Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Rasentraktoren im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 1
Investierte Stunden 47
Ausgewertete Studien 1
Gelesene Rezensionen 408

Rasentraktor Test - fĂŒr schnelles MĂ€hen eines großen Gartens - Vergleich der besten Rasentraktoren 2019

Wer viel Land oder einen großen Garten besitzt, der hat prinzipiell viel Arbeit. Mit einem Rasentraktor Testsieger lĂ€sst sich Ihr Rasen einfacher und schneller mĂ€hen.Unser Expertenteam hat diverse Rasentraktor Tests, Bewertungen, EignungsprĂŒfungen und Untersuchungen im Internet fĂŒr Sie verglichen und geprĂŒft, um im Anschluss eine Bestenliste mit Vergleichstabelle bezĂŒglich der besten Rasentraktoren und ihrer Eigenschaften wie Preis, Handhabung, Leistung und vieles mehr erstellen zu können.

Rasentraktor Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
  Texas Rasentraktor Rider 6100E  im Test
  Texas Rider 6100E
  Preis prĂŒfen
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,97
gut
Kundenbewertungen
auf Amazon
Marke Texas
Produktabmessungen

Breite: 700 mm

Artikelgewicht

111 Kg

Gewicht inkl. Verpackung

115 Kg

FĂŒr RasenflĂ€che

bis zu 1000 mÂČ

Motorhersteller

Loncin

Motorleistung

4.8 kW / 6.4 PS

Hubraum

196 cmÂł

Getriebe

Transmatic

Anzahl der GĂ€nge

5-Gang-Schaltung

Schnittbreite

61 cm

Schnitthöhe

35 mm bis 75 mm

Schnitthöheneinstellung

5-fach

Grasfangvolumen

160 Liter

GerÀuschpegel

98 dB

Elektrostarter

ja

Mulchen

nein

Besonderheiten
  • Geschwindigkeit: 0 - 4 km/h
  • Wenderadius: 150 cm
  • Material GehĂ€use: Stahlblech
  • Fangvorrichtung: Hardtop-Sack
  • Radlager vorn und hinten: Kugellager
Komfort
Materialbeschaffenheit
Benutzerfreundlichkeit
Preisvergleichsmatrix
Preis prĂŒfen
Rasentraktoren - große Auswahl zu gĂŒnstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & KĂ€uferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Rasentraktor-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Das ist fĂŒr die richtige Rasenpflege entscheidend

Egal, ob ein großer oder kleinerer Garten vorhanden ist: Die Gartenpflege des Rasens mit einem MĂ€her ist ausschlaggebend, um eine satte, dichte und gesunde FlĂ€che zu erhalten. Überlassen Sie hingegen einen Rasen bzw. Garten sich selbst, wuchert schnell Unkraut. Der Boden verĂ€ndert sich mit der Zeit und bietet bald NĂ€hrstoff fĂŒr unerwĂŒnschte Mikroorganismen und Bakterien.

01-Brill-118903-Crossover-102-20-Ein Rasen sollte schön und gepflegt aussehen. Dazu legen GĂ€rtner ihn schließlich an. Das beginnt mit der richtigen Aussaat, fĂŒhrt ĂŒber das DĂŒngen bis hin zum BelĂŒften des Rasens. Das Erscheinungsbild des Gartens sieht dann ansprechend aus und erstrahlt in einem leuchtenden GrĂŒn. Der Rasen ist daher zu jeder Jahreszeit mit unterschiedlichen ArbeitsvorgĂ€ngen im Rahmen der Gartenpflege mit dem MĂ€her zu behandeln. Testen und vergleichen Sie die Rasentraktor Testsieger in Vergleichstabellen, Studien, Analysen und Nebeneinanderstellungen, um nach AbwĂ€gung und Inspizierung sowie in Kongruenz mit Ihren WĂŒnschen einen Vergleichssieger zu bestellen.

Zur Gartenpflege gehört immer das regelmĂ€ĂŸige RasenmĂ€hen. Das RasenmĂ€hen mit dem RasenmĂ€htraktor Testsieger ist mindestens einmal die Woche zu vollziehen. Die Schnitthöhe sollte dabei zwischen 3 bis 5 Zentimeter ausfallen. Demnach kann der Rasen optimal atmen. Auch die SchĂ€rfe der Messer des Rasentraktor Vergleichssiegers schafft gesunde Triebe beim Rasen. Sind sie unscharf, kann der Grashalm ausfransen und wĂ€chst bald nicht mehr ausreichend. Dadurch bilden sich laut externer Probe und Experiment im Rahmen einer Studie unliebsame kahle Stellen im Gras, die Sie dann zusĂ€tzlich wieder ausbessern mĂŒssen.

Neben dem DĂŒngen und MĂ€hen ist der Rasen laut diversen Experimenten, EignungsprĂŒfungen und Versuchen zu wĂ€ssern und zu vertikutieren. Auch hier mĂŒssen Sie beim Testlauf darauf achten, dass Boden und Grasnarbe nach Kontrolle keine SchĂ€digung erhalten.

Je grĂ¶ĂŸer die FlĂ€che ist, desto schwieriger ist die Umsetzung. Ebenso braucht ein Rasen am Hang eine andere Pflege als eine ebene FlĂ€che. Sinnvoll ist daneben das Sanden, Kalken und BelĂŒften der RasenflĂ€che.

So schön und schlicht ein Rasen hĂ€ufig erscheint, so aufwendig ist der Erhalt des GrĂŒns mit dem RasenmĂ€htraktor Testsieger. Damit das Gras gleichmĂ€ĂŸig wĂ€chst, sind viele Schritte notwendig. Die richtige Grundausstattung und geeignete GerĂ€te sind quasi unerlĂ€sslich, mit denen Sie die Pflege umsetzen können.

Was ist ein Rasentraktor?

Ein ĂŒberaus wichtiges GartengerĂ€t ist der Rasentraktor Testsieger. Der Rasentraktor Vergleichssieger ist nach Kontrolle und in Nebeneinanderstellung in seinem Erscheinungsbild tatsĂ€chlich ein kleiner Traktor, der mit Ă€hnlichen Attributen ausgestattet ist. Wagen Sie einen Versuch!

Der Rasentraktor Testsieger verfĂŒgt ĂŒber Reifen, einen leistungsstarken Motor, einen Sitz, einen grĂ¶ĂŸeren Fangkorb und meistens auch ĂŒber ein Mulchkit. Damit ist natĂŒrliches DĂŒngen möglich.

Die Anschaffung eines Rasentraktor Testsiegers mit der besten Testnote im Testergebnis der Auswertung eines Vergleichs sollte wohl ĂŒberlegt sein. Der Preis fĂŒr so einen Rasentraktor Testsieger bzw. Vergleichssieger ist nĂ€mlich etwas höher bei Amazon, als bei RasenmĂ€hern . Dennoch bietet der Rasentraktor Testsieger nach GegenĂŒberstellung und im Vergleich neben dem hohen Preis auch unzĂ€hlige VorzĂŒge in der Leistung und Handhabung. Sie können den Rasentraktor Testsieger nach einer UmrĂŒstung auch im Winter nutzen. Dann eignet sich der Mini-Traktor im Gegensatz zum RasenmĂ€her z. B. als SchneerĂ€umfahrzeug.

02-Stiga-Kombi-3084-hbAm Rasentraktor befinden sich eine HeckfrĂ€se und ein Seiten- oder Heckauswurf fĂŒr das Gras. Der Motor arbeitet mit Benzin, wĂ€hrend das MĂ€hen dann im Sitzen stattfindet.

Sie lenken den Rasentraktor Testsieger mit der besten Testnote in der Auswertung ganz einfach ĂŒber die RasenflĂ€che. Dank der Bereifung lassen sich nach GegenĂŒberstellung mit anderen GerĂ€ten auch schlammige Schichten mĂŒhelos bewĂ€ltigen.

