Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Getestete Produkte 5
Investierte Stunden 480
Ausgewertete Studien 57
Gelesene Rezensionen 865

Heizwickler Test 2018 • Die 5 besten Heizwickler im Vergleich

Ein Heizwickler ist eine spezielle Form des Lockenwicklers. Er wird erhitzt, um so eine noch bessere Wirkung beim Aufdrehen der Haare zu erzielen. Die Heizwickler aus dem Test 2018 haben die gleiche zylindrische Form wie die klassischen Lockenwickler. Ihre Oberfläche am runden Element hat eine aufgeraute Struktur, während die zwei Enden üblicherweise mit einem Aufsatz aus hitzeunempfindlichem Kunststoff ausgestattet sind.

Heizwickler Bestenliste 2018

Letzte Aktualisierung am: 

  Babyliss-Clip'n-Curl-Heizwickler-RS100E-Test
  BaByliss Pro BAB2665SE Miracurl Steamtech Heizwickler Fripac Mondial Hotrolls Heizwickler Remington H0747 Jumbo Curls Heizwickler BaByliss Pro BAB3025E Jumbo Heizwickler BaByliss Clip'n Curl RS100E Heizwickler
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,1
sehr gut
1,5
gut
2,2
gut
2,5
befriedigend
2,9
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.4 von 5 Sternen
bei 516 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 26 Rezensionen

3 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen

3.8 von 5 Sternen
bei 221 Rezensionen

3.2 von 5 Sternen
bei 23 Rezensionen
Marke BaByliss Pro Fripac Mondial Remington BaByliss Pro BaByliss
Anzahl Lockenwickler

1

15

12

12

12

Größe

33 mm, 28 mm, 23 mm

Jumbo

38 mm

25 mm, 19 mm

Farbe

Schwarz

Schwarz

Schwarz / Lila

Grau

Pink

Material

Keramik

Samt

Samt

Keramik

Samt

Aufheizzeit

8-10-12 Sekunden

15-90 Sekunden

ca. 10 Minuten

Schnell

10 Minuten

Haarlänge

Kurz – Lang

Kurz – Mittel

Mittel – Lang

Kurz – Mittel

Kurz – Mittel

Befestigung

Mechanisch

Clips

Clips

Klammern

Clip’n Curl

LED Anzeige

ja

ja

ja

ja

ja

Easy-Clip-System

ja

ja

ja

nein

nein

Verschiedene Größen

ja

ja

ja

nein

ja

Hitzeschutz

ja

ja

ja

ja

ja

Besonderheiten
  • automatisches Lockensystem für ideale und langanhaltende Locken
  • leistungsstarkes Heizsystem
  • 3 Zeiteinstellungen
  • 3 Temperatureinstellungen
  • Dampffunktion für eine extra Portion Glanz und Geschmeidigkeit
  • die schonende Alternative zum Lockenstab
  • 15 in 90 Sekunden aufgeheizte Lockenwickler zum Stylen
  • nach 15-20 Minuten sind die Locken fertig
  • Ein- und Ausschalter mit klarer LED-Anzeige
  • 15 Heizwickler in drei verschiedenen Größen
  • glatt, ohne Krause Styling
  • 12 Rollen mit Klammern
  • kurze Aufheizzeit
  • Ionisierungsfunktion für ohne Krause Glanz
  • inkl. Display
  • 400 Watt
  • 12 professionelle Heizwickler (38 mm)
  • sehr schnelles Aufheizen
  • leicht zu öffnender, hitzebeständiger Deckel
  • professionelle Heizwickler mit CTC-Technologie (Ceramic Titanium)
  • Lockenstyling ganz ohne Klammern
  • Silikonoberfläche für perfekten Halt und strahlenden Glanz
  • 12 unterschiedlich große Heizwickler für Volumen und geschmeidige Locken
  • kompakte Heizschatulle, Abwaschbare Heizwickler
  • Höchsttemperatur 120°C
Benutzerfreundlichkeit
Materialbeschaffenheit
Verarbeitungsqualität
Preisvergleich
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Heizwickler - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro  Heizwickler Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Heizwickler?

Remington H0747 Jumbo Curls Heizwickler Set im TestHeizwickler sollen die Haare in Wellen legen oder für eine lockige Strukturierung sorgen. Durch die Wärmezufuhr der erhitzten Wickler lassen sich diese Locken innerhalb relativ kurzer Zeit herstellen. Meistens reicht es aus, die Heizwickler aus dem Test für eine Dreiviertelstunde in den Haaren zu lassen.

Bei den kalten Lockenwicklern ist hingegen eine Wartezeit von mindestens 60 Minuten nötig. Oft wird sogar eine zweistündige Anwendung empfohlen, damit die Lockenwirkung auch gut durchhält.

Nach dem Einwirken sind die Heizwickler abgekühlt. Nun entrollt man sie vorsichtig aus den Haaren, um sie herauszunehmen. So werden die künstlich gelockten Haare freigegeben.

Wie funktionieren Heizwickler?

Im Test der Heizwickler wurde die Funktionsweise genau untersucht und nachvollzogen. Vor dem Einsatz müssen die Heiz-Lockenwickler für eine kurze Zeit aufgeheizt werden, damit sie die richtige Temperatur haben. Die Kombination aus Wärmebehandlung und Aufrollen ist ein wichtiger Faktor für die Definition der Lockenstruktur sowie für die Festigung dieser Frisur.

20 aufheizbare, samtbezogene Heizwickler von Remington im TestÄhnlich wie herkömmliche Lockenwickler dreht man die erhitzten Heizwickler in das Haar ein. Allerdings brauchen die Frauen nicht so lange zu warten. Durch die Hitze der Heißwickler wird das Haar deutlich schneller in die gewünschte Form gebracht. Damit ähnelt ihre Funktionsweise dem Lockenstab.

Allerdings werden gleich mehrere Heißwickler in eine Haarsträhne neben der anderen gedreht, sodass die komplette Frisur oder auch nur ein Teil des Haupthaars zu Locken geformt wird.

Die Aufwärmphase für die Heizwickler liegt je nach Qualität der kleinen Helfer und abhängig von der dazugehörigen Station zwischen fünf und 15 Minuten. In der Betriebsanleitung findet man die genauen Hinweise, wie lange die Wickler im Haar bleiben müssen.

Hier sind 45 Minuten Wartezeit die Regel. Die Einwirkzeit richtet sich vor allem nach der Leistungsfähigkeit der Heizwickler, nach der Haarstruktur sowie nach der Haarlänge. Wenn das Haar handtuchtrocken ist, lässt sich ein besonders tolles Ergebnis erzielen. Bei ganz trockenem Haar sollte man die Wickler eventuell etwas später herausnehmen.

Abhängig von der Größe der Heizwickler aus dem Test kann man damit kleine Kringellöckchen, mittlere Locken oder großzügige Wellen herstellen. Je nach Wunsch und Geschmack lassen sich also diverse Frisuren mithilfe der Wickler realisieren.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Die Vorteile von den Heizwicklern sind eng mit dem Wunsch nach Attraktivität und Komfort verknüpft. Frauen wünschen sich zumindest für besondere Gelegenheiten eine andere Frisur. Die lockige Wallemähne gehört eindeutig zu den Favoriten, doch die wenigsten Damen haben von Natur aus eine solche Lockenpracht.

Daher geht es nur selten ohne Lockenwickler, Rundbürste und Föhn, Lockenstab oder Heißluft-Lockenbürste. Das Frisieren mit diesen Utensilien dauert seine Zeit, allerdings ist das Ergebnis oft nicht besonders langlebig.

