Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Komplett PCs im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 18
Investierte Stunden 25
Ausgewertete Studien 37
Gelesene Rezensionen 480

Komplett PC Test 2019 • Die 18 besten Komplett PCs im Vergleich

Beim Kauf neuer Rechner sind viele Fragen zu klären. Als Käufer möchten Sie möglichst einfach zu dem für Ihre Anwendungszwecke und Ansprüche am besten geeigneten Computer gelangen. Viele Käufer entscheiden sich daher für einen sogenannten Komplett PC. Dies geschieht oft in der dem Namen geschuldeten Hoffnung, dass ein Komplett PC tatsächlich komplett alles bietet, was zum Arbeiten, zur Unterhaltung oder zur Kommunikation benötigt wird. Ob dem wirklich so ist, was Komplett PC eigentlich bedeutet und was ein Komplett PC Test für Sie leisten kann – das lesen Sie in unserem Test Vergleich.

Komplett PC Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

  HP Komplett PC Pavilion 690-0509ng im Test HP Komplett PC OMEN Obelisk im Test HP Komplett PC OMEN Obelisk 875-0501ng  im Test Fujitsu Komplett PC ESPRIMO P558  im Test HP Komplett PC 590-p0566ng im Test Intel Komplett PC Barebone NUC8I3BEH im Test Intel Komplett PC NUC Kit NUC7I NUC7I3BNK  im Test Zotac Komplett PC ZBOX CI527 NANO im Test HP Komplett PC ProDesk 400 G5 MT  im Test Intel Komplett PC NUC Kit NUC7I NUC7I7DNHE im Test HP Komplett PC 590-a0507ng im Test Dell Komplett PC OptiPlex 3060 MFF  im Test Intel Komplett PC Barebone NUC8I5BEH im Test Intel Komplett PC NUC NUC8I3BEK im Test Shuttle Komplett PC XPC slim DH370 im Test ASRock Komplett PC DESKMINI 310/B/BB  im Test ASRock Komplett PC Beebox J3160-NUC  im Test Zotac Komplett PC ZBOX-BI324-E im Test
  HP Pavilion 690-0509ng HP OMEN Obelisk HP OMEN Obelisk 875-0501ng Fujitsu ESPRIMO P558 HP 590-p0566ng Intel Barebone NUC8I3BEH Intel NUC Kit NUC7I NUC7I3BNK Zotac ZBOX CI527 NANO HP ProDesk 400 G5 MT Intel NUC Kit NUC7I NUC7I7DNHE HP 590-a0507ng Dell OptiPlex 3060 MFF Intel Barebone NUC8I5BEH Intel NUC NUC8I3BEK Shuttle XPC slim DH370 ASRock DESKMINI 310/B/BB ASRock Beebox J3160-NUC Zotac ZBOX-BI324-E
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,14
sehr gut
1,25
sehr gut
1,48
sehr gut
1,81
gut
1,92
gut
2,09
gut
2,10
gut
2,12
gut
2,20
gut
2,29
gut
2,30
gut
2,39
gut
2,48
gut
2,62
befriedigend
2,64
befriedigend
2,69
befriedigend
2,75
befriedigend
2,80
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.1 von 5 Sternen
bei 15 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 3 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 3 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen

4.8 von 5 Sternen
bei 10 Rezensionen

4.9 von 5 Sternen
bei 11 Rezensionen

4.7 von 5 Sternen
bei 12 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 14 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen

4.7 von 5 Sternen
bei 9 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 2 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 2 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 2 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen
Marke HP HP HP Fujitsu HP Intel Intel Zotac HP Intel HP Dell Intel Intel Shuttle ASRock ASRock Zotac
Anschlüsse

4 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, 2 x USB 3.1, 1 x USB 3.1 Type-C, Audioeingang, Kopfhörerausgang (3.5 mm Klinke), Mikrofon-Eingang, 1 x LAN (RJ45)

6

6 x USB 3.0, 1 x LAN (RJ45), Kopfhörer-Mikrofon Kombianschluss, Audioausgang, Audioeingang, Mikrofon-Eingang

6 x USB 2.0, 1 x DisplayPort, 1 x DVI, 2 x PS/2

1 x USB 3.1 Type-C, 4 x USB 2.0, Kopfhörer-Mikrofon Kombianschluss, 1 x LAN (RJ45), Audioausgang, Mikrofon-Eingang, 2 x USB 3.1

4 x USB 3.0, 1 x USB 3.1, 1 x LAN (RJ45), Audioausgang, Audioeingang

k.A.

k.A.

