Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Black-Decker-Freischneider-test
Getestete Produkte 28
Investierte Stunden 34
Ausgewertete Studien 11
Gelesene Rezensionen 452

Freischneider Test 2018 • Die 28 besten Freischneider im Vergleich

Mit einem Freischneider Unkraut und Dichticht beseitigen - Für einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum Schneidwerkzeug verfügen Freischneider über einen ausreichend langen Metall-Stiel. Unterhalb des Benzinmotors finden Sie einen praktischen Zweihandgriff, der auch gleichzeitig die wichtigsten Bedienelemente enthält. So können Sie die Umdrehungszahl Ihres Freischneiders individuell anpassen oder das Gerät zuverlässig ausschalten.

Freischneider Bestenliste 2018

Letzte Aktualisierung am: 

 
  Stihl FS 310 Motorsense Stihl FS 260 Motor Sense Rotfuchs Motorsense Rasentrimmer BRAST Benzin Multitool 3.0 PS AL-KO Rasentrimmer BC 4535 Makita ER2550LH Benzin-Trimmer Todeco Multifunktions Gartenwerkzeug Fuxtec Benzin Motorsense FX-MT152 BRAST Motorsense Benzin 3.0 PS Dolmar LT250 Benzin-Trimmer Ikra Benzin Trimmer IBF Einhell Benzin-Sense GH-BC 43 AS Atika Set BMGS 30 Marpol Rasentrimmer Motorsense Monzana 5in1 Multitool BRAST Benzin Multitool mit Elektrostart MTD Benzin-Motorsense SMART BC John Gardener 2in1 Benzin Motorsense MAR-POL 2in1 Benzin Motorsense MTD Benzin-Motorsense SMART BC 26 Armateh 1000 Watt Elektrischer Rasentrimmer Einhell Benzin Sense GC-BC 25 AS Trueshopping 52 CC BENZIN Long Reach Nemaxx MT62 5in1 Benzin Gartenwerkzeug Demon Rasentrimmer Benzin Motorsense Scheppach BCH5200PB Hecht Benzin-Rasen-Trimmer Grizzly Benzin Rasentrimmer
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,04
sehr gut
1,23
sehr gut
1,73
gut
1,85
gut
1,94
gut
1,98
gut
2,02
gut
2,04
gut
2,05
gut
2,08
gut
2,12
gut
2,14
gut
2,17
gut
2,18
gut
2,20
gut
2,21
gut
2,26
gut
2,27
gut
2,29
gut
2,31
gut
2,32
gut
2,34
gut
2,39
gut
2,45
gut
2,78
befriedigend
2,80
befriedigend
2,83
befriedigend
2,90
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

3 von 5 Sternen
bei 154 Rezensionen

3.7 von 5 Sternen
bei 86 Rezensionen

3.3 von 5 Sternen
bei 71 Rezensionen

4.5 von 5 Sternen
bei 10 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 3 Rezensionen

3.4 von 5 Sternen
bei 31 Rezensionen

4.1 von 5 Sternen
bei 49 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 11 Rezensionen

4.7 von 5 Sternen
bei 16 Rezensionen

3.6 von 5 Sternen
bei 30 Rezensionen

3.2 von 5 Sternen
bei 6 Rezensionen

3.5 von 5 Sternen
bei 34 Rezensionen

3.5 von 5 Sternen
bei 22 Rezensionen

3.6 von 5 Sternen
bei 15 Rezensionen

3.4 von 5 Sternen
bei 25 Rezensionen

3.8 von 5 Sternen
bei 4 Rezensionen

3 von 5 Sternen
bei 26 Rezensionen

3.2 von 5 Sternen
bei 11 Rezensionen

4 von 5 Sternen
bei 17 Rezensionen

3.4 von 5 Sternen
bei 6 Rezensionen

2.7 von 5 Sternen
bei 5 Rezensionen

2.2 von 5 Sternen
bei 5 Rezensionen
Marke Stihl Stihl Rotfuchs BRAST AL-KO Makita Todeco Fuxtec BRAST Dolmar Ikra Einhell Atika Marpol Monzana BRAST MTD John Gardener MAR-POL MTD Armateh Einhell Trueshopping Nemaxx Demon Scheppach Hecht Grizzly
Gewicht

7,2 kg

7,7 kg

8 kg

5,9 kg

8,7 kg

Gewicht kg

13 kg

16 kg

5,9 kg

4,2 kg

6,5 kg

8,8 kg

14,7 kg

12 kg

10 kg

5,9 kg

6 kg

12 kg

7,9 kg

5,6 kg

5,04 kg

6,7 kg

7 kg

7,5 kg

7,9 kg

8,9 kg

6,1 kg

5,7 kg

Material

Metall, Plastik

Metall, Plastik

Metall, plastik

Metall, Plastik

Metall

Metall, Plastik

Metall, Plastik

Metall

Metall, Plastik

Metall

Metall

Metall

Metall, Plastik

Metall

Metall

Metall

Metall

Metall, Plastik

Metall

k.A.

Plastik, Metall

k.A.

Metall, Plastik

Metall, Plastik

Metall

Metall, Plastik

Metall, Plastik

Metall, Plastik

Antriebsart

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin

Benzinbetrieben

Benzin

Benzin

Benzin

Electric AC

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin

Benzinbetrieben

Benzin

Benzin

Elektro

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin

Benzin

Leistung

1400 Watt

2700 Watt

2200 Watt

2200 Watt

1100 Watt

710 W Watt

2200 Watt

2200 Watt

2200 Watt

700 Watt

800 Watt

1250 Watt

1000 Watt

3800 Watt

2200 Watt

2200 Watt

1050 Watt

3800 Watt

3800 Watt

700 Watt

1000 Watt

800 Watt

2200 Watt

2210 Watt

3800 Watt

1300 Watt

900 Watt

800 Watt

Schnittbreite (Messer)

40 cm

30 cm

25 cm

25,5 cm

25 cm

k.A.

30 cm

26 cm

46 (Trimmer) cm

23 cm

23 cm

42 cm

20 cm

42 cm

26 cm

cm

42 cm

40 cm

42 cm

42 cm

23 cm

23 cm

43 cm

26 cm

40 cm

k.A.

25,5 cm

43 cm

Abmessungen

225 cm

k.A.

k.A.

k.A.

20 x 20 x 20 cm

25,7 x 183 x 29,5 cm

107 x 28 x 28 cm

107,8 x 28,6 x 28,4 cm

k.A.

149 x 30 x 48,5 cm

0,1 x 0,1 x 0,1 cm

97 x 31 x 31 cm

158 x 30 x 30 cm

k.A.

k.A.

k.A.

10,6 x 2,8 x 3 cm

k.A.

k.A.

10,4 x 2,8 x 3 cm

95 x 25 x 13 cm

100 x 25 x 26 cm

10,8 x 3,2 x 3 cm

k.A.

k.A.

61 x 40 x 185 cm

k.A.

k.A.

Spannung

Volt

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

10,8 Volt

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

230 Volt

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

Hubraum

36,3 cm³

41,6 cm³

52 cm³

52 cm³

42.7 cm³

25 cm³

52 cm³

52 cm³

52 cm³

k.A.

25 cm³

43 cm³

29 cm³

42,7 cm³

52 cm³

33 cm³

32,6 cm³

42,7 cm³

42,7 cm³

25 cm³

k.A.

25,4 cm³

52 cm³

52 cm³

42,7 cm³

51,7 cm³

33 cm³

25 cm³

Tankvolumen

0,71 Liter

0,75 Liter

1,03 Liter

0,7 Liter

1,1 Liter

0,5 l Liter

1,2 Liter

1,2 Liter

0,7 Liter

0,5 Liter

0,5 Liter

1,0 Liter

0,5 l Liter

1,2 Liter

1,2 Liter

0,6 Liter

0,9 Liter

1,2 Liter

1,2 Liter

0,65 Liter

k.A.

