Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Wanderschuhe Damen im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 10
Investierte Stunden 41
Ausgewertete Studien 8
Gelesene Rezensionen 621

Wanderschuh Damen Test - damit wandern Sie ohne Blasen an den FĂŒĂŸen - Vergleich der besten Wanderschuhe Damen 2019

Wanderschuhe fĂŒr Damen weisen besondere Merkmale auf und erhöhen damit die Sicherheit bei kĂŒrzeren Strecken und lĂ€ngeren Touren. Im Test wurden die Schuhe auf die besonderen AnsprĂŒche hin ĂŒberprĂŒft. Welche Damen-Wanderschuhe im Vergleich letztendlich die besten sind, richtet sich dabei nach der Anatomie und nach dem jeweiligen Anwendungsbereich. Unwegsames GelĂ€nde oder leichte Wege, die praktischen Tests enthalten wichtige Fakten, die beim Kauf nĂŒtzlich sind.

Wanderschuh Damen Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was sind Damen Wanderschuhe?

Meindl Damen Wanderschuhe Borneo Lady 2Der Wanderschuh Damen, der im alltĂ€glichen Sprachgebrauch auch gerne als Outdoor- oder Trekkingschuh bezeichnet wird, ist ein besonders robuster Schuh. Beim Wandern, aber auch bei mehrtĂ€gigen Trekkingtouren, ist ein hochwertiger Wanderschuh das wichtigste Teil der AusrĂŒstung.

Im Vergleich zum normalen Turnschuh zeichnet sich der Wanderschuh Damen durch seine Robustheit aus. Wanderschuhe verfĂŒgen ĂŒber eine besonders dicke Sohle, sind in der Regel atmungsaktiv und wasserfest und bestehen aus hochwertigen Materialien.

Wie funktionieren Damen Wanderschuhe?

Wanderschuhe Damen sind in erster Linie fĂŒr den Einsatz in unwegsamen GelĂ€nde konzipiert wurden. Dank der charakteristischen dicken und profilierten Sohle, an welcher Sie einen Wanderschuh gut erkennen können, merken Sie Unebenheiten und kleine Steinchen mit einem Wanderschuh nicht. Wanderschuhe haben im Vergleich zu den meisten anderen Schuharten aber auch den Vorteil, dass sie Feuchtigkeit perfekt aufnehmen und man so in diesen Schuhen nicht stark schwitzt. Aufgrund all dieser Vorteile wird der Wanderschuh Damen heute gerne zweckentfremdet und auch im Alltag gerne getragen.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Bevor Sie sich zum Kauf von Wanderschuhen Damen entscheiden, sollten Sie sich zunĂ€chst die Frage stellen, wann Sie diesen tragen möchten. Immerhin sind im Handel ganz unterschiedliche Arten von Wanderschuhen erhĂ€ltlich. Überlegen Sie, auf welchen UntergrĂŒnden und zu welcher Jahreszeit Sie bevorzugt unterwegs sein werden. Der Wanderschuh Damen gilt im Vergleich als einer der bequemsten Schuhe ĂŒberhaupt. Aus diesem Grund ist sein Anwendungsbereich heutzutage sehr vielfĂ€ltig: Egal ob Sie regelmĂ€ĂŸig mit Ihren Nordic Walking Stöcken unterwegs sind, tĂ€gliche SpaziergĂ€nge mit dem Hund erledigen oder auch einfach nur im Garten werkeln: Der Wanderschuh ist ein idealer Begleiter fĂŒr alle, die gerne an der frischen Luft aktiv sind.

Welche Arten von Damen Wanderschuhen gibt es im Vergleich? (inkl. Vor – und Nachteile)

XPETI Thermator Damen Wanderschuh outdoorDie Wanderstiefel sind die eigentlichen Wanderschuhe. Diese wurden speziell fĂŒr den Einsatz in alpinem GelĂ€nde konzipiert und sind entsprechend robust. Wanderfreunde nutzen diese heute aber auch fĂŒr ausgedehnte Touren in flachem GelĂ€nde. Vor allem in der kalten Jahreszeit haben sich die Wanderstiefel im Test bewĂ€hrt. Wanderstiefel bestehen im Vergleich zum flachen Wanderschuh nicht nur aus einem anderen Material, auch die Art der SchnĂŒrung und die Beschaffenheit der Sohle unterscheiden sich im Test deutlich.