Eine grĂ¶ĂŸere GrasflĂ€che können Sie bei Notwendigkeit also bei Wind und Wetter in Ähnlichkeit zum RasenmĂ€hroboter mĂ€hen.  Dazu verfĂŒgen viele Modelle ĂŒber eine zusĂ€tzliche Beleuchtung, in Ähnlichkeit zur Fahrradbeleuchtung falls die Sicht schlechter ist oder die DĂ€mmerung einsetzt.

Das MĂ€hen bei Nacht ist meistens eher nicht zu empfehlen, da ein Rasentraktor, wie auch viele andere RasenmĂ€her, ĂŒber einen gewissen LĂ€rmpegel verfĂŒgt. FĂŒr bewohnte Gebiete bestehen gewisse Ruhezeiten, die Sie einhalten mĂŒssen.

Die GerĂ€uschkulisse des Rasentraktors ist im Allgemeinen etwas leiser als vergleichsweise die eines BenzinrasenmĂ€hers. Dennoch entsteht entsprechender LĂ€rm, der – gerade in der Nacht, wenn alles ruhig ist – die Nachbarschaft stört.

Neben der LĂ€rmbelĂ€stigung beim MĂ€hen gibt es weitere Bedingungen, auf die Sie achten mĂŒssen, wenn ein BenzinrasenmĂ€her oder Rasentraktor zum Einsatz kommt. Diese betreffen ganz allgemein den Umweltschutz. Benzinantriebe verursachen immer Abgase und setzen damit Schadstoffe frei.

Bei einer großen RasenflĂ€che ist das MĂ€hen mit dem Rasentraktor allerdings meistens notwendig. Mit diesem GerĂ€t können Sie sich hĂ€ufig den BedĂŒrfnissen des Rasens anpassen. Vorteilhaft bleibt, dass der Rasentraktor durch den Antrieb ein sehr zĂŒgiges MĂ€hen ermöglicht. Somit können Sie die Modelle ganzjĂ€hrig einsetzen.

Das lohnt besonders bei ebenen FlĂ€chen, auf denen wenig BĂ€ume oder GefĂ€lle vorhanden sind. Auch höheres Gras kann der Rasentraktor schneiden, was wiederum andere RasenmĂ€her nicht so einfach hinbekommen. GestrĂŒpp oder Hecken sind nicht störend beim MĂ€hen. Selbst auf einem kleineren GrundstĂŒck können Sie den Rasentraktor effizient nutzen.

03-MTD-LN-200-H-Die Modelle unterscheiden sich meistens durch den Antrieb. Es gibt Rasentraktoren, die mit einem Allradantrieb ausgestattet sind. SelbstverstÀndlich gibt es auch Modelle, die durch einen Hinterradantrieb funktionieren. Je nach Art der RasenflÀche können Sie den Rasentraktor beim Kauf mit den richtigen GelÀndereifen ausstatten lassen.

In vielen Rasentraktoren sind Transmatic- oder Hydrostartgetriebe verbaut. Bei Transmatic ist ein stufenloses Schalten der GĂ€nge möglich. Beim Anfahren und Bremsen mĂŒssen Sie nicht in einen anderen Gang wechseln.

Hydraulische Getriebe ermöglichen die Regelung der Fahrgeschwindigkeit. Ein Schalten und Kuppeln ist nach Probe nicht nötig. Ähnlich arbeitet auch ein Automatik-Getriebe, das dann wiederum bei sehr hochwertigen Traktoren Einsatz findet.

Die GerĂ€te verfĂŒgen laut einer Online-Erhebung im Rahmen einer Analyse ĂŒber 6 GĂ€nge nebst VorwĂ€rts- und RĂŒckwĂ€rtsgĂ€nge. Bei gĂŒnstigen Modellen wiederum kann der RĂŒckwĂ€rtsgang auch schon einmal fehlen. Das erschwert die Nutzung. Meistens ist der Rasentraktor dann zurĂŒck zu schieben.

6 bis 12 GÀnge erlauben dagegen einen gelungenen Richtungswechsel im Testlauf sowie das Anfahren von Steigungen und GefÀllen.

Der Motor arbeitet meistens mit einer Leistung zwischen 2 und 15 PS. Der GerÀuschpegel belÀuft sich in diesem Rahmen bei etwa 100 Dezibel.

Die Anzahl der Messer hĂ€ngt von der Bauart und dem Hersteller ab. HĂ€ufig verfĂŒgen Rasentraktoren ĂŒber zwei scharfe Klingen, die dann auch ein sehr sauberes Ergebnis erzielen.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Kleine oder große GrundstĂŒcke eignen sich hervorragend, um einen Rasentraktor einzusetzen. Die Anschaffungskosten fĂŒr den Rasentraktor lohnen besonders bei FlĂ€chen ab 500 Quadratmetern. Die gesamte Bewirtschaftung erfolgt dabei bequem am Steuer. Den Rasentraktor können Sie zufolge einer externen Erhebung im Rahmen einer Stduie bequem durch die GrasflĂ€che lenken. Er schneidet die Halme mit besonders scharfen Messerklingen auf die richtige Höhe zurecht.

Gerade die Schnitthöhe trĂ€gt viel dazu bei, ob der Rasen dicht und gesund bleibt. Sobald der Rasen zu hoch ist, benötigt er mehr NĂ€hrstoffe und wuchert bald auch wild aus. Dabei lassen sich die benötigten NĂ€hrstoffe oft sehr unregelmĂ€ĂŸig verteilen, was das Wachstum ungĂŒnstig beeinflusst.

Die Höhe des Grases hÀngt auch mit der Art des Rasens zusammen.

Durchschnittlich lÀsst sich sagen, dass eine Höhe von 4 Zentimetern optimal ist. Folglich erholt sich der Rasen oder wÀchst weiter.

KĂŒrzen Sie die RasenflĂ€che dagegen zu stark, kann er schneller austrocknen. Das Sonnenlicht lĂ€sst sich nicht mehr ausreichend durch die Bepflanzung abgefangen. Braune und ausgedĂŒnnte Stellen bestimmen dann den Anblick, die dann nur schwer reparabel sind.

05-LawnBoss-4102-Der Rasentraktor erledigt das MĂ€hen sehr einfach. Der dazugehörige Auffangkorb hat ebenfalls seine Vorteile. Das geschnittene Gras lĂ€sst sich optimal von der RasenflĂ€che entfernen. Das ist immer dann sinnvoll, wenn die Menge einfach zu groß ist.

FĂ€llt dagegen das Schnittgut beim MĂ€hen wieder auf den Rasen zurĂŒck, kann der Boden nicht mehr genĂŒgend atmen. Es bilden sich dann ebenfalls löchrige Stellen. Einige Rasentraktoren verfĂŒgen ĂŒber eine Mulchfunktion. Sie fangen das Gras nicht ab, sondern hĂ€ckseln das Schnittgut sehr klein. Es fungiert als natĂŒrlicher DĂŒnger wieder auf dem Rasen.

Rasentraktoren sind mit sehr scharfen Klingen ausgestattet. Diese schneiden und entfernen hohes Gras, WildkrĂ€uter, Wurzeln und Unkraut. Der Aufwand ist beim MĂ€hen laut externen EignungsprĂŒfungen und Bewertungen aus Praxistests und Produkttests besonders gering und spart dann auch jede Menge Zeit.

Bei vielen Rasentraktor Testsiegern lÀsst sich zufolge von diversen Rasentraktor Tests und Warentests der Komfort sogar noch erhöhen. Eine bessere Bereifung gehört ebenso dazu, wie ein weicher Ledersitz oder ein spezielles, gut griffiges Lenkrad.

Im Winter prĂ€parieren Sie den Rasentraktor Vergleichssieger mit einem Schneeschild fĂŒr die RĂ€umungsarbeiten um. Ebenso können Sie mit einer HeckfrĂ€se von Amazon die Beete bestellen.

GrundsĂ€tzlich ist das Lenken des Rasentraktors sehr einfach. Schlicht und simpel können Sie von einem Gang in den RĂŒckwĂ€rtsgang wechseln. Hindernisse lassen sich zufolge von externen Rasentraktor Tests und Untersuchungen ebenso sehr schnell umfahren. Folglich erreichen Sie selbst komplexe Stellen.

