Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Vertikutierer im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 4
Investierte Stunden 85
Ausgewertete Studien 2
Gelesene Rezensionen 619

Vertikutierer Test - fĂŒr einen rundum gepflegten Garten - Vergleich der besten Vertikutierer 2019

Der Vertikutierer ist einfach in der Bedienung und sorgt fĂŒr eine makellos schöne RasenflĂ€che.Nach PrĂŒfung zahlloser Tests und Vergleiche im Internet konnte unser Team eine Bestenliste erzeugen, die auch Wertungen zu Leistungen, Fangvolumen, LĂŒfterkrallenanzahl und vieles mehr beinhĂ€lt.

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Letzte Aktualisierung am:

Vertikutieren: Wann und wie

Wissenswertes zur Geschichte des Vertikutierers

Die Geschichte des Vertikutierens fĂŒhrt ins Jahr 1946 zurĂŒck. NatĂŒrlich gab es zu diesem Zeitpunkt noch keinen Vertikutierer wie man ihn heute kennt, wohl aber ein Verfahren, welches als Vorlage zum Vertikutieren galt und zum bekannten Ergebnis fĂŒhren sollte.

Um den Boden aufzulockern und die BelĂŒftung zu fördern, sowie um Moos aus dem Gras zu entfernen und ein Verfilzen des Rasens zu vermeiden, hat Thomas Mascaro ein GerĂ€t entwickelt, welches den Grundstein fĂŒr den modernen Vertikutierer legte. Das Verfahren nannte sich Aerifizieren und funktioniert im Ă€hnlichen Rahmen wie das Vertikutieren.

Als Thomas Mascaro mit dem Aerifizieren den gewĂŒnschten Erfolg erzielte, war es nur noch ein Katzensprung zum Vertikutierer, den er in seiner Grundform im Jahr 1955 entwickelte. Noch heute lassen sich die ersten GerĂ€te fĂŒr die BelĂŒftung und Auflockerung des Rasens im Mascaro-Steiniger Turfgrass Museum in den USA bestaunen.

Bis zum modernen GerĂ€t, wie es heute mit verschiedenen Antrieben und ganz unterschiedlicher Handhabung auf dem Markt ist, verging noch einige Zeit der TĂŒftelei und Entwicklung, der PrĂŒfung und dem Bauen von unterschiedlichen Modellen zum Vertikutieren.

Auch wenn alle GerĂ€te zum Vertikutieren nach einem Prinzip erbaut sind und im gleichen Schema funktionieren, schneidet nur jeder 3. Vertikutierer laut Stiftung Warentest gut ab und kann mit dem gewĂŒnschten Ergebnis der Bodenbearbeitung und Pflege ĂŒberzeugen.

Wie funktioniert ein Vertikutierer?Der Vertikutierer schneidet nur 2 bis 4 cm in die Grasnabe.

Ein Vertikutierer verfĂŒgt ĂŒber ein rotierendes Federstahlmesser oder einzelne Federn, die in den Boden getrieben werden. Das Eintrittsspektrum der Messer in den Boden ist immer senkrecht. Auf diesem Weg werden mit kurzen Wurzeln und oberflĂ€chlich angesiedelte Unkraut-Pflanzen direkt entfernt und aus dem Rasen beseitigt.

Wenn Sie sich fragen, warum Sie mit dem Vertikutierer nur das Unkraut, nicht aber die Rasenpflanzen entfernen und schÀdigen, lÀsst sich diese Frage sehr einfach beantworten. Die Messertiefe im Boden ist so marginal und betrÀgt nicht mehr als 2 bis 3 Millimeter. Die Wurzeln von Gras und Kulturpflanzen im Garten liegen tiefer im Boden, sodass der Vertikutierer diese gar nicht erreicht und so keinen Schaden anrichten kann.

Das oberflĂ€chlich wachsende Moos hingegen, fĂ€llt den scharfen Messer zum Opfer und wird hinter dem Vertikutierer abgelegt. FĂŒr eine saubere Arbeit können Sie einen Vertikutierer wĂ€hlen, welcher mit einem Auffangsack funktioniert und so besonders sauber arbeitet und Ihnen die Nacharbeit zum Aufheben des Vertikutiergut erspart.

Die obere Filzschicht des Rasens sollte nur auf diesen 2 bis 3 Millimetern abgetragen werden, wobei Sie bei der Nutzung des Vertikutierers die Möglichkeit haben, die Schnitttiefe der rotierenden Messer variabel und nach Ihren Vorstellungen einzustellen.

Ehe Sie mit dem Vertikutieren beginnen, sollten Sie den Rasen mÀhen und dabei eine SchnittlÀnge von 2 bis 4 Zentimeter wÀhlen. Ist der Rasen zu hoch, kann der Vertikutierer nicht in die Oberschicht des Bodens eindringen und verletzt das Gras, nicht aber die Filzschicht an der OberflÀche des Bodengrundes.

Auch sollten Sie beim Vertikutieren auf eine trockene RasenflĂ€che achten und die Arbeit nicht vornehmen, wenn der Rasen nass ist. Unterbrechen Sie Ihre Arbeit, schalten Sie den Motor aus und vermeiden so eine unnötige BeschĂ€digung des Rasens. Die richtige Einstellung der Messer sorgt dafĂŒr, dass Sie großflĂ€chig durcharbeiten und den Boden richtig vertikutieren können.

Die richtige Zeit zum Vertikutieren

Um den Rasen zu vertikutieren, sind 2 Zeitfenster angeraten. Im FrĂŒhjahr sind Mitte April und im Herbst Mitte September die Zeitpunkte, die optimal fĂŒr den Einsatz des Vertikutierers sind. Ehe Sie sich zum Vertikutieren entscheiden, sollten Sie einige vorher notwendige Arbeiten erledigen und den Rasen so optimal auf die Entfilzung und SĂ€uberung von Unkraut vorbereiten.

Vertikutiert wird entweder Mitte April oder Mitte September, wenn die Sonne noch nicht so heiß ist.Beginnt der Rasen im FrĂŒhjahr zu wachsen, ist die Zeit fĂŒr die erste DĂŒngung gekommen. Nach der DĂŒngung, am besten ein bis 2 Wochen spĂ€ter, mĂ€hen Sie die RasenflĂ€che auf etwa 4 Zentimeter Wuchshöhe ab und dĂŒngen den Rasen erneut. Nach weiteren 2 Wochen mĂ€hen Sie den Rasen wieder und können nun eine Schnitthöhe von 2 bis 4 Zentimetern wĂ€hlen.

Der Rasen ist durch das DĂŒngen und MĂ€hen gut genĂ€hrt und prĂ€sentiert sich im vollen Wuchs, sodass das Vertikutieren erfolgen kann. Durch die optimale Versorgung mit NĂ€hrstoffen, wird der Rasen die Strapazen des Vertikutierens gut verarbeiten und keinen Schaden nehmen.

Die nicht zu hohen Temperaturen im FrĂŒhjahr, aber auch im Herbst sind die beste Grundlage zum Öffnen der Grasnarbe und sorgen dafĂŒr, dass der Rasen wieder voll und schön nachwĂ€chst. Die geöffnete Grasnarbe, aus der die Verfilzung entfernt wurde, regeneriert sich schnell und verarbeitete das Vertikutieren ohne Probleme. Vom Vertikutieren im Sommer, bei sehr hohen Temperaturen oder kurz nach dem Regen ist abgeraten.

Verschiedene Antriebe beim Vertikutierer

Ein Vertikutierer ist praktisch, sorgt fĂŒr die optimale Rasenpflege und somit dafĂŒr, dass sich der Kulturrasen entsprechend entwickeln kann und nicht von einer verfilzten Schicht auf dem Boden beeintrĂ€chtigt wird. Nicht nur Moos, sondern auch abgestorbene Pflanzenteile und GrĂ€ser beeintrĂ€chtigen die NĂ€hrstoffaufnahme des Rasens und lassen ihn ungepflegt wirken.

Da es unterschiedliche AusfĂŒhrungen beim Vertikutierer gibt, sollten Sie sich ĂŒber die verschiedenen Modelle und ihre Einsatzbereiche informieren. Dabei gilt es zu beachten, ob Sie eine große RasenflĂ€che oder ein kleines GrundstĂŒck vertikutieren möchten. Bei kleinen RasenflĂ€chen können Sie sich durchaus fĂŒr einen Handvertikutierer entscheiden und mĂŒssen keinen elektrischen, oder mit Benzin betriebenen Vertikutierer nutzen.

Allerdings kann das Ergebnis beim Vertikutierer mit Muskelkraft nicht immer ĂŒberzeugen, sodass verfilzte Stellen im Rasen zurĂŒckbleiben, Sie sehr viel Kraft aufwenden oder aber durch zu starkes AufdrĂŒcken, zu tief in den Boden eindringen und die RasenflĂ€che oberflĂ€chlich schĂ€digen können.

Hingegen ist ein Elektrovertikutierer durchaus auch fĂŒr große RasenflĂ€chen geeignet, benötigt aber einen in der NĂ€he befindlichen Stromanschluss oder eine lange VerlĂ€ngerungsschnur, um die problemlose Bedienung zu ermöglichen.