Der Schuhhersteller Meindl hat in den 1970er Jahren ein Kategoriesystem entwickelt, welches Wanderschuhe Damen im Vergleich ganz gut einteilt. Dieses veranschaulicht, welche Arten von Wanderschuhen Damen es eigentlich gibt:

  • Kategorie A: Freizeit- und Wanderschuhe fĂŒr den alltĂ€glichen Einsatz auf gut befestigten UntergrĂŒnden
  • Kategorie A/B: Wanderstiefel auch fĂŒr den Einsatz im Mittelgebirge auf weniger gut ausgebauten Wegen
  • Kategorie B: Trekkingstiefel fĂŒr anspruchsvolle Wanderungen
  • Kategorie B/C: Schwere Trekkingstiefel, die auch gut im Hochgebirge eingesetzt werden können
  • Kategorie C: Bergstiefel fĂŒr Touren im Hochgebirge oder auf Gletschern
  • Kategorie D: Expeditionsstiefel, die steigeisenfest sind

Die drei letztgenannten Kategorien sind fĂŒr Sie sicher weniger interessant. Im Vergleich kommen fĂŒr Ihre Wanderungen eher die ersten drei Rubriken in Frage.

Im Gegensatz zu den Wanderstiefeln bieten einige Marken im Test auch sogenannte Trekkingsandalen an. Diese sind an der Vorderseite offen und werden daher im Hochsommer gerne getragen. Da sie im Vergleich jedoch einen nicht so soliden Halt wie normale Wanderschuhe Damen bieten, sollten Sie zumindest fĂŒr alpine Bergtouren nicht genutzt werden.

So werden Damen Wanderschuhe getestet

Person beim WandernGute Wanderschuhe Damen erkennen Sie im Test auch an der Art des Verschlusses. GrundsĂ€tzlich sollten Wanderschuhe Damen immer mit einer SchnĂŒrung versehen sein. Ein Klettverschluss mag zwar bequem beim An- und Ausziehen der Schuhe sein, bietet aber im Vergleich keinesfalls ausreichend Halt. Bei guten Modellen im Test fĂ€llt auf, dass diese mit sehr vielen Haken und Ösen ausgestattet sind. So ist gewĂ€hrleistet, dass dieser sich individuell an Ihren Fuß anpassen lĂ€sst. BewĂ€hrt haben sich in der Praxis zudem ausgeklĂŒgelte SchnĂŒrsysteme wie das Variofix System von Meindl, welches den Fersenhalt deutlich verbessert.

Ein weiteres Augenmerk wurde im Test auf das Gewicht der Wanderschuhe Damen gelegt. GrundsĂ€tzlich gilt: Je leichter diese sind, desto angenehmer ist es natĂŒrlich fĂŒr Ihre FĂŒĂŸe. Die besten Modelle im Vergleich wiegen weniger als 500 Gramm und sind so am Fuß kaum zu spĂŒren. Bei vielen Herstellern sind Damen Wanderschuhe lediglich in den GrĂ¶ĂŸen 37 bis 42 erhĂ€ltlich. Gut gefallen daher auch jene Marken im Test, die sowohl ÜbergrĂ¶ĂŸen als auch kleine GrĂ¶ĂŸen im Produktsortiment haben.

Atmungsaktiv und wasserabweisend sind alle Modelle im Test 2019. Immerhin sind diese beiden Kriterien jene, welche einen guten Wanderschuh im Test auszeichnen. Ein besonderes Augenmerk fiel im Test ebenso auf das verwendete Material. Viele der im Handel erhĂ€ltlichen Wanderschuhe Damen bestehen aus Nubuk- beziehungsweise Wildleder. Dieses Material sieht optisch zwar sehr ansprechend aus, muss aber unbedingt regelmĂ€ĂŸig gepflegt werden. Einfacher in der Pflege sind synthetische Materialien. Bei diesen Schuhen genĂŒgt das regelmĂ€ĂŸige EinsprĂŒhen mit einem ImprĂ€gnierspray. Nicht nur das Außenmaterial stellt im Wanderschuh Test eine bedeutende GrĂ¶ĂŸe dar, auch das Innenfutter sollte möglichst hochwertig sein. Mesh, Polyester und Gore Tex sind die am hĂ€ufigsten verwandten Materialien. Sie alle haben den Vorteil, dass sie Feuchtigkeit gut aufnehmen und der Fuß nicht schwitzt. Zu guter Letzt sollte jeder Wanderschuh mit einer Wetterschutzmembran ausgestattet sein. Diese soll verhindern, dass Feuchtigkeit in den Schuh eindringt.

SelbstverstĂ€ndlich sollte bei Wanderschuhen Damen auch der modische Aspekt nicht zu kurz kommen. Modelle fĂŒr Damen unterscheiden sich im Vergleich zu den Wanderschuhen fĂŒr Herren dadurch, dass sie meist in einer breit gefĂ€cherten und modischen Farbpalette erhĂ€ltlich sind.

