Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Superfood Smoothies im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 13
Investierte Stunden 35
Ausgewertete Studien 4
Gelesene Rezensionen 465

Superfood Smoothie Test - f√ľr die besondere Portion Vitamine - Vergleich der besten Superfood Smoothies 2019

Mit Superfood Smoothies werden dem K√∂rper t√§glich notwendige Vitamine und Mineralien zugef√ľhrt. Die besten Smoothies konnte unser Team nach Pr√ľfung diverser Tests und Vergleiche im Internet ermitteln und zudem Bewertungen f√ľr Marke, Inhaltsstoffe, Anwendung u.v.m. darlegen.

Superfood Smoothie Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Superfood Smoothie?

Ein wohlschmeckender Anglizismus: der ‘Geschmeidige', der ‘Weiche', der ‘Glatte' ‚Ķ der Smoothie. Er ist zu einer beliebten Erfrischung und gesunden Zwischenmahlzeit geworden. In der Regel wird damit ein kaltes Mixgetr√§nk auf Basis von Fruchtp√ľree und einer Fl√ľssigkeit bezeichnet.

Wohingegen beim typischen Fruchtsaft nur Teile der Frucht verwendet werden, wird zur Zubereitung eines Smoothies die ganze Frucht, samt Schale und Fruchtfleisch verwendet. Das Fruchtmus wird anschlie√üend mit anderen Zutaten, wie Gem√ľse, Kr√§uter und Gew√ľrze verfeinert und mit einem Schuss Wasser, Milch oder √§hnlichen fl√ľssigen Produkten (Kokos-, Sojamilch, etc.) zu einem schmackhaften Smoothie abgerundet. Smoothies gelten als besonders gesund. Schlie√ülich konzentrieren sie zahlreiche N√§hrstoffe, Mineralien, Vitamine und Spurenelemente ausgew√§hlter gesunder Zutaten zu einem wohltuenden, erfrischenden und bek√∂mmlichen Drink.

Schlie√ülich haben sich seit einigen Jahren sogenannte Superfoods auf dem Ern√§hrungsmarkt begonnen zu etablieren. Exotische Lebensmittel, die es vorher eben noch nicht zu kaufen gab und mit einer vergleichsweise exponentiell hohen Konzentration bestimmter, f√ľr den menschlichen K√∂rper und Organismus wertvoller Inhaltsstoffe, wie Mineralien, Spurenelemente, Vitamine, N√§hrstoffe und anderen, kommen. Sie gelten als Gesundheits- und Energiebooster, sind besonders gesund und sollen zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens beitragen.

Superfoods und warum sie in den Smoothie gehören

Wir wissen jetzt schon: Superfoods sind besondere Lebensmittel. Sie konzentrieren, wie keine anderen Nahrungsmittel, bestimmte Nährstoffe zu einem ganz besonderen hohen Anteil.
Schon kleine Mengen dieser magischen Nahrung, bringt dem menschlichen K√∂rper und Organismus einen Boost an Energie, Wohlbefinden und Gesundheit. Schon kleine Mengen k√∂nnen den notwendigen Tagesbedarf bestimmter Spurenelemente, Vitamine und anderen N√§hrstoffen abdecken. Superfoods halten gesund und in ihnen ist wirklich das drin, was unser menschlicher K√∂rper tats√§chlich bedarf. Ein kleiner Nachteil? So richtig super wird die Superfood erst dann, wenn sie √ľber einen l√§ngeren und kontinuierlichen Zeitraum in den Speise- und Nahrungsplan integriert wird. Nur so kann sie ihre volle Wirkung entfalten.

Doch welche Kriterien m√ľssen Nahrungsmittel erf√ľllen, um als Superfood etikettiert zu werden? Kriterium Nummer Eins ist der N√§hrstoff- und Vitalstoffgehalt der Nahrung. Dieser hat sich von ‘klassischen' Lebensmitteln deutlich abzuheben. Weiterhin haben Superfoods auch immer aus √∂kologischem Anbau zu stammen. W√§hrend sie gleichzeitig durch ihre G√§nze zur Superfoods werden und es nicht nur ein einzelner, zu extrahierender N√§hrstoff ist, den das Nahrungsmittel auszeichnet. Lecker muss die Superfood hingegen nicht immer schmecken. Oft stammen Superfoods aus exotischen L√§ndern, wie die Chia Samen aus S√ľdamerika oder die Gojibeeren aus Asien. Aber auch der mitteleurop√§ische Raum hat einige Superfoods zu bieten. So u.a. Brennnessel, L√∂wenzahn, Oregano oder Petersilie, zu bieten.

Superfoods im Smoothie

Smoothies sind generell schon eine kompakte Variante Nährstoffe auf schmackhafte Weise zu sich zu nehmen. Den Smoothie dann noch mit Superfoods aufzupeppen, bringt nicht nur den Extra-Kick an Gesundheit und Energie, sondern verhilft auch zu so mancher neuer Geschmackskreation.
Das w√ľrzig scharfe Aroma der Moringa kann einen karibischen Papaya, Mango, Kokosmilch Smoothie noch mal so richtig dynamisieren. Der Smoothie aus Spinat, kernigen Weintrauben, Zitrone und Wasser erreicht ein ganz neues Aroma, wenn er mit etwas Spirulina aufgepeppt wird. Doch welche Superfoods stehen bei den Smoothies im Trend?

