Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Einparkhilfen im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 12
Investierte Stunden 96
Ausgewertete Studien 10
Gelesene Rezensionen 526

Einparkhilfe Test - damit nicht nur Frauen es besser k├Ânnen - Vergleich der besten Einparkhilfen 2019

Bei einer Einparkhilfe handelt es sich um ein elektronisches System, das gerade bei engen Parkl├╝cken eine sinnvolle Hilfe darstellt. Mit dem pr├Ązise arbeitenden System und einer sofortigen Reaktion auf das akustische und/oder optische Signal lassen sich kleine sowie gr├Â├čere Auffahrsch├Ąden vermeiden.

Einparkhilfe Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
Einparkhilfen - gro├če Auswahl zu g├╝nstigen Preisen auf amazon.DE
Gro├če Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & K├Ąuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Einparkhilfe-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist eine Einparkhilfe?

Einparkhilfen sollen den Kraftfahrern das Einparken Ihres Pkws in enge Parkl├╝cken oder auf engen, sehr begrenzten Fl├Ąchen erleichtern, um Parkrempler und teure Blechsch├Ąden und Personensch├Ąden zu vermeiden. Die handels├╝blichen Einparkhilfen als Nachr├╝stset funktionieren auf Ultraschallbasis. Es gibt Modelle mit Zwei-, Vier- und Sechs-Kanalsystem.Was ist ein Einparkhilfe Test und Vergleich?

In der Sto├čstange des Kraftfahrzeuges werden zwei, vier oder sechs Sensoren eingebaut, die optisch aussehen wie ein Auge. Je mehr Sensoren an dem Auto angebracht werden, desto genauer und sicherer erkennt das System auftauchende Hindernisse. Wie viel Sensoren ideal sind, entscheiden der Fahrzeugtyp und die Fahrzeugbreite. Es gibt auch Einparkhilfen mit acht Sensoren, die jedoch nicht so oft vorkommen.

Mit unserem Test haben wir die Erfahrung gemacht, dass nicht ausschlie├člich die teuersten Modelle, die bereits serienm├Ą├čig ab Werk verbaut sind, die besten Einparkhilfen sind. Auch die preisg├╝nstigen Einparkpiloten, die Verbraucher ├╝ber den Einzelhandel beziehen k├Ânnen, um auch ├Ąltere Autos nachzur├╝sten, haben sich in unserem Test 2019┬ábew├Ąhrt. Um ├Ąltere PKWs nachzur├╝sten, eignet sich eine Einparkhilfe oder R├╝ckfahrkamera.

Wer auf der sicheren Seite sein m├Âchte, kann beide Einparksysteme miteinander kombinieren. Die Einparkhilfe hilft dem Autofahrer mittels akustischer und/oder optischer Signale in Form von Parksensoren und Displays beim Einparken des Autos. Die R├╝ckfahrkamera zeigt die Hindernisse auf einem Monitor an.

Wie funktioniert eine Einparkhilfe?

Wie funktioniert ein Einparkhilfe im Test und Vergleich bei Expertentesten?Welche der beiden M├Âglichkeiten die bessere ist, h├Ąngt von Ihren individuellen Anforderungen, den Einparkumst├Ąnden und Ihrem Fahrzeug ab. M├╝ssen Sie Ihr Fahrzeug regelm├Ą├čig in ├╝berm├Ą├čig kleine Parkl├╝cken bewegen, eignet sich eine Kamera eventuell noch besser als ein Parksensor. Eine Kombination beider Varianten bietet Ihnen die optimale Sicherheit. Die Parksensoren werden meistens an der hinteren Sto├čstange angebracht. Wir raten Ihnen jedoch von einer eigenverantwortlichen Montage ab, da diese nicht ohne Bohren und Schrauben zu bewerkstelligen ist.

Eine unsachgem├Ą├če Anbringung der Einparkhilfe kann im schlimmsten Fall mehr schaden als n├╝tzen. Kommt es dadurch zu einem Schaden an Ihrem Parksensor, verlieren Sie zudem Ihr Garantierecht. Einparkhilfen funktionieren ausschlie├člich ├╝ber Kabelanschluss, denn sowohl der R├╝ckfahrsensor als auch die R├╝ckfahrkamera funktionieren ├╝ber Stromzuf├╝hrung aus der Auto-Batterie. Mehr zur Funktion erfahren Sie in der Kategorie ÔÇ×Welche Arten von Einparkhilfen gibt es?ÔÇť

Anwendungsbereiche

  • Einparken in un├╝bersichtlichen Situationen
  • Erkennen von Hindernissen im hinteren, seitlichen und/oder vorderen PKW-Bereich
  • verl├Ąssliche Erkennung von Personen und Hindernissen im toten Winkel
  • Verhinderung von Parkremplern

Welche Arten von Einparkhilfen gibt es?

Parksensoren

Am h├Ąufigsten wird die Einparkhilfe mittels Parksensoren verwendet. Sie wird an der hinteren Sto├čstange Welche Arten von Einparkhilfe gibt es in einem Test?angebracht. Die vier Parksensoren werden in gleichm├Ą├čigem Abstand durch entsprechende L├Âcher an der Sto├čstange verschraubt. Es besteht auch die M├Âglichkeit, die Einparkhilfe an der vorderen Sto├čstange anzubringen.

Die vier Parksensoren werden jeweils einzeln mit dem Signalgeber verbunden, der entweder am Heck oder im Cockpit angebracht wird. Es gibt akustische und optische Signalgeber. Akustische Signalgeber zeigen den Abstand zum n├Ąchsten Hindernis durch ein Piepen an, die optische Variante ist mit einem Display ausgestattet, auf dem der Fahrzeugf├╝hrer das Hindernis sehen kann. Als Parkhilfe auf Funkbasis sind diese Parkpiloten nicht erh├Ąltlich.

Unser Einparkhilfe Test hat jedoch gezeigt, dass der Parkpilot an der hinteren Sto├čstange wesentlich bessere Dienste leistet, da der Autofahrer in der Regel nach hinten ein wesentlich schlechteres Sichtfeld hat als nach vorne.

R├╝ckfahrkamera

Das Testfazit zu den besten Produkten aus der Kategorie EinparkhilfeDer Fahrer parkt mit einer Videokamera anstatt mit Parksensoren ein. Diese Kamera wird am Nummernschild angebracht. Die Verkabelung wird durch das Fahrzeug bis zum Cockpit gelegt und dort mit dem Monitor verbunden. Im Frontbereich befindet sich auch das Display der Kamera, auf der der Fahrer das Hindernis erkennen kann. Die handels├╝blichen R├╝ckfahrkameras haben einen Betrachtungswinkel von 170┬░.

Wir haben jedoch auch Kameras mit 110┬░ getestet. Manche Modelle stellen das Hindernis in Form gelber, roter und gr├╝ner Linien dar. Diese optische Einteilung funktioniert nach dem Prinzip einer Ampel. Im gr├╝nen Bereich kann der Fahrer weiterhin ohne Gefahr rangieren, da er noch weit genug vom n├Ąchsten Hindernis entfernt ist. Im gelben Bereich wird es schon etwas kritischer, da er sich dem Hindernis n├Ąhert. Bei Rot muss er aufpassen, denn jetzt ist kaum noch Spielraum zum n├Ąchsten Hindernis vorhanden.

Welche Arten von Einparkhilfe gibt es in einem Test?Der Fahrer verl├Ąsst sich mit dieser optischen Einparkhilfe mehr auf seine Geschicklichkeit, als mit der klassischen Einparkhilfe, denn er muss die Entfernung zum n├Ąchsten Hindernis sehr gut einsch├Ątzen k├Ânnen. Der akustische Signalgeber dagegen piept sofort, wenn sich ein Hindernis zu nah an dem eigenen Auto befindet, der Fahrer wei├č, nun ist wirklich kein ausreichender Abstand mehr vorhanden. Die Parksensoren bew├Ąhren sich besonders in dunklen Bereichen wie schlecht beleuchteten Parkpl├Ątzen, in nicht ausreichend beleuchteten Tiefgaragen und mit gro├čen Fahrzeugen wie einem Wohnwagen.

Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass beide Modelle ihre Daseinsberechtigung haben und das Einparken wesentlich erleichtern. Unsichere Autofahrer, die ohnehin Schwierigkeiten mit dem Einparken haben, sollten etwas mehr Geld investieren und beide Systeme miteinander kombinieren.

R├╝ckfahrkamera mit Funkausstattung

Dieses Modell ist praktisch in der Handhabung, denn sie wird ohne aufw├Ąndige Verkabelung zwischen der Kamera an der r├╝ckw├Ąrtigen Sto├čstange und dem Monitor angebracht. Ganz ohne Kabel kommt sie allerdings auch nicht aus, denn an den Monitor muss sie dennoch angeschlossen werden, um am Stromkreislauf teilzunehmen.

Der einzige Unterschied zur klassischen R├╝ckfahrkamera ist, dass das Bild via Funksignal ├╝bertragen wird, womit es jedoch st├Âranf├Ąlliger ist. Aus diesem Grund raten wir von der Funkvariante ab, weil sie nicht wirklich viel praktischer und preiswerter ist als die akustischen und optischen Einparkhilfen mit Verkabelung.

Einparkhilfe Garage

Alle Fakten aus einem Einparkhilfe TestEs handelt sich um ein kleines Modell in Form eines Verkehrsschildes, das mit LED-Signalgebern ausgestattet ist und optische Signale von sich gibt, sobald das Auto dieses Schild ber├╝hrt. Der Name leitet sich von der bevorzugten Verwendungsart ab. Die meisten Autofahrer verwenden diesen optischen Signalgeber in ihren Garagen. Sie stellen das Schild vor der Garagenwand auf und wissen, wann sie dieser gef├Ąhrlich nah kommen, denn das Schild blinkt, sobald das Fahrzeug mit ihm in Ber├╝hrung kommt. Auf diese Weise l├Ąsst sich ├Ąrgerlicher und teuer Blechschaden vermeiden, denn die Erfahrung zeigt, dass viele Autofahrer die Abst├Ąnde zur Garagenwand falsch einsch├Ątzen.

Vorteile

  • leichtes Einparken auch f├╝r diejenigen, die sich sonst mit kleinen Parkl├╝cken schwertun
  • Parkremple und unn├Âtiger Blechschaden werden vermieden
  • auch kleinste Parkl├╝cken werden ohne Probleme zug├Ąnglich

Nachteile

  • das Nachr├╝sten ist aufw├Ąndig
  • Experten aus der Autowerkstatt sollten die Nachr├╝stung ├╝bernehmen
  • die Rechnung der Autowerkstatt kann h├Âher ausfallen, als die Anschaffungskosten

Verschiedene Funktionsweisen der Parkassistenten bzw. Einparkhilfen

Die diversen Einpark-Systeme funktionieren zumeist mithilfe von Ultraschall-Sensoren, die die Umgebung des Fahrzeugs gewisserma├čen reflektieren. Auch die nat├╝rliche Ortung der Fledermaus basiert auf diesem Prinzip. Es werden also kurze Ultraschall-Wellen von den Sensoren ausgesendet, die durch die Hindernisse in der Umgebung des Fahrzeugs zur├╝ckgegeben werden. Diese Echo-Signale werden wiederum von den entsprechenden Sensoren aufgenommen, an das Steuerger├Ąt weitergeleitet und dort analysiert, um im Anschluss ggf. den Signalgeber auszul├Âsen.

in.pro 10561 Einparkhilfe Park Boy Beep, 4 SensorenAuf diese Weise erfassen die Sensoren die Gegenst├Ąnde bzw. Hindernisse und ermitteln gleichzeitig den exakten Abstand. H├Ąufig werden die Parkassistenten beim Einlegen des R├╝ckw├Ąrtsgangs aktiviert. Es gibt aber auch Systeme, die sowohl hinten als auch vorne integriert werden und dementsprechend in alle Richtungen ÔÇ×sehenÔÇť. Der Fahrer erh├Ąlt durch den Warnton oder eine optische Anzeige einen Hinweis auf die noch freie Strecke. Sp├Ątestens wenn der Ton durchgehend piept, sollte man stehenbleiben. Durch die sich steigernde Intensit├Ąt des Signals tritt der Fahrer beim Einparken rechtzeitig auf die Bremse.

Bei einer Einparkhilfe f├╝r die r├╝ckw├Ąrtige Sto├čstange handelt es sich zumeist um vier Parksensoren. Diese werden in gleichm├Ą├čigen Abst├Ąnden eingebaut. Abh├Ąngig vom System wird zus├Ątzlich eine R├╝ckfahrkamera verbaut. Die Signale werden ├╝ber eine Kabelverbindung oder Funk ├╝bertragen. F├╝r die Montage empfehlen viele Hersteller den Weg zur Werkstatt, wenn Sie jedoch etwas Erfahrung mit solchen Arbeiten haben und die n├Âtige Geschicklichkeit haben, k├Ânnen Sie die Einparkhilfe┬áselbst einbauen.

Ein┬áEinparkhilfe Test 2019 gibt Ihnen eine umfassende ├ťbersicht ├╝ber die Premium Systeme sowie detaillierte Erl├Ąuterungen f├╝r das Nachr├╝sten der einzelnen Elemente.

Im Allgemeinen gilt: Je h├Âher die Anzahl der Sensor-Bauteile ist, desto pr├Ąziser l├Ąsst sich die Umgebung mithilfe der Distanzmesser sondieren.

Bei Bedarf lassen sich die Zusatz-Sensoren problemlos nachr├╝sten. Mit etwas Bastel-Erfahrung oder einer fachkundigen Hilfe bekommen Sie das selbst hin. Sie k├Ânnen das Parkhilfe-System aber auch selbst bestellen und anschlie├čend bei einem Werkstatt-Service einbauen lassen.