Kriterien und Attribute

Möchten Sie sich neue Wanderschuhe Damen zulegen, sollten Sie folgende Kriterien im Vergleich berĂŒcksichtigen:

  • Tragekomfort
  • Trittsicherheit
  • Materialbeschaffenheit
  • Wind- und Wasserfestigkeit
  • DĂ€mpfung
  • GrĂ¶ĂŸe
  • SchnĂŒrung
  • Preis-/LeistungsverhĂ€ltnis
  • Design

Wenn alle vorgenannten Kaufkriterien im Test miteinander harmonieren, können Sie sicher sein, den fĂŒr sich passenden Wanderschuh gefunden zu haben.

Worauf muss ich beim Kauf von Damen Wanderschuhen achten?

Wenn Sie sich fĂŒr neue Wanderschuhe entscheiden, sollten Sie im Vergleich in erster Linie auf hochwertiges Material und eine solide Verarbeitung achten. Auch der Tragekomfort spielt natĂŒrlich eine entscheidende Rolle im Wanderschuh Test. Testen Sie den Schuh also ausfĂŒhrlich, ehe Sie sich zum Kauf entscheiden. Gute Wanderschuhe sollten weiterhin atmungsaktiv sein, so dass Sie selbst nach langen Wanderungen nicht ins Schwitzen kommen. Auch ist es sinnvoll, dass der Wanderschuh wasserdicht ist, sollten Sie doch einmal in einen Regenschauer kommen. Bei einem Damen Wanderschuh spielt in Ihrem Vergleich sicher auch die Optik eine Rolle. Wanderschuhe Damen sind im Vergleich zu MĂ€nnerwanderschuhen in vielen ansprechenden Farbkombinationen erhĂ€ltlich.

Kurzinformation zu fĂŒhrenden 7 Herstellern

Wenn Sie hochwertige Wanderschuhe Damen suchen, an welchen Sie jahrelang Ihre Freude haben, sollten Sie sich fĂŒr einen der folgenden namhaften Hersteller entscheiden:

