Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Staubsaugerroboter-test
Getestete Produkte 7
Investierte Stunden 56
Ausgewertete Studien 1
Gelesene Rezensionen 357

Staubsaugerroboter Test 2018 • Die 7 besten Staubsaugerroboter im Vergleich

Der Traum eines jeden Putzmuffels: Nie mehr selber zu saugen. Dieser lässt sich nun durch einen hochwertigen Staubsaugerroboter verwirklichen. Die Besten haben wir für Sie in unsere Vergleichstabelle mit Bestenliste diverser Staubsaugerroboter Testberichte, Eignungsprüfungen und Untersuchungen in Gegenüberstellung verglichen und zusammengefasst.

Staubsaugerroboter Bestenliste 2018

Letzte Aktualisierung am: 

  iRobot Roomba 620 Staubsaug-Roboter iRobot Roomba 871 iRobot Roomba 782 Staubsaug-Roboter (30 Watt, XLife Akku, 7 Programmzeiten) grau Dirt Devil Spider M607 Saugroboter (17 W, 0,27 l Staubbehältervolumen, 3 Programme) schwarz Moneual ME 770 Style Roboter Staubsauger mit Nasswisch Funktion [Energieklasse A] Ariete 2712 Briciola / 25 Watt / Roboter-Staubsauger Digital Display Evolution 2.0 Philips FC8710/01 SmartPro Compact Robotersauger 2 Reinigungsstufen, Vorprogrammierung, Fernbedienung
  iRobot Roomba 620 iRobot Roomba 871 iRobot Roomba 782 Spider Dirt Devil Spider M607 Moneual ME 770 Style Ariete Evolution 2.0 Philips FC8710/01 SmartPro
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,08
sehr gut
1,63
gut
2,11
gut
2,20
gut
2,44
gut
2,81
befriedigend
2,86
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.3 von 5 Sternen
bei 594 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 480 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 348 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 2409 Rezensionen

3 von 5 Sternen
bei 48 Rezensionen

3 von 5 Sternen
bei 138 Rezensionen

2.7 von 5 Sternen
bei 76 Rezensionen
Marke iRobot iRobot iRobot Dirt Devil Moneual Ariete Philips
Produktabmessungen k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
Artikelgewicht

3,6 kg

3,8 kg

3,8 kg

1,75 kg

2,7 kg

3 kg

1,7 kg

Leistung

33 W

33 W

33 W

17 W

20 W

25 W

k.A.

Saugbreite

30 cm

k.A.

30 cm

k.A.

30 cm

30 cm

30 cm

Betrieb

Ni-MH Akku

Ni-MH Akku

Ni-MH Akku

Ni-MH Akku

Lithium-lonen Akku

Ni-MH Akku

Lithium-Ionen Akku

Laufzeit

120 min

60 min

75 min

60 min

120 min

90 min

130 min

Ladezeit

180 min

180 min

180 min

240 min

180 min

210 min

360 min

Sensoren

2

2

2

42

42

2

22

Reinigungsstufen

3

3

3

3

k.A.

6

2

Reinigungsmodi

k.A.

k.A.

7

3

3

6

4

Geräuschpegel

70 dB

61 dB

61 dB

50 dB

68 dB

69,4 dB

58 dB

Filter Typ

AeroVac Filter

Hygienefilter

HEPA Filter

EPA-Filter

Staubfilter

HEPA + Primärfilter

SmartPro Compact-Filter

Staubaufnahmekapazität

0,5 L

0,6 L

0,38 L

0,27 L

0,6 L

0,5 L

0,25 L

Fernbedienung

nein

ja

nein

nein

ja

nein

ja

Turbofunktion

nein

nein

nein

nein

ja

ja

nein

Automatischer Aufladevorgang

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Nasswisch Funktion

nein

nein

nein

nein

ja

nein

nein

Zubehör

nein

nein

Virtual Wall Lighthouse, 2x Reinigungswerkzeuge

Austauschbürste, Ersatzfilter

Mikrofasertuch, Wassertank

Reinigungspinsel, Filtersysteme

1x Paar Seitenbürsten, SmartPro Compact-Filter

Farbe

Schwarz / Weiß

Grau

Silbergrau

Schwarz

Grau / Rot

Grau / Blau

Schwarz, Metallisch, Silber

Garantie

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

Besonderheiten
  • mit iAdapt Navigation Technologie
  • 3-stufiges Reinigungssystem
  • akustische Schmutzerkennung
  • Rutschstopper
  • platzsparend
  • optische und akustische Sensoren
  • mit AeroForce-Filter
  • vorprogrammierbare Arbeitszeiten (7 pro Woche)
  • automatische Aufladefunktion
  • gute Erkennung von Raum und Hindernissen
  • Virtual Wall Lighthouse
  • mit Pass Cleaning-Technologie
  • hochwertige xLife Batterie
  • sehr leicht
  • platzsparend
  • beutellos
  • extra lange Akkulaufzeit
  • niedrige Lautstärke
  • Hinderniserkennung
  • kabellos
  • mit SVM Technologie
  • Schatten-Reinigung
  • Hebeerkennung
  • einfache Handhabung
  • flexibel
  • gutes Digitaldisplay
  • guter Preis
  • Hindernisserkennung
  • inkl. HEPA + Primärfilter
  • automatische Abschaltung
  • Smart Detection System
  • mit 24-Stunden Planungsfunktion
  • intelligentes Navigationssystem
  • schlankes Design (Höhe nur 6 cm)
  • inkl. Fernbedienung
Verarbeitungsqualität
Komfort
Materialbeschaffenheit
Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht
Preisvergleich
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Staubsaugerroboter - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro  Staubsaugerroboter Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Staubsaugerroboter?

Wussten Sie schon, dass täglich rund 6,2 Milligramm Staub je Quadratmeter in einem deutschen Haushalt anfallen?

Neato Botvac D85 Robotersauger, schwarz/weißEs ist eindeutig bewiesen: je mehr Personen sich im Haushalt befinden, umso mehr Staub fällt an. Haustiere sind davon nicht ausgeschlossen.

