TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Yogakissen im Test auf ExpertenTesten.de
Beratene Verbraucher
35890941
6 Getestete Produkte
66 Investierte Stunden
5 Ausgewertete Studien
455 Analysierte Rezensionen

Yogakissen Test 2020 • Die 6 besten Yogakissen im Vergleich

Yogakissen Bestenliste  2020 - Die besten Yogakissen im Test & Vergleich

Yogakissen Test

Letzte Aktualisierung am:

Was ist ein Yogakissen?

Was ist ein Yogakissen im TestEin Yogakissen ist ein großer Helfer bei Yogaübungen, besonders Meditationen. Bei einer längeren Meditation ist es wichtig, dass Sie gesund und aufrecht sitzen, was Sie mit herkömmlichen Kissen nur bedingt erreichen. Die besondere Form des Yogakissens sorgt dafür, dass Sie richtig sitzen und sich somit auf Ihre Meditation konzentrieren können. Dabei gibt es die Angebote im Yogakissen Vergleich in vielen unterschiedlichen Formen, wie als Zafu, V-Form- oder Zen-Meditationskissen sowie Zabuton. Im Praxistest überzeugt bei jedem ein anderes Yogakissen.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Yogakissen

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Wie funktioniert ein Yogakissen?

Unsere Wirbelsäule ist keine gerade Linie, sondern eher eine S-Form. Jene muss unterstützt werden, damit Sie gesund und aufrecht sitzen. Genau dafür sorgt das Yogakissen im Test. Das Kissen verhindert, dass sich Ihr Rücken ermüdet und zugleich können Sie auch länger meditieren, ohne dass Ihre Wirbelsäule schmerzt.

Eine weitere Aufgabe hat sich in der Nebeneinanderstellung gezeigt: ein Produkt aus einem Yogakissen Test sorgt für eine bessere Durchblutung der Beine. Zugleich verkrampft die Muskulatur nicht, Bandscheibe und Wirbelsäule werden entlastet und auch die Gelenke werden geschont.

So werden Yogakissen getestet

Größe

Ein gutes Yogakissen testen und vergleichenDie Größe ist von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig, angefangen mit der eigenen Körpergröße, dem Gewicht, der Belastbarkeit der Gelenke bis hin zu der eigenen Sitzposition. Im Yogakissen Vergleich gibt es die Produkte in klein, mittel und groß.

Form

Herkömmliche Yogakissen bieten in der Gegenüberstellung eine runde Form, doch es gibt noch andere Produkte im Test. Beispielsweise das Kissen in Halbmondform. Die Form ist eine Frage des Geschmacks, denn nicht jeder sitzt auf dem klassischen Yogakissen gut. Deshalb sollten Sie am besten verschiedene Produkte testen und am Ende entscheiden, welches Angebot eine Abwägung wert ist.

Füllung

Welche Art von Füllung genutzt wurde, ist weniger wichtig, eher die Flexibilität steht im Vordergrund. Die Füllung muss sich beim Yogakissen Test flexibel Ihrem Körper anpassen und Sie somit bestmöglich unterstützen. Besonders die Entlastung der Wirbelsäule, Beine und Bandscheiben ist essenziell.

Bezug

Der Bezug ist aus zwei Gründen wichtig: Auf der einen Seite sorgt der Bezug für ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Auf der anderen Seite muss der Bezug von Zeit zu Zeit gewaschen werden. Überprüfen Sie deshalb vorher, ob das Kissen gewaschen werden darf. Ansonsten muss sich der Bezug weich anfühlen. Sollte Ihnen bekannt sein, dass Sie unter einer empfindlichen Haut leiden, wählen Sie nur hautverträgliche und natürliche Stoffe.