  • Jack Wolfskin
  • Salewa
  • Mammut
  • Salomon
  • Meindl
  • Lowa
  • The North Face
Jack Wolfskin gilt als einer der MarktfĂŒhrer im Bereich hochwertiger Outdoorbekleidung. Kein Wunder, dass auch das Angebot an Wanderschuhen Damen riesig ist. Diese Wanderschuhe Damen erkennen Sie im Vergleich mit anderen Anbietern gut an der charakteristischen Tatze, dem typischen Markenzeichen von Jack Wolfskin. Weiterhin unterscheiden sich diese Wanderschuhe im Test durch das vom Hersteller patentierte Polyesterfutter CIRCULINER, das eine ausgesprochen hohe AtmungsaktivitĂ€t verspricht. Neben den klassischen knöchelhohen Wanderschuhen erhalten Sie bei Jack Wolfskin auch Low Cut Frauenschuhe, die sich ideal zum Wandern in wĂ€rmeren Gefilden eignen.
Die Marke Salewa hat momentan 18 verschiedene Wanderschuhe fĂŒr Damen im Produktsortiment. Diese zeichnen sich allesamt durch innovative Technologien aus. Eines der Alleinstellungsmerkmale dieses Herstellers ist die Climbing Zone im Zehenbereich, die fĂŒr ausreichend StabilitĂ€t auch bei anspruchsvollen Touren sorgt. SelbstverstĂ€ndlich versteht sich auch bei Salewa ein Goretex Innenfutter von selbst, welches höchste AtmungsaktivitĂ€t verspricht. Ein Blick auf die InternetprĂ€senz von Salewa lohnt stĂ€ndig, denn hĂ€ufig werden viele der farbenfrohen Modelle zu reduzierten Preisen angeboten.
Mammut ist ein Hersteller im Test, der Ihnen sowohl Wander- als auch Berg- und Zustiegsschuhe anbietet. In vielen unabhĂ€ngigen Tests konnten sich die Modelle von Mammut im Vergleich zur Konkurrenz behaupten und belegen stets einen der vorderen PlĂ€tze. Hochwertige Materialien wie Nubuk- und Veloursleder, eine gut gleitende 2-Zonen-SchnĂŒrung und ein 3D Memo Foam zeichnen die Mammut Wanderschuhe im Test aus. Ein einzigartiges Futter- und Polstersystem berĂŒcksichtigt zudem die einzelnen Zonen im Fuß und verhindert so Schwitzen, Frieren und DrĂŒcken. Bei Mammut können Sie direkt im Onlinetore bestellen und haben sogar ein 30-tĂ€giges RĂŒckgaberecht.
Salomon ist ein weiterer Hersteller im Test, der fĂŒr hochwertige Wanderschuhe steht. Bereits ab 89,95 Euro erhalten Sie bei dieser Marke Schuhe, die Sie auf allen Outdooererlebnissen begleiten. Positiv im Vergleich zu vielen anderen Anbietern ist bei Salomon Wanderschuhen das geringe Gewicht: Im Test gab es Modelle, die lediglich 200 Gramm wiegen. Salomon Outdoorschuhe sind dennoch Ă€ußerst stabil, beugen Verletzungen vor und punkten im Test durch ihre Bequemlichkeit. Ihren Ursprung hat die Marke Salomon im Jahr 1947, als Francois Salomon zunĂ€chst Skibretter herstellte. Heute sind von Salomon zahlreiche Outdoorartikel erhĂ€ltlich, die Sie allesamt im gut sortierten Onlineshop des Unternehmens bestellen können.
Meindl Wanderschuhe gehören zu den höherpreisigen Modellen im Test. Dies verwundert jedoch kaum, immerhin produziert dieser Hersteller seit mehr als 300 Jahren Schuhe. Die Besonderheit im Test: Die Meindl Wanderschuhe der Identity Serie sind allesamt handgefertigt und durchlaufen bis zu ihrer Fertigstellung 200 Arbeitsschritte. Meindl Schuhe stehen fĂŒr Perfektion aus dem Chiemgauer Land, die ihresgleichen sucht. Die Meindl Wanderschuhe, die allesamt StĂ€dtenamen wie Ohio, Minnesota oder Kapstadt tragen, unterscheiden sich von den Konkurrenzprodukten im Test deutlich. FĂŒr optimalen Klimakomfort am Fuß sorgt etwa die Lasche, die aus 3D Mesh und einem gelochten Schaum besteht. Auch das Comfort Fit Fußbett mit Schockabsorber ist absolut einzigartig im Vergleich und an Bequemlichkeit nicht zu ĂŒbertreffen.
Der Markenname Lowa geht auf den FirmengrĂŒnder Lorenz Wagner zurĂŒck. Bereits im Jahr 1923 produzierte das Unternehmen erste Schuhe und kann damit ebenfalls auf eine beinahe 100-jĂ€hrige Erfahrung zurĂŒckblicken. Neben Jack Wolfskin ist Lowa heute sowohl in Deutschland als auch in den benachbarten Beneluxstaaten einer der MarktfĂŒhrer im Bereich der Wanderschuhe. Im Test gefĂ€llt ebenso die riesige Auswahl: Bei Lowa können Sie Alpine, Backpacking, Trekking, All Terrain Classic, All Terrain Sport, Travel, Cold Weather Boots und Kids Wanderschuhe ordern. Gut gefĂ€llt im Vergleich ebenso das atmungsaktive Material, das noch dazu hautvertrĂ€glich und umweltgerecht ist. Vom Design her mĂŒssen sich die Lowa Wanderschuhe im Vergleich ebenso nicht vor der Konkurrenz verstecken. Alles in allem ist Lowa ein Anbieter, der im Test mit einem hervorragenden Preis-/LeistungsverhĂ€ltnis punkten kann.
Zu guter Letzt sollte der Hersteller The North Face nicht unerwĂ€hnt bleiben. Es handelt sich um eine US-amerikanische Marke, die grĂ¶ĂŸten Wert auf Umweltschutz legt. Doch nicht nur das: Auch die Ausstattungsmerkmale der Wanderschuhe können sich im Test sehen lassen. So sind beispielsweise etliche der Modelle mit einem Geröllschutzrand ausgestattet. Dank diesem sind Ihre Zehen optimal vor harten StĂ¶ĂŸen geschĂŒtzt. The North Face nutzt fĂŒr seine Wanderschuhe ausschließlich eigens entwickelte Technologien.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine Damen Wanderschuhe am besten?

Bei Wanderschuhen Damen ist die optimale Passform sicher das wichtigste Kriterium im Test. Aus diesem Grund sollte man dazu tendieren, sich diese im FachgeschĂ€ft vor Ort zu kaufen. Leider sind hier nicht nur die Preise meist absolut ĂŒberteuert, auch werden Sie von der mageren Auswahl enttĂ€uscht sein. Im Internet hingegen finden Sie ein breit gefĂ€chertes Produktsortiment. Vor allem bei Amazon können Sie Wanderschuhe Damen aller bekannten Hersteller im Test bestellen. Haben Sie sich nach Ihrem Vergleich bereits fĂŒr eine bestimmte Marke entschieden, können Sie Ihren neuen Schuh aber auch direkt beim Hersteller ordern.

Online bestellen Sie nicht nur sicher, Sie haben auch den Vorteil, rund um die Uhr einkaufen zu können. Von den Ladenöffnungszeiten sind Sie damit unabhĂ€ngig. Einer der wichtigsten GrĂŒnde im Test aber, seine Wanderschuhe online zu bestellen, ist der gĂŒnstige Kaufpreis.

