Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Eierkocher im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 14
Investierte Stunden 86
Ausgewertete Studien 8
Gelesene Rezensionen 720

Eierkocher Test - damit gelingt das Fr├╝hst├╝cksei einwandfrei - Vergleich der besten Eierkocher 2019

Eierkocher bestimmen den H├Ąrtegrad meist ├╝ber das eingef├╝llte Wasser und sind laut externer Praxistests sehr gut darin, die ganze Familie punktgenau mit Fr├╝hst├╝ckseiern zu bedienen. Nur wenige Eierkocher k├Ânnen allerdings gleichzeitig harte und weiche Eier kochen. Dies gelingt beispielsweise bei WMF. Unser T├ťV-zertifiziertes Verbraucherportal hat den Markt genau studiert und auch die K├Ąuferbewertungen ausgewertet.

Eierkocher Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Eierkocher?

Ein Eierkocher ist ein K├╝chenger├Ąt, das genau das tut, was der Name bereits suggeriert: Es kocht Eier. Anders als bei einem Kochtopf ist daf├╝r aber keine Herdplatte n├Âtig, sondern lediglich eine Steckdose. Dar├╝ber hinaus l├Ąsst sich die Kochzeit und damit der Garpunkt der Eier bei den Ger├Ąten einstellen. Dadurch kann sich jeder selbst aussuchen, ob er lieber weiche oder hartgekochte Eier genie├čen m├Âchte.

Wie funktioniert ein Eierkocher?

Einzelteile des Eierkochers von TristarWie auch beim Kochen im Kochtopf erhitzt der Eierkocher Wasser bis zum Siedepunkt, um damit die Eier zu kochen. Dazu kommen einfache Heizelemente zum Einsatz, wie sie zum Beispiel auch beim Wasserkocher verbreitet sind. Etwa in der Mitte des Eierkochers gibt es au├čerdem einen Einsatz, in den sich die Eier genau einsetzen lassen, sodass sie sich w├Ąhrend des Kochens nicht bewegen. Sobald das Wasser kocht, steigt der Wasserdampf nach oben und erhitzt die Eier nach und nach. Es ist bei einem Eierkocher also nicht n├Âtig, die Eier direkt in das Wasser zu geben. Um das Kondenswasser kontrollieren zu k├Ânnen und au├čerdem vor Spritzern zu sch├╝tzen, verf├╝gen Eierkocher noch ├╝ber einen meist durchsichtigen Deckel aus Kunststoff. Dieser l├Ąsst gerade so viel Druck entweichen, dass das Ger├Ąt nicht platzt, gleichzeitig jedoch die W├Ąrme im Inneren beh├Ąlt.

Sobald die Eier den gew├╝nschten Gargrad erreicht haben, geben viele Eierkocher ein akustisches Signal ab und schalten sich gegebenenfalls automatisch ab. Wie genau ein solches Signal ausgel├Âst wird, kann sich unterscheiden. Einige Eierkocher verlassen sich auf eine Zeitschaltuhr. Bei anderen Modellen ist hingegen das Wasser selbst Indikator f├╝r die Kochzeit. Wie bei einem Reiskocher geben Nutzer dann nur so viel Wasser in das Ger├Ąt, wie f├╝r den gew├╝nschten Kochvorgang n├Âtig ist. Sobald das gesamte Wasser verdampft ist, erreichen die Heizelemente eine Temperatur von ├╝ber 100 ┬░C. Dies registriert die Elektronik und gibt dann ein Signal aus, schaltet sich selbstst├Ąndig ab oder macht gleich beides.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Eierkocher sind ├╝berall dort sinnvoll, wo auch sonst Eier gekocht werden. Sie k├Ânnen also zum Beispiel das Leben in jeder Heimk├╝che erleichtern. Gerade wer oft und gerne Eier isst, freut sich ├╝ber die einfache und schnelle Zubereitung und die stets guten Ergebnisse. Im Kochtopf kommt es schnell vor, dass die Eier zu weich oder zu hart werden. Nur mit viel Erfahrung gelingt es, immer den richtigen Garpunkt zu erwischen. Beim Eierkocher ist dies kein Problem mehr.

Durch den immer gleichen Vorgang und die befestigte Lage der Eier k├Ânnen auch wenig erfahrene Nutzer ohne Weiteres perfekte Eier zubereiten.

Ein weiterer gro├čer Vorteil ist der geringere Energieverbrauch im Vergleich zu einer Herdplatte. Der Eierkocher muss nur eine kleine Menge Wasser in einem ebenso kleinen Becken erhitzen. Der daf├╝r ben├Âtigte Strom kann leicht um ein Vielfaches geringer ausfallen als bei einer Herdplatte eines Elektroherds wie etwa einem Ceranfeld. Gleichzeitig erfolgt das Kochen des Wassers schneller. Je nach Modell sind Eier schon nach nur 10 Minuten fertig. Das ist besonders morgens n├╝tzlich, wenn mal wieder viel zu wenig Zeit vorhanden ist, Sie aber trotzdem schnell ein paar gekochte Eier genie├čen m├Âchten.

Auch in der Gastronomie haben einige K├Âche Eierkocher bereits f├╝r sich entdeckt. Sie k├Ânnen damit sehr viel besser auf Kundenw├╝nsche reagieren und gekochte Eier auch auf Bestellung anbieten, statt sie den Tag ├╝ber warmhalten zu m├╝ssen. Allerdings unterscheiden sich Eierkocher in der Gastronomie von Modellen f├╝r den Hausgebrauch. Sie sind vor allem deutlich gr├Â├čer und auch in der Form etwas unterschiedlich. Das Funktionsprinzip ist hier aber das gleiche.

Welche Arten von Eierkochern gibt es?

3 Eier in Eierkocher von StebaDer gr├Â├čte Unterschied in Sachen Eierkocher besteht bei der Kontrolle der Garzeit. Modelle mit einer Zeitschaltuhr erlauben es, Eier minutengenau zu kochen. Das ist vor allem dann n├╝tzlich, wenn Sie schon einige Erfahrungen gesammelt haben und genau wissen, wie lange f├╝r Ihren Geschmack kochen m├╝ssen. Der Nachteil ist jedoch, dass die Eier nach Abschluss des Kochvorgangs sofort entfernt werden m├╝ssen. Ansonsten k├Ânnten sie noch nachgaren und schnell zu hart werden.