Beim Elektrovertikutierer ist die Gefahr besonders groß, dass Sie bei unsachgemĂ€ĂŸer Betreibung in das Stromkabel hacken und das GerĂ€t schĂ€digen.

Beliebt und ohne Kabel nutzbar ist der Vertikutierer mit Benzinmotor. Auch wenn er nicht gerade als umweltfreundliches GerĂ€t gilt, kann er mit einem positiven Ergebnis und einer leichten Handhabung durch kabellosen Betrieb ĂŒberzeugen. Bei allen Vertikutierern kann die Bodentiefe im Vorfeld eingestellt und so fĂŒr eine optimale und fehlerfreie Aufbereitung des Rasens gesorgt werden.

Vor- und Nachteile beim Vertikutieren

In Punkto Arbeitserleichterung und Geschwindigkeit des Vertikutierens, kann ein elektrischer oder benzinbetriebener Vertikutierer durchaus ĂŒberzeugenTeilansicht Handhabung und sich mit vielen Vorteilen zeigen. Wer nicht auf den Handrechen zugreifen und die Entfilzung des Rasens manuell vornehmen möchte, wird auf einen Vertikutierer nicht verzichten und so fĂŒr einen schönen und gepflegten Rasen sorgen.

Wo es Vorteile gibt, zeigen sich natĂŒrlich auch einige Nachteile auf. Diese sind bei einem hochwertigen und funktionalen Vertikutierer, wie dem Vergleichssieger Bosch AVR 1100 Vertikutierer aber eher gering und marginal verschwindend. Wer nicht vertikutiert, wird den Rasen verfilzen lassen und kann die Problematik durch MĂ€hen und DĂŒngen allein nicht beheben. Die Vorteile beim Vertikutieren Ă€ußern sich:

  • in einem lockeren und luftdurchlĂ€ssigen Boden
  • der optimalen NĂ€hrstoffaufnahme des Rasens
  • einer gepflegten und attraktiven RasenflĂ€che
  • der optimalen Wuchseigenschaften durch die luftige OberflĂ€che
  • die Vermeidung des Absterbens von Kulturpflanzen.

Der Rasen ist in jedem GrundstĂŒck ein Blickfang und gilt bei Hausbesitzern und GĂ€rtnern als AushĂ€ngeschild. Wirkt der Rasen ungepflegt und verfilzt, schließt der Betrachter daraus auf den Rest des Gartens und geht davon aus, dass die Pflanzenpflege und Versorgung generell nicht so ernst genommen wird.

Dabei spielt es keine große Rolle, ob es sich beim Garten um ein großes, parkĂ€hnliches GrundstĂŒck, oder um einen kleinen Garten mit einer minimalen RasenflĂ€che handelt. Wer sich fĂŒr einen Vertikutierer entscheidet, sollte sich auch mit den Nachteilen beschĂ€ftigen und vor allem die Unterschiede der einzelnen Antriebe und GerĂ€te betrachten.

Generell fĂŒhrt das Vertikutieren nie zu einem Nachteil fĂŒr den Rasen, wenn Sie die Aufgabe richtig und den Angaben erfahrener GĂ€rtner entsprechend, realisieren und nicht zu tief in den Boden eindringen. Möchten Sie besonders gĂŒnstig vertikutieren und sich auf ein sparsames GerĂ€t berufen, sollten Sie den Elektromotor dem Benzin Vertikutierer vorziehen.

Allerdings benötigen Sie hierfĂŒr einen Stromanschluss und, je nach GrĂ¶ĂŸe der RasenflĂ€che und des GrundstĂŒcks, einige Meter Kabel zur VerlĂ€ngerung und problemlosen Verwendung des GerĂ€ts. Die falsche Einstellung der rotierenden Messer entwickelt sich immer zu einem Nachteil, welcher aber nicht vom GerĂ€t abhĂ€ngig, sondern von Ihrer Nutzung begĂŒnstigt wird.

Eine zu tiefe Einstellung der Messer fĂŒhrt zur SchĂ€digung der Wurzeln des Rasens, eine zu flache Einstellung kann die verfilzte OberflĂ€che nicht vollstĂ€ndig vertikutieren und aus dem Boden herausarbeiten.

Der Zweitplatzierte im Video

Vertikutierer besser mit Benzin- oder Elektromotor kaufen?

GartengerĂ€te mit Benzin-Motor sind wegen ihrer LautstĂ€rke, dem Geruch und der Umweltbelastung etwas in Verruf geraten. Dennoch wollen viele GĂ€rtner nicht auf Vertikutierer mit Benzinantrieb verzichten, da sie einfach die meiste Kraft haben. Benzin Vertikutierer können auch trockene Böden durchdringen. DafĂŒr sind sie allerdings deutlich teurer. Ein Benzin Vertikutierer wie der Vertikutierer Wolf-Garten V A 357 B, der Vertikutierer AL-KO Combi Care 38 Comfort, Vertikutierer Brast oder Vertikutierer FUXTEC BV138 kostet bis zu viermal so viel wie ein  Elektro Vertikutierer von der gleichen Marke (z.B. Wolf-Garten S V 302 E, AL-KO Combi Care 38 E Comfort, Brast 2in1).

Vorteile Vertikutierer mit Benzinantrieb

-kraftvoller

-unabhÀngig vom Stromabschluss

-kein störendes Elektrokabel

Nachteile Vertikutierer mit Benzinantrieb

-teurer in der Anschaffung

-höhere LautstÀrke

Vorteile Vertikutierer mit Elektroantrieb

-gĂŒnstiger in der Anschaffung

-besser fĂŒr die Umwelt

-leiser

Nachteile Vertikutierer mit Elektroantrieb

-weniger Kraftvoll

-man ist an das Kabel gebunden

Was haben wir getestet?

Wir haben uns explizit dem Vergleichs-Testsieger von Stiftung Warentest, dem Bosch AVR 1100 Vertikutierer zugewandt und ihn auf Herz und Nieren geprĂŒft. Der Test umfasst alle Faktoren, die fĂŒr Sie beim Kauf eines Vertikutierers wichtig sind und sich auf die Handhabung und Nutzung, sowie das Ergebnis und den Service des Herstellers berufen.

Um einen prĂ€zisen Vergleich zu gewĂ€hrleisten und Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir neben dem Vergleichs-Testsieger eine Vielfalt anderer Vertikutierer im Test betrachtet und prĂ€sentieren Ihnen einen anschaulichen GesamtĂŒberblick zu den verschiedenen GerĂ€ten, sowie allen Fakten die fĂŒr Sie bei der Nutzung von Belang sind und Ihnen die Entscheidung fĂŒr einen Hersteller und ein GerĂ€t erleichtern.

Der Bosch AVR 1100 Vertikutierer im Test

Der Bosch AVR 1100 ist der Sieger im Stiftung Warentest.Lieferung und Verpackung

Bewusst haben wir den Bosch AVR 1100 Vertikutierer online bestellt und konnten unseren Test somit auch auf die Lieferung und Verpackung ausweiten. Begeistert hat uns die schnelle Zustellung, die nach der Bestellung keine Wartezeiten auf die Agenda setzte und uns nach wenigen Tagen einen Blick auf einen weiteren Faktor, die Verpackung werfen ließ.

Die Verpackung des Herstellers ist stabil, fest verschlossen und so fĂŒr eine Lieferung mit Spedition oder Post perfekt geeignet. Der Vertikutierer selbst ist innerhalb der Verpackung noch einmal geschĂŒtzt und sehr gut gepolstert verpackt. Wir haben den Karton bewusst nicht so vorsichtig auf den Boden gestellt, um uns davon zu ĂŒberzeugen, was die Verpackung des Bosch AVR 1100 Vertikutierer wirklich aushĂ€lt.

Wir vernahmen keinerlei GerĂ€usch aus dem Inneren und erkannten in der SichtprĂŒfung, dass die Rundum-Polsterung mit Steropor wirklich optimal schĂŒtzt und einer hohen Belastung standhĂ€lt. In Kombination mit der zeitnahen Lieferung und der stabilen Verpackung, können wir den Vergleich-Testsieger fĂŒr eine Bestellung online uneingeschrĂ€nkt empfehlen.

Aussehen und Design, Beschaffenheit

Auf den ersten Blick wird der Bosch AVR 1100 Vertikutierer kompakt und handlich. Er kommt im fĂŒr das Auge angenehmen GrĂŒn und zeigt sich mit krĂ€ftig roten, sowie schwarzen AbsĂ€tzen. Die OberflĂ€che ist ausschließlich grĂŒn und zeigt nur das Logo von Bosch.

Vier kleine RĂ€der in stabiler Optik, sowie eine höhenverstellbare Griffstange runden das Design ab und lassen bereits beim ersten Anblick eine leichte Handhabung erkennen. Auffallend ist auch der große Korb am hinteren Abschluss des Vertikutierers. Hier ist viel Platz fĂŒr Vertikutiergut, welches aufgrund der kleinen Schlitze nicht aus dem Korb fĂ€llt und so nicht separat im Nachgang aufgesammelt werden muss.