So haben wir die Einparkhilfe getestet

Ultraschalltechnik

Nach diesen Testkriterien werden Einparkhilfe bei ExpertenTesten verglichenWir haben sowohl akustische als auch optische Einparkhilfen getestet. Alle Modelle haben sich bew├Ąhrt und gezeigt, dass ein g├╝nstiger Preis nicht automatisch ein Ausschlusskriterium sein muss. Ger├Ąte aus dem h├Âheren Preissegment m├╝ssen nicht zwingend die besseren sein. Wir haben die Einparkhilfen und R├╝ckfahrkameras hinsichtlich ihrer technischen Ausstattung, der praktischen Handhabung und Montagem├Âglichkeiten getestet. Unser Produktvergleich hat einen Preissieger und einen Vergleichs-Testsieger hervorgebracht.

Alle Testger├Ąte funktionieren mit Ultraschalltechnik. Wir haben den Erfassungsbereich der Sensoren und die technische Ausstattung der Ger├Ąte getestet. Ferner wollten wir wissen, wie einfach es ist, Einparkhilfen und R├╝ckfahrkameras nachtr├Ąglich in einem PKW anzubringen. Ganz allgemein k├Ânnen wir sagen, dass sich alle Modelle beim Einparken in Parkl├╝cken mit einfachen bis mittleren Anforderungen bew├Ąhrt haben. Auch W├Ąnde in Garagen und Tiefgaragen waren kein Problem. Das Gleiche gilt f├╝r niedrige Hindernisse. Wir kamen mit den Einparkhilfen und R├╝ckfahrkameras gut zurecht.

Selbst Kinder, die im Heckbereich des Autos spielten und sich im toten Winkel befanden, wurden von den Parkassistenten zuverl├Ąssig erkannt.

Schmale Hindernisse wie Pfosten oder die komplette Fahrzeugbreite wurden dagegen von einigen Ger├Ąten nicht umgehend und zuverl├Ąssig erkannt. An der Feinabstimmung der akustischen Warnt├Âne besteht noch Verbesserungsbedarf, hier sollten sich die Hersteller noch ein paar Gedanken machen.

Einbauanleitung

Leider mussten wir feststellen, dass die Einbauanleitungen bei einigen Modellen nur sehr schwer verst├Ąndlich sind. F├╝r Autofahrer, die keine Experten sind, enthalten sie zu viel ÔÇ×FachchinesischÔÇť. Wir wussten manchmal nicht, an welcher Stelle der korrekte Einbau der Parksensoren vorzunehmen ist und wie die Ausrichtung der Kamera erfolgen muss, um einen korrekten Strahlungswinkel zu erreichen. Andere Testmodelle wiederum wiesen eine zufriedenstellende Einbauanleitung auf. In dieser Hinsicht empfehlen wir Ihnen, vor Erwerb Ihrer Einparkhilfe einen kurzen Blick in die Gebrauchsanleitung zu werfen.

Anschaffungskosten

Die Anschaffungskosten variieren stark und beginnen bei 50 ÔéČ und enden bei 500 ÔéČ oder mehr. Diese unterschiedlich hohen Anschaffungskosten lassen sich mit der technischen Ausr├╝stung, der Marke und dem Vertriebsmodell der Einparkhilfen erkl├Ąren. Eine einfache Einparkhilfe mit einem akustischen Signalgeber ist g├╝nstiger, als eine R├╝ckfahrkamera mit einem kompletten Kabelsystem und Monitor.

Gleichg├╝ltig, ob Sie sich f├╝r ein einfaches Ger├Ąt mit akustischem Warnton oder ein visuelles Kameramodell entscheiden, Sie m├╝ssen immer das bordeigene System anzapfen, um Ihre Einparkhilfe an den Stromkreislauf Ihres PKWs anzuschlie├čen.

So haben wir die Einparkhilfe getestetDieser Vorgang erfordert eine gewisse Expertise, im Zweifelsfall sollten Sie die Montage den Kfz-Mechanikern in Ihrer Werkstatt ├╝berlassen. Die kosten f├╝r diese Dienstleistung bewegen sich zwischen 150 und 350 ÔéČ. Die Mechaniker installieren vier Parksensoren oder eine R├╝ckfahrkamera an Ihrer Sto├čstange. Das geht selten ohne Bohren, auch wenn die Kamera lediglich am Nummernschild angebracht wird.

Als elegant empfinden wir R├╝ckfahrwarner mit Videoschnittstelle. Sie signalisieren ein auftauchendes Hindernis ├╝ber einen fahrzeugeigenen Monitor, denn nicht jeder Autofahrer m├Âchte einen Bildschirm im Cockpit des Fahrzeuges. Ob Sie den Vergleich-Testsieger oder den Preissieger, oder doch ein eher einfaches Modell ausw├Ąhlen, die Anschaffungs- und Montagekosten sind immer noch g├╝nstiger als ein teurer Parkrempler.

Sensortechnik

Einparkhilfe im Test und VergleichDie akustischen Einparkhilfen mittels Sensortechnik bringen einen Signalgeber und zwei bis sechs Sensoren mit sich. Der Signalgeber wird entweder im Heck oder im Cockpit angebracht. Die technische Ausstattung Ihres Autos und die Ausstattung der Einparkhilfe entscheiden dar├╝ber, wo der Signalgeber zu platzieren ist. Ein Signalgeber, der im Heckteil des Autos platziert werden kann, ist praktischer als einer im Cockpit, da eine umst├Ąndliche Kabelverlegung durch das ganze Auto nicht notwendig ist.

Das Kabel f├╝hrt in diesem Fall lediglich von den Parksensoren an der Sto├čstange bis zum heckseitig angebrachten Sensor, der zus├Ątzlich mit dem R├╝cklicht als Stromquelle verbunden wird. Bei vielen Autos ist jedoch die Anbringung des Sensors im Cockpit erforderlich. Sie sollten sich davon jedoch nicht abschrecken lassen, die Montage ist zwar aufw├Ąndiger, daf├╝r funktioniert diese Variante jedoch genauso effektiv.

Nat├╝rlich sind wir von einem Signalgeber, der im Heck, vorzugsweise im Kofferraum platziert wird, mehr angetan, als wenn dieser durch eine lange Kabelf├╝hrung im Cockpit untergebracht ist. Die meisten von uns getesteten Ger├Ąte verf├╝gen ├╝ber eine Lautst├Ąrkenregulierung mit verschiedenen Stufen, so dass das akustische Signal w├Ąhrend des Einparkens gut zu h├Âren ist und bei Bedarf lauter gestellt werden kann.

Einige Modelle verzeichnen jedoch ab einem Abstand von 30 cm keine akustische Reaktion mehr, ein Nachteil, f├╝r den wir einen Minuspunkt vergeben. Gerade bei kleinen Parkl├╝cken kommt es auf jeden Zentimeter an und der Autofahrer sollte nicht auf sich alleine gestellt sein.

R├╝ckfahrkamera

R├╝ckfahrkamera im Test und VergleichBei den R├╝ckfahrtkameras legen wir Wert auf eine optimale Bildaufl├Âsung, so dass auch Kleinigkeiten gut zu erkennen sind. Der Sichtwinkel sollte 170 Grad betragen, um einen wirklich guten ├ťberblick ├╝ber die Parksituation zu haben. Einen Pluspunkt bekommen von uns die Ger├Ąte, die individuell einstellbar sind. Auch Kameras, die nicht geschwenkt und gedreht werden k├Ânnen, waren im Test dabei. Der Sichtwinkel ist bei diesen Modellen leicht eingeschr├Ąnkt. Ansonsten sind die Kameras leicht zu bedienen.

Ein gro├čer Vorteil dieser R├╝ckfahrwarner gegen├╝ber den klassischen Einparkhilfen mit Parksensoren ist, dass sie am Nummernschild und nicht an der Sto├čstange montiert werden, wo sie eventuell sie unsch├Âne Spuren am Lack hinterlassen k├Ânnen. Die alte Kennzeichenhalterung wird gegen eine neue mit Kamera eingetauscht. Achten Sie jedoch darauf, dass sich nicht alle Kennzeichenhalterungen f├╝r alle Fahrzeuge eignen.

Der R├╝ckfahrwarner bietet eine kosteng├╝nstige und sichere Methode f├╝r ein Einparken ohne Blechschaden. Egal, ob Rangieren, Ein- oder Ausparken oder dem Fahren mit Anh├Ąnger, das Kamerasystem ist vielseitig einsetzbar. Es erfasst nicht nur Hindernisse auf Augenh├Âhe wie andere Pkws, sondern auch niedrige Hindernisse und Passanten. F├╝r viele Autofahrer, die gro├čen Wert auf ein perfektes Erscheinungsbild ihres Kraftfahrzeuges legen, ist die R├╝ckfahrkamera eine echte Alternative.

Einmal installiert, lieferten uns die R├╝ckfahrkameras Bilder in guter Aufl├Âsung ohne Verz├Âgerungen und St├Ârungen. R├╝ckfahrwarner f├╝r die Nachr├╝stung sind kosteng├╝nstiger als bereits durch Hersteller eingebaute Parkhilfen. Achten Sie bei einem kabelgebundenen Komplettsystem auf die L├Ąnge des Videokabels, da diese durchaus unterschiedlich ausfallen kann.

Anwender, die keine Ber├╝hrungs├Ąngste mit den Komponenten eines Autos haben und eine Affinit├Ąt zur Technik besitzen, k├Ânnen die R├╝ckfahrkamera durchaus selbst installieren.An dieser Stelle sei jedoch nochmals betont: Installieren Sie Ihre R├╝ckfahrkamera oder Einparkhilfe nur dann selbst, wenn Sie wirklich etwas von Kfz-Mechanik verstehen.

Ultraschall und LED-Anzeige

Ultraschall und LED-Anzeige Test bei ExpertenTestenBesonders empfehlen wir die hochwertigen Parkpiloten, die sowohl ├╝ber eine optische als auch ├╝ber eine akustische Einparkhilfe verf├╝gen. Es handelt sich um hochwertige Sets, die ├╝ber Ultraschallsensoren, LED-Anzeige und einen einstellbaren Lautsprecher verf├╝gen. Sie sind auch f├╝r Fahrzeuge mit Anh├Ąngerkupplung geeignet und die Parksensoren k├Ânnen in der Farbe des PKWs lackiert werden, um ein einheitliches Bild zu bekommen.

Die Montage dieser hochwertig kombinierten Einparkhilfe ist etwas schwieriger und sollte daher einem Fachmann ├╝berlassen werden. Das akustische Signal durch einen Piepton f├Ąngt jedoch recht sp├Ąt an und der Lautsprecher k├Ânnte etwas h├Âher eingestellt sein, um einen lauteren Ton zu erzeugen. Um diesem Problem entgegenzuwirken, ist es jedoch m├Âglich, den Lautsprecher etwas weiter vorne im Auto anzubringen. Die Kosten f├╝r dieses Modell sind entsprechend h├Âher, allerdings haben Sie damit auch eine Einparkhilfe, auf die Sie sich trotz der kleinen M├Ąngel verlassen k├Ânnen.

Farbdisplay

Auch die preisg├╝nstigen Varianten mit einem kleinen Farbdisplay haben sich in unserem Test bew├Ąhrt. Sie Nach diesen Testkriterien werden Einparkhilfe bei ExpertenTesten verglichenversprechen viel und halten das meiste. Bemerkenswert leistungsf├Ąhig sind die kleinen Farbdisplays, die platzsparend im Wagen montiert werden k├Ânnen. Ein echter Pluspunkt ist f├╝r uns, dass die Fahrzeugseiten getrennt voneinander angezeigt werden, so dass der Fahrer ein Hindernis leicht erkennen kann.

Wo Sonne ist, da ist auch Schatten, und so haben wir auch bei dieser Variante ein paar kleine Nachteile festgestellt. F├╝r tiefergelegte Fahrzeuge sind die meisten dieser Ger├Ąte nicht geeignet, da eine Mindesth├Âhe von 50 Zentimeter notwendig ist. Die Parksensoren sind zudem nicht f├╝r die Waschanlage geeignet.

Bewegt sich das Auto in einem Radius von unter 30 Zentimetern auf ein Hindernis zu, reagiert die Einparkhilfe nicht mehr und zeigt ÔÇ×0ÔÇť an, was nicht besonders hilfreich ist. Allerdings punktet dieses g├╝nstige Modell dadurch, dass es leicht einzubauen ist.

R├╝ckfahrkamera mit Funksystem

Wer sich das umst├Ąndliche Verlegen von Kabeln ersparen m├Âchte, sollte auf eine R├╝ckfahrkamera in der Funkvariante zur├╝ckgreifen. Auch die g├╝nstigeren Modelle sind mit einer 7-Zoll-Monitor und einer R├╝ckfahrkamera ausgestattet. Wir konnten das kabellose Funk-R├╝ckfahr-System innerhalb weniger Minuten installieren und ohne Kratzer einparken. Lediglich die Verbindung zum Monitor f├╝r die Stromversorgung ben├Âtigt ein Kabel.

Mit einigen wenigen Handgriffen ist diese Kabelverbindung jedoch erledigt und damit einfacher als die Installation kabelgebundener Komplettsysteme. Ideal sind die Modelle, die mit einem Standfu├č am Armaturenbrett befestigt werden k├Ânnen.

