Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Online-Banken im Test auf ExpertenTesten.de
Investierte Stunden 5
Ausgewertete Studien 16
Gelesene Rezensionen 871

Online Bank Test 2020 • Die besten Online-Banken im Vergleich

Wenn Sie sich für die Kontoführung bei einer Online Bank entscheiden möchten, haben Sie im Allgemeinen eine sichere, komfortable und prinzipiell einfache Möglichkeit im Blick, um Ihre Bankangelegenheiten von zu Hause – quasi vom Sofa aus - zu erledigen. Bezüglich Ihrer Bankgeschäfte brauchen Sie so nur noch zum Geld abheben aus dem Haus, oder – falls die Bank den Service zum Geld einzahlen am Selbstbedienungsterminal anbietet – zum Einzahlen von Geld auf das Konto. Die Redaktion von ExpertenTesten.de hat sich dem Thema Online Bank gewidmet und die Ergebnisse der Tests der wichtigsten Online Banken für Sie zusammengetragen.

Liebe Besucher,
aufgrund der aktuellen Lage rund um COVID-19 haben einige Shops und Hersteller Lieferprobleme. Sollte die Produktverfügbarkeit eines Produkts nicht gewährleistet sein, bauen wir es vorübergehend aus unserer Vergleichstabelle aus.

Damit verschwenden Sie keine Zeit für den Vergleich von Produkten, die momentan ohnehin nicht verfügbar sind.

Dies hat zur Folge, dass bestimmte Vergleichstabellen aktuell nur wenige Produkte aufweisen. Sobald die Lieferprobleme überwunden sind, werden auch diese Tabellen Ihnen wieder zahlreiche Produkte vergleichend präsentieren.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

Online-Banken im Vergleich

Was ist eine Online Bank?

Was ist eine Online Bank Test und Vergleich? Eine Online Bank ist, wie es der Name schon sagt, eine Bank, bei der die Finanz-Transaktionen und alle Bankgeschäfte online – mit Hilfe des Internets – bequem von zu Hause aus erledigt werden können.

Dabei unterscheiden wir

  • reine Online Banken, bei denen die Bankaktivitäten ausschließlich online erfolgen und
  • Banken, die auch über die Möglichkeit zum Online Banking verfügen, ansonsten aber zusätzlich das klassische Bankgeschäft vor Ort anbieten.

Deshalb beschreiben die Begriffe Online Bank und Online Banking 2 verschiedene Sachverhalte, die man nicht verwechseln sollte, da es einen signifikanten Unterschied dabei gibt, obgleich es in beiden Fällen um die Bank–Aktivitäten geht, die online getätigt werden können.

Auch in der Praxis wird auf den ersten Blick der Unterschied zwischen den beiden Bankenformen vielleicht nicht von vornherein ganz klar, denn bei beiden Banken können alle Finanz–Transaktionen online erfolgen und das Abheben oder Einzahlen von Bargeld muss natürlich auch bei einer reinen Online Bank – und somit gilt das wiederum für beide Bankenmodelle – physisch an einem Geldautomaten vor Ort erfolgen.

Was unterscheidet diese Banken also voneinander?

Ein Vergleich der beiden Bankenmodelle zeigt, dass reine Online Banken auf das Betreiben eigener Filialen komplett verzichten.

Das Team von ExpertenTesten.de hat in einem Vergleich in diesem Ratgeber die beiden Bankenmodelle einander gegenübergestellt und für Sie zusammengetragen, welches Bankenmodell in Tests besser abschneidet.

Wie funktionieren Online Bank und Online Banking, bzw. wie Sie Ihr Online Konto bei der Online Bank nutzen können

Wie funktioniert eine Online Bank im Test und Vergleich?Online geführte Girokonten gibt es mittlerweile bei jeder Bank und bei den Sparkassen. In diesem kleinen Ratgeber geht es jedoch um die Konten bei den reinen Online Banken, also um Konten bei den sogenannten Direktbanken.

Und bei diesen Banken ist der Name auch Programm, denn wenn Sie ein Konto bei einer reinen Online Bank führen, sind Sie über das Internet direkt mit der Bank verbunden und können entsprechend auch alle Aktivitäten direkt selbst vornehmen.

Selbstverständlich werden Ihre Bankaktivitäten dann von der Bank verifiziert, d. h., wenn Sie z. B. online einen Dispokredit beantragen oder Ihren Dispositionsrahmen erhöhen möchten, können Sie das direkt auf der Unternehmensseite der Bank selbst beantragen.

Die Bearbeitung Ihres Antrages – also die Bewilligung oder eine Ablehnung – liegt dann in der Entscheidung der Bank. Darauf haben Sie selbstverständlich – außerhalb Ihres Kunden – bzw. Verbraucherverhaltens – keinen Einfluss, d. h., die Entscheidung über einen Antrag fällt immer die Bank aufgrund der eingereichten Unterlagen und der rechtlichen Vorschriften. Kriterien dafür sind z. B.:

  • das Alter des Antragstellers/der Antragstellerin,
  • das Arbeitsverhältnis,
  • die Bonität.

Die genaue Funktionsweise von einer Online Bank im Test und Vergleich?Im Vergleich zu den Online Konten, die es auch bei allen anderen Banken vor Ort gibt, betreiben die Direktbanken keine eigenen Filialen und Sie haben als Kunde einer reinen Online Bank außerhalb der Kontaktmöglichkeiten der Online Bank selbst, die ausschließlich über Internet oder Telefon möglich sind, keinen persönlichen Ansprechpartner vor Ort. Für Kunden, die bisher jedoch sowieso alle ihre Bankangelegenheiten ohne den persönlichen Vor–Ort-Kontakt mit den Filialmitarbeitern der entsprechenden Bank erledigt haben, ändert sich in der Handhabung also gar nichts, wenn sie das Konto bei einer reinen Online Bank führen.