Gr√ľn, gr√ľn, gr√ľn sind alle meine Smoothies

Eine zentrale Gruppe von Superfoods, sind das gr√ľne Blattgem√ľse. Eine hervorragende grundlegende, wie erg√§nzende Zutat f√ľr einen schmackhaften, belebenden und gesunden Smoothie. Besonders deswegen, weil wir Europ√§er generell dazu neigen, zu wenig der gesunden gr√ľnen Bl√§tter zu konsumieren, um unseren t√§glichen Bedarf ausreichend abzudecken. Wer das gr√ľne Blattgem√ľse als Zutat in seinen Smoothie integriert, steigert definitiv seinen Konsum und somit auch die Zufuhr zentraler N√§hrstoffe. Kulturgem√ľse wie Spinat oder Sellerie, Gartenkr√§uter wie Basilikum oder Melisse verleihen dem Smoothie oft einen n√§hrstoffreichen wie geschmacklichen extra Kick.

Mit dem Gr√ľn im Smoothie ist man auf der sicheren Seite, wenn es um den Bedarf an Beta-Carotin, Calcium, Eisen, Magnesium oder bestimmten Vitaminen geht. Spinat ist besonders reich an Eisen und 200g des gr√ľnen Energiespenders sind oft schon ausreichend, um Smoothie und Tagesbedarf abzudecken.

Etwas exotischer und geschmacklich ausgefallener wird es dann mit Moringa, Spirulina und Chlorella.

Vom Moringa- bzw. Meerrettichbaum sind es besonders die Bl√§tter, die sich als Zutat f√ľr den Superfood Smoothie eignen. Die Bl√§tter riechen √§hnlich scharf wie Meerrettich und verleihen dem Smoothie eine scharf w√ľrzige Geschmacksnote. In vielen L√§ndern gelten Moringabl√§tter als Grundnahrung und sind Retter gegen Unterern√§hrung und Hunger. In Europa konsumieren wir die Bl√§tter als Superfood, weil sie √ľber einen auszeichnenden hohen Anteil an Zeatin verf√ľgen. Dies ist ein Vitalstoff, der zur beschleunigenden Hautgeneration beitr√§gt und somit den (Haut-)Alterungsprozess verlangsamt. Gleichzeitig potenziert Zeatin die Verf√ľgbarkeit und Nutzung der in den Moringabl√§tter enthaltenen anderen Vitalstoffe.

Insgesamt sind es ganze 90 N√§hrstoffe, die die Moringa auszeichnet. Oft wird die Pflanze daher auch als die wohl n√§hrstoffreichste Pflanze der Welt bezeichnet. Sie ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidantien und Proteinen. F√ľr den Superfood Smoothie wird die Moringa als Pulver verwendet. Hier reichen in der Regel bereits wenige Gramm, um Wirkung zu erzielen. Nach aktuellem Stand der Forschung enth√§lt Moringa 17 Mal mehr Kalzium, als die entsprechende Menge Milch, hat einen 4 Mal h√∂heren Beta-Carotingehalt als M√∂hren, einen 15 Mal h√∂heren Kaliumgehalt als unsere geliebte Banane und stellt mit einem 25 Mal h√∂heren Eisengehalt als Poppeys Supernahrung Spinat selbst diesen in den Schatten. Wer Kalziummangel hat, der nimmt mit bereits 1 g Moringapulver 20 mg Calcium und somit 20% des empfohlenen Tagesbedarfs f√ľr Erwachsene zu sich.

Moringa harmonisiert geschmacklich √ľbrigens hervorragend mit der exotische Frische von Ananas und Banane, was zusammen einen wirklich leckeren Superfood Smoothie macht. Serviert auf Eis ist das eine wahre Vitamin- und Geschmacksbombe.
Aber auch mit dem nussigen Aroma von Avocado und Mandelmilch kommt die Moringa geschmacklich voll zu ihrer Entfaltung.

Spirulina und Chlorella sind Algen. Beide zeichnen sich nicht nur durch Reichhaltigkeit und Konzentration ihrer N√§hrstoffen aus, sondern auch durch ihre √§u√üerst schnelle Bioverf√ľgbarkeit. Die Wirkung der in Spirulina- und Chlorellaalgen enthaltenen N√§hrstoffe entfaltet sich unglaublich schnell und effektiv im menschlichen K√∂rper und Organismus.

Besonders Spirulina gilt in ihrer N√§hrstoffzusammensetzung als √§u√üerst anregend und stimulierenden; vor allem, was die Selbstheilungskr√§fte des K√∂rpers betrifft. Diese werden n√§mlich zus√§tzlich nicht nur aktiviert, sondern auch stimuliert. Die Alge ist besonders reich an einem bestimmten Protein, was zur gesteigerten Produktion von zentralen, krankheitsbek√§mpfenden Zellen f√ľhrt. Die Kalium-Salze der Spirulina verhindern verst√§rkend das Eindringen von Viren in das Immunsystem und dann nimmt sie auch noch positiven Einfluss auf die Regulierung unseres Blutzuckers im Blut. Spirulina gilt als gesundheitlicher Allrounder unter den Lebensmitteln.

F√ľr einen Superfood Smoothie auf Spirulina Grundlage empfiehlt sich das in der Regel √ľblich erh√§ltliche Pulver. Es verleiht dem Smoothie einen leicht salzigen Geschmack und l√§sst an Meer, Wellen und Ozeane erinnern. Kombiniert mit Vanilleeis und frischen, eisgek√ľhlten Himbeeren, kann das Spirulina Pulver den Superfood Smoothie zu einem ganz einmaligen Geschmackserlebnis werden lassen. Ein erw√§hnenswerter Nachteil ist allerdings, dass zu Beginn der Einnahme mit einer vermehrten Gasbildung gerechnet werden kann, denn die basische Spirulina ist dabei pathogene Bakterien zu zersetzen. Unser Darm wird gereinigt.