Easy-Clip-System, Ionen-Technologie, aufheizbare Heizwickler von Remington im TestDarum lohnt es sich, in hochwertige Heizwickler aus dem Test 2018 zu investieren. Auch das Eindrehen der Haare ist ein gewisser Aufwand, dafür ist das Resultat sehr gut. Durch die Hitze der Lockenwickler bleiben die Wellen oft nicht nur die nächsten paar Stunden erhalten, sondern sie sind auch noch am folgenden Tag zu sehen.

Die Anwendung der Heizwickler ist relativ simpel und nimmt deutlich weniger Zeit in Anspruch als das Frisieren mit dem Lockenstab oder der Einsatz von klassischen Lockenwicklern. Hier punkten die Heizwickler Testsieger durch ihre Wärmefunktion.

Die grundsätzliche Handhabung unterscheidet sich nur in einigen Punkten von den herkömmlichen Wicklern.

Man muss lediglich die Aufheizphase abwarten, danach geht man beim Eindrehen der Haarsträhnen wie gewohnt vor.

Bei den modernen Heizwicklern bestehen die Enden oft aus hitzeresistentem Material. Dadurch lassen sich die Wickler gut greifen, ohne dass man heiße Finger bekommt.

Zudem haben die Testsieger der Heizwickler eine Beschichtung, welche die Haarstruktur nicht zu sehr strapaziert. Im Vergleich zu den früheren Lockenwicklern ist diese Behandlung also deutlich schonender.

Wenn eine Frau ihre Heizwickler wie empfohlen ins handtuchtrockene Haar dreht, bleiben die Rollen so lange auf dem Kopf, bis das Haar ganz getrocknet ist. Anschließend, nach dem behutsamen Herausnehmen der Wickler, ist die Lockenfrisur fertig. Ein solcher Lockenkopf sorgt für viel Bewunderung, sei es auf einer Party oder bei einem anderen Event.

20 samtweiche, beflockte Heizwickler von Remington im TestDie elektrischen Heizwickler sind nützliche und pfiffige Beautyhelfer, die nicht viel Platz brauchen. Typischerweise erhält man die getesteten Wickler zusammen mit der Heizstation in einer Tasche. So sind alle nötigen Teile an einem Ort und es ist kein Problem, Ordnung zu halten. Bei Bedarf können die Heizwickler einfach in den Reisekoffer gesteckt werden, sodass sie auch im Hotelzimmer zur Hand sind.

Manche Frauen haben sich so an ihre Heizwickler gewöhnt, dass sie jeden Tag zumindest einige Strähnen damit behandeln. Mit den Wicklern auf dem Kopf können sie sich flexibel in der Wohnung bewegen.

Das ist ein großer Vorteil gegenüber den Trockenhauben, die zum Einsatz kommen, wenn man kalte Lockenwickler ins Haar eingedreht hat. Die Heizwickler im Haar stören weder beim Frühstück noch beim Bügeln oder bei anderen Tätigkeiten, die noch schnell erledigt werden müssen.

Beim Friseur oder zuhause, die Heizwickler in verschiedenen Größen sorgen für eine tolle Frisur und eignen sich auch für Experimente. Auf diese Weise lässt sich feststellen, ob kleine oder größere Locken besser aussehen oder wie eine in Wellen gelegte Frisur wirkt.

Egal zu welcher Uhrzeit – immer das perfekte Styling mit dem Heizwickler von RemingtonUm eine üppige Lockenmähne zu kreieren, die möglichst natürlich wirkt, sollte man verschieden große Heizwickler aus dem Test verwenden. Ansonsten eignen sich die Wickler in diversen Größen sowohl für langes Haar als auch für einen kürzeren Schnitt.

Einige Frauen kombinieren gerne mehrere Frisiermethoden miteinander. Zusätzlich zu den Heizwicklern setzen sie noch den Föhn oder eine Rundbürste ein.

Damit lässt sich entweder die ganze Frisur behandeln oder es werden nur einzelne Strähnen zu Locken geformt oder geglättet.

Welche Frisur man auch bevorzugt, die zweckmäßigen Heizwickler sammeln viele Pluspunkte und eignen sich perfekt zum Ausprobieren von einem neuen Look. Es ist nicht nötig, zum Friseur zu gehen, um einmal Locken zu tragen.

Mit den Heizwicklern aus dem Test 2018 entsteht ein interessanter neuer Stil, an den sich modebewusste Frauen schnell gewöhnen können. Auf jeden Fall ist deutlich mehr möglich als mit einem Lockenstab, gleichzeitig braucht man für das Styling weniger Zeit.

Die einfache Handhabung der Heizwickler Testsieger wird also durch die Flexibilität beim Frisieren ergänzt. Zudem profitieren die Frauen von der vielseitigen Nutzung und testen gerne einen anderen Look.

Einerseits halten die Locken durch den Einsatz der Heizwickler sehr lang, andererseits wird das Haar trotzdem geschont. Meistens gehören zu den Wicklern spezielle Clips und Klammern, die dafür sorgen, dass sich die Heizwickler nach dem Aufdrehen nicht lösen.

Auch die dazugehörige Tasche und die Station sind wichtige Elemente und vereinfachen das Handling sowie die Aufbewahrung.

Welche Arten von Heizwicklern gibt es?

Im Test der Heizwickler gibt es mehrere Ausführungen. Zunächst ist ein Blick auf die Größe, also auf den Durchmesser der Wickler vonnöten. Bei den Sets sind oft gleich mehrere Größen vorhanden, sodass man für jede Haarpartie die geeigneten Heizwickler griffbereit hat.

Babyliss Pro BAB3021E Keramik Heizwickler mit Samt beschichtet, 20 Stück im TestEs gibt jedoch auch Heizwickler-Sets, bei denen alle Rollen gleich groß sind. Die Größe der Wickler bestimmt die Art der späteren Locken. Während die kleinen Rollen feine Locken formen, eignen sich die größeren Wickler für eher großzügige Locken.

Die XXL-Heizwickler helfen bei der Realisierung von sanften Wellen oder bringen die Haarspitzen in Form. Wenn die großen Heizwickler bis dicht zum Ansatz eingedreht werden, können sie auch das Volumen der Frisur verstärken. Wenn Wickler in mehreren Formaten eingesetzt werden, lässt sich damit ein besonders interessanter Style kreieren.

In der Funktionsweise gibt es bei den diversen Heizwicklern keine Unterschiede. Allerdings liefern nicht alle Hersteller ein komplettes Set inklusive Wickler, Ladegerät und Tasche. Zumindest das Ladegerät sollte jedoch vorhanden sein, wenn man nicht nur nach ergänzenden Heizwicklern sucht.

Beim Material der Wickler sind weitere Unterschiede zu beobachten. Zu den aktuellen Testsiegern gehören Heizwickler, die aus Teflon oder Keramik gefertigt sind. Zusätzlich sorgt eine Schicht dafür, dass die Haare nicht zu sehr leiden.

Diese Schicht besteht beispielsweise aus Velours oder einem anderen weichen Material wie Samt. Einige innovative Heizwickler haben auch eine Beschichtung mit Ionen. Diese gelten als besonders schonend und sorgen dafür, dass es nicht zu Spliss kommt.

Unabhängig von der Materialbeschaffenheit und von der Größe wurden im Folgenden die Vorteile sowie die Nachteile der Heizwickler betrachtet. Dabei versuchten die Tester, objektiv zu bleiben, und konzentrierten sich ausschließlich auf die Wickler und ihre Eigenschaften, ohne den Frisurgeschmack und das Styling zu bewerten.

Die Vorteile der Heizwickler gegenüber anderen Frisiermethoden:

  • Relativ geringer Aufwand beim Eindrehen und Frisieren,
  • lange haltbare Locken,
  • individuelle Strukturierung der Locken,
  • große Flexibilität während der Wartezeit nach dem Eindrehen,
  • kein Föhnen erforderlich
  • guter Schutz der Haarstruktur.