4 x USB 3.1, 4 x USB 2.0, 1 x LAN (RJ45), Kopfhörer-Mikrofon Kombianschluss, Audioausgang, Audioeingang

4 x USB 3.0, 1 x LAN (RJ45), Audioausgang, Audioeingang, 2 x HDMI

Kopfhörer-Mikrofon Kombianschluss, 1 x LAN (RJ45), Audioausgang, Mikrofon-Eingang, 2 x USB 3.1, 2 x USB 2.0

4 x USB 3.1, 1 x LAN (RJ45), Kopfhörer-Mikrofon Kombianschluss, Audioausgang, 2 x USB 2.0

1 x LAN (RJ45), Audioausgang, Audioeingang, 4 x USB 3.1, 1 x Thunderbolt 3

4 x USB 3.1, 1 x Thunderbolt 3, 1 x HDMI, 1 x LAN (RJ45), Kopfhörer-Mikrofon Kombianschluss

Mikrofon-Eingang, Kopfhörer-Mikrofon Kombianschluss, 2 x DisplayPort, 1 x HDMI, 2 x LAN (RJ45), 8 x USB 3.1, 2 x Seriell

1 x DisplayPort, 1 x HDMI, 1 x LAN (RJ45), 1 x VGA, 1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0

k.A.

1 x USB 2.0, 3 x USB 3.0, Audioausgang, Audioeingang, 1 x LAN (RJ45)

Anzahl Prozessorkerne

6

8

6

6

2

2

2

2

6

4

1

4

4

2

k.A.

k.A.

4

k.A.

Anzahl Threads

12

12

12

12

Quad-Core System

4

4

2

6

8

Mit Kartenleser

4

8

4

k.A.

k.A.

4

k.A.

Cache

12 MB

16MB

12 MB

12 MB

2

4 MB

3 MB

30 MB

9 MB

8 MB

Microsoft Windows 10 Home

6 MB

6 MB

4 MB

k.A.

k.A.

2 MB

k.A.

CPU-Sockel

Sockel 1151

Sockel 1151

Sockel 1151

Sockel 1151

8

Sockel 1528

Sockel BGA1356

Sockel BGA1356, Sockel 1151

Sockel 1151

Sockel BGA1356

64-Bit

Sockel 1151

Sockel 1528

Sockel 1528

Sockel 1151

Sockel 1151

k.A.

Sockel 1170

Datenkommunikation

LAN 10/100/1000 (GBit-LAN), W-LAN

W-LAN, LAN 10/100/1000 (GBit-LAN), Bluetooth

W-LAN, LAN 10/100/1000 (GBit-LAN), Bluetooth

LAN 10/100/1000 (GBit-LAN)

Mit Kartenleser

Bluetooth, W-LAN, LAN 10/100/1000 (GBit-LAN)

Bluetooth, W-LAN, LAN 10/100/1000 (GBit-LAN)

W-LAN, Bluetooth, LAN 10/100/1000 (GBit-LAN)

LAN 10/100/1000 (GBit-LAN)

Bluetooth, W-LAN, LAN 10/100/1000 (GBit-LAN)

17

LAN 10/100/1000 (GBit-LAN), W-LAN, Bluetooth

Bluetooth, W-LAN, LAN 10/100/1000 (GBit-LAN)

Bluetooth, LAN 10/100/1000 (GBit-LAN), W-LAN

LAN 10/100/1000 (GBit-LAN)

LAN 10/100/1000 (GBit-LAN)

Bluetooth, LAN 10/100/1000 (GBit-LAN), W-LAN

LAN 10/100/1000 (GBit-LAN)

Farbe

Schwarz

Schwartz

Schwarz

Schwarz

Microsoft Windows 10 Home

Schwarz

Schwarz

Schwarz

k.A.