Auch bei einer Direktbank können Sie über Ihr Online Konto alle Transaktionen durchführen, wie Sie es gewohnt sind. Demnach können Sie also ganz regulär

  • die Inlandsüberweisungen,
  • die Auslandsüberweisungen oder
  • Echtzeitüberweisungen tätigen,
  • einen Dispokredit online einrichten (beantragen) oder eine Erhöhung beantragen,
  • einen Konsumentenkredit online beantragen,
  • ein elektronisches Haushaltsbuch führen,
  • die persönlichen Daten aktualisieren,
  • Daueraufträge online einrichten,
  • Miete und Nebenkosten etc. abbuchen lassen usw.

Die Betonung liegt hier aber jeweils auf online, da das die üblichen Möglichkeiten für die Bankaktivitäten einer Direktbank ausmacht. Lediglich Geld abheben (oder ggf. Geld einzahlen) werden in einer Bankfiliale getätigt, die aber nicht der Direktbank gehören, sondern von einem Mutterunternehmen zur Verfügung gestellt werden.

Regelmäßig werden Tests von Verbraucherorganisationen durchgeführt, um zu sehen, wie gut diese Konzepte funktionieren. Über ein Ranking dieser Tests können Sie dann als Verbraucher/Verbraucherin oder vorab als potentieller Kunde/Kundin leicht erkennen, welche Leistungen der Banken, die für die Tests ausgewählt wurden, Ihren Ansprüchen am nächsten kommen.

Ein Vergleich z. B. der Konditionen und der Bequemlichkeiten bei der Handhabung der verschiedenen Banken soll Ihnen dabei die Entscheidung erleichtern, für welche der Möglichkeiten, Ihr Girokonto bei einer Online Bank zu nutzen, Sie sich entscheiden möchten.

Für wen eignet sich das Einrichten bzw. das Führen eines Girokontos bei einer Online Bank?

Für wen eignet sich das Einrichten eines Girokontos bei einer Online Bank im Test und VergleichGrundsätzlich kann man hier sagen, dass sich die Einrichtung eines Online Kontos für jedermann eignet. Das ist auch das Ergebnis aus den Tests, die von den verschiedenen Verbraucherportalen durchgeführt und von der Redaktion von ExpertenTesten.de gesammelt werden.

Auch die Rezensionen von Kunden, die bereits Kunden der jeweiligen Online Bank sind und ihre Erfahrungen aus dem Test der entsprechenden Konten in Blogs veröffentlichen, fließen in diese Vergleiche mit ein. Hier schnitten die Ergebnisse der Tests überdurchschnittlich gut ab, was nicht zuletzt an der Bequemlichkeit und den günstigen Konditionen lag.

Der wichtigste Punkt aber ist, dass ein Konto bei einer Online Bank ein absolut vollwertiges Girokonto ist und in seinem Leistungsumfang bis auf den persönlichen Vor–Ort–Kontakt keine Einschränkungen zeigt. Dabei ist es zunächst unerheblich, ob Sie ausschließlich ein Girokonto bei einer Online Bank – also einer Direktbank – führen, oder ob dieses Ihr Zweitkonto ist.

Ein Vergleich aller Konditionen kann Ihnen die Entscheidung sicherlich zusätzlich erleichtern.
Wenn Sie Ihre Bankangelegenheiten aber generell ohne die Hilfe eines Bankmitarbeiters oder einer Bankmitarbeiterin durchführen und Sie es gewohnt sind, Ihre Transaktionen mit Hilfe des Internets selbst zu erledigen, ist das reines Online Konto eine echte Alternative zu einem herkömmlichen Girokonto bei der Hausbank oder der Sparkasse.

Oft werden Konten bei reinen Online Banken als Überweisungskonto genutzt, z. B. für Daueraufträge, als Mietenkonto für ganze Hausgemeinschaften oder als Haushaltskonto.

Auch für Personen, die über kein eigenes Einkommen aus Arbeitsleistungen verfügen, bieten sich Konten bei einer Online Bank an, u. a. auch, weil diese im Vergleich zu den Konten bei Filialbanken in der Kontoführung meistens recht günstig sind.

Welche Dienstleistungen, Software und Möglichkeiten gibt es bei Online Banken?

Wenn Sie sich für ein Konto bei einer Online Bank entschieden haben, haben Sie im Prinzip die gleichen Möglichkeiten, Ihr Konto zu nutzen, wie bei einer Bank aus dem Filialnetz.
Anders als Konten bei den Banken vor Ort, die Filialen betreiben, verzichten reine Online Banken auf eigene Filialen. Dennoch können Sie auch bei einer Online Bank ganz normal Geld abheben. Der Bankautomat zum Abheben oder Einzahlen des Geldes gehört jedoch nicht zu der Online Bank, bei der Sie in diesem Falle Ihr Konto haben.

Für die reguläre Nutzung Ihres Online Kontos außerhalb des Abhebens oder Einzahlens von Bargeld benötigen Sie folglich das Internet und ein internetfähiges elektronisches Endgerät, also entweder

  • einen Computer,
  • einen Laptop,
  • ein Notebook/Tablet oder
  • ein Smartphone

Vorteile aus einem Online Bank TestvergleichZudem benötigen Sie zusätzlich zu Ihrem Standardgerät meistens noch ein weiteres Gerät für die sichere Übermittlung Ihrer Überweisungen und zur Bestätigung aller vorgenommenen Änderungen sowie für das TAN Verfahren. Ist das gewünschte Online Konto eingerichtet, ist auch die Nutzung per Smartphone möglich. Das kann sowohl eine zusätzliche Option sein, z. B. zum schnellen Blick aufs eigene Konto von unterwegs aus, als auch als generelle Möglichkeit zur Bankennutzung dienen.