0,45 Liter

1,25 Liter

1,2 Liter

1,2 Liter

1 Liter

0,7 Liter

0,5 Liter

Besonderheiten
  • schnelle Lieferung
  • hochwertige Verarbeitung
  • leistungsfähig und leise
  • gute Schnei­de­leis­tung
  • Schutzhaube sehr stabil
  • schnelle Lieferung
  • sehr starker Motor
  • gute Qualität für fairen Preis
  • bequemer Tra­ge­gurt
  • funktioniert ordentlich
  • kräf­tiger Motor
  • gute Schnei­de­leis­tung
  • anti­vi­b­ra­ti­ons­system dämpft Erschüt­te­rungen des Motors
  • gute Qualität
  • sch­nell­spann­system
  • sehr starker Motor
  • Kinderleichter Wechsel der Aufsätze
  • Schutzhaube sehr stabil
  • sehr scharfe Aufsätze
  • Sch­nell­spann­system
  • kräf­tiger Motor
  • sch­nell & pro­b­lemlos
  • hohe Dreh­zahl
  • geringes Gewicht
  • gutes Start­ver­halten
  • Faires Preisleistungsverhältnis
  • schnelle Lieferung
  • bequemer Tra­ge­gurt
  • Leistungsfähig und leise
  • Sch­nell­spann­system
  • handlich und leicht
  • einfache Wartung
  • praktisch
  • ideal für die Landschaftsgestaltung
  • einfach zu bedienen
  • Leistungsfähig und leise
  • Sch­nell­spann­system
  • sehr starker Motor
  • schnelle Lieferung
  • praktisch
  • sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • einfach, günstig und gut
  • Funktioniert ordentlich
  • verbraucht sehr wenig Sprit
  • Schutzhaube sehr stabil
  • hochwertige Verarbeitung
  • praktisch
  • gute Schnei­de­leis­tung
  • funktional
  • gut zu transportieren
  • Der leistungsstarke Motor
  • ordentliche Verarbeitung
  • springt sehr gut an
  • Leichtstart
  • Schutzhaube sehr stabil
  • gutes Start­ver­halten
  • ergo­no­mi­scher Griff
  • sch­nell & pro­b­lemlos
  • Komfort-Tragegurt
  • Doppelfadenspule mit Tippautomatik
  • leicht und bequem
  • funktional
  • gut zu transportieren
  • verbraucht sehr wenig Sprit
  • ordentliche Verarbeitung
  • bequemer Tra­ge­gurt
  • gute Qualität
  • Leichtstart
  • gute Schnei­de­leis­tung
  • Leistungsfähig und leise
  • gutes Preis - Leistungsverhältnis
  • Leistungsfähig und leise
  • kräf­tiger Motor
  • gute Schnei­de­leis­tung
  • bequemer Tra­ge­gurt
  • Leicht und bequem
  • Sehr starker Motor
  • Funktional
  • Ordentliche Verarbeitung
  • Schutzhaube sehr stabil
  • gutes Start­ver­halten: sch­nell & pro­b­lemlos
  • hohe Dreh­zahl
  • leistungsfähig und leise
  • praktisch
  • guter Preis
  • funktional
  • Ordentliche Verarbeitung
  • Faires Preisleistungsverhältnis
  • praktisch
  • gute Schnei­de­leis­tung
  • kräf­tiger Motor
  • ink­lu­sive Gesichts­schutz
  • Sch­nell­spann­system
  • gute Schnei­de­leis­tung
  • Anti­vi­b­ra­ti­ons­system dämpft Erschüt­te­rungen des Motors
  • geringes Gewicht
  • bequemer Tra­ge­gurt
  • Leistungsfähig und leise
  • gute Schnei­de­leis­tung
  • kräf­tiger Motor
  • mit Tragegurt für ein angenehmes tragen
  • Leistungsfähig und leise
  • gute Schnei­de­leis­tung
  • Sch­nell­spann­system
  • geringes Gewicht
  • Faden­s­pule mit Tip­p­au­to­matik
  • uni­ver­sell ein­s­tell­barer Hand­griff
  • vib­ra­ti­ons­armer Motor
  • inkl. Quick-Start-Funk­tion
  • praktisch
  • ordentliche Verarbeitung
  • geringes Gewicht
  • Sch­nell­spann­system
  • kräf­tiger Motor
  • springt sehr gut an
  • funktioniert ordentlich
  • ergonomischer Profi-Komfort-Tragegurt
  • verbraucht sehr wenig Sprit
  • Aufsätze für Heckenschere
  • praktisch
  • Leistungsfähig und leise
  • funktional
  • kräf­tiger Motor
  • praktisch
  • Sch­nell­spann­system
  • ergonomischer Holm und Griff
  • Tipp-Automatik Fadenverlängerung
  • Anti-Vibrations-Technologie
  • leichte Kontrolle
  • schnelle Lieferung
  • nicht zu teuer
  • hochwertige Verarbeitung
  • schöne Farbe
  • praktisch
  • bequemer Tra­ge­gurt
  • praktische Easy Start Funktion
  • Sch­nell­spann­system
  • großer Schnittkreis
  • funktioniert ordentlich
  • bequemes Arbeiten
Benutzerfreundlichkeit
Materialbeschaffenheit
Komfort
Preisvergleich
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Freischneider - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro  Freischneider Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Freischneider?

Was ist ein Freischneider Test?Bei einem Freischneider handelt es sich um eine besonders leistungsstarke Motorsense, welche in aller Regel über einen Benzinmotor angetrieben wird. Optisch erinnern diese Gartengeräte an die traditionellen Rasentrimmer, die jedoch meistens elektrich angetrieben werden.

Diese Freischneider sind die ideale Lösung, wenn es darum geht, Hanglagen zu mähen, Wildwuchs zu beseitigen oder holziges Unterholz im Rahmen von Durchforstungsarbeiten zu beseitigen.

 

Diese Gartengeräte bestehen aus mehreren Komponenten, die sich wie folgt aufteilen:

  • ein Schneidkopf mit Schutzabdeckung,
  • einer Stilverlängerung,
  • einem Zweihandgriff bzw. Bikergriff und
  • einem Zweitakt- oder Viertakt-Benzinmotor.
Große Unterschiede gibt es bei den Schneidwerkzeugen. Während für einfache Rasenschnitte ein rotierender Doppelnylonfaden vollkommen ausreichend ist, können Sie beim Durchforsten von Unterholz auch auf ein Kreissägeblatt oder sternförmige Messer zurückgreifen. Je nach Modell ist das Schneidwerkzeug zusätzlich noch von einer Schutzabdeckung versehen, welche gleichzeitig auch als Spritzschutz dient.

Black + Decker Elektro-Rasentrimmer TestDer Schwerpunkt dieser Gartengeräte liegt im oberen Bereich, da hier der etwas schwerere Benzinmotor angesiedelt ist. Hier werden meistens 2-Takt- und 4-Takt-Motoren verwendet. Abhängig vom verwendeten Motor benötigen Sie zum Betrieb ein 2-Takt-Motoröl bzw. Normalbenzin und einen zusätzlichen Ölvorrat. Viele bekannte Testinstitute haben in einem Test die unterschiedlichsten Freischneider überprüft. Hier selbst wurde jedoch kein solcher Test durchgeführt.

Besonders leichte Freischneider verzichten auf den Bikergriff und verwenden stattdessen nur eine kleinen Bügelgriff. Ebenso ist das hintere Motorgehäuse sehr kompakt ausgeführt, sodass Sie auch hierüber den Freischneider auf einfache Weise manövrieren können.

Recht praktisch sind solche Modelle, bei denen sich der Mähkopf um bis zu 90 Grad verstellen lässt. So kommen Sie auch an schwer zugänglichen Stellen besonders gut heran. Durchweg sind Freischneider oder Motorsensen zwar wesentlich schwerer als ein elektrischer Rasentrimmer, jedoch sind die Maschinen sehr gut ausbalanciert. Zur Arbeitserleichterung bieten viele Hersteller Ihnen noch ein Tragegeschirr an.

Wie funktioniert ein Freischneider?

Ein Freischneider funktioniert ähnlich wie ein Elektro-Rasentrimmer, wobei lediglich der Antrieb meist über einen Benzinmotor stattfindet. Das Schneidwerkzeug innerhalb des beweglichen Mähkopfes wird über eine Motorwelle angetrieben. Hierbei wird eine hohe Umdrehungsgeschwindigkeit erzeugt.

Black+Decker Elektro-Rasentrimmer Freischneider im TestDas Mähverfahren wird auch als Freischnittverfahren bezeichnet, da hierbei ohne Gegenschneide gemäht wird. Über den Bikehandgriff können Sie mitunter die Schnittgeschwindigkeit individuell regeln.

Als Schneidwerkzeuge verwenden Freischneider Flügelmesser aus Kunststoff oder Metall, Messerscheiben aus Stahl oder Aluminium und echte Kreissägeblätter. Freischneider sind folglich mit Vorsicht zu bedienen.

Weniger gebräuchlich sind Mähköpfe mit Nylonfaden, da diese in erster Linie bei den Elektro-Rasentrimmern zu finden sind. Mit dem Mähkopf können Sie Rasen bis dichtes Unterholz bequem schneiden. In aller Regel sind die Mähköpfe mit einem Spritzschutz versehen und können bis zu 90 Grad abgewinkelt werden.

Am hinteren Ende des Stiels befindet sich der Benzinmotor, wobei es sich um 2-Takt- oder 4-Takt-Modelle handeln kann. In Verbindung mit dem Bike-Handgriff erreichen diese Freischneider eine gute Ausbalancierung. In den meisten Fällen werden diese Motorsensen zusätzlich noch über ein Tragegeschirr gehalten, da diese Gartengeräte bei längeren Arbeiten relativ schwer werden können.

Black+Decker Elektro-Rasentrimmer Freischneider Praxistest

Der Motor wird in aller Regel über eine Seilzug-Startvorrichtung angeworfen. Durch zeitgleiches Gasgeben am Handgriff können Sie die Drehzahl individuell regeln. Da dieser Bikegriff sehr ausladend konstruiert ist, können Sie mit großen Kreisbewegungen weite Bereiche in einem Durchgang bearbeiten.

Viele Kunden haben in einem Test dargelegt, dass die besten Schnittergebnisse bei dichtem Unterholz mit sternförmigen Dickichtmessern durchgeführt werden können. Diese müssen Sie regelmäßig auf Beschädigungen überprüfen, da durch Berührung mit Hindernissen, wie Steinen, Rasenkanten oder Mauervorsprüngen sich diese abnutzen können. Daher verwenden viele Hersteller Nylonmesser, die kostengünstig als Ersatz zu bekommen sind.

Diese Messer werden im Set mehrteilig angeboten. Über eine Aussparung am obereren Ende lassen sich diese Schneidwerkzeuge besonders einfach an der rotierenden Motorwelle anbringen. Einige Hersteller verwenden stattdessen Stahlmesser oder sogar Kreissägeblätter.

