ├╝ber das ganze Jahr ausreichend Nahrung zu finden. Lernen Sie deshalb, wie Sie auf Ihrem Balkon, auf der Terrasse oder in Ihrem Garten Blumen anpflanzen, die Bienen besonders gerne m├Âgen.
Schlagen Sie im Lexikon mehr als 100 bienenfreundliche Pflanzen nach. Erfahren Sie alles zu der Bl├╝tenfarbe, Bl├╝hzeit, der Pflege und dem besten Standort der Pflanzen. Erweitern Sie au├čerdem Ihr Wissen bez├╝glich der Honigbienen, Wildbienen und Wespen ├ťberpr├╝fen Sie Ihre Kenntnisse anschlie├čend im Bienenquiz. Gute Bienenweiden sind unter anderem die Kornelkirsche, der Wei├čdorn und die Wildrose. Auch die Berberitze, Brombeere, Schwarzer Holunder oder Kreuzdorn stehen bei Bienen hoch im Kurs.

Tipp 9: Gehen Sie bewusst mit Honig um.

Aufgrund seiner heilenden Eigenschaften ist es durchaus verlockend Honig als ideale S├╝├čigkeit zu betrachten. Es handelt sich jedoch um kein Lebensmittel, welches regelm├Ą├čig und in gr├Â├čeren Mengen verzehrt werden sollte. Ein ├╝berm├Ą├čiger Konsum von Honig kann auf Grund des Zuckeranteils ├Ąhnliche Nachteile wie gew├Âhnlicher Haushaltszucker haben. Infolgedessen k├Ânnen die Z├Ąhne l├Âchrig werden und Karies entsteht, da Honig besser an den Z├Ąhnen heften bleibt. Vergessen Sie also nicht sich die Z├Ąhne zu putzen. Auch die Darmflora und die Bauchspeicheldr├╝se k├Ânnen ├╝berfordert sein. Au├čerdem f├Ârdert eine ├╝berm├Ą├čige Aufnahme von Honig ├ťbergewicht. Genie├čen Sie den Honig deshalb stehts mit Bedacht und Achtsamkeit.

Tipp 10:┬áFinden Sie Honig in Ihrer N├Ąhe.

Auf Seiten wie Heimathonig.de oder nearbees.de finden Sie regionale Imker, bei denen Sie direkt bestellen k├Ânnen. Probieren Sie doch mal einen kr├Ąftigen Heidehonig aus der L├╝neburger Heide oder einen feinen Tannenhonig aus dem Schwarzwald. Mit Sicherheit finden auch Sie Ihren ganz pers├Ânlichen Lieblingshonig. Grenzen Sie Ihre Honigssuche dank der praktischen Filterfunktion ein und geben Sie an, ob Sie eher helle oder dunkle Sorten bevorzugen. Nachdem Sie im Suchfeld Ihre Postleitzahl oder den Ort eingegeben haben erhalten Sie jede Menge Vorschl├Ąge. Ganz nebenbei leisten Sie einen tollen Beitrag f├╝r die Umwelt und f├╝r die Erhaltung der Artenvielfalt. Das erste Honigdorf Deutschlands befindet sich ├╝brigens im Allg├Ąu. Dort erhalten Sie faszinierende Einblicke in die wundersame Welt der Biene und ├╝ber den Beruf des Imkers. Besuchen Sie spannende Einrichtungen wie den Schleuderraum, den Wachsraum, das Bienenst├╝berl oder den Informationsraum. Das gro├čes Bienenhaus verf├╝gt sogar ├╝ber einen begehbarem Bienenstock. Auf dem Bienenerlebnispfad erfahren Sie auf 12 Stationen alles rund um die Biene.

N├╝tzliches Zubeh├Âr

Um den Honig, der Ihnen in diesem Test vorgestellt wird, stilvoll konsumieren zu k├Ânnen, empfiehlt sich ein Honigl├Âffel (Honigheber). Dieser erm├Âglicht es Ihnen, den fl├╝ssigen Honig elegant und ohne zu kleckern auf das Honigbr├Âtchen oder in den Tee bef├Ârdern.
Dazu tauchen Sie den L├Âffel einfach in das Honigglas ein und drehen diesen bis Sie ihn wieder heraus bef├Ârdern. Dank der gedrechselten Einkerbungen bleibt der Honig beim Drehen am L├Âffel haften und kleine Patzer geh├Âren der Vergangenheit an. Achten Sie beim Kauf des Holzl├Âffels darauf, dass dieser aus unbehandeltem Holz hergestellt wurde. Als Alternative zum Honigglas eignet sich der Honigspender, mit dem man fl├╝ssigen Honig sauber und unkompliziert portionieren kann.

