Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Funkkopfhörer-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Funkkopfhörer mit Bluetooth im Detail erklärt

Sennheiser RS 120-II Funkkopfhörer2Gegenüber kabelgebundenen Kopfhörern bieten kabellose Geräte viele Vorteile. Bei diesen Geräten muss zwischen einem klassischen Funkkopfhörer und einem Bluetooth Kopfhörer unterschieden werden. Ein kabelloser Kopfhörer bietet jedem Nutzer mehr Bewegungsfreiheit. Zusätzlich wird eine Stolperfalle durch ein langes Kabel vermieden. Zum Entwirren der Verknotungen im Kabel muss keine unnötige Zeit mehr investiert werden. Aber welche Verbindung ist für die eigenen Bedürfnisse am besten geeignet? Es gibt sehr unterschiedliche Technologien, die zum Übertragen eines Audiosignals genutzt werden können. Bei einem Funkkopfhörer wird das Signal mit Hilfe einer Infrarot Technik übertragen. Bei einem analogen Modell geschieht dies durch einen geeigneten Sender.

Neben den analogen Modellen gibt es die Möglichkeit, eine digitale Funkverbindung zu verwenden. Bei einem Infrarot Kopfhörer muss der Kopfhörer in der Nähe der Sendestation verwendet werden. Dadurch ist gewährleistet, dass die Audio Übertragung eine störungsfreie Nutzung garantieren kann. Sollte sich die Sendestation in einem anderen Raum befinden, kann die Qualität der Übertragung darunter leiden. In diesem Fall wird die Bewegungsfreiheit durch einen kabellosen Funkkopfhörer stark beeinträchtigt. Die Technik der Funkkopfhörer ist in den letzten Jahren immer weiter fortgeschritten.

Trotzdem kommen viele Modelle immer noch nicht an die Qualität der kabelgebundenen heran. Bei einem digitalen Kopfhörer ist die Qualität des Klangsgegenüber eines Infrarot Gerätes oder einem analogen Kopfhörer bei vielen Modellen deutlich besser.
 Bei diesen Modellen ist kein Grundrauschen vorhanden. Analoge Funkverbindungen sind viel störanfälliger. Digitale Versionen dagegen sorgen für einen besseren Klang. Eine digitale Funkverbindung ist im Vergleich zu einer analogen Funkverbindung längst nicht so anfällig auf Störgeräusche, die von anderen technischen Geräten in der Umgebung verursacht wurden.

Warum entscheiden sich immer mehr Menschen für einen Infrarot Kopfhörer?

Sennheiser RS 160 Digitales Funkkopfhörersystem (106 dB, mit kompakten Sender) schwarz testInfrarot Kopfhörer sind die ersten Kopfhörer, die ohne Kabel genutzt werden konnten. Heute verwenden viele Menschen Bluetooth Kopfhörer oder moderne Funkkopfhörer. Trotzdem gibt es auch heute noch eine große Anzahl an Infrarot Kopfhörer auf dem Markt, die eine gute Datenübertragung bieten. Ein großer Vorteil dieser Geräte ist, dass sie für viele alte Plattenspieler oder Fernseher verwendet werden können. Andere Modelle bieten in diesem Fall keine passende Schnittstelle. Auch als TV Kopfhörer sind sie heute noch sehr beliebt. Aus diesem Grund werden von vielen namenhaften Herstellern nach wie vor Infrarot Kopfhörer produziert. Im Prinzip sind Infrarot Kopfhörer die Vorgänger der heutigen Funk Kopfhörer Modelle.

Die Schnittstelle war die erste, mit der eine kabellose Übertragung der Daten möglich war. In der heutigen Zeit wird die gleiche Technik noch für Fernbedienungen von Fernsehern verwendet.
Durch einen Infrarot Kopfhörer war es endlich möglich, ohne ein lästiges Kabel Musikhören oder Fernsehen zu können. Das Signal wird in der Regel bei diesen Kopfhörern analog übertragen. Später brachten einige Hersteller einige digitale Modelle auf den Markt. Diese Art von Kopfhörer ist auch in der heutigen Zeit noch erhältlich. Durch einen Wandler kann das analoge Signal in ein digitales Signal umgewandelt werden.