Damit können Sie durchaus auch kleinere Stämme und Äste zersägen. Sie sollten immer darauf achten, dass die Schneidwerkzeuge scharf und unbeschädigt sind. Nur so ist ein sicheres Arbeiten mit einem Freischneider gewährleistet.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Black+Decker Rasentrimmer-Kit (550W, Trimmer, Rasenkantenschneider, Motorsense, Schnittbreite 30 cm, inkl. 10 m Verlängerungskabel) ST5530CAKIT TestFreischneider werden benötigt, wenn Sie zwischen Blumenbeeten dichteren Wildwuchs beseitigen müssen. Die Motorleistung ist ausreichend dimensioniert, um auch durch stärkeren Pflanzenwuchs zu kommen.

Natürlich können Sie mit einem Freischneider auch Ihre Rasenkanten mähen.

Manche Gärten verfügen über sehr schmale Rasenbereiche, in die ein Rasenmäher nicht herankommt.

Hier kann ein Freischneider sehr hilfreich sein. Besonders empfehlenswert ist eine solche Motorsensen, wenn Sie beispielsweise in Hanglage mähen müssen.

Vorteilhaft bei benzinangetriebenen Motorsensen ist, dass diese nicht über ein störendes Netzstromkabel verfügen. Sie können sich also frei bewegen und haben einen großen Aktionsradius. Dies ist auch einer der Gründe, warum Kommunalbetriebe oder Gartenbaubetriebe auf diese zuverlässigen Gartengeräte zurückgreifen.

Beachten Sie bitte, dass hier kein Freischneider Test selbst durchgeführt worden ist, jedoch auf ausreichend Informationen von renommierten Testinstituten zurückgegriffen werden kann.

Vorteile eines Freischneiders

  • großer Aktionsradius ohne Netzstromkabel,
  • ausreichende Schnittleistung,
  • ideal für Wildwuchs und dichtes Unterholz,
  • viele verschiedene Schneidwerkzeuge verfügbar,
  • werden auch gewerblich genutzt,
  • langlebige Bauweise,
  • großes Ersatzteilkontingent,
  • flexibel verwendbar.

Welche Arten von Freischneider gibt es?

Freischneider müssen nicht ausschließlich mit einem Benzinmotor angetrieben sein. Die nachfolgenden Arten sollen Ihnen eine mögliche Kaufentscheidung etwas erleichtern.

Die Elektro-Freischneider

Bosch Freischneider AFS 23-37 TestHerkömmliche Elektro-Rasentrimmer sind mit einem Mähkopf versehen, in dem eine Einfach-Fadenspule oder eine Doppel-Fadenspule arbeitet. Damit können Sie als Gartenbesitzer auf enifache Weise Ihre Rasenkanten und schwer zugänglichen Rasenflächen mähen.

Einige Hersteller bieten hochwertige Trimmer an, die anstatt eines Nylonfadens stabile Kunststoff-Messerverwenden. Diese Nylonmesser sind wesentlich robuster und können auch Unkräuter und leichtes Unterholz gut bearbeiten. Diese Geräte werden häufig auch als Elektro-Freischneider.

Diese Geräte verfügen über einen winkelverstellbaren Mähkopf, einen praktischen Bügelgriff und einen ergonomischen Bediengriff. Da diese Freischneider mit Elektroantrieb insgesamt etwas schwerer gebaut sind, wird häufig noch ein praktischer Tragegurt mitgeliefert.

Diese eletrischen Trimmer wurden zuletzt im Jahr 2016 in einem Test durch die Stiftung Warentest behandelt. Nachteilig erweist sich lediglich, dass diese kabelgebundenen Geräte im Aktionsradius eingeschränkt sind.

Vorteile:

  • einfache Handhabung,
  • geringer Wartungsaufwand,
  • preisgünstig,
  • umweltschonend,
  • geringes Betriebsgeräusch.

Nachteile:

  • eingeschränkter Aktionsradius,
  • nur für leichtes Unterholz verwendbar,
  • Schnittleistung beschränkt.

Die Benzin-Freischneider mit 2-Takt-Motor

FUXTEC Profi Benzin Motorsense FX-PS152 Profisense Rasentrimmer Freischneider Fadenspule fs Faden 2-Takt Antivibrationssystem Profi Komfort-Tragegurt TestZu den traditionellen Freischneidern gehören die benzinangetriebenen Modelle mit einem 2-Takt-Motor. Diese Motorsensen verfügen über einen abwinkelbaren Mähkopf, der mit einem stabilen Messerkreuz oder sogar einer kleinen Kreissäge versehen ist.

Bedient werden diese Gartengeräte über einen ergonomischen Bikehandgriff, sodass eine beidhändige Bedienung und Geräteführung gewährleistet wird.

Am hinteren Ende finden Sie den kompakten Benzinmotor. Insgesamt sind die modernen 2-Takt-Motorsensen sehr gut ausbalanciert. Die Motoren erreichen eine durchschnittliche Leistung von etwa 1 PS.

Interessant ist, dass diese Motoren ein spezielles Benzin-Öl-Gemisch in einem bestimmten Mischungsverhältnis benötigen. Einen separaten Ölkreislauf besitzen diese Motoren nicht.

Gestartet werden die Freischneider mit 2-Takt-Motor über eine traditionelle Seilzug-Startvorrichtung. Die Leistung ist ausreichend dimensioniert, um auch dichteres Unterholz zuverlässig zu schneiden.

Vorteile:

  • für Messer und Kreissägen als Schneidwerkzeuge geeignet,
  • hohe Schnittleistung,
  • hoher Aktionsradius ohne störendes Netzstromkabel,
  • gute Geräteführung dank Bikegriff,
  • gute Ausbalancierung,
  • attraktives Preis-Leistungsverhältnis.

Nachteile:

  • höherer Wartungsaufwand,
  • Benzin und Öl müssen gemischt werden,
  • Seilzug-Startvorrichtung,
  • hohes Betriebsgeräusch,
  • schädliche Abgasentwicklung.

Die Benzin-Freischneider mit 4-Takt-Motor

Einhell Benzin Sense GC-BC 31-4 S (0,7 kW, vibrationsarmer 4-Takt-Motor, Quick Start, inkl. 3 -Zahn-Messer und Doppelfadenspule mit Tippautomatik)Sehr beliebt sind die leistungsstarken Motorsensen mit 4-Takt-Motor. Hier müssen Sie kein Benzin-Öl-Gemisch mehr verwenden, sondern können reines Benzin tanken.

Dagegen benötigen diese Freischneider einen eigenen Ölkreislauf, der zur Motorkühlung und zur Schmierung eingesetzt wird.

Die 4-Takt-Freischneider sind verhältnismäßig leistungsstark und kommen durchweg auf eine Motorleistung von mindestens 1 kW.

Als Schneidwerkzeuge werden Sie hier Messer und Kreissägeblätter verwendet.

Die Handhabung erfolgt wieder über den bewährten Bikegriff. Je nach Ausführung finden Sie bei diesen Gartengeräten praktische Tragegurte, die für eine optimale Gewichtsverteilung sorgen.

Vorteile:

  • optimale Schnittleistung für dichtes Unterholz,
  • Messer und Kreissäge als Schneidwerkzeuge,
  • hoher Aktionsradius,
  • gut ausbalanciert,
  • auch für den gewerblichen Einsatz geeignet.

Nachteile:

  • höherer Anschaffungspreis,
  • Seilzug-Startvorrichtung,
  • hohes Betriebsgeräusch,
  • Abgasentwicklung.

So werden Freischneider getestet

Beachten Sie bitte, dass wir selbst keinen Freischneider Test vorgenommen haben. Jedoch liegen ausreichende Informationen vor, die Sie für eine mögliche Kaufentscheidung nutzen können.

Das Schneidsystem

Wie Sie aus unserem bisherigen Ratgeber bereits erfahren haben, gibt es inbesondere beim Schneidsystem enorme Unterschiede. Während die leichten Motorsensen mit einem Faden-Schneidkopf ausgestattet sind, der mit einer Einzel- oder Doppelfaden-Spule bestückt ist, bieten die etwas leistungsstärkeren Geräte ein Nylonmesser. Damit kommen Sie auch mit Unkraut und Wildwuchs gut zurecht.

Die professionellen Freischneider verfügen über Aluminiummesser oder sogar Kreissägeblätter, sodass Sie hier sehr dichtes Unterholz bearbeiten können. Von Vorteil ist, wenn Sie den Schneidkopf abwinkeln können. Auf diese Weise lassen sich auch an schwer zugänglichen Stellen Mäharbeiten durchführen.

Die Motorleistung

Die beste Leistung erreichen die benzinangetriebenen Motorsensen. Die Leistung wird in kW bzw. PS angegeben. Einige Modelle kommen hier zwischen 0,7 und 2,2 kW. Dabei verfügen die Motoren über einen Hubraum zwischen 26 bis 52 ccm. Weitere Unterschiede gibt es in der Art des Motors.

Hier können Sie zwischen 2-Takt- und 4-Takt-Motoren unterscheiden. Die Vor- und Nachteile dieser Motorisierung wurden bereits weiter oben erläutert. Wenn Sie die Betriebsmittel nicht aufwändig selbst mischen möchten, sollten Sie auf einen 4-Takt-Motor zurückgreifen.

Das Tankvolumen

Das Treibstoffgemisch oder das reine Benzin wird in einem Vorratsbehälter bereitgestellt. Hier können Sie auf Freischneider mit einem Tankvolumen von rund 0,5 bis 1 Liter zurückgreifen. Nicht immer muss die Größe eines Tanks maßgeblich für eine große Arbeitsreichweite sein. Zusätzlich müssen Sie auch die Motorleistung und den Verbrauch berücksichtigen. Beachten sollten Sie vielleicht, dass ein großes Tankvolumen auch ein höheres Maschinen-Eigengewicht mit sich bringt.