Der Vertikutierer besteht aus Kunststoff und ist schwer, ohne dabei aber unhandlich zu wirken. In der Gesamtheit zeigen sich Design und Beschaffenheit harmonisch und lassen darauf schließen, dass der Bosch AVR 1100 Vertikutierer als Vergleichssieger von Stiftung Warentest ein langlebiges und nachhaltiges Modell ist. In weiteren Tests haben wir geprĂŒft, ob das Aussehen sich in der RealitĂ€t auch behaupten und wirklich fĂŒr eine maximale FunktionalitĂ€t ohne EinschrĂ€nkung sorgen kann.

Daten & Fakten

Der 1100 Watt Power Motor im Jet Collect-System sorgt fĂŒr eine optimale Leistung und einen Betrieb, der den menschlichen Kraftaufwand beim Vertikutieren ausschließen lĂ€sst. Der Motor setzt sich auch bei hoher Beanspruchung nicht zu und ermöglicht ein problemloses Vertikutieren von großen RasenflĂ€chen.

Spezielle LĂŒftungskanĂ€le sorgen fĂŒr das prĂ€zise Sammeln und Verstauen des Vertikutierguts. Die Auffangbox fasst 50 Liter Vertikutiergut und ist beim Nichtgebrauch auf kleine 40 Zentimeter höhe zusammenklappbar. Auch der doppelt faltbare Holm erleichtert das Verstauen im Nichtgebrauch. Wichtige technische Daten beim Bosch AVR 1100 Vertikutierer sind:Die online Bestellung des Vertikutierer von Bosch können wir nur empfehlen.

  • 1100 Watt Leistung
  • 14 rotierende Messer aus Edelstahl rostfrei
  • eine Arbeitsbreite von 32 Zentimetern
  • 4fach verstellbare Arbeitshöhe
  • 50 Liter Auffangbox
  • 9,9 Kilogramm Gesamtgewicht.

Komfort & Handhabung

Im Test zur Handhabung waren wir sehr positiv ĂŒberrascht und können dem Bosch AVR 1100 Vertikutierer eine leichte Bedienung bescheinigen. Der Vertikutierer von Bosch ĂŒberzeugt mit maximalem Komfort in der Handhabung, welcher nicht nur durch die angenehme Vertikutierbreite, sondern auch durch den höhenverstellbaren Holm geboten wird.

Die KörpergrĂ¶ĂŸe des Nutzers spielt bei diesem GerĂ€t eine untergeordnete Rolle, da sich der Vertikutierer optimal anpassen und in 4 Stufen verstellen lĂ€sst. Den großen AuffangbehĂ€lter befinden wir ebenfalls fĂŒr sehr gut und können uns Stiftung Warentest nur anschließen, dass der Bosch AVR 1100 Vertikutierer durchaus ein Vergleichssieger ist.

Ohne eine zwischenzeitliche Entleerung des BehĂ€lters lassen sich große RasenflĂ€chen vertikutieren und so in einem zĂŒgigen Arbeitsgang von Moos und Verfilzungen reinigen.

Das Ergebnis

Um den Test professionell durchzufĂŒhren und so ein konkretes Ergebnis zu erzielen, haben wir den Rasen nach Anweisung vorbereitet, ihn gedĂŒngt und auf die richtige SchnittlĂ€nge zum Vertikutieren gebracht. Mit Leichtigkeit glitten die sehr scharfen Messer in die Grasnarbe und öffneten sie.

Das Vertikutiergut landete ausnahmslos im dafĂŒr vorgesehenen BehĂ€lter, sodass die Nachkontrolle nicht zur Mehrarbeit wurde und uns vom Ergebnis ĂŒberzeugte. Schon nach wenigen Tagen waren die Strapazen des Rasens nicht mehr erkennbar und die Narben im Gras schlossen sich problemlos.

Den Ergebnistest hat der Bosch AVR 1100 Vertikutierer also professionell und ohne EinschrĂ€nkung bestanden und gezeigt, dass der Vergleichssieger seine Bewertung von Stiftung Warentest mehr als verdient und auch bei uns vollstĂ€ndig ĂŒberzeugte.

Reinigung & Pflege

Nach der Nutzung des Bosch AVR 1100 Vertikutierers stand die Pflege auf dem Programm. Der leicht abnehmbare Korb machte eine Entsorgung des Vertikutiergut ohne Probleme möglich. In den LĂŒftungsschlitzen befanden sich nur marginale Reste, sodass wir den Vertikutierer nicht vollstĂ€ndig auseinander bauen, sondern ihn einfach manuell reinigen konnten.

Der Aufwand zur Reinigung und Pflege ĂŒberzeugt mit einem geringen Zeitanspruch, sodass Sie mit diesem GerĂ€t fĂŒr ein optimales Ergebnis des Vertikutierens sorgen können, ohne die nachfolgende Reinigung des GerĂ€ts zu fĂŒrchten.

Zubehör

Auf optionales Zubehör hat der Hersteller Bosch beim Bosch AVR 1100 Vertikutierer verzichtet. Im Lieferumfang enthalten ist der Fangkorb, welcher das Vertikutiergut aufnimmt und fĂŒr eine unproblematische Arbeit aufgrund hohen Auffangvolumens sorgt.

Garantie

Der Hersteller gewĂ€hrt fĂŒr den Bosch AVR 1100 Vertikutierer die herkömmliche Garantie von 2 Jahren und sorgt in GarantiefĂ€llen fĂŒr eine einfache und Bosch AVR 1100 Vertikutiererunkomplizierte Abwicklung der KundenansprĂŒche. Eine Zusatzgarantie kann erworben und fĂŒr einen geringen Aufpreis direkt beim Hersteller Bosch gewĂ€hlt werden.

In den Garantieleistungen sind alle Details enthalten, die sich nicht auf Verschleißteile oder einen Defekt durch falsche Handhabung zurĂŒckfĂŒhren lassen. Vor allem fĂŒr die SchĂ€rfe der Messer bietet der Hersteller eine umfangreiche Garantie und zeigt damit auf, dass er vom rostfreien und harten Edelstahl ĂŒberzeugt ist.

Serviceleistung des Herstellers

Der Service von Bosch bezieht sich nicht auf die Garantie, sondern ĂŒberzeugt generell mit einer unproblematischen Abwicklung bei Anfragen und dem Wunsch nach Informationen vom Kunden. Den Service können Sie per Email, per Telefon an der Hotline, aber auch im Postkontakt in Anspruch nehmen und sich auf eine schnelle Bearbeitung Ihres Anliegens freuen.

Wir waren in unserem Test des Bosch AVR 1100 Vertikutierers positiv ĂŒberrascht von einem Kundenservice, den nicht jeder Hersteller in diesem seriösen und vorteilhaften Verfahren zur Abwicklung prĂ€sentiert. Da der Kundenservice sich bei Bosch nicht nur in der Garantiezeit, sondern auch spĂ€ter als optimal erweist, sind wir positiv ĂŒberzeugt und können den Hersteller bedenkenlos empfehlen.

Welcher Hersteller beim Vertikutierer ĂŒberzeugt

Es gibt eine Vielfalt an Angeboten fĂŒr Vertikutierer von verschiedenen Herstellern. Bosch hat ganz klar nicht nur uns, sondern auch Stiftung Warentest in Preis und Leistung ĂŒberzeugt, sodass der Bosch AVR 1100 Vertikutierer ohne EinschrĂ€nkungen empfohlen werden kann. NatĂŒrlich gibt es auch andere Hersteller mit funktionalen Vertikutierern in einem fairen Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis, welche wir ebenfalls einem Test auf Herz und Nieren unterzogen haben und zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen gelangt sind.

Fazit: Wenn Sie beim Kauf eines Vertikutierers auf die Verwendung und somit die Eignung des GerĂ€ts zu Ihren AnsprĂŒchen achten, können Sie keinen Fehlkauf tĂ€tigen und werden das fĂŒr Sie passende GerĂ€t problemlos finden.

Der Bosch AVR 1100 Vertikutierer ĂŒberzeugt durch seine hohe Leistung, den geringen Arbeitsaufwand bei ansprechender Schnittbreite, sodass dieser Vertikutierer auch bei großen RasenflĂ€chen und einer starken Verfilzung zum Einsatz kommen kann.

Sie können den Bosch AVR 1100 Vertikutierer problemlos online bestellen und so einen besonders gĂŒnstigen Preis, sowie die schnelle Lieferung wĂ€hlen. Da das GerĂ€t optimal und stoßsicher verpackt ist, können Sie den Online Kauf problemlos wĂ€hlen und mĂŒssen hierbei weder auf die Garantie, noch den Service des Herstellers verzichten.

Der Vertikutierer von Bosch lĂ€sst sich sehr platzsparend verstauen.Anstelle die oft höheren Preise im Bau- oder Gartenfachmarkt zu zahlen, sparen Sie beim Online Kauf nicht wenig und erhalten den Vergleich-Testsieger Bosch AVR 1100 Vertikutierer zum ĂŒberzeugenden Sparpreis direkt nach Hause geliefert. Dies wird vor allem zum Vorteil, wenn Sie den Vertikutierer aufgrund seiner GrĂ¶ĂŸe nicht im Auto transportieren können.