Die Nachteile der Heizwickler aus dem Test 2018:

  • Eine gewisse Vorheizphase ist einzuplanen,
  • etwas Geschick beim Eindrehen ist nötig.

So werden die Heizwickler getestet

Im Test wurden die Heizwickler auf verschiedene Merkmale hin geprüft. Die folgende Auflistung der Features soll den Käufern als Anhaltspunkt bei der Suche nach den geeigneten Wicklern dienen.

Welche Heizwickler letztendlich für den individuellen Style infrage kommen, hängt nicht nur vom Durchmesser ab, sondern auch von anderen Kriterien. Qualität, Wartezeiten und spezielle Herstellerangaben zur Handhabung sind in jedem Fall wichtige Punkte, die man vor der Kaufentscheidung klären sollte.

Die Aufheizphase

Fripac Mondial Heizwickler mit Display im TestBevor man die Heizwickler aus dem Test verwendet, müssen sie aufgeheizt werden. Einige Damen sind stets auf dem Sprung und möchten ihre Wickler möglichst schnell einsetzen. In diesem Fall sind die Geräte mit nur fünf Minuten Aufheizzeit gefragt.

Andere Frauen stören sich nicht daran, wenn sie zehn oder sogar zwanzig Minuten warten müssen, bevor sie mit dem Eindrehen der Haarsträhnen beginnen können.

Die Wickler sollten nicht zu lange auf der Heizstation bleiben, sonst überhitzen sie womöglich.

Im Normalfall sollten Verbrennungen zwar ausgeschlossen sein, trotzdem ist darauf zu achten, dass die Wickelaufsätze nach dem Aufheizen von dem Heizelement genommen werden.

Die Menge der Heizwickler

12 professionelle Heizwickler (38 mm) von Babyliss im TestStandardmäßig kauft man die Heizwickler aus dem Testvergleich 2018 in einem Set. Einige dieser Sets bestehen aus höchstens zehn Wicklern, in anderen Packungen stecken zwanzig oder mehr Heizwickler.

Je nachdem, welches Styling gewünscht ist, lohnt es sich, gleich ein größeres Set zu kaufen oder das kleine Wickler-Set reicht aus. Wenn lediglich die vorderen Strähnen gelockt werden sollen, braucht man nicht mehr als drei Heizwickler.

Für das Aufdrehen der ganzen Frisur werden hingegen deutlich mehr benötigt. Zehn Stück sollten es schon sein, auch wenn die Haare nur kinnlang sind. Mit einem Set aus 20 Wicklern ist man auf der sicheren Seite. Für die Reise eignet sich eventuell ein kleines Set in der Tragetasche, das kompakt ist und nicht viel wiegt.

Die Größe der Wickler

Die Größe und Art der Locken wird durch den Durchmesser der Aufsätze bestimmt. Für kleine Locken, die eine freche Frisur zaubern, eignen sich die kleinen Heizwickler. Auch die beliebten Korkenzieherlocken funktionieren mit kleinen Wicklern. Wenn jedoch große Wellen und Locken gewünscht sind, braucht man entsprechend größere Wickler.

Standardmäßig werden die folgenden Durchmesser zum lockigen Styling angeboten:

  • Für kleine bis mittlere Locken gibt es Wickler mit einem Durchmesser von 19 bis 25 mm,
  • für mittlere bis größere Locken stehen Wickler mit 26 bis 35 mm Durchmesser zur Verfügung,
  • für Wellen und mehr Volumen eignen sich die Heizwickler mit 36 bis 43 mm Durchmesser.

Die Beschichtung

Fripac Mondial Lockenwickler Hotrolls, Heizwickler zum Stylen von Locken TestDas Material der Beschichtung sorgt dafür, dass die Haare nicht zu stark angegriffen werden. Die Hitze und Verformung kann die Haarstruktur überstrapazieren. Außerdem ist die Beschichtung dafür zuständig, die Wickler zu stabilisieren.

Schließlich sollen die Heizwickler nicht ständig verrutschen, sondern fest im Haar bleiben, bis alles abgekühlt und getrocknet ist. Als besonders schonend gelten Beschichtungen aus Keramik. Diese sind einerseits sanft zu den Haaren und überzeugen andererseits durch ihre effiziente Wärmeleitung.

Ein zusätzlicher Bezug aus Samt verhindert, dass die Wickler herausrutschen. Noch besser wird der Halt mit einem Klettbezug, allerdings kann ein solcher Klettbezug zu Reizungen der Kopfhaut führen. Außerdem wird es beim Herausnehmen solcher Wickler möglicherweise etwas schmerzhaft. Hier sind die mit Samt bezogenen Heizwickler deutlich angenehmer.

Die Enden oder Griffe

Bei den Testsiegern der Heizwickler sind die Enden so konstruiert, dass sie nicht mit aufheizen. So funktionieren diese kühlen Teile als eine Art Griff, mit dem die Wickler bequem eingedreht werden können, ohne dass man sich dabei die Finger verbrennt.

Die Haarpins und/oder Haarklammern

Da die Heizwickler nicht ohne Weiteres in den Haarsträhnen halten, braucht man Haarpins, Klammern und/oder Spangen. Diese fixieren die Wickler an der vorgesehenen Stelle.

In dem Set der Heizwickler sollten sich genau so viele Klammern befinden, wie es Wickler gibt. Damit kommt es bein Eindrehen der Frisur zu keinen Problemen.

Die Temperaturanzeige

Bei den modernen Heizwicklern ist häufig eine Temperaturanzeige integriert. Diese zeigt an, wann die Aufheizphase vorbei ist.

Abhängig von der Art der Wickler erscheint die entsprechende Kennzeichnung direkt an der Seite der Lockenwickler, oder die Heizstation signalisiert, dass man mit dem Lockenwickeln beginnen kann.

Die Ionen-Technologie

Sie ist noch nicht Standard, doch inzwischen integrieren immer mehr Hersteller die Ionen-Technologie. Damit soll vermieden werden, dass sich die Heizwickler aus dem Test durch die Erhitzung aufladen. Auch das schnelle Austrocknen soll durch die Ionen-Funktion verhindert werden. In der Folge wirkt das Haar nach dem Aufdrehen besonders glänzend und kräftig.

Das Design

Manche Frauen wünschen sich neben der optimalen Funktion der Heizwickler Testsieger auch ein trendiges Design. Damit erhöht sich der Spaß beim Styling. Pfiffige Beauty-Helfer dürfen in bunten Farben gestaltet sein und so für gute Stimmung sorgen. Das gilt nicht nur für die junge Generation. Auch ältere Damen freuen sich über Lockenwickler, die ästhetisch designt wurden.

Worauf muss ich beim Kauf von Heizwicklern achten?

Bei der Suche nach Heizwicklern, die sich für den persönlichen Gebrauch eignen, spielen mehrere Features eine Rolle. Zunächst sollte man prüfen, wie viele Heizwickler zum Set gehören. Für Frauen mit kurzen Haaren reichen zehn Wickler aus, während diejenigen mit langem Haar schon etwas mehr Lockenwickler benötigen, um alle Haarsträhnen aufdrehen zu können.

Hier lohnt es sich, ein 20-teiliges Heizwickler-Set zu kaufen. Des Weiteren sollte man das Zubehör checken, das bei der Anwendung unverzichtbar ist. Bei den Testsiegern der Heizwickler sind alle wichtigen Teile enthalten, von den Wicklern selbst über die Clips für die Befestigung bis hin zur Transporttasche oder Box.