Vergleichsergebnis

Die besten Einparkhilfe TestUnser Vergleichsergebnis zeigt, dass es Einparkhilfen und R├╝ckfahrkameras in verschiedenen Ausf├╝hrungen und Preisklassen gibt. Sie alle haben ihre Daseinsberechtigung, da sich die Modelle in unserem Produkttest 2019┬ábew├Ąhrt haben und wir nur hin und wieder ein paar kleine Minuspunkte vergeben mussten. Diese leichten Einschr├Ąnkungen wirken sich jedoch nicht grunds├Ątzlich nachteilig auf die Funktionsweise der getesteten Ger├Ąte aus.

Welche Variante am besten geeignet ist, h├Ąngt von den individuellen Anforderungen ab. Wer generell kein Problem mit dem Einparken in enge, kleine und dunkle Parkpl├Ątze und Tiefgaragen hat, f├╝r den reicht eine einfache Einparkhilfe aus dem unteren bis mittleren Preissegment mit akustischen Parksensoren, die sich durch ein Piepsignal bemerkbar machen, sobald das Auto einem Hindernis zu nahe kommt.

Wer nicht gerne einparkt und hin und wieder bereits Erfahrungen mit Schrammen und Blechsch├Ąden gemacht hat, sollte ├╝ber die Anschaffung einer R├╝ckfahrkamera mit Monitor nachdenken, die ihm die Hindernisse optisch anzeigt. Wer ganz sicher gehen m├Âchte, schafft sich eine Kombination aus beiden Varianten an. Als Unterst├╝tzung im Stra├čenverkehr eigenen sich Einparkhilfen hervorragend, dennoch sollten Sie sich nicht ausschlie├člich auf die Technik alleine verlassen, sondern gleichzeitig auf Ihr r├Ąumliches Wahrnehmungsgef├╝hl zur├╝ckgreifen.

Einparkhilfe VSG: Gleich 3 Modelle mit 901 Bewertungen auf Amazon?

Einparkhilfe TestWer auf Amazon nach einer Einparkhilfe sucht, wird gleich feststellen, dass das Angebot offensichtlich von einem Anbieter dominiert wird: VSG (Vega). Neben der akustischen Einparkhilfe VSG mit 4 Sensoren f├╝r hinten (AmazonÔÇśs Choice) mit aktuell 901 Bewertungen und 4,6 Sternen f├Ąllt auf, dass auch anderen Einparkhilfen von VSG jeweils 901 Bewertungen und 4,6 Sterne besitzen. Also auch die Einparkhilfe VSG R4S Premium als Kombi-Set f├╝r vorne und hinten und die Einparkhilfe VSG Pro mit Multi-Farbdisplay.

Des R├Ątsels L├Âsung ist freilich ganz einfach. Der Anbieter VGS (Vega) hat einfach all seine Einparkhilfen zu einem Artikel auf Amazon zusammengefasst, so wie es f├╝r Produkte mit unterschiedlichen Farben oder Gr├Â├čen vorgesehen ist, aber nicht f├╝r unterschiedliche Modelle. Wer nach den Bewertungen f├╝r ein bestimmtes Modell sucht, muss die Kundenrezensionen entsprechend sondieren.

Nichtsdestotrotz sind die K├Ąufer der unterschiedlichen Einparkhilfen von VGS (Vega) in der Regel zufrieden mit ihrem Kauf. Als positiv empfinden wir das anschauliche Erkl├Ąr-Video auf YouTube vom Anbieter. Das Bohren in die Sto├čstange mit dem mitgelieferten Bohrer (der Arbeitsschritt, der wahrscheinlich die meiste ├ťberwindung kostet) ist anschaulich erkl├Ąrt und scheint laut der K├Ąufer (trotz ÔÇ×eierndemÔÇť Bohrer) einwandfrei zu funktionieren.

Die Einparkhilfe Tkoofn mit nur 102 Bewertungen (4,4 Sterne) ist im Vergleich zu VGS nicht mehr so weit abgeschlagen, wenn man bedenkt, dass hierbei nur ein einzelnes Produkt bewertet wurde. Es gibt lediglich die Auswahlm├Âglichkeit zwischen 4 Sensoren (hinten) oder 8 Sensoren (hinten und vorne).

Worauf muss ich beim Kauf einer Einparkhilfe achten?

R├╝ckfahrkamera f├╝r gro├če Fahrzeuge

Die besten R├╝ckfahrkamera f├╝r gro├če FahrzeugeDie Kaufkriterien sind im Grunde genommen deckungsgleich mit der Funktionsweise. Vor Anschaffung eines Parkassistenten m├╝ssen Sie sich im Klaren dar├╝ber sein, welche Anforderungen Sie haben. F├Ąllt es Ihnen leichter, Ihr Auto einzuparken, wenn sie eine Einparkhilfe mit akustischen Signalgebern haben, oder verlassen Sie sich doch lieber auf die Bilder auf dem Monitor Ihrer R├╝ckfahrkamera? Welche Variante die Bessere f├╝r Sie ist, h├Ąngt auch davon ab, welches Fahrzeug Sie fahren.

Fahren Sie einen Kleinwagen wie einen Twingo oder doch eine gro├če Limousine wie einen Audi oder Mercedes? Kleinwagen sind wesentlich k├╝rzer, schmaler und wendiger als gro├če Autos, daher ist auch das Einparken in kleine Parkl├╝cken einfacher zu bewerkstelligen. Mit gro├čen Autos, die eine entsprechende L├Ąnge und Breite aufweisen, sind manche Parkl├╝cken in Tiefgaragen kaum zu bew├Ąltigen. Oder beabsichtigen Sie, mit einem Wohnmobil in die Ferien zu fahren?

Unser Produkttest 2019 hat gezeigt, dass das Einparken mittels einer R├╝ckfahrkamera mit gro├čen Autos und Wohnmobilen wesentlich leichter ist als mit einer klassischen Einparkhilfe, da wir auf diese Weise die Abst├Ąnde zum n├Ąchsten Hindernis viel besser einsch├Ątzen konnten. Wir konnten jederzeit sehen, was hinter unserem Fahrzeug vor sich geht.

Einparkhilfe f├╝r kleine Fahrzeuge

Einparkhilfe f├╝r kleine Fahrzeuge Test bei ExpertenTestenUnsere Kleinwagen konnten wir dagegen problemlos mit einer Einparkhilfe mit akustischen Signalgebern einparken. Sie haben uns durch einen gut wahrnehmbaren Piepton rechtzeitig gewarnt, sobald wir einem Hindernis zu nahe gekommen sind. Nach unserem erfolgreichen Produkttest empfehlen wir daher, sich bei gro├čen Fahrzeugen f├╝r eine R├╝ckfahrkamera zu entscheiden und bei kleinen Autos eine Einparkhilfe mit akustischen Signalgebern zu w├Ąhlen. Auch eine Kombination beider Varianten hat uns ├╝berzeugt, wobei allerdings der finanzielle Aufwand entsprechend hoch ist. Ob Sie diese absolute Sicherheit brauchen, m├╝ssen Sie selbst entscheiden.

Vorteile und Einsatzbereiche der verschiedenen Einparkhilfe-Systeme

Die diversen Parkassistenten ├╝berzeugen vor allem durch ihre verbesserte Sicherheit. S├Ąmtliche Hersteller sind sich der gro├čen Verantwortung bewusst: Schlie├člich gilt es, das Unfallrisiko auch beim langsamen Fahren und bei un├╝bersichtlichen Situationen zu verringern. Sie erleichtern es den Fahrern, auch dort einzuparken, wo die Sichtverh├Ąltnisse schlecht sind. Die Systeme, die bei einem┬áEinparkhilfe Test 2019 aufgef├╝hrt sind, zeigen beispielhaft, wie wichtig eine einwandfreie Funktion ist, denn sie sollen es den Fahrern leichter machen und nicht zu m├Âglichen Irritationen f├╝hren. Die wichtigsten Kategorien von Einparkhilfen sind:Esky:registered: Auto 4,3" Faltbarer Farb TFT LCD Monitor Nachtsicht

  • Ultraschall-basierte Systeme,
  • Radar-basierte Parkassistenten,
  • Kamera-basierte Einparkhilfen und
  • selbstlenkende Systeme.
Welche Einparkhilfe bzw. welcher Assistent f├╝r die jeweiligen Bed├╝rfnisse die richtige Wahl ist, h├Ąngt von dem jeweiligen Fahrzeug ab, von den pers├Ânlichen Erfahrungen und F├Ąhigkeiten beim Einparken sowie von den finanziellen M├Âglichkeiten.

Vorteile aus einem Einparkhilfe Test bei ExpertenTestenEin┬áEinparkhilfe Testvergleich liefert spezifische Details zu den verschiedenen Systemen sowie zu ihrer Kompatibilit├Ąt. Die Vor- und Nachteile der Einparkhilfe-Assistenten betreffen im Allgemeinen s├Ąmtliche Systeme und sind somit unabh├Ąngig vom Hersteller. Welche Einparkhilfe Testsieger wird, richtet sich zumeist nach dem Innovationsgrad, nach der Effektivit├Ąt beim Vermeiden von Blechsch├Ąden und nach dem Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis.

Die besonders leistungsf├Ąhigen und innovativen Ger├Ąte stammen aus der Automotive Technologie: Hierbei handelt es sich um ausgekl├╝gelte, multifunktionale Parksysteme, die das gesamte Umfeld des Fahrzeugs kontrollieren. Es wird also nicht nur der Bereich zum Einparken ├╝berwacht, sondern auch der davor liegende Stra├čenbereich und die Fahrspuren rechts und links. So ein Assistenzsystem f├╝r den Autofahrer ist keine Zukunftsmusik, sondern ist bereits in einigen Luxuswagen integriert. In einer Werkstatt k├Ânnen Sie auf Wunsch auch Ihr Auto mit einem solchen Parkassistenten ausr├╝sten lassen.

Vorteile einer Einparkhilfe im Test

  • Blechsch├Ąden beim Einparken verringern sich
  • auch enge Parkpl├Ątze sind kein Problem
  • kein hektisches Einparken mehr

Nachteile im Test

  • Ausfallrisiko der Einpark-Technik
  • ggf. aufw├Ąndiges Nachr├╝sten n├Âtig
  • spezielle Ber├╝cksichtigung der Sensoren in der Waschstra├če
  • ├╝berempfindliche Technologie z.B. Aktivierung der Sensoren bei N├Ąsse

So wurden die Einparkhilfen getestet

Bei der Entscheidung f├╝r eine Einparkhilfe gibt es viele Dinge zu ber├╝cksichtigen. Um die┬ápassende Einparkhilfe zu finden, bieten diverse Tests eine ├╝bersichtliche Zusammenfassung der wichtigsten Details. Ein┬áEinparkhilfe Test┬ázeigt unter anderem Informationen zum Nachr├╝sten der Sensoren und die Anschlussm├Âglichkeiten zwischen Sensor und Signal bzw. Display.

Bosch 0263009565 Parkpilot URF7, optische und akkustische universal Einparkhilfe mit 4 Sensoren in Erstausr├╝stungsqualtit├ĄtIm Allgemeinen basieren die Einparkhilfen┬áaus diversen Tests auf zuverl├Ąssig arbeitenden Parksensoren. F├╝r eine einwandfreie Funktionalit├Ąt werden diese Sensoren an der hinteren Sto├čstange montiert. Damit die gesamte Heckpartie gesch├╝tzt wird, werden ├╝blicherweise vier Parksensoren in die Sto├čstange gesetzt. Bei der Bewertung der Parksysteme ber├╝cksichtigen Tester unter anderem die einzelnen Schritte bei der Montage, also das Bohren der L├Âcher und die Verbindung mit dem dazugeh├Ârigen Signalgeber. Durch das Verschrauben und die gegenseitige Kopplung bekommen die Abstandssensoren und die weiteren Bauteile die n├Âtige Stabilit├Ąt, sodass sie sich w├Ąhrend der Fahrt nicht l├Âsen.

Der Signalgeber, bei dem der Piepton┬áin einem Test ausgel├Âst wird, geh├Ârt entweder vorne ins Cockpit oder hinten ins Fahrzeugheck. Bei einem System mit Display war eine zus├Ątzliche Verbindung┬áim Test n├Âtig. F├╝r dieses optische Signal gibt es nur bei den neueren Modellen die M├Âglichkeit, eine ├ťbertragung ├╝ber Funk herzustellen.

Bei einem Parkassistenten, der auch ├╝ber Sensoren an der Frontsto├čstange┬áim Test verf├╝gte, erh├Âht sich der Montage-Aufwand. Daher entscheiden sich viele Autofahrer f├╝r die herk├Âmmlichen Einparkhilfen, die lediglich den Abstand nach hinten und im seitlichen Winkel messen.

Da die r├╝ckw├Ąrtige Sicht schwieriger zu erkennen ist, spielt das Parksystem in dieser Richtung eine deutlich wichtigere Rolle. Auch wir empfehlen daher, vor allem den hinteren Bereich im Auge zu behalten, denn nach vorne ist die Sicht normalerweise frei.

Eine R├╝ckfahrkamera mit Funk ist eine praktische Variante zu den verkabelten Systemen. Dies ist im Prinzip das einzige Unterscheidungsmerkmal zwischen den herk├Âmmlichen Sensoren bzw. R├╝ckfahr-Kameras und den Funk-R├╝ckfahrkameras. Komplett kabellos sind diese Parkassistenten jedoch nicht, denn die Mini-Kamera ben├Âtigt auf jeden Fall einen Anschluss, um die erforderliche Energiezufuhr zu bekommen. Sie transferiert aber das optische Signal per Funk. Ein┬áEinparkhilfe Test hat gezeigt, dass mit dieser Variante zwar die zus├Ątzliche Kabelverbindung zwischen Kamera und Signalgeber nicht ben├Âtigt wird, dass jedoch gleichzeitig das Bild deutlich anf├Ąlliger gegen├╝ber St├Ârungen ist.