Schwarz

LAN, Bluetooth

Schwarz

Schwarz

Schwarz

Schwarz

Schwarz

Schwarz

k.A.

Grafikchipsatz

NVidia GeForce GTX 1060

NVidia GeForce RTX 2070

NVidia GeForce RTX 2070

Intel UHD Graphics 630

64-Bit

Intel Iris Plus Graphics 655

Intel HD Graphics 620

Intel HD Graphics 620

Intel UHD Graphics 630

NVidia GeForce GT 620

Schwarz, silber

Intel UHD Graphics 630

Intel Iris Plus Graphics 655

Intel Iris Plus Graphics 655

k.A.

k.A.

Intel HD Graphics 400

k.A.

Leistungsaufnahme max. (TDP)

65 Watt

65 Watt

65 Watt

65 Watt

17

28 Watt

15 Watt

125 Watt

65 Watt

25 Watt

1

35 Watt

28 Watt

28 Watt

k.A.

k.A.

6 Watt

k.A.

Netzteil

310 Watt

500 Watt

300 Watt

210 Watt

2

65 Watt

65 Watt

k.A.

k.A.

65 Watt

HDD-Festplatte

65 Watt

90 Watt

k.A.

90 Watt

120 Watt

36 Watt

k.A.

Produkttyp

Gaming-PC

Gaming-PC

Gaming-PC

k.A.

Ryzen 5 System

Barebone

k.A.

Barebone

Office-PC

Barebone

2 x USB 3.1, Kopfhörer-Mikrofon Kombianschluss

Office-PC

Barebone

k.A.

Barebone

Barebone

Mini-PC

Barebone

Prozessorhersteller

Intel

Intel

Intel

Intel

LAN, Bluetooth

Intel

Intel

Intel

Intel

Intel

Mini-Tower

Intel

Intel

Intel

k.A.

Intel

Intel

Intel

Prozessortyp

Intel Core i7-8700

Intel Core i7-8700

Intel Core i7-8700

Intel Core i7-8700

Schwarz, silber

Intel Core i3-8109U

Intel Core i3-7100U

Intel Core i5-7200U

Intel Core i5-8500

Intel Core i7-8650U

5,15

Intel Core i3-8100T

Intel Core i5-8259U

Intel Core i3-8109U

k.A.

k.A.

Intel Celeron J3160

Intel Celeron J3060

RAM

16 GB

16 GB

8 GB

16 GB

1

0 GB

k.A.

0 GB

8 GB

0 GB

Intel UHD Graphics 600

4 GB

0 GB

k.A.

0 GB

k.A.

k.A.

8 GB

RAM Typ

DDR4

DDR4 SDRAM

DDR4

DDR4

SSD-Festplatte, HDD-Festplatte

DDR4

DDR4

DDR4

DDR4

DDR4

Shared Memory

DDR4

DDR4

DDR4

DDR4

DDR4

DDR3L

DDR3L

Speicherausbau maximal

k.A.

k.A.

k.A.

32 GB

2 x USB 3.1, Kopfhörer-Mikrofon Kombianschluss, 1 x USB 3.1 Type-C

32 GB

32 GB

32 GB

32 GB

32 GB

27,7

32 GB

32 GB

32 GB

32 GB

32 GB

16 GB

k.A.

Speichertakt

2.666 MHz

2.666 MHz

2.666 MHz

2.666 MHz

Mini-Tower

2.133 MHz

2.133 MHz

2.400 MHz

2.666 MHz

2.133 MHz

Mit Maus, mit Tastatur

2.666 MHz

2.133 MHz

k.A.

k.A.

2.666 MHz

k.A.

1.600 MHz

Systemtyp

Core-i7 System

Core-i7 System

Core-i7 System, 6-Core System

Core-i7 System

5,15

Dual-Core System

Dual-Core System, Core-i3 System

Dual-Core System

6-Core System, Core-i5 System

Quad-Core System

65

Quad-Core System, Core-i3 System

Quad-Core System

Dual-Core System, Core-i3 System

k.A.

k.A.