Ebenfalls wichtig ist die Aufheizzeit. Einige der Heizwickler aus dem Test benötigen nur fünf Minuten zum Erhitzen, bis sie eingesetzt werden können. Bei anderen dauert es 15 Minuten oder sogar bis zu einer halben Stunde. Das kann im Alltag einen großen Unterschied machen. Wenn man nur vor wenigen, besonderen Anlässen Heizwickler benutzt und genügend Zeit für die Vorbereitung hat, spielt die Aufheizzeit jedoch eine weniger relevante Rolle.

20 Keramik-Heizwickler mit Velours-Überzug und Clips im TestDamit man sich weder die Kopfhaut noch die Fingerspitzen verbrennt, müssen die Wickler absolut sicher zu handhaben sein. Das Aufheizen erfolgt häufig über Magneten, die die Heizwickler von innen her auf bis zu 130 Grad erwärmen. Diese Hitze dringt jedoch nicht an die Außenseiten, wodurch sich die Sicherheit vor Verbrennungen erhöht.

Je nachdem, wie oft die Heizwickler zum Einsatz kommen und welche Ansprüche man an das Frisierergebnis hat, sollte die Qualität entsprechend professionell sein. Einige Hersteller richten sich an die Profis und sind deshalb sehr beliebt beim Friseur. Andere Marken orientieren sich hingegen eher am Bedarf der Verbraucher. In beiden Fällen sind die Möglichkeiten der Heizwickler aus dem Test sehr vielfältig.

Von hübschen Kringellöckchen über eine wellige Frisur bis hin zum großartigen Volumen des Haars, die Heizwickler in diversen Größen sind die richtigen Helfer, um sich zu stylen.

Bei der Kaufentscheidung sollte man genau wissen, welches Format für die eigene Haarstruktur und Haarlänge geeignet ist. Die Frage, ob alle Haare oder nur einzelne Strähnen aufgewickelt werden sollen, spielt ebenfalls mit in die Kaufentscheidung hinein.

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern

Die großen Hersteller von Heizwicklern haben sich bereits seit mehreren Jahrzehnten auf diesem Markt bewährt. Typischerweise handelt es sich dabei um Unternehmen, die sich mit diversen Produkten für die Haarpflege und teilweise auch für Kosmetik auskennen. Einige Firmen kommen aber auch aus der Elektronikbranche. In der Folge werden sieben Marken aufgeführt, die bei der Suche nach Heizwicklern infrage kommen.

  • Babyliss
  • Remington Rand
  • Braun
  • Revlon
  • Grundig Intermedia GmbH
  • Cloud Nine
  • Efalock Professional Tools
Zu den wichtigsten Produzenten von Heizwicklern sowie von anderen Geräten für Haarstyling gehört Babyliss. Das Unternehmen besteht seit 1961 und reihte sich schon in den ersten Jahren bei den erfolgreichen Experten in der Branche der Haarpflege ein. Die Entwickler von Babyliss konnten den Bekanntheitsgrad des Markennamens mit immer wieder neuen Produkten steigern. Neben den beheizbaren Wicklern waren dafür auch Produkte wie die Warmluftbürste oder der Profi-Haarföhn mit Turbine verantwortlich. Tatsächlich gelang der Marke mehrere Male ein Durchbruch im Bereich der Haarpflege und auch in der Kosmetik. Die innovative Firmenphilosophie ist somit die Basis für den internationalen Erfolg. In den 1990er Jahren kam es zu einer Fusion des Unternehmens Babyliss und des Konzerns Conair.
Bei Remington Rand handelt es sich um ein traditionelles US-amerikanisches Unternehmen. Im Jahr 1937 präsentierte Remington den ersten Trockenrasierer, der elektrisch betrieben wurde. Im Anschluss daran wurden weitere Rasierer entwickelt, die mehrere Scherköpfe hatten. Zusätzlich zu den Herrenrasierern entwickelte das Unternehmen im Laufe der Jahrzehnte diverse andere Geräte, beispielsweise Haarschneider, Epilierer sowie Haarwickler und andere Artikel für ein individuelles Haarstyling. Seit Herbst 2003 wurde die Marke Remington von dem US-Konzern Spectrum Brands übernommen.
Einer der wichtigsten deutschen Hersteller ist die Marke Braun. Ursprünglich handelte es sich bei dem Unternehmen aus dem Taunus um eine GmbH, die elektrische Kleingeräte produzierte. In den 1960er Jahren erfolgte der Verkauf der damaligen Braun AG an The Gillette Company, eine US-amerikanische Firma. 2005 wurde diese Firma wiederum von dem Konzern Procter & Gamble übernommen. Die Marke Braun ist somit inzwischen diesem Konzern angegliedert. In den frühen 1970er Jahren wurden einzelne Produktbereiche bei dem Unternehmen neu gegliedert. Seitdem gehören Haushalt und Rasierer zur Sparte der Haustechnik. Neben den bewährten und erfolgreich vertriebenen Rasierern findet man bei Braun auch Heizwickler, Lockenstäbe, Föhns und andere Utensilien für die Haarpflege. Auch bei Friseuren sind die Markengeräte sehr gefragt.
Das Unternehmen Revlon hat seinen Firmensitz in New York, USA. Im Jahr 1932 gründeten die Brüder Revson zusammen mit Charles Lachmann die Firma. Die ersten bahnbrechenden Erfolge hatte Revlon mit einem Nagellack, später folgten andere wichtige Produkte. Im Laufe der 1960er Jahre erweiterte sich das Sortiment um Shampoos, Sprays, Parfums sowie diverse Hautpflegeartikel. Später stellte das Unternehmen außerdem Kleingeräte für die Haut- und Haarpflege her. Hier findet man auch die praktischen Heizwickler aus dem Test.
Die Grundig Intermedia GmbH hat ihren Ursprung in dem traditionellen Unternehmen Grundig. Dieses wurde im Anschluss an die Firmengründung im Jahr 1945 vor allem mit Radios und TV-Geräten bekannt. Das Hauptsegment der Grundig AG konzentrierte sich auch in den folgenden Jahrzehnten auf Produkte der Unterhaltungselektronik. Neben Radios und Fernsehern waren das beispielsweise Tonbandgeräte und Hifi-Anlagen. Des Weiteren wurden messtechnische Geräte, Receiver sowie Sicherheitsanlagen hergestellt. Die elektrischen Kleingeräte wie Rasierer, Haartrockner und Heizwickler ergänzten das umfassende Produktsortiment noch weiter. In den 1980er Jahren kam es allerdings zum Niedergang des Unternehmens Grundig, das schließlich Konkurs anmelden musste und von Beko übernommen wurde, das im Jahr 2008 zu Grundig Elektronik umfirmierte. Ein Jahr später übernahm das Unternehmen Arçelik die Firma, das damit auch die Markenrechte von Grundig erhielt.
Bei Cloud Nine handelt es sich um eine junge Firma aus dem Jahr 2008. Gegründet wurde sie von Robert Powls. Zu den wichtigsten Produkten gehören die Produkte und Geräte für die Haarpflege. Abgesehen von den hochklassigen Heizwicklern findet man im Programm von Cloud Nine auch Lockenstäbe, Glätteisen, Föhns und einige andere Produkte. Die Serien des modernen Unternehmens punkten mit einer hohen Funktionalität und einem trendigen Design.
Efalock Professional Tools ist ein deutsches Unternehmen, das mit seinen Geräten für die Haarpflege vor allem die Ansprüche von Friseuren erfüllt. Der Hersteller von Friseur- und Kosmetik-Bedarf reiht sich auch auf dem internationalen Markt bei den Top-Unternehmen ein. Mit ihrer Strapazierfähigkeit, dem hohen technischen Qualitätsstandard und dem angenehmen Design erweisen sich die Heizwickler von Efalock Professional Tools als perfekte Hilfsmittel für das professionelle Styling. Die Marke ist bekannt für eine lange Lebensdauer ihrer Produkte sowie für eine zweckmäßige Ausstattung.