Das Gewicht des Freischneiders

Ein weiteres Kriterum stellt das Eigengewicht des Freischneiders dar. Im Gegensatz zu den leichten Elektro-Rasentrimmern können diese Gartengeräte zwischen 3,5 und knapp 10 kg wiegen. Bei einem längeren Arbeitseinsatz werden Sie dieses Gewicht spüren. Aus diesem Grund bieten die meisten Hersteller auch gleich einen praktischen Tragegurt bzw. ein Tragegestell an.

Vorteilhaft ist, dass die Motoren relativ kompakt gebaut sind und sich am hinteren Ende des Stiels befinden. Aus diesem Grund haben die Hersteller auf eine gute Ausbalancierung geachtet. Zur einfacheren Handhabung wird auf jeden Fall die Nutzung des Tragegestells empfohlen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Freischneiders achten?

Bevor Sie sich für einen neuen Freischneider entscheiden, sollten Sie ggf. die nachfolgenden Kaufkriterien beachten. Die Auflistung ist hier zwar nicht abschließend geregelt, bietet Ihnen aber wichtige Entscheidungshilfen.

Elektro- oder Benzin-Freischneider

Wenn Sie lediglich im heimischen Garten kleinere Bereiche mähen müssen, dann reicht in aller Regel ein Elektro-Freisschneider bzw. Rasentrimmer vollkommen aus. Wenn die Grundstücke etwas größer ausfallen oder Sie beispielsweise in Hanglage arbeiten müssen, dann sollten Sie zu einem kabellosen Benzin-Freischneider greifen. Die benzinangetriebenen Motorsensen sind zwar im Betriebsgeräusch wesentlich lauter, erreichen aber eine sehr hohe Schnittleistung.

Faden, Messer oder Kreissäge

Für reinen Rasenschnitt reichen Fadenspulen mit einem Nylonfaden vollkommen aus. Diese nutzen sich aber bei regelmäßigem Gebrauch sehr schnell ab. Wesentlich stabiler sind Motorsensen mit Kunststoffmessern. Mit einem solchen Nylonmesser können Sie auch dichteren Wildwuchs im Garten beseitigen. Diese Nylonmesser lassen sich mit wenigen Handgriffen ersetzen und reichen im heimischen Bereich vollkommen aus.

Freischneider mit Metallmessern oder Kreissägeblatt werden vornehmlich im gewerblichen Bereich benötigt. Selbst dichtes Unterholz und kleinere Äste haben gegen dieses Schneidwerkzeug keine Chancen. Bei der Kaufentscheidung sollten Sie unbedingt den Einsatzzweck im Auge behalten.

2-Takt- oder 4-Takt-Motor

Nemaxx MT62 5in1 Benzin Gartengerät Motorsense - leistungsstarkes Multitool, 52ccm, 3 PS, ZweitaktmotorEin benzinangetriebener Freischneider mit einem 2-Takt-Motor benötigt ein spezielles Benzin-Öl-Gemisch. Dieser Betriebsstoff ist schon fertig vorgemischt erhältlich, kann aber auch von Ihnen selbst zusammengemischt werden.

Der Arbeitsaufwand ist hier etwas höhe. Dieses Gemisch sorgt gleichzeitig für den Motorantrieb und ebenso auch für seine Schmierung.

Bei einem 4-Takt-Motor wird für den Antrieb lediglich Benzin benötigt. Jedoch sind diese Motoren mit einem separaten Ölkreislauf ausgestattet, sodass diese Freischneider über einen zusätzlichen Ölbehälter verfügen.

Sie müssen folglich immer den Benzintank als auch den Öltank im Auge behalten. Die 4-Takt-Freischneider sind in der Leistung etwas stärker als die 2-Takter.

Die Handhabung

Die meisten benzinangetriebenen Freischneider verfügen über einen sogenannten Bikegriff. Dieser fahrradähnliche Doppelgriff bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie damit großzügige Mähkreise bilden können. Am rechten Handgriff ist diesbezüglich die Motorsteuerung integriert. Hierüber können Sie auch die Drehzahl individuell regeln.

Bei den leichten Rasentrimmern wird die Motorsteuerung lediglich über einen am hinteren Stiel befindlichen Handgriff vorgenommen. Zur einfacheren Handhabung besitzen diese Trimmer im mittleren Bereich noch einen praktischen Bügelgriff.

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern

Obwohl hier kein Test von Freischneidern vorgenommen worden ist, möchten wir Sie dennoch über die wichtigsten Hersteller kurz informieren. Vielleicht können Sie hiernach eine richtige Kaufentscheidung treffen.

  • Makita
  • AL-KO
  • McCulloch
  • MTD
  • Einhell
  • Rotfuchs
  • Stihl

Makita

Im japanischen Anjo / Aichi ist die 1915 gegründete Makita Corporation ansässig. Das Unternehmen ist für seine hochwertigen Elektrowerkzeuge für den heimischen und professionellen Bereich international bekannt. Neben Werkzeugen bietet Makita aber auch unterschiedliche Gartengeräte an. Hierzu gehören Elektro-, Benzin-, Akku- und Druckluft-Geräte, die sich alle durch eine hohe Verarbeitungsqualität auszeichnen. Zu diesen Gartengeräten gehören unter anderem Rasentrimmer und Freischneider.

Die Makita Freischneider können durchaus als Testsieger bezeichnet werden. die in blauem Gehäusedesign erhältlichen Gartengeräte werden mit 2-Takt- und 4-Takt-Motoren angeboten. Darüber hinaus dürfen auch die elektrisch betriebenen Rasentrimmer nicht unerwähnt bleiben. Interessant ist, dass Sie auch auf akkubetriebene Modelle zurückgreifen können. Im Lieferumfang ist jedoch nur selten das Akku-Set enthalten, da dieses immer separat dazugekauft werden muss.

Die leistungsstarken Benzin-Freischneider von Makita sind mit einem kompakten Heckmotor ausgestattet. Die Geräte sind gut ausbalanciert. Für eine ordentliche Schnittleistung werden Geräte mit Drei-Zahn-Messer angeboten. Die Bedienung erfolgt über einen großen Bike-Handgriff. Diese Motorsensen von Makita sind im gehobenen Preissegment angesiedelt.

AL-KO

1931 wurde die deutsche AL-KO Kober SE mit Stammsitz in Kötz gegründet. Das Unternehmen gehört zu den international tätigen Technologiekonzernen. Bekannt geworden ist AL-KO mit seinen Fahrwerksgestellen für LKWs und Auflieger. Aber auch die Rahmenfahrgestelle für Wohnwagen werden von AL-KO hergestellt. Neben dem Fahrzeugbereich gehört AL-KO zu den bekannten Gartengeräte-Herstellern, sodass Sie hier auch erstklassige Freischneider finden.

Die Motorsensen von AL-KO werden von der AL-KO Geräte GmbH vertrieben. Darüber hinaus produziert AL-KO traditionelle Rasenmäher, Aufsitzmäher, Rasentraktoren, Mähroboter bis hin zu Ketten- und Motorsägen. Bei AL-KO können Sie auf elektrisch- und benzin-angetriebene Freischneider zurückgreifen. Die leistungsstarken Benziner werden vielfach auch von gewerblichen Anwendern eingesetzt.

Interessant ist, dass AL-KO Benzin-Freischneider in erster Linie mit 2-Takt-Motoren ausgestattet sind. Die Leistung reicht hier durchschnittlich bis 1,1 kW. Neben einem abwinkelbaren Mähkopf verfügen diese Geräte über einen praktischen Bikegriff und ein Tragegeschirr. Als Schneidtechnik kommen Doppelfaden-Technik, Nylon-Zahnmesser und Kreissägeblatt zum Einsatz. Diese Motorsensen von AL-KO können Sie im mittleren bis gehobenen Preissegment finden.

McCulloch

Hinter dem Markennamen McCulloch steht die amerikanische McCulloch Motor Corporation. Das 1943 gegründete Unternehmen hat seinen Stammsitz in Milwaukee. Seit 1948 produziert McCulloch hochwertige Kettensägen. Bekannt geworden ist die Marke aber auch durch ihre leistungsstarken Benzin-Rasenmäher. Heute gehört McCulloch zur schwedischen Husqvarna-Group und hat sich auf eine Vielzahl an Gartenmaschinen spezialisiert.

Die McCulloch Freischneider präsentieren sich in einem orange-schwarzen Gehäuse und sind sehr leicht gebaut. Die Benziner sind mit 2-Takt- und 4-Takt-Motor erhältlich. Als Schneidwerkzeug kommen vornehmlich Fadenköpfe zum Einsatz. Wahlweise stehen hier aber auch Modelle mit Nylon-Drei-Zahn-Messer zur Auswahl.

Die Benzin-Freischneider von McCulloch gibt es in unterschiedlichen Bauformen. So werden einige mit einem Bike-Handgriff angeboten, andere dagegen nur mit einem einfachen Bügelgriff. Hervorzuheben ist die hohe Schnittleistung dieser Gartengeräte. Sie können durchweg als Testsieger bezeichnet werden. Diese Freischneider finden Sie im mittleren bis gehobenen Preissegment.