Quad-Core System

k.A.

k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
k.A. k.A. k.A. k.A.

AMD Radeon Vega 11

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.

DVD-Brenner

k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
Besonderheiten
  • gute Leistung
  • gute Aufrüstungsmöglichkeiten
  • guter Preis
  • leistungsfähige Grafikkarte
  • viel Power
  • anpassbarer Design
  • erstklassige Spezifikationen
  • hochwertige Komponenten
  • grafikintensives Gaming
  • hocher Arbeitsspeicher
  • gute Performance
  • anpassbarer Design
  • leistungsstarker Prozessor
  • kompaktes Gehäuse
  • schnelle Betriebsbereitschaft
  • guter Chipsatz
  • großes Arbeitsspeicher
  • schnelles Gerät
  • guter Preis
  • entschpricht Vorstellungen
  • gute Leistung
  • schlanker Design
  • kompakte Größe
  • leistungsstarker Desktop
  • erstklassige Hardware
  • Schukostecker vorhanden
  • einfache Installationsanleitung
  • UCFF Kompatible Prozessoren
  • schneller Start
  • leiser Lüfter
  • mehr Kanäle
  • hohe Qualität
  • Intel Virtualisierungstechnik
  • Bluetooth
  • guter Preis
  • 3.5 GHz
  • Intel HD Graphics
  • Präsentation geeignet
  • AMT technologies
  • leistungsstarker Prozessor
  • guter Preis
  • sehr leicht
  • Festplatte
  • anpassbarer Design
  • schnelle Betriebsbereitschaft
  • leichte Installation
  • Quad-Core System
  • schnelle Hardware
  • leiser Lüfter
  • unterstützt NVME
  • erstklassige Hardware
  • einzigartiger Design
  • innovative Funktionen
  • vorhandene USB-Tastatur
  • optische USB-Maus
  • vielseitigen Befestigungsmöglichkeiten
  • erstklassige Sicherheitsfunktionen
  • vollwertigen Funktionsumfang
  • wenig Standfläche
  • maßgeschneiderte Montageoptionen
  • schnelle Reaktion
  • gutes Format
  • gute Leistung
  • aktuelle HW
  • wenig Stromverbrauch
  • beeindruckende Grafikfunktionen
  • schnelle Reaktion
  • anpassbaren Format
  • leicht zu installieren
  • lautlos
  • geeignet für Dauerbetrieb
  • erweiterter Temperaturbereich
  • Konfigurationsfreudigkeit
  • guter Preis
  • Stanzungen vorhanden
  • guter Preis
  • mehrere Einsatzgebiete
  • starke Leistung
  • niedriger Stromverbrauch
  • lange haltbar
  • problemlose Montage
  • guter Preis
  • einfache Bedienung
  • läuft unter Ubuntu
  • mit Bluetooth
  • lange Garantie
  • HD Graphics
  • niedriger Stromverbrauch
  • reibungslose HD-Wiedergabe
  • guter Media-PC
Verarbeitungsqualität
Preis-Leistungsverhältnis
Materialbeschaffenheit
Preisvergleichsmatrix
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Komplett PCs - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Komplett PC-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist unter einem Komplett PC zu verstehen und was ist dabei zu beachten?

Was ist ein Komplett PC Test und VergleichZunächst einmal müssen Sie sich im Klaren darüber sein, dass der Begriff Komplett PC weder geschützt ist, noch auf eine eindeutige Art und Weise gebraucht wird. Im ursprünglichen Sinne bedeutet Komplett PC lediglich, dass Sie einen fertigen Rechner zur Verfügung haben, an dem Sie nicht selbst schrauben müssen und dem zumindest eine lizenzierte und zu installierende Betriebssystemsoftware beigelegt ist. Üblicherweise ist diese Software nahezu standardmäßig bereits vorinstalliert und der beigelegte Datenträger fungiert dann als Sicherungskopie, falls die Software auf dem Rechner Schaden nimmt.