 

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meine Heizwickler am besten?

Remington KF40E Heizwickler im Testvergleich

Heizwickler kann man im Drogeriemarkt kaufen, im Elektromarkt und eventuell auch bei einer besonderen Angebotsaktion im Supermarkt. Vor allem bei den günstigen Produkten sollte man genau hinsehen und das Prüfsiegel checken, damit man später keine böse Überraschung erlebt.

Schließlich dürfen die Heizwickler nicht überhitzen und zur gesundheitlichen Gefahr werden. Eine interessante Fachadresse ist der Handel für Friseurbedarf, bei dem teilweise auch Endverbraucher einkaufen dürfen. Hier erhalten die Kunden eine individuelle und fachkundige Beratung.

Einfacher und auch preiswerter ist allerdings der Kauf im Internet. Über die Suchmaschine werden die Suchenden zu den Preisvergleichsseiten und zu den Online-Shops geführt. Auch die Seiten zu den Tests der Heizwickler sind einen Besuch wert.

Remington Heizwickler Set im TestMan findet auf den Webseiten viele detaillierte Informationen zu den Wicklern und erhält außerdem diverse Tipps zur Anwendung. Nützlich sind in diesem Zusammenhang sowohl die Testergebnisse als auch die Kundenbewertungen und Erfahrungen. Zudem können die Käufer auf einen Blick sehen, welche Heizwickler besonders günstig sind. Die Online-Bestellung spart also bares Geld.

Bei der Produktrecherche direkt im Internet-Shop braucht man nur wenig Zeit, bis man die geeigneten Heizwickler aus dem Test 2018 entdeckt hat. Ein paar Einstellungen bei den Filtern und gegebenenfalls bei der Sortierung beschleunigen die Suche. Gleich im Anschluss daran kann man die Bestellung zu Ende führen.

Wer sich beim Online-Händler bereits mit seinen persönlichen Daten registriert hat, muss nicht einmal mehr die Adresse eingeben. Einloggen reicht. Die Heizwickler werden in den virtuellen Warenkorb gelegt und zur „Kasse“ gebracht. Diese gibt den Bestellern die Möglichkeit, zwischen mehreren Zahlungsarten zu wählen. Kreditkarte, Lastschrift und Sofortüberweisung gehören dabei zu den beliebtesten Methoden.

Um sich für eine Zahlungsart zu entscheiden, kann eventuell ein Blick auf das Sicherheitssiegel des Online-Verkäufers sinnvoll sein. Viele Händler haben sich für das Trusted Shops Siegel qualifiziert, das den Kunden signalisiert, dass man hier bedenkenlos bestellen kann.

Wegen Fragen zu den ausgewählten Heizwicklern oder auch bei anderen Problemstellungen in Bezug auf die Bestellung selbst kann man die Online-Händler oft telefonisch, per Chat-Funktion oder per Mail kontaktieren. Dadurch lassen sich eventuelle Schwierigkeiten, Reklamationen, Nachfragen und ähnliche Dinge schnell klären.

Wissenswertes & Ratgeber

Bei der Benutzung von Heizwicklern ist ein wenig Geschicklichkeit und Übung gefragt. Es braucht ein wenig Geduld, bis man die Wickler gleichmäßig in die Haare drehen kann.

Als Unterstützung liefern die Hersteller oft eine Anleitung, die Hinweise zu der richtigen Rolltechnik enthält. Ohne eine solche Bedienungsanleitung benötigen die noch unerfahrenen Frauen die Hilfe einer Freundin oder die Tipps vom Friseur.

Außerdem stehen im Internet interessante Videos und Blogs zur Verfügung, die sozusagen als Einführung benutzt werden können. Dieser Test der Heizwickler beschreibt in einem späteren Kapitel, wie man zu schönen Locken kommt.

Fripac Mondial Lockenwickler Hotrolls, Heizwickler zum Stylen von Locken und Volumen, schwarz im TestZu den wissenswerten Dingen beim Lockenwickeln gehören beispielsweise die Tipps zur Verweildauer der Wickler in den Haaren. Im Allgemeinen bleibt die Lockenfrisur länger erhalten, wenn die Heizwickler erst nach einer langen Wartezeit herausgenommen werden.

Wenn man die Wickler auch nach dem Auskühlen im Haar lässt, wirkt sich das also auf die Haltbarkeit der Locken aus.

Wenn das Haar jedoch komplett getrocknet ist, kann man die Wickler vorsichtig entfernen, denn der Lockeneffekt verringert sich nun deutlich.

Dieser Ratgeber und Test der Heizwickler beinhaltet diverse praktische Tipps. Unter anderem sollten die Frauen wissen, dass sich mit verschieden großen Wicklern besonders natürliche, lebendige Locken kreieren lassen.

Außerdem eignen sich die Heizwickler für ganz unterschiedliche Frisuren, also kommen sie nicht nur für die tolle Lockenmähne zum Einsatz. Unter anderem lassen sich mit den Heizwicklern gelockte Haare viel besser aufstecken.

Wenn eine Hochsteckfrisur geplant ist, bekommt das Haar mehr Volumen am Ansatz und die Spitzen hängen nicht schlaff herunter. Bei offenem Haar bringen die Wickler mehr Schwung in die Frisur. Für eine Kurzhaarfrisur sollten vorwiegend die kleinen Lockenwickler verwendet werden, doch bei mittellangem Haar können größere Wickler die Frisur voluminöser machen.

Die hier zusammengefassten Tipps und Infos sollen den Verbrauchern auch ein wenig Hintergrundwissen vermitteln. Dazu gehört auch der folgende geschichtliche Abschnitt.

Die Geschichte der Heizwickler

Der Blick in die antike Kunst weist darauf hin, dass es schon in der damaligen Zeit Lockenwickler gab. Die Göttinnen und Herrscherinnen werden oft mit Kringellöckchen dargestellt. Tatsächlich fanden die Archäologen eine frühe Form von Lockenwickler.

Dabei handelte es sich um ein Röhrchen, das durch den Einsatz von heißer Holzasche erhitzt wurde. Das erhitzte Eisen- oder Bronzerohr diente anschließend zum Aufdrehen der Haare. Teilweise verwendeten die alten Griechen und Römer anstelle der Holzasche auch einen heißen Stab, den sie in das Rohr schoben.

20 Keramik-Heizwickler mit Velours-Überzug von Babyliss im TestEtwa um 100 vor Christus war der Einsatz von diesem Calamistrum offensichtlich sehr beliebt. Die Damen mit den lockigen Haaren nannten sich damals Calamistratae und wollten sich offensichtlich gegenseitig übertrumpfen.

Spuren aus Ägypten zeigen, dass die Damenwelt auch hier Locken mochte. Hier bestanden die Lockenwickler aus Ton und stammen zum Teil aus der Zeit um 3.100 vor Christus.

Ähnliche Wickler kamen auch in späteren Jahrhunderten zum Einsatz. Im 18. Jahrhundert trugen die reichen Leute jedoch oft Perücken. Um diese mit Locken zu versehen, legte man sie einfach in heißes Boraxwasser. Für die Locken im eigenen Haar kamen Quetscheisen zum Einsatz, des Weiteren gab es Papilloteisen.

Im späten 19. Jahrhundert wurde das Ondulier-Eisen erfunden. Der Entwickler war ein Franzose namens Marcel Grateau. Die mit dem heißen Eisen ondulierten Locken hielten bis zur nächsten Haarwäsche, dann war es erneut nötig, das Haar zu frisieren. Natürlich konnten sich nur die besser gestellten Haushalte diesen Aufwand leisten.