Die generelle Nutzung Ihres Girokontos per Smartphone wird als Mobile Banking bezeichnet.
Wenn Sie Ihr Online Konto am Computer oder am Laptop nutzen, auf dem das Betriebssystem Windows installiert ist, genügt es, sich auf der Webseite der entsprechenden Bank mit den persönlichen Zugangsdaten einzuloggen.

Für die Nutzung Ihres Online Kontos über Ihr Smartphone, müssen Sie vorher eine Bank – App auf Ihrem Smartphone installieren. In den meisten Fällen wird dabei Ihr Smartphone bei der Anmeldung für das mobile Banking von der Bank, bei der Sie Ihr Konto führen, zusätzlich registriert, d. h., Sie müssen Ihr Smartphone nach dem Download der jeweiligen Bank – App zunächst für den Zugang zu Ihrem Online Konto freischalten.

Auch diese Freischaltung können Sie online erreichen, indem Sie die Möglichkeit, am Mobile Banking Ihrer Online Bank teilzunehmen, in Ihrem Konto auf der Webseite der Bank beantragen.

Generell benötigen Sie dafür weder einen Kontakt mit den dortigen Mitarbeitern, noch irgendeinen anderen Antrag. Es genügt hier, in Ihren Kontoeinstellungen das Mobile Banking als weitere Option hinzuzufügen.

Nennenswerte Vorteile aus einem Online Bank Testvergleich für Kunden Sobald Sie diese Funktion beantragt und Ihr Smartphone angemeldet haben, schließen Sie die Verifizierung über das TAN Verfahren ab. Nach dem heutigen Sicherheitsstandard ist es ohnehin die Regel, das Smartphone zusätzlich zu verifizieren, um die so genannte “2–Wege–Identifizierung” durchführen zu können. Diese ist bei allen Online Konten zwischenzeitlich die Regel.

Für Personen, die kein Smartphone besitzen, gibt es alternativ die Möglichkeit, Überweisungen und andere Transaktionen mit Hilfe eines Lesegerätes zu bestätigen.
Ein solches Lesegerät kann bei der jeweiligen Bank angefragt bzw. beantragt oder online bestellt werden. Alternativ kann ein solches Lesegerät, das zu diesem Zweck angeboten wird und universell genutzt werden kann, im Fachhandel erworben werden. Da die dazu gehörige Software aber erst hinzugefügt werden muss, muss ein Download dieser Software bei der kontoführenden Online Bank beantragt werden.

Neben dem eigentlichen Online–Banking, das für alle Bankaktivitäten das Internet per Computer oder Laptop voraussetzt, und dem Mobile Banking, womit die gleichen Aktivitäten per Internet über ein transportables Endgerät, z. B. per Tablet oder Smartphone gemeint sind, gibt es bei allen online geführten Konten auch das so genannte Telefon–Banking, bei dem die Überweisungsaktivitäten per Telefon an einen Bankmitarbeiter am anderen Ende der Leitung weiter gegeben werden. Im Test schnitten alle Varianten gleich komfortabel und sicher ab. Ein solcher Test wurde von einem Finanzportal durchgeführt, um den Service anzupassen und ggf. zu erhöhen.

Ein Vergleich zwischen den drei Überweisungsmöglichkeiten ist jedoch nicht aussagekräftig im Vergleich zwischen einem online geführten Girokonto einer Online Bank und dem einer Filialbank, weil alle drei Überweisungsformen gleichwertig sind und es am Kontoinhaber liegt, welche Art der Überweisungsmöglichkeiten er bevorzugt.

Gleichwohl zeigt die Annahme aller drei Überweisungsvarianten durch die Kunden aber auch, dass sich die Online Banken damit absolut einen Gefallen getan haben, diese verschiedenen Möglichkeiten auch bei Direktbanken anzubieten und somit bei den Tests in Sachen Service mit den online geführten Konten bei Filialbanken einem Vergleich standzuhalten.

Welche Leistungen können Sie grundsätzlich von Ihrer Online Bank erwarten?

Online Bank Leistungen im Test und VergleichOnline Banken stellen ihren Kunden auf jeden Fall ein vollwertiges Konto zur Verfügung. Ein Vergleich mit den Girokonten von Filialbanken hat ergeben, dass die Möglichkeiten, das Konto zu nutzen, bei Online Banken komplett die gleichen sind. Auch die Ergebnisse in den Tests haben die Gleichwertigkeit von Girokonten bei Filialbanken und Girokonten bei Online Banken bestätigt.

Neben den gängigen Leistungen, die ein typisches Girokonto auszeichnen, gibt es aber auch noch weitere Leistungen, in denen sich die Konten im Vergleich zueinander durchaus unterscheiden können.
So werden von Verbraucherportalen regelmäßig Kriterien verglichen und überprüft, die den Service betreffen – auch bei reinen Online Banken.

Zu diesen Kriterien, die in den Tests eine Rolle spielen, gehören z. B.

  • die Verfügbarkeit den Bankautomaten, damit eine flächendeckende Bargeldversorgung gewährleistet ist,
  • das Angebot, zum Girokonto eine Kreditkarte zu erhalten – und zu welchen Bedingungen,
  • die Möglichkeit, Guthabenzinsen zu erhalten,
  • die Konditionen für einen Dispokredit,
  • die Höhe der Zinsen bei einem Dispositionskredit,
  • die Höhe der Überziehungszinsen,
  • die Möglichkeiten, kostenlos Geld abzuheben,
  • die Kosten für eine Rückbuchung eines evtl. nicht einlösbaren Überweisungsauftrages,
  • die Möglichkeit, auf relativ einfachem Wege einen Kredit beantragen zu können,
  • ein sicheres Verschlüsselungssystem bei allen Bankaktivitäten etc.