Vor allem der Shoppingriese Amazon punktet im Vergleich mit Preisersparnissen von teilweise bis zu 50 Prozent gegenĂŒber dem Listenpreis. Ab einem Warenwert von nur 29 Euro bekommen Sie Ihre Lieferung zudem versandkostenfrei nach Hause geliefert. Dieser Wert dĂŒrfte bei Wanderschuhen schnell erreicht sein. SelbstverstĂ€ndlich haben Sie Zeit, die Wanderschuhe zu Hause einem ausfĂŒhrlichen Test zu unterziehen und können diese binnen 30 Tagen kostenfrei zurĂŒckgeben.

Diese Vor-und Nachteile schildern Kundenrezensionen

Rast bei einer WanderungSchaut man sich die Kundenrezensionen auf Amazon an, wird schnell ersichtlich, dass selbst vermeintlich hochwertige Hersteller nicht immer perfekt sind. So soll es bei Wanderschuhen Damen von Jack Wolfskin bereits nach einem halben Jahr Nutzung passiert sein, dass sich die Sohle gelöst hat. Wie auch die Stiftung Warentest herausgefunden hat, sind Jack Wolfskin Damen Wanderschuhe hĂ€ufig auch nicht wasserdicht. In strömendem Regen sollten Sie sich also besser fĂŒr einen anderen Hersteller entscheiden.

Manche KĂ€ufer klagen im Test darĂŒber, dass die Wanderschuhe Damen zu hart sind. TatsĂ€chlich sind Wanderschuhe in der Regel aus einem robusteren Material als andere Schuhe gefertigt. Aus diesem Grund empfehlen die Hersteller auch, Wanderschuhe grundsĂ€tzlich erst einmal grĂŒndlich einzulaufen. Ein Problem scheint es auch bei den GrĂ¶ĂŸen zu geben. Je nach Hersteller fallen diese teilweise sehr unterschiedlich aus. Lesen Sie sich vor dem Kauf also unbedingt die Kundenrezensionen bei Amazon durch. Hier erfahren Sie, ob Sie den Schuh in Ihrer gewohnten GrĂ¶ĂŸe oder lieber eine Nummer grĂ¶ĂŸer oder kleiner kaufen sollten.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte der Wanderschuhe Damen

Frau beim WandernDas Wandern als FreizeitbeschĂ€ftigung hat noch keine so lange Geschichte. Die ersten Wanderclubs und -vereine wurden erst vor etwa 100 Jahren gegrĂŒndet. Vorher war es fĂŒr viele Arbeitnehmer ein Muss, Ihre Arbeitsstelle zu Fuß zu erreichen. Wegstrecken von mehr als zwei Stunden waren dabei keine Seltenheit. Heute jedoch zĂ€hlt das Wandern fĂŒr viele zum Ausgleich zum Berufsleben und dient dazu, Stress zu bewĂ€ltigen und gleichzeitig seine körperliche Fitness zu verbessern. Wer regelmĂ€ĂŸig in Wald und Flur unterwegs ist, hat auch mindestens ein Paar Wanderschuhe in seinem Schuhschrank stehen. Der Vorteil solcher robusten Schuhe wurde schnell erkannt; die FunktionalitĂ€t der Schuhe stetig verbessert.

Bis die heutige QualitĂ€t der Wanderschuhe Damen erreicht wurde, war es allerdings ein langer Weg. Leder war zunĂ€chst die einzige Materialart, welche fĂŒr die Produktion von Schuhen verwendet wurde. Die Herstellung von Schuhen war insgesamt recht schwierig, da Klebe- und NĂ€hverfahren teilweise recht aufwĂ€ndig waren. Die ersten Bergschuhe wurden in Norditalien produziert; einer Gegend, die schon damals prĂ€destiniert fĂŒr das Wandern war. NatĂŒrlich waren diese Bergschuhe von ihren Funktionen und vor allem der AtmungsaktivitĂ€t her nicht mit den heutigen Wanderschuhen Damen zu vergleichen.