Wasserkocher, die die Garzeit ├╝ber die Wassermenge kontrollieren sind an dieser Stelle im Vorteil. Bei solchen Modellen f├╝llt der Nutzer je nach Anzahl der Eier und gew├╝nschtem Garpunkt die ben├Âtigte Menge Wasser ein. Ist das gesamte Wasser kondensiert, kommt es zu keinem Nachgaren mehr und die Eier behalten den gew├╝nschten Garpunkt. Dadurch ist das Eierkochen m├Âglich, ohne darauf weiter acht zu geben. Einige Eierkocher schalten sich sogar automatisch ab, wenn das Wasser aufgebraucht ist. Der gr├Â├čte Nachteil hierbei ist, dass Nutzer stets wissen m├╝ssen, wie viel Wasser sie f├╝r die Zubereitung einer bestimmten Anzahl Eier ben├Âtigen. Dabei ist zu beachten, dass weniger Eier mehr Wasser ben├Âtigen. Welche Variante die bessere ist, muss jeder f├╝r sich selbst entscheiden.

Von der Technik abgesehen unterscheiden sich Eierkocher nur ├Ąu├čerlich voneinander. Die meisten Eierkocher sind selbst wie ein Ei geformt und bieten Platz f├╝r 4 bis 5 Eier. Es gibt aber durchaus auch Eierkocher mit gen├╝gend Raum f├╝r 6 oder mehr Eier.

Eine besondere Form der Eierkocher sind die Mikrowellen Eierkocher. Dabei handelt es sich um geschlossene Eierbecher, die au├čen aus Kunststoff und innen aus Aluminium bestehen. Ein Ei l├Ąsst sich in den Beh├Ąlter geben und dann in der Mikrowelle einfach f├╝r ein paar Minuten erhitzen. Der Vorteil ist hier, dass keine weiteren Ger├Ąte ben├Âtigt werden. Allerdings l├Ąsst sich immer nur ein Ei gleichzeitig zubereiten, weshalb diese Methode f├╝r Familien und andere mehrk├Âpfige Haushalte wohl nur bedingt eignet. Dar├╝ber hinaus ist es in der Mikrowelle auch wahrscheinlicher, dass ein Ei platzt.

Testkriterien: So wurden die Eierkocher getestet

In einem Eierkocher Test 2019 mussten sich alle Modelle einer genauen Pr├╝fung unterziehen. Testpersonen haben zahlreiche eierkocher von unterschiedlichen Herstellern getestet und dabei vor allem auf die folgenden Testpunkte geachtet.

Testkriterium: Garzeit

Wichtig bei jedem Eierkocher ist nat├╝rlich, dass die Eier m├Âglichst schnell gar werden. Ob dies der Fall ist, wird in dieser Testkategorie ├╝berpr├╝ft. Dabei messen Testpersonen, wie lange es dauert, bis ein Ei ausgehend von einem ausgeschalteten Ger├Ąt unterschiedliche Garpunkte erreicht. Sie k├Ânnen aus den Ergebnissen also ablesen, wie lange es dauert, bis Ihre Eier mit einem bestimmten Eierkocher┬áweich- oder hartgekocht werden. Genehmigt sich ein Eierkocher grundlegend zu viel Zeit f├╝r den Kochvorgang, wird das in einem Test negativ bewertet.

Testkriterium: Stromverbrauch

Bei diesem Punkt sehen sich die Tester den Stromverbrauch im Eierkocher Test genau an. Je sparsamer die Ger├Ąte agieren, desto besser. Wichtig ist hier aber nicht nur, wie viel Strom ein Eierkocher aus der Steckdose zieht. Die Tester nehmen auch R├╝cksicht auf die Dauer des Garvorgangs und k├Ânnen daraus errechnen, wie viel Strom f├╝r die Zubereitung eines Eis tats├Ąchlich verbraucht wird. Ein sparsamer Eierkocher, der sehr lange zum Kochen ben├Âtigt, ben├Âtigt letztlich genauso viel Strom wie ein schnelles Modell mit hohem Verbrauch.

Eier in Eierkocher von WMFTestkriterium: Bedienung

Bei diesem Testpunkt kommt es darauf an, dass ein Eierkocher m├Âglichst einfach zu bedienen ist. S├Ąmtliche Funktionen sollten sich im besten Fall selbst erkl├Ąren, wodurch sich ein Blick ins Handbuch er├╝brigt.

Testkriterium: Qualit├Ąt und Verarbeitung

An dieser Stelle wird uns in einem Test verraten, wie hochwertig die verschiedenen Eierkocher sind und wie gut die Ger├Ąte verarbeitet sind. Dabei geben uns die Tester Auskunft ├╝ber die verwendeten Materialien und verraten, ob sich K├Ąufer auf hochwertiges Metall oder billiges Plastik einstellen m├╝ssen. Au├čerdem achten die Testpersonen auch auf eventuelle Spaltma├če oder Knarzger├Ąusche, die oft bei minderwertiger Verarbeitung auftreten. Sollte sich eine allzu geringe Geh├Ąusequalit├Ąt sogar auf die Funktion eines Eierkochers im Test auswirken,wird uns das selbstverst├Ąndlich ebenfalls verraten.

Testkriterium: Zuverl├Ąssigkeit

In Sachen Zuverl├Ąssigkeit achten die Testpersonen gleich auf mehrere Faktoren. Zun├Ąchst ist es wichtig, dass ein Eierkocher auch nach h├Ąufiger Verwendung stets die gleiche Zeit f├╝r die Zubereitung ben├Âtigt. Dar├╝ber hinaus sehen sich die Tester auch an, ob das Material schnell Verschlei├čerscheinungen zeigt oder ob auch nach l├Ąngerer Zeit alles noch wie am ersten Tag aussieht.