Da die Bezeichnung Komplett PC hauptsächlich als Schlagwort zur Vermarktung von Computern gebraucht wird, füllen Händler und Hersteller diese Bezeichnung mit einer möglichst attraktiven Bedeutung. Dies geschieht so, dass beispielsweise zur erweiterten Benennung Komplett PC System gegriffen wird und in den Angebotsdetails Zugaben wie Monitor, Tastatur und weitere Geräte angeboten werden.

Sie können sich daher nicht automatisch darauf verlassen, dass ein Komplett PC allen Ihren beabsichtigten Anwendungszwecken gerecht werden kann. Sie sollten im Vorfeld eines Kaufs wissen, welche Fähigkeiten und Funktionen Ihr Rechner haben soll.

Das heißt, dass Sie letztendlich selbst entscheiden, wie komplett Ihr zukünftiger PC sein muss. Wenn Sie sich allein auf die Namensgebung verlassen, kann es sein, dass Sie Ihren zukünftigen Rechner gleich nach dem Kauf aufrüsten dürfen. Und das alleine aus dem Grund, dass beispielsweise die von Ihnen benötigte Grafikkarte nicht Bestandteil des Angebots war, das Sie als Komplett PC wahrgenommen haben.

Der beste und komplette PC im Test4 Natürlich können Sie sich vor der Kaufentscheidung gut informieren. Ein Komplett PC Test ist hierzu ideal. Aber bevor Sie daran gehen, die Parameter von einem bestimmten Vergleichssieger zu studieren, ist Ihre Kenntnis darüber, welche Leistungen für Sie unverzichtbar sind, von entscheidender Bedeutung. Dann können Sie die Preisvorteile nutzen, die Ihnen ein Komplett PC zu bieten vermag. So können Sie beispielsweise nicht nur den PC mit Software, Monitor, Tastatur und Maus erhalten. Gute Angebote beinhalten zudem auch Netzwerkkarten, Drucker oder Scanner.

Die beabsichtigte Verwendung Ihres Gerätes in der Praxis entscheidet, ob der in Augenschein genommene Komplett PC die richtige Wahl sein kann. Genau hier setzt auch die Problematik bei einem Test an. Orientiert sich ein Test nach einem bestimmten Einsatzzweck und hat ein anderer Test eher PC-Allrounder im Blick, wird es mit einem Vergleich schwierig. Schließlich ist es ein Unterschied, ob ein Gamer einen Komplett PC zum Spielen erwerben möchte oder ob das gewünschte Komplett PC System im Büro benötigt wird. Beim Spielen sind vielleicht Grafikkarte und Rechenleistung entscheidend.

Für Büroarbeiten können eine große Festplatte und ein Drucker wichtig sein. In jedem Fall ist Ihr beabsichtigter Verwendungszweck für die Wahl vom richtigen Komplett PC entscheidend. So können Sie Test für Test durchgehen und das jeweils beste Testergebnis zur Grundlage einer bedarfsgerechten Entscheidung machen.

Der Komplett PC im Vergleich – welche Ausführungen gibt es?

So wie Ihr beabsichtigter Verwendungszweck variieren kann, so fließend sind die Übergänge zwischen den verschiedenen Arten vom Komplett PC. Sie alle richten sich – Sie ahnen es bereits – nach dem geplanten Einsatzgebiet. In Abhängigkeit vom jeweiligen Produkttest wird oft unterschieden zwischen:

  • Home-PC-Systemen oder dem Basis Komplett PC
  • dem Komplett PC fürs Büro
  • Systemen für anspruchsvolle Gamer
  • dem Allround Komplett PC
  • High-End-PCs
  • Multimedia-PCs

Einfache Home-PC-Systeme sind häufig identisch mit Multimedia-PCs, sofern gut ausgestattete Grafikkarten, Soundkarten und TV-Karten verbaut sind, damit Nutzer beispielsweise mit diesem Rechner ein ansprechendes Heimkinoerlebnis genießen können. Bei Angeboten mit Bezeichnungen wie Basis Komplett PC System wird für Multimediaanwendungen geeignete Hardware kaum vorhanden sein. Das bedeutet nicht, dass ein Bundle mit PC, Tastatur, Maus und Monitor nicht attraktiv sein kann.