Der Staub ist nicht nur ein Abfallprodukt von Fasern und anderen Partikeln. Staub enthält organische Partikel wie abgestorbene Hautschüppchen, Tierhaare, Menschenhaare, Pilzsporen usw. Diese fühlen sich besonders wohl, wenn in der Wohnung ein Teppich vorhanden ist.

Dort befindet sich der richtige Herd, damit sich die Keime und Bakterien in Ruhe vermehren können. Damit dies nicht geschieht, ist es aus hygienischen Gründen wichtig, den Staub regelmäßig zu entfernen.

LG Hom-Bot VR6270LVMB Roboterstaubsauger (Dual Eye 2.0, Staubbehälter, Smart Turbo Modus) anthrazitDies verhindert die Entstehung von Allergien und Hautreizungen.

Doch der Zeitmangel lässt es nicht immer zu, dass der Boden mit dem Staubsauger von Schmutz und Staub befreit wird.

Oft sind die im Haushalt lebenden Personen berufstätig oder als Vollzeitmama komplett ausgelastet.

Ein Staubsaugerroboter Testsieger und Vergleichssieger aus dem Online Test und Vergleich hilft Ihnen dabei, den Haushalt in Schuss zu halten und den Boden von Schmutz und Staub zu befreien – auch wenn Sie sich nicht im Haus befinden.

Er fährt ganz allein den Bereich ab, für den er programmiert wurde, so dass Sie sich in Ruhe um etwas anderes kümmern können.

Ein Staubsaugerroboter Testsieger und Vergleichssieger aus Online Tests und Vergleichen mit positiver Bewertung ist also nichts anderes als ein Staubsauger-Roboter. Er ist in der Lage, den Boden selbstständig zu saugen. Meist wird er in einer runden Form gefertigt, verfügt über einen Staubbeutel und kann in einzelnen Fällen sogar den Boden nass wischen.

Durch die flache Bauweise gelangt er problemlos Möbelstücke, Betten und Sofas.Der Staubsaugerroboter funktioniert akkubetrieben, so dass er sich kabellos durch die Wohnräume bewegen kann.

Damit der getestete Staubsaugerroboter Testsieger jedes Hindernis erkennt, ist er mit Sensoren versehen.

Die besten Modelle bekannter Hersteller verfügen über in Ähnlichkeit und Übereinstimmung einen Sender, der den Staubsaugerroboter mit Informationen über die zu saugende Fläche versorgt.

Es gibt unterschiedliche getestete Staubsaugerroboter Testsieger, die mit differenzierten Funktionen versehen sind.

Auch die Reichweite des zu saugenden Bereichs ist vom getestetem Modell zu Modell und Hersteller zu Hersteller anders in diversen Staubsaugerroboter Testberichten sowie Auswertungen und in Produkttests, Experimenten und Warentests unterschiedlich.

Einige der besten Staubsaugerroboter Testsieger aus diversen Testberichten, Bewertungen und Auswertungen sind in der Lage Treppen und Hindernisse zu bewältigen, was in einem Einfamilienhaus vorteilhaft erscheint.

Der beste Staubsaugerroboter Testsieger mit der besten Testnote im Testergebnis in der Eignungsprüfung oder in Online Tests mit Vergleichstabelle birgt also viele Vorteile wie die einfach Handhabung im Angebot. Er erspart Ihnen die lästige Hausarbeit, so dass Sie sich wichtigeren Dingen zuwenden können. Die meisten Produkte lassen sich so weit programmieren, dass sie die Saugarbeit jeden Tag in der Woche durchführen können.

Dies hat den Vorteil, dass der Staubsaugerroboteraus dem Angebot von Amazon nur einmal eingeschaltet werden muss. Alle anderen Arbeiten erfolgen durch ihn selbst.

Sie müssen sich laut externem Testlauf und Versuch weder darum kümmern, dass der Akku geladen wird noch darum, dass er die Reinigungsfunktion ordentlich ausführt.

LG Hom-Bot VR6270LVMB Roboterstaubsauger (Dual Eye 2.0, Staubbehälter, Smart Turbo Modus) anthrazitDa es jedoch sehr hohe Preisunterschiede gibt, ist bei den günstigen Modellen eine geringere Leistung zu erkennen. Möchten Sie Komfort und viele Funktionen ist es sinnvoll gleich zu einem hochwertigeren Staubsauger-Roboter zu greifen.

Der Staubsaugerroboter ist laut Testtabellen in Praxistests, Erhebungen und Produkttests auf jeden Fall eine sinnvolle Anschaffung, wenn es darum geht, den Boden stetig zu saugen und ihnen somit diese Aufgabe im Haushalt abzunehmen. Die Anschaffung lohnt sich sowohl als Single als auch für größere Familien.

Denn ganz gleich, wie viel Personen im Haushalt leben, Staub und Schmutz fallen immer an. Der Staubsaugerroboter kann diesen für Sie spielend einfach entfernen, ohne dass Sie jemals wieder einen Staubsauger in die Hand nehmen müssen.

Selbst an schwer zugänglichen Bereichen bleibt der Staubsaugerroboter nicht stehen, sondern reinigt diese ebenso problemlos. Unter dem Bett, unter Möbeln und unter dem Tisch sorgt ab jetzt der Staubsaugerroboter für eine stetig anhaltende SauberkeitTag für Tag.

Wie funktioniert ein Staubsaugerroboter?

Viele der Staubsaugerroboter Testsieger mit der besten Testnote im Testergebnis des Experimentes verfügen in Ähnlichkeit zu anderen Modellen über einen Durchmesser von 30 cm, sind rund in der Form und mit einer Höhe von 7 cm oder mehr versehen. In der Regel verfügen die Staubsaugeroboter mit guter Gesamtnoteim Warentest und Versuch über zwei Rollen, welche die Antriebsräder betreiben. Darüber hinaus gibt es ein Steuerrad, welches sich an der Frontseite befindet.