Etwa zur gleichen Zeit benutzte man in Deutschland Stäbe aus Metall, um das Haar aufzudrehen. Diese Stäbe standen vom Kopf ab und wurden mit einer alkalischen Mischung aus Rosenöl und Pottasche behandelt. Nun wurde alles auf 120 Grad erwärmt und man musste bis zu fünf Stunden warten, bis alles abgekühlt und fixiert war.

Der nächste bedeutende Schritt in der Entwicklung des Lockenwickelns war die Erfindung der Dauerwelle.

Karl Ludwig Nessler präsentierte sein Funktionsprinzip im Jahr 1906 in London. Die Patentanmeldung erhielt er vier Jahre später.

In den 1930er Jahren gelang es, die Dauerwelle auf chemischer Basis zu erzeugen. Durch den Einsatz einer chemischen Lösung konnte die Struktur im Haar verändert werden. Diese veränderte Proteinstruktur erlaubte das Verformen mit Lockenwicklern.

Für die Fixierung wurde ein Oxidationsmittel verwendet: Wasserstoffperoxid. Dieses sorgte für eine lange Haltbarkeit der Locken und machte es unnötig, die Locken nach dem Haarewaschen erneut einzudrehen.

Naturlocken Frisur mit einem Heizwickler erriechenDie Veränderung in der Haarmode führte zur weiteren Entwicklung der Methoden und der Geräte zum Lockenwickeln. Im Laufe der 1970er Jahre waren zeitweise großzügige Locken und Wellen modern, zudem toupierten die Frauen ihr Haar, um das Volumen zu erhöhen und schließlich alles mit Haarspray zu festigen. Für die damals modernen Frisuren eigneten sich vor allem die großen Lockenwickler. In den 1980er Jahren kamen Wuschelköpfe in Mode, entweder mit kleinen Kringellöckchen oder mit größeren Locken.

Je nach natürlicher Haarstruktur und individuellem Geschmack brauchten die Frauen also kleine oder große Wickler. Eine Alternative war der Lockenstab, der jedoch einen gewissen Zeitaufwand erforderte.

Lange Zeit ging man zum Friseur, um sich die Dauerwelle machen zu lassen. Doch spätestens seit den frühen 1990er Jahren wollten sich die Damen selbst frisieren und versuchten, zuhause ihre Locken aufzudrehen. So kamen mehr und mehr Varianten der Lockenwickler auf den Markt. Papilloten und andere Wickler sorgten auch ohne die Verwendung von chemischen Produkten für tolle Locken.

Allerdings plagten sich die Frauen oft mehrere Stunden mit den klassischen Wicklern auf dem Kopf herum. Eine wärmende Haube sollte die Wirkung verbessern und einen gewissen Komfort bieten, doch diese Trockenhauben hatten nur eine begrenzte Flexibilität, da sie ans Stromnetz angeschlossen werden mussten.

Sanft greifend, wärmespeichernde Velours-Heizwickler von Babyliss im TestSo erfanden die Hersteller von Haarpflegeprodukten die beheizbaren Lockenwickler. Diese mussten nach dem Erhitzen nur einmal eingedreht werden und man konnte sich danach eine dreiviertel Stunde bis zu zwei Stunden ohne Einschränkung bewegen. Das war bequemer als der Lockenstab, praktischer als die herkömmlichen Lockenwickler und günstiger als der Besuch beim Friseur.

Von den 1990ern bis in die heutige Zeit haben sich die Ansprüche der modernen Frauen erhöht.

Heute geht es nicht mehr nur um die schöne Frisur, sondern zusätzlich soll das Haar geschont und gepflegt werden. Daher sind die heutigen Testsieger der Heizwickler mit einer besonderen Beschichtung ausgestattet.

Dadurch wird die Haarstruktur trotz der Hitze nicht geschädigt. Für die verbesserte Sicherheit und einen guten Komfort sind die modernen Heizwickler außerdem mit einigen Extras ausgerüstet. Sie stehen im Set mit der Heizbox zur Verfügung, teilweise gehört auch eine Transporttasche dazu. So ist es kein Problem, die Heizwickler mit auf die Reise zu nehmen. Gleichzeitig funktionieren die Heizwickler von heute schonender als je zuvor. Dafür sorgen Entwicklungen wie die Ionen-Technologie.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Heizwickler

Die Daten und Zahlen zu den Heizwicklern beziehen sich zunächst auf den Aufwand beim Eindrehen der Haare und auf die Haltbarkeit der Locken. Im Allgemeinen sollte die korrekte Anwendung der Heizwickler aus dem Test dafür sorgen, dass die Lockenfrisur mehrere Stunden lang hält.

Selbst am nächsten Morgen können noch ein paar lockige Strähnen vorhanden sein. Allerdings gibt es mehrere Faktoren, die die Haltbarkeit beeinflussen. Zunächst ist es wichtig, die Haarlänge zu berücksichtigen. Langes Haar ist entsprechend schwer und hängt sich deshalb eher wieder aus.

Eine sehr dicke Haarstruktur reagiert etwas unflexibel und braucht länger, um sich zu locken. Dafür können hier die Locken etwas länger bleiben. Dünnes Haar kann mithilfe der Heizwickler mehr Volumen bekommen, doch das ist spätestens am nächsten Tag wieder verschwunden.

Clip-Design Heizwickler von Remington im TestFür langes Haar braucht man keine speziellen Heizwickler, allerdings raten die Experten dazu, Wickler mit einem großen Durchmesser zu verwenden.

Diese können breitere Haarsträhnen aufnehmen und sorgen außerdem für schöne Wellen. Grundsätzlich gilt, dass Haare, die länger eingerollt bleiben, mehr Zeit brauchen, bis sie wieder in ihre alte Struktur zurückfinden.

Durch den Einsatz von speziellen Pflegemitteln und einer besonderen Behandlung lässt sich die Lockenwirkung der Heizwickler verstärken. In diesem Fall sollte man jedoch nicht allein auf die Werbung hören, sondern auch die Fakten betrachten.

Wenn vor dem Aufdrehen ein Schaumfestiger ins Haar geknetet wird, behalten die Locken über Stunden ihren neuen Schwung und außerdem glänzen sie schön. Gegebenenfalls eignet sich auch Haarspray zum Fixieren der Locken oder Wellen.

Die diversen Heizwickler aus dem Test wurden teilweise für den professionellen Friseurbedarf konzipiert, teilweise für die Endverbraucher. Bei der Kaufentscheidung wird empfohlen, die eigene Übung beim Aufdrehen zu berücksichtigen.

Einige Heizwickler sind vor allem für Einsteiger geeignet und werden daher als Einstiegs-Set präsentiert. Mit einem solchen Set ist es möglich, auch ohne viel Übung ein wirkungsvolles Resultat zu erzielen. Für den häufigen Einsatz und geübte Damen kommen die Heizwickler für Experten infrage.

Ein solches Profi-Set verfügt typischerweise über verschieden große Wickler sowie über eine innovative Heiztechnologie. Damit hat man besonders viele Möglichkeiten beim Styling und zudem eine hohe Verlässlichkeit der Wickler.

Heizwickler in 9 Schritten richtig anwenden

H5600 - Aufheizbare Heizwickler Lockenwickler mit Ionen-Technologie TestFür das Styling mit Heizwicklern sollte eine gewisse Zeit einkalkuliert werden. Diese Helfer funktionieren zwar deutlich schneller als andere Methoden, dennoch sollte der Zeitaufwand nicht unterschätzt werden. Die folgende Anleitung in neun Schritten zeigt, worauf man achten muss.

