TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Hundefutter-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Hundefutter von Wildkind im Test 2021

Natürliches Hundefutter mit einem hohen Fleischanteil bieten schon einige Futtermittelhersteller für Hunde an. Hierzu gehört auch die Marke Wildkind. Auch wenn wir in unserem Hundefutter Ratgeber keinen Test dieses Futtermittels durchgeführt haben, liegen zahlreiche Informationen von anderen Testinstituten vor. Vielleicht kann Wildkind ebenfalls zu einem der Testsieger gerechnet werden. Erfahren Sie hier, welche Sorten es gibt und welche Besonderheiten diese auszeichnen.

Über das Unternehmen

Hinter der Markenbezeichnung Wildkind verbirgt sich die deutsche DAS FUTTERHAUS – Franchise GmbH & Co. KG mit Sitz in Elmshorn. Das Unternehmen wurde 1987 von Herwig und Marion Eggerstedt gegründet. Hierbei handelt es sich um einen besonderen Fachmarkt für Tierfutter und Tierzubehör, welches im Supermarkt-Charakter entstanden ist. Mittlerweile ist diese Kette deutschlandweit vertreten. Zu den Eigenmarken gehört auch das Hundefutter der Marke Wildkind.Hund frisst Wildkind Hundefutter aus Hand im Test

Zu den wichtigsten Produkten vom Futterhaus gehören beispielsweise

  • Hundefutter aller bekannten Marken,
  • Katzenfutter aller bekannten Marken,
  • Kleintierfutter,
  • Vogelfutter,
  • Aquaristik,
  • Terrariumfutter und -zubehör,
  • Pferdezubehör sowie
  • Teichfutter und –zubehör.

Nachfolgend soll ausschließlich das Hundefutter Wildkind näher betrachtet werden.

Welches Hundefutter von Wildkind gibt es?

Wildkind Hundefutter wurde speziell entwickelt, um Hunden eine energiereiche und nährstoffreiche Ernährung zu bieten. Auch wenn der beste Freund des Menschen längst kein wildes Tier mehr ist, sind seine optimalen Ernährungsgewohnheiten noch sehr stark mit dem seines Vorfahren, dem Wolf verbunden. Das bedeutet eben auch, dass ein Hund weitaus mehr Fleischanteil in seinem Futter braucht, als andere Haustiere. Jedoch sollte die Nahrung nicht nur aus Fleisch bestehen, denn um einen gesunden Magen Darm Trakt des Vierbeiners zu gewährleisten, braucht der domestizierte Hund ebenso pflanzliche Inhaltsstoffe, wie Beeren, Wurzeln und Wildkräuter. Getreide hingegen gehört in keine gesunde Hundenahrung, ebenso wenig wie künstliche Aromen und Zusatzstoffe. Das Wildkind Hundefutter ist so optimiert, dass es eine naturnahe und auf den Hund abgestimmte Ernährung gewährleistet. Die Inhaltsstoffe sind besonders für das Wachstum, die Verdauung und andere Körperfunktionen des Vierbeiners wichtig. Hier erfahren Sie, welche verschiedenen Sorten es von Wildkind gibt.

Die Wildkind Trockennahrung

In praktischen 1, 4 und 12 kg Beuteln erhalten Sie das Premium-Trockenfutter Wildkind. Dieses ist für kleine und große Hunderassen jeden Alters geeignet. Zu den speziellen Sorten gehören beispielsweiseIm Freien Hund mit Wildkind Hundefutter im Test

  • Wildkind Littel Bay mini,
  • Wildkind Strong River mini,
  • Wildkind Idaho Valley,
  • Wildkind Hudson Bay,
  • Wildkind Deep River,
  • Wildkind Summerhill,
  • Wildkind Madison Sea
  • Wildkind Grand Lake und
  • Wildkind Iceland.

In den Beuteln finden Sie eine Auswahl mit Huhn, Truthahn, Lachs, Ente und Lamm. Vorteilhaft ist, dass Sie die Beutel nach jeder Anwendung luftdicht wieder verschließen können. Da sich der Hund vornehmlich von Fleisch ernährt, ist in den jeweiligen Sorten ein besonders hoher Fleischanteil von rund 60 % enthalten. Darin befinden sich zudem etwa 37 bis 40 % Frischfleisch. Aber auch Kartoffeln, Rübentrockenschnitzel, Leinsamen, Ei und weitere Nährstoffe und Spurenelemente sind für die Gesunderhaltung des Tieres enthalten.