LG Hom-Bot VR6270LVMB Roboterstaubsauger (Dual Eye 2.0, Staubbehälter, Smart Turbo Modus) anthrazitDamit ist gegeben, dass der Staubsaugerroboter in jede Richtung navigiert werden kann. Er ist beweglich und erreicht auf diese Weise auch schwer zugängliche Bereiche wie die Stellen unter dem Bett, Tisch oder Sofa. Die Antriebsräder sorgen dafür, dass der Staubsaugerroboter kleine Hindernisse wie Kabel oder Türschwellen überwinden kann. Je nach Staubsaugerroboter mit guter Gesamtnote im Warentest kann er auch Treppen bewältigen.

Staubsaugerroboter werden laut Online Test und Vergleichstabelle auf unterschiedliche Weisen navigiert. Viele der Modelle sind mit einem Sensor versehen, der erkennt, sobald sich ein Hindernis näher. Andere wiederum arbeiten nach der Anmöbelstrategie und ändern die Richtung, nachdem sie mit Möbeln oder Hindernissen kollidierten.

Ihr Ziel ist möglichst gerade Strecken oder Hindernisse abzufahren. Dies bringt den Nachteil mit sich, dass nicht jeder Bereich im Raum abgefahren wird.

Andere Roboter verfügen über eine Kamera, die sich an der Oberseite des Staubsaugerroboters befinden. Durch die Kamera und weiteren Infrarot Sensoren ist es möglich, dass der Staubsaugerroboter Testsieger die Raumabdeckung selbst erkennt. Diese Roboter bzw. Staubsaugerroboter mit positiver Bewertung im Testlauf sind im Reinigungsverhalten genauer und saugen nahezu alle Bereiche im Raum.

Wichtig ist laut externer Testtabelle, Studie und Nebeneinanderstellung, dass der Staubsaugerroboter mit einem Absturzsensor versehen ist. Dieser warnt den Roboter vor einem plötzlichen Absturz. In der Fachsprache wird diese Funktion auch als tabledancefähig bezeichnet. Es ist folglich möglich, dass der Staubsaugerroboter einen Tisch reinigen kann, ohne dass es dabei zum Absturz kommt.LG Hom-Bot VR6270LVMB Roboterstaubsauger (Dual Eye 2.0, Staubbehälter, Smart Turbo Modus) anthrazit

Wie reinigt der Staubsaugerroboter?

Der Staubsaugerroboter verfügt in der Regel über mehrere Bürsten an der Unterseite.

Durch die Bürsten wird der Schmutz aufgewirbelt, die dann von der Saugvorrichtung angesogen werden.

Es gibt Modelle, die mit Seitenbürsten versehen sind, damit auch Ecken und Kanten gründlich von Staub und Schmutz befreit werden.

Die meisten Roboter verfügen in Übereinstimmung mit Expertenaussagen über Bürstenwalzen. Sie verteilen sich über die untere Fläche des Roboters.

Dieses Reinigungssystem, mit dem der Roboter den Schmutz erst aufwirbelt, um ihn später aufzusaugen, ist überaus effektiv und gründlich.

Hinzu kommt, dass ein Staubsaugerroboter geduldiger ist und meist die Bereiche mehrmals abfährt.

Somit kann gesagt werden, dass die Reinigung mit einem Roboter nicht nur Zeitersparnis einbringt, sondern auch noch gründlicher ist.

Der Schmutz wird im Roboter aufgefangen, wobei sich eine Ähnlichkeit zum herkömmlichen Roboter einstellt.

Es gibt Modelle, die mit einem HEPA Filter versehen sind, so dass auch der Feinstaub aufgefangen und nicht nach außen geschleudert wird. Dies ist zum Beispiel für Allergiker von großer Bedeutung.

Nach dem Reinigungsvorgang muss der Staubauffang geleert werden. Dies geschieht in der Regel manuell, muss also von Ihnen per Hand geleert werden.

Ein Nachteil des Staubsaugerroboters ist, dass dieser weniger Schmutz auffangen kann und somit öfter geleert werden muss als ein herkömmlicher Staubsauger.

Woher weiß der Roboter, welchen Bereich er abfahren muss?

Der Staubsaugerroboter mit guter Saugleistung wird navigiert. Es gibt verschiedene Arten, wie ein Staubsauger navigiert wird. Einige Modelle sind mit einem System ausgestattet, welches parallele Linien abfährt.

Neato Botvac D85 Robotersauger, schwarz/weißDiese Art eignet sich besonders, wenn in den Räumen nicht viele Hindernisse stehen. Mobiliar wie Schränke, Tische oder Sofas erschweren dem Roboter den Weg. Es ist somit besser, auf ein anderes System auszuweichen.

Hierbei kommt die Zufallsstrategie sehr gut zum Einsatz. Was auf den ersten Blick etwas komisch erscheint, ist ein gut durchdachtes Arbeiten. Sobald der Roboter< bzw. Sauger/em> an ein Hindernis gerät, wechselt er die Richtung und führt seine Arbeit weiter fort.

Darüber hinaus gibt es noch Staubsaugroboter mit sehr guter Saugleistung, die nach virtuellen Leuchttürmen navigieren. Diese Leuchttürme dienen dem Zweck den Roboter zu navigieren, und die Grenzen aufzuzeigen.

Zum anderen unterstützen diese ihn, damit er wieder an den Ausgangspunkt zurückfinden kann – also an die Ladestation zum Beispiel, wenn sich der Akku langsam dem Ende neigt. Testen und vergleichen Sie selbst die Roboter in Untersuchungen, Analysen, Gegenüberstellungen, Eignungsprüfungen und Erhebungen im Internet! Nach Inspizierung, Abwägung und Kontrolle finden Sie schnell den Roboter in Kongruenz zu Ihren Wünschen!

Welcher Roboter nun am besten geeignet ist, hängt von der Wohnsituation und dem Einsatzbereich ab. Außerdem gibt es deutliche Preisunterschiede.

Je besser der Staubsaugerroboter ausgestattet ist, umso teurer wird er natürlich auch.

Vorteile und Anwendungsbereiche von einem Staubsauger-Roboter

Ein Roboter eines bekannten Herstellers, der das Staubsaugen übernimmt, bietet sehr viele Vorteile. Einer der wesentlichen Vorteile ist die Zeitersparnis.