MTD

Hinter dem Label MTD verbirgt sich die amerikanische MTD Inc. mit Stammsitz in Cleveland. Das 1932 gegründete Unternehmen war ursprünglich unter dem Namen Modern Tool and Die Company bekannt. MTD gehört zu den größten Herstellern von motorbetriebenen Gartengeräten. Interessant ist, dass es sich jedoch in den Anfangsjahren um einen Spielzeughersteller handelte, der zunächst Kinder-Dreiräder und Schubkarren entwickelte. 1958 wurden Handrasenmäher in das Produktsortiment aufgenommen.

Zum aktuellen Produktsortiment gehören Rasentrimmer, Freischneider, Elektro- und Benzinrasenäher, Aufsitzmäher, Vertikutierer und Laubsauger. Im Jahr 2009 wurde von MTD der deutsche Gartengeräte-Hersteller Wolf-Garten übernommen.

Für eine hohe Maschinenleistung sind die roten MTD Freischneider mit 2-Takt- und 4-Takt-Motoren weithin bekannt. Mit diesen Geräten können Sie auch im gewerblichen Bereich und im schweren Gelände zuverlässig arbeiten. Hervorzuheben sind dabei die modernen Viertakter, die sich durch ein geringes Betriebsgeräusch und einen niedrigen Schadstoffausstoß auszeichnen. Diese Motorsensen lassen sich mit dem Bike-Handgriff einfach bedienen, zumal die Freischneider mit Heckmotor sehr gut ausbalanciert sind. Die Schneidwerkzeuge gibt es mit Doppelfadenspule und mit Schneidmesser. Sie finden diese Motorsensen im unteren bis gehobenen Preissegment.

Einhell

Die deutsche Einhell Germany AG mit Sitz in Landau an der Isar wurde im Jahr 1964 gegründet. Hierbei handelt es sich um einen großen Werkzeug- und Gartengerätehersteller, wobei sämtliche privaten und gewerblichen Einsatzbereiche abgedeckt werden. Zum Produktsortiment gehören auch Rasentrimmer und Freischneider.

In einem roten Gehäusedesign präsentieren sich die leistungsstarken Einhell Freischneider mit Benzinmotor. Diese werden sowohl mit 2-Takt- als auch mit 4-Takt-Motor angeboten. Diese Gartengeräte werden zwar auch mit Doppelfadentechnik angeboten, gibt es aber auch mit Schneidmesser. Problemlos können Sie mit diesen Maschinen auch dichteres Unterholz beseitigen.

Angeworfen werden die Einhell Freischneider über eine typische Seilzug-Startvorrichtung. Ergonomische Bügelgriffe sorgen hier für eine sichere Handhabung. Ebenso wie bei vielen anderen Herstellern sind die Benziner mit einem kompakten Heckmotor ausgestattet. Durchweg erreichen Einhell Freischneider eine hohe Schnittleistung und können mit einer guten Verarbeitungsqualität überzeugen. In einem Test wurden diese Geräte positiv hervorgehoben. Sie finden diese Geräte im unteren bis mittleren Preissegment.

Rotfuchs

Hinter dem Label Rotfuchs verbirgt sich die deutsche FUXTEC GmbH mit Sitz in Herrenberg-Gültstein. Das international tätige Unternehmen hat sich auf die unterschiedlichsten Gartengeräte spezialisiert. Zum Produktsortiment gehören Freischneider, Rasentrimmer, Gartenausstattungen, Teichpumpen, aber auch Werkstattausstattungen.

Rotfuchs Freischneider präsentieren sich in einem orangefarbenen Gehäusedesign. Diese Motorsensen werden mit Doppelfadentechnik und Dreizahnmesser angeboten. Im Vergleich zu anderen Herstellern ist der Heckmotor etwas größer ausgeführt. Mithilfe eines Bikergriffs können Sie diese Freischneder aber besonders einfach handhaben. Die Motoren sind mit einem Antivibrationssystem ausgestattet. Sie finden diese Geräte im unteren Preissegment.

Stihl

1926 wurde die deutsche Stihl Holding AG & Co. KG mit Sitz in Waiblingen gegründet. International bekannt ist die Marke für ihre erstklassigen Kettensägen. Diese werden sowohl im privaten als auch gewerblichen Bereich zuverlässig eingesetzt. Darüber hinaus werden auch noch weitere professionelle Forstmaschinen, Hochdruckreiniger bis hin zu Trennschleifern und Motorsensen produziert. 1992 wurde von Stihl der österreichische Gartengerätehersteller Viking übernommen.

In einem orangefarbenen Gehäusedesign präsentieren sich die Stihl Freischneider. Durchweg handelt es sich hierbei um Profi-Geräte, die in erster Linie im Garten- und Landschaftsbau verwendet werden. Wegen ihrer Zuverlässigkeit und hohen Leistungsstärke sind diese Gartenmaschinen aber auch im heimischen Bereich sehr gefragt.

Bei Stihl ist ist nicht unüblich, dass die Motorsensen über eine Motorleistung von mehr als 2 kW besitzen. Der Mähkopf ist verstellbar und kann neben Doppelfadenspulen und Schneidmesser auch Kreissägeblätter aufnehmen. Sie erhalten damit ein multifunktionales Arbeitsgerät für jeden Einsatzzweck. Im Lieferumfang dieser hochwertigen Freischneider sind meistens auch noch eine Schutzbrille und ein Tragegeschirr enthalten.

Die Bedienung erfolgt in aller Regel über die vereinfachte Ergo-Start-Vorrichtung sowie über einen Biker-Doppelhandgriff. Stihl Freischneider sind im höheren Preissegment angesiedelt.

 

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Freischneider am Besten?

Einen modernen Freischneider können Sie in jedem guten Gartenfachmarkt, im Baumarkt und in größeren Kaufhäusern kaufen. Selbst beim Discounter um die Ecke ist teilweise ein solches Gartengerät zu günstigen Preisen erhältlich.

Ebenso können Sie natürlich Ihren Freischneider auch über das Internet bestellen. Die nachfolgenden Absätze zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten auf.

Den Freischneider im örtlichen Gartenfachmarkt kaufen

In nahezu jedem Bau- und Gartenfachmarkt können Sie einen benzin-angetriebenen Freischneider kaufen. Leider müssen Sie erst den Baumarkt anfahren, wobei teilweise eine längere Anfahrt und eine umständliche Parkplatzsuche in Kauf zu nehmen sind. Beachten Sie, dass gerade an den Wochenenden die Bau- und Gartenfachmärkte stark frequentiert sind.

Die Auswahl an Motorsensen ist vor Ort sehr begrenzt. Hier werden Sie nur selten einen der hier vorgestellten Freischneider Testsieger finden. Ebenso werden auch die Verkäufer und Verkäuferinnen an solchen Tagen nur wenig Zeit und Geduld mit Ihnen aufbringen. Durchweg hat sich herausgestellt, dass wirklich nur wenige Mitarbeiter ausreichend Erfahrung mit Gartengeräten haben.

Black+Decker Rasentrimmer-Kit (550W, Trimmer, Rasenkantenschneider, Motorsense, Schnittbreite 30 cm, inkl. 10 m Verlängerungskabel) ST5530CAKIT, schwarz orangeWenn Sie sich beispielsweise für einen Testsieger interessieren, führen Nachfragen meist nicht zum Erfolg. In erster Linie werden nur die vorrätigen Geräte angeboten. Natürlich müssen diese Modelle nicht unbedingt schlechter abschneiden. Im Grunde haben Sie sich jedoch schon von vornherein für ein ganz bestimmtes Modell entschieden.

Beachten Sie, dass in den Baumärkten die Preise vielfach sehr hoch sein können. Dagegen haben Sie aber die Möglichkeit, die vorrätigen Freischneider vor Ort zu begutachten und sich näher anzusehen. Falls Sie sich dennoch für eines dieser Gartengeräte entscheiden, können Sie dieses natürlich sofort mit nach Hause nehmen.

In einigen Fällen werden Sie daheim feststellen, dass Sie mit dem Freischneider nicht ganz zufrieden sind. In diesem Fall kann es bei der Rückgabe wegen Nichtgefallens Schwierigkeiten geben. Nicht immer wird Ihnen der Kaufpreis erstattet und Sie erhalten stattdessen nur einen Einkaufsgutschein.

Vorteile beim Kauf eines Freischneiders im Gartenfachmark:

  • Sie können den Freischneider aus nächster Nähe begutachten,
  • Sie bekommen evlt. eine Verkaufsberatung,
  • die sofortige Mitnahme nach Hause ist möglich.

Nachteile beim Kauf eines Freischneiders im Gartenfachmark:

  • Sie müssen längere Anfahrtswege in Kauf nehmen,
  • die Auswahl ist begrenzt,
  • teilweise sind die Preise sehr hoch,
  • die Verkäufer sind überfordert,
  • Gartenfachmärkte sind an Wochenenden stark frequentiert,
  • eine Rückgabe kann Schwierigkeiten bereiten.

Den Freischneider im Internet bestellen

Black+Decker Rasentrimmer Freischneider AFS Reflex Fadenverlängerung TestSehr beliebt ist der Einkauf über das Internet. Hier haben Sie die größte Auswahl und können von günstigen Preisen profitieren. Immerhin kämpfen im Internet alle Online-Anbieter um die Gunst der Kunden, sodass sich dieses auch im Preis wiederspiegelt. Hier finden Sie auch einen im Freischneider Test vorgestellten Modelle.

Sie können bequem von daheim aus den Freischneider bestellen und müssen keine längeren Anfahrtswege in Kauf nehmen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Sie am Wochenende, an Sonn- oder Feiertagen bestellen. Online-Shops haben für Sie rund um die Uhr geöffnet.