Nicht weniger zu untersch√§tzen in ihrem N√§hrwertgehalt ist die Mikroalge Chorella. Ihre N√§hrstoffzusammensetzung bringt vor allem entgiftende Eigenschaften f√ľr den menschlichen Organismus mit. Keine andere Pflanze, kein anderer Organismus verf√ľgt √ľber so tiefgr√ľne Bl√§tter wie die Chorella. Keine andere Pflanze dementsprechend auch √ľber einen vergleichbaren Chlorophyllgehalt. Wie das Chlorophyll das Blut der Pflanzen, so gilt es wohl auch als bester N√§hrstoff f√ľr unser menschliches Blut. Es h√§lt unser Blut sauber, vital und vor allem mineralstoffreich und ist somit ausschlaggebend f√ľr unsere psychische und physische Gesundheit verantwortlich.

Erh√§ltlich sind die Chlorellaalgen als Essenz. F√ľr gesunde Erwachsene wird eine Einnahmeh√∂he von 3-4g t√§glich empfohlen. Es ist eine S√ľ√üwasseralge, was die Essenz sehr geschmacksneutral erscheinen l√§sst und die Chlorella somit zu eine hervorragend Erg√§nzungsmittel f√ľr unseren Smoothie macht. Denn es beeinflusst geschmacklich nicht, steigert aber unser Wohlbefinden, unsere Aktivit√§t und unsere Gesundheit. F√ľr ein umfassendes Entfalten der Wirkung wird allerdings angeraten den Superfood Smoothie auf Wasserbasis zu genie√üen, statt ihn mit Milchprodukten anzureichern.

Nussig soll der Superfood Smoothie sein

‚Ķ und das geht am besten mit der Superfood Mandel. Diese kleine basische Schalenfrucht hat mehr in sich, als man ihr ansehen mag; vor allem dann, wenn man sie mit ihren Artgenossen Haselnuss oder Walnuss vergleicht. F√ľr den Superfood Smoothie kann man tats√§chlich mit ganzen Mandeln arbeiten, aber auch mit der mittlerweile erh√§ltlichen Mandelmilch. Der Effekt ist der gleiche. Im Milchformat wird die Superfood Mandel auch schnell zur Basiszutat eines Smoothies; besonders dann, wenn man auf das milde nussige aber doch leicht fruchtige Aroma der Mandel steht.

Kombinieren l√§sst sich die Mandelmilch in vielf√§ltiger Weise. Ob mit Banane, Avocado oder Melone ‚Äď der Superfood Smoothie schmeckt.
Etwas weniger zu empfehlen ist hingegen die Kombination mit sehr s√§urehaltigen Fr√ľchten wie Orangen oder auch √Ąpfeln.

Generell verf√ľgen Mandeln √ľber, f√ľr den Menschen sehr gesunde und n√ľtzliche, unges√§ttigte Fetts√§uren. Auch die in der Mandel enthaltenen Ballaststoffe sind nicht zu untersch√§tzen. Sie verf√ľgen √ľber ganz besondere probiotische Eigenschaften und sorgen f√ľr ein √§u√üerst aktives wie gesundes Magen Darm Milieu. Wer Schwierigkeiten mit seiner Verdauung hat, der sollte bei seiner Superfood Smoothie Wahl auf die Mandelvariation setzen. Dabei st√§rkt er dann auch noch gleichzeitig seine Knochen.

Wenn es fruchtig, exotisch wird: Die Superfood Papaya

Wer h√§tte das gedacht?! Auch die exotische Papaya wird mittlerweile als Superfood gehandelt. Selbst ihre Kerne. Diese eigenen sich, trotz ihrer hervorragenden Eigenschaften, hingegen weniger zur Zubereitung eines schmackhaften Superfood Smoothies. Was aber nichts macht, denn das Fruchtfleisch der Papaya verf√ľgt √ľber genauso viele Superkr√§fte und N√§hrstoffe. Es ist eine ideale Frucht f√ľr den Smoothie; die leider nur saisonal in Deutschland erh√§ltlich ist.

Das im Fruchtfleisch der Papaya befindliche Papain hilft √ľbrigens hervorragend bei Magen Darm Beschwerden. In Kombination mit 250 ml Mandelmilch und einem Essl√∂ffel Moringapulver ein wahrer nat√ľrlicher Medizincocktail. Wer den ohnehin hohen Papaingehalt noch zus√§tzlich steigern m√∂chte, der greift am besten auf noch unreife, gr√ľne Papayas f√ľr seinen Superfood Smoothie zur√ľck. Auch bei der Entgiftung und Regeneration der Leber k√∂nnen die Wirkstoffe der Papaya eine einflussreiche Bedeutung gewinnen. Die aus S√ľdamerika und Mexiko importierte Frucht der Engel kann wirklich als tropische Offenbarung der Superfoods verstanden werden. Die Papaya ist dar√ľber hinaus sehr vitaminreich. Reich in Art und Konzentration von Vitaminen. Mit seinem Papaya Superfood Smoothie trinkt man einen Frucht- und Vitamincocktail aus Vitamin A, C, E und jede Menge B-Vitaminen. Das Sahneh√§ubchen bilden die in der Papaya enthaltenen Ballaststoffe.

Weintrauben und ihre Kerne

Im Superfood Smoothie Test hat auch die Weintraube gut abgeschnitten; aber nur dann, wenn man sie samt ihrer kleinen Kerne verarbeitet. Das tr√§gt dann gelegentlich zwar zu einem etwas bitteren Nachgeschmack bei, macht den Superfood Smoothie aber um einiges ges√ľnder. Nicht nur, dass kernlose Weintrauben in der Regel als √ľberz√ľchtet und √ľberzuckert gelten, die Trauben mit den Kernen verf√ľgt eben auch √ľber diese ‚Ķ und eben diese verf√ľgen √ľber den √ľberaus relevanten sekund√§ren Pflanzenstoff Oligomere Proanthocyanidin. Dieser hat besonders verj√ľngende Effekte; auf Haut, Zellen und Gewebe.