Moneual ME 770 Style Roboter Staubsauger mit Nasswisch Funktion [Energieklasse A]Der Staubsaugerroboter bewältigt alle Aufgaben allein, ohne dass Sie die Vorgehensweise kontrollieren müssen. Sie können daher beruhigt zur Arbeit gehen. Der Staubsaugerroboter führt derweil die Saugarbeit aus. Natürlich können Sie den Roboter auch saugen lassen, während Sie sich zu Hause befinden. Dann können Sie sich zurücklehnen und entspannen.

Der Staubsauger-Roboter führt die Arbeit geräuscharm durch, so dass Sie es sich auch auf dem Sofa bequem machen können. Widmen Sie sich anderen wichtigeren Arbeiten und lassen Sie die Hausarbeit durch den Roboter abnehmen.

Der Einsatzbereich von einem Staubsaugerroboter ist breit gefächert. Einige der Staubsaugroboter verfügen des Weiteren über eine Wischfunktion, so dass Ihnen diese Hausarbeit ebenso abgenommen wird.

Er kommt in Bereichen zum Einsatz, an die er ohne Hindernisse gelangen kann. Damit auch die Ecken gründlich gesaugt werden, ist es vorteilhaft, diese zu leeren und dem Roboter somit den Weg zu ebnen.

In einem Einfamilienhaus, welches über mehrere Stockwerke verfügt, kann der Roboter ebenso zum Einsatz kommen. Hierbei ist allerdings darauf zu achten, dass der Staubsaugerroboter über einen Absturzsensor verfügt. Einige der Modelle sind sogar fähig, Treppen zu bewältigen.

Welche Arten von Staubsaugerroboter gibt es?

Im Prinzip unterscheiden sich die Staubsaugerroboter nur im Design und Navigation. Der Grundaufbau ist im Wesentlichen gleich gestaltet. Die Modelle verfügen über einen Motor, der mit einem Akku betrieben wird. Das Design der Staubsaugerroboter ist in der Regel rund, kann aber auch Oval oder an einer Seite gerade sein.

  • Einfache Navigation
  • Virtual Wall
  • Staubsaugerroboter mit Wischfunktion
Staubsaugerroboter, die mit einer einfachen Navigation ausgestattet sind, fahren die Wege parallel ab.

Diese Modelle kommen laut Online Studie und Testlauf vermehrt zum Einsatz, wenn sich nur wenige Hindernisse im Raum befinden. Für das Schlafzimmer zum Beispiel ist ein solches Modell ideal. Es gibt dort eine große Fläche, die der Staubsaugerroboter bearbeiten kann.

Diese Modelle bewegen sich in Bahnen. Treffen Sie auf ein Hindernis, kehrt der Roboter um und saugt die nächste Bahn. Bei diesen Modellen kann es vorkommen, dass nicht alle Bereiche im Raum gesaugt werden.

Es ist nötig, dass Sie den Sauger manuell umplatzieren, damit er die anderen Bereiche erreichen kann. Empfehlenswert ist ein solcher Staubsaugerroboter nur in Räumen, die relativ leer erscheinen.

Einige der Staubsaugerroboter sind mit Leuchttürmen ausgestattet, die eine künstliche Wand oder einen begrenzten Raum erstellen. Sobald sich der Roboter in Bewegung setzt, werden diese aktiviert und lassen den Sauger nur einen speziellen Bereich abfahren, den Sie vorher festgelegt haben.

Es kann zum Beispiel eine Wand erzeugt werden, die dem Staubsaugerroboter eine Überquerung verbietet. An Türschwellen oder dort wo es keine Türen gibt, lässt sich die virtuelle Wand gut platzieren. Sobald der Reinigungsvorgang abgeschlossen ist, werden die virtuellen Wände aufgehoben. Der Roboter findet so den Weg zurück zur Station.

Eine andere Variante einer virtuellen Wand ist, dass diese direkt neben Objekten platziert wird, die der Roboter nicht erreichen soll. Dies ist vorteilhaft, wenn sich in Ihrem Haushalt Tiere befinden und der Wassernapf am Boden steht. Platzieren Sie nun eine virtuelle Wand, umfährt der Sauger den Wassernapf, so dass nichts verschüttet wird.

Da viele neue Staubsaugerroboter mit sehr viel Kraft versehen sind, können leichte Hindernisse bis hin zu Stühlen verrückt werden. Damit dies also nicht mit dem Wasser- oder Futternapf passiert, ist eine virtuelle Wand vorteilhaft.

Ein Staubsaugerroboter kann neben dem Staubsaugen auch noch eine Wischfunktion beinhalten. Das heißt, der Roboter saugt nicht nur den Schmutz auf, sondern ist auch noch in der Lage den Boden feucht zu wischen.

Diese Geräte haben den Vorteil, dass Ihnen somit jegliche Arbeit was die Bodenreinigung angeht, abgenommen wird. Sie können sich in der Zwischenzeit anderen und wichtigeren Dingen widmen.

Der Nachteil an diesen Geräten ist, dass diese sich in einem hohen Preisrahmen meist nicht unter 500 Euro bewegen. Wenn Sie allerdings die Zeitersparnis und die Ersparnisse für eine professionelle Reinigungskraft rechnen, ist die Anschaffung eine Überlegung wert.

So wurden die Staubsaugerroboter getestet

Bevor es an die diversen Praxistests ging, verglichen externe Experten die Preise für die Staubsaugerroboter. Im Internet fanden sie immer den günstigeren Preis, so dass sie die Roboter online bestellten.

Philips FC8710/01 SmartPro Compact Robotersauger 2 Reinigungsstufen, Vorprogrammierung, FernbedienungDer erste Kritikpunkt war folglich auch die Lieferung und Verpackung. Die Experten nahmen beides sehr genau unter die Lupe. Bei all den Tests fanden sie diesbezüglich keinerlei negative Beanstandungen.

Bei diversen Staubsaugerroboter Tests und Analysen, wurde der Roboter immer den gleichen Bedingungen ausgesetzt. Die Experten verwendeten einen Raum mit einer freien Fläche, in einem anderen Raum wurden Hindernisse untergebracht wir Stühle, Blumenkübel usw.