Legen Sie mit einigen Mausklicks die gewünschte Ware in den virtuellen Warenkorb. Sie werden schrittweise durch ein übersichtliches Bestellverfahren geführt. Achten Sie lediglich auf zertifizierte Händler, sodass der Einkauf abgesichert ist.

Je nach Anbieter müssen Sie bei der Bestellung noch nicht einmal Versandkosten bezahlen. Auf Wunsch können Sie sich den Freischneider auch innerhalb von 24 Stunden liefern lassen.

Dennoch kann es einmal vorkommen, dass Sie mit dem gelieferten Freischneider nicht zufrieden sind. In diesem Fall können Sie Ihr 14-tägiges Widerrufsrecht in Anspruch nehmen. Senden Sie den Freischneider einfach wieder an den Händler zurück. Den Kaufpreis bekommen Sie dann zurückerstattet.

Vorteile beim Kauf eines Freischneiders über das Internet:

  • größte Auswahl,
  • günstige Preise,
  • keine Anfahrtswege,
  • bestellen rund um die Uhr,
  • bestellen an Sonn- und Feiertagen,
  • meistens keine Versandkosten,
  • Lieferung innerhalb von 24 Stunden möglich,
  • 14-tägiges Widerrufsrecht.

Nachteile beim Kauf eines Freischneiders über das Internet:

  • keine persönliche Verkaufsberatung,
  • eine Vorort-Besichtigung ist nicht möglich,
  • Sie können den Freischneider nicht sofort mitnehmen.

Unter Abwägung der Vor- und Nachteile beider Einkaufsmöglichkeiten kann die Bestellung im Internet nur empfohlen werden.

Wissenswertes & Ratgeber

Mit den nachfolgenden Themen dieses Ratgebers können Sie sich noch etwas besser auf die innovativen Freischneider einstellen. Beachten Sie, dass hier zwar kein Freischneider Test durchgeführt worden ist, aber viele renommierte Testinstitute ausreichende Informationen zu Freischneidern zur Verfügung gestellt haben.

Wie Sie besonders präzise Rasenkanten mit einem Freischneider trimmen können

Wenn Sie größere Rasengrundstücke besitzen, dann lohnt sich der Einsatz einer Motorsense. Immerhin sind Sie damit kabellos unterwegs und können auch an schwer zugänglichen Stellen oder weit entfernen Stellen zuverlässig mähen. Ideal sind Freischneider, um die Rasenkanten um Beete, Gehwege oder Fußpfade zu mähen. Ideal ist hierfür ein Faden-Schneidkopf, da Sie hiermit besonders nah an die eigentliche Kante herankommen.

Black+Decker Rasentrimmer AFS Reflex Fadenverlängerung VerstellbarDie relativ weichen, aber scharfen Nylonfäden sind flexibel genug, sodass Sie beim Berühren mit Holzzäunen oder anderen Garteneinrichtungen diese nicht beschädigen kannst. Vorsichtig sollten Sie dagegen in der Nähe von Pflanzen sein. Diese können durch den Schneidfaden beschädigt oder weggemäht werden. Dank winkelverstellbarer Schneidköpfe können Sie auch direkt von oben schwer erreichbare Bereiche mähen.

Für normale Schneidarbeiten müssen Sie die Motorsense waagerecht halten. Dies bedeutet, dass der Schneidkopf wie ein Teller plan über den Boden geführt wird. Halten Sie die Motorsense ruhig und bewegen sich langsam nach vorne. Üben Sie bei einem neuen Freischneider die Handhabung mit dem Gasgeben. Zunächst sollten Sie mit geringerer Drehzahl mähen. Später können Sie ruhig etwas mehr Gas geben.

Interessant ist, dass für präzise Kantenschnitte nicht die Arme bewegt werden sollen, sondern der ganze Körper. Auf diese Weise üben Sie mehr Stabilität auf die Maschine aus.

Black+Decker Rasentrimmer Freischneider

Motorsensen können auf die Dauer recht schwer werden. In diesem Fall wird ein Tragegeschirr empfohlen. Hierbei wird die Last gleichmäßig auf die Schultern verteilt. Sie erhalten eine bessere Kontrolle über die Motorsense.

Ideal sind rucksackähnliche Tragegeschirre, da diese die beste Kontrolle gewährleisten und Sie den Körper sehr gut zum exakten Mähen einsetzen können. Vorteilhaft ist, dass ein gutes Tragegeschirr Ermüdungserscheinungen vorbeugt.

Nicht weniger wichtig ist ein sicherer Stand. Wenn Sie Rasenkanten an Wegen schneiden möchten, sollten Sie auf dem Gehweg entlanglaufen.

Hier haben Sie eine bessere Kontrolle über den Freischneider und können diese direkt auf das Gartengerät übertragen. Wenn Sie vom Rasen aus schneiden würden, könnte der Schnitt tiefer in den Rasen gehen.

Wichtig ist, dass Sie sich nur langsam vorbewegen. Obwohl Ihnen mit einem Freischneider enorme Motorkräfte zur Verfügung stehen, sollten Sie lieber ganflächig und äußerst präzise mähen. Schnelle Arbeitsschritte führen in aller Regel zu einem unsauberen Ergebnis.

Natürlich sind Freischneider vornehmlich für grobe Rasenschnitte konzipiert. Wenn Sie um ein Rosenbeet feine Schneidearbeiten ausführen müssen, ohne die Rosen beispielsweise zu beschädigen, dann sollten Sie nach dem Grobschnitt zu einer feinen Grasschere greifen. Diese Arbeitsweise bietet sich an, wenn Sie an Ecken oder verwinkelten Rasenstreifen mähen möchten.

In Hanglage mähen

Freischneider sind die idealen Helfer, wenn Sie in Hanglage Mäharbeiten vornehmen müssen. Durchweg können diese Gartengeräte die manuell betriebene Sense ersetzen. Mit dem Biker-Doppelhandgriff können Sie Ihren Freischneider in großzügigen Mähkreisen bedienen. Damit lassen sich dann weite Bereiche auf einfache Weise erreichen.

Wenn Sie in Hanglage schneiden müssen, sollten Sie auf einen sicheren Stand vertrauen. Es ist wesentlich einfacher, wenn Sie von unten nach oben zum Hang hin mähen. Dabei wird das aufsteigende Gelände vor Ihnen bearbeitet. Einige Profis können aber auch von der anderen Seite den Hang hinunter besser schneiden. Hier kommt es auf Übung und Erfahrung an.

Die Geschichte der Freischneider

BlackDecker Rasentrimmer AFS-Reflex Fadenverlängerung TestAttraktive Rasenflächen wurden bereits im 17. Jahrhundert in England angelegt. Diese waren in Gartenanlagen zu finden und vielfach nur dem Adel vorbehalten. Als die ersten Rasenspiele Bekanntheit erlangten, wurden die Rasenflächen aufwändig von Hand von vielen Bediensteten geschnitten und gepflegt. In der Anfangszeit wurde der Schnitt mit Sensen vorgenommen. Der erste Rasenmäher wurde 1830 vom Engländer Edwin Beard Budding entwickelt.

In der Anfangszeit gab es lediglich die traditionellen Spindelmäher. Später wurden die hierzulande bekannten Sichelmäher entwickelt. Trotz Rasenmäher gab es Schwierigkeiten, an schwer zugänglichen Stellen oder an Rasenkanten zu mähen. Hierzu wurde der Rasen entweder mühsam mit der Hand gezupft oder es wurde wieder die traditionelle Sense verwendet. Der Wunsch nach einem neuen Gartengerät war geboren.

In den 70er Jahren kamen die ersten motorbetriebenen Freischneider auf den Markt. Diese waren noch sehr unhandlich und sehr schwer. Angetrieben wurden diese Motorsensen mit einem leistungsstarken 2-Takt-Benzinmotor. Verständlicherweise nutzen in erster Linie Gartenbaubetrieb oder Kommunalbetriebe zur Pflege öffentlicher Grünflächen diese Freischneider.

In den 80er Jahren wollten viele Gartenbesitzer ebenfalls einen Rasentrimmer besitzen, wobei jedoch elektrisch betriebene Geräte bevorzugt wurden. Unabhängig davon wurden aber auch die Freischneider weiterentwickelt, sodass sich heute zwei Anwendungsbereiche dieser Gartengeräte entwickelt haben.

Für das reine Trimmen von Rasenkanten verwenden viele Hausbesitzer die Elektro-Rasentrimmer. Müssen dagegen Wildwuchs, Unterholz oder andere widerspenstigen Gewächse zuverlässig zurückgeschnitten werden, dann kommen nach wie vor die Motorsensen bzw. Freischneider zum Einsatz.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Freischneider

Bevor Sie sich für einen neuen Freischneider interessieren, sollten Sie sich eingehend über diese Gartengeräte informieren. Obwohl hier kein Freischneider Test selbst durchgeführt worden ist, haben wir für Sie viele nützliche Informationen, Daten und Fakten zusammengetragen, damit Ihnen ggf. die Kaufentscheidung etwas einfacher fällt.

Freischneider in 7 Schritten richtig montiert

Wenn Sie sich einen neuen Freischneider kaufen, sollten Sie zunächst den Lieferumfang auf Vollständigkeit überprüfen. Achten Sie auf eine einwandfreie Verpackung. Nehmen Sie alle Komponenten aus der Verpackung und überprüfen diese anhand der beigelegten Aufbauanleitung.