Kurzinformation zu führenden 4 Herstellern

  • BODYMATE
  • Lotuscrafts
  • KlarGeist
  • CalmingBreath
Die Marke „BODYMATE“ sollten Sie einer genauen Inspizierung unterziehen, denn der Produzent hat viele unterschiedliche Yogakissen im Angebot. Sie sind die perfekten Begleiter für zu Hause oder das Yogastudio. Der hochwertige und dicke Bezug ist aus 100 Prozent Baumwolle gefertigt und kann bei Bedarf gewaschen werden. Die Untersuchung hat aber auch gezeigt, dass Großteile des Kissens in Handarbeit hergestellt wurden. Auch die Höhe von etwa 13 Zentimeter ist perfekt für erholsame Stunden auf dem Kissen.
Lotuscrafts wird gern mit BODYMATE verglichen, denn beide Arten wirken sehr ähnlich. Die Sitzhöhe fällt mit 15 Zentimetern aber etwas größer aus. Praktisch ist, dass eine Füllung aus Bio-Dinkelpelz vorliegt, damit die Erhebung individuell angepasst werden kann. Darüber hinaus ist die Marke Lotuscrafts ökologisch sowie bio-zertifiziert, wodurch Sie auch der Umwelt einen Gefallen tun. Der Bezug besteht aus Baumwolle und kann einfach abgenommen und gewaschen werden. Im besten Fall kombinieren Sie das Lotuscrafts Yogakissen mit einer passenden Meditationsmatte.
KlarGeist bietet eine hohe Ähnlichkeit zu den anderen Marken, ist aber besonders gut für Anfänger und Ungelenkige geeignet. Sie können lange und bewegungslos auf dem Yogakissen sitzen, ohne dass es zu Beschwerden kommt. Das ist der angewinkelten Sitzfläche zu verdanken, die den Oberkörper stabil hält. Die Analyse offenbart aber auch, dass die Meditationskissen von KlarGeist stützend und formgebend wirken. Praktisch ist, dass sie im Grunde für jede Körpergröße geeignet sind.
CalmingBreath bietet Yogakissen für jegliche Positionen mit gekreuzten Beinen. Ob Sie nun am Unterricht teilnehmen oder Yoga zu Hause machen, ist nicht wichtig. Das CalmingBreath-Kissen unterstützt Sie durch eine komfortable und stabile Sitzposition. Im Yogakissen Test konnte aber auch der Bezug überzeugen, der abnehm- und waschbar ist. Im Inneren befinden sich hingegen dreifach gereinigte Buchweizenschalen, die sich individuell Ihrer Sitzposition anpassen.

 

Heutige Yogakissen bringen viele Übereinstimmungen mit Ihren Bedürfnissen mit, es gibt aber auch einige Nachteile. Die Auswertung zeigt zunächst die Vorzüge, wie die angenehme Sitzposition sowie den weichen Bezug. Falls notwendig können Sie den Großteil der Kissen nachfüllen, um diese über Jahre hinweg zu nutzen. Aber auch die Waschbarkeit der Bezüge ist möglich, um eine hohe Hygiene zu garantieren.

Nachteilig sahen einige Kunden, dass die Yogakissen zu hart waren. Insofern war zu viel Füllung enthalten, wodurch sich jene nicht perfekt anpassten. Auch etwas schwerere Yogis hatten schon gewisse Probleme, da die Nähte nach einigen Einsätzen rissen. Umso wichtiger ist, dass Sie die Produkte aus einem Yogakissen Test vorher kontrollieren und vergleichen, bevor Sie sich entscheiden.

FAQ

Wie hoch sollte ein Yogakissen sein?

Viele Fragen über ein Yogakissen aus dem TestvergleichDie Testergebnisse zeigen, dass es keine perfekte Höhe gibt. Diese ist von Ihrer Sitzposition, Größe und Ihrem Gewicht abhängig. Am besten sind aber Höhen zwischen 12 und 18 Zentimetern.

Wie benutzen Sie ein Yogakissen?

Das Yogakissen sitzt unter Ihrem Gesäß, die Beine liegen neben oder vor dem Kissen. Somit unterstützt das Yogakissen Ihr Gesäß.

Worauf beim Yogakissen-Kauf achten?

Beim Kauf sollten Sie auf die Form, die Größe, die Füllung und den Bezug achten. Was davon am besten geeignet ist, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab.

Welches Yogakissen eignet sich für Anfänger?

Ein weiches und großes Yogakissen ist für Anfänger am besten geeignet. Es bietet eine Übereinstimmung mit Ihren Wünschen und sorgt zugleich für eine bequeme Sitzposition.

Wie viel kostet ein Yogakissen?

Ein Yogakissen muss nicht zwangsweise viel kosten. Es gibt bereits Produkte im Yogakissen Vergleich für weniger als 20 Euro. Achten Sie nur auf die richtige Beschaffenheit.

Welche Füllung sollte das Kissen haben?

Heute gibt es viele unterschiedliche Füllungen, weshalb es darauf ankommt, womit Sie sich am wohlsten fühlen. Testen Sie am besten einige Modelle, um die ideale Füllung zu finden.

Wo kaufen Sie ein Yogakissen?

Am einfachsten ist der Kauf über das Internet, denn hier haben Sie die größte Auswahl an Produkten. Vor Ort haben Sie hingegen den Vorteil, dass Sie die verschiedenen Produkte ausprobieren können.

Links und Quellen

Ähnliche Themen