Auch der Verschmutzungsgrad wurde willkürlich immer gleich ausgeführt, so dass der Roboter zeigen konnte, was er in Sachen Staubsaugen kann. Auf diese Weise konnten sich die Tester ein Bild von der Arbeitsweise machen.

Sie erhalten eine ausführliche Beschreibung der Merkmale und der technischen Daten. Ebenso wichtig ist das Fassungsvolumen des Auffangbehälters, der im Staubsaugerroboter integriert ist. Hinzu kommen noch weitere Highlights wie ein Feinstaubfilter und weitere Features.

Zum Schluss werden wir Ihnen ein Fazit erstellen, welches genauen Aufschluss darüber gibt, in welcher Form der Staubsaugerroboter zum Einsatz kommen kann und für was sich der Roboter gar nicht eignet.

Somit helfen wir Ihnen eine Kaufentscheidung zu treffen, und Ihrer automatischen Haushaltshilfe einen Schritt näher zu kommen.

Staubsaugerroboter Stiftung Warentest Urteil

Staubsaugerroboter BürsteIm Staubsaugerroboter Stiftung Warentest Test aus dem Jahr 2017 stellte sich heraus, dass Staubsaugerroboter in ihrer Leistung auf Glattböden sehr viel besser als auf Teppichböden arbeiten. Die Experten testeten sechs Staubsaugerroboter wobei diese verblüffend gut den Testparcours mit Hindernissen, Kabeln, Teppichkanten und Ecken meisterten und auch selbständig zu ihrer Ladestation fuhren um sich zwischendurch „aufzutanken“.

Ein Problem sahen die Tester jedoch bei der Saugkraft. Auch der beste Staubsaugerroboter hat nicht die starke Power, um Staub restlos aus den Tiefen des Teppichs zu saugen, wie es ein guter Bodenstaubsauger vermag. Dies ist nicht besonders überraschend. Man beachte allein den Größen- und Gewichtsunterschied zwischen einen Staubsaugerroboter und einem leistungsstarken Bodenstaubsauger. Auf Glattböden wie Fliesen, Parkett oder Laminat war die Leistung der Roboter im Test deutlich besser.

Der Testsieger ist der Vorwerk Kobold VR200. Er reinigt am besten und wurde als einziger mit dem Stiftung Warentest Urteil „gut“ bewertet. Er kostet allerdings auch um die 725 Euro.

Worauf muss ich beim Kauf eines Staubsaugerroboters achten?

Die Staubsaugerroboter unterscheiden sich in der Ausstattung und in ihrer Funktion. Vor dem Kauf sollten Sie daher genau wissen, welchen Anforderungen der Roboter entsprechen sollte.

Da die Preise von 150 bis weit über 500 Euro gehen, sind auch die Eigenschaften der Modelle sehr breit gefächert. Wir stellen Ihnen nun kurz vor, auf was Sie beim Kauf grundlegend achten sollten.

  • Saugleistung
  • Navigation
  • Geräuschentwicklung
  • Über was sollte ein Staubsaugerroboter verfügen?
Ob Roboter oder nicht, ein Staubsaugerroboter muss wie ein normaler Sauger auch eine gute Leistung an den Tag bringen, um auch Krümel und anderes vom Boden aufnehmen zu können. Dementsprechend wichtig ist daher die Saugleistung.

Im Vergleich zu herkömmlichen Staubsaugern bringen die kleinen Roboter gerade einmal eine Leistung von nicht mal 100 Watt auf. Ein normaler Staubsauger arbeitet mit einer Leistung von 1000 Watt und mehr. Zu beachten ist dabei, dass es keinen Netzstecker gibt.

Der Staubsaugerroboter wird mittels Akku angetrieben, so dass die Leistung nur so hoch sein kann, wie auch der Akku an Leistung aufbringen kann. Ist eine zu große Leistungsaufnahme gegeben, würde der Akku unter Umständen anstelle von einigen Stunden nur wenige Minuten arbeiten können.

Es gilt daher beim Kauf sowohl auf die Leistung, als auch auf die Akkuleistung zu achten. Bedenken Sie den Einsatzbereich: Auf glatten Untergründen kann der Staubsaugerroboter eine bessere Saugleistung aufbringen als auf Teppichen. Besonders mit langhaarigen Teppichen werden Modelle mit wenig Leistung schneller Probleme aufbringen.

Ein wesentlicher Bestandteil eines Staubsaugerroboters ist die Navigation. Damit der Sauger weiß, wo er bereits gesaugt hat, ist eine ordentliche Navigation nötig. Da der Roboter meist eine große Fläche abfährt, ist die Navigation zwingend erforderlich, damit Bereiche nicht ausgelassen und andere Bereiche mehrmals abgefahren werden.

Achten Sie darauf, dass der Staubsaugerroboter mit optischen Sensoren oder auch Kameras ausgestattet ist. Je mehr Überwachungsfunktionen der Sauger besitzt, umso besser und gründlicher wird seine Arbeitsweise.

Beachten Sie auch, dass ein Roboter, der nur mit Kameras ausgestattet ist, entsprechende Lichtverhältnisse benötigt. Laser oder Infrarot hingegen benötigen kein Licht und können auch im Dunklen die Arbeit verrichten. Ein Rammschutz sollte obendrein zur Ausstattung gehören, damit das Gerät und auch das Mobiliar geschützt sind, sollte es zu einer Kollidierung kommen.

Jeder der einen Staubsauger zu Hause hat, kennt den Geräuschpegel. Staubsaugerroboter arbeiten wesentlich leiser, unterscheiden sich jedoch auch im Bezug auf die Lautstärke.

Vergleichen und testen Sie daher die einzelnen Modelle miteinander welcher dB Wert angegeben ist. Die Lautstärke hat in der Regel keinen Einfluss auf die Saugleistung.

Staubsaugerroboter sind unterschiedlich ausgestattet. Hochwertige Modelle verfügen über eine Basisstation, die der Staubsaugerroboter nach getaner Arbeit selbstständig aufsuchen kann. Der Anschluss erfolgt ebenso automatisch, so dass der Akku stets gleich wieder geladen werden kann.