Profi-Einparkhilfe mit 8 schwarzen Sensoren f├╝r Front & Heck, PDCDie r├╝ckw├Ąrts gerichtete Park-Kamera mit dem Display erforderte im Test eine leistungsf├Ąhige Technologie. Teilweise handelt es sich dabei um Systeme, die von den Autoherstellern entwickelt wurden und direkt mit weiteren Fahrassistenz-Produkten gekoppelt sind. So stellt die R├╝ckfahrkamera selbst im Grunde genommen kein Abstandssignal dar. Dennoch ist sie eine gute Hilfe in un├╝bersichtlichen Situationen, beispielsweise in dunklen Garagen oder schwer einzusehenden Ecken. Der Blickwinkel einer solchen Kamera liegt ├╝blicherweise zwischen 110 und 170 Grad. Die N├Ąhe zu den vorhandenen Hindernissen wird beispielsweise durch verschiedenfarbige Schraffuren angezeigt: Bei freier Fahrt sind die Linien gr├╝n, wenn Sie sich einem Hindernis n├Ąhern, wird der entsprechende Bereich gelb, orange oder rot angezeigt.

Die R├╝ckfahrkamera f├╝r das Auto ben├Âtigt im Prinzip keine zus├Ątzlichen Parksensoren. Sie wird normalerweise an das Nummernschild montiert und durch die geeigneten Kabel mit dem Stromkreis des Autos und ggf. auch mit dem Monitor im Cockpit verbunden. So hat der Autofahrer beim Einlegen des R├╝ckw├Ąrtsgangs eine gute Sicht nach hinten: Das Kamerabild gibt ihm Aufschluss dar├╝ber, ob er noch zur├╝cksetzen kann oder bremsen muss. Abh├Ąngig von der Art des Systems kann zus├Ątzlich ein akustisches Signal hinzugef├╝gt werden.

Worauf Sie beim Kauf einer Einparkhilfe achten m├╝ssen

Die Montage eines Parksystems mit oder ohne R├╝ckfahrkamera ist zwar etwas aufw├Ąndig, lohnt sich aber. Durch die Einparkhilfe mit Warnton brauchen Sie sich nicht den Hals zu verrenken oder ├╝bervorsichtig nach hinten zu setzen. Das Einparken wird also deutlich entspannter und komfortabler. Beim Einbau┬áeines Einparhilfe Testsiegers kommt es vor allem auf die sichere Fixierung der einzelnen Systemkomponenten und die Verbindung untereinander an. Der Monitor und die Kamera ben├Âtigen Strom f├╝r den Betrieb, zudem ist eine optimale Signal├╝bertragung gefragt.

Welches Parksystem im jeweiligen Fall das richtige ist, h├Ąngt davon ab, was Sie von dem R├╝ckfahrwarnern erwarten.

Worauf Sie beim Kauf einer Einparkhilfe achten m├╝ssen ExpertenTestenZum einen gilt es, die Parkhilfe auf die Technologie und Gr├Â├če des Fahrzeugs abzustimmen. Bei einem Auto mit langem Heck ist beispielsweise ein Parkassistent mit Videokamera sinnvoll. Die Kamera ben├Âtigt eine stabile Befestigung an der Sto├čstange. Damit sie absolut sicher sitzt, sollten Sie eine innovative und entsprechend teure Einparkhilfe nicht selbst montieren, sondern die Aufr├╝stung bei einer Autowerkstatt durchf├╝hren lassen.

Das Nachr├╝sten oder Ersetzen von Abstands-Sensoren k├Ânnen Sie jedoch im Bedarfsfall selbst erledigen. Ohne die Sto├čstange zu durchbohren ist diese Reparatur kaum m├Âglich, daher sollten Sie etwas Erfahrung und Geschick mitbringen, wenn Sie den Einbau alleine durchf├╝hren. Nur so stellen Sie sicher, dass die Einparkhilfe, f├╝r die Sie sich nach unserem Testvergleich entscheiden, nicht schon beim Einbau besch├Ądigt wird und im Anschluss st├Ârungsfrei funktioniert. Weitere Informationen zur Montage erhalten Sie weiter unten.

Unsere Kurzinformationen: f├╝hrende Hersteller bei Einparkhilfen

Unser Einparkhilfe Vergleich gibt Ihnen im Folgenden einen ├ťberblick ├╝ber die g├Ąngigen Herstellermarken von herk├Âmmlichen Abstandsmessern und innovativen Parkassistenten. Inzwischen bieten viele Autokonzerne eigene Systeme an, die in den Premium-Fahrzeugen bereits vorinstalliert sind. BMW setzt beispielsweise auf die sogenannte Park Distance Control, die unter der Abk├╝rzung PDC bekannt ist, w├Ąhrend Mercedes mit seinem hauseigenen Parktronik System punktet.TKOOFN:registered: Universal KFZ Wireless Summer Einparkhilfe R├╝ckfahrhilfe

Auch andere Fahrzeugmarken wie VW und Porsche versorgen die Autofahrer mit leistungsf├Ąhigen, technologisch ausgereiften Produkten, die das Einparken erleichtern.

Zudem gibt es neben den Autoherstellern selbst auch andere Spezialisten f├╝r moderne Parksysteme. Die akustischen und oft auch optischen universellen Einparkhilfen von Bosch ├╝berzeugen nach wie vor durch bew├Ąhrte Qualit├Ąt und lassen sich ggf. auch nachr├╝sten. Weitere wichtige Hersteller sind VSG und TKOOFN, beides renommierte Marken, die hochwertige Einparkhilfen zur Selbstmontage im Programm haben. Mit den pr├Ązise arbeitenden Sensoren und den individuell integrierbaren Steuerboxen ist so eine genaue Abstimmung auf diverse Fahrzeugarten m├Âglich.

Die meisten Hersteller f├╝r Parkassistenz-Produkte setzen auf Ultraschallsensoren, die beim Herantasten an das n├Ąchste Hindernis ein Bremssignal ausl├Âsen. Die Automarken und auch die anderen Anbieter bieten zudem immer h├Ąufiger die Kombination mit optischen Signalen an: Diese werden auf einem Bildschirm im Fahrerraum angezeigt und ersparen so den umst├Ąndlichen Wechsel zwischen dem Blick in den R├╝ckspiegel, dem Herumdrehen und dem optimalen Einschlagen des Lenkrads.

  • Bosch
  • inpro
  • AEG
  • Longhorn
  • DNT

Bosch ist eine weltweit bekannte Marke, unter der eine gro├če Anzahl technischer Innovationen vertrieben wird. Bosch steht wie kaum eine andere Unternehmensmarke f├╝r das Motto ÔÇ×made in GermanyÔÇť. Seit 125 Jahren schreiben die bahnbrechenden Erfindungen des Marktf├╝hrers Geschichte. Bosch agiert weltweit und ist in unterschiedlichen Branchen t├Ątig.

Es handelt sich um ein f├╝hrendes Dienstleistungs- und Technologieunternehmen, das weltweit 360.000 Mitarbeiter besch├Ąftigt. Das Unternehmen ist vier Gesch├Ąftsbereiche gegliedert: Industrial Technology, Mobility Solutions, Energy and Building Technology sowie Consumer Goods. Bosch setzt mit seinem strategischen Ziel auf eine weltweite Vernetzung durch innovative technische L├Âsungen.

Die Robert Bosch GmbH und ihre 440 Regional- und Tochtergesellschaften agieren unter dem Dach der Boschgruppe und sind in 150 L├Ąndern aktiv, wobei sie durch Dienstleistungs- und Handelspartner vor Ort unterst├╝tzt werden. Dieser weltweite Verbund aus Entwicklung, Fertigung und Vertrieb ist die Voraussetzung f├╝r kontinuierliches Wachstum. Alleine im Jahr 2014 wurden weltweit 4.600 Bosch-Patente zur Anmeldung gebracht.

Das Unternehmen verbessert durch seine technischen Innovationen das Leben der Menschen weltweit. Mit einer Einparkhilfe der Marke Bosch k├Ânnen Sie nichts verkehrt machen, denn diese Modelle haben sich in unserem Test sehr gut bew├Ąhrt.

Das Unternehmen inpro Innovationsgesellschaft steht f├╝r fortschrittliche Produktionssysteme im Fahrzeugbereich. Es handelt sich um ein Joint Venture der Unternehmen Thyssen Krupp, Volkswagen, Siemens, Daimler und SABIC. Seit dem Gr├╝ndungsjahr 1983 ist das Land Berlin gleichfalls beteiligt.

Hauptziel von inpro ist, die Produktionstechnik durch Innovationen zu bereichern, diese Entwicklung zu forcieren und diese in industrielle und praxisnahe Anwendungen zu ├╝berf├╝hren. Die Kooperationsprojekte sichern den Gesellschaftern, internationalen Auftraggebern und Verbrauchern ein hohes Kompetenzportfolio und eine langj├Ąhrige Expertise zu. Auf diese technischen Innovationen und die Expertise k├Ânnen Sie sich auch bei den inpro-Einparkhilfen verlassen, die in vielen Vergleichsportalen und Kundenmeinungen punkten.

Das Unternehmen AEG konnte auf eine lange Tradition im Bereich der innovativen Technik f├╝r das t├Ągliche Leben zur├╝ckschauen, als es 1982 Insolvenz anmelden musste. Zuvor hatte ein Jahrzehnt ehrgeiziger Pl├Ąne zur Verwirklichung mehrerer erfolgloser Projekte im Bereich Flughafentechnik und Einstieg in die Kernenergie den Untergang der deutschen Prestigemarke eingel├Ąutet.

Die Marke AEG war eine deutsche Erfolgsgeschichte, die bereits Ende des 19. Jahrhunderts angefangen hatte und sich bis in die 1960er-Jahre fortsetzte. Es gab kaum ein elektrisches Haushaltsger├Ąt, das nicht von AEG war. Die Deutschen hatten Fernseher, Waschmaschinen, K├╝hlschr├Ąnke, K├╝chenger├Ąte und noch vieles mehr von AEG.

Ab 1984 ging das Unternehmen durch mehrere ├ťbernahmen in andere Unternehmen ├╝ber, unter anderem in die Daimler AG. Auch Fusionen mit franz├Âsischen und schwedischen Unternehmen folgten. Teile des Unternehmens wurden an Elektrolux, Schneider Electric, Westinghouse Tranportation Systems, die Atlas Copco- Gruppe, Lokomotivbau Elektronische Werke Henningsdorf, GEC Alstrom und Bombardier Transportation ver├Ąu├čert.

Viele der bekannten elektronischen Ger├Ąte werden jedoch weiterhin unter der renommierten Marke AEG vertrieben. Dazu geh├Âren auch die Einparkhilfen und R├╝ckfahrkameras. Sie k├Ânnen sich weiterhin auf eine deutsche Wertarbeit verlassen, denn die AEG-Modelle in unserem Test haben sich bew├Ąhrt und sind nicht durch Minuspunkte oder Nachteile aufgefallen.

Longhorn ist ein Hersteller von tragbaren Navigationsger├Ąten in China. Das Unternehmen kann auf eine 16-j├Ąhre Geschichte zur├╝ckschauen. Die Einparkhilfen und R├╝ckfahrkameras von Longhorn sind auch in Deutschland beliebt und erreichen in diversen Vergleichsportalen und Kundenrezensionen ├╝berwiegend gute Ergebnisse.

Wenn Sie sich f├╝r ein Longhorn-Modell entscheiden, k├Ânnen Sie nichts verkehrt machen, da auch wir diese Ger├Ąte mit einem zufriedenstellenden Ergebnis getestet haben. Wenn Sie allerdings mehr ├╝ber den Hersteller wissen m├Âchten, werden Sie im Netz kaum f├╝ndig, denn nur nach langer Suche ist es uns gelungen, einen maschinell ├╝bersetzten Wiki-Eintrag zu dem Hersteller zu finden, der jedoch kaum Informationsgehalt aufweist.

Der dazugeh├Ârige Link, der eine Weiterleitung zur Homepage des Unternehmens verspricht, funktioniert nicht. Wenn Sie Informationen zu den Einparkhilfen selbst haben m├Âchten, stehen Ihnen allerdings neben unserem Produkttest viele weitere Informationen und Kundenbewertungen zur Verf├╝gung.

ÔÇ×Intelligente Probleml├Âsungen f├╝r Industrie, Handwerk und HaushaltÔÇť stehen nach Unternehmensaussage im Mittelpunkt der Firmenpolitik von DNT. Die Kernkompetenz besteht im Bereich multimedialer und drahtloser Technologien und semiprofessioneller Anwendungen. Die Experten stellen Konsumer freundliche Produkte, die durch intuitive Bedienung direkt zur Probleml├Âsung f├╝hren her.

In der Kfz-Branche punktet DNT nicht nur durch Einparkhilfen und R├╝ckfahrkameras, sondern auch durch innovative Ger├Ąte wie Endoskop-Kameras, die in jeder Verkehrssituation den vollen Durchblick gew├Ąhrleisten. Mit Einparkhilfen und R├╝ckfahrkameras von DNT f├Ąllt Ihre Wahl auf einwandfrei funktionierende Ger├Ąte, die dem unternehmenseigenen Anspruch gerecht werden.