Testkriterium: Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis

Bei einem Eierkocher Test spielt nat├╝rlich auch das Verh├Ąltnis aus Preis und Leistung eine wichtige Rolle. Ein sehr hochwertiges Ger├Ąt darf ruhig etwas mehr kosten und bei g├╝nstigen Ger├Ąten lassen sich etwaige M├Ąngel eher verschmerzen. Ob der Preis bei den einzelnen Eierkochern angemessen ist, erfahren Sie ebenfalls in einem Eierkocher Test. Dabei vergleichen die Testpersonen ├╝brigens jedes Ger├Ąt mit ├Ąhnlich ausgestatteten Modellen und nehmen neben der Preisempfehlung des Herstellers auch die tats├Ąchlichen Stra├čenpreise unter die Lupe.

Eierkocher im Praxistest

eierkocher testDer Creative Director des ZEIT Magazins, Mirko Borsche, testet f├╝r seine unterhaltsame Kolumne immer wieder Elektroger├Ąte. Im Januar 2019 hat er einen Eierkocher Praxistest mit dem Eierkocher Ovomat Trio von Krups durchgef├╝hrt.

Von der Bedienung und Handhabung her ist das Ger├Ąt wohl einfach. Es k├Ânnen 3 Eier gleichzeitig gekocht werden und je nach gew├╝nschtem H├Ąrtegrad f├╝llt man den Wasserstand. Das Ergebnis war gut: die Eier werden so gekocht, wie man es w├╝nscht.

Zwei Kritikpunkte hatte der Tester allerdings: zum einen stellt er sich nicht automatisch ab, wenn die Eier fertig sind, sondern kocht immer weiter. Daf├╝r ÔÇ×ruftÔÇť einen der Eierkocher dann mit einem anscheinend sehr penetranten lauten Ton.

Zweitens k├Ânnen die Eier nicht unterschiedlich gekocht werden. Dies ist f├╝r den Familienvater daher doch nicht ganz tauglich, weshalb er wieder zur alten Herd-Methode zur├╝ckgekehrt ist.

Vielleicht h├Ątte ihn der Eierkocher WMF Stelio besser gefallen. Dieser wurde 2018 in einem Praxistest von AllesBeste getestet und kocht Eier mit verschiedenen H├Ąrtegraden gleichzeitig und gut. Die Bedienung empfanden die Tester als etwas gew├Âhnungsbed├╝rftig (nicht selbsterkl├Ąrend) doch konnte der Eierkocher von allen 9 getesteten Modellen den zweiten Platz belegen.

Der Eierkocher Testsieger ist der Eierkocher Arendo Sixcook. Er kochte die Eier am schnellsten und verf├╝gte als einziges Modell aus dem Test ├╝ber eine Warmhaltefunktion f├╝r die fertigen Eier.

Preissieger wurde der Eierkocher Severin EK 3056, welcher die Eier zuverl├Ąssig und schnell koche. St├Ârend sei hier allerdings ein sehr lauter Signalton.

Nicht zu empfehlen ist laut der Tester der Eierkocher Clatronic EK3321: wer ÔÇ×mittelweicheÔÇť Eier einstelle, bekomme hartgekochte Eier als Ergebnis.

Worauf muss ich beim Kauf eines Eierkochers achten?

Eierkocher von Arendo auf Fr├╝hst├╝ckstischWer sich einen Eierkocher kaufen m├Âchte, muss zun├Ąchst auf die Gr├Â├če des Ger├Ąts achten. Es sollte darin gen├╝gend Platz vorhanden sein, um die ├╝blichen Mengen m├Âglichst in einem Rutsch zuzubereiten. Wer sich hier nicht ganz sicher ist, greift im Zweifel lieber zu einem etwas gr├Â├čeren Modell. Darin lassen sich bei Bedarf auch weniger Eier zubereiten und es bleibt f├╝r den Fall der F├Ąlle noch immer gen├╝gend Platz f├╝r etwas mehr.

Ein nicht zu untersch├Ątzender Faktor sind auch die Bedienelemente eines Eierkochers. Nicht jedes Ger├Ąt l├Ąsst sich per Tastendruck abschalten oder verf├╝gt ├╝ber eine entsprechende Automatik. Oft besteht die einzige M├Âglichkeit zum Ausschalten auch im Entfernen des Steckers. Daran ist an und f├╝r sich nichts auszusetzen. Wer sich aber f├╝r einen solchen Eierkocher entscheidet, achtet am besten auf einen sehr stabilen Stecker. Das h├Ąufige Entfernen aus der Steckdose belastet dieses Bauteil stark, weshalb minderwertige Materialien oder schlecht verarbeitete Bauteile schnell f├╝r Defekte sorgen k├Ânnen.

Ob ein Eierkocher lieber auf eine Zeitschaltuhr oder eine Steuerung per Wassermenge zur├╝ckgreift, ist zum gr├Â├čten Teil Geschmackssache. Beide Varianten haben ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile, wor├╝ber Sie in unserem Eierkocher Test 2019 auch noch mehr lesen k├Ânnen. Es lohnt sich aber, sich vor dem Kauf Gedanken ├╝ber dieses Thema zu machen. Sie k├Ânnen sich dann f├╝r Ihre bevorzugte Variante entscheiden und erleben nach dem Kauf kein b├Âses Erwachen.

Der Preis spielt beim Kauf eines Eierkochers ohne Zweifel ebenfalls eine gro├če Rolle. Schlie├člich m├Âchte niemand zu viel bezahlen, gleichzeitig ist aber auch eine m├Âglichst hohe Qualit├Ąt gew├╝nscht.

Wie hoch die Investition ausfallen sollte, h├Ąngt in erster Linie davon ab, wie oft ein Eierkocher in Betrieb genommen werden soll.

Wer nur ab und an Eier zubereiten m├Âchte, um damit Kartoffelsalat oder andere Speisen zu verfeinern, lebt auch mit einem g├╝nstigen Ger├Ąt schon sehr gut. Soll der Eierkocher hingegen t├Ąglich Fr├╝hst├╝ckseier zubereiten, so ist eine etwas h├Âhere Investition sinnvoll. Die teureren Ger├Ąte verf├╝gen in der Regel ├╝ber hochwertigere Bauteile, die starken Belastungen auch ├╝ber l├Ąngere Zeitr├Ąume besser standhalten.