Auch wenn er ĂŒber ein geringes Gewicht verfĂŒgt, so hat er doch eine nicht minimale GrĂ¶ĂŸe und passt bei einer herkömmlichen Limousine oder dem Kleinwagen nicht, beziehungsweise nur bedingt in den Kofferraum. Dieser Vertikutierer von Bosch konnte uns in seiner Gesamtheit vollstĂ€ndig ĂŒberzeugen und lieferte ein sichtbar hervorragendes Ergebnis beim Vertikutieren.

Der große Auffangkorb vermied die zwischenzeitliche Unterbrechung der Arbeit, wodurch die nahtlose Realisierung beim Vertikutieren begeisterte. Beim Verstauen prĂ€sentierte sich der Vertikutierer ebenfalls als optimale Entscheidung und zeigt einen nur sehr geringen Platzbedarf durch den zusammenfaltbar generierten Korb.

Guede Vertikutierer im Fokus

Zu den wichtigsten Gartenprodukten von GĂŒde gehören beispielsweise

  • RasenmĂ€her,
  • Vertikutierer,
  • Rasentrimmer und Freischneider,
  • GartenfrĂ€sen,
  • HĂ€cksler,
  • Heckenscheren,
  • AstsĂ€gen,
  • Laubsauger und –blĂ€ser,
  • Erdbohrer,
  • Fugenreiniger,
  • KombigerĂ€te und
  • Rasenkantenschneider.

Neben elektrisch angetriebenen GartengerÀten finden Sie hier auch benzin- und akku-angetriebene Modelle.

Welche Vertikutierer von GĂŒde gibt es?

GĂŒde kann Ihnen Elektro-, Benzin- und Akku-Vertikutierer in vielfĂ€ltigen AusfĂŒhrungen und GrĂ¶ĂŸen anbieten. Diese wurde zwar hier keinem Test unterzogen, werden jedoch ĂŒbersichtlich fĂŒr Sie mit ihren Besonderheiten dargestellt. Einige dieser GartengerĂ€te können durchaus als Testsieger bezeichnet werden.

Die elektrisch betriebenen GĂŒde Vertikutierer

GĂŒde VertikutiererDen Einstieg bildet die GVZ-Serie, die sich in einem rot-schwarzen GehĂ€usedesign prĂ€sentiert. Diese GartengerĂ€te sind mit einem 1.400 Watt Motor ausgestattet, der ideal fĂŒr kleinere RasenflĂ€chen konzipiert ist. Die Arbeitsbreite liegt bei 32 cm.

Interessant ist die hohe FunktionalitĂ€t dieser GartengerĂ€te. So kann die GVZ-Serie sowohl zum Vertikutieren als auch zum BelĂŒften eingesetzt werden. Die Arbeitstiefel beim Vertikutieren kann zwischen minus 10 bis plus 5 mm eingestellt werden. Wenn Sie Ihren Rasen nur belĂŒften möchten, kann die Arbeitstiefe zwischen minus 5 bis plus 10 mm eingestellt werden.

Der Vertikutierer verfĂŒgt ĂŒber zwei große Laufrollen und zwei kleinere StĂŒtzrollen. Obwohl der FĂŒhrungsholm nicht in der LĂ€nge einstellbar ist, kann dieser zum Verstauen eingeklappt werden. Ähnlich wie bei einem herkömmlichen ElektrorasenmĂ€her wird das GerĂ€t ĂŒber einen Sicherheitsknopf und einen SicherheitsbĂŒgel eingeschaltet.

Je nach Anwendung können Sie die Vertikutierwalze gegen die LĂŒfterwalze auswechseln. Im Lieferumfang befindet sich ein 35 Liter Grasfangkorb. Diese Modelle finden Sie im unteren Preissegment.

Etwas hochwertiger prÀsentiert sich die GV-Serie. Dieser Vertikutierer ist mit vier leichtgÀngigen LaufrÀdern ausgestattet. Neben einer Motorleistung von 1.700 Watt ist dieser Vertikutierer mit einem robusten StahlgehÀuse versehen. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um ein MultifunktionsgerÀt.

Sie können die Arbeitshöhe 6-fach zwischen minus 8 bis plus 12 mm individuell einstellen. Die Arbeitsbreite betrĂ€gt 36,2 cm und eignet sich daher sehr gut fĂŒr grĂ¶ĂŸere GrundstĂŒcke. Bei diesem Modell finden Sie einen ergonomischen FĂŒhrungsholm, der im oberen Bereich mit einem SicherheitsbĂŒgel ausgestattet ist.

Dieser Elektro-Vertikutierer ist mit einem 50 Liter Textil-Grasfangsack ausgestattet. FĂŒr eine hohe Effizienz ist das GerĂ€t mit einer Messerwelle mit 13 Doppelmessern versehen.

Sie finden diesen GĂŒde Vertikutierer im mittleren Preissegment.

Der GĂŒde Benzin-Vertikutierer

GĂŒde VertikutiererWenn Sie hĂ€rtere Böden bearbeiten möchten, sorgt der GĂŒde Benzin-Vertikutierer fĂŒr ausreichend Leistung. Ausgestattet ist das GerĂ€t mit einem 4-Takt-Benzinmotor mit einer Leistung von 5,2 PS bzw. 3,8 kW. Angeworfen wird der Motor ĂŒber eine traditionelle Seilzug-Startvorrichtung. Als Kraftstoff wird bleifreies Benzin benötigt.

Die integrierte Messerwalze ist zum BelĂŒften und Vertikutieren geeignet. Diese lĂ€sst sich in 7 Stufen zwischen minus 15 bis plus 10 mm individuell einstellen. Dieses Modell der GV 4000 Serie besitzt eine Arbeitsbreite von 40 cm. Damit können Sie flexibel und netzstromkabel-ungebunden im Garten unterwegs sein.

Die Messerwalze verfĂŒgt ĂŒber 8 Messer und 14 Bodenkrallen. Im hinteren Bereich lĂ€sst sich auf einfache Weise der Textilfangkorb mit einem Volumen von 30 Litern montieren. Sie finden dieses rnd 36 kg schwere GartengerĂ€t von GĂŒde im höheren Preissegment.

Da es sich um einen Viertakt-Motor handelt, haben etliche Kunden in einem Test mitgeteilt, dass neben dem Benzin auch noch ein gutes Motoröl benötigt wird.

Die akkubetriebenen GĂŒde Vertikutierer

GĂŒde VertikutiererWenn Sie ohne großes ArbeitsgerĂ€usch und ohne Netzstromkabel vertikutieren möchten, dann sollten Sie zum GĂŒde Akku-Vertikutierer greifen. Dieses Modell verfĂŒgt ĂŒber vier große, leichtgĂ€ngige RĂ€der und einen ergonomischen Griffholm. Diesen können Sie bei Nichtgebrauch abklappen und Ihren Vertikutierer platzsparend verstauen.

Ausgestattet ist das GerĂ€t mit einem bĂŒrstenlosen 800 Watt Motor. Die benötigten Akkus können direkt oberhalb des MotorgehĂ€uses eingesetzt werden. Die Arbeitsbreite liegt bei 40 cm und zieht somit mit den Benzinern gleich. Dennoch ist die Leistung natĂŒrlich wesentlich geringer.

Die Vertikutierwalze verfĂŒgt ĂŒber 8 Messer und 14 LĂŒfterkrallen. Sie können daher mit diesem GerĂ€te den Rasen vertikutieren und auch belĂŒften. Neben den benötigten Lithium-Ionen-Akkupacks befindet sich im Lieferumfang auch das entsprechende LadegerĂ€t.

GĂŒde bietet Ihnen zwei Akku-Modelle mit 40 Liter Textil-Grasfangsack an. FĂŒr einen hohen Komfort sorgt der ergonomische Griffholm mit Softgrip-Ummantelung.

Die Arbeitshöhe können Sie bei diesen Modellen zwischen minus 9 und plus 9 mm einstellen. Sie finden diese AkkugerÀte im mittleren bis gehobenen Preissegment.

Die Besonderheiten der GĂŒde Vertikutierer

ZweckmĂ€ĂŸigkeit und ein gutes Design spielen bei GĂŒde eine wichtige Rolle. Durchweg sind diese Vertikutierer kompakt gebaut und zeichnen sich durch eine hohe VerarbeitungsqualitĂ€t aus. Sie mĂŒssen hier lediglich wĂ€hlen, welche Betriebsart Sie wĂŒnschen.

Ergonomische Griff-FĂŒhrung

Die robusten FĂŒhrungsholme dieser Vertikutierer lassen Ihren BedĂŒrfnissen entsprechend einstellen. Besonders praktisch ist, dass diese in der Mittel eingeklappt werden können. Somit lassen sich die Vertikutierer problemlos bei Nichtgebrauch verstauen. Je nach Modell sind die FĂŒhrungsholem sogar mit einer Softgrip-Ummantelungversehen.

Durch die nach oben abgewinkelte Bauweise wird das Manövrieren in Verbindung mit dem SicherheitsbĂŒgelschalter erleichtert.