In Deutschland war die Firma Lowa der erste Hersteller, welcher Schuhe speziell fĂŒr Bergsteiger entwickelte. Diese können durchaus als Vorreiter unserer heutigen Wanderschuhe betrachtet werden. Etwa Ende der 1970er Jahre wurden fĂŒr Wanderschuhe auch leichtere Materialien verwendet. Ein Meilenstein in der Geschichte der Wanderschuhe war das Jahr 1976, als der Hersteller Meindl eine Skala entwickelte, um Wanderschuhe zu klassifizieren.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Damen Wanderschuhe

Zum Thema Wanderschuh Fakten ist sicher ganz interessant, wie viele Paar Schuhe jeder Deutsche durchschnittlich besitzt: Es sind im Durchschnitt 8,3 Paar Schuhe, wobei Frauen mit durchschnittlich 17 Paar Schuhen natĂŒrlich weit ĂŒber dem Durchschnitt der MĂ€nner liegen. Deutsche Haushalte geben im Jahr im Durchschnitt 155 Euro fĂŒr neue Schuhe aus. Wenn man bedenkt, dass jĂ€hrlich vier neue Paar Schuhe gekauft werden, liegt der durchschnittliche Preis fĂŒr ein neues Paar Schuhe nur bei 39 Euro. Gute Wanderschuhe sind wesentlich preisintensiver und kosten etwa 100 Euro. Hierbei handelt es sich also um eine Investition, die gut ĂŒberlegt werden sollte. Statistiken haben aber auch belegt: Wer billig kauft, kauft zweimal. Die Lebensdauer eines preisintensiven Schuhs ist deutlich lĂ€nger als die eines gĂŒnstigen Modells.

Wanderschuhe Probetragen beziehungsweise einlaufen

FĂŒr die Anprobe Ihrer neuen Wanderschuhe Damen sollten Sie sich die richtige Tageszeit aussuchen und beachten, dass die FĂŒĂŸe am Nachmittag grĂ¶ĂŸer als am Morgen sind. Tragen Sie bei der Anprobe unbedingt Ihre Wandersöckchen, denn diese sind stĂ€rker gepolstert als normale Businesssöckchen. FĂŒr die Anprobe sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen und wenn möglich eine Bergauf- und Bergabpassage simulieren. Es genĂŒgt schon, wenn Sie dafĂŒr Treppen in Ihrem Wohnhaus nutzen. Wanderschuhe Damen sollten grundsĂ€tzlich etwas grĂ¶ĂŸer als normale Schuhe gekauft werden. Als Faustregel gilt: Vor den Zehen sollte etwa ein Daumenbreit Platz sein. Dies ist wichtig, damit man beim Bergablaufen nicht mit den Zehen an die Innenseite der Schuhe stĂ¶ĂŸt. Auf der anderen Seite aber sollte der Wanderschuh Damen die Ferse fest umschließen, damit hier fĂŒr ausreichend Halt gesorgt ist.

10 Tipps zur Pflege

Paar mit WanderschuhemWanderschuhe Damen sind sehr viel grĂ¶ĂŸeren Belastungen als jede andere Art Schuh ausgesetzt. Damit Sie dennoch lange Freude an diesen haben, sollten Sie die Schuhe umfassend pflegen. Wissen sollten Sie, dass Sie Wanderschuhe Damen nie in die Waschmaschine geben sollten. Stattdessen sollten Sie die Schuhe manuell reinigen. Vor jeder Grundreinigung entfernen Sie am besten SchnĂŒrsenkel und eine eventuell vorhandene Einlegesohle. Befreien Sie die Schuhe dann mit einer weichen BĂŒrste von Schmutz und Staub. Die BĂŒrste können Sie bei starken Verschmutzungen auch anfeuchten.

Wenn Sie danach das ImprĂ€gnierspray auftragen, sollte der Schuh dann aber komplett getrocknet sein. Teilweise kann es sogar sein, dass der Innenraum der Wanderschuhe Damen komplett verschmutzt ist. Um das Futter nicht zu beschĂ€digen, sollte man hier nicht mit einer BĂŒrste arbeiten, sondern etwas Seifenwasser einlaufen lassen. In diesem Fall sollte der Schuh mindestens zwei bis drei Tage lang gut austrocknen. In den Schuh gestopftes Zeitungspapier kann den Trocknungsprozess beschleunigen. Sie sollten den Schuh jedoch nicht in unmittelbare NĂ€he einer Heizung stellen, da das empfindliche Leder beschĂ€digt werden könnte.

Je nachdem, aus welchem Material Ihr Wanderschuh Damen besteht, pflegen Sie zu guter Letzt die OberflÀche ausgiebig. Wanderschuhe aus Leder bewahren ihren Glanz mit einem speziellen Lederwachs. Damit dieses seine Pflegewirkung optimal entfalten kann, können Sie das Wachs auch mit einem Fön auf niedrigster Stufe einarbeiten.

Neben der Pflege ist auch die richtige Lagerung von Wanderschuhen Damen wichtig, damit diese lange schön bleiben. Lagern Sie diese keinesfalls zu warm, sondern eher an einem trockenen Ort. Ein Schuhkarton oder ein Schuhbeutel eignen sich zur Lagerung von Wanderschuhen hervorragend. Am besten stopfen Sie die Schuhe mit Zeitungspapier aus und benutzen zusÀtzlich einen Schuhspanner, damit sie ihre Form behalten.