Beispielsweise ist das Wildkind Idaho Valley ein ideales Alleinfutter für heranwachsende Hunde, während Wild Duck der Firma Wolfsblut zwar ebenso natürliche Inhaltsstoffe enthält, aber eher für erwachsene Hunde entwickelt wurde. Darin sind neben sehr viel Vitamin A auch alle anderen Vitamine, Mineralstoffe und gesunden Inhaltsstoffen sehr hohe Fleischanteile enthalten. Speziell für Fellnasen im Wachstum eine sehr ausgewogene und natürliche Mischung, um die gesunde Entwicklung des Tieres vollumfänglich zu unterstützen. Dabei sorgt die Futtermenge entsprechend des Alters und der Größe des Vierbeiners für eine optimale Versorgung mit jenen Nährstoffen, die ein Hund braucht, um fit zu bleiben und sich artgerecht entwickeln zu können.

Erwähnenswert sind die mundgerechten Kroketten, die es für jede Hundegröße angepasst gibt.
Diese können durchaus auch mit Wasser verabreicht werden. Geschmacklich abgerundet werden diese Packungen mit weiteren Inhaltsstoffen, wie Waldbeeren, Kräutern und weiteren Vitaminen.

Die Wildkind Nassfutter

Hunde sind wahre Fleischfresser. Aus diesem Grund bietet Ihnen Wildkind auch leckeres Nassfutter in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen an. Neben den 200 g Dosen gibt es das Nassfutter auch in 400 und 800 g Dosen. Zu den Geschmacksrichtungen zählen:Schmackhaftes und sättigendes Wildkind Hundefutter im Test

  • Wildkind Northwood,
  • Wildkind Adams Lake,
  • Wildkind Plainland,
  • Wildkind Elderfield,
  • Wildkind Idaho Valley,
  • Wildkind Glenfield,
  • Wildkind Summerhill,
  • Wildkind Red Canyon,
  • Wildkind Beaver Creek,
  • Wildkind Cold Mountain,
  • Wildkind Midland und
  • Wildkind Shannon Park.

Das saftige Hundefutter ist mit einem hohen Fleischanteil versehen. Wie auch beim Trockenfutter wurde dem Futter Wildkräuter, Waldbeeren und Wurzeln beigemengt. Hierbei handelt es sich um eine besonders naturnahe Ernährung, die an die Spezialitäten des Wolfes angelehnt sind. Ein 5 kg schwerer Hund sollte 250 g am Tag zu sich nehmen. Ein 20 kg schwerer Hund ist mit 790 g gut bedient. Ein schwerer Hund mit 40 kg benötigt dagegen bis zu 1.500 g dieses Futters.

Besonders ideal ist das Nassfutter von Wildkind für sensible Hunde, die in puncto Ernährung vielleicht nicht alles vertragen oder aufgrund von Erkrankungen ein möglichst naturnahes Bio Hundefutter zu sich nehmen sollten. Aufgrund der gesunden Inhaltsstoffe und dem hohen Fleischanteil können die Wildkind Futtersorten ebenso wie Royal Canin auch für besondere Diäten beim Hund eingesetzt werden. Der Anteil an Fleisch ist dabei enorm wichtig, da der Hund darüber das benötigte L Carnitin aufnehmen kann, welches er für den Energiestoffwechsel braucht. Die angebotenen Sorten sind dabei sehr verschieden, sodass praktisch jede Fellnase genau das optimale Futter erhalten kann, wonach ihr der Sinn steht.

Die Wildkind Snacks

Sehr beliebt sind als Belohnung zwischendurch die in durchsichtigen 50 g Kunststoffdosen erhältlichen Snacks.