Vor- und Nachteile von Infrarot Kopfhörern

Sony MDRDS6500 Funkkopfhörer in 7.1 Digitalqualität, schwarz im TestEin Infrarot Kopfhörer benötigt immer eine besondere Nähe zum Sendegerät. Durch einen direkten Sichtkontaktist es möglich, einen störungsfreien Empfang zu gewährleisten. Wenn sich das Gerät in einem anderen Raum befindet, dann ist es auch bei diesen Kopfhörern nicht möglich, sich frei zu bewegen. Die Datenübertragung könnte bei einem Infrarot Kopfhörer unterbrochen werden, wenn eine Wand oder ein Hindernis den Sender verdeckt. Trotzdem sind Infrarot Kopfhörer bei vielen Menschen sehr beliebt. Sie sind wesentlich preiswerter wie Funk Kopfhörer. In der Regel sitzt man beim Musikhören oder Filme gucken ruhig gegenüber des Fernsehers.

Ein kleiner Nachteil ist, dass einige Geräte ein mehr oder weniger starkes Grundrauschen beinhalten. Dieses Rauschen wird meistens bei klassischer Musik besonders stark vernommen. Beim Hören von anderen Musik Genres wie Jazz, Rock, Pop oder Elektro dagegen ist es kaum zu hören. Für diese Kopfhörertypen sind diese Störungen typisch. Auch die Störanfälligkeit ist sehr groß.

Als Alternative können Funk Kopfhörer oder Bluetooth Kopfhörer verwendet werden. Sie sind besonders gut geeignet, wenn kurze Distanzen überbrückt werden müssen. Kopfhörer mit Infrarotübertragungen sind immer dann interessant, wenn eine preiswerte Variante für die Musikanlage oder für den Fernseher gesucht wird.

Wenn ein Nutzer direkt gegenüber der Schnittstelle auf einem festen Platz sitzt, dann ist eine Datenübertragung über Infrarot sehr gut. Ein großer Vorteil ist, dass eine Infrarot Schnittstelle auch bei alten technischen Geräten vorhanden ist. Viele moderne Funk Kopfhörer können schnittstellenunabhängig verwendet werden. Hierbei ist es aber notwendig, dass in unmittelbarer Nähe eine Basisstation aufgestellt wird. Bluetooth Modelle dagegen sind die modernste Form einer kabellosen Übertragung der Daten. Hierfür ist aber eine Bluetooth Schnittstelle notwendig.

Akkulaufzeiten sollten verglichen werden

SZPLUS-Remax-100H-Funkkopfhoerer-wirless-bluetooth-On-ear-Kopfhoerer-Remax-3-5mm-Folding-Gaming-Earphones-fuer-iOS-Android-Smartphones-Tablets-PC-Schwarz-BetriebBeim Kauf eines Infrarot Kopfhörers sollte immer auf eine gute Akkulaufzeit geachtet werden. Schließlich wäre es sehr nervig und störend, wenn das Akku während eines Films leer wird. Der Austausch von Akku Batterien nimmt einiges an Zeit in Anspruch. Es ist immer ratsam, wenn ein Kopfhörer bei Nichtgebrauch direkt an der Ladestation angeschlossen wird. Bei den meisten Modellen mit langer Akkulaufzeit erfolgt die Übertragung über eine analoge Frequenz. Bei einer digitalen Signalübertragung wird ein zusätzlicher Wandler benötigt. Aufgrund eines aktiven Verstärkers ist es notwendig, dass eine zusätzliche Stromquelle zur Verfügung steht. Hierbei handelt es sich in der Regel um ein Akku oder eine Batterie. Viele drahtlose, herkömmliche Funkkopfhörer sind mit AA oder AAA Akkusausgestattet.

Vor allem bei den handelsüblichen Kopfhöreren muss das Gerät für einen Batteriewechsel komplett auseinander genommen werden. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, dass bei einem Kauf auf die Art des Batteriewechseln besonders Acht gegeben wird. Bei einigen Modellen ist das Laden des Gerätes direkt an einer Basisstation möglich.
Dadurch entfällt ein lästiges Kabel und der Komfort wird zusätzlich erhöht. In der Regel erfolgt die Ladung über Metallpunkte, die sich am Kopfhörer und an der Station befinden. Hierbei ist es wichtig, dass sich die Metallpunkte berühren, sodass der Strom ganz automatisch auf die eingebauten Akkus im Gerät übertragen werden kann. Da die Kopfhörer häufig über einen längeren Zeitraum auf dem Ohr sitzen, ist es ebenfalls sehr wichtig, dass sie weich gepolstert sind. Auch nach Stunden müssen sie noch einen hohen Tragekomfort bieten. Es ist vor einem Kauf sinnvoll, wenn die Kopfhörer zur Probe aufgesetzt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.755 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...