NĂŒtzliches Zubehör

Damen Wanderschuhe mit SpikesVielleicht wundern Sie sich, dass Sie trotz hochwertiger Wanderschuhe nach langen Wanderungen Blasen an den FĂŒĂŸen haben. HĂ€ufig ist dann nicht der Schuh schuld, sondern die falschen Söckchen. Bei lĂ€ngeren Touren sollten Sie daher unbedingt auf spezielle Wandersöckchen setzen. Diese verfĂŒgen im Vergleich zu normalen Baumwollsocken ĂŒber spezielle Polsterungen an jenen Teilen des Fußes, der hohen Belastungen ausgesetzt ist. Baumwollsocken haben zudem den Nachteil, dass Ihre FĂŒĂŸe schneller schwitzen. Setzen Sie stattdessen auf Socken aus einem natĂŒrlichen Material; im Test hat sich Merinowolle bewĂ€hrt. Diese Wolle wirkt klimaregulierend und nimmt Feuchtigkeit sehr gut auf. Ein weiterer Vorteil im Vergleich: Dieses Material ist recht formstabil, so dass die Söckchen nicht verrutschen.

Schuhspikes sind ein nĂŒtzliches Zubehör im Vergleich, wenn Sie auch im Winter bei Eis, GlĂ€tte und Schnee nicht auf ausgedehnte Wanderungen verzichten möchten. Hierbei handelt es sich um Überzieher fĂŒr die Schuhe, die mit speziellen Krallen bestĂŒckt sind. Dank dieser haben Sie einen optimalen Halt auf allen glatten FlĂ€chen. Aus diesem Grund eignen sich Schuhspikes nicht nur fĂŒr Wanderer, sondern sind auch im Alltag recht hilfreich. Eine Einlegesohle wiederum kann Ihnen behilflich sein, wenn Sie Ihre Wanderschuhe doch eine Nummer zu groß gekauft haben.

Stiftung Warentest Damen Wanderschuhe Test – die Ergebnisse

Salomon X ultra Damen WanderschuheDer letzte Test der Stiftung Warentest zum Thema Wanderschuhe liegt schon einige Zeit zurĂŒck und stammt aus dem Jahr 2017. Genauer gesagt wurden Trekkingschuhe genau unter die Lupe genommen. Diese eignen sich vorwiegend fĂŒr Wanderungen in flachem GelĂ€nde bis etwa zur Baumgrenze. Insgesamt wurden zwölf Wanderschuhe Damen im Test auf Herz und Nieren geprĂŒft. Im Vergleich erhielten jene Modelle die meiste Punktzahl, die nicht nur atmungsaktiv und wasserdicht, sondern auch besonders lange haltbar sind. Meindl, Salomon und Lowa sind die drei Hersteller, welche die ersten drei PlĂ€tze im Test belegen. Leider fielen auch einige Modelle im Test durch und waren nicht wasserdicht.

Im Jahr 2013 hat die Stiftung Warentest eine besondere Art der Wanderschuhe Damen getestet: Auf Mallorca wurden zehn Trekkingstiefel miteinander verglichen. Charakteristisch fĂŒr diese Art der Wanderschuhe ist der hohe und gepolsterte Schaft, der ein Umknicken verhindern soll. Der durchschnittliche Preis der Trekkingstiefel liegt zwischen 150 und 230 Euro; am Test nahm aber auch ein Discountermodell von Lidl fĂŒr 21 Euro teil. Immerhin zehn der Trekkingstiefel haben den Test mit Bravour bestanden; nur fĂŒnf Modelle fielen durch. Leider gehörte auch das Modell von Lidl zu den nicht ĂŒberzeugenden Kandidaten, der sich in der Praxis als recht instabil erwiesen hat. Was ein wenig verwundert: Auch das Modell des MarktfĂŒhrers Jack Wolfskin konnte nicht komplett ĂŒberzeugen. Im Gehsimulator im Labor waren diese bereits nach weniger als zwei Stunden undicht und ließen Wasser eindringen. Auch das Modell des Herstellers Mammut fiel im Test durch. Der Grund: Diese Trekkingstiefel enthalten das Material Naph­thalin, welches als krebserregend gilt.

Der letzte Test von Ökotest zum Thema Wanderschuhe stammt aus dem Jahr 2012. AuffĂ€llig im Vergleich: Bei allen Modellen im Test wurden gesundheitsschĂ€dliche Inhaltsstoffe gefunden. Positiv dagegen: Immerhin acht der zehn Wanderschuhe Damen im Test bestanden den Wassertest und ließen fĂŒr 180 Minuten lang kein Wasser in den Innenraum.