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
  • Schritt 4
  • Schritt 5
  • Schritt 6
  • Schritt 7

Schritt 1 – Freischneider zusammensetzen

Nur in wenigen Fällen ist ein Freischneider vollständig montiert. Aus versandtechnischen Gründen sind die Kartons verhältnismäßig kompakt gehalten. Sie müssen daher Ihren Freischneider in aller Regel erst zusammensetzen. Hierbei werden zuerst die einzelnen Stiel-Elemente näher untersucht, wie diese ggf. zusammengeschoben werden können. Wichtig ist, dass zwischen den Elementen auch die Motorwelle sitzt und diese später eine durchgehende Verbindung erhält.

Schritt 2 – Schneidkopf anbringen

Über ein Winkelgelenk bzw. eine besondere Stielaufnahme wird der Schneidkopf am unteren Stielende befestigt. Achten Sie hier auf eine sichere Verbindung, da die rotierende Motorwelle einwandfrei arbeiten muss.

Schritt 3 – Schneidwerkzeug anbringen

Abhängig vom gewünschten Einsatzzweck können Sie am Schneidkopf entweder eine Fadensule, ein Mehr-Zahnmesser oder ein Kreissägeblatt montieren. Achten Sie darauf, dass diese Schneidwerkzeuge sicher an der Motorwelle befestigt sind. Bei einigen Freischneidern müssen Sie die einzelnen Nylon-Messer vorsichtig über eine Aussparung auf die Motorwelle klemmen.

Schritt 4 – Spritzschutz anbringen

Der Schneidkopf wird meistens mit einer halbkreisförmigen Abdeckung versehen. Diese verhindert im laufenden Betrieb, dass wegspritzender Rasenschnitt und Wildwuchs den Benutzer verletzen kann. Gerade aufwirbelnde Steinchen können zu gefährlichen Geschossen werden. Durchweg verhindert diese Schutzabdeckung, dass das Mähgut nicht unkontrolliert weggeschleudert wird. Je nach Hersteller wird diese Schutzabdeckung entweder mit Schrauben oder einer Klemmverbindung gesichert.

Schritt 5 – Handgriff anbringen

Die meisten Freischneider werden mit einem ergonomischen, fahrradähnlichen Doppelhandgriff betrieben. Dieser sorgt für einen großzügigen Aktionsradius und gewährleistet weite Mähkreise. Zudem befindet sich meist am rechten Griff noch die Motorsteuerung bzw. Drehzahlregulierung. Dieser Biker-Griff wird über eine Schraub- und Klemmverbindung am Stiel gesichert.

Schritt 6 – Betriebsmittel einfüllen

Der Benzinmotor befindet sich am oberen Stielende. Dieser ist bei Zweitaktern mit einem Tank ausgestattet, in dem ein Benzin-Öl-Gemisch eingefüllt wird. Bei Viertaktern befindet sich neben dem Benzintank noch ein separater Öltank. Achten Sie darauf, in die jeweiligen Tanks eine ausreichende Menge an Betriebsstoffen einzufüllen. Verschließen Sie die Tanks sorgfältig, damit keine Flüssigkeiten im laufenden Betrieb austreten können.

Schritt 7 – erster Test

Für einen ersten Test müssen Sie den Motor am oberen Stielende in Betrieb nehmen. Schauen Sie zunächst in der Bedienungsanleitung nach, ob zuvor noch eine Zündkerze im Motor eingeschraubt werden muss oder ob diese bereits montiert ist. Dabei können Sie auch gleich den korrekten Sitz des Luftfilters überprüfen.

Am Motorgehäuse ist zum Anlassen des Motors meist eine Seilzug-Startvorrichtung angebracht. Öffnen Sie die Treibstoffzufuhr und ziehen mehrmals an diesem Seilzug, bis der Motor angesprungen ist. Über den Handgriff können Sie für einen ersten Test etwas Gas geben. Warten Sie, bis der Motor rund läuft, ehe Sie die ersten Mäharbeiten beginnen.

 

10 Tipps zur Pflege

Für eine lange Lebensdauer Ihres neuen Freischneiders sollten Sie diesen in regelmäßigen Abständen warten und pflegen. Die nachfolgenden Tipps sind zwar nicht abschließend aufgelistet, sollen aber die wichtigsten Pflegearbeiten kurz beschreiben.

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
  • Tipp 6
  • Tipp 7

Tipp 1 – Vor der Wartung Gerät ausschalten

Beachten Sie, dass Freischneidermit Vorsicht zu handhaben sind. Bevor Sie Wartungs- oder Reinigungsarbeiten vornehmen, müssen Sie Ihren Freischneider ausschalten. Schließen Sie ggf. die Benzinzufuhr und betätigen Sie keinesfalls die Seilzug-Startvorrichtung.

Tipp 2 – Den Spritzschutz reinigen

Der meiste Schmutz verbleibt meistens am Spritzschutz hängen. Hier sammelt sich gerne das Schnittgut und kann insbesondere bei Nässe am Gehäuse haften bleiben. Den gröbsten Schmutz können Sie mit einer Bürste und etwas lauwarmen Wasser gut beseitigen. In einigen Fällen lohnt es sich, wenn Sie die Schraubverbindung des Spritzschutzes lösen und diesen separat einweichen und säubern.

Bei leichten Motorsensen befindet sich im Rand des Spritzschutzes häufig noch eine kleine Klinge. Diese wird für den Fadenbetrieb benötigt. Überstehender Nylonfaden wird durch dieses kleine Messer immer auf die richtige Länge gekürzt. Beim Säubern sollten Sie hier aufpassen, dass Sie sich nicht verletzen.

Tipp 3 – Stiel bzw. Gehäuse reinigen

Im harten Alltagseinsatz kann es sehr staubig zugehen. Schmutzablagerungen können sich in diesem Fall auf dem Gehäuse bzw. auf dem Stiel des Freischneiders absetzen. Mit einem leicht angefeuchteten Lappen und etwas Spülmittel lassen sich diese Verschmutzungen besonders schnell und einfach beseitigen.

Tipp 4 – Bedienelemente überprüfen

An einem Griff des Freischneiders finden Sie die Bedienelemente für die Drehzahlregulierung. Diese sollten Sie immer auf einen leichtgängigen Betrieb überprüfen. Schmutzansammlungen können auch hier zu Kontaktproblemen führen. Ggf. lassen sich mit einer Bürste oder einem Pinsel die Überreste aus den Rillen der Schalter beseitigen.

Tipp 5 – Kunststoffmesser auswechseln

Leichte Freischneider sind mit Nylon-Messern ausgestattet. Diese werden bereits im Lieferumfang als Set zum Auswechseln mitgeliefert. Auf der hinteren Seite besitzen diese Messer eine meist rechteckige bzw. quadratische Öffnung. Damit lassen sich die Messer direkt auf der Motorwelle des Freischneiders aufstecken. Verständlicherweise nutzen sich bei dichtem Unterholz auch diese Kunststoffmesser ab und sollten daher in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden.

Tipp 6 – Fadenspule erneuern

Einige Freischneider sind mit einer Fadenspule versehen. Hier werden häufig Modelle mit Doppelfadentechnikeingesetzt. Der dünne Nylonfaden nutzt sich jedoch relativ schnell ab, wenn er gegen Rasenkanten, Mauervorsprüngen oder anderen härteren Gegenständen anschlägt. In diesem Fall sollten Sie sich rechtzeitig eine neue Fadenspule besorgen, die auf die Motorwelle Ihres Freischneiders aufgesteckt werden kann.

Tipp 7 – Zündkerze überprüfen

Benzinangetriebene Freischneider benötigen eine Zündkerze. Diese sorgt dafür, dass durch den Zündfunken sich das Benzin-Luftgemisch entzünden kann. Fall einmal Ihre Freischneider nicht sofort anspringt, kann dies an einer verschmutzten oder abgenutzten Zündkerze liegen. Nicht immer müssen Sie sofort eine neue Zündkerze im Motor einbauen. In vielen Fällen reicht es aus, wenn Sie mit einer kleinen Drahtbürste die Kontakte säubern.

Müssen Sie dennoch die Zündkerze einmal erneuern, dann sollten Sie in der Bedienungsanleitung genau nachlesen, welches Modell Sie benötigen.

Tipp 8 – Luftfilter auswechseln

Damit die angesaugte Luft eines Verbrennungsmotors weitgehend frei von Schmutzpartikeln ist, benötigen diese Gartengeräte einen speziellen Luftfilter. Je nach Hersteller werden Filter aus Filz, Papier oder Schaumstoff angeboten. Öffnen Sie hierzu das Motorgehäuse und nehmen Sie vorsichtig einen verschmutzten Luftfilter heraus. Die Modelle aus Filz oder Schaumstoff können Sie ggf. ausklopfen. Papierfilter sollten Sie jedoch regelmäßig auswechseln.

Tipp 9 – Öl nachfüllen

Insbesondere die Viertakter besitzen einen eigenen Ölkreislauf. Hier sollten Sie unbedingt auf eine ausreichende Menge Öl achten. Dieses Öl verhindert eine vorzeitige Abnutzung des Motors und sorgt gleichzeitig für eine ausreichende Motorkühlung. In der jeweiligen Anleitung finden Sie wichtige Hinweise, wie viel Öl Ihr Freischneider benötigt und welche Ölsorte Sie hier verwenden dürfen.

Bei Modellen mit Zweitakt-Motor wird für den Betrieb ein Benzin-Ölgemisch benötigt. Dieses übernimmt sowohl die Aufgabe des Antriebs, der Kühlung und der Schmierung. Hier kommt es immer auf das richtige Mischungsverhältnis an.