Bei den Heizwicklern aus dem Test 2018 gibt es gewisse Unterschiede bezüglich der Aufheizzeit und auch in Bezug auf die Handhabung.

Unter anderem geht es dabei um die Art der Fixierung oder darum, an welcher Stelle man die Wickler am besten anfasst.

Die Frauen, die ihr Haar das erste Mal auf Heizwickler drehen möchten, sollten vorsichtshalber eine Freundin um Hilfe bitten. So kann bei den ersten Experimenten mit den beheizbaren Lockenwicklern nichts schief gehen.

Schon vor der Kaufentscheidung stellt sich dabei die Frage, wie groß die Wickler sein sollen und welche Frisur man im Sinn hat. Wenn man dann alle Heizwickler und das Zubehör griffbereit hat, kann es losgehen.

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
  • Schritt 4
  • Schritt 5
  • Schritt 6
  • Schritt 7
  • Schritt 8
  • Schritt 9

Schritt 1: Die elektrischen Wickler aufheizen

Die Heizwickler werden in die Station gesteckt, die wiederum mit dem Stromnetz verbunden wird. Nun beginnt die Aufheizphase, die bei den meisten Systemen zwischen fünf und 15 Minuten lang dauert. Bei vielen Heizwicklern zeigt ein Lämpchen an der Ladestation an, wann die Phase beendet ist.

Schritt 2: Das Haar vorbereiten

Während die Wickler aufgeheizt werden, kann man das Haar auf die Behandlung vorbereiten. Es sollte handtuchtrocken oder ganz trocken sein, aber nicht feucht oder ganz nass. Gutes Durchkämmen erleichtert das Aufdrehen.

Schritt 3: Für mehr Fülle oder Locken einen Schaumfestiger einmassieren

Im Allgemeinen wird für die Haare eine Vorbehandlung mit Schaumfestiger empfohlen. Dieser wird gleichmäßig verteilt und einmassiert. Man beginnt damit am Ansatz und arbeitet sich bis zu den Haarspitzen vor. Gegebenenfalls geht man anschließend noch einmal mit einem Kamm durch die Haare.

Schritt 4: Die Wickler auswählen und einsetzen

Nun beginnt man mit dem ersten Heizwickler. Dieser wird nach Abschluss der Aufheizphase aus der Station entnommen und in eine Strähne gedreht. Je nach Frisurwunsch nimmt man breite Wickler für entsprechend breite Haarsträhnen oder kleine Heizwickler für kleinere Strähnen.

Schritt 5: Das richtige Vorgehen beim Eindrehen

Ein Heizwickler kommt zu Beginn in die Mitte der Haarsträhne. Nun wickelt man die untere Strähne um den Wickler herum, der danach behutsam nach oben gezogen oder eingedreht wird. Hier fixiert man ihn sicher.

Schritt 6: Mit Clips oder Klammern fixieren

Der Wickler wird oben mit einem Clip oder einer Klammer befestigt, damit er sich nicht löst. Im Allgemeinen gehört dieser Clip zum Lieferumfang. Für jeden einzelnen Heizwickler sollte ein Befestigungselement vorhanden sein. Gegebenenfalls kann man auch zu Haarnadeln greifen.

Schritt 7: Nach dem Eindrehen kommt die Wartezeit

Wenn man alle Strähnen nacheinander aufgedreht und fixiert hat, muss man abhängig von der Herstelleranweisung und von den eigenen Ansprüchen an die Locken 20 bis 60 Minuten abwarten, bis die Locken gefestigt sind. Im Allgemeinen werden die Locken und Wellen immer haltbarer und definierter, wenn man die Wickler länger drin lässt. Am besten wartet man so lange, bis die Heizwickler komplett abgekühlt sind.

Schritt 8: Die Heizwickler herausnehmen

Nach dem vollständigen Abkühlen werden die Wickler vorsichtig herausgenommen. Abhängig von der Fülle und Länge der Haare kann das bis zu 30 Minuten lang dauern. Es wird empfohlen, bei den unteren Partien anzufangen, damit die Deckhaare beim Herausnehmen der Wickler nicht im Weg sind. Man arbeitet sich also von unten nach oben vor. Dabei ist es wichtig, nicht zu stark an den Strähnen zu ziehen.

Schritt 9: Das Finish für die Frisur

Zum Abrunden des Haarstylings kämmt man die Locken vorsichtig mit den Fingerspitzen durch oder zupft sie nur zurecht. Etwas Haarspray fixiert das Ganze und sorgt für den perfekten Auftritt. Für dieses endgültige Styling gibt es einige innovative Produkte, die den Glanz erhöhen und die Festigkeit der Locken verbessern. Auch Sprays und andere Stylingmittel für außergewöhnliche Looks können eingesetzt werden.

 

10 Tipps zur Pflege

Bei der Pflege denkt man zuerst an die Behandlung der Haare. Doch auch die Heizwickler erfordern ein wenig Pflegeaufwand, damit sie lange Zeit einwandfrei funktionieren und die hygienischen Bedingungen erfüllen.

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
  • Tipp 6
  • Tipp 7
  • Tipp 8
  • Tipp 9
  • Tipp 10
Tipp 1: Die Heizwickler aus dem Test dürfen keinesfalls mit nassen oder zu feuchten Haaren in Kontakt kommen. Darum muss das Haar zumindest handtuchtrocken sein. Die Feuchtigkeit würde womöglich die Funktionalität der elektronischen Wickler beeinträchtigen, außerdem würde es recht lange dauern, bis die Haare trocken sind.
Tipp 2: Dass einige Haare samt Wurzeln oder zumindest die Spitzen in den Wicklern bleiben, ist beim Aufdrehen kaum zu vermeiden. Im Anschluss an die Benutzung der Heizwickler sollte man diese deshalb gründlich von den Haaren befreien.
Tipp 3: Nach dem Entfernen der Haare lassen sich die Wickler mit einem befeuchteten Tuch und einem milden Shampoo oder Reinigungsmittel säubern. So sind sie für den nächsten Gebrauch wieder sauber.
Tipp 4: Etwas stärker verschmutzte Heizwickler kann man auch einweichen, wenn dies in den Herstelleranweisungen vermerkt ist. Allerdings dürfen nicht alle elektrischen Wickler aus dem Test dieser Prozedur unterzogen werden.
Tipp 5: Bei der Säuberung der Wickler wird von aggressiven Reinigungsmitteln unbedingt abgeraten. Es können immer einige Rückstände bleiben, die beim nächsten Einsatz der Heizwickler mit der Kopfhaut in Kontakt kommen. Die Folge wären unangenehme Reizungen.
Tipp 6: Im Anschluss an die Reinigung der Heizwickler müssen diese gut trocknen, bevor man sie in der Tasche verstaut oder vor dem erneuten Aufwärmen in die dafür vorgesehene Box stellt.
Tipp 7: Die ordentliche Aufbewahrung schützt die Wickler vor Staub und vor anderen Einflüssen. Außerdem findet man sie schneller wieder und hat immer Zugriff zu dem kompletten Set. Wenn die Heizstation mit den Wicklern nicht benutzt wird, sollte der Stecker gezogen werden.
Tipp 8: Die Heizwickler sind kein Kinderspielzeug, darum sollte man sie aus der Reichweite räumen. Durch die hohe Hitzeentwicklung kann es bei einer falschen Benutzung zu Verbrennungen kommen, darum sind empfindliche Kinderhände besonders zu schützen.
Tipp 9: Man sollte sich stets exakt an der Anleitung orientieren, um die eigene Gesundheit zu schützen und um die Heizwickler vor Zerstörungen zu bewahren. In der Bedienungsanleitung findet man alle wichtigen Tipps, sodass eine Fehlbedienung ausgeschlossen sein sollte.
Tipp 10: Wenn man seine Heizwickler mit auf die Reise nimmt, sollte man sie in der dafür vorgesehenen Tasche transportieren. Oft können die Wickler auch direkt in der Station aufbewahrt werden, die sich schließen lässt und so verhindert, dass die Einzelteile herausfallen. Falls keine Tasche und auch keine verschließbare Box vorhanden ist, lässt sich gegebenenfalls ein Kulturbeutel umfunktionieren.