Den Motor starten Sie meistens ĂŒber einen Knopf.  Hintergrundwissen ist somit so gut wie nicht notwendig. Das erlaubt auch Ă€lteren Menschen, ihren Rasen ausreichend zu pflegen. FĂŒr das MĂ€hen ist demnach keinerlei Kraftaufwand erforderlich.

Welche Modelle an Rasentraktoren gibt es?

08-MTD-Smart-RF-125-Im Grunde lassen sich Rasentraktoren grob in AufsitzmĂ€her und Rasentraktoren unterscheiden. Hier bestimmt die Lage des Motors die Art des Modells. Dieser kann sich hinter dem Sitz oder vor dem Sitz befinden, wĂ€hrend auch die GrĂ¶ĂŸe der Modelle eine Rolle spielt.

Beim einfachen AufsitzmĂ€her handelt es sich um einen kleineren Rasentraktor, dessen Motor im hinteren Bereich liegt. Der Sitz des Fahrers befindet sich also ĂŒber dem Motor. Die Steuerung ist sehr einfach. Das Modell arbeitet wendig und effizient.

Der Rasentraktor besitzt als grĂ¶ĂŸeres Modell den Motor unter einer sich vorne befindenden Motorhaube. Diese Modelle weisen eine höhere Kraft und Leistung auf. Sie können daher mehr Geschwindigkeit aufbauen und auch Steigungen bewĂ€ltigen.

Rasentraktoren lassen sich auch anhand ihres Antriebs, Getriebes und in der Art des Schnittgut-Auswurfs unterscheiden. Vom Getriebe hĂ€ngt die Gangschaltung ab. Der Antrieb kann als Allrad- oder Heckantrieb erfolgen. Der Auswurf findet entweder ĂŒber die Seite oder ĂŒber das Heck statt.

Beim Heckauswurf lagert das Gras im hinten befindlichen Grasfangsack. Der Seitenauswurf verteilt das gemÀhte Gras wieder auf der RasenflÀche.

Sie sollten darauf achten, dass der Grasschnitt sehr fein erfolgt. Andernfalls könnte das Schnittgut die RasenflĂ€che ersticken. Mit einer Mulchfunktion lĂ€sst sich das Ganze als DĂŒngemittel nutzen.

Der Online Rasentraktor Test 2019 – diese Punkte sind wichtig!

Im Online Test suchten Experten Rasentraktoren von namenhaften Herstellern aus. Sie haben die Modelle in Hinblick auf Lieferumfang, Funktionsweise, Komfort, Leistung und Inbetriebnahme getestet. Dabei haben die Profis Modelle erwĂ€hlt, die sich beim Einsatz auf einer kleinen und großen FlĂ€che bewĂ€hrt haben.

  • Ausstattung
  • Antrieb und technische Merkmale
  • Bedienungselemente
  • Ergebnisse
Schon die Verarbeitung und Ausstattung sind wichtige Merkmale, um die guten Modelle von den schlechteren zu unterscheiden. Die Bereifung, das Lenkrad, die SitzflĂ€che und das GehĂ€use erhielten im Online Test eine ausfĂŒhrliche Untersuchung.

Der Sitz ist am besten bequem und besteht aus hochwertigem Material. Abrieb noch Verschleiß treten selbst bei regelmĂ€ĂŸiger Nutzung nicht auf. Nach ca. zwei Stunden sollte immer noch genĂŒgend Komfort geboten sein, dass ein Sitzen auf dem Rasentraktor möglich macht.

Das GehĂ€use ist am besten gut lackiert und verfĂŒgt ĂŒber robustes Material. Von Vorteil ist ebenso ein optisch eindrucksvolles Design.


Der Antrieb und die StĂ€rke des Motors lagen bei den extern getesteten Modellen in einem Ă€hnlichen Bereich. Auch das Gewicht spielte eine Rolle, da hier die StabilitĂ€t des Rasentraktors dazu beitrug. Es fanden Kontrollen statt, wie gut sich die GerĂ€te ĂŒber komplexe Ebenen lenken ließen.

Nicht immer zeigte sich die Leistung in Übereinstimmung mit der Geschwindigkeit. Dennoch erlaubte eine höhere PS-Zahl ein zĂŒgiges MĂ€hen.

Die GrĂ¶ĂŸe des Rasentraktors und die dazugehörige Schnittbreite offenbarten im Online Test die mögliche Anzahl der Bahnen. GrundsĂ€tzlich lĂ€sst sich eine große FlĂ€che innerhalb von einer Stunde komplett mĂ€hen.

Die Steuerung, Lenkung und allgemeine Handhabung des Rasentraktors erhielten eine gesonderte PrĂŒfung. Die Bedienelemente erwiesen sich in den Online Tests als ĂŒberschaubar. Die Steuerung fiel oftmals leicht aus.

Auch das Messerwerk mĂŒsste scharf und qualitativ hochwertig sein. Experten ĂŒberprĂŒften in Kongruenz auch in Warentests, Produkttests und Praxistests nach dem MĂ€hen die Konsistenz der RasenflĂ€che und der Grashalme. Der Schnitt musste sauber erfolgen.

Die Testergebnisse haben die externen Profis dann verglichen und in Übereinstimmung eine ĂŒbersichtliche Vergleichstabelle erstellt. Aus den Angaben wĂ€hlten sie die besten Rasentraktoren aus, bei denen das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis und der Lieferumfang stimmten. Alle ausgewĂ€hlten Modelle konnten den Anforderungen genĂŒgen und erhielten einen gesonderten Produktbericht. In diesen berichten sie noch einmal ausfĂŒhrlich und detailliert ĂŒber die Modelle.

Wer sich fĂŒr einen Rasentraktor entscheidet, greift am besten auf ein hochwertiges Modell zurĂŒck. Die getroffene Auswahl bietet Leistung, Komfort und eine unkomplizierte Nutzung des Rasentraktors.

Worauf muss ich beim Kauf eines Rasentraktors achten?

Beim Kauf eines Rasentraktors sind sicherlich einige Überlegungen angebracht. Ergo kann das GerĂ€t effizient zum Einsatz kommen. Die Anschaffungskosten gegenĂŒber anderen RasenmĂ€hern sind höher. Demnach sollte der Rasentraktor einige, wichtige Merkmale aufweisen, die fĂŒr eine grĂ¶ĂŸere RasenflĂ€che notwendig sind.

  • RĂ€der
  • Schnittbreite
  • Schnitthöhe
  • Motor und Getriebe
  • Tank
Das beginnt mit dem einfachen Radabstand, der fĂŒr unebenes GelĂ€nder grĂ¶ĂŸer ausfallen sollte. Handelt es sich um eine sehr flache Ebene, kann der Radabstand auch kleiner angesetzt sein. Je enger die RĂ€der angebracht sind, desto schwieriger ist die gesamte Gewichtsverlagerung. GefĂ€lle oder Steigungen lassen sich nicht mehr bewĂ€ltigen. Gerade bei einem Hang kann der Rasentraktor dann umkippen. Es ist also wichtig, die SteigfĂ€higkeit des Modells und den Radabstand zu ĂŒberprĂŒfen.

Sinnvoll sind GelĂ€ndereifen. Diese fahren ĂŒber alle Arten von BodenflĂ€chen, ohne in der TĂ€tigkeit eingeschrĂ€nkt zu sein. Das betrifft gleichermaßen schlammige Furchen, nasses Gras oder steinige FlĂ€chen. Auch sollte sich der Rasentraktor einfach auf Betonstraßen lenken lassen. Die Bodenhaftung ist mit guten Reifen hervorragend gegeben. Meistens eigenen sich grĂ¶ĂŸere RĂ€der besser als kleine. Auch das Profil ist in diesem Fall am besten gut ausgeprĂ€gt.