Ebenso wird die Basis aufgesucht, wenn der Behälter voll ist oder sich der Akku dem Ende neigt. Es ist folglich nicht nötig, dass Sie den Roboter suchen müssen, weil zum Beispiel der Akku leer ist.

Achten Sie beim Kauf des Weiteren darauf, dass spezielle Filter integriert sind. Ein HEPA Filter oder ein Feinstaubfilter sind das Minimum, über das ein Staubsaugerroboter verfügen sollte.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

  • iRobot
  • LG Electronics
  • Vileda
iRobot wurde erst im Jahr 1990 gegründet. Es schlossen sich einige Robotik Spezialisten zusammen und gründeten kurzerhand dieses Unternehmen, welches heute für seine Roboter bekannt ist.

Unter anderem befinden sich im Portfolio des Herstellers Staubsaugerroboter und auch Rasenmäherroboter. Ebenso befinden sich im Portfolio Roboter zur Schwimmbeckenreinigung. Das Unternehmen forscht und entwickelt immer weiter an der Roboter Technik, so dass fabelhafte Helfer erschaffen werden können.

Stetig sind Neuerungen aus dem Hause iRobot zu erkennen, so dass es kein Wunder ist, dass auch Krankenhäuser und Arztpraxen mit den genialen Robotern des Herstellers ausgestattet sind.

Der Name LG dürfte jedem bekannt sein. Das Unternehmen stammt aus Südkorea und überzeugt bereits seit vielen Jahren mit technischen Highlights.

Unter anderem ist LG für seine hochwertigen Fernseher bekannt. Aber auch im Bereich Mobiltelefone ist die Leistung des Unternehmens nicht zu verachten.

Seit August 2017 bietet LG unter anderem auch Staubsaugerroboter an, die mit einer hervorragenden Leistung versehen sind.

Vileda ist eine Marke, die jedem im Bezug auf Haushaltsprodukte bekannt sein dürfte. Ob Fenster- oder Putztuch Vileda ist der Name, wenn es um hochwertige Putzaccessoires geht.

In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde das Unternehmen gegründet mit dem Hauptaugenmerk auf Putztücher aller Art.

Seit 2013 verfügt Vileda über Staubsaugerroboter im Portfolio, die ebenso von hoher Qualität und Reinigungskraft überzeugen. Übrigens ist Vileda auch weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Staubsaugerroboter am besten?

Getestete Staubsaugerroboter gibt es vereinzelt bereits im Fachhandel oder auch in gut sortierten Supermärkten. Wenn Sie auf der Suche nach einem Staubsaugerroboter sind, sollten Sie sich eingehend nach einem getesteten Modell aus einem Online Test, Probe oder Versuch umsehen, das Ihren Ansprüchen gerecht wird.

Vileda 142861 Relax - Saugroboter zur Zwischendurchreinigung - besonders leise und schonend zu Möbelstücken - für glatte Böden & kurzflorige Teppiche - 2 Jahre GarantieIm Handel werden Sie nur auf ein bis zwei Modelle pro Geschäft treffen, was die Auswahl sehr eingrenzt.

Informieren Sie sich im Internet über die Staubsaugerroboter, fällt schnell auf, dass es weit mehr als nur ein bis zwei Modelle gibt. Dies stellt einen großen Faktor dar, warum der Kauf im Internet sinnvoller erscheint.

Die Auswahl ist zum einen größer, so dass Sie viel eher ein geeignetes Produkt finden werden.

Zum anderen stellt der Preis einen wesentlichen Bestandteil dar. Roboter im Allgemeinen, also nicht nur die Staubsaugerroboter, sind aufgrund der ausgeklügelten Technik eine teuere Anschaffung.

Nicht selten kosten die Staubsaugerroboter weit mehr als 200 Euro – je nach Ausstattung und Funktion.

Es gibt ebenso Modelle, die für weit über 1000 Euro erhältlich sind. Dies sind natürlich horrende Summen, die man nicht so schnell für einen Roboter ausgeben möchte.

Stellen Sie einen Vergleich an, werden Sie entdecken, dass die Staubsaugerroboter im Internet um ein Vielfaches günstiger sind als die Modelle im Handel.

Bis zu 50 Prozent Preisnachlass gibt es beim Kauf im Netz.

Dies ist damit begründet, dass die Online Shops andere Konditionen hergeben können.

Moneual ME 770 Style Roboter Staubsauger mit Nasswisch Funktion [Energieklasse A]Ein Händler bekommt in der Regel eine Empfehlung vom Hersteller, zu welchem Preis er das Gerät verkaufen sollte. An diesen Preis sind die Händler meist nicht gebunden, halten sich jedoch vermehrt daran, da Kosten gedeckt werden müssen. Mietpreise, Lohnkosten und weitere Kostenfaktoren müssen vom Händler getragen werden, so dass er auf jedes Produkt einen bestimmten prozentualen Aufschlag vornimmt.

Der Online Händler hingegen verfügt über geringere Kosten, die er dem Kunden als Preisnachlass geben kann. Somit erklärt sich, warum der Einkauf im Internet um ein Vielfaches günstiger ist. Damit sind noch nicht alle Vorteile genannt. Denn wie bereits zu Beginn erwähnt, verfügen Geschäfte über einen maximal zwei Staubsaugerroboter.

Um ein passendes Modell zu finden, würden die Wege weit werden. Besonders wenn Sie außerhalb der Stadt wohnen und nur wenig Geschäfte verfügbar sind. Die Suche im Internet verläuft viel einfacher, da Sie bequem vor dem PC sitzen, sich informieren und weitere Vergleiche sowie Nebeneinanderstellungen und Proben anstellen können.

In einem kurzen Zeitraum sind Sie in der Lage viele Testmodelle miteinander zu vergleichen sowie zu testen und ein passendes Gerät auszuwählen. Bequem erfolgt die Lieferung auf dem Postweg, so dass Sie sich um nichts weiter kümmern müssen, als das Paket entgegen zu nehmen und den Staubsaugerroboter für die erste Verwendung bereit zu machen.