 

Internet oder Fachhandel: Wo Sie Ihre Einparkhilfe am besten kaufen

Worauf muss ich beim Kauf eines Einparkhilfe Testsiegers achten?Die breite Auswahl der Parksysteme macht die Entscheidung nicht leicht, aber im Internet sowie bei Fachh├Ąndlern und in Autowerkst├Ątten erhalten Sie hilfreiche Tipps.┬áEin┬áEinparkhilfe Test 2019┬áliefert Ihnen eine solide Basis, die Sie bei der Entscheidung unterst├╝tzt. Dabei geht es zun├Ąchst um die grunds├Ątzliche Technologie, also darum, ob einfache Parksensoren ausreichen oder ob eine Kamera gew├╝nscht ist. Im Fachhandel bekommen Sie von den Spezialisten eine pers├Ânliche Beratung, doch auch im Internet k├Ânnen Sie sich an die Experten wenden und ggf. nachfragen, falls Sie etwas nicht verstanden haben. Die praktische ├ťbersicht und die bequeme Auswahl zuhause sprechen klar f├╝r die Informationssuche und den Kauf via Internet.

Im Internet erfahren Sie au├čerdem, welche Testkriterien ausschlaggebend f├╝r die Kaufentscheidung┬áeiner Einparkhilfe sind. F├╝r gr├Â├čere Fahrzeuge, beispielsweise f├╝r Wohnmobile oder Vans, sind Parksysteme mit R├╝ckfahrkamera eine clevere Entscheidung, denn die Sicht nach hinten ist extrem eingeschr├Ąnkt.

Einparkhilfe Testsieger im online bestellen und kaufenAbh├Ąngig von den individuellen Vorlieben kann die Kamera aber auch bei einer langen Limousine sinnvoll sein. Ein Kleinwagen kommt hingegen ohne R├╝ckfahr-Kamera aus; hier reicht im Allgemeinen die Sensor-Automatik der Einparkhilfe. Viele Autofahrer f├╝hlen sich einfach sicherer, wenn sie in einem Fahrzeug mit Parkhilfe sitzen: So brauchen sie nicht immer in den R├╝ckspiegel zu sehen oder sich umzudrehen, wenn sie nur etwas zur├╝cksetzen m├Âchten. Dies ist unter anderem auf Parkpl├Ątzen vor Superm├Ąrkten sehr praktisch, denn hier warnt das Signal auch dann, wenn jemand mit seinem Einkaufswagen hinter dem Auto entlanggeht. Beim Hineinfahren in eine Garage kann ein Parkassistent mit breiterem Sichtwinkel eine gute Unterst├╝tzung sein: So bleibt auch der seitliche Abstand zu der Einfahrt oder zu vorspringenden Ecken gewahrt.

Die Mitarbeiter des Fachhandels oder einer Werkstatt kennen sich mit der Materie gut aus und geben ebenfalls gerne die entsprechenden Tipps weiter. Oft haben sie jedoch nicht die Zeit, sich mit jedem einzelnen Kunden zu befassen.

Ein weiterer Vorteil im Internet besteht in den Vergleichsm├Âglichkeiten der verschiedenen Parksysteme und der jeweiligen Preise. Zudem haben Sie einen direkten ├ťberblick ├╝ber die Einparkhilfen in einem Testvergleich.

Unabh├Ąngiger Produktvergleich

Unabh├Ąngiger Produktvergleich im Test und VergleichEinparkhilfen gibt es viele, aber woher soll man wissen, welches Modell, welches System und welche Marke zu den individuellen Bed├╝rfnissen am besten passt? Diese Frage beantwortet unser Produkttest 2017. Wir stellen unseren Lesern alle Informationen rund um die g├Ąngigen Einparkhilfen zur Verf├╝gung, wir sparen nicht mit Lob, aber auch nicht mit Kritik, wo es angebracht ist.

Wir sind zu einhundert Prozent Hersteller-unabh├Ąngig und empfehlen nur die Produkte, die sich in unserem Test bew├Ąhrt haben. Im Gegensatz zum station├Ąren Fachhandel, der manchmal gerne die Produkte aus dem h├Âheren Preissegment empfiehlt, um einen entsprechenden Umsatz zu realisieren, weisen wir darauf hin, dass auch die Einparkhilfen und R├╝ckfahrkameras aus dem mittleren bis unteren Preissegment ihre Daseinsberechtigung haben, es kommt darauf an, welche Anspr├╝che Sie an Ihren Einparkassistenten haben. Wenn Sie im Allgemeinen ein sicherer Autofahrer sind, der auch beim Einparken nur wenige Probleme hat, dann ist ein Modell mit einfacher technischer Ausstattung ausreichend f├╝r Sie.

Produktvergleich als Entscheidungshilfe

Produktvergleich als Entscheidungshilfe im Test und VergleichEin Produktvergleich im Internet ist eine wichtige Entscheidungshilfe f├╝r Sie, da hier eine gro├če Produktpalette vorgestellt wird, w├Ąhrend der station├Ąre Fachhandel meistens nur einige wenige ausgesuchte Modelle bereit h├Ąlt. Das Internet erm├Âglicht Ihnen einen bequemen Einkauf vom Sofa aus. Das Tragen schwerer Taschen durch nasses und windiges Wetter geh├Ârt der Vergangenheit an, denn Ihre Produkte werden direkt zu Ihnen nach Hause geliefert.

Haben Sie sich f├╝r ein Modell entschieden, bef├Ârdern Sie es in den Warenkorb und schlie├čen den Bezahlvorgang ab. Onlineshops haben in Sachen Preis-Leistungsverh├Ąltnis die Nase vorne, denn sie m├╝ssen keine teuren Verkaufsfl├Ąchen in der Innenstadt in Kundenn├Ąhe unterhalten. Dezentrale Lager am Stadtrand reichen in der Regel aus, um die Auftr├Ąge abzuwickeln. Diesen Preisvorteil geben die Shop-Betreiber an ihre Kunden weiter.

Da sich der Onlinemarkt in den letzten Jahren vorteilhaft entwickelt hat, sind auch die Versandkosten moderat, so dass sie kein Kriterium sind, um sich gegen einen Onlinekauf zu entscheiden. Nicht zuletzt sind Rezensionen anderer Kunden, die ├╝ber den Umgang mit den von uns getesteten Produkten berichten, eine wichtige Entscheidungshilfe.

Marketingforscher haben herausgefunden, dass nichts mehr Vertrauen bei Kunden schafft, als die Meinung anderer Kunden. Verbraucher trauen anderen Verbrauchern am ehesten zu, eine unabh├Ąngige Produktbewertung zu schreiben. Diese Kundenmeinungen stellen wir Ihnen mit unserem Einparkhilfe Vergleich year┬ázur Verf├╝gung.

Wissenswertes ├╝ber Einparkhilfen ÔÇô Ratgeber f├╝r Hilfesuchende

Historische Details zur Einparkhilfe

Urspr├╝nglich handelte es sich bei den Einparkhilfen um passive Systeme, die in Form von Orientierungshilfen am Parkplatz, in der Garage oder am Fahrzeug selbst montiert wurden. Vor allem Nutzfahrzeuge wie LKW wurden mit Peilstangen und ├Ąhnlichen Markierungen ausger├╝stet. An den Kotfl├╝geln oder der Sto├čstange erleichterten diese flexiblen Bauteile die Orientierung beim Vorw├Ąrts- und R├╝ckw├Ąrtsfahren. Die Fahrer im F├╝hrerhaus hatten nur eine eingeschr├Ąnkte Sicht, daher profitierten sie von diesen zus├Ątzlichen Peilst├Ąben. ├ähnliche Abstand- bzw. Orientierungsmesser gab es auch noch in den 1990er Jahren bei der Mercedes S Klasse: Hier sorgten die versenkbaren Peilst├Ąbe bei dem gro├čen Auto f├╝r eine leichtere Abstands-Einsch├Ątzung.

OldtimersSchon in den 1950ern wurden einige Autos mit Bordsteinf├╝hlern (Curb feeler) ausger├╝stet. Dabei handelte es sich um St├Ąbe, die waagerecht oder schr├Ąg nach unten am Radkasten herausragten. Wenn Sie den Bordstein ber├╝hrten, h├Ârte der Fahrer ein schabendes Ger├Ąusch, und konnte rechtzeitig abbremsen. Diese F├╝hler waren gewisserma├čen die Vorg├Ąnger der heutigen Einparkhilfen.

In den 1960er Jahren hatten vor allem die Fahrzeuge mit gro├čen Abmessungen eine Variante der ersten passiven Einparkhilfen: Die typischen Heckflossen von Cadillac und Mercedes waren nicht nur dem markanten Design geschuldet, sondern sie waren gleichzeitig hilfreiche Orientierungspunkte, um das Fahrzeugheck beim R├╝ckw├Ąrtsfahren besser rangieren zu k├Ânnen.

1982 war das Jahr, in dem zum ersten Mal eine Einparkhilfe mit Sensor erfolgreich eingesetzt wurde. Dieses Ultraschall-System wurde in einer japanischen Limousine von Toyota integriert. Der sogenannte Black Sonar regte in den folgenden Jahren auch andere Automobilkonzerne dazu an, ihre eigenen Entwicklungen zu verbessern und auf den Markt zu bringen. Die vielf├Ąltigen Systeme wurden stetig optimiert und erg├Ąnzt. Zun├Ąchst ging es vor allem darum, enge Parksituationen richtig einzusch├Ątzen und beim Einparken das eigene Auto und die weiteren Fahrzeuge in der Umgebung nicht zu besch├Ądigen. Sp├Ąter kam es zu zus├Ątzlichen Funktionen: Neben dem akustischen Signalton kamen die bereits beschriebenen optischen Signale hinzu, au├čerdem wurden die Sensoren durch Kameras erg├Ąnzt. Die innovativen Distanz-Systeme funktionieren nicht mehr nur in die R├╝ckw├Ąrts-Richtung, sondern sie messen auch den Abstand nach vorne. Auf diese Weise k├Ânnen sie das Risiko von Auffahrunf├Ąllen verringern und beim L├Ąngs-Einparken die jeweilige Distanz exakt berechnen.

Bosch 0263009565 Parkpilot URF7, optische und akkustische universal Einparkhilfe mit 4 Sensoren in Erstausr├╝stungsqualtit├ĄtBosch und andere Hersteller setzen f├╝r die ultraschallbasierten Systeme auf relativ kosteng├╝nstige Komponenten, die sich im Bedarfsfall relativ einfach austauschen lassen. Daf├╝r sorgen die kompatiblen Bauarten und die Befestigung. Bei den Steuerger├Ąten ist ebenfalls durch das einheitliche, modulare Konzept ggf. ein problemloser Wechsel m├Âglich. Dies erleichtert die Zusammenstellung einer perfekt funktionierenden Einparkhilfe sowie die Erg├Ąnzung und Kombination mit zus├Ątzlichen Bauteilen. Auch die Integration in das Auto l├Ąsst sich durch die untereinander kompatiblen Varianten problemlos durchf├╝hren.

Mit der Zeit wurden die Einparkhilfen immer kompakter und leistungsf├Ąhiger. Unter anderem konnten die elektromagnetische Unempfindlichkeit und Vertr├Ąglichkeit optimiert werden und der Erfassungsbereich wurde stetig erweitert. H├Ąufig funktionieren die Sensorvarianten sowohl elektrisch als auch mechanisch und lassen sich entsprechend vielseitig einsetzen.

Abh├Ąngig von der Bauweise und von der Qualit├Ąt kann es dennoch passieren, dass die Ultraschall-Systeme durch st├Ârende Ultraschall-Quellen in der N├Ąhe beeinflusst werden. Dies k├Ânnen beispielsweise Druckluftbremsen oder Baumaschinen sein, die in der Umgebung aktiviert werden. Daher arbeiten die Entwickler weiterhin an der Verbesserung der Park-Systeme.

Die modernen Parklenkassistenten sind sozusagen eine Fortf├╝hrung und Funktionserweiterung der urspr├╝nglichen Einparkhilfen. Sie ├╝bernehmen auf Knopfdruck das komplette Lenkman├Âver, wenn Sie einparken m├Âchten.

Zahlen, Daten und Fakten zu Einparkhilfen

Alle Zahlen und Daten aus einem Einparkhilfe TestDie Anzahl der Fahrzeuge mit Einparkhilfen w├Ąchst jedes Jahr an. Dies h├Ąngt sicherlich mit der gro├čen Menge der Parkunf├Ąlle zusammen. Die Autos werden immer gr├Â├čer, aber die Abmessungen der Parkfl├Ąchen werden nicht daran angepasst. Genau hier setzen die Einpark-Systeme an: Sie unterst├╝tzen die Autofahrer dabei, in knapp bemessene L├╝cken zu man├Âvrieren, ohne das eigene Fahrzeug und die bereits parkenden Autos zu besch├Ądigen. Die normalen Einparkhilfen sind f├╝r das L├Ąngs-Parken ausgerichtet und berechnen die Distanz nach hinten. Ein Einparksystem mit zus├Ątzlichem Sensor in der Front-Sto├čstange sorgt auch vorne f├╝r ein pr├Ązises Rangieren. Spezielle Parkassistenten erlauben es dem Fahrer sogar, die H├Ąnde vom Lenkrad zu nehmen: Hier ├╝bernimmt das System das Steuer und f├Ąhrt in die Parkl├╝cke hinein. Diese Assistenten erkennen sogar potentielle Parkl├╝cken.

Die Statistiken belegen, dass 2014 rund 58 % der gekauften Neuwagen ├╝ber eine integrierte Einparkhilfe verf├╝gten. Die Verkaufszahlen f├╝r Gebrauchtwagen zeigten immerhin einen Wert von 31 % Esky:registered: Auto 4,3" Faltbarer Farb TFT LCD Monitor Nachtsichtmit Einparkhilfe. Eine Umfrage in Deutschland kam zu dem Ergebnis, dass im Jahr 2012 etwa 7,24 Millionen Autobesitzer ├╝ber ein Einpark-System verf├╝gten. 2014 hatte sich dieser Wert auf 9,93 Millionen erh├Âht, und f├╝r 2015 wurde eine Zahl von 11,1 ermittelt.