Bei Rasentraktoren gibt es Modelle in unterschiedlichen AusfĂŒhrungen und GrĂ¶ĂŸen. Das hat wiederum Einfluss auf die Schnittbreite. Diese sollte an die FlĂ€che des Rasens angepasst sein. Bei grĂ¶ĂŸeren GrundstĂŒcken kann diese dann auch breiter ausfallen. Sinnvoll ist hier eine Breite ab 100 Zentimetern.

Eine schmale Schnittbreite kann den Zeitaufwand stark erhöhen. Hiermit erfassen Sie immer nur eine bestimmte FlĂ€che. Bahn fĂŒr Bahn lĂ€sst sich der Rasen mĂ€hen. Je kleiner die Schnittbreite, desto mehr Bahnen mĂŒssen Sie ziehen.

Eine schmale Schnittbreite lohnt sich hingegen bei FlĂ€chen, die komplexer ausfallen. Sind viele Beete, BĂ€ume oder Wege vorhanden, ist das Manövrieren einfacher, wenn die Schnittbreite kleiner ausfĂ€llt. RĂ€nder mĂŒssen Sie dann meistens auch nicht nachtrĂ€glich bearbeiten. Mit dem bestenRasentraktor Testsieger erreichen Sie verglichen mit anderen Produkten schnell alle wichtigen Stellen.

Die Schnitthöhe lĂ€sst sich bei den meisten Modellen aus dem Angebot von namenhaften Herstellern stufenlos einstellen. Sie sollten sich beim Rasentraktor auch einfach und schnell variieren lassen können. Je nach AktivitĂ€t ist die Schnitthöhe manchmal höher oder niedriger einzustellen. Testen und vergleichen Sie die Produkte und bestellen Ihren Rasentraktor Testsieger nach AbwĂ€gung, Inspizierung und in Kongruenz mit Ihren BedĂŒrfnissen.

Das betrifft auch die Jahreszeiten, in denen Sie mÀhen. Ist das Gras stÀndiger Sonneneinstrahlung ausgesetzt, ist eine höhere Schnitthöhe sinnvoll. Demnach trocknet der Rasen nicht allzu schnell aus. Ist er dagegen unter schattigen BÀumen angelegt, kann eine Schnitthöhe zwischen 3 und 5 Zentimeter optimal sein.

Hohes Gras erfordert nicht nur einen effizienten Rasentraktor Testsieger, sondern auch den dazugehörigen leistungsstarken Motor. Hier sind 15 PS ein hervorragender Richtwert. Sind sehr große FlĂ€chen oder eine Steigung vorhanden, muss der Rasentraktor diese bewĂ€ltigen können. Dazu gibt es Modelle im Angebot, die mit einem Zylinder oder mit zwei Zylindern arbeiten.

Das Getriebe ist am besten mit einer Differenzialsperre ausgestattet. Diese funktioniert auf hydraulischer Basis. Das wiederum schafft einen Ausgleich, falls der Motor nicht ganz so viele PS aufbringt. Die Geschwindigkeit und die GÀnge sollten Sie hier stufenlos einstellen. Das erhöht den Komfort wÀhrend der Nutzung. Das lÀstige BetÀtigen der Kupplung ist dann nicht mehr notwendig.

Rasentraktoren laufen mit Benzin und verfĂŒgen daher ĂŒber einen demensprechenden Benzintank. Das Volumen ist dabei unterschiedlich. Meistens ist dieser Wert an die Leistung des Motors angepasst. FĂŒr die Nutzung des Rasentraktors ist ein Tank sinnvoll, den Sie nicht allzu hĂ€ufig nachfĂŒllen mĂŒssen. Schon gar nicht beim MĂ€hen.

Bearbeiten Sie hingegen nur ein kleines GrundstĂŒck, genĂŒgt auch ein kleinerer Tank.

Weitere Details:

Bevor Sie einen Rasentraktor kaufen, sollten Sie das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis hinterfragen. Die Anschaffung lohnt dann, wenn ein GelĂ€nde zwischen 500 und 1.000 Quadratmetern vorhanden ist. Rasentraktoren weisen hĂ€ufig eine große Schnittbreite auf und erfassen dann auch schneller mehr FlĂ€che. Das Ergebnis ist dann besonders fein und sauber.

06-Husqvarna-TS-242-hbEin guter Wenderadius erlaubt ein sehr einfaches Lenken und Manövrieren. Dazu kann auch die Geschwindigkeit Einfluss auf die Arbeitszeit haben. Der Rasentraktor sollte also beim MĂ€hen mindestens 5 km/h aufbringen. Ein großer Fangkorb ist ideal, den Sie nicht mehrfach ausleeren mĂŒssen. Hier sammelt sich das Gras bei einem MĂ€hvorgang komplett und zuverlĂ€ssig.

Überlegen Sie weiterhin, ob sich Scheinwerfer am Rasentraktor tatsĂ€chlich lohnen. Diese ermöglichen eine Arbeit zu jeder Tages- und Jahreszeit. Sobald Dunkelheit eintritt, können Sie den Boden dennoch beim MĂ€hen gut erkennen. ZusĂ€tzlich dĂŒrfen Sie Rasentraktoren, die ĂŒber Scheinwerfer verfĂŒgen, auf jeder öffentlichen Straße fĂŒhren.

Gut geeignet ist die zusĂ€tzliche Beleuchtung natĂŒrlich auch im Winter. Dann dient der Rasentraktor als Schneepflug oder Streufahrzeug.

Kurzinformation zu fĂŒhrenden Herstellern

Rasentraktoren gibt es im Fachhandel und im Internet von Herstellern wie „Husqvarna“, „Briggs & Stratton“, „MTD“, „Castelgarden“, „Alpina“, Deere & Company“, „Stigna“ oder „Dolmar“.

  • Husqvarna
  • MTD
  • Deere & Company

Das Unternehmen „Husqvarna“ stammt aus Schweden und ist Hersteller fĂŒr Landschaftspflege- und GartengerĂ€te. Daneben produziert die Firma auch MotorgerĂ€te fĂŒr die Forstwirtschaft, RasenmĂ€her, Rasentraktoren und Schneidewerkzeug unterschiedlichster Art.

Die Geschichte der Firma ist uralt und reicht bis in das 17. Jahrhundert zurĂŒck. Hier begann der Aufbau mit der Fertigung von Musketen. Ein Jahrhundert spĂ€ter kam die Produktion von HaushaltsgerĂ€ten und NĂ€hmaschinen hinzu. Im 20. Jahrhundert stellte das Unternehmen eigene KettensĂ€gen und Mikrowellenherde her. Bis heute hat sich die Firma zu einem wichtigen Traditionsunternehmen entwickelt, das auch in der Motorbranche bekannt ist. Der Hersteller bietet MotorrĂ€der unter dem eigenen Markennamen an, die besonders robust und fĂŒr alle GelĂ€ndestrecken geeignet sind.

Mit Motorisierung kennt sich die Firma also gut aus, sodass der Rasentraktor besonders leistungsstark ist. „Husqvarna“ bietet alternativ auch Rasenroboter an.

„MTD“ hat seinen Sitz in Cleveland und gehört zu den weltweit grĂ¶ĂŸten Herstellern motorisierter GartengerĂ€te. Die Firma entstand 1932 durch Emil Jochum, Theo Moll und Erwin Gerhard. Alle Unternehmer und Zulieferer stammten ursprĂŒnglich aus Deutschland.

Das Sortiment erweiterte sich nach und nach. Von der einfachen Schubkarre bis zum ersten HandrasenmĂ€her dauerte es nicht lange. Heute ist eine große Auswahl an Vertikutierern, Rasentrimmern, Rasentraktoren und RasenmĂ€hern vorhanden. Diese bestechen durch QualitĂ€t und Leistung.

John Deere grĂŒndete einst „Deere & Company“. Indes ist der Hersteller MarktfĂŒhrer im Bereich der Landtechnik. Neben Rasentraktoren vertreibt die Firma auch Baumaschinen und andere GerĂ€te zur GrundstĂŒcks- und Rasenpflege.

Schon im 19. Jahrhundert begann John Deere als Hufschmied und entwickelte ein eigenes Polierverfahren fĂŒr die Sense des Stahlpflugs. Das Unternehmen rief Deere dann 1848 ins Leben. Die damals gĂŒltigen GrundsĂ€tze und hohen QualitĂ€tsansprĂŒche haben bis heute Geltung.