Die Geschichte des Staubsaugerroboters

Philips FC8710/01 SmartPro Compact Robotersauger 2 Reinigungsstufen, Vorprogrammierung, FernbedienungDie Geschichte des Staubsaugerroboters beginnt mit den Anfängen der Staubsauger aber auch mit den Robotern. Denn ein Staubsaugerroboter verbindet beide Modelle miteinander.

Im Jahre 1876 wurde der erste Staubsauger patentiert und auf den Markt gebracht. Wie vieles stammt auch der Staubsauger aus den USA. Damals funktionierte der Staubsauger jedoch noch nicht mit Strom, was heute undenkbar wäre. Er wurde über eine Luftpumpe, die mit der Hand bewegt wurde, betrieben.

1906 wurde aus einem Kissen und einem Ventilator ein Staubsauger erschaffen, der den heutigen Saugern relativ ähnelt. Bis zum Zweiten Weltkrieg waren Staubsauger eine teuere Anschaffung, so dass es nur den Wohlhabenden überlassen war, die Haushaltshelfer zu erwerben. Die Entwicklung der Staubsauger blieb jedoch nicht stehen und so kam es, dass die Staubsauger so wie wir sie heute kennen produziert wurden.

Staubsaugerroboter sind noch nicht lange auf dem Markt. Die Robotertechnik begann bereits vor langer Zeit. Einen Staubsaugerroboter gibt es allerdings erst seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts. Damals wurde ein Modell vorgestellt, welches in der Lage war, den Boden zu saugen.

Philips FC8710/01 SmartPro Compact Robotersauger 2 Reinigungsstufen, Vorprogrammierung, FernbedienungEr konnte vollständig als Haushaltshelfer eingesetzt werden, verfügte aber über einen großen Nachteil – der Preis.

Noch heute bewegen sich die Staubsaugerroboter in einem hohen Preissegment, was viele Personen von einem Kauf abschreckt. Während der Staubsaugerroboter damals noch mehrere Tausend Euro kostete, gibt es heute Modelle, die ab 200 Euro zu haben sind.

Der erste Staubsaugerroboter unterscheidet sich grundlegend von den heutigen Modellen, da die Technik weiter fortschritt. Heute kann der Staubsaugerroboter auch die Funktion des Wischens übernehmen, scannt den Raum selbstständig ab und ist sogar in der Lage Abgründe, sprich Treppen oder Ähnliches zu erkennen.

Auch was die Reinigungsleistung angeht, sind die Staubsaugerroboter heute viel effektiver, als bis vor ein paar Jahren. Sicherlich werden noch weitere technische Highlights folgen, die den Staubsaugerroboter noch attraktiver erscheinen lassen.

Bereits heute nutzen viele Haushalte einen Staubsaugerroboter, da er einiges an Zeitersparnis ermöglicht und gleichzeitig für einen sauberen Boden sorgt.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Staubsaugerroboter

Vor mehr als 20 Jahren wurde der erste Staubsaugerroboter auf den Markt gebracht. Davor kannte man die Roboter nur aus der Raumfahrt.

Durch die flache Bauweise gelangt er problemlos Möbelstücke, Betten und Sofas.Heute finden Sie sich vermehrt in unserem Haushalt ein, um die Hausarbeit zu erleichtern und in der hektischen Welt für Zeitersparnis zu sorgen.

Die Preise liegen immer noch hoch, liegen jedoch in einem Preissegment, das sich der normale Bürger durchaus leisten kann.

Je höher die Nachfrage umso mehr Funktionen und Aufgaben muss ein solcher Roboter bewältigen können.

Auch die Frage nach der Lautstärke ist elementar. Denn wir alle kennen einen normalen Staubsauger, der unter anderem für sehr viel Lärm sorgt. Anders ist der Staubsaugerroboter, der aufgrund der geringeren Leistung in einer anderen Pegelklasse liegt.

Aber Vorsicht, es gibt laute und weniger laute Staubsaugerroboter, was Sie beim Kauf auch beachten sollten. Vorteilhaft ist allerdings, dass Sie nicht zu Hause sein müssen, wenn der Staubsaugerroboter seine Arbeit ausführt. Die Frage nach der Lautstärke ist daher nur bedingt relevant.

Ariete 2712 Briciola / 25 Watt / Roboter-Staubsauger Digital Display Evolution 2.0Neben den vielen Faktoren stellt sich auch die Frage, wie effektiv und zuverlässig ist eigentlich der Staubsaugerroboter?

Der Staubsaugerroboter kann als effektive Reinigungskraft bezeichnet werden. Er übernimmt die Hausarbeit, was das Staubsaugen angeht komplett. Einige Modelle verfügen über eine Wischfunktion, so dass Sie in Zukunft keine Bodensäuberung mehr vornehmen müssen.

Wenn Sie allerdings der Meinung sind, dass der Staubsaugerroboter den herkömmlichen Staubsauger nicht ersetzen kann, kommt eine einfache Rechenaufgabe infrage: Besonders wenn Haustiere mit in der Wohnung leben, ist das Staubsaugen eine Aufgabe, die mehrmals die Woche bewältigt werden muss.

Angenommen Sie benötigen eine halbe Stunde pro Saugvorgang, kann sich diese Aufgabe bis zu 90 Minuten die Woche hinziehen – wenn Sie 3 Mal in der Woche Staubsaugen. Mit einem Staubsaugerroboter können Sie diese Zeit einsparen, denn er übernimmt diese Aufgabe ab jetzt für Sie.

Der Vorteil liegt ganz klar darin, dass der Staubsaugerroboter das Saugen ganz allein bewältigt. Wenn Sie also von der Arbeit nach Hause kommen, hat der Staubsaugerroboter bereits die Arbeit erledigt und Sie können sich ganz entspannt zurücklehnen.

Nützliches Zubehör für den Staubsaugerroboter

Ein Staubsaugerroboter verfügt über eine ausgeklügelte Technik. Er wird mit allem erdenklichen Zubehör ausgestattet und ausgeliefert, was allerdings von Modell zu Modell verschieden sein kann.

