TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Displayschutzfolie -Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Wann sollte ich meine Displayschutzfolie wechseln?

Mit einer Displayschutzfolie kann ein Handy vor Kratzern, Schrammen oder Staub geschützt werden. Viele Folien lassen sich blasenfrei und sauber anbringen. Beim Reinigen oder Ablösen der Folie gibt es einiges zu beachten.

Wann sollte eine Displayfolie ersetzt werden?

Wann sollte man eine Displayfolie ersetzen?Durch den täglichen Gebrauch werden sich früher oder später kleine Risse oder Kratzer auf der Displayfolie zeigen. Damit kein Staub oder Feuchtigkeit unter die Displayfolie gelangen kann, sollte sie bei den ersten Anzeichen Mikro-Kratzern ausgetauscht werden. Durch den Austausch der Handyfolie oder des Panzerglases ist das Display bei einem Test wieder viel besser sichtbar. Selbst kleinste Kratzer und Schrammen können die Sicht auf Daten oder Nachrichten erschweren. Ist die Folie nur etwas verschmutzt, kann sie vorsichtig entfernt werden, um sie zu reinigen. Viele Folien lassen sich im Vergleich zu Panzerglas besser lösen. Nach der Reinigung kann die Schutzfolie wieder vorsichtig am Display angebracht werden. Somit muss sie im Vergleich zu einem Bruch nicht ausgetauscht werden, sodass einiges an Geld gespart werden kann.

Beim Anbringen der Displayschutzfolie ist darauf zu achten, dass sie blasenfrei und sauber aufgeklebt wird. Sollte der Staub nicht von der Displayschutzfolie entfernt werden, wird er laut Test früher oder später zu Kratzern auf dem Display führen. Direkte Schrammen oder Kratzer auf dem Glas lassen sich im Vergleich zur Schutzfolie nicht so einfach beseitigen. In diesem Fall würde nur noch der Austausch des kompletten Displayglases helfen. Das würde vergleichsweise zum Wechsel der Folie einen hohen Schaden verursachen.

Was kann man tun, wenn sich die Schutzfolie nicht löst?

Ein Test hat gezeigt, dass sich eine Displayschutzfolie im Vergleich zum Panzerglas etwas leichter ablösen lässt. Häufig kann die Folie mit dem Fingernagel oder einem Zahnstocher vorsichtig angehoben werden. Ansonsten könnte an die Ecken ein stabiler Klebestreifen angebracht werden. Dieser sollte fest angedrückt und zusammen mit der Displayschutzfolie vom Endgerät gelöst werden.

Wenn sich das Panzerglas oder die Handyfolie an einer Seite gar nicht löst, sollte die andere Seite getestet werden. Häufig löst sie sich an einer anderen Stelle besser. Bei einem Test mit einem Föhn sollte sehr vorsichtig vorgegangen werden, damit die Technik nicht beschädigt wird. Durch die Wärme löst sich der Kleber auf und die Displayschutzfolie kann entfernt werden.

Welches Material geht besser ab? Displayschutzfolie oder Panzerglas?

Viele Tests haben in der Vergangenheit gezeigt, dass sich eine Schutzfolie besser lösen lässt als ein Schutzglas. Das liegt unter anderem daran, dass das Schutzglas wesentlich härter ist. Dafür kann es aber auch im Vergleich zu einem stabilen Panzerglas bei einer Displayschutzfolie häufiger passieren, dass sich die Folie ungewollt an den Ecken ablöst. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern bietet auch nicht mehr den gewünschten Schutz. Sollte sich ein Panzerglas mit dem Fingernagel oder Klebestreifen gar nicht ablösen, kann versucht werden, dass Glas vorsichtig mit einem Rasier- oder Cuttermesser zu lösen.

Wie können Kleber-Rückstände entfernt werden?

Wie kann man besser Kleber-Rückstände entfernen?Als Erstes sollte getestet werden, ob sich der Kleber mit einem weichen, angefeuchteten Tuch reinigen lässt. Bei einem Vergleich konnte mit einem Babyfeuchttuch die gleiche Wirkung erzielt werden. Einige Handynutzer berichten im Internet, dass auch Waschbenzin geeignet wäre. Hierbei sollte man aber sehr vorsichtig sein, da die Technik dadurch kaputtgehen könnte.

Besser wäre es, wenn das Handyglas vorsichtig mit einem weichen Schaber vom Kleber befreit wird. Alternativ könnte laut Test auch ein spezieller Reiniger für Displays verwendet werden. Er ist sehr mild und beseitigt im Vergleich zum Schaber auch Staub und Fettfinger.

Wie lange hält eine qualitativ hochwertige Schutzfolie?

Die besten Schutzfolien, die sauber auf einem Display angebracht werden, können bis zu 5 Jahre halten. Folien im mittelklassigen Preisbereich schaffen im Vergleich immerhin mehrere Monate, bevor sie ausgetauscht werden müssen. Wie lange eine Displayschutzfolie hält, hängt von der Qualität der Folie und dem Material ab. Auch die Nutzungsweise spielt dabei eine große Rolle.

Kann man das mit Schutzfolie beklebte Display abwaschen?

Damit trotz Schutzfolie immer die beste Sicht auf das Display möglich ist, sollte die Folie regelmäßig gereinigt werden. Hierfür gibt es spezielle Reinigungstücher. Sie sorgen dafür, dass der Schmutz entfernt und Kratzer bei der Reinigung vermieden werden. Um das Display zu reinigen, sollte die Schutzfolie abgenommen werden.

Wie findet man heraus, welche Schutzfolien besonders langlebig und kratzfest sind?

Es gibt viele Tests und Kundenmeinungen im Internet, die dabei behilflich sein können, die beste Schutzfolie zu finden. Auf einigen Verkaufsportalen werden Sternchen von Kunden vergeben. Durch die Sternebewertung können die besten Schutzfolien gefiltert werden. Das erleichtert Käufern die Suche und alle Details der gefilterten Schutzfolien direkt miteinander vergleichen. Auf Webseiten von Herstellern werden im Vergleich nur positive Rezensionen veröffentlicht. Anders sieht es auf Verkaufsportalen aus. Hier können sich auch Käufer Luft machen, wenn sie sich nach dem Kauf über ein Panzerglas oder eine Displayschutzfolie geärgert haben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...