Worauf müssen Kunden bei reinen Online Banken verzichten?

Worauf müssen Kunden bei reinen Online Banken verzichten im Test und VergleichOnline Banken sind Direktbanken. Als solche bieten sie ihren Bankkunden zwar die gleichen funktionellen Leistungen an wie jede andere Bank auch und sind in ihrem Leistungsspektrum mit den online geführten Banken der Filialbanken identisch – im Service aber gibt es einen Unterschied. Dieser Unterschied besteht darin, dass reine Online Banken keine eigenen Filialen haben.

Der Fakt an sich ist für die Kunden verschmerzbar, solange sie lediglich den Selbstbedienungsbereich der Bank aufsuchen, um den Bankautomaten zu nutzen.
Es entstehen den Kunden per se keine Nachteile dafür, ob der Bankautomat, den sie zum Geld abheben benutzen, der Bank gehört, bei der sie ihr Konto haben oder ob sie den Bankautomaten lediglich mit benutzen dürfen, weil ihre Online Bank zu einem Banken – Verbundnetz gehört, bei der die federführende Bank die Automaten gleichermaßen für die eigenen Kunden wie auch für die Kunden der Online Bank mit benutzen lässt.

Kunden, die jedoch den persönlichen Kontakt zum Bankmitarbeiter bzw. zur Bankmitarbeiterin suchen oder gar darauf angewiesen sind, wären bei einer Filialbank besser aufgehoben und sollten, wenn sie sich dennoch für ein Konto bei einer Online Bank entscheiden, bestenfalls noch ein Girokonto bei einer Filialbank führen.

Online Banken bieten funktionell die gleichen Leistungen an, sind aber auf die weitest gehende Selbstständigkeit bei der Nutzung des Online Kontos der Kunden ausgerichtet.

Welche Kosten sind bei der Nutzung eines Kontos bei der Online Bank zu erwarten?

Kosten bei der Nutzung einer Online Bank im Test und VergleichEines steht von vornherein fest: die Kontoführungsgebühren bei Online Banken fallen im Vergleich zu den Kontoführungsgebühren von Konten von Filialbanken fast immer geringer aus oder entfallen oftmals sogar vollständig. Kontoführungsgebühren werden – je nach Bank – meistens vierteljährlich von der entsprechenden Bank eingezogen. Es besteht auch die Möglichkeit, monatlich die Kontoführungsgebühr einziehen zu lassen, oder halbjährlich oder jährlich. Die Bank, die das Konto stellt, bucht sich dabei die Gebühr aus dem Guthaben des Kontoinhabers ab.

Weist das Konto kein ausreichendes Guthaben auf, entsteht auch durch den Einzug von Kontoführungsgebühren ein Negativbetrag, der verzinslich ist und der auch besteht, wenn kein Dispo beantragt oder bewilligt wurde. Bei den Girokonten von Filialbanken gibt es kaum noch die kostenlose Kontoführung. Bestehen dort bereits Kontoführungsgebühren, werden diese zudem zunehmend weiter erhöht. Das ist auch der Grund, warum viele Kunden, die gut mit der Selbstständigkeit, die ein Konto bei einer Direktbank voraussetzt, klarkommen, zu einer reinen Online Bank wechseln.

Doch auch hier haben einige der Banken ihre Konditionen aufgrund des hohen Kostendrucks und der Tatsache, dass es immer weniger Alternativen gibt, an die Gegebenheiten angepasst und verlangen entweder per se ebenfalls Kontoführungsgebühren oder haben eine Befreiung davon an bestimmte Bedingungen oder Voraussetzungen geknüpft. So z. B. hat die Direktbank ING BiBa Anfang dieses Jahres Kontoführungsgebühren von 4,90 Euro pro Monat eingeführt, von der nur Kunden mit einem regulären Geldeingang von mindestens 700 Euro pro Monat oder Personen bis zum Alter von 28 Jahren befreit sind. Noch gibt es aber bedingungslos kostenlose Konten bei den Direktbanken.

In den Tests, die regelmäßig durchgeführt werden, landet z. B. die Norisbank regelmäßig auf den ersten Plätzen, da sie eine bislang komplett kostenlose Kontoführung anbietet – und zwar ohne Altersauflagen, ohne Mindest–Geldeingang und ohne sonstige Bedingungen.

Es gibt jedoch auch Posten, für die durchaus recht erhebliche Kosten entstehen können. Das betrifft unter Umständen z. B.

  • die Kosten für die Kontoüberziehung,
  • die Kosten für Dispozinsen,
  • die Kosten für die Benachrichtigung eines nicht einlösbaren Überweisungsauftrages.

Dennoch fielen bei den Tests, z. B. durch das Portal www.bezahlen.de die Ergebnisse auch hier im Vergleich zu den Kosten, die für die gleichen Leistungen bei Filialbanken anfallen, noch immer moderat aus und können zudem vom Kunden auch weitgehend vermieden werden, indem der Kunde/die Kundin z. B. auf eine längere Nutzung des teuren Dispokredites verzichtet, das Konto nicht zu lange ins Minus rutschen lässt und dabei hohe Überziehungszinsen vermeidet, seine Kontoauszüge papierlos per PDF speichert und sie sich nicht zusenden lässt, usw.

Das sind die wichtigsten Kriterien für die Tests bei Online Banken und so werden diese Tests durchgeführt

Nach diesen Testkriterien werden Online Banken bei uns verglichen Um wirklich sicher gehen zu können, dass das Geld definitiv in den besten Händen ist – oder man das zumindest glaubt – sollte man bestenfalls sehr gut prüfen und vergleichen, welche Bank beispielsweise die besten Konditionen bietet und dabei sicher und fair ist.