Kurzinformation zu f├╝hrenden Herstellern

Mittlerweile haben viele Unternehmen Eierkocher f├╝r sich entdeckt und die Ger├Ąte in verschiedenen Variationen in das eigene Sortiment aufgenommen. Einige der bedeutendsten Marken m├Âchten wir Ihnen kurz n├Ąher vorstellen.

  • Russell Hobbs
  • WMF
  • Clatronic
  • Severin
  • Krups

Der englische Hersteller Russel Hobbs blickt bereits auf eine ├╝ber 60 Jahre alte Tradition zur├╝ck und hat sich seit seiner Gr├╝ndung im Jahre 1952 voll und ganz auf die Herstellung von K├╝chenutensilien spezialisiert. Zum Angebot z├Ąhlen unter anderem Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Toaster und nat├╝rlich auch Eierkocher. S├Ąmtliche Produkte zeichnen sich durch hochwertige Materialien und zum Teil pfiffige Ideen bei der Bedienung aus. Das trifft auch auf die Eierkocher zu, die zumeist aus Aluminium und hochwertigem Kunststoff bestehen. Ger├Ąte wie der [email protected] k├Ânnen Eier nicht nur kochen, sondern mit dem passenden Einsatz sogar perfekte Spiegeleier zubereiten. Alle, die h├Âchste Anspr├╝che an einen Eierkocher stellen, sind bei Russell Hobbs also gut aufgehoben.

WMF ist eine der wohl bekanntesten Marken, wenn es um Zubeh├Âr rund um die K├╝che geht. Das Traditionsunternehmen mit einer ├╝ber 100 Jahre langen Geschichte ist vor allem f├╝r hcohwertiges Besteck, Geschirr, Kochutensilien und auch K├╝chenger├Ąte bekannt. Wie alle anderen Produkte lassen auch die Eierkocher von WMF kaum W├╝nsche offen. Hervorragende Materialien sind hier hervorragend verarbeitet und ergeben ein stimmiges Gesamtbild bei gleichzeitig zuverl├Ąssiger Funktion. Lediglich besondere Funktionen vermissen wir zum Teil bei WMF. Hier konzentriert sich der Hersteller ganz bewusst auf das Wesentliche. Au├čerdem sind die Ger├Ąte auch nicht ganz billig, bis auf wenige Ausnahmen sind sie ihr Geld aber stets wert.

Clatronic ist selbst kein Hersteller von Haushaltswaren, sondern ein Vertrieb, der Waren aus dem Ausland importiert und hierzulande unter eigenem Namen anbietet. Die meisten Ger├Ąte stammen aus dem asiatischen Raum und k├Ânnen daher mit sehr g├╝nstigen Preisen punkten. Dadurch leidet auch l├Ąngst nicht immer die Qualit├Ąt. Es finden sich durchaus ├╝berzeugende Ger├Ąte, die auch hohen Anspr├╝chen spielend gerecht werden. Dies trifft auch auf die Eierkocher von Clatronic zu. Wer beim Kauf eines Eierkochers nicht zu viel ausgeben m├Âchte, darf sich den Produktkatalog in jedem Fall genauer ansehen.

Severin ist ein deutscher Hersteller, der Ende des 19. Jahrhunderts gegr├╝ndet wurde. In der Anfangszeit bestand das Angebot ausschlie├člich aus Metallwaren. Unter anderem war Severin einer der ersten Anbieter von Gardinenstangen. Mit der Zeit entdeckten die Verantwortlichen aber immer neue Unternehmensbereiche und konnten vor allem im Bereich der Haushaltswaren gro├če Erfolge feiern. Dazu f├╝hrten hochwertige Ger├Ąte zu vergleichsweise g├╝nstigen Preisen. Auch die Severin Eierkocher ├╝berzeugen im Eierkocher Test mit meist guten Ergebnissen.

Auch Krups war urspr├╝nglich ein deutsches Unternehmen, heute geh├Ârt es jedoch zum franz├Âsischen Konzern Groupe SEB. Seit jeher ist die Marke bekannt f├╝r hochwertige Haushaltsger├Ąte aus allen erdenklichen Bereichen. Besonders das Handr├╝hrger├Ąt 3Mix machte in den 60er Jahren auf sich aufmerksam und sorgte f├╝r eine kleine Revolution in deutschen K├╝chen. Seither sind derartige Ger├Ąte in nahezu jedem Haushalt zu finden. Auch nach der ├ťbernahme durch Groupe SEB produziert Krups weiterhin hochwertige Ger├Ąte und arbeitet kontinuierlich an Verbesserungen und Innovationen. Auch die Eierkocher von Krups begeistern mit einer sehr guten Qualit├Ąt und einigen Funktionen, die so bei der Konkurrenz nicht zu finden sind.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Eierkocher am Besten?

Beim Kauf eines Eierkochers fragt sich wohl jeder, wo er sein Ger├Ąt am besten kaufen sollte. Zur Auswahl stehen hier der klassische Einzelhandel und das Internet. Doch wo bekommen K├Ąufer mehr f├╝r ihr Geld und wo l├Ąsst es sich bequemer einkaufen? Diesen Fragen gehen wir im Folgenden nach.

Der Preis

Das Internet kann diesen Vergleich leicht f├╝r sich gewinnen, da es in nahezu jeder Kategorie Vorteile im Vergleich zum station├Ąren Handel bietet. Zum Einen sind die Preise hier bis auf sehr wenige Ausnahmen deutlich geringer. Daf├╝r gibt es auch gleich mehrere Gr├╝nde. Online Shops brauchen nicht zwingend teure Verkaufsfl├Ąche, sondern kommen oft auch nur mit entsprechenden Lagerr├Ąumen aus. Den daraus entstehenden Preisvorteil geben die H├Ąndler direkt an ihre Kunden weiter. Das m├╝ssen sie auch tun, denn sie stehen im st├Ąndigen Konkurrenzkampf mit anderen Anbietern, wobei Interessenten die Preise ohne gro├čen Aufwand vergleichen k├Ânnen.

Gerade durch Preissuchmaschinen ist das heute einfacher denn je Preise zu vergleichen.