Vier große LaufrĂ€der

Wie Kunden auch in einem Test festgestellt haben, lassen sich die GĂŒde Vertikutierer auch im schweren GelĂ€nde gut einsetzen. Hilfreich sind in diesem Fall die großen LaufrĂ€der, die ausreichend Breit sind und der RasenoberflĂ€che nicht schaden können.

Arbeitshöheneinstellung

Recht praktisch ist die stufenförmige Arbeitshöheneinstellung. Diese richtet sich nach der Betriebsart und kann entsprechend tief oder hoch zum Vertikutieren und zum LĂŒften eingesetzt werden.

Auswechselbare LĂŒfterwalzen

Je nach Modell können Sie die Walze zum Vertikutieren gegen die LĂŒfterwalze auswechseln. Es gibt aber auch MultifunktionsgerĂ€te, die mit einer einzigen Vertikutierwalze versehen sind. Diese ist sowohl mit Messern als auch mit Krallen ausgestattet, sodass Sie immer das beste Ergebnis erhalten.

Fazit

GĂŒde Vertikutierer bestechen mit einem modernen und robusten Design. Diese GartengerĂ€te können elektrisch-, benzin- und akku-angetrieben sein. Zu den leistungsstĂ€rksten Modellen gehören die Benziner mit Viertakt-Motor. Völlig unabhĂ€ngig können Sie aber auch mit einem Akku-Vertikutierer mit Lithium-Ionen-Akku unterwegs sein.

FĂŒr jeden Einsatzzweck können Sie bei GĂŒde entsprechende Vertikutierer finden. Diese sind teilweise mit mehreren Funktionen ausgestattet. Neben dem eigentlichen Vertikutieren können Sie damit auch Ihren Rasen belĂŒften. SĂ€mtliche GerĂ€te haben bei Kunden in einem Test verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig gut abgeschnitten.

Aus diesem Grund kann durchweg eine Kaufempfehlung ausgesprochen werden.

Testberichte – Vertikutierer von Einhell

Lieferung und Verpackung

Im Vergleich zu anderen Vertikutierern stellten wir bereits bei der Ankunft des Einhell RG-ES 1639 Elektro-Vertikutierers ein höheres Gewicht fest.

Der Vertikutierer war stabil verpackt und wurde uns nach der Online Bestellung umgehend zugesandt. Beim Auspacken stießen wir bereits auf ein erstes Hindernis, da der Vertikutierer sehr fest im Polstermaterial verpackt und ohne Hilfsmittel gar nicht aus der Verpackung herausnehmbar war. Auf einen sicheren Transport hat der Hersteller geachtet, wie uns im Test der Verpackung und Lieferung schnell klar wurde.

Aussehen, Design und Beschaffenheit

Auf den ersten Blick wirkte der Einhell RG-ES 1639 Elektro-Vertikutierer sehr stabil und zeigte sich in einem GehÀuse aus Kunststoff, welches in den Farben rot, grau und schwarz gearbeitet ist.

Vertikutierer Einhell RG-ES 1639 2-shell designDas Design ist modern, ohne dabei zu aufdringlich und farbenfroh zu wirken.

Das kompakte GehĂ€use lĂ€sst auf hohe StabilitĂ€t schließen, welche wir in weiteren Tests unter die Lupe nehmen wĂŒrden. Auffallend waren die 4 gleichgroßen RĂ€der, welche in einem grĂ¶ĂŸeren Abstand zueinander stehen. Ebenfalls zeigte sich der BehĂ€lter fĂŒr das Vertikutiergut von optimaler GrĂ¶ĂŸe und lĂ€sst darauf schließen, dass er viel Platz fĂŒr Moos und andere vertikutierbare Bestandteile des Rasens bieten wĂŒrde.

In seiner Gesamtheit ĂŒberzeugte uns der Einhell RG-ES 1639 Elektro-Vertikutierer mit einem guten Eindruck und machte uns neugierig auf die Ergebnisse der weiteren Tests.

Daten & Fakten

Die Leistung von 1600 Watt ließ uns auf ein sehr leistungsstarkes GerĂ€t schließen, was sich durch den verwendeten Reihenschlussmotor bestĂ€tigen wĂŒrde. Weiter wartet der Einhell RG-ES 1639 Elektro-Vertikutierer mit einer 10-fachen stufenlosen Verstellung der Schnitttiefe, sowie einer kugelgelagerten Messerwalze mit 16 doppelten Edelstahlmessern auf.

Vertikutierer Einhell RG-ES 1639 DoppelmesserDas GehĂ€use wird vom Hersteller als schlag- und stoßfest beschrieben und soll sehr nachhaltig, auch bei Steinschlag, sein. Die breiten RĂ€der schonen den Rasen und vermeiden die Einlagerung von Vertikutiergut zwischen den RĂ€der.

Mit einem FangbehĂ€lter von 40 Litern prĂ€sentiert der Einhell RG-ES 1639 Elektro-Vertikutierer zwar nicht den grĂ¶ĂŸten, doch aber einen ausreichenden Stauraum fĂŒr Vertikutiergut. Der Hersteller empfiehlt den Vertikutierer fĂŒr RasenflĂ€chen bis zu 600mÂČ, was wir in unseren Test einfließen lassen.

 

Wir können den Vertikutierer Einhell RG-ES 1639 trotz kleinerer SchwÀchen nur empfehlen.

Komfort & Handhabung

Der Holm ist ergonomisch geformt und sorgt fĂŒr eine leichte Arbeit. Der Aufbau des Einhell RG-ES 1639 Elektro-Vertikutierer gestaltet sich einfach, da eine verstĂ€ndliche Beschreibung des Herstellers beiliegt. Trotz einem Gewicht von 15,7 Kilogramm ließ sich der Vertikutierer in unserem Test optimal fĂŒhren und glitt leicht ĂŒber den Rasen. Hierbei haben sich die 4 gleichgroßen und auseinanderstehenden RĂ€der als Vorteil gezeigt und die Handhabung des Einhell RG-ES 1639 Elektro-Vertikutierers erleichtert. Vermisst haben wir die Höhenverstellung des Holms, obwohl diese vom Hersteller angegeben ist. Nach lĂ€ngerer Suche haben wir den Knopf zur Höhenverstellung gefunden und konnten den Einhell RG-ES 1639 Elektro-Vertikutierer auf unsere GrĂ¶ĂŸe anpassen.

Ergebnis

Mit seiner Schnittbreite von 390 Millimetern zeigte sich der Einhell RG-ES 1639 Elektro-Vertikutierer in unserem Test als GerĂ€t, welches eine einfache und sehr schnelle Arbeit ermöglichte. Auch das Ergebnis ĂŒberzeugte uns ohne EinschrĂ€nkungen, sodass sich die 600mÂČ große RasenflĂ€che einfach vertikutieren ließ. Wie bereits vermutet, reichte der FangbehĂ€lter nicht fĂŒr den gesamten Rasen und musste zweimal entleert werden. Der Boden wirkte nach getaner Arbeit optimal aufgelockert und zeigte eine ebenmĂ€ĂŸige und konstante Arbeitsweise des Vertikutierers auf. Die verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig dick gehaltenen Vertikutiermesser und der hohe Drehmoment vereinfachten die Arbeit und unterstĂŒtzten in unserem Test das ĂŒberzeugende Ergebnis.

Reinigung & Pflege

Der FangbehĂ€lter ließ sich einfach an- und abnehmen, wodurch eine problemlose und nicht zeitaufwĂ€ndige Reinigung des Einhell RG-ES 1639 Elektro-Vertikutierer möglich wurde. Nach der Arbeit unterzogen wir den Vertikutierer einer SichtprĂŒfung der RĂ€der, sowie des Unterbodens und der LĂŒftungsschlitze. Hierbei bemerkten wir keinerlei Ansammlung von Vertikutiergut, sodass eine gesonderte Reinigung des GerĂ€ts selber nicht notwendig wurde.

Zubehör

Im Lieferumfang enthalten ist der BehĂ€lter fĂŒr das Vertikutiergut, welcher nach Erhalt des Einhell RG-ES 1639 Elektro-Vertikutierer nur an der dafĂŒr vorgesehenen AufhĂ€ngung befestigt werden muss.

Garantie und Serviceleistung des Herstellers

Auf den Einhell RG-ES 1639 Elektro-Vertikutierer erhĂ€lt der Kunde eine Herstellergarantie von 2 Jahren. Diese umfasst alle Bauteile inklusive des GehĂ€uses und der Vertikutiermesser, sodass der Hersteller in vollem Umfang fĂŒr die Langlebigkeit und StabilitĂ€t seines Vertikutierers haftet und dem Kunden damit Sicherheit beim Kauf gibt. Eine optionale Garantie von einem Jahr kann der Kunde fĂŒr einen geringen Aufpreis zukaufen und sich so 3 Jahre lang sorgenfrei dem Vertikutieren widmen. Ebenso ĂŒberzeugt der Hersteller im Service, sodass es keine unbeantworteten Fragen gibt und man sich mit allen Problemen an den Support von Einhell wenden und mit einer schnellen, zufriedenstellenden Antwort rechnen kann. Wir haben den Service von Einhell geprĂŒft und können ihn als kundenorientiertes und kompetentes Detail beschreiben.