Die Suche nach dem perfekten Konto stellt für jeden, der sich dieser Aufgabe stellt, definitiv eine Herausforderung dar, dabei gibt es DAS perfekte Konto gar nicht, denn so unterschiedlich die persönlichen Anforderungen – so unterschiedlich sind auch die einzelnen Fakten, mit denen die verschiedenen Banken punkten können oder wollen. Eine gute Bank kann demnach vieles sein – die beste Bank aber ist für jeden Nutzer die Bank, die den eigenen Ansprüchen am besten genügt und sich zudem problemlos in den persönlichen Alltag einpasst.

Für Kunden, die gern bargeldlos bezahlen, sollte eine kurzzeitige Kontoüberziehung nicht gleich zu enormen Zinsen führen, für Kunden, die gern bar bezahlen, das Automatennetz gut ausgebaut sein.

Es lohnt sich also, die Angebote und Bedingungen der verschiedenen Banken miteinander zu vergleichen und gerne auch die Tests zu studieren, über die regelmäßig die Leistungen und Konditionen der einzelnen Banken gerankt werden.
Ob eine Bank also eine Gebühr erhebt, wenn der Kunde der entsprechenden Bank sein Geld abheben möchte, gehört sicherlich zu den Kriterien für diesen Test.

Ein Vergleich zwischen den verschiedenen Banken hat ergeben, dass nach wie vor die Direktbanken wesentlich preisgünstigere Konditionen anbieten als Filialbanken.
Gebühren für das Abheben von Bargeld oder für die Kontoführung sind demnach wesentliche Kriterien für den Vergleich zwischen den Banken.

Was aber sind die weiteren Kriterien für die Tests und was macht in den Tests eine gute Bank aus? Eines der wichtigsten Kriterien, wie eine Bank sein sollte, liegt vermutlich nicht in den Konditionen, die die Bank zu bieten hat, sondern an den Anforderungen, die wir an die Bank haben, die unseren Wünschen entspricht.

Für die Tests, die von den großen Verbraucherportalen erhoben werden, stehen dagegen die Wünsche und Anforderungen möglichst großer Gruppen von Kunden im Focus.
Für die meisten Kunden gelten aber folgende Kriterien als ausschlaggebend für das gute Abschneiden im Test:

  • geringe oder komplett entfallende Gebühren (Kontoführungsgebühren, Banknutzungsgebühren)
  • Zinsen (Dispozinsen, Überziehungszinsen)
  • Guthabenverzinsung
  • flexibler Dispokredit
  • größtmögliche Sicherheit
  • einfache Bargeldversorgung durch großes Bankennetz
  • kostenlose Kreditkarte
  • gebührenfreie Nutzung der Bankautomaten
  • großes Geldautomatennetz
  • Alltagstauglichkeit
  • Erreichbarkeit
  • Service, online, offline
    usw.

Es gibt sehr viele Kriterien, über die sich die einzelnen Banken miteinander vergleichen lassen und es gibt natürlich sehr viele Vergleichsportale, die das auch für uns tun.
So hat das Verbraucherportal www.test.de über 50 Kriterien dazu auf den Prüfstand gebracht. Große Verbraucherportale, die die Banken in verschiedenen Kriterien einem Test unterzogen haben, waren z. B.:

  • Stiftung Warentest,
  • Finanzwelt.de
  • www.netzwelt.de
  • www.dtgv.de

und viele andere.

Wann lohnt sich ein Konto bei einer Direktbank für Sie?

Das Konto bei einer Direktbank hat keinen Vor-Ort-Service.

Für Interessenten, die ein Konto bei einer reinen Online Bank beantragen möchten, sollte von vornherein klar sein, dass der persönliche Kontakt zu einem Kundenberater oder eine Kundenberaterin – zumindest der vor Ort – nicht stattfindet und Fragen maximal mit der Telefon–Hotline der Bank geklärt werden können.

Dieser etwas eingeschränkte Service zahlt sich jedoch darin wieder aus, dass die Nutzung eines Girokontos bei einer Direktbank im Vergleich zu dem bei einer Filialbank meisten viel günstiger oder sogar kostenlos ist.

Haben Sie also bereits Erfahrungen im Umgang mit einem Konto einer Direktbank und können auf die persönlichen Hilfen verzichten, ist ein Konto bei einer Direktbank genau die richtige Wahl.

Was sind die wichtigsten Kriterien für die richtige Auswahl des Kontos?

Folgende Eigenschaften sind in einem Online Bank Test wichtigDa die persönlichen Anforderungen an das ideale Konto sehr unterschiedlich sind und es viele verschiedene Bankenmodelle gibt, sollten Sie vor der Beantragung Ihres neuen Kontos Ihre Bedürfnisse und diese mit den Tests vergleichen, die Ihnen auf den großen Verbraucherportalen zur Verfügung gestellt werden. Dennoch ist z. B. der jeweilige Testsieger nicht automatisch auch die beste Banken – Auswahl für Sie. Es lohnt sich deshalb allemal, die Konditionen von mehreren Banken zu vergleichen und erst danach die Wahl zu treffen.

Neben den Gebühren, die bei den einzelnen Banken schwanken können, stehen der Service(vor Ort und online), hoch im Kurs bei den Tests. Das alles nutzt jedoch wenig, wenn im näheren Umkreis kein Bankautomat zur Verfügung steht, an dem auch Bargeld abgehoben werden kann oder der fußläufig erreichbar ist.