Um also auf sich aufmerksam machen zu k├Ânnen, muss ein Online Shop g├╝nstige Preise anbieten. Im Einzelhandel sieht das zumeist noch ganz anders aus. In kleineren Ortschaften sind Fachh├Ąndler nicht selten konkurrenzlos, weshalb sie ihre Preise nahezu nach Belieben festlegen k├Ânnen.

verpackter Eierkocher von Russell HobbsDie Informationen

Ein weiterer Vorteil des Internets sind die zahlreichen Informationen, die K├Ąufern zur Verf├╝gung steht. Auf unabh├Ąngigen Plattformen wie dieser ist es m├Âglich, sich ganz genau ├╝ber einzelne Ger├Ąte zu informieren und diese mit ├Ąhnlichen Modellen zu vergleichen. So findet jeder leicht genau den passenden Eierkocher f├╝r die eigenen Anspr├╝che. Zwar gibt es im Einzelhandel eine pers├Ânliche Beratung durch die Verk├Ąufer, diese ist jedoch mit Vorsicht zu genie├čen. Nicht jeder H├Ąndler hat nur das Wohl des Kunden im Hinterkopf. Manch einer denkt auch zuerst an den eigenen Gewinn und empfiehlt deshalb auch schon mal teure Ger├Ąte, die f├╝r den Kunden eigentlich gar nicht geeignet sind.

Die Zeit und R├╝ckgabe

Wer wenig Zeit hat, freut sich au├čerdem dar├╝ber, dass es im Internet keinerlei ├ľffnungszeiten zu beachten gilt. Sie k├Ânnen in den diversen Online Shops genau dann einkaufen, wenn es zu Ihrem Zeitplan gerade passt. Auch mitten in der Nacht oder am Wochenende k├Ânnen Sie also gem├╝tlich Ihren Eierkocher bestellen. Dieser findet dann seinen Weg nach wenigen Tagen direkt bis zur Haust├╝r. Sollte ein Ger├Ąt mal nicht den Erwartungen entsprechen, so k├Ânnen Sie es innerhalb von 14 Tagen zur├╝ckschicken und erhalten den vollen Kaufpreis zur├╝ck, sofern keine Wertminderung durch Sch├Ąden oder ├Ąhnliches vorliegt. Diese Option bieten viele Fachh├Ąndler nicht an, wodurch der Einkauf im Internet unter dem Strich sogar sicherer ist.

Die Auswahl

Die Auswahl im Internet spricht ebenfalls f├╝r sich. W├Ąhrend der Fachhandel meist nur einige wenige Eierkocher auf Lager hat, k├Ânnen Sie im Internet zu beinahe jedem beliebigen Zeitpunkt genau den Eierkocher finden, den Sie sich w├╝nschen. Das h├Ąngt vor allem mit den Lagerm├Âglichkeiten von Versandh├Ąndlern zusammen. Im station├Ąren Handel ist Verkaufsfl├Ąche teuer, sodass dort nur aktuell angesagte Eierkocher vorhanden sind, die sich auch gut verkaufen. Online Shops ben├Âtigen hingegen lediglich Lagerfl├Ąche, was viel g├╝nstiger ist und dadurch mehr M├Âglichkeiten hinsichtlich der Auswahl bietet. Dar├╝ber hinaus haben Kunden die Auswahl aus unz├Ąhligen verschiedenen Shops, die jeweils ├╝ber ein unterschiedliches Sortiment verf├╝gen.

Dies sind nur einige der vielen Vorteile, die sich durch den Kauf eines Eierkochers im Internet ergeben. Es ist also klar ersichtlich, dass Online Shops dem klassischen Fachhandel vorzuziehen sind. Kunden erhalten hier die gleiche Qualit├Ąt bei einer gr├Â├čeren Auswahl zu g├╝nstigeren Preisen. Es gibt keinen Grund, auf diese Annehmlichkeiten zu verzichten.

Der Eierkocher von Russell Hobbs im Video

Wissenswertes & Ratgeber

Der Eierkocher ist an und f├╝r sich ein recht einfaches Ger├Ąt, dennoch gibt es rund um das Thema einige erstaunliche Fakten sowie n├╝tzliche Tipps zu entdecken. Einige davon haben wir im Folgenden f├╝r Sie zusammengefasst.

Die Geschichte der Eierkocher

offenes gekochtes Ei im EierbecherDie Geschichte des Eierkochers geht erstaunlich weit in die Vergangenheit. Schon im 18. Jahrhundert gab es ├ťberlegungen f├╝r ein solches Ger├Ąt. Erste schriftliche Belege stammen aus dem Jahr 1807. In Gabriel Buchs Handbuch der Erfindungen wird eine Art silberner Eiersieder erw├Ąhnt, die in England zum Einsatz kommen sollte. N├Âtig wurde die Erfindung, da sich zu dieser Zeit der Genuss von Eiern zum Fr├╝hst├╝ck immer weiter in England verbreitete. Dieser Trend wird den Schotten zugeschrieben, die jene Praxis schon seit langer Zeit anwendeten. Die ersten Eierkocher haben mit ihren heutigen Verwandten jedoch nur wenig gemein. Da der elektrische Strom damals den meisten Menschen noch ├╝berhaupt kein Begriff war, fand sich auch kein Stecker an den Ger├Ąten. Stattdessen kommt eine Art Teekanne zum Einsatz, die ├╝ber einer mit Spiritus betriebenen Lampe steht. Rings um diese Kanne finden sich Eierbecher, die damals noch reich verziert waren. In diesen Bechern wurden die Eier schlie├člich auch ged├Ąmpft. Den optimalen Garpunkt verriet eine Zeituhr, die etwa drei Minuten lief. Nach dieser Zeit waren die Eier halbgar, sie verf├╝gten also noch ├╝ber einen fl├╝ssigen Kern.

Die ersten elektrischen Eierkocher verbreiteten sich erst nach Ende des Zweiten Weltkriegs. Das Kochen wurde dadurch deutlich einfacher, weshalb die Eierkocher sich auch zunehmend in deutschen Haushalten verbreiteten. Schon die ersten elektrischen Eierkocher hatten mit heutigen Ausf├╝hrungen viel gemein. Sie funktionierten nach dem gleichen Prinzip und auch die Form des Geh├Ąuses war bereits ├Ąhnlich.