Die elektronischen Einparksysteme zeigen also eine deutlich steigende Tendenz. Inzwischen sagen rund 11 % der befragten Autofahrer, dass der n├Ąchste Wagen, den sie kaufen, unbedingt eine Einparkhilfe haben sollte. Andere w├╝rde sich ├╝ber diese zus├Ątzliche Unterst├╝tzung freuen, f├╝r sie ist dieses System jedoch keine Voraussetzung.

Die Einparkhilfen Testsieger und Assistenzsysteme minimieren die Gefahr, beim Ein- und Ausparken einen Unfall zu verursachen. Dies l├Ąsst sich anhand der Unfallzahlen klar feststellen. Allerdings sollten die Autofahrer nicht allein auf die Technik vertrauen und vor allem auch nach rechts und links sehen. Ansonsten kann es zu einem Blech- oder sogar Personenschaden kommen. Die innovativen Systeme, die neben Heck und Front auch den seitlichen Winkel ber├╝cksichtigen, verringern dieses Risiko. Zudem ist der Blick in den R├╝ckspiegel unerl├Ąsslich, wenn man r├╝ckw├Ąrts f├Ąhrt, denn auch die beste Technologie kann einmal ausfallen.

Rechtliche Grundlagen: Wer ├╝bernimmt bei einem Unfall die Haftung?

Die Haftung beim Autofahren liegt im Normalfall immer beim Fahrer. Dies gilt auch f├╝r das Rangieren und Einparken. ├ťber 40 % der Sch├Ąden, die bei den Haftpflichtversicherungen gemeldet werden, entstehen beim Ein- oder Ausparken, haben die Versicherer bei einer Untersuchung festgestellt. Die Sch├Ąden am eigenen oder an einem anderen, parkenden Auto sind zwar relativ gering, aber sie verursachen trotzdem hohe Kosten.

Autos geparkt auf der StrasseDer deutliche Anstieg dieser Versicherungskosten h├Ąngt unter anderem mit der schwierigen Parkplatzsituation zusammen, andererseits mit dem blinden Vertrauen vieler Autofahrer auf ihre Parkassistenzsysteme. Wenn Sie sich bei unserem Einparkhilfe Testvergleich f├╝r ein modernes und zuverl├Ąssiges Modell entscheiden, sollten Sie also weiterhin die Fahrtrichtungen und auch die Seiten ├╝berwachen.

Der Piepton des Parksignals zeigt Ihnen zwar an, ob es Zeit ist, zu bremsen, doch die Sensoren decken nur den unteren Bereich am Heck und je nach System auch vorne am Wagen ab.

Auch mit intelligenten Assistenz-Systemen, also automatisierten Einparkhilfen und Fahrassistenten, kommt es auf die schnelle und richtige Reaktion des Fahrers an. Ansonsten tr├Ągt er die Verantwortung und somit auch die Haftung, wenn ein Unfall passiert. Die Parkhilfen verringern das Risiko, aber sie k├Ânnen nicht den Menschen am Steuer ersetzen.

Wenn also trotz der Unterst├╝tzung durch das Einparksystem ein Schaden auftritt, wird auf jeden Fall der Fahrer zur Haftung gezogen.

Der Hersteller der Einparkhilfe ist ├╝blicherweise nicht f├╝r die Montage zust├Ąndig und auch nicht f├╝r die individuelle Fahrweise und das Einpark-Verm├Âgen der Autofahrer verantwortlich. Stattdessen liegt es an Ihnen, die Funktionalit├Ąt des Parksystems sicherzustellen und den Rangierbereich zu ├╝berpr├╝fen. Durch Verschmutzungen oder schlechte Wetterbedingungen k├Ânnen die Sensoren falsche Signale liefern, au├čerdem messen sie haupts├Ąchlich im unteren Bereich und erkennen beispielsweise keine hohen Aufbauten, die Sie beim Einparken Ihres Autos m├Âglicherweise touchieren. Auch Hohlr├Ąume oder einzelne Stangen werden vom Abstandssensor nicht immer erkannt. Daher gilt es, stets vorsichtig zu sein, wenn Sie mit Ihrem Wagen hin und her rangieren oder einparken.

Sicherheit

Sicherheit Einparkhilfe im Test und VergleichEs geht nicht ausschlie├člich um Komfort, sondern in erster Linie um Sicherheit. In den letzten Jahrzehnten investierten die Automobilhersteller verst├Ąrkt in Innovation, Forschung und Entwicklung, um die Autos immer sicherer und autonomer zu gestalten. Es ist davon auszugehen, dass sich das Angebot an Fahrerassistenzsystemen in den n├Ąchsten Jahren noch verbessern wird.

Diese Assistenzsysteme stehen dem Fahrer in kritischen Verkehrssituationen bei und sind sogar in der Lage, in Schrecksekunden auf das Fahrzeug einzuwirken, sollte der Fahrer zu sp├Ąt auf eine ver├Ąnderte Situation reagieren. Auf diese Weise soll das Unfallrisiko vermindert werden. Fahrerassistenzsysteme greifen auf Anforderung oder automatisch in die Fahrzeugsteuerung ein und/oder warnen den Fahrzeugf├╝hrer auf optische oder akustische Weise w├Ąhrend kritischer Verkehrssituationen.

Zu diesen Assistenzsystemen geh├Âren neben der Einparkhilfe und R├╝ckfahrkamera die Scheibenwischautomatik, Geschwindigkeitsregler (Tempomat), adaptives Kurvenlicht, Tonwinkel-├ťberwachung, Lenkassistenz, Fahrdynamiksystem (Antiblockiersystem), Nachtsichtassistent, Spurhalteassistent, Berganfahrhilfe, Nachtsichtassistent, Reifendruckkontrolle und Elektronisches Stabilit├Ątsprogramm (ESP).

Einwandfrei funktionierende Fahrerassistenzsysteme erkennen und bewerten kritische Verkehrssituationen, um im richtigen Moment einzugreifen und den Fahrer vor einem m├Âglicherweise schwerwiegenden Unfall zu bewahren. Messgeber ├╝berwachen den Motor- und Fahrwerkszustand. Sensoren sind daf├╝r zust├Ąndig, das Umfeld des Fahrzeugs zu erkennen und in dem Moment, wo ein Hindernis auftaucht, eine optische oder akustische Warnung abzugeben.

Einparkhilfen ├╝bernehmen auf Ultraschallbasis die Nahfeld├╝berwachung, w├Ąhrend Abstandsregler auf Radarbasis f├╝r die weiteren Entfernungen zust├Ąndig sind. Beide Systeme warnen akustisch, wenn sich ein Hindernis n├Ąhert. Kameras erkennen optische Strukturen wie Fahrbahnmarkierungen, Personen und Objekte.

Das meint der ADAC

Das meint der ADAC Einparkhilfe im Test und VergleichDer ADAC geht davon aus, dass Fahrerassistenzsysteme die Verkehrssicherheit erh├Âhen und Unf├Ąlle um ungef├Ąhr 17 Prozent verringern k├Ânnen. Der Nachtsichtassistent k├Ânnte sechs Prozent weniger Verkehrstote bei Nacht bedeuten, der Notbremsassistent kann zu 28 Prozent weniger Auffahrunf├Ąllen mit Personenschaden f├╝hren. ├ähnlich wirkungsvoll ist der Abstandregler, der ein Verhinderungspotential von 17 Prozent hat.

Der Spurhalteassistent kann 49 Prozent weniger Unf├Ąlle im LKW-Bereich bedeuten. ├ťber die Wirksamkeit der Einparkassistenten freuen sich nicht nur die Autofahrer, sondern auch die Versicherungen, denn allgemein gibt es wesentlich weniger Parkrempler und damit auch weniger teuren Blechschaden.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat warnt dennoch, sich allzu sehr auf diese Assistenzsysteme zu verlassen, denn die bestehenden physikalischen Grenzen werden nicht zugunsten der Autofahrer verschoben, denn die Fahrphysik bleibt bestehen.

Trends

Alle Zahlen und Daten aus einem Einparkhilfe TestDas Meinungsforschungsinstitut TEMA-Q hat eine repr├Ąsentative Umfrage unter 890 Autofahrern durchgef├╝hrt. Das ├╝berraschende Ergebnis ist, dass viele Kraftfahrer eine Einparkhilfe nicht f├╝r unbedingt notwendig halten. Auf der anderen Seite wird dieser kleine elektronische Helfer jedoch immer beliebter, um sich sicher in unmittelbarer N├Ąhe von Hindernissen zu bewegen. In der Oberklasse sind Parkassistenten ab Werk serienm├Ą├čig eingebaut.

Der Trend geht jedoch dahin, dass auch immer mehr Marken der Mittel- und Kleinwagenklasse ├╝ber diese serienm├Ą├čige Ausstattung verf├╝gen. Viele Kraftfahrer bevorzugen kleinere Autos und wenden sich vermehrt von den Oberklassewagen ab. Dieser Trend hat nicht nur etwas mit der Preisklasse zu tun, sondern auch mit Image und Umweltbewusstsein. Gro├če Autos mit einem entsprechenden Schadstoffaussto├č erfreuen sich nicht mehr so gro├čer Beliebtheit wie noch vor zehn Jahren.

Viele Autofahrer wollen ein kleines, wendiges und gleichzeitig umweltschonendes Kraftfahrzeug fahren, um ihren Beitrag zu einer besseren Umweltbilanz beizutragen. Die Verkehrslage spitzt sich dar├╝ber hinaus immer mehr zu, St├Ądte, Autobahnen, Bundes- und Landstra├čen kollabieren fast unter dem stetig zunehmen Verkehrsvolumen. Daher wird die Parksituation in den Innenst├Ądten, aber auch in den l├Ąndlichen Wohngegenden immer prek├Ąrer. Ein kleineres Auto ist wesentlich einfacher unterzubringen, als ein gro├čes. Daher gehen immer mehr Hersteller von Klein- und Mittelklassewagen dazu ├╝ber, ihre PKWs serienm├Ą├čig mit Einparkhilfen auszustatten.

Je ├Ąlter die Kraftfahrer werden, desto eher nehmen sie die Hilfe der Parkassistenten an und sind bereit, das Geld f├╝r eine Nachr├╝stung zu investieren. Ist eine Einparkhilfe serienm├Ą├čig vorhanden, greift die H├Ąlfte der Autofahrer darauf zur├╝ck. Eine vergleichbare Anzahl Autofahrer nutzt die Einparkhilfe ausschlie├člich in besonders schwierigen Einpark- und Verkehrssituationen, verzichtet jedoch bei leichten Einparkman├Âvern auf diese Hilfsleistung.

Die besten Einparkhilfe im Test und VergleichTGEMA-Q hat herausgefunden, dass lediglich jeder zehnte Autofahrer die Einparkhilfe f├╝r unverzichtbar h├Ąlt, 56 Prozent empfinden sie als n├╝tzlich und 34 Prozent meinen, es handelt sich um eine unn├╝tze Spielerei. Die Meinungsforscher haben die Teilnehmer der Umfrage gefragt, ob ihr Auto ├╝ber eine Einparkhilfe verf├╝gt und wenn nicht, f├╝r welches System sie sich bei einer eventuellen Nachr├╝stung entscheiden w├╝rden.

Auch dieser Teil der Befragung bringt das Ergebnis hervor, dass die Wagen der Oberklasse serienm├Ą├čig mit einer Einparkhilfe ausgestattet sind, dass jedoch auch die Hersteller von Klein- und Mittelklassewagen vermehrt nachziehen und den Anschluss an diesen wichtigen Trend nicht verlieren wollen. Waren vor dreizehn Jahren lediglich 21 Prozent der Kraftfahrzeuge mit einer Einparkhilfe ausgestattet, sind es heute bereits 45 Prozent. Dieser Anteil wird sich weiter nach oben entwickeln, denn 72 Prozent der Autofahrer erw├Ągt, beim n├Ąchsten Autokauf auf ein Modell mit serienm├Ą├čig integrierter Einparkhilfe zur├╝ckzugreifen.

Am h├Ąufigsten finden die optischen und akustischen Einparkhilfen, die auch in unserem Test sind, Anwendung. 21 Prozent der Befragten haben bereits jetzt eines dieser beiden Systeme. Mehr als die H├Ąlfte zieht ein Einparksystem beim n├Ąchsten Autokauf in Erw├Ągung oder ├╝berlegt, das Kraftfahrzeug nachzur├╝sten.

Auch das etwas aufw├Ąndigere System der R├╝ckfahrkamera gewinnt an Beliebtheit, ist jedoch immer noch weniger beliebt, als ihre optischen und akustischen ÔÇ×KollegenÔÇť. 45 Prozent halten diese technische Innovation f├╝r interessant und besonders ├Ąltere Kraftfahrer interessieren sich f├╝r die Technik. Interessant ist, dass diese Interessenten sowohl m├Ąnnlich als auch weiblich sind.

Derzeit forschen die Autohersteller vermehrt an Assistenzsystemen, die die Autos fast komplett autonom fahren und einparken lassen sowie die physische Belastbarkeit der Fahrer ausloten, zum Beispiel M├╝digkeitswarner. Allerdings wird diese Entwicklung noch eine Weile auf sich warten lassen, bis die Verantwortung f├╝r die Fahrzeugf├╝hrung komplett auf das Auto ├╝bertragen werden kann, da hier die rechtliche Seite ber├╝cksichtigt werden muss.