Darüber hinaus können viele Banken auch mit einer rund–um–die–Uhr–Hotline punkten.
Weitere wichtige Kriterien bei der Suche und den Tests der besten Online Banken und ihrer Konditionen zählen zudem:

  • die Konditionen bei den Möglichkeiten der
  • den Konditionen bei den Geldanlagen,
  • den Möglichkeiten für Eine Baufinanzierung,
  • den Bedingungen im Wertpapierhandel und
  • im Zahlungsverkehr.
Ein besonderes Augenmerk wird bei den Tests jedoch immer auch auf das Thema Sicherheit geworfen.

Welche sind nach den Tests die führenden 7 Direktbanken?

Testsieger Norisbank

Norisbank im Test und VergleichDie Norisbank zählt seit langer Zeit zu den besten Banken im Bereich Online Bank. Sie gehört tatsächlich zu den Direktbanken, die keine eigenen Filialen betreibt, die jedoch im Verbundnetz mit der Deutschen Bank oder der Postbank zwei starke Partner im gemeinsamen Verbundnetz hat, die auch die Möglichkeit zur Bargeldversorgung bieten.

Zur Ausstattung des Kontos gehört auch eine Kreditkarte. Die Kontaktmöglichkeiten bestehen über Telefon und E-Mail. Es gibt keine eigenen Filialen. Die Kontoführung ist komplett kostenlos. Auch das Abheben von Bargeld ist kostenlos.

Weitere Pluspunkte sind:

  • Mitgliedschaft in Cash Group
  • kostenlose EC-Karte
  • Online-Wechselservice
  • komplette Online-Anmeldung
  • Produktname: Top-Girokonto
  • Möglichkeit zum Abheben und Einzahlen von Bargeld – mit Hilfe des Bankautomaten der Deutschen Bank

N26 Bank

Den Silberrang erreicht nach den Tests die Bank 26. Zu den Vorzügen des Girokontos zählen:

  • die kostenlose Nutzung der Kreditkarte für 3 bis 5 Mal im Monat
  • kostenloses Geldabheben möglich bei diversen Supermärkten, z. B. Rewe, Netto, Aldi Süd und andere bis zu 200 Euro. Kontaktmöglichkeiten bei dieser Direktbank bestehen über Chat.
  • schnellste Kontoeröffnung

DKB (DKB Cash)

DKB (DKB Cash) im Test und VergleichAuch die Deutsche Kreditbank besticht im Test durch Seriosität, bietet den Online Wechselservice und eine Kreditkarte an, gehört wie der Testsieger Norisbank zur Cash Group und damit über ein gut ausgebautes Bankautomatennetz (v. a. bei der Deutschen Bank). Die Kreditkarte der DKB gilt als die beste.

Mastercard und Kreditkarte können zur Abhebung von Bargeld eingesetzt werden. Eigene Filialen hat die Bank nicht, denn auch sie ist eine Direktbank. Der Kontakt kann jedoch per Telefon oder per E-Mail aufgenommen werden.

ING DiBa

Die ING DiBa gehört zu den beliebtesten Banken. Sie ist Mitglied der Cash Group und vergibt neben der Mastercard auch eine Kreditkarte. Auch in Supermärkten ist das kostenlose Anheben von Bargeld möglich. Für die Kontoführung wird zwischenzeitlich eine Gebühr in Höhe von 4,90 Euro erhoben. Befreit sind jedoch junge Menschen bis zum 28. Lebensjahr und Personen mit mehr als 700 Euro Einkommen pro Monat.

Für das Abheben von Geld wird die Visa-Kreditkarte eingesetzt.  Der Kontakt zum Kundendienst erfolgt per E-Mail oder per Telefon.

PSD Bank

PSD Bank im Test und VergleichBeim Test wies die PSD Bank den günstigsten Dispokredit nach. 13 Mal im Vierteljahr sind Bargeld-Abhebungen kostenlos. Es werden die Banken der Volks- und Raiffeisenbanken zum Geld abheben zur Verfügung steht. Zudem ist das Abheben von Bargeld an der Kasse einiger Supermärkte möglich.

ComDirekt

Mit den besten Konditionen im Test konnte auch die Comdirekt überzeugen. Sie ist wie die Norisbank bedingungslos kostenlos in der Kontoführung, für das Abheben von Bargeld im Inland, die Nutzung eines Depots etc. sowie für 3 Bargeldeinzahlungen im Jahr.

Consorsbank

Die Consorsbank besticht in den Tests mit einer großen Produktvielfalt, einer kostenlosen Kreditkarte usw. Zu den Angeboten der Consors Finanz gehören z. B. die Möglichkeiten von Ratenkäufen (z. B. bei Elektronikartikeln) sowie bei der Finanzierung, z. B. ein neues Auto.

Online oder Offline: Welches Bankenmodell gewinnt den Test?

Kurz eingeteilt, geht bei Online Banken nur die Variante “online”, während bei Filialbanken auch die Variante “offline” möglich ist. Das bedeutet konkret, dass bei Filialbanken die Bankkunden ihre Konten zwar auch online führen können, sie sich jedoch vor allem durch den “Vor-Ort-Service” auszeichnen.

Bei reinen Online-Banken ist das a priori nicht möglich, da diese Online Banken Direktbanken sind und über keine eigenen Filialen verfügen. Dafür sind die Kontoführungsgebühren bei Direktbanken entweder sehr viel geringer als bei Filialbanken oder sie entfallen ganz.

Zur Nutzung für das Geld Abheben stehen den Kunden die Bankautomaten zur Verfügung, die den zum Verbundnetz gehörigen Filialbanken gehören.

Ein wichtiger Schwerpunkt zum Thema: Online Bank – wie eröffne ich ein Konto bei einer Online Bank? – Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Online-Bankkonto öffnen im Test und VergleichVoraussetzung für die Teilnahme am elektronischen Bankverkehr bei einer Online Bank ist ein Girokonto, das bei dieser Bank eröffnet wurde.