Hier profitieren besonders Allergiker und Menschen die von Neurodermitis oder Psoriasis betroffen sind. F√ľr diese ist ein Superfood Smoothie mit kernigen Weintrauben ein wahrer Segen.

Das tolle ist √ľbrigens, dass au√üerhalb der Weintraubensaison auch auf Traubenkernmehl als Zusatz f√ľr den Smoothie gesetzt werden kann. Ein guter Essl√∂ffel als zus√§tzliche Zugabe bringt die gew√ľnschten Effekte. Das Mehl ist √ľbrigens, im Gegensatz du dem sehr s√ľ√ülichen Geschmack der Weintraube, geschmacksneutral, was es zu einem potentiellen Allrounder f√ľr die Superfood Smoothie Welt macht. Wer hingegen lieber auf saisonale Smoothie setzt und frische, regionale Weintrauben nutzen m√∂chte, der mischt sie am besten mit Apfel, Gurke oder Blattspinat. Der einzige Nachteil ergibt sich beim Superfood Smoothie mit kernigen Weintrauben dann, wenn die Weintrauben √ľber eine sehr fasrige, dicke Haut verf√ľgen. Das kann das Genusserlebnis zu weilen etwas mindern. Weniger gesund macht es diesen kernigen Superfood Smoothie jedoch nicht.

Beerige Alleskönner

Klammern wir mal unsere geliebten, √ľberz√ľchteten Erdbeeren einmal aus ‚Ķ dann erkennen wir schnell, dass die Fruchtgruppe der Beeren im Zuchtwettbewerb wohl vergessen wurde. Das wiederum hat zur Folge, dass wir Beeren wie Himbeeren, Heidelbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren oder exotische Beerenarten wie Aronia und die wieder entdeckte Goji-Beere in ihrem n√§hrstoffreichen urspr√ľnglichen Zustand genie√üen k√∂nnen.

Beeren sind besonders reich an den unterschiedlichsten Antioxidantien und machen sie daher, in Kombination mit jungem, frischen Blattgem√ľse zu echten Gesundheitsgranaten.

In den Fokus der Gesundheitsforschung ist in der letzten Zeit die Aronia-Beere geraten. Sie wird h√§ufig mit der Heidelbeere verwechselt. Wohingegen diese sehr s√ľ√ü schmeckt, besticht die Aronia-Beere durch ihren s√§uerlich, herben Geschmack. Daher kann man mit ihr besonders fruchtig, spritzige Superfood Smoothies zaubern. Da trinkt man auch gleichzeitig einen ganzen Vitamincocktail aus Vitamin A, C, E, K und allen Vitaminen der B-Gruppe. W√§hrend man gleichzeitig eine ordentliche Portion an Spurenelementen und Mineralien, wie Eisen, Kalzium, Magnesium und Zink erh√§lt. Die Beere rockt einfach unter den Superfood Beeren.

Vitamine und Spurenelemente bilden aber nur das Sahnehäubchen der Nährstoffe der Aronia-Beere. Ihr Hauptpotential liegt hingegen im kraftvollen Antioxidant Polyphenole.
Wer seinen Antioxidantienhaushalt ausgleichen m√∂chte, der greift am besten zu einem Superfood Smoothie mit Aronia-Beeren zur√ľck. Leider ist die Aronia-Beere in unterschiedlichen Produktformen noch dabei den deutschen Lebensmittelmarkt zu erobern und daher eher schwer erh√§ltlich.

Einem Marketing- und Verkaufshype hingegen unterliegt die Superfood-Beere Goji. Diese kleinen Gl√ľcksbeeren kommen aus den Ein√∂den der Mongolei und Chinas und gelten seit jeher als fester Bestandteil in der asiatischen und tibetanischen traditionellen Medizin.

Goji-Beeren haben durch ihre N√§hrstoffzusammensetzung einen ungeheuer immensen Einfluss auf unser Nervensystem. Es sind die Phytonn√§hrstoffe Zeaxanthin und Lutein, die als Grundvitalversorgungsstoffe f√ľr das menschliche Auge und Nervensystem gelten, die besonders hoch in der Goji-Beere konzentriert sind. Wer seinen Augen etwas Gutes g√∂nnen m√∂chte, der startet seinen Tag am besten mit einem energiereichen Superfood Smoothie mit Goji-Beeren und anderen Leckereien. Insgesamt kann die Goji-Beere mit 18 Aminos√§uren, 21 Spurenelementen sowie mehr Vitaminen als die meisten Obstsorten aufwarten. Besonders hinsichtlich ihrer Konzentration von Antioxidantien findet man kein anderes vergleichbares Lebensmittel ‚Ķ und diese Antioxidantien sind f√ľr uns Menschen wichtig. Sie sch√ľtzen vor Diabetes, Herzkrankheiten und auch Alzheimer. Dar√ľber hinaus ist die Goji-Beere die einzige Pflanze, die √ľber den Botenstoff Polysaccharide verf√ľgt. Dieser reguliert nachweislich unsere Blutzuckerwerte. Wer zu Diabetes neigt, der tut sich gut, wenn er zum Superfood Goji-Beeren Smoothie greift.

Gerade dieses immens breite Spektrum an relevanten Nährstoffen machen die Goji-Beere so gesund und zu einer Superfood … und dann schmecken sie auch noch so lecker. Bereits etwa 50g täglich sind ausreichend, um einem Vitamin- und Mineralienmangel vorzubeugen.