Mit der Zeit wurden die Ger├Ąte aber immer kleiner. Heute passen sie selbst in kleine K├╝chen ohne Probleme und wird der Eierkocher mal nicht ben├Âtigt, l├Ąsst er sich auch schnell und problemlos im Schrank verstauen.

Die moderne Technik erlaubte es schlie├člich auch, den Garprozess noch weiter zu optimieren, indem ein Eierkocher sich beispielsweise nach einer bestimmten Zeit selbstst├Ąndig ausschaltet. Heute kann mit einem solchen Ger├Ąt nahezu jeder perfekte Eier zubereiten, selbst wenn er vorher noch gar keine Erfahrungen auf diesem Gebiet gesammelt hat.

Zahlen, Daten, Fakten rund um Eierkocher

Ob mit oder ohne Eierkocher: Die optimale Garzeit f├╝r ein Ei gibt es leider nicht. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass es sich bei Eiern um ein Naturprodukt handelt, das in seiner Gr├Â├če nicht genormt ist. Es gibt eben gro├če und kleine Eier und die Gr├Â├če hat eine ganz erhebliche Auswirkung auf die Kochzeit. In Deutschland haben Verbraucher es aber schon etwas einfacher. Hierzulande sind die Gr├Â├čen von Eiern in bestimmte Kategorien wie M und L eingeteilt. Allerdings k├Ânnen auch zwei Eier der gleichen Kategorie durchaus kleine Unterschiede aufweisen. Dar├╝ber hinaus kann auch die Beschaffenheit eines Eis Auswirkungen auf das Kochverhalten haben.

Um den bestm├Âglichen Garpunkt zu finden, f├╝hrt deshalb auch mit einem Eierkocher kein Weg an ein paar pers├Ânlichen Experimenten vorbei. Tasten Sie sich einfach langsam heran und probieren Sie ein Ei nach unterschiedlichen Zeitspannen. So finden Sie meist schon nach wenigen Tagen eine L├Âsung, die optimale zu den eigenen Anspr├╝chen passt.

Als kleine Orientierung: Mit Kochzeiten von f├╝nf bis sieben Minuten erreichen Sie meist schon gute Ergebnisse.

Am einfachsten haben es alle, die ihre Eier ohnehin gerne hartgekocht genie├čen. Denn in solche einem Fall spielt die Zeit quasi keine Rolle mehr. Verkochen k├Ânnen Eier nicht. Nach 20 bis 30 Minuten k├Ânnen Sie also einfach die Eier entfernen und m├╝ssen sich w├Ąhrenddessen keine Gedanken darum machen. Das funktioniert ├╝brigens auch im klassischen Kochtopf. Hier ist lediglich darauf zu achten, dass das Wasser nicht komplett verdampft. Ansonsten kann die Eierschale anbrennen, was nicht nur ├╝bel riecht, sondern sich auch auf den Geschmack auswirkt.

Wie weit verbreitet Eierkocher heute sind, l├Ąsst sich leider nicht genau sagen. Die Hersteller selbst ver├Âffentlichen keinerlei Verkaufszahlen und auch bekannte Marktanalysten haben das Thema anscheinend noch nie n├Ąher verfolgt. Generell sind die Ger├Ąte in Westeuropa aber so gut wie jedem ein Begriff und gerade in England sind sie in vielen Haushalten anzutreffen.

Trends im Bereich Eierkocher

Eierkocher als Multifunktionsger├Ąte

Spiegeleier in Eierkocher von Russell HobbsEierkocher entwickeln sich zunehmend zu echten Multifunktionsger├Ąten. Einige Ger├Ąte erlauben nicht mehr nur das blo├če Kochen von Eiern, sondern auch das Braten von Spiegelei oder R├╝hrei. M├Âglich machen das passende Aufs├Ątze f├╝r eben solche Speisen. Dar├╝ber hinaus gibt es auch immer mehr Dampfgarer, bei denen eine Funktion zum Eierkochen integriert ist. Laut den Herstellern sollen sich damit ├Ąhnliche Ergebnisse wie mit einem klassischen Eierkocher erzielen lassen.

Mikrowelleneier

Einige findige Hersteller haben auch die Mikrowelle f├╝r das Kochen von Eiern entdeckt. Spezielle Eierkocher f├╝r die Mikrowelle sollen das perfekte Fr├╝hst├╝cksei ganz ohne zus├Ątzliche Ger├Ąte erm├Âglichen. Zum Einsatz kommt daf├╝r eine Art Eierbecher, der das Ei jedoch komplett umschlie├čt. Der Beh├Ąlter besteht im Inneren aus Aluminium und au├čen aus Kusntstoff. Er l├Ąsst sich einfach aufschrauben, sodass das Ei darin platziert werden kann. Tats├Ąchlich funktioniert dieses Prinzip in der Praxis auch und wir k├Ânnen nach wenigen Minuten ein hervorragendes Fr├╝hst├╝cksei genie├čen. Allerdings berichten viele Anwender auch davon, dass die Eier in der Mikrowelle platzen. Bei dieser Art der Zubereitung ist die richtige Wattzahl sehr wichtig, damit eben so etwas nicht passiert. Dar├╝ber hinaus ist zu beachten, dass auf diese Weise immer nur ein Ei gleichzeitig zubereitet werden kann. Auf den Geschmack hat die Mikrowelle aber gl├╝cklicherweise keine negativen Auswirkungen.

Apps als Zeitmesser

Ein weiterer Trend bei Eierkochern ist die Nutzung des Smartphones als Zeitmesser. Spezielle Apps sollen dabei helfen, die richtige Garzeit zu finden. Solche Software ber├╝cksichtigt teilweise wahnwitzige Bedingungen, wie etwa den Atmosph├Ąrendruck an einem bestimmten Ort und die H├Âhe, auf der der Nutzer sich befindet. Die Apps sind durchaus n├╝tzlich und auch in Verbindung mit einem Eierkocher zu gebrauchen. Ein gro├čer Vorteil ist hier, dass Anwender ihr Handy einfach mitnehmen und sich auch vom Eierkocher entfernen k├Ânnen, ohne dabei das Signal f├╝r das Ende der jeweils vorgegebenen Zeit zu verpassen.