Um einen Überblick über die verschiedenen Banken, die es im Online–Sektor gibt, zu erhalten und so die für Sie passende Online Bank auszuwählen, lohnt ein Blick in die Ergebnisse der Tests, die jedes Jahr durchgeführt werden, um die Angebote und Leistungen der Banken miteinander zu vergleichen.

Hat Sie das Angebot einer Bank aus dem Test überzeugt, können Sie nun möglicherweise direkt von der Website des Vergleichsportals mit einem Link zur Website der Online Bank gelangen, die im Test überzeugen konnte und bei deren Bank Sie Ihr Online Konto eröffnen möchten.

Wie alles bei dieser Bank wird auch der Antrag für zur Eröffnung eines Kontos online gestellt. Dazu müssen Sie auf der Webseite der ausgewählten Online Bank einen Antrag über eine Bearbeitungsmaske ausfüllen. Sie werden deshalb zu einem elektronischen Antrag geleitet, auf dem Sie Ihre persönlichen Daten komplett eingeben müssen. Wenn die Daten vollständig eingetragen sind, können Sie Ihren Antrag absenden.

Dafür benötigen Sie eine gültige E–Mail–Adresse, die Ihnen den Eingang Ihres Antrages bestätigt. Danach wird Ihr Antrag von der Online Bank bearbeitet. Wurde Ihr Antrag auf Kontoeröffnung bewilligt, erhalten Sie die Zugangsdaten, um sich mit Ihrem Personalausweis oder Reisepass identifizieren zu können.

Dafür gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Post-Ident–Verfahren und das
  • Video-Ident–Verfahren.
Die Möglichkeit, sich mit seinen Unterlagen in einer Filiale der Bank persönlich anzumelden, entfällt, weil die Online Banken gar keine Filialen betreiben und entsprechend auch keine Mitarbeiter in der Bank diese Identifizierung vornehmen können. Bankmitarbeiter anderer Banken sind nicht befugt, diese Verifizierung durchzuführen.

Weitere nützliche Tipps zum Thema Online Bank – die Verifizierung des neuen Online Kontos

Nützliche Tipps zum Thema Online Bank im Test und VergleichBeim Post–Ident–Verfahren, wird ein/e Mitarbeiter/in am Postschalter an Hand Ihres Ausweises oder Reisepasses die Richtigkeit Ihrer Daten bestätigen und die Unterlagen dann auf dem Postweg an die Online Bank schicken.

Beim Video–Ident–Verfahren wird auch dieser Schritt online über einen Computer oder das Smartphone abgewickelt.

Dazu wird die Kamerafunktion am Laptop oder eine separate Kamera am PC eingeschaltet und Sie loggen sich mit den von Ihrer künftigen Online Bank vergebenen Zugangsdaten zur Identifizierung ein.

Eine Mitarbeiterin der jeweiligen Online Bank prüft dann, ob Sie die Person sind, die das Konto eröffnet hat. Auch hier müssen Sie Ihre Personaldokumente bereithalten, um sie in die Kamera zu halten, worüber der Ausweis von der Mitarbeiterin oder dem Mitarbeiter der Bank auf der anderen Seite der Leitung fotografiert wird.

Sobald Sie sich erfolgreich identifiziert haben, wird Ihr Konto zeitnah eröffnet. Die Video–Ident–Variante ist dabei der kürzeste Weg zum Eröffnen eines Girokontos bei der Online Bank, weil sie auf dem direkten Wege erfolgt und kein Postweg notwendig ist.

Danach erhalten Sie neben den Bankunterlagen über alles Wichtige zur Nutzung des Online Kontos, den AGBs, den Überblick über die zu erwartenden Gebühren etc. auch Ihre Bankkarte und etwas zeitversetzt Ihre PIN für die Kartennutzung in einem separaten Brief, denn diese brauchen Sie auch bei einer Online Bank, z. B. zum Geld abheben oder zum Geld einzahlen.

Online Bank im Test – die Ergebnisse

Online Bank im Test und VergleichWie alle anderen Entwicklungen, unterliegen auch Banken aller Art einer harten Konkurrenz und einer ständigen Überprüfung, Verbesserung und den unterschiedlichsten Tests und Vergleichen.

Neben den großen Verbraucherschutz- und Vergleichsportalen bewerten auch die Kunden, die z. B. ein Konto bei der jeweiligen Bank haben, deren Leistungen, tauschen sich in Blogs und Communitys aus.

Nach wie vor bleiben viele Kunden zwar noch immer quasi aus Gewohnheit bei ihrer “alten Bank”. Doch mit der zunehmenden Einführung zusätzlicher Kosten, z. B. für das Geld abheben am Automaten, werden die Konten bei den Filialbanken auch für die treuesten Kunden zunehmend unattraktiver.

Vor allem jüngere Menschen, die ohnehin mit den technischen Gegebenheiten gut klar kommen, werden sich vermutlich kaum noch ein Konto bei einer Filialbank zulegen, wenn sie die gleichen Leistungen kostenlos oder zumindest kostengünstiger auch bei einer Direktbank haben können. Das ist bereits jetzt der Tenor in den Kundenrezensionen, bei denen die Erhebung von Gebühren auf die Benutzung des Geldautomaten zum Abheben des Lohnes nicht gut ankommt.