Ariete 2712 Briciola / 25 Watt / Roboter-Staubsauger Digital Display Evolution 2.0Sie sollten daher gleich beim Kauf darauf achten, dass der Staubsaugerroboter mit virtuellen Wänden versehen ist.

Es handelt sich dabei um kleine Leuchttürme, die Sie dort aufstellen, wo eine virtuelle Wand entstehen soll. Achten Sie zudem darauf, dass Sie diese Leuchttürme nachkaufen und am Gerät installieren können.

Der Akku stellt noch ein wesentliches Merkmal dar, welches als Zubehör beachtet werden sollte. Denn auch ein Akku verfügt nur über eine begrenzte Lebensdauer. Der Roboter hingehen hält in der Regel länger als der Akku. Achten Sie daher darauf, dass der Akku austauschbar ist.

Zeitgleich sollten Sie den preislichen Aspekt vom Nachkauf eines Akkus nicht aus den Augen lassen. Denn ist der Akku später einmal so teuer wie das gesamte Gerät lohnt sich diese Anschaffung nicht.

Die Bürsten zählen ebenfalls zu einem Zubehör, welches aus Verschleißgründen hin und wieder ausgetauscht werden muss. Hierbei ist ebenfalls darauf zu achten, dass die Bürsten austauschbar und nachzukaufen sind.

Sichler Haushaltsgeräte Sichler Staubsauger-Roboter PCR-3550UV, Auto-Lader & UV-LampeEinige Hersteller geben eine Nachkaufgarantie, die besagt, dass Sie auch nach mehreren Jahren noch Zubehörteile für Ihr Gerät erhalten werden.

Wird der Staubsaugerroboter nicht verwendet, sollten Sie ihn gut aufbewahren. Hilfreich ist eine Abdeckung, die Sie über den Staubsaugerroboter legen können. Damit schützen Sie das Gerät vor Schmutz und Staub.

Besonders wenn Sie den Staubsaugerroboter längere Zeit nicht verwenden – wenn Sie zum Beispiel im Urlaub sind – dann ist eine Abdeckung für den Sauger vorteilhaft. Testen und vergleichen Sie selbst die Roboter in Untersuchungen, Analysen, Gegenüberstellungen, Eignungsprüfungen und Erhebungen im Internet! Nach Inspizierung, Abwägung und Kontrolle finden Sie schnell den Roboter in Kongruenz zu Ihren Wünschen!

Einige Modelle können nicht mit einer virtuellen Wand versehen werden. Um diesen Modellen jedoch auch ihre Grenzen aufzuzeigen, gibt es sogenannte Hindernismarker. Dabei handelt es sich um magnetische Streifen, die auf dem Boden angebracht werden. Der Roboter erkennt diese als Wegbegrenzung und wird die Markierung nicht überschreiten.

Je nach Hersteller bietet dieser ein Begrenzungsband an. Es empfiehlt sich die jeweiligen Begrenzungsbänder der Hersteller, und keine NoName Produkte zu verwenden. Denn nur mit den vom Hersteller freigegebenen Bändern ist eine exakte Funktionsweise gegeben. Verwenden Sie andere Bänder, kann es sein, dass der Roboter diese nicht als Begrenzung erkennt und diese einfach ignoriert.

Alternativen zum Staubsaugerroboter

Als Alternative zum Staubsaugerroboter kommt ein herkömmlicher Staubsauger infrage, den Sie manuell bedienen müssen. Wenn Sie jedoch einmal die Vorzüge eines Staubsaugerroboters erkannt haben, möchten Sie auf die automatische Bodenreinigung nicht mehr verzichten.

Ecovacs DEEBOT D45 Kleinster Staubsaugerroboter mit WischfunktionDer herkömmliche Staubsauger stellt daher keine wirkliche Alternative zum Staubsaugerroboter dar. Es gibt jedoch einen Punkt, wo sich der Staubsaugerroboter nachteilig dem Staubsauger verhält.

Bei Teppichböden versagen die meisten Staubsaugerroboter und holen aus diesem nicht allen Schmutz heraus. Hierbei ist der normale Staubsauger nicht zu ersetzen, da dieser eine wesentlich höhere Leistung aufbringt.

Bei den diversen Nachforschungen trafen Experten auf günstige Roboter, die als eine Alternative infrage kommen – vorausgesetzt der Verschmutzungsgrad liegt sehr gering. Es handelt sich dabei um Wischroboter, welche die Aufgabe des Bodenwischens übernehmen.

Diese Roboter sind bereits für unter 100 Euro erhältlich. Sie nehmen allerdings bei weitem nicht so viel Schmutz und Staub auf, wie ein Staubsaugerroboter. Anders als beim Saugroboter wird der Schmutz beim Wischroboter in einem Tuch aufgefangen.

Das Tuch kann nur eine begrenzte Menge an Schmutz aufnehmen, so dass auch hier der Staubsaugerroboter die bessere Wahl wäre. Hinzu kommt, dass der Wischroboter nur leichte Verschmutzungen entfernen kann. Kommt es zu größeren Verschmutzungen, müssen Sie noch selbst Hand anlegen.

Der Staubsaugerroboter mit Wischfunktion hingegen kann ohne Probleme auch größere Verschmutzungen aufnehmen. Ganz gleich, welches Modell Sie nutzen, der Staubsaugerroboter ist eine hilfreiche Anschaffung und spart enorm viel Zeit ein, die Sie anderweitig nutzen können.

Weiterführende Links und Quellen

1. http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article125471118/Worauf-Sie-beim-Staubsauger-Kauf-achten-muessen.html

2. http://www.ebay.de/gds/Kann-ich-meine-Allergie-durch-einen-Staubsaugerroboter-wie-den-iRobot-Roomba-770-lindern-/10000000177967539/g.html

3. https://www.technik-profis.de/magazin/staubsauger-roboter/

4. http://www.t-online.de/ratgeber/heim-garten/haushalt/id_71301960/roboterstaubsauger-im-ueberblick.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.071 Bewertungen. Durchschnitt: 4,78 von 5)
Loading...