Internet vs. Fachhandel: Wo lohnt sich der Kauf eines Rasentraktors am meisten?

Ein Rasentraktor ist natĂŒrlich ein schwereres Modell und lĂ€sst sich nicht so einfach transportieren. Der Fachhandel ermöglicht natĂŒrlich den Kauf mit zusĂ€tzlicher kostenpflichtiger Anlieferung. Besser noch ist die Bestellung im Internet, die von der Bestellung bis zur Lieferung keinen Aufwand erfordert.

09-AL-KO-T-854-hbDer Fachhandel bietet meistens eine Auswahl bevorzugter Marken. Eine ausfĂŒhrliche Beratung ist hier natĂŒrlich möglich. Das Modell muss aber gleichzeitig auf Lager sein.

Im Internet wiederum ist ein sehr großes Sortiment verschiedener Hersteller vorhanden. Die einzelnen Rasentraktoren sind in Leistung, Ausstattung, VorzĂŒgen und Zubehör ausreichend beschrieben. Der Kunde kann sich also ein klares Bild ĂŒber das Modell machen. Zur Hilfe kann er dazu auch die Kundenmeinungen nehmen. Diese haben das jeweilige GerĂ€t bereits in der Praxis getestet und bewertet. Das wiederum erhöht die QualitĂ€t der Angebote und Produkte. Hersteller und HĂ€ndler mĂŒssen fĂŒr gute Bewertungen hochwertige Waren bieten.

Vorteilhaft bleibt bei der Onlinebestellung das meistens gĂŒnstigere Angebot gegenĂŒber dem Fachhandel oder Baumarkt. Da Personalaufwand und Mietkosten wegfallen, fließt die Ersparnis hĂ€ufig in den Preis. HĂ€ndler im Internet können also Rabatte und Sonderangebote gewĂ€hrleisten, die der Fachhandel nicht bieten kann.

Die enorme Auswahl an unterschiedlichen Rasentraktoren, der Kundenservice, der geringe Suchaufwand, die schnelle und gĂŒnstige Lieferung sind klare VorzĂŒge. Gleichwohl sind Umtauschbedingungen und GarantieansprĂŒche dieselben wie im Fachhandel.

Eine Bestellung ist auch nicht von Uhr- und Tageszeiten abhÀngig. Sie können Ihre KÀufe jederzeit tÀtigen. Die Bequemlichkeit der Internetbestellung spart Aufwand und Benzinkosten.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte des RasenmÀhers

Die Erfindung des ersten RasenmĂ€hers stellte wirklich ein bahnbrechendes Ereignis dar. Somit entstand eine Vielzahl besserer und leistungsstarker GerĂ€te, die die Pflege von GĂ€rten und Rasen bis heute erleichtern. Der dichte und perfekt „gestylte“ Rasen hat eine lange Tradition. Er stammt noch aus Zeiten, in denen Parkanlagen eine aufwendige Gestaltung zukam. Das war besonders in England der Fall. SpĂ€ter dann aber auch in Frankreich, Russland, Deutschland und anderen LĂ€ndern.

01-Brill-118903-Crossover-102-20-Begonnen hat die Rasenpflege mit dem einfachsten Modell: der Sense. Diese diente im Mittelalter nicht nur zum KĂŒrzen der Gras- und Getreidehalme. Sie kam hĂ€ufig auch als Waffe zum Einsatz. Von der einfachen Handsense bis zur Sense mit Griff gab es schon von diesem Modell einige Varianten. Diese mussten Hersteller dann durch die groß angelegten Gartenanlagen verbessern, um den schwierigen und großflĂ€chigen Bereich zu bewĂ€ltigen.

Das betraf nicht nur Anlagen, sondern auch FlĂ€chen, auf denen Sport stattfand. Der Einsatz vieler ArbeitskrĂ€fte ließ sich schließlich reduzieren. Der Textilingenieur Edwin Beard Budding 1830 funktionierte die Klinge seiner Schneidemaschine zu einer Spindel um. Damit ließen sich schnell und effektiv ĂŒberstehende Stoffreste schneiden. Das Prinzip dehnte sich dann locker auf andere Materialien aus. Die Umsetzung aus der NĂ€hstube fand schließlich auf den Rasen statt.

Der erste RasenmĂ€her stellte also ein SpindelmĂ€her dar. Die Arbeit ließ sich enorm erleichtern. Das Unternehmen „Ransomes“ kaufte kurze Zeit spĂ€ter das Patent von Budding ab, um eine groß angelegte Vermarktung zu starten. So konnten Anwender große RasenflĂ€chen und SportplĂ€tze schnell bearbeiten und pflegen.

Der technische Fortschritt ermöglichte auch GerĂ€te, die sich durch einen Motor antreiben ließen. Noch 1900 bauten kluge Köpfe einen mit Dampf betriebenen RasenmĂ€her. Dieser gestaltete sehr schwer und bestand aus Gusseisen. SpĂ€ter kam eine Walze dazu, die ĂŒber ZahnrĂ€der lief. Es bestand sogar die Möglichkeit, die Schnitthöhe einzustellen. Die grundlegende Technik ist auch bei modernen RasenmĂ€hern noch vorhanden, sofern Sie diese mit der Hand fĂŒhren.

03-MTD-LN-200-H-Die Erfindung des motorbetriebenen MĂ€hers öffnete neue Gebiete zur Verbesserung und Erleichterung im Landwirtschaftsbereich. Hersteller fertigten serienmĂ€ĂŸig SichelmĂ€her in den vierziger und fĂŒnfziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Sie konnten auch in die privaten Haushalte Einzug halten.

Das Prinzip des SichermĂ€hers bot dann auch die Konstruktion von Rasentraktoren und AufsitzmĂ€hern. Alleine das Messerwerk gestaltete sich grĂ¶ĂŸer und konnte daher auch höhere Schnittbreiten bewĂ€ltigen. Fast einfacher konnte hier ein normaler Zwei- oder Viertaktmotor seinen Dienst tun. FĂŒr den KreiselmĂ€her mussten Firmen extra einen sehr kleinen Motor erfinden, der dennoch die Klingen schnell rotieren lassen konnte.

All diese Entwicklungen haben die mĂŒhsame Knochenarbeit vergangener Jahrhunderte auf dem Feld und Rasen abgelöst. Das RasenmĂ€hen ist heute durch eine Vielzahl hochwertiger GerĂ€te leicht und sogar mit Freude verbunden. Das Fahren eines Rasentraktors gehört genauso dazu, wie das Staunen ĂŒber die automatische Arbeit eines Rasenroboters.

Zahlen, Daten und Fakten rund um die Rasenpflege

Pflege und Reinigung des Rasentraktors

05-LawnBoss-4102-Da es sich beim Rasentraktor um ein grĂ¶ĂŸeres Modell handelt, fallen neben der Reinigung auch Wartungs- und Reparaturarbeiten an. Das liegt daran, dass Benzin zum Einsatz kommt. Daneben sind das richtige Unterstellen und das Pflegen der Traktoren wichtig. Das ist nötig, damit alle Ausstattungselemente hochwertig bleiben. Neben dem AuffĂŒllen mit Benzin, muss auch ein regelmĂ€ĂŸiger Ölaustausch erfolgen.

Nach der Nutzung sind grundsĂ€tzlich immer die Messer zu reinigen, nötigenfalls auch zu schĂ€rfen. Der gesamte Unterbereich des Rasentraktors zu ĂŒberprĂŒfen. Sowohl das GehĂ€use und der Fangkorb als auch der gesamte Auswurfkanal.

Das GehÀuse können Sie mit einem Wasserschlauch abspritzen. Dagegen sollten Sie allerdings einen Hochdruckreiniger nicht benutzen. Ansonsten können das Messerwerk und das Kugellager rosten. Es ist besser, die Messer direkt von Hand zu reinigen. Kratzen Sie Verschmutzungen ab und sÀubern Sie die Klingen mit einem feuchten Tuch.

