Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur Schneeketten-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Diese Schneeketten benötigen sie für den LKW

Schneeketten für Busse, LKW und Nutzfahrzeuge sind im Winter ein unverzichtbares Zubehör. Ohne das Nutzfahrzeuge bei einem stärkeren Schneefall mit Schneeketten versehen werden, können sie sich auf stark verschneiten Straßen nicht sicher fortbewegen.

Kleine Anstiege sind im Winter ohne Schneeketten unpassierbar. Jedes Jahr müssen sich viele Omnibusse im Winter bei starkem Schneefall durch die Skigebiete kämpfen.

Ohne Schneeketten würden sie ihre Touren gar nicht schaffen. Zusätzlich werden die Schneeketten natürlich benötigt, um die Sicherheit der Passagiere gewährleisten zu können.

Schneeketten für Busse und LKWs

PROFI SCHNEEKETTEN FÜR LKWSchneeketten für Busse, LKWs und andere Nutzfahrzeuge sind im Winter sehr wichtig. Ohne spezielle Nutzfahrzeug Schneeketten ist bei einem starken Schneefall kein Vorankommen mit Bussen oder Omnibussen möglich. Ein Nutzfahrzeug muss in vielen Wintersportorten Schneeketten mit sich führen. Das ist gesetzlich vorgeschrieben. Somit ist jederzeit für die Sicherheit der Passagiere gesorgt.

Gerade bei kleinen Hügeln haben Omnibusse, LKWs oder Busse müssen mit einigen Fahrproblemen gerechnet werden. Aus diesem Grund sind für Busse Schneeketten ein unbedingtes Muss. Um für LKWs einen sicheren und effektiven Einsatz zu gewährleisten, müssen sie richtig montiert werden. Die speziellen LKW Schneeketten unterscheiden sich je nach Schneeketten Modellen inklusive dem Montagesystem. Das Aufziehen von Schneeketten an Bussen und LKWs sollte spezielle geübt werden. Nur wenn die Schneeketten richtig angebracht wurden, können sie das Fahrzeug vor dem Wegrutschen oder Steckenbleiben im Schnee schützen.

Unterschiedliche Typen an Schneeketten

Für die Montage von LKWs und Bussen sollte möglichst ein ebener und sicherer Untergrund gesucht werden. Arbeitshandschuhe können bei der Anbringung der Ketten ebenfalls sehr sinnvoll sein. Sie schützen die Hände vor dem Schmutz des Reifens und vor der Kälte. Damit die Knie beim Anbringen der Schneeketten nicht nass oder kalt werden, sollte immer eine Schmutzmatte mitgeführt werden.

Vor der Abfahrt sollte immer unbedingt geprüft werden, dass die richtige Größe an Schneeketten zur Verfügung steht. Die Größe der Schneeketten richtet sich immer nach dem Durchmesser der Fahrzeugreifen. Die Größe der Schneeketten muss immer mit der Größe der Reifen kompatibel sein.

Nähere Informationen sind auf der Verpackung der jeweiligen Schneeketten nachzulesen. Nur so ist gewährleistet, dass die Reifen beim Fahren mit den Schneeketten nicht kaputt gehen und diese auch nicht abrutschen.

Allgemein ist es sehr empfehlenswert , dass das Aufziehen der Schneeketten bei Bussen und LKWs geübt wird. Somit wird die Montage bei einem plötzlichen Schneetreiben kein großes Problem. Natürlich ist die Anbringung der Ketten je nach Modell sehr unterschiedlich aufwendig. Es muss sich bei der Montage von Schneeketten immer zwingend an die Anweisungen des Herstellers gehalten werden. In der Regel sind die Unterschiede der Schneeketten im Bereich der Spann- und Verschlussmechanik zu finden.