Hier haben die reinen Online Banken durchaus die Nase sehr weit vorn und nicht nur hier, denn auch bei den Tests, bei denen die Leistungen der reinen Online Banken untereinander verglichen werden, wurden die Banken zu den Testsiegern gewählt, die neben einem guten Service und dem Versprechen eines hohen Sicherheitsstandards auch mit nur geringen Gebühren auskamen oder komplett kostenfrei waren, denn ja, einen guten Service kann es auch bei Konten geben, die online geführt werden und keine Ansprechpartner vor Ort haben. Das macht z. B. die Norisbank als Testsiegerin eindeutig vor. Ihre Kontoführung ist kostenlos. Ebenso die Benutzung der Selbstbedienungsautomaten – und zwar sowohl zum Geld abheben als auch für den Ausdruck der Kontoauszüge.

Gleichzeitig stellt diese Bank alle Leistungen auch umweltschonend und papierlos zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank sind 24/7 telefonisch erreichbar und bieten sogar einen kostenfreien Rückrufservice an. Ansonsten kostet der Anruf so viel wie ein Stadtgespräch. Die Bankgeschäfte können sowohl mit einer eigenen Bank App vom Smartphone aus, als auch über ein kostenloses Lesegerät getätigt werden.

Lediglich die Dispo- und Überziehungszinsen sind nicht die günstigsten. Darauf haben die Konsumenten aber selbst einen Einfluss, wenn sie das Konto nicht allzu oft und/oder nur ausnahmsweise und so kurz wie möglich überziehen.

Vermutlich sind es gerade diese Fakten, die bei fast allen Testern, von den großen Vergleichsportalen bis zum einzelnen Kunden, diese Bank auf den ersten Platz gewählt und somit zum Testsieger gekürt hat.

FAQs rund um das Thema Online Bank:

Gibt es einen Unterschied zwischen Online Bank und Online Banking?

Unterschied zwischen Online Bank und Online Banking im Test und VergleichJa. Der Unterschied zwischen beiden Begriffen besteht darin, dass es sich bei der Online Bank um ein Bankenmodell handelt und beim Online Banking um die Art der Kontoführung. Die beiden Begriffe sind als solches nicht miteinander zu verwechseln, denn die Nutzung des Girokontos bei einer Online Bank wird auch Online Banking genannt.

Gibt es Online Banking nur bei der Online Bank?

Nein. Online Banking kann bei allen Banken und Sparkassen durchgeführt werden, bei denen ich mein Konto online führen kann. Online Banking ist somit nicht auf die Online Bank beschränkt.

Was ist dann der Unterschied zwischen der Online Bank und den online geführten Konten anderer Banken?

Online Banken sind Bankenmodelle wie jede andere Bank auch. Im Gegensatz zu diesen betreiben Online Banken jedoch keine eigenen Filialen. Es handelt sich somit um die so genannten Direktbanken.

Besteht das Konto einer reinen Online Bank den Test als ein vollwertiges Konto?

W-Fragen rund um das Thema Online Bank im Test und VergleichJa. Kunden einer Online Bank führen ein vollwertiges Konto, mit dem alle Bankaktivitäten möglich sind, die es auch bei einem Girokonto in einer Filialbank gibt. Online geführte Konten einer Filialbank und online geführte Konten einer Direktbank sind funktionell identisch und vergleichbar. Bei den Tests, die regelmäßig durchgeführt werden, bestehen funktionell keine Abstriche bei den Konten der Direktbank gegenüber denen der Filialbanken.

Der Unterschied besteht lediglich im Service, da Kunden einer Online Bank ohne den persönlichen Kontakt der Mitarbeiter einer Filiale auskommen müssen, weil reine Online Banken keine Filialen haben und deshalb die Mitarbeiter nur über die Hotline am Telefon oder per E-Mail erreichbar sind. Für Kunden, die zwingend einen Bankmitarbeiter als Ansprechpartner vor Ort benötigen, stellt das Fehlen von eigenen Banken und somit von eigenem Personal einen Einschnitt dar, der bei diesen Kunden zu einer schlechteren Bewertung im Test führen könnte. Wer sein Konto online und autonom führt, wird dagegen den Unterschied kaum spüren.

Was brauche ich, um ein Online Konto bei einer Online Bank zu führen?

  • eine Internet-Verbindung,
  • mindestens ein elektronisches Endgerät,
  • ggf. ein Lesegerät für das TAN Verfahren,
  • die persönlichen Zugangsdaten für das Login.

Ist die Sicherheit beim Online Banking gewährleistet?

Grundsätzlich ja, denn Banken sind per se über eine SSL-Verschlüsselung und weitere Verschlüsselungssysteme gesichert. Dennoch gibt es kein System der Welt, die einen absoluten Schutz vor Hacker-Angriffen hundertprozentig verhindern können, da Personen mit krimineller Energie immer versuchen werden, ein funktionierendes System zu zerstören. Die Sicherheitssysteme werden aber ständig nach Sicherheitslücken abgesucht und ausgebessert.

Eine funktionierende Virensoftware, eine gute Firewall und ein regelmäßiges Update sind hier die größten Schutzmauern für ein gut funktionierendes Online Banking.

Wie steht es um die Gebühren bei der Online Bank?

Das ist bei den einzelnen Banken, die sich als Direktbanken verstehen, unterschiedlich. Generell zeigen die meisten Tests aber, dass die Kosten für ein Online Konto meistens geringer sind als bei Girokonten von Filialbanken.

Gibt es Alternativen zu den Online Banken?

Ja, auf jeden Fall. Alle online geführten Konten von den Banken und Sparkassen, die ganz reguläre Filialbanken sind, stellen entsprechend auch eine Alternative zu den online geführten Konten der Online Banken dar.

Das ist möglich, weil es sich hierbei um jeweils gleichwertige und vollwertige Konten handelt und sie in ihrer Funktionalität gleich sind. Für manche Kunden ist ein reines Online Konto bequemer. Andere Kunden bevorzugen den Ansprechpartner vor Ort. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Funktionalität des Kontos.

Links:

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...