So s√ľ√ü und lieblich: Die Superfood Granatapfel

Der Granatapfel ist nicht nur √ľberaus saftig und erfrischend, er schmeckt einfach nur g√∂ttlich. S√ľ√ü und fruchtig, lieblich und vollmundig. Ein Smoothie mit den feuerroten kernigen Safttropfen ist ein wahrer Energiebooster.

Besonders intensiv haben sich die Forscher allerdings mit einem Inhaltsstoff des Granatapfels auseinandergesetzt: Seinen √ľberproportional vorkommenden Polyphenole im Saft. Sie gelten als besonders krebsfeindlich und werden als erg√§nzende Therapiema√ünahme gerne zur Bek√§mpfung von Leuk√§mie, Brust- und Prostatakrebs eingesetzt. Auch bei zu hohem Blutdruck, wirken die granatapfelspezifischen Polyphenole Blutdruck senkend. Auch im Darm machen sich die Polyphenole breit und halten die Darmflora gesund. Wer auf den granatapfeligen Gesundheitsboost noch einen drauf setzen m√∂chte, der mixt seinen Superfood Smoothie aus Granat√§pfeln mit Datteln. Nicht nur geschmacklich eine wahre Wonne, sondern auch f√ľr das Herz-Kreislauf-System ein wahrer Segen. Genauso empfehlenswert f√ľr Gesundheit, Wohlbefinden und Geschmackswonne ist ein Superfood Smoothie mit Granatapfel und Ingwer ‚Ķ √ľbrigens auch eine weitere Superfood, die sich hervorragend als spritziger Zuschuss im Smoothie eignet.

Superfood Ingwer. Spritzig, frisch und gesund.

Wir m√∂gen Ingwer. Wir kennen Ingwer. Als Tee, als Gew√ľrz .. und jetzt auch im Smoothie. Denn diese Superfood darf einfach nicht fehlen. Sie erfrischt. Sie belebt. Sie steigert unweigerlich Konzentration und Leistungsf√§higkeit. Au√üerdem hilft Ingwer gegen √úbelkeit und Magenbeschwerden sowie Kopf- und Muskelschmerzen. Ein wahrer Allrounder, den es zum Gl√ľck auch ganzj√§hrig in unseren Superm√§rkten erh√§ltlich ist. Er kann schon mal etwas sch√§rfer im Nachgeschmack sein, aber das macht den Ingwer auch zu einem wahren Kombinationsallrounder. Mit Banane. Mit Avocado. Mit Ananas, Papaya und Kokosnuss. Mit Spinat und Moringa.

Ingwer hilft genauso aktiv bei der Krebsbek√§mpfung wie Granatapfel. Dabei greift es vor allem das Aggressionspotential wuchernder Krebszellen an und kann diese sogar manchmal dazu motivieren sich in den Selbstmord zu treiben. Es ist das Polyphenol Gingerol, das daf√ľr verantwortlich ist. Denn es hat schmerzlindernde, entz√ľndungshemmende wie beruhigende Eigenschaften. Auch die in der frischen Ingwerwurzel enthaltenen Antioxidantien unterst√ľtzen bei der Bek√§mpfung zahlreicher Krankheiten, ebenso wie sie zur Straffung der Blutgef√§√üw√§nde und ihrer Muskulatur beitragen. Auch zahlreiche B-Vitamine sind im Ingwer hochdosiert erh√§ltlich. Sie wirken sich positiv auf unseren Stoffwechsel, das Immunsystem und die Produktion von roten Blutk√∂rperchen aus.

Gerade im Winter wird oft dazu geraten, seine Abwehrkr√§fte mit etwas Ingwer aufzupeppen. Denn wer sich an kalten Wintertagen vor Husten, Schnupfen und Erk√§ltungen sch√ľtzen m√∂chte, der vertraut auf die bronchodilatorische Kraft des Ingwers.
Denn dieser sch√ľtzt die Atemwege vor jeglichen Erkrankungen.

Nussig, cremig, einfach lecker: Die Superfood Avocado

Die Avocado ist mittlerweile zur Standardzutat in der Welt der Smoothieliebhaber geworden. Sie peppt einfach so manchen Smoothie geschmacklich und nährstoffreich auf. Es sind besonders die gesunden Fettsäuren der nussig schmeckenden Frucht, die naturbelassen und rein dem menschlichen Organismus Wohltaten spenden. Wird die Avocado in Form eines Smoothies eingenommen, so können ihre zahlreichen Nährstoffe sogar noch besser vom menschlichen Körper und Organismus absorbiert werden. Zu jenen Nährstoffen zählen u.a. Vitamin A, D, E und K, Alpha- und Beta-Carotine, Kalzium und Lutein.

Vitamin A unterst√ľtzt die gesunde Blutbildung im menschlichen K√∂rper. Wer ausreichend Vitamin A konsumiert, wird schnell feststellen wie gesund seine Haut, wie kr√§ftig seine Z√§hne und stabil seine Knochen geworden sind. Das Lutein hingegen sorgt f√ľr die Farbklarheit und Sehst√§rke unserer Augen. Selbst bei der Entstehung bestimmter Augenkrankheiten wirkt sich Lutein als Bremse aus.

Auch Menschen, die mit einem schwankenden Cholesterinspiegel zu k√§mpfen haben, profitieren von einem gesunden Superfood Smoothie mit Avocado. Denn die unges√§ttigten Fetts√§uren des Avocadofleisches haben einen √ľberaus positiven Einfluss auf eben diesen.

Avocado wird am h√§ufigsten in Kombination mit Banane und einem Milch√§quivalent in einen Superfood Smoothie verwandelt. Aber auch mit Mango und Papaya schmeckt die nussige Frucht ganz lecker. Wer es hingegen lieber etwas peppiger mag, mischt Avocado mit Spinat, Tomaten, einer Prise Moringa und jede Menge Eiswasser. Rote Beete und Karotte k√∂nnen diesen Smoothie √ľbrigens noch einmal auf ein ganz neues Geschmackslevel heben.