Vor dem Unterstellen oder Überwintern ölen Sie alle Bauteile des Rasentraktors inkl. Motor und GehĂ€use am besten ein. DafĂŒr können Sie Ölspray verwenden. Der Benzintakt sollte komplett leer sein, damit Frost den Tank nicht beschĂ€digt.

Ein trockner Raum oder die Garage sind fĂŒr das Unterstellen gut geeignet. ZusĂ€tzlich decken Sie den Rasentraktor mit einer Plane ab.

Die Wartung erfolgt einmal im Jahr. Dabei ĂŒberprĂŒfen Sie den Reifendruck. Kontrollieren Sie, ob Sie Öl nachfĂŒllen und die ZĂŒndkerzen austauchen mĂŒssen. Auch der Luftfilter bedarf gelegentlich einem Wechsel.

Rasentraktor vs. MĂ€hroboter

10-TEXAS-6100E-Die Auswahl verschiedener RasenmĂ€her ist wirklich groß. Neuere GerĂ€te, wie ein Rasenroboter, ein AufsitzmĂ€her oder die luxuriöse Variante des Rasentraktors, erleichtern die Rasenpflege ungemein.

NatĂŒrlich haben sowohl der Rasentraktor als auch der MĂ€hroboter ihre VorzĂŒge.

Der Rasentraktor lĂ€sst sich per Motor antreiben. Sie können das Fahrzeug im Sitzen ĂŒber die RasenflĂ€che lenken. Das kostet weder viel Zeit noch Kraft. Schnell und effektiv lĂ€sst sich so eine sehr große FlĂ€che mĂ€hen, damit der Rasen gesund bleibt.

Viele GerĂ€te sind dazu sehr komfortabel ausgestattet. Sie verfĂŒgen ĂŒber Auffangkörbe, bequeme und hochwertige Sitze. Erfreuen Sie sich an einer Mulchfunktion zum DĂŒngen und verschiedenen GĂ€ngen, die das Lenken vereinfachen. Auch nasses oder sehr hohes Gras stellt kein Problem dar.

Dennoch ist der Rasentraktor eher ein Fahrzeug als ein GerĂ€t. Das Unterstellen ist etwas aufwendiger, der Anschaffungspreis fĂ€llt höher aus. Dazu kommen Reparatur-, Wartungs- und Benzinkosten, die nicht unberĂŒcksichtigt bleiben sollten. Sehr starke GefĂ€lle oder ein Rasen, der sich am Hang befindet, sind schwieriger zu mĂ€hen. Auch mĂŒssen Sie bei vielen BĂ€umen oder StrĂ€uchern hĂ€ufig nachmĂ€hen.

RasenroboterDer Rasenroboter wiederum arbeitet vollautomatisch. Er kann also auf der RasenflĂ€che selbststĂ€ndig und zu den programmierten Zeiten den MĂ€hvorgang ausfĂŒhren. Die Modelle sind nicht allzu groß und schwer. Sie können diese daher auch leicht unterbringen. Weiterhin ist im Lieferumfang die Basisstation vorhanden. An dieser dockt der MĂ€hroboter an und lĂ€dt sich auf.

Diese Modelle arbeiten mit einem Akku. Das bedeutet, dass sich eine RasenflĂ€che hĂ€ufig nicht in einem Durchgang mĂ€hen lĂ€sst. Je nach Modell und Leistung muss der Rasenroboter dann zwischen den einzelnen MĂ€hvorgĂ€ngen zu Basisstation zurĂŒckkehren und neu aufladen. Das erfordert mehr Zeit.

Auch ist fĂŒr die Nutzung vorab ein Begrenzungs- oder Orientierungskabel zu verlegen.

Dieses schließt dann Hindernisse wie Beete, Wege oder BĂ€ume aus. Der Rasenroboter verfĂŒgt ĂŒber gute Sensoren und fĂ€hrt um Hindernisse herum. Manche Modelle sind aber bei grĂ¶ĂŸeren Hindernissen auch schnell ĂŒberfordert. Sie stoppen mitten im MĂ€hvorgang.

Dazu ist ein Rasenroboter nicht in der Lage, sehr hohes oder nasses Gras zu scheiden. Über eine bestimmte SteigungsfĂ€higkeit verfĂŒgen die meisten Modelle. Sie bewĂ€ltigen somit auch einen Hang. Schnitthöhe und Schnittbreite fallen etwas kleiner als beim Rasentraktor aus. Sie liegen meistens bei 6 Zentimetern Breite und sind fĂŒr eine Höhe von bis zu 7 Zentimetern geeignet.

Fazit: Vorteil beider Modelle gegenĂŒber anderen RasenmĂ€hern im Online Test bilden die Effizienz, Funktionsweise und der geringe GerĂ€uschpegel. Dazu sind beide Modelle witterungsfest. Sie lassen sich auch bei Regen oder im Winter nutzen. Der Rasenroboter verfĂŒgt zusĂ€tzlich ĂŒber Sensoren, die Regen erkennen und den Vorgang dann ggf. unterbrechen.

FAQ – HĂ€ufig gestellte Fragen zum Rasentraktor

❓  Benötige ich fĂŒr die Nutzung eines Rasentraktors einen FĂŒhrerschein?

Diese Bedingung hĂ€ngt von der Leistung und Höchstgeschwindigkeit ab, die der Rasentraktor aufbringt. Solange die Geschwindigkeit unter 6 km/h liegt, ist kein FĂŒhrerschein notwendig. Sie können das Modell ab einem Alter von 15 Jahren bedenkenlos fĂŒhren. Übersteigt die Leistung diese Zahl, ist ein FĂŒhrerschein der Klasse L notwendig.

❓  Kann ich der Rasentraktor bei genĂŒgend Leistung an HĂ€ngen verwenden?08-MTD-Smart-RF-125-front

Ist die Leistung gegeben, kann der Rasentraktor bei einem GefĂ€lle von 20 Prozent bedenkenlos zum Einsatz kommen. Eine Steigung von bis zu 30 Prozent ist ebenfalls möglich. Hier mĂŒssen Antrieb und Leistung hoch und der Radabstand breit sein. Andernfalls kann der Rasentraktor umkippen. Es kann auch passieren, dass die RĂ€der durchdrehen.

Kann ich mit dem Rasentraktor auf dem Gehsteig fahren?

Hier spielt die Geschwindigkeit weniger eine Rolle. Der Rasentraktor Testsieger ist ein Fahrzeug und ist daher auch nur auf öffentlichen Straßen zu fahren. Es ist erforderlich, dass der Rasentraktor mit Bremsen, GĂ€ngen und Scheinwerfern, sogar mit Brems- und Blinklichter ausgestattet ist.

FĂŒr das Fahren auf der Straße ist ein Rasentraktor auch als Fahrzeug anzumelden und vom TÜV zu ĂŒberprĂŒfen. Das gilt dann fĂŒr Fahrzeuge, die eine Geschwindigkeit ĂŒber 6 km/h aufbringen.

Was mache ich, wenn der MĂ€hschnitt unsauber ist?

WĂ€hrend und nach der Nutzung eines Rasentraktors sollte der Schnitt gleichmĂ€ĂŸig und sauber sein. Ist das nicht der Fall, ĂŒberprĂŒfen Sie am besten die Bauteile. Es kann sein, dass die Messer unscharf oder verschlissen sind. Sie sollten diese dann schĂ€rfen oder austauschen.

Auch der Reifendruck hat Einfluss auf den MĂ€hschnitt. Dieser ist den Angaben der Betriebsanleitung zu entnehmen. ÜberprĂŒfen Sie den Druck regelmĂ€ĂŸig. Auch verstopfte BelĂŒftungslöcher oder ein falsch eingesetzter Antriebsriemen können zu Störungen fĂŒhren.

NĂŒtzliches Zubehör

03-MTD-LN-200-H-Wie Online Rasentraktor Tests bestĂ€tigen, benötigt ein großer Rasen sehr viel Pflege. Daher sind neben dem Einsatz des Rasentraktors auch andere GerĂ€tschaften wichtig. Alle GerĂ€te dienen dem Erhalt der RasenflĂ€che.