Front- oder Heckantrieb Schneeketten

Wie alle Schneeketten so werden auch Schneeketten für Busse und LKWs immer auf die angetriebenen Räder montiert. Hierbei handelt es sich meistens um die Antriebsachse. Bei allen Nutzfahrzeugen sowie LKWs und SUVs mit Allradantrieb, sollte vor der Montage genau überprüft werden, wo genau die Kette montiert werden muss. Viele Verschlussketten werden aus einem hochwertigen, verschleißbaren Edelstahl gefertigt. Hierbei handelt es sich um Spurkreuz Schneeketten oder Zwillingsschneeketten.

Durch ein festes Kettenlaufnetz steht eine gute Traktion und Robustheit zur Verfügung. Derartige Schneeketten sind für verschneite und vereiste Fahrbahnen sehr gut geeignet. Sie werden zum Beispiel häufig bei Transportern, SUVs, LKWs und Nutzfahrzeuge verwendet. Die Montage von Schneeketten mit Verschluss und Spurkreuz Systemen sollte am besten nur von erfahrenen LKW Fahrern durchgeführt werden. Nur wenn ein Nutzer mit den großen Schneeketten geübt ist, wird es gelingen, die Ketten in kürzester Zeit an den Reifen anzubringen.

Das Laufnetz einer Schneekette wird an der Außen- und Innenseite eines Reifens mit Hilfe eines Verschlusses angebracht und anschließend fest gespannt. Hierfür wird das Kettenkaufnetz durch ein Aufziehstahlseil und einem langsamen Fahren gleichmäßig auf die Lauffläche der Reifen gezogen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, das Seil per Hand auf die Reifenlauffläche zu legen. Danach wird der Reifen vorsichtig auf das Laufnetz bewegt. Eine Schneekette mit Spurkreuzlaufnetzen werden in der Regel bei LKWs auf der Antriebsachse befestigt.

Bei einer Bergfahrt ist es sinnvoll, wenn sich die Ketten zusätzlich auf der gelenkten Achse befinden. Bei Fahrten mit einem Hängerbetrieb bietet es sich an, dass sie zusätzlich auf der vorletzten Achse montiert wird. Somit bietet sie im Schnee immer an den wichtigsten Stellen einen optimalen Halt.

Schritt für Schritt Schneeketten für LKWs montieren

Damit bei einem LKW die Schneeketten richtig angelegt werden, müssen die Schneeketten wie zum Beispiel Spurkreuz Schneeketten über den Reifen der LKWs oder andern Nutzfahrzeugen gelegt werden. Hierbei sollte bereits beim ersten Schritt darauf geachtet werden, dass die Schneekette gleichmäßig auf dem Reifen verteilt wird. Beim ersten Anlegen der Kette sollte zusätzlich darauf geachtet werden, dass sie so angelegt wird, dass die äußere Spannkette auch wirklich außen liegt und die innere Spannkette nach innen zeigt.

Wenn die LKW Schneekette gut über den Reifen des LKWs platziert wurde, dann muss das Fahrzeug circa eine Viertel Radumdrehung vorgefahren werden. Bei dieser Drehung wird das Laufnetz den Reifen um rund 3/4 umschließen. Anschließend wird der einzelne Verschlusshaken der Schneekette von der Innenseite des Rads von außen in die vorgesehenen Kettenringe fest einhaken. Anschließend muss die Spannkette durch die Kettenringe gezogen werden. Jetzt kann begonnen werden, die Kette mit Hilfe eines Spannhebels zu spannen.

Das restliche Stück der Spannkette muss in die Gegenrichtung fest um die Seitenkette geschlungen werden. Die Spannfeder muss eingehangen werden. Hierbei ist es wichtig, dass nach einer kurzen Fahrt (circa 50 Meter) die Kette noch einmal nachgespannt werden. Bei einer klassischen Seilkette ist das Laufnetz auf ein robustes Stahlseil aufgefädelt. Diese Seilketten eignen sich besonders für Busse, LKWs und andere Nutzfahrzeuge verwendet. Es muss so viel Freiraum im Radhaus vorhanden sein, dass eingegeschlossene Hand zwischen dem Radhaus und dem Reifen geschoben werden kann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.199 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...