Chia Samen. Der Superfood Trend schlecht hin Sie kommen aus Mexiko und erobern den europäischen Ernährungsmarkt im Sturm. Die kleinen Samen mit ihren ungeheuren Kräften.
Sie sind geschmacksneutral und m√ľssen vor Verzehr erst in Fl√ľssigkeit eingelegt werden. Doch sie s√§ttigen ‚Ķ und bringen so manch anderen N√§hrstoff mit. Chia Samen sind besonders reich an der unges√§ttigten, gesunden Omega-3 Fetts√§ure. Dadurch wirken sie verdauungsf√∂rdernd und entschlackend. Wurden die Samen erst einmal dem menschlichen Organismus zugef√ľgt, arbeiten sie hier als Schw√§mme, die im K√∂rper eingelagerte Gifte aufnehmen, speichern und mit sich ausscheiden. Die Chia Samen im Smoothie zu verarbeiten ist einfach eine angenehme Art und Weise sich diese kleinen Giftsaugenden Schw√§mme einzuverleiben.

Was die Superfood Smoothies wirklich bringen. Ihre Vor- und Nachteile.

Superfoods sind gar nicht so exklusiv, wie man im ersten Augenblick annehmen mag. Vertieft man sich erst einmal in das Thema, so stellt man schnell fest, dass zahlreiche Nahrungsmittel auf die ein oder andere Weise in Ihren N√§hrstoffen und ihrem Potential einfach aus der Masse anderer Nahrungsmittel herausstechen. Sie konzentriert im Smoothie zu genie√üen, bringt noch einmal den Extraboost an Energie, Gesundheit und Wohlbefinden ‚Ķ oder etwa nicht? Wer generell ausgewogen und gesund lebt und isst, der muss sich hinsichtlich Vitamin- und N√§hrstoffmangel keine Sorgen machen und kann auch sorgenfrei auf die Superfoods verzichten. Wer hingegen zu ungesunder, unausgewogener Ern√§hrung tendiert, der kann mit einem Superfood Smoothie nicht nur eine ganze Mahlzeit ersetzen, sondern auch effektiv und schnell daf√ľr sorgen, dass seine Mineralien, Spurenelemente, Vitamine und andere N√§hrstoffe wieder auf das richtige Level geboostet werden.

Superfoods sind hier einfach eine praktische, schnelle und vor allem effektive Methode. Eine jede Superfood birgt dabei andere Vorteile und positive Effekte f√ľr den menschlichen K√∂rper und Organismus. Statt die eigene Ern√§hrung komplett auf Superfoods umzustellen, ist es in vielen F√§llen wesentlich sinnvoller, sich mit seinem eigenen K√∂rper und Befindlichkeiten auseinanderzusetzen und seine Superfood Smoothies auf sich selbst und seine Bed√ľrfnisse abzustimmen. Wer von einem starken Immunsystem profitiert, der setzt auf Ingwer als Superfood. Wer hingegen seine Augen st√§rken m√∂chte, der greift zur Goji-Beere.¬†In erster Linie bilden Superfoods somit nat√ľrliche N√§hrstofflieferanten ‚Ķ und zwar in besonders hoher, effektiver und wertvoller Konzentration. Schlie√ülich geht es dann auch um Erh√§ltlichkeit. In Deutschland werden die meisten Superfoods in Biol√§den und Reformh√§usern angeboten. Hier allerdings selten in ihrer unbehandelten Reinform und Rohkostqualit√§t. Dadurch k√∂nnen bereits einige der wertvollen N√§hr- und Inhaltsstoffe verloren gehen. Dennoch sind Superfoods mittlerweile gut erh√§ltlich und wer seinen Smoothie damit aufpeppen m√∂chte, wird f√ľndig werden. Der gr√∂√üte Vorteil der Superfood Smoothies liegt einfach in ihrer energetischen Wirkung. Sie beleben, erfrischen und tragen einfach zu einem positiveren und leichteren Lebensgef√ľhl bei. Es sind kleine Wunderdrinks, die jede Menge Power haben ‚Ķ und mit ein wenig Kreativit√§t und Einfallsreichtum auch wirklich schmecken k√∂nnen.

Vorteile der Superfood Smoothies

  • Sie verf√ľgen √ľber enorm viele Vitalstoffe
  • Sind ausgezeichnete Schlankmache
  • Optimieren die Freisetzung der N√§hrstoffe (durch Kombination)
  • Sind schnelle Energielieferanten
  • Schnelle und einfache Zubereitung
  • Sie verf√ľgen einfach √ľber jede Menge gesunde Power!

Das i-T√ľpfelchen der Superfood Smoothie Vorteile ist dann schlie√ülich, wenn man bedenkt, wie wenig Restm√ľll man eigentlich produziert und wie umfangreich man die einzelnen Zutaten tats√§chlich nutzt. Beim Superfood Smoothie verkommt einfach nichts. Denn es werden immer die ganzen Zutaten verwendet. Wir erinnern uns hier nur an die Weintraubenkerne, mit ihren Antioxidantien. Schlie√ülich kann man den Superfood Smoothie auch auf Vorrat zubereiten. Denn Smoothies halten sich, bei entsprechender Raumtemperatur, zwei bis drei Tage.

Wer seinen Tag mit einem erfrischendem Smoothie starten m√∂chte, kann dies, ohne Aufwand und Arbeit, somit jeden Morgen machen. Einfach K√ľhlschrank auf, Smoothie raus und lecker!
Klar, ganz frisch zubereitet ist der Superfood Smoothie sicherlich noch schmackhafter (‚Ķ und auch n√§hrstoffreicher). Das liegt √ľbrigens an den Antioxidantien.