Eier richtig kochen

Es gab schon unz├Ąhlige Debatten dar├╝ber, wie Eier richtig gekocht werden sollen. ├ťber Geschmack l├Ąsst sich bekanntlich trefflich streiten, doch es gibt tats├Ąchlich auch einige n├╝tzliche Tipps, um das perfekte, halb durchgegarte Fr├╝hst├╝cksei mit fl├╝ssigem Kern zu erreichen.

In erster Linie spielt die Zeit die wohl wichtigste Rolle. Seit jeher gelten drei Minuten als die optimale Zeitspanne, um ein Fr├╝hst├╝cksei zu kochen. Dies ist aber nur der Fall, wenn das Ei erst dann in den Topf gelegt wird, wenn das Wasser bereits kocht. Werden die Eier von Anfang an in das Wasser gelegt, garen sie bereits mit, w├Ąhrend das Wasser sich erst erhitzt.

Noch bevor Sie Eier in den Topf geben, ist es zu empfehlen, sie auf der flacheren Seite einzustechen. Das gelingt entweder mit einem speziellen Eierstecher oder alternativ auch mit einem Eierstocher. Seien Sie aber vorsichtig dabei, damit die Schale nicht versehentlich rei├čt. Wichtig ist dieser Schritt, damit die Eier im kochenden Wasser nicht platzen. Bei sehr frischen Eiern ist das Einstechen aber nicht immer n├Âtig, da sich hier noch nicht so viel Luft im Inneren gebildet hat, dass das Ei platzen k├Ânnte.

3 Eier abschreckenSobald die Eier in das kochende Wasser gelegt werden, ist zun├Ąchst darauf zu warten, dass das Wasser erneut sichtbar aufkocht. Erst dann beginnt die eigentliche Kochzeit. Ist diese vorbei, nehmen Sie die Eier aus dem kochenden Wasser und legen sie dann in kaltes Wasser oder sp├╝len sie damit ab. Das ist wichtig, um den Garprozess sofort zu unterbrechen. Nur so l├Ąsst sich verhindern, dass der fl├╝ssige Kern doch noch erstarrt. N├╝tzlich ist dieser Tipp ├╝brigens auch bei hart gekochten Eiern. Diese lassen sich dann sehr viel angenehmer sch├Ąlen, da die Schale nicht mehr kochend hei├č ist.

Anbei haben wir f├╝r Sie noch einige weitere Tipps zur richtigen Garzeit. Eier der Gr├Â├če M verf├╝gen auch nach einer Kochzeit von bis zu f├╝nf Minuten noch ├╝ber fl├╝ssiges Eigelb, w├Ąhrend das Eiwei├č komplett geronnen ist. Nach ca. sechs Minuten ist das Eigelb ebenfalls fest, allerdings sehr weich und geschmeidig. Auch nach acht Minuten bleibt das Eigelb cremig. Erst nach etwa 10 Minuten ist das komplette Ei schnittfest und eignet sich damit zum Beispiel als Salateinlage oder Brotbelag. Wer hart gekochte Eier mag, kann die Kochzeit ├╝brigens auch ruhig etwas l├Ąnger ausfallen lassen. Verkochen k├Ânnen Eier nicht, da das Wasser nie hei├čer als 100 ┬░C werden kann.

Der Eierkocher ist eine gro├čartige Hilfe, um ein Ei richtig zu kochen. Viele der vorher genannten Schritte fallen hier gar nicht mehr an. Es reicht, die Eier einzustechen und dann in das Ger├Ąt zu geben. Alles weitere erledigt die Technik. Je nach Ger├Ąt schaltet sich die Hitzezufuhr sogar automatisch ab, wenn entweder eine vorher eingestellte Zeit ├╝berschritten oder das gesamte Wasser im Inneren verbraucht wurde. Durch den stets gleichen Vorgang gelingen Eier auch deutlich zuverl├Ąssiger in gleich bleibender Qualit├Ąt als bei einem Kochtopf.

N├╝tzliches Zubeh├Âr

Ei auf EierpickserZubeh├Âr f├╝r Eierkocher existiert nur in einer sehr schmalen Auswahl, da die Ger├Ąte an sich nicht auf solches angewiesen sind. Einige n├╝tzliche Dinge gibt es aber dennoch zu entdecken. Ersatzteile helfen zum Beispiel einem defekten Eierkocher schnell wieder auf die Spr├╝nge, sodass der Kauf eines Neuger├Ąts sich er├╝brigt. Beispiele f├╝r solche Teile sind zum Beispiel die Eins├Ątze, welche die Eier w├Ąhrend des Kochens festhalten. Solche sind in verschiedenen Gr├Â├čen erh├Ąltlich. Es findet sich also f├╝r nahezu jeden Eierkocher relativ leicht ein passendes Modell. Das gilt auch f├╝r die Deckel von Eierkochern und weitere Einzelteile.

F├╝r die regelm├Ą├čige Reinigung von Eierkochern bieten sich Entkalker an. Durch den st├Ąndigen Kontakt mit Leitungswasser ist das Material in einem Eierkocher recht hohen Belastungen ausgesetzt. Das ist vor allem dann der Fall, wenn das Trinkwasser am jeweiligen Wohnort ├╝ber hohe Konzentrationen an Kalk verf├╝gt. Entfernen lassen sich solche Ablagerungen mit Reinigungstabletten, wie sie auch bei Kaffeemaschinen zum Einsatz kommen. Alternativ ist es aber auch mit etwas in Wasser aufgel├Âstem Essig m├Âglich. Geben Sie dies einfach in den Eierkocher und lassen Sie alles f├╝r einige Minuten aufkochen. Der Kalk l├Âst sich bei diesem Prozess und l├Ąsst sich dann einfach ausgie├čen. Wichtig ist nur, den Eierkocher danach mehrere Male auszusp├╝len, um den Geruch von Essig r├╝ckstandslos zu entfernen. Mit Entkalkertabs sparen Sie sich diesen etwas l├Ąstigen Vorgang.