Alternativen zum Honig

Da Honig ein tierisches Produkt ist, sind insbesondere Menschen, die sich f├╝r eine vegane Lebensweise entschieden haben, auf der Suche nach einer Alternative. Sie vertreten die Meinung, dass Imker den Bienen die Wintervorr├Ąte wegnehmen und stattdessen mit speziellem Bienenfutter oder Zuckerl├Âsungen versorgen. F├╝r Veganer ist es aus ethischen Gr├╝nden nicht zu akzeptieren, dass die Bienen k├╝nstliche Nahrung statt ihrem nat├╝rlichen Futter aufnehmen m├╝ssen. Sicherlich trifft dies auf einige Imkereien zu, doch Bio-Imker unterliegen strengen Richtlinien, weshalb Sie sich bestenfalls ausschlie├člich f├╝r Bio-Honig entscheiden. Ein echter Bio-Imker w├Ąhlt als Winterfutter m├Âglichst eigenen Honig und Pollen. Nur in absoluten Ausnahmef├Ąllen darf von Bio-Zuckersirup Gebrauch gemacht werden. Falls Sie sich f├╝r vegane Alternativen interessieren, stellen wir Ihnen hier die wichtigsten vor:

1. Ahornsirup

Ahornsirup wird aus dem Baum des kanadischen Zucker-Ahorns gewonnen und ist kalorien├Ąrmer als Honig. Besonders in Kanada und Nordamerika findet er in vielen Gerichten Verwendung. F├╝r einen Liter Sirup ben├Âtigt man etwa 40 Liter Baumsaft, dem nichts weiter beigef├╝gt wird. Ahornsirup gibt es in verschiedenen Qualit├Ątsstufen wie mild, aromatisch oder mit einem ausgepr├Ągten Eigengeschmack.

2. Stevia

Das S├╝├čungsmittel Stevia ist zucker- und kalorienfrei und eignet sich sehr gut zum S├╝├čen von Getr├Ąnken wie Tee. Stevia ist zu 300-mal s├╝├čer als Zucker und wird aus der Pflanze ÔÇ×Stevia rebaudianaÔÇť gewonnen, die auch als Honigkraut bezeichnet wird und aus S├╝damerika stammt.

3. Zuckerr├╝bensirup

Zuckerr├╝bensirup ist┬áein schmackhafter Aufstrich, der aus dem Saft der Zuckerr├╝be gewonnen wird. Die z├Ąhe, streichf├Ąhige Konsistenz und der herb-s├╝├čen Geschmack machen ihn zum idealen Brotaufstrich.

4. Agavendicksaft bzw. Agavensirup

Agavendicksaft wird aus dem Saft der Agave gewonnen und ├╝berzeugt dadurch, dass er kaum Eigengeschmack hat und sehr vielseitig eingesetzt werden kann. Er findet zum Beispiel Verwendung in Tees, M├╝slis, Backwaren, Salatso├čen oder Smoothies.

5. Agavencreme

Agavencreme wird ebenfalls aus dem Saft der Agave gewonnen und ist dank der dickfl├╝ssigen Masse vergleichbar mit cremigem Honig. Es handelt sich um einen idealen Brotaufstrich.

6. Reissirup

Mit Reissirup l├Ąsst sich fruktosefrei backen. Er ist in vielen Biol├Ąden und im Reformhaus erh├Ąltlich. Da er keine Fruktose (Fruchtzucker) enth├Ąlt, ist er eine gute Wahl f├╝r Menschen, die unter einer Fruktoseintoleranz leiden.

7. L├Âwenzahnsirup

L├Âwenzahnsirup kann man in der Bl├╝tezeit des L├Âwenzahns von April bis Juni schnell und einfach selber machen. Au├čerdem ist das Naturprodukt ein tolles Mittel bei Erk├Ąltungen.

8. Invertzuckersirup

Die Traubenzucker-Fruchtzucker-Mischung ist in vielen gro├čen Superm├Ąrkten erh├Ąltlich und ├Ąhnelt Honig vom Geschmack her.

9. Apfels├╝├če

Apfels├Ąure schmeckt neutral und hat eine gute L├Âslichkeit, weshalb sie das perfekte S├╝├čungsmittel f├╝r Getr├Ąnke, Kuchen oder Fruchteis ist. Die helle, sirupartige Apfels├╝├če gewinnt man aus ├äpfeln und kocht sie schonend ein.

10. Trockenfr├╝chte

Mit Trockenfr├╝chten wie Datteln, Rosinen oder trockenen Aprikosen k├Ânnen Sie Ihr M├╝sli schmackhafter machen, aber auch Backen und k├Âstliche Desserts kreieren.

11. Birnendicksaft

Birnendicksaft besteht aus eingedicktem Birnensaft und ist f├╝r seinen typischen fruchtig-s├╝├čen Eigengeschmack bekannt.

12. Kokosbl├╝tensirup

Kokosbl├╝tensirup wird aus den Bl├╝ten der Kokospalme gewonnen und schmeckt angenehm mild. Er passt gut zu Cocktails, Tees, Salatdressings, So├čen oder Smoothies.

Honigkreationen

Empfehlenswert sind au├čerdem Honigkreationen, die einige Hersteller anbieten. Dabei wird Honig mit k├Âstlichen Zutaten wie Jamaica Rum, Datteln, Sanddorn, Raps, Kakao, Lebkuchengew├╝rzen, Chai, Kr├Ąutern, Limoncello, Mandeln, Erdnuss, Walnuss, Himbeere, Zimt, Aronia, Erdbeere, Ingwer, Marzipan oder Rosenduft angereichert.

Weiterf├╝hrende Links und Quellen

Honig auf Wikipedia

Informationen ├╝ber Biene und Honig

Alles rund um Honig

Honig von Nearbees

Apitherapie mit Honig

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.539 Bewertungen. Durchschnitt: 4,78 von 5)
Loading...