FAQ rund um den Vertikutierer

Der Begriff Vertikutierer

Viele HobbygĂ€rtner haben bereits die VorzĂŒge eines Vertikutierers kennen und schĂ€tzen gelernt, aber nichtsdestotrotz wissen viele nicht, was es mit der Begrifflichkeit ĂŒberhaupt auf sich hat. So setzt sich das Wort Vertikutierer aus dem lateinischen und dem französischen Sprachgebrauch zusammen, wobei vertikus so viel bedeutet wie schrĂ€g oder senkrecht verlaufend.

Couteau ist die französische Bezeichnung fĂŒr Messer oder Schneidwerkzeug. Das bedeutet folglich, dass mit dem Schneidwerkzeug des Vertikutierers der Boden unterhalb der RasenflĂ€che senkrecht geöffnet bzw. aufgeschnitten wird, um so die möglicherweise vorhandene Moosschicht zu öffnen, sie zu entfernen und im Zuge dessen zu gewĂ€hrleisten, dass Luft an die Wurzeln des Rasens kommen kann.

Denn nur auf diese Weise ist es ĂŒberhaupt möglich, langfristig von einem sattgrĂŒnen Rasen zu profitieren. Nichtsdestotrotz empfiehlt es sich nicht, mehrmals im Monat zu vertikutieren, denn “zu viel des Guten” bedeutet fĂŒr den Rasen Stress, sodass es unter diesen UmstĂ€nden sogar noch lĂ€nger dauert, bis sich eine schöne, volle GrĂŒnflĂ€che bildet. Idealerweise wird lediglich ein Mal im Jahr vertikutiert. Das reicht vollkommen aus.

Unterschiedliche GerÀtearten

Man unterscheidet grundsĂ€tzlich drei Vertikutierer-Varianten. DiesbezĂŒglich ist zum einen vom Elektro-Vertikutierer, vom Benzin- sowie vom Hand-Vertikutierer die Rede.

Ersterer ist vor allem fĂŒr grĂ¶ĂŸere RasenflĂ€chen sinnvoll, da kein Stromkabel im Weg ist, sodass dieses gegebenenfalls an StrĂ€uchern oder an anderen GegenstĂ€nden hĂ€ngen bleibt.

Auch das verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig hohe Eigengewicht des Benzin-Vertikutierers bietet einen Vorteil. Denn wenn man bedenkt, dass schon allein ein paar zusĂ€tzliche Kilos genĂŒgen, um den Druck auf den Boden zu erhöhen und im Zuge dessen mit dem Schneidwerkzeug tiefer unter die OberflĂ€che zu gelangen, dann ist das wahrlich ein bemerkenswerter Vorteil. Im Vergleich zum Benzin betriebenen Vertikutierer ist der Elektro-Vertikutierer relativ leicht, sodass es etliche Modelle gibt, bei denen der Nutzer mehr Druck ausĂŒben muss, um zu gewĂ€hrleisten, dass die Schneidwerkzeuge tiefer in den Boden gelangen.

Auf der anderen Seite zeichnet sich das geringere Eigengewicht des GerĂ€tes dadurch aus, dass der Kraftaufwand beim Tragen bzw. Halten geringer ist. WĂ€hrend der Benzin-Vertikutierer insbesondere fĂŒr große FlĂ€chen und der Elektro-Vertikutierer fĂŒr durchschnittlich große RasenflĂ€chen zum Einsatz kommen kann, empfehlen wir die Verwendung eines HandgerĂ€tes vielmehr fĂŒr kleine und schwer zugĂ€ngliche Bereiche. Denn Fakt ist, dass der Kraftaufwand sehr groß ist, um tatsĂ€chlich sichtbare Resultate zu erzielen.

Sicherlich schonen Sie mit dem Einsatz eines Hand-Vertikutierers die Umwelt, da Sie weder Strom, noch Benzin benötigen. Jedoch ist die Arbeit mit einem solchen GerĂ€t ĂŒberaus kraftraubend und zeitintensiv. Schließlich geraten die Messer nur dann wirklich tief in den Boden unterhalb der RasenflĂ€che, wenn Sie krĂ€ftig drĂŒcken, um so den moosigen Belag zu öffnen oder gĂ€nzlich zu entfernen.

Die VorzĂŒge moderner Vertikutierer

Getreu dem Motto: “Wo gehobelt wird, fallen SpĂ€ne”, ist stets auch mit einer nicht unerheblichen GerĂ€uschentwicklung zu rechnen. Vor allem, wenn Sie sich fĂŒr die Anschaffung eines Benziners entscheiden. Dieser sondert nicht nur Schadstoffe in Form von BenzindĂ€mpfen, CO2 etc. ab, sondern auch die Motorleistung ist laut – und somit oft lĂ€stig fĂŒr den Nachbarn von nebenan.

Deshalb ist das Vertikutieren des Rasens mit einem Benzin-Vertikutierer ausschließlich in den regional erlaubten Tageszeiten gestattet. Anders sieht es hingegen mit einem Elektro- oder Hand-Vertikutierer aus: Beide GerĂ€te arbeiten leise, sodass es durchaus möglich ist, sie auch am frĂŒhen Morgen, in der Mittagszeit oder am Abend zum Einsatz kommen zu lassen.

Von preiswert bis teuer

Welche Trends gibt es im Bereich der HandrasenlĂŒfter.Es gibt Vertikutierer, die bereits fĂŒr unter 100 Euro zu haben sind. Mittelpreisige GerĂ€te bewegen sich etwa bei 150 bis 300 Euro. Wer sich hingegen fĂŒr ein besonders hochwertiges und damit auch kostspieliges GerĂ€t interessiert, der muss durchaus – je nach Hersteller – auch mal rund 600 bis 800 Euro hinblĂ€ttern. Dann jedoch kann man zumeist nicht nur von einer bemerkenswerten FunktionalitĂ€t ausgehen, sondern auch die Sicherheitsstandards sowie das Leistungsportfolio ist ausgesprochen hoch.

Idealerweise verwendet man diese Vertikutierer, die im Übrigen hĂ€ufig auch noch sehr leise arbeiten, im gewerblichen Bereich, oder sie kommen in SchrebergĂ€rten oder in Kleingartenanlagen zum Einsatz. Denn gerade hier liegen die Parzellen meist sehr eng nebeneinander, sodass die GerĂ€uschentwicklung beim Vertikutieren von der Nachbarschaft noch erheblich deutlicher empfunden wird.

Der Vorgang des Vertikutierens

Wissenswert ist, dass Sie beim Vertikutieren nicht nur den Rasenbelag buchstĂ€blich aufschneiden, um im Zuge dessen Mulch, Moos und Co. zu beseitigen. Sondern diese Maßnahme bewirkt noch weit mehr, als lediglich das Entfernen des unerwĂŒnschten GrĂŒns. Schließlich geht es dabei vielmehr darum, dass der Boden in der Lage ist, mehr Sauerstoff aufzunehmen mit der Konsequenz, dass der Rasen wieder schneller wachsen kann.

Die ideale Zeit zum Vertikutieren ist zwischen Mitte April und Mitte Mai, da dies zugleich auch die beste Regenerationsphase ist. Was viele HobbygĂ€rtner nĂ€mlich mitunter unterschĂ€tzen ist, dass das Vertikutieren an sich zunĂ€chst einmal eine betrĂ€chtliche Belastung fĂŒr den Rasen ist. So ist das Aufschneiden der RasenflĂ€che in gewisser Weise eine Zerstörung des GrĂŒns, von der sich der Rasen mit der Zeit erst einmal erholen muss. Umso wichtiger ist es deshalb, dass die zu bearbeitende FlĂ€che vor dem Vertikutieren gemĂ€ht und grĂŒndlich gedĂŒngt wird.

Am besten mit einem FlĂŒssigdĂŒnger, weil dieser schneller in den Boden eindringt und daher um ein Vielfaches effizienter wirken kann. Mit dieser neuen Power ist der Rasenbelag weitaus frĂŒher imstande, dem “Beschnitt” gezielt etwas entgegenzusetzen und das Wurzelwerk von Anfang an zu stĂ€rken. Sobald also die neue Wachstumsphase im April bzw. im Mai in die Wege geleitet wird, hat der Rasen durch die nĂ€hrstoffreiche Vorbehandlung bessere Chancen, anzuwachsen und mit der Zeit ein volleres, grĂŒneres “Kleid” zu bilden.