Wenn eine Drucker-Scanner-Faxkombination und eine Netzwerkkarte mit dabei sind, können Sie vielfältige Büroarbeiten ebenso durchführen wie Onlinerecherchen. Mit der genannten Art von Komplett PC ist der Übergang zum Büro-PC schon fast vollzogen. Ist ein PC in allen Bereichen gut ausgestattet, so können Sie ihn für Büroarbeiten, fürs Fernsehen oder für nicht allzu grafiklastige Computerspiele gleichermaßen nutzen. Das wird in Angeboten häufig als Allround-PC bezeichnet. Wie Sie sehen, können die Parameter von Test zu Test stark schwanken, in Abhängigkeit von der Betrachtungsweise der jeweiligen Tester.

Die eindeutigste Kategorie ist der PC für Spieler. Spricht man von einem Komplett PC für Gamer, sind Grafikkarte, Monitor, Prozessor und Arbeitsspeicher erster Güte die Regel. Häufig werden Reaktionszeiten oder Latenzzeiten von Prozessoren, Grafikkarten und Arbeitsspeicher herausgestellt. All das soll verdeutlichen, dass größter Spielspaß ohne ruckelnde Grafiken und mit überwältigenden Bildern zu erwarten ist. Hier ist dann auch von High-End-PCs die Rede. Natürlich sind solche Rechner für die E-Mail-Korrespondenz oder für Bürotätigkeiten nutzbar. Bei einer Abwägung oder einem Vergleich wird jedoch schnell klar, dass der Stromverbrauch von Hochleistungsrechnern einem Alltagsgebrauch im häuslichen Bereich oder im Büro entgegensteht.

Vom Test über die Inspizierung bis hin zur Studie – welche Hersteller sind beim Komplett PC führend?

Wenn Sie eine Erhebung, eine Gegenüberstellung oder einen Praxistest vergleichen, ist mit dem Begriff Komplett PC nicht immer nur der funktionsfähige Rechner mit der zugehörigen Software gemeint. Häufig wird Bezug genommen auf Bundles, die Tastatur, Monitor und beispielsweise auch den Drucker beinhalten. Wenn wir hier Hersteller aufführen, ist jedoch in den allermeisten Fällen lediglich der funktionierende und unterschiedlich konzeptionierte Rechner einschließlich Betriebssystem gemeint.

Wenn Sie so wollen, geht es hier um die häufig als Kiste bezeichnete Rechenmaschine, deren Produzenten wir hier benennen können. Auch sei darauf verwiesen, dass kleine, kompetente Computerläden einen guten Komplett PC zusammenbauen können und somit ebenfalls zu den besten Herstellern zählen. Schließlich wird ein Komplett PC nicht in einem Schritt fabriziert.

Ein Computer ist modular aufgebaut und beherbergt Komponenten verschiedenster Marken. Es sind bei der Konzeption und Fertigung dieser Rechner führend:

  • Dell
  • Acer
  • Fujitsu
  • AsusTek
  • Apple
Das amerikanische Unternehmen Dell Technologies Inc. wurde 1984 gegründet und entwickelte bereits 1985 den ersten eigenen PC. Bis heute werden die Rechner des Konzerns im Internet vertrieben und werden bei einem Test oder einem Vergleich gerne in den Blick genommen.
Die chinesisch-taiwanesische Acer Group wurde 1976 gegründet und gehört wie Dell zu den Global Playern in puncto PC. Von der Untersuchung über die Probe bis zum Testlauf ist der Name Acer ebenfalls häufig zu finden.
Der japanische Technologiekonzern Fujitsu ist seit 1935 aktiv und stellt neben Computern auch Software, Telekommunikationsprodukte und vieles mehr im Elektronikbereich her. Bei einem Komplett PC Test spielt dieser Weltkonzern nicht selten eine wichtige Rolle.
Ein weiterer führender PC-Hersteller ist AsusTek Computer. Das Unternehmen ist seit 1989 im Bereich der PC-Produktion aktiv und für einen Test immer attraktiv.
Bei einem Vergleich spielt der amerikanische Technologiekonzern Apple in vielen Fällen ebenfalls eine tragende Rolle. Tester nutzen die Nebeneinanderstellung mit den Produkten des Unternehmens, um Kongruenz, Ähnlichkeit oder Unterschiede hervorzuheben.