Einparkhilfe richtig anbringen bzw. nachr├╝sten

Einparkhilfe richtig anbringen bzw. nachr├╝sten im Test und VergleichDie meisten neueren PKW verf├╝gen serienm├Ą├čig ├╝ber einen akustischen Signalgeber. Dennoch gibt es viele ├Ąltere Autos oder Autos der unteren Preisklasse, die diese Ausstattung nicht aufweisen. Um sich das Leben zu erleichtern, empfehlen wir Ihnen die Anbringung einer Parkhilfe und informieren Sie ├╝ber die Kosten und Montage. Achten Sie nicht ausschlie├člich auf den Preis, denn Sie m├╝ssen sich auf Ihren R├╝ckfahrwarner verlassen k├Ânnen.

Ein preisg├╝nstiges Modell n├╝tzt Ihnen wenig, wenn die optischen oder akustischen Signale nicht richtig funktionieren und sie in das n├Ąchste Auto hineinfahren. Unsere Empfehlung soll jedoch nicht bedeuten, dass nicht auch preisg├╝nstige Modelle funktionst├╝chtig sein k├Ânnen. Wir haben beide Modellvarianten getestet und montieren lassen und festgestellt, dass sowohl teure als auch g├╝nstige Modelle gute Einparkdienste leisten.

Die Nachr├╝stung einer Einparkhilfe mit Sensortechnik erfordert mehr Expertise als das Einbauen einer R├╝ckfahrkamera. Bei der Sensortechnik werden in der Regel vier bis sechs Parksensoren an der r├╝ckw├Ąrtigen Sto├čstange angebracht.

L├Âcher m├╝ssen gebohrt werden, um die Parksensoren durch die Verbindungskabel mit dem Signalgeber zu verbinden. Die Kamera wird hinten am Nummernschild angebracht und mittels Kabel ├╝ber die Sensoren mit dem Monitor im Cockpit verbunden. Hier muss nur ein Loch zum Anschrauben gebohrt werden.

Einparkhilfe richtig anbringen im Test und VergleichFachleute montieren diese Kamera jedoch auch ganz ohne diesen Eingriff. Bei der Einparkhilfe m├╝ssen Sie f├╝r jeden der vier Sensoren ein Loch in die Sto├čstange bohren und diese ├╝ber die Verkabelung durch das Auto mit dem Signalgeber verbinden. Zus├Ątzlich erfolgt eine Verbindung mit dem R├╝cklicht als Stromquelle. Da Einparkhilfen meistens beim R├╝ckw├Ąrts parken benutzt werden, schaltet sich der Parkpilot mit Einlegen des R├╝ckw├Ąrtsganges automatisch ein.

Die Kamera wird am Nummernschild angebracht. Meistens wird ein Loch dahinter gebohrt und die Kamera entsprechend verschraubt. Wie bei den Parksensoren muss auch die Kamera mit dem R├╝cklicht durch ein Kabel verbunden werden, da sie ohne Strom nicht funktioniert. Nach Anschluss wird die R├╝ckfahrkamera mit dem Monitor verbunden, der sich meistens im Cockpit befindet.

Bei der Funkversion entf├Ąllt dieser Schritt. Da die Autos heutzutage allgemein mit sehr viel Technik ausgestattet sind, raten wir von einer selbstverantwortlichen Montage von R├╝ckfahrkamera und Einparkhilfe ab. F├╝r eine fachgerechte Montage m├╝ssen Sie zwar zus├Ątzlich Geld investieren, aber die sparsamste Eigenmontage n├╝tzt nichts, wenn die Kamera falsch angebracht wird. In dieser Hinsicht weisen wir auf die Garantie-Vorschriften hin. Bei Besch├Ądigung verwirken Sie Ihr Garantierecht. Die Parksensoren sollten stets sauber gehalten werden, da sie bei falscher Verschmutzung falsch oder gar nicht reagieren k├Ânnen. Das wirkt sich auf die Bildqualit├Ąt der R├╝ckfahrkamera aus.

Sind sie sich manchmal unsicher, wenn Sie verschiedene Begriffe wie Einparkhilfe, R├╝ckfahrwarner, Parkpilot, Parksensor, Parktronic oder PDC lesen? Wir l├Âsen dieses R├Ątsel: alle Begriffe bedeuten ein und dasselbe und stehen f├╝r Einparkhilfe. Allerdings werden sowohl umgangssprachlich als auch durch die Hersteller verschiedene Begriffe verwendet.

Einparkhilfe richtig nachr├╝sten im Test und VergleichMercedes bezeichnet die Einparkhilfe als Parktronic und BMW als PDC, Park Distance Control. Die serienm├Ą├čig eingebauten Einparkhilfen funktionieren bei einem selbstlenkenden System immer besser als bei einer Nachr├╝stung. Abstandwarner, die ab Werk in die Autos eingebaut werden, verf├╝gen ├╝ber wesentlich mehr Sensoren, sie warnen zum Beispiel nicht nur, wenn im r├╝ckw├Ąrtigen Teil des Fahrzeugs ein Hindernis auftaucht, sondern auch dann, wenn dieses seitlich und vorne zu nah an andere Autos, W├Ąnde, B├╝sche, Verkehrsschilder und ├Ąhnliche Hindernisse herankommt.

Der Einbau eines optischen Abstandswarners ist immer teurer als die Montage eines akustischen Signalgebers. Ob Parkhilfen akustisch und/oder optisch arbeiten, h├Ąngt von dem Signalgeber ab. Wo Sie diesen Signalgeber f├╝r Ihre die Sensoren Ihrer Einparkhilfe oder R├╝ckfahrkamera platzieren, h├Ąngt von der Qualit├Ąt ab und auf welche Lautst├Ąrke Sie diesen einstellen k├Ânnen.

Praktisch ist eine Platzierung des Signalgebers im Heck des Fahrzeugs, da die Wege der Kabelverlegung in diesem Fall k├╝rzer sind. Die Kabel m├╝ssen nur vom der Sto├čstange beziehungsweise des Nummernschildes bis zum Heck und nicht mehr durch das ganze Auto bis ins Cockpit verlegt werden. Die Montage erfordert nicht nur handwerkliches Geschick, sondern auch Fachkenntnisse im Kfz-Bereich. Daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Einparkhilfe und/oder R├╝ckfahrkamera durch eine Kfz-Werkstatt montieren zu lassen.

Rechtliches und Haftung

Rechtliches und Haftung im Test und VergleichWie bei vielen computerbasierten Innovationen ist auch in diesem Fall die Rechtsprechung nicht eindeutig, weil es noch keinen Pr├Ązedenzfall gibt. Jedoch haben Richter bereits mehrfach Recht dahingehend gesprochen, dass Autofahrer die im Verkehr notwendige Sorgfaltspflicht anwenden m├╝ssen. Das hei├čt, Sie d├╝rfen sich nicht ausschlie├člich auf die Technik in ihrem Auto verlassen, sondern m├╝ssen selbst aktiv dazu beitragen, verkehrssicher zu fahren.

F├╝r Sie bedeutet das, dass Sie sich im Schadenfall nicht darauf berufen k├Ânnen, dass Ihre Einparkhilfe nicht funktioniert hat, sollten Sie einen Blechschaden beim Einparken verursacht haben. Sie, beziehungsweise Ihre Versicherung sind auf jeden Fall gegen├╝ber dem Unfallgegner schadenersatzpflichtig. Ihre Einparkhilfe ist eine gro├če Hilfe, befreit Sie jedoch nicht von Ihren Pflichten gegen├╝ber anderen Verkehrsteilnehmern.

Die richtige Montage der Einparkhilfe ÔÇô Nachr├╝sten oder Reparaturarbeiten

Beim Einbau eines Einparkhilfe Testsiegers sollten Sie unbedingt die Hinweise und die genaue Anleitung beachten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind oder nur wenig Erfahrung mit solchen T├Ątigkeiten haben, sollten Sie die Montage lieber bei einer Werkstatt durchf├╝hren lassen.

Die richtige Montage der Einparkhilfe ÔÇô Nachr├╝sten oder Reparaturarbeiten im Test und VergleichVor allem der etwas komplizierte Einbau der R├╝ckfahr-Kamera erfordert gro├če Aufmerksamkeit und technisches Know-how. Wenn Sie sich aber bereits damit auskennen, k├Ânnen Sie mit dem mitgelieferten Zubeh├Âr und Montage-Material das Ger├Ąt selbst befestigen und mit den passenden Kabeln verbinden. Dazu ist es meistens n├Âtig, die Sto├čstange zu durchbohren und eventuell auch die Karosserie des Wagens mit dem jeweils geeigneten Werkzeug zu bearbeiten. F├╝r die Kamera wird oft nur ein kleines Loch ben├Âtigt, das ├╝blicherweise direkt unter dem Pkw-Nummernschild ist. F├╝r die einzelnen Sensoren der Einparkhilfe ist jeweils ein Loch erforderlich, das Sie in die Heck-Sto├čstange bohren. Es wird empfohlen, die beiden Bauteile ÔÇô Sensoren sowie Kamera ÔÇô an den Stromkreis des R├╝cklichts anzuschlie├čen. So erhalten die einzelnen Komponenten der Einparkhilfe zuverl├Ąssig ihre Energie, sobald Sie den Motor anlassen.

Die Kopplung mit dem R├╝cklicht hat zudem den Vorteil, dass das System in dem Moment aktiviert wird, wenn Sie den R├╝ckw├Ąrtsgang einlegen und sich die entsprechende R├╝ck-Leuchte einschaltet.

Auch die R├╝ckfahr-Kamera ben├Âtigt einen Zugang zu dieser Stromverbindung. Ob Sie sich f├╝r eine Funk-Kamera oder ein anderes System entschieden haben, ohne Stromzufuhr kann sie nicht funktionieren. Ebenso wie die Sensoren wird die Park-Kamera also mit dem Stromkreis des R├╝cklichts gekoppelt. Dazu kommt die Kabelverbindung zum Display, das sich vorne im Cockpit befindet. Eine Kamera, die das Signal ├╝ber Funk sendet, erspart diese zus├Ątzliche Verbindung. Die Stromverkabelung erweist sich jedoch im Allgemeinen als sehr viel schwieriger als die Kopplung von Kamera und Monitor. Da eine Funk-Kamera zudem etwas anf├Ąlliger f├╝r St├Ârungen ist als ein verkabeltes Modell, entscheiden sich viele Autofahrer f├╝r die Variante mit ├ťbertragungskabel.Profi-Einparkhilfe mit 8 schwarzen Sensoren f├╝r Front & Heck, PDC

Die Montage der Einparkhilfe ist, wie Sie dieser Beschreibung entnehmen k├Ânnen, relativ kompliziert. Sie k├Ânnen es sich aber einfach machen, indem Sie sich an eine Fachwerkstatt wenden. Ansonsten ist es ratsam, sich ├╝ber die geeigneten Befestigungsmethoden zu informieren. Im Folgenden erl├Ąutern wir Ihnen anhand der vorzunehmenden Bohrungen, worauf Sie achten m├╝ssen:

  • F├╝r Parksensoren wird jeweils ein Loch in die Sto├čstange gebohrt. Ein Kabel f├╝hrt zu dem R├╝cklicht des Fahrzeugs, eine zweite zum Signalgeber.
  • F├╝r eine Kamera ohne Funk, also mit Kabel, ist eine Lochbohrung hinter dem Kfz-Nummernschild erforderlich. Die Verkabelung mit dem R├╝cklicht und dem Monitor im Fahrer-Cockpit sorgt f├╝r eine einwandfreie Funktionalit├Ąt.
  • Eine Funk-Kamera wird ebenfalls durch ein Loch direkt hinter dem Nummernschild verkabelt und befestigt. Das Stromkabel wird zum R├╝cklicht verlegt, w├Ąhrend die Bild├╝bertragung zum Display ├╝ber Funksignal erfolgt.

Aktuelle Trends: Einparkhilfen in praktischen Variationen

TaoTronics:registered: TT-CC24 CCD R├╝ckfahrkamera mit 120 Grad WeitwinkelDie vielf├Ąltigen Arten von Einpark-Systemen und Parkassistenten passen sich an die jeweiligen Anspr├╝che an. Wichtig ist vor allem, dass die technischen Ger├Ąte perfekt funktionieren und vor Fehlermeldungen und Ausf├Ąllen gesch├╝tzt sind. Welche Variante f├╝r Ihr Fahrzeug und f├╝r Ihre Anforderungen die ideale Wahl ist, h├Ąngt von verschiedenen Testkriterien ab. Unter anderem sollten Sie auf das geeignete Montagematerial achten sowie auf die gut nachvollziehbare Einbau-Anleitung. Als besonders praktisch und kosteng├╝nstig gelten Einparkhilfen, die Sie selbst einbauen k├Ânnen. Mit unserem Einparkhilfe Vergleich liefern wir Ihnen die n├Âtige Entscheidungshilfe.

Die herk├Âmmlichen Abstands- bzw. Parksysteme lassen sich ohne allzu gro├čen Aufwand nachr├╝sten. In diesem Bereich stehen zuverl├Ąssige und zugleich g├╝nstige Produkte von Bosch und anderen renommierten Herstellern zur Auswahl. Sie sollten nicht allein auf den Preis achten, sondern auch die Funktionalit├Ąt ber├╝cksichtigen, bevor Sie sich f├╝r ein Modell entscheiden. Wenn Sie den Einbau der Einparkhilfe in einer Werkstatt durchf├╝hren lassen, k├Ânnen Sie sich bereits vorher ├╝ber den Kostenrahmen informieren.