NĂŒtzliches Zubehör

  • Fangsack
  • Ersatzmesser
  • Kleinwerkzeug
  • Rechen
  • Gartenschere
  • Gartenhandschuhe

Beim Vertikutieren fĂ€llt, je nach Beschaffenheit der RasenflĂ€che, mitunter sehr viel Abfall an. Dies können Wurzelreste, Moos, verfilzte TeilstĂŒcke im Rasen, BlĂŒten und viele andere Dinge sein. Daran ist bereits ersichtlich, durch welche Mengen an GrĂŒnabfall dem Rasen das Atmen bzw. die Aufnahme von Sauerstoff buchstĂ€blich erschwert wird. All diese GrĂŒnabfĂ€lle tragen nĂ€mlich ihr Teil dazu bei, dass nur noch ein geringes Maß an Sonnenlicht und an Sauerstoff in die tieferen Erdschichten eindringen kann, sodass sich dies letztlich auf die qualitative Wertigkeit des Rasens selbst auswirkt. Je geringer der Sauerstoffanteil im Boden, desto grĂ¶ĂŸer die Gefahr, dass sich immer mehr Unkraut und Moos bilden, was weiterhin zur QualitĂ€tsminderung der GrĂŒnflĂ€che beitrĂ€gt. Alles das, was beim Vertikutieren anfĂ€llt, bleibt freilich nicht auf der OberflĂ€che liegen, sondern kann in einem Fangsack aufgesammelt werden. In der Tat ist ein solcher Fangsack ein sehr hilfreiches Utensil, welches bei normalen Vertikutierern einfach nur angeklickt oder eingehakt werden muss, sodass sich die durch die Schneidwerkzeuge hervorgeholten GrĂŒnabfĂ€lle darin sammeln können.

Effizient, robust und praktisch zugleich

Ein Fangsack, es kann – je nach Bedarf und je nach Beschaffenheit des Vertikutierers – auch ein solider FangbehĂ€lter sein, kann in der Regel mehrere Liter an GrĂŒnabfĂ€llen fassen und stellt damit eine echte Erleichterung beim Arbeiten dar. Man stelle sich nur einmal vor, wie mĂŒhselig es wĂ€re, das GrĂŒn nach getaner Arbeit mit einem Rechen oder dergleichen zusammen zu rechen, um es sodann in der Bio-Tonne oder auf dem Kompost zu entsorgen. Nicht nur, dass das Vertikutieren an sich bereits recht zeitraubend ist, sondern auch das Rechen kostet Zeit und Kraft. Wenn man zusĂ€tzlich zum Vertikutierer einen Fangsack oder ein SammelbehĂ€ltnis anschafft, muss dieses einfach nur an der entsprechenden Stelle am GerĂ€t fixiert werden, sodass einem reibungslosen Ablauf beim Vertikutieren nichts mehr im Weg steht.

Mit der Zeit kann es bei Vertikutierern sein, dass sich die Messer abnutzen und stumpf werden. Das fĂŒhrt dazu, dass der Vorgang des Vertikutierens mĂŒhsam und arbeitsintensiv ist, sodass es sich anbietet, die stumpfen Schneidwerkzeuge auszutauschen. Je nach Beschaffenheit des Bodens und je nachdem, mit wie vielen Steinen, Wurzeln, HolzstĂŒckchen etc. die Klingen im Laufe der Zeit in BerĂŒhrung kommen, desto eher treten Verschleißerscheinungen auf und desto eher werden sie stumpf. Deshalb ist es durchaus ratsam, stets ein paar Ersatzklingen zur Hand zu haben, um diese im Bedarfsfall rasch austauschen zu können. Angenommen, Sie stellen beim Vertikutieren mit den alten Klingen plötzlich fest, dass die Arbeit immer schwerer von der Hand geht und dass sich auch die Resultate nicht mehr wirklich sehen lassen können, weil die Klingen nicht mehr das leisten, was Sie von ihnen erwarten, dann ist es durchaus Ă€rgerlich, die halb erledigte Arbeit liegen lassen zu mĂŒssen. Deshalb ist es empfehlenswert, schon beim Kauf eines Vertikutierers Ersatzmesser zu ordernn, damit Sie im Fall der FĂ€lle gewappnet sind und das Vertikutieren nach dem Einsetzen neuer Messer fortfĂŒhren können.
Ganz gleich, ob es darum geht, neue Schneidwerkzeuge einzusetzen, den Fangsack zu montieren, den Griff zu fixieren oder sonstige Handgriffe am Vertikutierer durchzufĂŒhren: ohne Schrauben, Muttern, InbusschlĂŒssel und Co. lassen sich derartige Vorhaben nur schwerlich in die Tat umsetzen. Es ist aus dem Grund stets von Vorteil, schon beim kĂ€uflichen Erwerb des Vertikutierers auch das entsprechende Kleinwerkzeug zu kaufen. Dabei kommt es sicher nicht darauf an, mit einem Werkzeugkoffer aufzuwarten, sondern meist reichen schon ein paar Basiswerkzeuge, die ihren Teil zur Wartung, Reparatur sowie fĂŒr den Austausch erforderlicher Ersatzteile beitragen. Genauso sinnvoll ist es, eine Werkzeugtasche oder ein Etui zu kaufen, um darin die Teile zu deponieren, sodass sie im Bedarfsfall rasch herausgenommen und nach getaner Arbeit wieder hinein gelegt werden können.
Es gibt Vertikutierer, die nicht mit einem Fangsack bestĂŒckt sind, sodass die Moos-, Gras- und Wurzelreste, die Sie mit dem Schneidwerkzeug heraus schneiden, zunĂ€chst auf der OberflĂ€che des Rasens liegen bleiben. Wenn der Rasen komplett mit dem Vertikutierer bearbeitet wurde, beginnt der folgende Arbeitsschritt: die Beseitigung der GrĂŒnabfĂ€lle. Ein Rechen ist fĂŒr diese TĂ€tigkeit unabdingbar. Wer bisher nicht ĂŒber ein solches GartengerĂ€t verfĂŒgte, der ist gut beraten, zumindest mit der Anschaffung des neuen Vertikutierers einen Rechen zu kaufen, um jeden Arbeitsschritt adĂ€quat erledigen zu können. In der Tat gelingt es mit einem Rechen ausgesprochen gut, die GrĂŒnabfĂ€lle zusammen zu tragen, um sie sodann auf dem Komposthaufen oder in der Bio-Tonne zu entsorgen.
Es kommt darauf an, in welchen Bereichen der Vertikutierer zum Einsatz kommt. Mitunter befinden sich lange Pfahlwurzeln oder dergleichen im Boden oder es geht darum, vereinzelte Pflanzenteile zu entsorgen. Sofern dies mit dem Vertikutierer nicht ohne Weiteres möglich ist, kann es hilfreich sein, zusĂ€tzlich eine Gartenschere zu nutzen, um damit zielorientiert zu Werke zu gehen. Auch die Kombination aus beiden GerĂ€ten – Gartenschere und Vertikutierer – bietet sich an. Vor allem mit Blick auf die Bearbeitung kleiner Areale oder schwer zugĂ€nglicher Bereiche. Zu berĂŒcksichtigen ist diesbezĂŒglich, dass ein Vertikutierer an schwer zugĂ€nglichen Stellen sehr wohl auch Pflanzen beschĂ€digen kann, wie zum Beispiel Blumenbeete, die sich in unmittelbarer NĂ€he zum Rasen befinden.
Sicherlich bietet sich der Einsatz eines Spatens oder einer Schippe an, um die auf der OberflĂ€che des Rasens angesammelten GrĂŒnabfĂ€lle zu sammeln, um sie dann der weiteren Entsorgung zuzufĂŒhren. Fakt aber ist auch, dass die Wurzel-, Holz- oder Moosreste, die mit dem Vertikutierer herausgeholt worden sind, am besten auch mit den HĂ€nden vom Boden aufgesammelt und dann auf den Komposthaufen gegeben werden können. Alles das mit bloßen HĂ€nden vom Boden aufzuheben birgt jedoch auch ein gewisses Verletzungsrisiko. Wenn man bedenkt, dass sich im Unrat durchaus auch Dornen oder andere spitze GegenstĂ€nde befinden können, ist es sinnvoll, Gartenhandschuhe anzuziehen. Auf diese Weise schlĂ€gt man buchstĂ€blich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie verhindern, dass Sie sich verletzen und Sie profitieren zugleich davon, dass die GrĂŒnabfĂ€lle sehr leicht aufgegriffen und damit in vollem Umfang in die HĂ€nde genommen werden können. Dadurch wird die Arbeit in betrĂ€chtlichem Maße erleichtert, und auch in Sachen Sauberkeit kann sich das Ergebnis durchweg sehen lassen.