Wer das DĂŒngen nicht per Hand ĂŒbernehmen und den natĂŒrlichen Mulch durch Mineralien, Kalk und andere DĂŒngungsmittel ergĂ€nzen möchte, kann ĂŒber ein Streufahrzeug nachdenken. Mit diesem können Sie, wie mit der Rasentraktor, die FlĂ€che abfahren und den DĂŒnger gleichmĂ€ĂŸig verteilen.

Neben dem DĂŒngen mĂŒssen Sie den Rasen auch vertikutieren, sanden und kalken. Spezielle GerĂ€te zum Vertikutieren sind ebenfalls im Handel erhĂ€ltlich und können die Pflege verbessern.

Hier gibt es sowohl den Hand- als auch Elektrovertikutierer. Mit ihnen lĂ€sst sich die Grasnarbe leicht anschneiden, sodass der Boden wieder vermehrt NĂ€hrstoffe aufnimmt. Junge Triebe wachsen, dank dieser Behandlung, wieder schneller und gesĂŒnder nach.

Sie sollten Ihren Rasen mindestens zweimal im Jahr vertikutieren. Am besten im FrĂŒhjahr und im Herbst. Davor ist er immer auch ausreichend zu mĂ€hen und zu dĂŒngen.

07-McCulloch-m-105-77XC-Um die geschnittene RasenflĂ€che sauber zu halten, ist ein Laubsauger hervorragend geeignet. Hiermit können Sie herabfallende BlĂ€tter, kleinere Äste, Steine und Wurzeln beseitigen.

LĂ€sst sich dagegen das Laub nicht vom Rasen entfernen, beginnt die Schicht zu faulen. Dieser Zustand schafft dann wiederum NĂ€hrboden fĂŒr Pilze, Bakterien und Parasiten.

FĂŒr die RandflĂ€chen des Rasens, die der RasenmĂ€her oder Rasentraktor hĂ€ufig nicht erfasst, kann ein Rasentrimmer nĂŒtzlich sein. Dieser beseitigt das ĂŒberstehende Gras dann nachtrĂ€glich. Genauso sinnvoll ist der Rasentrimmer. Ist das Gras bereits zu hoch gewachsen, ist es vorzubereiten und zu mĂ€hen.

Auch bei der Nutzung eines Rasentraktors ist die richtige Schutzkleidung notwendig, um einem Verletzungsrisiko vorzubeugen. Dazu gehören Handschuhe, ein festes Schuhwerk, eine Schutzbrille und OhrschĂŒtzer.

Rasentraktor AnhÀnger

Wer mit Rasentraktor auf seinem GrundstĂŒck unterwegs ist, wird oft feststellen, dass ein AnhĂ€nger eigentlich unentbehrlich ist. Zumindest dann, wenn man außer dem Rasen noch weitere Arbeiten in seinem Garten erledigt. Hecken, Blumenbeete, BĂ€ume und BĂŒsche 
 im Garten ist immer etwas los. Mit dem AnhĂ€nger lassen sich zum Beispiel große SĂ€cke Erde, Gartenwerkzeug und grĂ¶ĂŸeres Schnittgut transportieren. Auch Tierfutter oder die Ausbeute der Apfelernte – es gibt immer wieder neue Gelegenheiten, wo der AnhĂ€nger zum Einsatz kommt.

Beim Rasentraktor AnhĂ€nger dominieren drei AusfĂŒhrungen:

Rasentraktor AnhĂ€ngerDer Einachskipper: Der Einachskipper hat, wie der Name schon sagt nur eine Radachse in der Mitte des Wagens, weshalb er sich ideal kippen lĂ€sst um eine Ladung Erde, Kies oder Kompost abzukippen. Bei den meisten Einachskippern lassen sich auch alle Seitenteile einzeln abklappen, sodass der AnhĂ€nger vielseitig einsetzbar ist. Manche Einachskipper haben noch zusĂ€tzlich ein Gitter. Im Internet finden Sie verschiedene GrĂ¶ĂŸen. Die Belastbarkeit ist ziemlich hoch. So können die Einachskipper meist 100, 300 oder sogar 600 kg befördern.

Rasentraktor AnhĂ€ngerSchubkarren-AnhĂ€nger: Ein Schubkarren-AnhĂ€nger fĂŒr den Rasentraktor besteht aus einer Schubkarre. Das heißt, sie ist einachsig und lĂ€sst sich darum sehr gut kippen. Anders als beim Einachskipper, hat sie allerdings keine herunterklappbaren Seitenteile, sondern die typische Schubkarren-Wanne aus einem Guss. Das Praktische ist, dass der Schubkarren-AnhĂ€nger neben dem VerbindungsstĂŒck zur AnhĂ€ngerkupplung des Rasentraktors auch noch den breiten Schubkarren-Griff hat. Wenn es also Stellen gibt, die der Rasentraktor nicht mehr erreichen kann, kann die Schubkarre dorthin per Hand befördert werden.

Rasentraktor AnhĂ€ngerBollerwagen: Bei einem Bollerwagen denkt man meist an Kleinkindergruppen, die von der Tagesmutter gezogen werden. Doch es gibt auch Bollerwagen die sich als AnhĂ€nger fĂŒr den Rasentraktor eignen. Sie haben zwei Achsen und somit vier RĂ€der, weshalb die Ladung stabil sitzt. Trotzdem lĂ€sst sich die Last abkippen. Die Funktionsweise ist dabei wie bei einem Kipp-Laster. Die Seitenteile lassen sich meist öffnen und der Bollerwagen ist fĂŒr mehrere Hundert Kilo belastbar. Manche Bollerwagen-AnhĂ€nger werden zudem noch mit einer Plane verkauft, um das Transportgut abzudecken.

Um einen Rasentraktor AnhĂ€nger zu befestigen, benötigt der Rasentraktor eine AnhĂ€ngerkuppel. Diese sind fĂŒr um die 10 Euro im Internet zu haben. Der AnhĂ€nger selbst ist allerdings schon etwas kostspieliger. Die Preise fĂŒr einen soliden Rasentraktor AnhĂ€nger beginnen etwa bei 150 Euro.

Alternativen zum Rasentraktor

Hecht Benzin RasenmĂ€her 40 3,5 PS Motorleistung, 40,6 cm SchnittbreiteRasenflĂ€chen, die etwas grĂ¶ĂŸer ausfallen, lassen sich auch alternativ durch einen Rasenroboter mĂ€hen. Der Vorgang lĂ€uft dann vollautomatisch und nach dem Zufallsprinzip ab.

Der Rasenroboter ist meistens mit einer Ladestation verbunden. Er arbeitet mit einem Elektromotor und lĂ€uft ĂŒber das dazugehörige Begrenzungskabel. Das Kabel ist vor dem Einsatz auf der gesamten RasenflĂ€che auszulegen. Das System zeigt dem MĂ€hroboter an, wo es mĂ€hen soll und welche Gebiete, z. B. Beete oder BĂ€ume, auszuschließen sind.

Vorteil eines Rasenroboters ist der selbststĂ€ndige Ablauf des MĂ€hens. Die Anwesenheit des Garten- oder Rasenbesitzers ist nicht notwendig. Der Rasenroboter lĂ€sst sich derart programmieren, dass er an bestimmten Tagen das Arbeitsprotokoll startet. So bleibt die Höhe des Grases immer gleich. Nach und nach gestaltet sich die RasenflĂ€che dichter und gesĂŒnder.