 

Test, Analyse oder Versuch – so gehen Tester bei einem Komplett PC Test vor

Der beste Komplett PC im Test2 und VergeleichBevor ein Komplett PC eine Testnote erhält und in einer Auswertung oder in einer Vergleichstabelle auftaucht, muss er nach bestimmten Kriterien getestet werden. Idealerweise geschieht das in Form eines Praxistests – das Gerät wird nach einem vorher ausgearbeiteten Ablaufplan ausprobiert. So können Tester genau feststellen, ob beispielsweise ein Gamer-PC den Anforderungen aktueller Computerspiele gerecht wird oder ob ein Büro-PC auch tatsächlich verlässlich arbeitet.

Fällt die Grafikkarte beim Test eines Gamer-PCs durch eine schlechte Bildqualität auf, würde das eine negative Bewertung zur Folge haben. Natürlich findet parallel eine Kontrolle der Spezifikationen statt. Finden Tester keine Übereinstimmung zwischen den angegebenen Leistungsdaten und dem praktischen Test, fließt das in die Note mit ein.

Typische Vergleichskriterien bei einem Test

  • Kann der Komplett PC dem angedachten Einsatzzweck (Gamer-PC, Büro-PC, Multimedia-PC) gerecht werden? Entsprechen Prozessor, Arbeitsspeicher und weitere Komponenten der benötigten Leistung und erbringen sie diese in der Praxis?
  • Wird das Gerät im Test beim Dauerbetrieb zu heiß.
  • Liefert die Grafikkarte die erwartete Bildqualität, wenn Sie von Softwareanwendungen stark gefordert wird?
  • Kann der Komplett PC problemlos aufgerüstet und modernisiert werden?
  • Arbeiten beim Test alle Komponenten des Systems reibungslos zusammen und wird das Herstellerversprechen eingehalten?

Häufige Schwachstellen, die bei einem Test auffallen

Wenn Experten testen, fallen Schwachstellen besonders auf. Damit Sie mit diesen Problemen nicht zu kämpfen haben, ziehen Sie vor dem Kauf möglichst einen Test zurate: Schließlich können Sie selbst die einwandfreie Funktion von Ihrem Komplett PC erst im Betrieb feststellen. Ohne einen Test müssen Sie darauf hoffen, dass die Angaben und die Spezifikationen der Hersteller zutreffend sind.

Die häufigsten Schwachstellen sind:

  • Das Gerät ist für die angedachte Verwendung zu langsam.
  • Die mitgelieferte Software entspricht nicht den Erwartungen an Leistungsfähigkeit und Nutzerfreundlichkeit.
  • Die Multimediakomponenten eines Gamer-PCs harmonieren nicht mit den genutzten Spielen.
  • Die Bedienung ist umständlich oder es fehlt Hardware und Software für professionelle Anwendungsbereiche.
  • Es sind nicht alle Komponenten vorhanden, die sich als erforderlich erweisen.

Wo sind die besten Komplett PCs zu finden – online oder im Fachhandel?

Nicht jeder hat den beratungsfreundlichen, kleinen Computerladen um die Ecke, bei dem sich viel Zeit genommen wird und auch noch eine große Auswahl an Produkten zur Verfügung steht. Natürlich kann ein Gespräch im Fachhandel informativ sein. Aussagekräftige Tests und ein großes Angebot an Komplett PCs finden Sie jedoch vor allem online. Rechner von Dell sind sogar fast ausschließlich im Internet erhältlich.

Wissenswertes & Ratgeber

Wichtige Daten und Fakten rund um den Test zum Komplett PC

Der beste und komplette PC im Test3 und VergleichDer erste Personal Computer der Welt war ein Apple. Im Jahr 1976 revolutionierte dieser Urahn der Komplett PCs die Datenverarbeitung. Seither haben unzählige PC-Liebhaber bedarfsgerechte Rechner in Eigenregie zusammengebaut. Der Komplett PC erhielt seinen Namen dadurch, dass PC-Hersteller die Zeichen der Zeit schon vor Jahrzehnten erkannt haben und Nutzern PC-Systeme anbieten wollten, die weder zusammengeschraubt noch mit möglichst großem Fachwissen konfiguriert werden mussten. Schließlich sind die Anfangszeiten von PC und Internet schon lange vorbei und nur noch wenige Anwender kennen sich mit der Hardware und dem Innenleben von Rechnern aus.