Alternativen zum Vertikutierer

  • RasenlĂŒfter
  • RasenlĂŒfter-Schuhe
  • LangzeitdĂŒnger
  • Chemischer Moosvernichter
  •  
Ein Vertikutierer ist sicherlich eine hervorragende Möglichkeit, um den Rasen von Moos und anderen Dingen zu befreien, die dazu beitragen, dass nur noch wenig Sonnenlicht und Sauerstoff an das Wurzelwerk gelangen. Sofern jedoch, aus welchen GrĂŒnden auch immer, kein Vertikutierer zur VerfĂŒgung steht, bietet sich ein RasenlĂŒfter geradezu an. Es handelt sich dabei um ein GerĂ€t, dessen optische Beschaffenheit der eines RasenmĂ€hers gleicht. Nur sind eben keine rotierenden Schneidwerkzeuge vorhanden, sondern vielmehr verbergen sich unterhalb des LĂŒfters lĂ€ngliche Messer, die jeweils tief in den Boden gestochen werden, wĂ€hrend Sie mit dem RasenlĂŒfter ĂŒber die GrĂŒnflĂ€che gehen. Durch das gleichmĂ€ĂŸige Einstechen der Messer und das dann folgende Herausziehen der Schneidwerkzeuge wird der obere Teil des Bodens aufgelockert, sodass störende Pflanzenteile durchtrennt werden und ĂŒber kurz oder lang absterben. DarĂŒber hinaus gelangt Sauerstoff ins Erdreich, sodass der Rasen buchstĂ€blich durchlĂŒftet wird. Die bald absterbenden Pflanzen- und Moosreste sind natĂŒrlich spĂ€ter mit einem Rechen zu entfernen, um auf diese Weise zusĂ€tzlich zur Gesunderhaltung der GrĂŒnflĂ€che beizutragen. Ein RasenlĂŒfter ist in der Regel mechanisch zu betĂ€tigen, wenngleich es heute jedoch auch Modelle gibt, die elektrisch angetrieben werden. FĂŒr welche Variante Sie sich auch entscheiden: beide Möglichkeiten erweisen sich als eine durchaus vielversprechende Alternative zum Vertikutierer.
Sie gelten als die Klassiker in der Gartenarbeit: RasenlĂŒfter-Schuhe. Sie zeichnen sich durch einen Ă€hnlichen Wirkeffekt aus, wie der rasenmĂ€herĂ€hnliche RasenlĂŒfter, jedoch sind sie kompakter in der GrĂ¶ĂŸe und auch um einiges preiswerter. RasenlĂŒfter-Schuhe können mittels Schnallensystem einfach an die Gartenschuhe angeschnallt werden, sodass ein optimaler Sitz garantiert ist. Im unteren Teil bzw. unterhalb der “Sohle” befinden sich nagelartige Vorrichtungen, die senkrecht nach unten ragen. Wenn Sie die RasenlĂŒfter-Schuhe anziehen und damit ĂŒber den vermoosten Rasen gehen, wird das Erdreich durch die NĂ€gel aufgelockert, und Pflanzenteile werden durchstochen. Das fĂŒhrt dazu, dass sie ĂŒber kurz oder lang absterben, sodass sie nach ein paar Tagen in einem separaten Arbeitsschritt entfernt werden mĂŒssen. Mit RasenlĂŒfter-Schuhen können Sie gut und gerne auch mal zwischendurch ĂŒber den Rasen gehen, um den Boden zu lockern und im Zuge dessen empfĂ€nglich fĂŒr die dann folgende Behandlung zu machen. Zum Beispiel, wenn Sie vorhaben, den Rasen durch DĂŒnger mit NĂ€hrstoffen zu versorgen und somit die Struktur der Pflanzenteile zu krĂ€ftigen. Dadurch ist es möglich, den Rasen robuster zu machen und dadurch langfristig fĂŒr eine Reduzierung des Moosanteils zu sorgen und die QualitĂ€t der GrĂŒnflĂ€che step by step zu verbessern.
Fakt ist, dass eine ĂŒbermĂ€ĂŸige Moosbildung zumeist auf einen zu geringen Kalkanteil sowie auf einen NĂ€hrstoffmangel zurĂŒckzufĂŒhren sein könnte. Das bedeutet, dass mit einem Vertikutierer zwar das Übel an sich eliminiert werden kann, nicht aber die Ursache. Es sind folglich zusĂ€tzliche Maßnahmen erforderlich, um das Ziel, einen schönen Rasen zu bekommen, nachhaltig zu erreichen. Wir empfehlen deshalb die Verwendung von LangzeitdĂŒnger, welcher ĂŒber das ganze Jahr hinweg seine wertvollen Inhaltsstoffe sukzessive an das Erdreich abgibt, sodass die Wurzeln des Rasens nahezu durchgĂ€ngig mit NĂ€hrstoffen versorgt werden. Gesetzt den Fall, dass bereits Moos vorhanden ist, so ist ein gestĂ€rkter Rasen durchaus in der Lage, sich gegen die schĂ€digende Kraft des Mooses durchzusetzen und sich buchstĂ€blich zu behaupten. Soll heißen, dass ein gut genĂ€hrtes GrĂŒn stark und voll wachsen kann, sodass sich das Moos, das Unkraut usw. mit der Zeit zurĂŒckbilden und mangels Platz zwischen den Wurzeln sogar absterben. Bevor jedoch ein LangzeitdĂŒnger zum Einsatz kommt, empfehlen wir den Einsatz eines Vertikutierers. Dies hat in erster Linie den Zweck, dass der Boden aufgelockert wird, sodass eine höhere SauerstoffaufnahmefĂ€higkeit gegeben ist. Durch diese Sauerstoffzufuhr kann die QualitĂ€t des Bodens verbessert werden, und der Boden wird insgesamt lockerer. Ziel des Ganzen ist es, durch den lockereren Grund die Aufnahme der NĂ€hrstoffe aus dem im folgenden Schritt zugefĂŒhrten DĂŒnger zu verbessern. Je lockerer der Boden bzw. je tiefer eine DurchlĂ€ssigkeit gegeben ist, desto weiter kann der DĂŒnger ins Erdreich bis zu den Wurzeln vordringen. Somit können die NĂ€hrstoffe ihre Wirkung buchstĂ€blich an der Wurzel entfalten, sodass der Rasen in sich von Grund auf gestĂ€rkt und damit robuster und solider gegen mögliche negative Ă€ußere EinflĂŒsse gewappnet ist. Es genĂŒgt ĂŒbrigens, den LangzeitdĂŒnger ein Mal im Jahr – idealerweise im April oder im Mai – auszugeben, da dies die Wachstumsphase des Rasens ist und dies somit die Basis fĂŒr ein gesundes Wachstum ist.
Auf mechanische Art und Weise dem leidigen Moos zu Leibe zu rĂŒcken, das erfreut sich bei erfolgsorientierten HobbygĂ€rtnern seit Langem einer großen Beliebtheit. Aber auch die chemische Variante ist eine sehr vielversprechende Alternative zum Vertikutierer. Auch hier liegt die Tatsache zu Grunde, dass zu viel Moos im Rasen aufgrund eines erheblichen Mangels an NĂ€hrstoffen entstanden ist, sodass hier in erster Linie die Ursache zu suchen ist. Das heißt, dass zunĂ€chst – wiederum mit einem Vertikutierer – gearbeitet werden muss, um den Rasen auf die dann folgende, langfristig orientierte Behandlung vorzubereiten. DiesbezĂŒglich ist zu bedenken, dass besagte Folgebehandlung nur dann von Erfolg gekrönt sein kann, wenn der Boden locker, luftdurchlĂ€ssig und aufnahmefĂ€hig fĂŒr NĂ€hrstoffe und weitere hilfreiche Substanzen ist. Das bedeutet, dass Sie um die Arbeit mit dem Vertikutierer folglich nicht umhinkommen. Ist das Erdreich danach entsprechend vorbereitet, kann nun der zweite Schritt angegangen werden. Im gut sortierten Onlinefachhandel sind Moosvernichter zu haben, die es meist in Pulverform oder in flĂŒssiger Konsistenz gibt. Nur wenn der Rasen bzw. das Erdreich locker und luftig ist, sollte das chemische PrĂ€parat gleichmĂ€ĂŸig auf der OberflĂ€che verteilt werden. Idealerweise verwenden Sie ein flĂŒssiges Mittel, da dieses tiefer ins Erdreich eindringen und damit an der Wurzel seine Wirkung ausĂŒben kann. Danach ist es erforderlich, etwa eine Woche zu warten, um zu sehen, in welchen Bereichen das Moos bereits abgestorben ist. Diese braunen Pflanzenteile sind nun mit dem Rechen zu entfernen. Ist das abgestorbene Moos aus dem Rasen vollstĂ€ndig entfernt, sollten Sie das Erdreich nochmals mit DĂŒnger versorgen, um zwei weitere Tage spĂ€ter Rasensamen zu verteilen und den Rasen zu durchfeuchten. Die Einhaltung dieser Reihenfolge ist wichtig, um den Rasen nach der belastenden Prozedur mit dem Moosvernichter nachhaltig zu stĂ€rken und im Zuge dessen auf ein langfristiges gesundes Wachstum vorzubereiten.

WeiterfĂŒhrende Quellen:

  1. https://www.sabo-online.de/sabode/service/scarifying/scarifying.page
  2. http://www.gartendialog.de/gartengestaltung/rasen/rasen-vertikutieren.html
  3. http://www.gartentechnik.de/technik/rasentechnik/vertikutierer/vertikutierer
  4. http://www.egarden.de/gartengeraete/vertikutierer/tipps/handvertikutierer-78951.html
  5. http://www.rasen-vertikutieren.info/vertikutieren-gegen-unkraut/
  6. http://www.gartenlexikon.de/gartenpraxis/rasenpflege/rasen-vertikutieren.html
  7. http://forum.planten.de/index.php?topic=37965.0
  8. http://www.rasen-vertikutieren.com
  9. https://www.youtube.com/watch?v=woow5D2vYm8
  10. https://forum.mein-schoener-garten.de/posts/list/16399.page

Ratgeber

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.701 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...