Was unsere Top 10 zur Top 10 macht

Wenn es um die richtige Auswahl an Zutaten f√ľr seinen Superfood Smoothie geht, dann dr√§ngen sich besonders zwei Aspekte in den¬†Vordergrund: Zum einen der N√§hrstoffgehalt des Smoothies und seiner Einzelzutaten. Zum anderen das Genusserlebnis. Ein Superfood Smoothie soll gesund sein ‚Ķ und schmecken.

Vertieft man sich in den Aspekt des N√§hrstoffgehaltes, treten weitere Facetten in den Fokus. Hier geht es zum einen um Abwechslung. So abwechslungsreich eine gesunde Ern√§hrung zu sein hat, so abwechslungsreich darf man auch bei der Auswahl seiner Superfood Smoothie Zutaten sein. Denn wer stets den gleichen Smoothie trinkt, der nimmt auch nur stets die gleichen N√§hrstoffe zu sich. Wer in der Zubereitung seiner Superfood Smoothies auf Abwechslung setzt, der erweitert auch zwangsl√§ufig das Spektrum seiner aufgenommenen N√§hrstoffe. Doch aufgepasst! Dem positiven Argument der Abwechslung stehen zwei weitere zu ber√ľcksichtigende Aspekte gegen√ľber. Der eine betrifft den Ausgleich von Mangelerscheinungen, was einer intensiveren Aufnahme des mangelhaft vorhandenen N√§hrstoffs bedarf. Der andere betrifft die Wirkungskraft bestimmter Superfoods, die erst durch kontinuierliche und dauerhafte Einnahme ihr volles Wirkungspotential entfalten k√∂nnen. Hier gilt es also von Smoothie zu Smoothie und Fall zu Fall die Argumente gegeneinander abzuw√§gen. Hier wird ansatzweise die richtige Anwendung von Superfoods tangiert. Klar, man kann einfach eine ganze Hand voll unterschiedlicher Superfoods nehmen, sie im Mixer schmei√üen und als Superfood Smoothie genie√üen.

Doch in vielen Fällen kommt es, nicht nur geschmacklich, einfach auf die Kombination an. So wie die Dattel den Granatapfel zu seinem vollen Potential verhilft, so sind auch Mandel und Avocado gemeinsam ein wahrer Segen.
Generell gilt jedoch, dass eine Superfood pro Smoothie ausreichend ist. Muss aber nicht. Es kommt eben darauf an, dass der Superfood Smoothie geschmacklich nicht √ľberladen ist, aber alles das enth√§lt was ihn zu einem gesundheitlichen Wunderdrink macht. Qualit√§t statt Quantit√§t. Darauf setzen wir. Schlie√ülich kann es auch entscheidend sein, welche Saison gerade ist und welche Zutaten einfach, schnell, unkompliziert und fair erh√§ltlich sind. Schlie√ülich muss es nicht der kernige Weintrauben Smoothie im Winter sein, wenn es auch ein Smoothie mit Pflaume, Apfel und Ingwer tut. Schnell und einfach soll die Zubereitung schon sein. Doch das sind alle Superfood Smoothies in der Regel. Etwas komplizierter und aufwendiger hingegen, wird es, wenn der Granatapfel sauber als Superfood Smoothie verarbeitet werden soll. Doch auch das stellt nicht wirklich ein Hindernis dar. Um die Superfood aber noch leichter in den Smoothie zu bekommen, kann auf zahlreiche Superfood Pulvervarianten zur√ľckgegriffen werden.

So wie Acai oder Camu Camu Pulver. Oft ist bereits ein Teel√∂ffel des jeweiligen Pulvers ausreichend, um nicht nur eine neue Geschmackskreation zu zaubern, sondern auch einen herk√∂mmlichen Smoothie in eine Superfood Variante zu verwandeln. Hieraus ergibt sich jedoch ein erw√§hnenswerter Nachteil: Superfoods sind deswegen auch so super, weil sie als besonders nat√ľrlich, √∂kologisch und unbehandelt gehandelt werden. Superfoods in Pulver Form hingegen gelten bereits als verarbeitetes Produkt. Ebenso haben andere Superfoods eine wirklich lange Reise hinter sich, was die Superfood als solche teurer werden l√§sst und auch √∂kologisch weniger vertretbar. Regional statt global sollte der Superfood Smoothie daher schon sein. Wir haben unsere Top 10 Superfood Smoothies f√ľr euch zusammengestellt. Ob fruchtig-exotisch, cremig-karibisch, w√ľrzig-mexikanisch oder milchig-cremig ‚Äď f√ľr jeden ist etwas dabei, in unserer Top 10.

Zahlen. Daten. Fakten. Rund um Superfood Smoothie.

Die ergeben sich daraus, wie man aufs Thema schaut. M√∂chte man wissen, welche Produzenten und Smoothie-Marken mit welchen Anteilen auf dem Markt vertreten sind oder ist man mehr daran interessiert, welcher Smoothie und welche Superfood in Deutschland am meisten konsumiert wird? Ebenso interessant sind Produkttests zu Nutzungsger√§ten wie Stabmixer, P√ľrierst√§be und Smoothie-Maschienen.