Die unzähligen für Computersysteme verfügbaren Komponenten müssen aufeinander so abgestimmt werden, dass ein Rechner reibungslos funktioniert. Dank dem Komplett PC müssen sich Nutzer über diese Details keine Gedanken mehr machen. Neben praktischen Produktbundles mit Monitor gibt es Entwicklungen, die den Monitor sogar in das Rechnerdesign integrieren – sie werden dann All-in-one-Rechner genannt. Allerdings können solche Systeme nur noch schlecht modernisiert werden.

So installieren Sie Ihren Komplett PC

Wie Sie einen PC richtig installieren, hängt davon ab, welche technische Situation bei Ihnen vorliegt. Haben Sie einen neuen Rechner erworben, um einen in die Tage gekommenen Computer zu ersetzen, gehen Sie wie folgt vor.

Wenn Sie es vor dem Kauf noch nicht gemacht haben, so kontrollieren Sie nun, ob Ihr Monitor mit der Grafikkarte des Rechners kompatibel ist und ob die Anschlüsse für Tastatur und Maus noch passen. Wenn dem so ist, schließen Sie Monitor, Maus und Tastatur an den Computer an. Achten Sie darauf, dass der Rechner dabei keinen Strom hat.

Danach schalten Sie ihn mithilfe des Netzkabels ein. Das System fährt hoch, sofern Sie alle Kabel korrekt befestigt haben. Folgen Sie nun den Hinweisen und Installationsanweisungen Ihres neuen Gerätes.
Wenn Sie ein Bundle mit PC, Monitor, Drucker und weiteren Geräten erworben haben, gehen Sie analog vor. Drucker und ähnliche Geräte installieren Sie, sobald das System einwandfrei läuft.

Fünf Tipps zu Pflege und Wartung

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
Halten Sie sowohl Ihren Computer als auch die gesamte angeschlossene Peripherie möglichst staubfrei. Zum Reinigen von Monitor und Oberflächen benutzen Sie idealerweise ein feuchtes Tuch.
Kontrollieren Sie regelmäßig, ob alle Steckverbindungen und Kabel richtig sitzen.
Untersuchen Sie die Lüfter Ihres Gerätes, wenn diese ungewöhnliche Geräusche machen. Staub und Fremdkörper können die Leistung Ihres Rechners und die Lebensdauer des Lüfters beeinträchtigen.
Stellen Sie Ihren Rechner so ein, dass Wartungen regelmäßig automatisch durchgeführt werden. Dazu gehören das Löschen von temporären Dateien und die Defragmentierung von Festplattensystemen. So können Sie dafür sorgen, dass Ihr Komplett PC seine Leistung beibehält.
Führen Sie regelmäßig Updates Ihres Betriebssystems und aller Anwendungen durch, die Internetverbindungen selbst oder auf Ihre Veranlassung hin herstellen können. Da Angreifer laufend nach Sicherheitslücken Ausschau halten, ist das ein probates Mittel, um für Datensicherheit auf Ihrem Computer zu sorgen. Zudem ist die Verwendung einer passenden Antivirensoftware empfehlenswert, damit Viren oder Trojaner keine Chance haben.

 

Weiterführende Links und Quellen

https://de.wikipedia.org/wiki/Personal_Computer

http://www.robotsandcomputers.com/robots/projects/HowToBuildAWorkingDigitalComputer.pdf

http://www.itwissen.info/definition/lexikon/Notebook-notebook.html

https://www.ankermann.com/de/Desktop-PC-Konfigurator.htm

https://www.pc-magazin.de/ratgeber/pc-selbst-zusammenstellen-eigenbau-konfiguration-benchmarks-3200134.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (77 Bewertungen. Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...