Esky:registered: Auto 4,3" Faltbarer Farb TFT LCD Monitor NachtsichtDie aktuell angebotenen Parksensoren in Kombination mit dem immer lauter werdenden akustischen Ton ├╝berzeugen durch ihre eindeutige Signalgebung, die unmissverst├Ąndlich anzeigt, wann es Zeit ist, zu bremsen. Zur Sicherheit empfiehlt es sich, trotzdem in den R├╝ckspiegel zu sehen oder sich auf dem Fahrersitz umzudrehen, wenn Sie r├╝ckw├Ąrts einparken. Eine Einparkhilfe mit Kamera ist vor allem f├╝r gro├če Fahrzeuge sinnvoll. Nicht nur Fahrer von Wohnmobilen, Lieferwagen und Kleinbussen schw├Âren auf die klare Darstellung auf dem Display.

Auch wenn Sie eine lange Limousine, einen relativ hohen Van oder ein anderes Auto mit eingeschr├Ąnktem Sichtfeld nach hinten fahren, kann eine solche Kamera mit Distanzmesser eine wertvolle Hilfe sein. Damit f├Ąllt es automatisch leichter, die Abst├Ąnde einzusch├Ątzen, und genau dies ist der springende Punkt beim Einparken. Wenn Sie sich ganz unsicher f├╝hlen, kommt auch ein selbst├Ąndiger Parkassistent in Frage: Dieser sch├Ątzt die Gr├Â├če der Parkl├╝cke schon vorher ab und man├Âvriert den Wagen zuverl├Ąssig hinein.

Ein innovativer Einparkassistent mit elektrischer Lenkung ist eine interessante Wahl f├╝r Fahrer, denen das Einparken besonders schwer f├Ąllt. Nach dem Ausmessen der Parkl├╝cke gibt dieser Assistent dem Fahrer ein akustisches Signal, das ihn ├╝ber den n├Âtigen Lenkradeinschlag und den Umlenkpunkt informiert. So kann man gezielt und ohne viel Rangieren einparken. Auch dieses System ist eine eindeutige Verbesserung f├╝r den Fahrkomfort.

F├╝r besonders pr├Ązises Rangieren kommen Einparkhilfen auf Radarbasis in Frage. Diese arbeiten mit einer Mess-Methodik, die dem Ultraschall entspricht, allerdings unter Auswertung von Radarsignalen. Die exakt arbeitenden Sensoren funktionieren nicht mit Ultraschall, sondern mit Nahbereichs-Millimeterwellenradar. Zus├Ątzliche Sensoren f├╝r Ultraschall sind somit nicht erforderlich.

Dieser Fakt bedeutet f├╝r Sie reduzierte Kosten, ein niedrigeres Gewicht und weniger Technik.

Zudem sind die Sensoren nicht sichtbar und Sie erhalten schon fr├╝hzeitig ein Warnsignal, wenn die Hindernisse noch weit entfernt sind.

N├╝tzliches Zubeh├Âr und Extras f├╝r Einparkhilfen

Die Einparkhilfen Testsieger sind mit zahlreichen Fahrzeugmodellen kompatibel. Dennoch kann es n├Âtig sein, weiteres Zubeh├Âr oder Montagematerial f├╝r den Einbau zu kaufen. Im Allgemeinen ist ein System mit R├╝ckfahr-Kamera auf ein Auto mit Kfz-Kennzeichen in Standardgr├Â├če geeignet. So l├Ąsst sich die Kamera im Komplettpaket ohne zus├Ątzlichen Aufwand montieren. Weite Kabelstrecken m├╝ssen dabei nicht ├╝berbr├╝ckt werden, denn die Mini-Kamera braucht nur eine Verbindung zum R├╝ckfahrlicht bzw. zu dessen Stromkreis. Bei einigen Sets geh├Ârt der Monitor dazu, bei anderen ist eine Kopplung mit einem bereits vorhandenen Display m├Âglich. Durch die entsprechenden Kabelverbindungen erhalten Sie auch im Cockpit die n├Âtige Energiezufuhr f├╝r die Ger├Ąte.

Esky:registered: Auto 4,3" Faltbarer Farb TFT LCD Monitor NachtsichtIn der Regel werden die Parksysteme mit und ohne Kamera im kompletten Gesamtpaket angeboten. Dieses beinhaltet neben den einzelnen Ger├Ąten auch das Montagematerial sowie eine genaue Anleitung. Auf der Basis dieser Montageanleitung k├Ânnen Sie die Einparkhilfe selbst einrichten oder Sie greifen auf die Unterst├╝tzung einer Werkstatt zur├╝ck. Wichtige Kleinteile des Zubeh├Ârs sind beispielsweise eine zus├Ątzliche Halterung f├╝r das Kennzeichen, sodass sich beim Einparken und Rangieren nichts l├Âst. Bei der Fixierung des Monitors gibt es mehrere M├Âglichkeiten: Entweder fixieren Sie ihn direkt am Cockpit oder Sie entscheiden sich f├╝r die Anbringung an der Frontscheibe. Ein Saugfu├č erspart Ihnen das umst├Ąndliche Hantieren mit Werkzeug, bietet jedoch weniger Stabilit├Ąt als die Montage mit Schrauben.

Die wichtigsten Bauteile der Einpark-Systeme sind die Abstandssensoren, ggf. die Mini-Kamera und der Farbmonitor (Control-Display), Montageteile wie die Kennzeichen-Halterung und die Verkabelung.

Abh├Ąngig von der Art der Einparkhilfe k├Ânnen auch ein Steuerger├Ąt und ein Lautsprecher mit zum Lieferumfang geh├Âren. Viele Sets umfassen auch das Kleinmaterial f├╝r die Montage sowie Spezialwerkzeug wie Metallbohrer. Je nach Modell haben die Heck-Sensoren eine schmale oder breitere Erfassungszone. Das Warnsignal ist ausreichend laut und kann ggf. variiert werden. Im Allgemeinen eignen sich die Einparkhilfen f├╝r Pkw mit und ohne Anh├Ąngerkupplung, ggf. ist hier eine Anpassung oder Erg├Ąnzung n├Âtig, um die Funktionalit├Ąt zu erweitern.

M├Âgliche Alternativen zur Einparkhilfe

F├╝r eine Park-Distanz-Kontrolle gibt es im Grunde genommen keine echte Alternative. Die unterschiedlichen Modelle und Sensor-Technologien zeigen die Vielfalt in diesem Bereich. Abh├Ąngig von der Bauart Ihres Fahrzeugs k├Ânnen Sie ein komplett neues Park-System einbauen lassen oder die Sensoren und ggf. weitere Komponenten bei Bedarf nachr├╝sten oder austauschen.

In einem┬áEinparkhilfe Testvergleich erhalten Sie Hinweise zu den jeweiligen Systemen sowie zu den Befestigungsm├Âglichkeiten. Einige Parksensoren lassen sich beispielsweise auch ohne Bohrung dauerhaft fixieren. Vor allem bei lackierten Kfz-Sto├čstangen sind diese Ausf├╝hrungen sehr beliebt. Auch ein Antennenband braucht normalerweise keine Extra-Bohrung f├╝r die stabile Montage. Es l├Ąsst sich ohne viel Umst├Ąnde einbauen und beeintr├Ąchtigt die Optik des Fahrzeugs nicht, auch wenn Sie genau hinsehen. Somit sieht das Auto weiterhin sportlich und perfekt aus, ohne st├Ârende L├Âcher an der Sto├čstange des Fahrzeughecks.

Eingeparkte AutosWenn Sie sich das Einparken in die schmalste L├╝cke zutrauen, ben├Âtigen Sie eventuell gar keine elektronische Distanzkontrolle. Dennoch haben sich die innovativen Systeme im Stra├čenverkehr und haupts├Ąchlich beim L├Ąngsparken nach und nach auf dem Markt etabliert. Dies h├Ąngt damit zusammen, dass die gekennzeichneten Parkbuchten auf der Stra├če und in der Tiefgarage h├Ąufig zu schmal oder zu kurz bemessen sind. Die schmalen Garagen fr├╝herer Jahre und Jahrzehnte sind ebenfalls ein Risiko f├╝r die breiten Autos von heute.

Wenn Sie sich unterwegs sicher f├╝hlen aber eine zu knapp bemessene Garageneinfahrt haben, kann eine fest installierte Einparkhilfe f├╝r die Garage eine praktische und g├╝nstige L├Âsung sein. Bei einer solchen Garagen-Einparkhilfe handelt es sich beispielsweise um ein Schild aus flexiblem Material, das sich bewegt oder aufleuchtet, sobald es touchiert wird.

Schon bei einer leichten Ber├╝hrung mit der Front oder dem Heck des Fahrzeugs zeigen die aufleuchtenden LEDs an, dass Sie bremsen m├╝ssen. Durch das praktische Hilfsmittel verhindert man den direkten Kontakt mit der Garagenwand, sodass der Wagen beim Hineinfahren und auch bei der Ausfahrt keine Schramme bekommt.

H├Ąufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Anh├Ąngerkupplung ist f├╝r Fahrzeuge mit Einparkhilfe geeignet?

Eine abnehmbare und damit variable Anh├Ąngerkupplung ist die beste Wahl, da der Kugelkopf einer fest angebrachten Anh├Ąngerkupplung in den Sensorbereich hineinragen kann.

Wie lang sind die Kabel der einzelnen Ger├Ąte-Komponenten?

Die durch die Hersteller angegebenen Kabell├Ąngen sind Richtwerte, sie sind von Modell und Marke abh├Ąngig. Arbeitet der r├╝ckw├Ąrtige Sensor mit einem 4er- oder 8er-System (Anzahl der Sensoren), ist das Kabel durchschnittlich 2,5 Meter lang. Der vordere Sensor mit einem 8er-System verf├╝gt ├╝ber ein 6,0 Meter langes Kabel, ein Display mit LED-Anzeige weist 5,9 Meter Kabell├Ąnge auf und der akustische Signalgeber (Buzzer) ben├Âtigt 2,4 Meter lange Kabel.

Warum reagieren die Sensoren nicht?

Warum reagieren die Sensoren im Test und VergleichHier k├Ânnen verschiedene Defekte vorliegen. Die Verbindungskabel k├Ânnen rissig oder gebrochen sein und sind daher nicht in der Lage, die Signale weiterzugeben. Einer der Parksensoren kann kaputt sein. Um herauszufinden, welcher, m├╝ssen alle Sensoren untersucht werden. Dazu werden die Sensoren aus der Sto├čstange ausgebaut, in einem Bereich ohne Hindernis in die Steuereinheit gesteckt, das System aktiviert und gepr├╝ft, ob ein fehlerhaftes Signal ausgegeben wird. Diese Pr├╝fung wird mit allen Sensoren durchgef├╝hrt.

Alternativ k├Ânnen Sie auch Ihre Werkstatt die Pr├╝fung durchf├╝hren lassen, wenn Sie sich nicht auskennen, allerdings m├╝ssen Sie den finanziellen Aufwand ber├╝cksichtigen. Die Kontakte des Steuerger├Ątes k├Ânnen sogenannte ÔÇ×kalte L├ÂtstellenÔÇť aufweisen. Um herauszufinden, wo sich die defekte Stelle befindet, schlie├čen Sie einen funktionierenden Sensor an der Stelle an, von der Sie annehmen, dass sie defekt ist. Funktioniert der Sensor an dieser vermutlich defekten Stelle, liegt der Defekt im Sensor und nicht im Steuerger├Ąt.

Warum sendet das System st├Ąndig Fehlsignale aus?

Piept das System Ihrer Einparkhilfe st├Ąndig in nicht angebrachten Situationen, kann das ganz sch├Ân nerven. Umso wichtiger ist es, herauszufinden, woran dieser Fehlalarm liegt. Meistens handelt es sich um besch├Ądigte Kabel oder Kabelbruch im Bereich der Versorgung von Buzzer (Anzeige) und Parksensor. Ob die Sensoren defekt sind oder nicht, ├╝berpr├╝fen Sie, wie bereits zuvor beschrieben, durch Einstecken in die Steuereinheit und Aktivieren des Systems, um zu sehen, ob ein Fehlalarm ausgesendet wird. Wir empfehlen, trotz des finanziellen Aufwandes, eine Fachwerkstatt mit der Fehlersuche zu beauftragen. Das Gleiche gilt, wenn das System sporadische St├Ârsignale aussendet.

Ist es m├Âglich, das System nur mit einem Teil der Sensoren zu verwenden?

Einparkhilfen funktionieren immer mit so vielen Sensoren, wie an der Steuereinheit angeschlossen sind. Sie k├Ânnen ein Nachr├╝stsystem also auch mit nur einem einzigen Sensor verwenden. Dies ist jedoch nicht zu empfehlen, da die meisten Systeme mit vier bis acht Sensoren ausgestattet sind, und warum sollte man nicht das benutzen, was man hat? Je mehr Sensoren am Kraftfahrzeug angebracht sind, desto einfacher ist es, Hindernissen auszuweichen.

Weitere interessante Links und Quellen zum Thema Einparkhilfe

http://www.autobild.de/bilder/bilder-einparkhilfe-nachruesten-1594097.html#bild1
https://www.pitstop.de/Home/Index

http://www.auto.de/autokauf/elektronische+einparkhilfe/autotipp-260
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/269281/umfrage/ausstattung-des-pkw–elektronische-einparkhilfe/
http://produkte.bosch-mobility-solutions.de/de/de/_technik/component/CO_PC_DA_Parking-Aid_CO_PC_Driver-Assistance_4097.html?compId=1157

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.791 Bewertungen. Durchschnitt: 4,74 von 5)
Loading...