Das letzte n├╝tzliche Zubeh├Âr f├╝r einen Eierkocher haben die meisten wohl ohnehin schon zu Hause.

Ein einfacher Messbecher hilft dabei, stets die richtige Wassermenge zum Eierkochen zu verwenden.

Hier ist zu beachten, dass mehrere Eier weniger Wasser ben├Âtigen als ein einzelnes Ei. Was zun├Ąchst paradox erscheint, l├Ąsst sich recht leicht erkl├Ąren. Mehrere Eier verf├╝gen auch ├╝ber eine insgesamt gr├Â├čere Oberfl├Ąche, die mehr Wasserdampf aufnehmen kann. Bei einem einzelnen Ei verdampft hingegen viel mehr Wasser, sodass f├╝r die gleiche Garzeit gr├Â├čere Mengen ben├Âtigt werden. Besonders wichtig ist diese Tatsache f├╝r Eierkocher, die ├Ąhnlich wie Reiskocher eine bestimmte Menge Wasser verkochen, um den richtigen Garpunkt zu erreichen.

Alternativen zum Eierkocher

Zum Eierkocher gibt es einige Alternativen, die f├╝r zahlreiche Anwender auch durchaus interessant sind.

  • Kochtopf

Offenes gekochtes Ei in EierbecherZun├Ąchst m├Âchten wir uns an dieser Stelle dem Klassiker widmen: der Kochtopf. Gro├čer Vorteil bei dieser Methode ist, dass wohl jeder einen Kochtopf samt Herdplatte schon zu Hause hat. Die Zubereitung ist damit auch recht einfach, bedarf aber etwas Erfahrung, um immer einen guten Garpunkt zu finden. Nicht immer sind die Ergebnisse vorhersehbar. Teilweise kommt es auch schon mal bei gleicher Kochzeit zu verschiedenen Garpunkten. Das h├Ąngt sowohl mit der Gr├Â├če der Eier als auch der Frische und der jeweiligen Beschaffenheit zusammen. Ebenfalls als Nachteil darf der Stromverbrauch gelten, welcher ungleich h├Âher ausf├Ąllt als bei einem Eierkocher.

Interessanter wird der Kochtopf mit einigen kleinen Hilfen. Besonders erw├Ąhnenswert sind hier Smartphone Apps, die den Nutzer beim Kochen unterst├╝tzen. Viele dieser kleinen Programme sind erstaunlich ausgekl├╝gelt und beachten Dinge, an die viele wahrscheinlich noch nie im Leben gedacht haben. Wer hier die richtigen Einstellungen ausw├Ąhlt und auf seine Eier etwas acht gibt, erzielt leicht hervorragende Ergebnisse.

  • Dampfgarer

Eine weitere Alternative zum Eierkocher sind Dampfgarer. Allerdings kommen daf├╝r nicht alle Ger├Ąte in Frage. Sie m├╝ssen in der Lage sein, das Wasser auf 100 ┬░C zu erhitzen, also vollst├Ąndig zum Kochen zu bringen. Ist dies der Fall, lassen sich durchaus gekochte Eier darin zubereiten. Einige Hersteller bewerben ihre Ger├Ąte sogar gezielt mit einer solchen Funktion. Wer es selbst probieren m├Âchte, platziert die Eier m├Âglichst nahe am kochenden Wasser.

  • Mikrowelle

Die vorher bereits erw├Ąhnten Eierkocher f├╝r die Mikrowelle sind ebenfalls eine legitime Alternative zu Eierkochern. Sie sind allerdings vor allem f├╝r Single-Haushalte interessant. Da sich dort immer nur ein Ei zubereiten l├Ąsst, w├╝rde es viel zu lange dauern, um eine ganze Familie am Fr├╝hst├╝ckstisch zu versorgen. Selbst das Zubereiten von nur sechs Eiern w├╝rde zum Beispiel schon eine halbe Stunde dauern. Prinzipiell ist es zwar m├Âglich, auch mehrere Mikrowellen Eierkocher gleichzeitig in die Mikrowelle zu geben, dabei erh├Âht sich aber die Garzeit.

Weiterf├╝hrende Links

An dieser Stelle m├Âchten wir Ihnen noch einige interessante Links rund um das Thema Eierkocher und Eier an sich vorstellen. Im Internet finden sich viele interessante und n├╝tzliche Seiten, wie zum Beispiel ein Tool zum Berechnen der besten Garzeit. Wikipedia bietet dar├╝ber hinaus wie immer interessante Infos und bei YouTube finden Sie das Thema auch in audiovisueller Form aufbereitet.

Der Ei Rechner: http://www.eirechner.de

15 Fakten rund ums Ei: http://www.stadtmagazin.com/panorama/15-fakten-eierkocher-gewinnspiel/5106

Eierkocher bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Eierkocher

Quellen

https://de.wikipedia.org/wiki/Eierkocher
https://en.wikipedia.org/wiki/Russell_Hobbs
http://de.russellhobbs.com/russell-hobbs-products/food-preparation/stylo-eierkocher-14048-56.html
https://de.wikipedia.org/wiki/W├╝rttembergische_Metallwarenfabrik
https://de.wikipedia.org/wiki/Clatronic
https://de.wikipedia.org/wiki/Severin_Elektroger├Ąte
https://de.wikipedia.org/wiki/Krups#Geschichte
http://www.portalkunstgeschichte.de/meldung/ei_n_faelle__zur_geschichte_des_eierkochers-6157.html
http://www.stadtmagazin.com/panorama/15-fakten-eierkocher-gewinnspiel/5106
http://www.eirechner.de
http://www.amazon.de/Megagadgets-Mikrowellen-Eierkocher/dp/B006X0C7H0
https://www.maggi.de/maggi-kochstudio/wissen/kochtipps/eier-kochen?gclid=Cj0KEQiAyvqyBRChq_iG38PgvLgBEiQAJbasd_IBWNiToRsgvVm8Pdy3FirnFTi32O4QeMm1aQUZoKUaAmgd8P8HAQ

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.714 Bewertungen. Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...