 

Nützliches Zubehör

Mit einigem Zubehör lassen sich die Heizwickler besonders effektiv nutzen. Der Blick ins Friseurstudio zeigt, welche Utensilien sich zum Frisieren eignen. Auch zuhause reicht der einfache Kamm nur in den wenigsten Fällen aus. Ein Föhn sollte zumindest vorhanden sein, zudem gibt es für die unterschiedlichen Haarstrukturen und Frisuren diverse Kämme, Bürsten und andere Helfer zum Entwirren der Haare.

Als Ergänzung zu den Heizwicklern aus dem Test kann man außerdem noch einen Lockenstab oder eine Rundbürste einsetzen. Viele Frauen experimentieren gerne mit ihren Haaren und rüsten sich deshalb mit verschiedenen Stylinggeräten aus. Das erspart ihnen den Weg zum Friseur. Sie besitzen deshalb nicht nur die praktischen Heizwickler, sondern auch ein Glätteisen, eine rotierende Warmluftbürste und andere Geräte.

Remington S3500 Haarglätter als nützliches Zubehör im TestEin Glätteisen lässt im Gegensatz zu den Heizwicklern die Locken verschwinden, funktioniert jedoch ebenfalls nach dem Wärmeprinzip. Mit der Warmluftbürste hat man die Möglichkeit, das Volumen der Haare zu erhöhen, die Haarstruktur zu wellen oder ebenfalls Locken herzustellen.

Bei dieser elektronischen Bürste strömt die Warmluft aus, während man sie durch die Haarsträhnen zieht. So kommt es zum verstärkten Feuchtigkeitsentzug. Die Warmluftbürste ist also eine Art Kombination aus Bürste und Föhn. Sie sorgt für eine gute Wärmeverteilung und gibt der Frisur einen recht zuverlässigen Halt, auch wenn dieser meistens nur für einen Tag anhält.

Für attraktive Frisuren steht noch viel anderes Zubehör zur Auswahl. Neben den Clips und anderen Helfern für die Heizwickler gibt es schönen Haarschmuck. Dazu gehören dekorative Spangen, hübsche Haarbänder und verzierte Kämme, die man in die fertig fixierte Frisur hineinsteckt. Des weiteren braucht eine Frau für Hochsteckfrisuren Einiges an Haarklemmen, Haargummis und Haarnadeln.

Für die Aufbewahrung im eigenen Badezimmer oder für die Reise stehen Taschen und Aufbewahrungsboxen zur Verfügung. Diese bringen einerseits etwas mehr Ordnung in die vielen Utensilien für die Haarpflege ins Haus, andererseits helfen sie beim schnellen Einpacken für die nächste Urlaubsfahrt.

Unverzichtbar sind natürlich auch die Haarpflegeprodukte. Für das Eindrehen der Locken braucht man meistens nur einen stabilisierenden Schaumfestiger. Doch auch ein Haarspray oder Haarlack ist sinnvoll, um die Frisur noch abzurunden und um die Spannkraft der gelockten Haare zu unterstützen. Damit die Haare schon beim Föhnen und Eindrehen geschont werden, kann man außerdem ein Hitzeschutzspray verwenden.

Andere Pflegeprodukte schützen das Haar vor äußeren Einflüssen und geben ihm die nötigen Vitalstoffe. Der Übergang zwischen Styling- und Pflegeprodukten ist dabei fließend. Shampoos, spezielle Spülungen und bedarfsgerechte Haarkuren sorgen dafür, dass die Haarstruktur nicht zu sehr strapaziert wird und jederzeit gesund aussieht.

Wenn man die Pflege vernachlässigt, werden die Haare womöglich stumpf und es kommt zu Haarbruch und Spliss. Hier helfen manchmal auch Hausmittel, doch die meisten Frauen vertrauen auf die wirksamen Pflegeprodukte der bekannten Hersteller.

Alternativen zum Heizwickler

Die Heizwickler aus dem Test erweisen sich, wie beschrieben, als sehr effektive Helfer bei der Kreation von schönen Locken- und Wellenfrisuren. Doch man kann auch zu den klassischen Lockenwicklern greifen. Diese funktionieren zumeist als Klett- oder Haftwickler und benötigen keine Vorbereitung.

Das vereinfacht die Anwendung, außerdem können diese herkömmlichen Wickler auch in feuchtes oder nasses Haar eingedreht werden. Wenn man sich für die Klett- und Haftwickler entscheidet, ist nicht einmal eine extra Fixierung nötig.

Lediglich die einfachen Haarwickler benötigen Haarnadeln, damit sie nicht herausrutschen. Allerdings muss man die Wickler ohne Heizfunktion viel länger in den Haaren lassen, damit die Locken auch die gewünschte Strukturierung erhalten und sich nicht gleich wieder aushängen.

Im Vergleich zu den Heizwicklern ist die Benutzung der kühlen Wickler wiederum etwas schonender für die Haare.

Als Alternative kommen außerdem Papilloten infrage. Hierbei handelt es sich um biegsame, längliche Rollen, die meistens relativ dünn sind. Im Inneren des Drahtes befindet sich oft ein Draht, der für die nötige Stabilität der Papilloten sorgt.

Auch die Papilloten eignen sich für nasses, feuchtes und gegebenenfalls auch für trockenes, mit Festiger behandeltes Haar. Schaumstoff-Papilloten sind besonders leichtgewichtig, sodass man sie kaum spürt. Damit können sie gegebenenfalls über Nacht getragen werden. Mit ihrer dünnen Form kreieren sie relativ kleinformatige Locken. In bunten Farben sind sie besonders bei Mädchen beliebt.

Alternativen zum Heizwickler: Babyliss Warmluftbürste TestDie Frauen, die ungern mit Wicklern oder Papilloten im Haar herumlaufen, greifen lieber zu einem Lockenstab.

Dieser bringt die Lockenfrisur ebenfalls mit Hitze in die gewünschte Form. Man muss sich jedoch Strähne für Strähne durch die Haare durcharbeiten, bis die ersehnte Lockenpracht fertig ist.

Der Aufwand ist also eher etwas höher als bei den Heizwicklern. Die Funktion dieser Lockenstäbe kann ebenso wie bei den Heizwicklern aus dem Test 2018 durch eine Ionen-Beschichtung unterstützt werden. So haben statische Aufladungen keine Chancen und das Haar bekommt einen schönen Glanz.

Mit Föhn und Rundbürste lassen sich ebenfalls Locken erzeugen. Hierfür braucht man jedoch beide Hände.

Als Alternative bietet sich eine Warmluftbürste an, die man mit einer Hand bedienen kann. Sowohl die Rundbürsten als auch die Warmluftbürsten gibt es in verschiedenen Durchmessern. Je nachdem, welche Lockenform man bevorzugt, muss man sich hier für die entsprechende Größe entscheiden.

Weiterführende Links und Quellen

Locken Wissenswertes
Arten und Gütemerkmale von Lockenwicklern
Anleitungen und Tipps wie man sich selbst schöne Locken zaubert
Mit Heizwicklern einfach und schnell Locken zaubern
Wie benutze ich die verschiedenen Aufsätze eines Lockenstabes?
So gelingen Ihnen traumhaft schöne Locken
Wie bekomme ich mit einem Lockenstab große Locken?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen. Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...