W-Fragen

Wie lange mĂŒssen Wanderschuhe eingelaufen werden?
Mit neuen Wanderschuhen Damen sollten Sie nicht gleich eine große Tour planen, sondern diese zunĂ€chst einlaufen. Am besten tragen Sie die neuen Schuhe zunĂ€chst in den eigenen vier WĂ€nden, ehe Sie sich nach draußen ins GelĂ€nde wagen. Tragen Sie beim Einlaufen unbedingt Wandersöckchen!

Welches Material eignet sich am besten fĂŒr Damen Wanderschuhe?
Wanderschuhe Damen gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Materialien. Die meisten hochwertigen Wanderschuhe Damen im Test bestehen aus Leder, wobei Voll- und Rauleder ebenso wie Velours- und Nubukleder verarbeitet werden können.

Welche Hersteller sind empfehlenswert?
Die Top Marke im Wanderschuhe Damen Test schlechthin ist Jack Wolfskin. Jack Wolfskin begeistert mit einem riesigen Sortiment nicht nur an Wanderschuhen, sondern auch an Wanderbekleidung und -ausrĂŒstung. Salewa, The North Face, Mammut und Lowa sind weitere Hersteller, auf welche Sie bauen können.

Wie oft sollte man Wanderschuhe Damen imprÀgnieren?
Da Wanderschuhe hohen Belastungen durch Schnee, Regen und Schmutz ausgesetzt sind, sollte man sie nicht nur vor dem ersten Tragen, sondern in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden – wenn möglich nach jeder grĂ¶ĂŸeren Tour – imprĂ€gnieren. Wichtig: Das ImprĂ€gnierspray sollte nie auf feuchten, sondern stets nur auf trockenen Schuhen angewandt werden.

Was sind Wanderstiefel?
Wander-oder Trekkingstiefel sind die hohe Alternative zum normalen Wanderschuh Damen. Durch den höheren Schaft hat der Fuß in diesem Schuh mehr Halt und kann nicht so leicht umknicken.

Was kosten gute Wanderschuhe Damen im Test?
Wenn Sie sich fĂŒr einen der namhaften Hersteller im Wanderschuhe Damen Test entscheiden, sollten Sie mit Anschaffungskosten ab etwa 100 Euro rechnen.

Was wiegen Wanderschuhe Damen?
Gute Wanderschuhe sollten nicht zu schwer sein und tatsÀchlich wiegen die meisten Modelle im Test heutzutage kaum mehr als ein normaler Turnschuh. Besonders leicht und daher sehr beliebt sind die sogenannten Leichtwanderschuhe. GrundsÀtzlich sollten Wanderschuhe Damen nicht mehr als 800 Gramm wiegen.

Welche GrĂ¶ĂŸe sollte man fĂŒr seine Wanderschuhe wĂ€hlen?
Wenn Sie einen Wanderschuhe Damen Vergleich anstreben, entscheiden Sie sich im Zweifelsfall immer fĂŒr die grĂ¶ĂŸere GrĂ¶ĂŸe. Der Zeh sollte vorne mindestens einen Zentimeter Abstand zum Schuh haben.

Welchen Verschluss sollten Wanderschuhe Damen haben?
Hochwertige Wanderschuhe im Test verfĂŒgen grundsĂ€tzlich ĂŒber eine solide SchnĂŒrung; ein Klettverschluss ist fĂŒr Wanderschuhe nicht zu empfehlen.

Alternativen zu den Damen Wanderschuhen

Nennen Sie keine Wanderschuhe Damen Ihr Eigen und möchten dennoch eine ausgedehnte Wandertour unternehmen, können Sie dies natĂŒrlich auch in normalen Turnschuhen. Adidas, Reebok und Nike sind drei Hersteller, deren Sportschuhe qualitativ einwandfrei sind. Sie sollten allerdings bedenken, dass die typischen Eigenschaften von Wanderschuhen Damen hier fehlen. Sind Sie bei feuchtem Wetter unterwegs, können Sie zur Not auch Gummistiefel tragen. Allerdings sind diese bei Weitem nicht so bequem wie spezielle Wanderschuhe.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

https://www.bergfreunde.de/basislager/die-richtigen-schuhe-fuer-dein-outdoor-abenteuer/
https://www.wanderschuhberatung.de/wanderschuhe-einlaufen/
https://www.outdoor-tipps.com/tipps-tricks/schuhe-nach-dem-gewicht-auswaehlen/
https://www.jack-wolfskin.de/frauen-wanderschuhe/
https://www.salewa.com/de-de/damen-schuhe
https://de.mammut.com/cat/202010/wanderschuhe/?filter.availability=Available&page=1

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (683 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...