Die Frage entscheidet √ľber die Fakten. Spannend sind die Zahlen, Daten und Fakten von Statista, dem Statistik-Portal. Hier findet man eine vergleichende Tabelle √ľber den gewachsenen Smoothie-Konsum in Deutschland in den Jahren 2013 bis 2016. Daraus erf√§hrt man u.a. dass 0,21 Millionen Menschen noch 2013 t√§glich einen Smoothie konsumiert haben, w√§hrend es bereits 0,42 Millionen Im Jahr 2016 waren. Dementsprechend hat sich auch die Zahl jener von 2013 bis 2016 verringert, die noch niemals einen Smoothie konsumiert haben. Waren es 2013 noch 51,9 Millionen Menschen, so waren es drei Jahre sp√§ter lediglich 46,75 Millionen. Der Smoothie-Trend scheint demnach auch in Deutschland gegriffen zu haben. Richtige Zubereitung eines Superfood Smoothies¬†sind einfach und schnell in ihrer Zubereitung. Dazu einfach die jeweiligen Zutaten ausw√§hlen, gr√ľndlich waschen, von potentieller Schale, Kernen und anderen unerw√ľnschten Pflanzenteilen entfernen, ab in den Mixer mit den Zutaten, Kn√∂pfchen dr√ľcken, mixen lassen und fertig. Doch auf das ein oder andere gilt es doch bei der richtigen Zubereitung von Smoothies zu achten. Hier z√§hlt Qualit√§t statt Quantit√§t. Es kommt nicht darauf an m√∂glichst viele Superfoods zu einem Cocktail zu vermengen, sondern gezielt auf die Wirkung bestimmter Superfoods und ihrer N√§hr- und Inhaltsstoffe zu setzen. Wer einen schnell reizbaren Magen hat, der verw√∂hnt sich mit Spirulina, Ingwer oder Moringa. Wer seinen Vitaminhaushalt ausgleichen m√∂chte, greift zu Papaya und Granatapfel. Auch ein ‘Zu viel' des Guten, kann sich negativ auswirken. Wer e z.B. mit dem Konsum von Chia Samen √ľbertreibt, wird schnell in den Genuss kommen, mit seinen abf√ľhrenden Eigenschaften vertraut zu werden. Ebenfalls ist es ratsam auf frische Zutaten zu setzen und deswegen vornehmlich zu saisonalen Produkten und Zutaten zu greifen. Die ‘richtige' Zubereitung schlie√üt eben auch die Auswahl richtiger Zutaten mit ein ‚Ķ und welche Zutaten und Superfoods die richtigen sind, dass entscheidet die Jahreszeit und die eigenen Bed√ľrfnisse.

Ratgeber und Wissenswertes

Zur Geschichte der Superfood Smoothies

Smoothies gibt es bald bereits ein ganzes Jahrhundert. Anfangs wurden sie als ‘einfache' Fruchts√§fte in amerikanischen Saftbars angeboten. Einen Boom erlebten die erfrischen, cremigen Getr√§nke dann in den 1960ger Jahren, als sich verschiedene Varianten des Drinks besonders bei Vegetariern zu echter Beliebtheit gelangten. Auf dem Markt machte sich diese Entwicklung in den sogenannten Health-Food Restaurants bemerkbar. Hier wurden Smoothies aus Fruchtsaft, P√ľree und Eis angeboten. Superfoods Smoothies hingegen sind noch relativ jung in ihrer Existenz. Sie sind mit dem Erscheinen der Superfoods auf den Markt auch erst in Erscheinung getreten. Der Begriff ‘Superfoods' hingegen ist sehr modern und eine allgemein g√ľltige Definition existiert noch nicht.

Superfoods selbst sind dabei so alt wie die Menschheit selbst, haben allerdings aufgrund Z√ľchtung und Fortschritt viel an ihren urspr√ľnglichen Inhalts- und N√§hrstoffen eingeb√ľ√üt. Das Beispiel der Beeren kann hier exemplarisch angef√ľhrt werden.

Heute ist Smoothie wie Superfood Smoothie fester Bestandteil in deutschen Haushalten und auf dem deutschen Nahrungs- und Speiseplan. Schlie√ülich ist die Zubereitung eines solchen mit Fortschritt technischer Innovationen wie den P√ľrierstab, den Mixer oder den Smoothie-Maker zu einer Leichtigkeit geworden.
Auch die Erhältlichkeit relevanter Zutaten ist heute, dank Globalisierung und offener Märkte, leichter denn je. Wer sich heute gesund und energiereich mit einem Smoothie verwöhnen möchte, kann dies uneingeschränkt und nach voller Herzenslust tun.

10 Tipps zu Superfood Smoothie – Wissenswertes auf den Punkt gebracht

1. Qualität statt Quantität Lass uns auf frische, ausgewählte Produkte setzen, statt einen Superfood Cocktail zuzubereiten.

2. Superfoods gab es schon immer. Wir wissen jetzt nur, dass sie besonders super sind.

3. Superfoods Smoothies sind wahre Energiebooster, die sogar eine ganze Mahlzeit ersetzen können.

4. Mit Superfoods im Smoothie muss man sich um Mangelerscheinungen keine Sorgen mehr machen.

5. Mit Superfood belebt man Geist, Körper und Seele.

6. Superfood Smoothies sind, bei richtiger Zubereitung, immer lecker und schmackhaft. Denn auch die herben Kerne der Weintraube lassen sich mit den passenden Zutaten zu einem schmackhaften Delight verwandeln.

7. Superfoods sind super f√ľr uns.

8. Superfoods reichen meist schon in kleinen Mengen.

9. Superfoods gehören auf unseren Speiseplan.

10. Superfoods m√ľssen nicht zwingend exotisch sein

Links und Webseiten

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/superfoods-liste-ia.html

http://www.gruenesmoothies.org/supderfoods

http://gruene-smoothies.info/gruene-smoothies

http://www.rohspirit.de/rohkost-rezepte/superfoods

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.710 Bewertungen. Durchschnitt: 4,74 von 5)
Loading...