Die Anschaffungskosten fĂŒr einen Rasentraktor oder Rasenroboter fallen etwas höher aus. Wer nicht so tief in die Tasche greifen möchte, kann den Rasen auch ganz normal mit einem BenzinrasenmĂ€her oder einem ElektrorasenmĂ€her bearbeiten. Der Aufwand ist allerdings etwas umfassender. Von der Nutzung manueller GerĂ€te ist bei einer sehr großen FlĂ€che eher abzuraten.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

Alles ĂŒber den RasenmĂ€her:

https://de.wikipedia.org/wiki/Rasenm%C3%A4her

Die richtige Wartung eines Rasentraktors – Tipps und Tricks:08-MTD-Smart-RF-125-

http://www.helpster.de/hydrostatgetriebe-richtig-warten_39859

Ölwechsel beim Rasentraktor:

https://www.youtube.com/watch?v=UYviJjcK1VY

Messer schÀrfen beim Rasentraktor:

https://www.youtube.com/watch?v=8Y5YKnr0FLk

Die richtige Rasenpflege:

http://www.rasenprofi.de/infos/raseninfos/rasenpflege/

Ratgeber

Alko-RasenmĂ€her – eine optimale deutsch-österreichische Kooperation

Elektro RasenmĂ€her 112858 Comfort 40 E von AL-KO in der VollansichtDie Firma AL-KO wurde im Jahr 1931 von Alois Kober gegrĂŒndet und hat sich von einer kleinen Schlosserei im bayerisch-schwĂ€bischen Großkötz in der NĂ€he von GĂŒnzburg zu einem fĂŒhrenden Unternehmen entwickelt, welches sich insbesondere den GeschĂ€ftszweigen Fahrzeugtechnik, Lufttechnik und vor allem auch den GartengerĂ€ten widmet. Nach wie vor strebt das Unternehmen dabei nach kundenorientierten Innovationen, höchster QualitĂ€t, einer hohen ZuverlĂ€ssigkeit 


Bosch RasenmÀher als optimaler Partner im Garten

Elektro RasenmĂ€her Rotak 32 von Bosch in der VollansichtDie Bosch RasenmĂ€her sind schon von weitem durch seine typische grĂŒne Farbe als Markenzeichen des Unternehmens zu erkennen. Die Klassiker unter den GartengerĂ€ten ĂŒberzeugen allerdings nicht nur durch eine attraktive und ansprechende Optik mit Wiedererkennungswert, sondern auch durch eine hervorragende QualitĂ€t und LeistungsfĂ€higkeit. Daher erklĂ€rt es sich auch von selber, dass in dem RasenmĂ€her Test auch die bekanntesten und attraktiven Modelle dieser Firma 


Einhell RasenmĂ€her – dank optimaler QualitĂ€t zur MarktfĂŒhrerschaft

Elektro RasenmĂ€her von Einhell in blauDas Unternehmen ist ein Unternehmen, welches seinen Ursprung in einem kleinen Installationsbetrieb in Landau an der Isar hat. Im Jahre 1964 entschied sich der damalige Besitzer Einhell, den Betrieb an seinen Neffen Josef Thannhuber zu ĂŒbergeben. Nach anfĂ€nglicher Überraschung stimmte er den PlĂ€nen seines Onkels zu und ließ schnell seinen Visionen und seinem Tatendrang freien Lauf. Dabei tat er einen wichtigen und ersten Schritt in Richtung 


Gardena RasenmĂ€her – GartengerĂ€te höchster QualitĂ€t und Innovation

Elektro RasenmĂ€her von Gardena von vorneDas Unternehmen Gardena ist einer der bekanntesten Hersteller von GartengerĂ€ten und blickt nicht nur auf eine lange Erfahrung im Dienste der Verbraucher zurĂŒck, sondern nutzt diese auch fĂŒr Innovationen und Forschungen, um auch in Zukunft die Arbeit im Garten optimal zu erleichtern. GegrĂŒndet wurde das Unternehmen im Jahr 1961 in Ulm durch die Kaufleute Werner Kress und Eberhard Kastner. Begonnen wurde damals mit dem Vertrieb von GartengerĂ€ten aus 


Hecht RasenmĂ€her – hohe QualitĂ€t im Sinne der Kunden

Seitenansicht von einem Elektro RasenmĂ€her von HechtMade fĂŒr Garden ist ein Leitspruch von HechtÂź, bei welchem es sich um eine Marke mit tschechischem Ursprung handelt. Sie gehört nĂ€mlich zum Unternehmen WERCO s.r.o., das im Jahre 1994 in der Tschechei gegrĂŒndet wurde. Die GrĂŒndung erfolgte mit dem Ziel, attraktive und hochwertige Produkten fĂŒr den Bereich der Gartentechnik herzustellen. Im Mittelpunkt der Herstellung stehen dabei immer das Streben nach einer hohen QualitĂ€t, einer beeindruckenden 


Honda RasenmÀher

BenzinrasenmĂ€her von Honda in der VollansichtHonda ist eine Marke, die sich lĂ€ngst nicht nur durch die Produktion von Autos oder ZweirĂ€dern einen Namen gemacht hat. Schon im Jahr 1978 fand die Entwicklung des ersten RasenmĂ€hers von Honda statt und schon damals ĂŒberzeugte er durch den attraktiven 4-Takt-Motor. Unter dem Motto „Rot macht Ihren rasen grĂŒner“ schritt die Forschung und Entwicklung immer weiter an, sodass Honda heute zu einem beliebten Hersteller von RasenmĂ€hern geworden ist, die auch in 


Sabo RasenmĂ€her – QualitĂ€t aus ĂŒber 80 Jahren

Elektro RasenmĂ€her von Sabo von vorneDas Jahr 1932 war die Geburtsstunde fĂŒr das Unternehmen Sabo, welches damals trotz der Wirtschaftskrise von Heinrich Sanner und Walter Born ins Leben gerufen wurde, die beide schon immer durch einen enormen TĂŒftlergeist beeindrucken konnten. Anfangs galt die Aufmerksamkeit dem Verkauf von Fetten und Auto- sowie Industrieölen – noch weit entfernt von dem Erfolg in Sachen GartengerĂ€te. Doch schon wenige Jahre spĂ€ter wurde das heute durch eine ĂŒber 80 


Toro RasenmĂ€her – die Erfahrung aus ĂŒber 100 Jahren

EinBenzinrasenmĂ€her von Toro in der Vollansicht attraktiver und beliebter Hersteller von besonderen RasenmĂ€hern ist das Unternehmen Toro. Schon vor ĂŒber 100 Jahren wurde das Unternehmen im Jahre 1914 gegrĂŒndet. Damals war der Schwerpunkt des Unternehmens die Herstellung von Traktormotoren fĂŒr The Bull Tractor Company. Vom ersten Moment des Unternehmertums war es Toro wichtig, sich dank zahlreicher und fortlaufender Innovationen weiterzuentwickeln, um jederzeit den wandelnden BedĂŒrfnissen 


Viking RasenmÀher

BenzinrasenmĂ€her von Viking in grĂŒnDas Unternehmen Viking ist immer in aller Munde, wenn ĂŒber optimale GartengerĂ€te und vor allem RasenmĂ€her gesprochen wird, weshalb diese auch in keinem RasenmĂ€her Test fehlen dĂŒrfen. Im Jahre 1981 wurde das Unternehmen gegrĂŒndet und hat sich seit dem auf der Beliebtheits- und Bekanntheitsskala immer weiter nach oben gearbeitet. Dank einer sehr innovativen Technik, einer ĂŒberaus hohen QualitĂ€t sowie einer immer im Sinne des Benutzers entwickelten Bedienung wird 


Wolf RasenmÀher

Elektro RasenmĂ€her von Wolf-Garten mit großen Fangkorb im DetailWolf-Garten oder zumindest die Marke Wolf kennt nahezu jeder im Zusammenhang mit attraktiven GartengerĂ€ten und vor allem der RasenmĂ€her von Wolf gilt als AushĂ€ngeschild des Unternehmens. Dieses blickt auf eine ĂŒber 50 Jahre lange Erfahrung in Sachen Rasenforschung zurĂŒck und ist somit ohne Frage der optimale Ansprechpartner, wenn perfekte GartengerĂ€te gesucht werden. Die Freude am Garten gehört dabei ebenso zur Tradition der Marke Wolf wie der Blick auf die BedĂŒrfnisse 


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.446 Bewertungen. Durchschnitt: 4,77 von 5)
Loading...