Tipp 10 – Kreissägeblatt erneuern

Hochwertige Freischneider können mit einem Kreissägeblatt auch kleinere Äste oder Stämme zersägen. Diese aus Metall bestehenden Sägeblätter nutzen sich verständlicherweise im Laufe der Zeit ab. Sie sollten durchweg nur scharfe Sägeblätter verwenden. Aus diesem Grund sollten Sie sich rechtzeitig um ein neues Ersatz-Sägeblatt bemühen.

 

Nützliches Zubehör

Wenn Sie sich für einen neuen Freischneider interessieren, dann sollten Sie sich ebenfalls über das verfügbare Zubehör informieren. Für diese leistungsstarken Gartengeräte können die nachfolgende Zubehörartikel empfohlen werden.

Schneidemesser

FUXTEC Profi Benzin Motorsense FX-PS152 Profisense Rasentrimmer Freischneider Fadenspule fs Faden 2-Takt Antivibrationssystem Profi Komfort-TragegurtMotorsensen benötigen häufig stabile Schneidemesser. Hier gibt es je nach Hersteller eine große Auswahl, die Sie mit wenigen Handgriffen an der Motorwelle befestigen können. Zum großflächigen Rasenmähen gibt es beispielsweise ein handtellergroßes Grasschneidemesser.

Wenn Sie Dornenhecken beseitigen müssen, können Sie auf ein spezielles Häckselmesser zurückgreifen. Gestrüpp und Dickicht beseitigen Sie am besten mit einem Dicktichtmesser. Darüber hinaus finden Sie noch eine Vielzahl an Kreissägeblätter, mit denen Sie beispielsweise Äste und kleinere Stämme zersägen können.

Tap-and-Go-Fadenspulen

Leichte Motorsensen sind mit einer Fadenspule ausgestattet. Hier sollten Sie auf die innovativen Tap-and-Go-Modelle zurückgreifen. Durch einfaches Auftippen auf den Boden wird der Nylonfaden aus der Kassette nachgegeben und über das Messer am Rand des Spritzschuztes auf die richtige Länge gekürzt. Die Fadentechnik bildet eine interessante und preisgünstige Alternative im Gegensatz zu einem Schneidmesser.

Schutzausrüstung

Freischneider können nicht nur ein lautes Arbeitsgeräusch entwickeln, sondern auch das Schnittgut unvorhergesehen durch die Gegen spritzen lassen. Sie sollten Sich daher vor dem Einsatz mit einer passenden Schutzausrüstung gegen mögliche Verletzungen schützen.

Hilfreich ist beispielsweise eine Schutzbrille oder ein Helm mit Schutzvisier. Darüber hinaus sollten Sie nicht auf einen Gehörschutz verzichten. Eine robuste Arbeitshose und Sicherheitsstiefel sorgen im Beinbereich für ausreichenden Schutz.

W-Fragen:

Welches Öl wird für Freischneider benötigt?

Speziell für 2-Takt-Freischneider können Sie im Handel kleinere Gebinde von etwa 100 ml an Spezialöl bestellen. Hierbei handelt es sich ausdrücklich um ein synthetisches 2-Takt-Motoröl, welches in einem Mischungsverhältnis von 1:50 mit Benzin gemischt werden kann. 100 ml Öl sind in diesem Fall für 5 Liter Benzin vorgesehen.

Welcher Fadenkopf wird für Freischneider empfohlen?

Verwenden Sie nach Möglichkeit eine Doppelfaden-Spule für Ihren Freischneider. Diese erreicht im Gegensatz zu einer Einfaden-Spulen ein wesentlich sauberes Schnittbild und überzeugt mit einer längeren Lebensdauer. Der Mähvorgang kann hiermit beschleunigt werden.

Welcher Sprit wird für Freischneider verwendet?

Wenn Sie einen 2-Takter verwenden, sollten Sie auf ein Benzin-Öl-Gemisch zurückgreifen. Nutzen Sie dagegen einen 4-Takter, dann können Sie normales Benzin oder Superbenzin verwenden. Beachten Sie auf jeden Fall die mitgelieferte Bedienungsanleitung.

Welche Fadenstärke wird für Freischneider empfohlen?

Im Handel finden Sie für Freischneider Nylonfäden zwischen 2,5 und 4 mm Durchmesser. Diese mit quadratischem Querschnitt hergestellten Fädern sind vielfach noch gezahnt. Für einfachen Rasenschnitt reichen die 2,5 mm-Modelle vollkommen aus.

Was kosten Freischneider?

Einen soliden Benzin-Freischneider für den Heimbereich finden Sie schon um die 100 Euro. Hier kommt es jedoch auf die eigenen Bedürfnisse an. Profi-Geräte von Dolmar und Stihl können aber auch schon ab 350 Euro aufwärts kosten.

Welches Messer wird für Freischneider empfohlen?

Abhängig von der Motorwelle und dem Hersteller sollten Sie zu einem Dreizahn-Messerblat greifen. Dieses lässt sich universell einsetzen. Selbst Dickicht lässt sich damit problemlos beseitigen.

Welche Leistung soll ein Freischneider bieten?

Für heimische Gartenarbeiten reichen in aller Regel Motoren mit 0,75 kW bzw. 1 PS vollkommen aus. Wenn es in dichte Unterholz geht oder bei Forstarbeiten, können es auch ruhig schon einmal 2,2 kW sein. Dies ist letztlich vom Einsatzzweck abhängig.

Wie schwer darf ein Freischneider sein?

Hier gibt es viele Unterschiede zwischen rund 3,5 und 8 kg. Schwere Geräte sind häufig leistungsstärker. Sie sollten zur Arbeitserleichterung einen Tragegurt verwenden.

Welche Schnittbreite bieten Freischneider?

Je nach Hersteller bieten Ihnen Freischneider eine Schnittbreite zwischen 23 und 40 cm. Dabei können einige Modelle aber auch einen größeren Schnittkreis erreichen. Für heimische Gärten reichen 30 cm vollkommen aus.

Wie werden Freischneider gehandhabt?

Die meisten Motorsensen verfügen über einen fahrradähnlichen Bikergriff. Daran können Sie Ihren Freischneider im leichten Winken nach unten besonders bequem führen. Dank des hintenliegenden Motors erfolgt meist eine sehr gute Ausbalancierung.

Alternativen zum Freischneider

Viele fragen sich vielleicht, ob es Alternativen zu einem Freischneider gibt. Immerhin geht es darum, Rasenkanten zu schneiden und ggf. dichtes Unterholz zu beseitigen. Die nachfolgenden Alternativen können diese Aufgaben durchaus übernehmen.

Der Rasentrimmer

Makita UR3000 Rasentrimmer 450 WObwohl der elektrisch- oder akku-betriebenen Rasentrimmer eigentlich zur großen Familie der Freischneider bzw. Motorsensen gehört, sind diese Gartengeräte wesentlich leichter ausgeführt.

Wenn Sie lediglich Rasenkanten schneiden oder an schwer zugänglichen Stellen den Rasen kürzen möchten, dann können diese Rasentrimmer durchweg als Alternative bezeichnet werden.

Die Motorhacke

Gartenfräse Ackerfräse Benzin Motorhacke Bodenfräse Kultivator BRAST AF5000 3,8kw (5,2PS) 2 Arbeitsbreiten 36cm / 60cm

Dichter Wildwuchs lässt sich beispielsweise auch sehr gut mit einer elektrisch- oder benzinbetriebenen Motorhacke beseitigen.

Diese verhältnismäßig großen Gartengeräte verfügen meist über zwei Laufräder, sodass Sie diese Maschinen vor sich herschieben können. Starke Metallmesser oder –hacken greifen dabei kontinuierlich in den Boden und wälzen diesen um.

Motorhacken eignen sich zwar in erster Linie zum Umpflügen von Beeten, können aber auch starken Wildwuchs beseitigen.

Die Grasschere

Bosch DIY Akku-Grasschere AGS 7,2 LI, Akku, Ladegerät, Grasscherblatt, Karton (7,2 V, 8 cm Messerbreite)Sehr beliebt sind die elektrisch- oder akkubetriebenen Grasscheren. Diese Gartengeräte werden unter anderem auch mit einer praktischen Stielverlängerung angeboten. Damit können Sie perfekt die Rasenkanten schneiden.

Beachten sollten Sie lediglich, dass diese Scheren nur über eine wenige Zentimeter umfassende Schnittbreite verfügen. Zum Rasenmähen sind diese Scheren nur in Ausnahmesituationen oder an schwer zugänglichen Stellen nützlich.

Weiterführende Links und Quellen

Um Ihnen noch viele weitere interessante Links und Quellen zur Verfügung zu stellen, haben wir die nachfolgenden Webseiten für Sie herausgesucht. Hier können Sie sich noch etwas eingehender mit Freischneider auseinandersetzen. Vielleicht haben Sie auf diese Weise weitere Anhaltspunkte, um den für Ihre Bedürfnisse passenden Freischneider zu finden.

Den gekonnten Umgang mit der Motorsense 

Wie Sie perfekte Rasenkanten erstellern

Hintergrundinformationen über Freischneider und Motorsensen

Dieses Youtube-Video zeigt Ihnen den richtigen Umgang mit einem Freischneider

Die Unterschiede beim Mähfaden

Eine nützliche Sammlung von Tipps über Motorsensen und Freischneider können Sie hier finden

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (629 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...