Diese Leckerlies können durchaus auch als Nahrungsergänzung verwendet werden. Sie finden hier in kleinen Brocken die Geschmacksrichtungen

  • Wildkind Pure Taste mit Entenhälsen,
  • Wildkind Pure Taste mit Hühnerherzen,
  • Wildkind Pure Taste mit Lammlunge,
  • Wildkind Pure Taste mit Rindleber und
  • Wildkind Pure Taste mit Rinderlunge.

Ebenso wie die anderen Produkte von Wildkind enthalten die Snacks und Kauartikel bezüglich der gesunden Inhaltsstoffe alle “stroke linejoins” und “stroke linecap” ein. Das bedeutet Standardwerte und erlaubte Werte an bestimmten Nährstoffen und Bestandteilen werden nicht überschritten. So findet sich zum Beispiel im Kauartikel “Rentiergeweih” tatsächlich zu 100 Prozent dieser natürliche Knabberspaß. Betrachtet man die analytischen Bestandteile davon, wird klar, dass der Hund damit unter anderem 37% Proteine, aber nur 0,1% Fett zu sich nimmt. Dennoch sind Snacks und Kauartikel nicht als Alleinfutter gedacht, sondern wirklich nur als gesunde Nahrungsergänzung. Natürlich immer entsprechend dem Qualitätsstandard von Wildkind, bei dem eine gesunde und der Natur entsprechenden Ernährung zugrunde gelegt wird.

Darüber hinaus gibt es als besonderen Snack noch die Wildkind Kauartikel. Die in kleinen Beuteln abgepackten Kalbs-, Kaninchen- und Reh-Ohren werden mit und ohne Fell angeboten. Aber auch Pferdemagen und Pferdelunge stehen hier auf dem Speiseplan für unsere Vierbeiner. Die ohne künstliche Farbstoffe und Konservierungsstoffe angebotenen Knabbereien sorgen für einen langen Kauspaß.

Die Besonderheiten des Wildkind Hundefutters

Das Hundefutter von Wildkind ist die Nachfolgemarke der bisherigen Futterhaus Eigenmarke Pure Instinct. Hier können Sie etwas über die Besonderheiten dieser Marke erfahren.

Wildkind als Premiummarke

Wildkind gehört zum Premiumsegment des Futterhauses. Es richtet sich an anspruchsvolle Kunden, die großen Wert auf eine naturnahe Ernährung ihres Vierbeiners legen. Diese Komplettnahrung ist in zahlreichen Variationen erhältlich und wird ständig erweitert. Vorteilhaft ist, dass im Gegensatz zu anderen Herstellern, auf der Umverpackung alle Inhaltsstoffe übersichtlich deklariert sind. Dadurch wird der Hundehalter umfassend über das Futtermittel informiert.

Dabei sind es die Grundsätze von Wildkind, die gleichzeitig auch die Besonderheiten dieser Premiummarke deutlich machen. Als Nachfolger der Futterhaus Eigenmarke Pure Instinct, zeichnen sich diese Produkte durch einen sehr hohen Fleischanteil aus. Zudem sind die verschiedenen Sorten an Hundefutter zucker- und getreidefrei.  Ebenso sind sowohl das Nass- als auch das Trockenfutter sowie die Snacks frei von chemischen Konservierungsstoffen, künstlichen Farbstoffen und Aromen. Dafür aber sind die Futtermittel explizit an die Bedürfnisse der Hunde angepasst, die so gesund wie möglich ernährt werden sollten. Doch damit nicht genug. Die Marke mit dem Bio Siegel achtet auf höchste Qualitätsstandards bei der Herstellung, und der ausgewogene Nährstoffmix dürfte auch Stiftung Warentest überzeugen.

Die Bestandteile von Wildkind

Saftiges Wildkind Hundefutter im TestFür ein gesundes Hundeleben sind Proteine, Kohlenhydrate und Fette sehr wichtig. Die gesättigten Fettsäuren sind daher auch in den Wildkind-Produkten enthalten. Zu den tierischen Fetten gehören Schweineschmalz, Geflügelfett und Rindertalg. Zu den pflanzlichen Fetten gehören Sonnenblumen-, Mais- und Distelöl.

Zu den Kohlenhydraten gehören Stärke und Glukose. Diese Zuckermoleküle sind nicht industriell hergestellt und als Energielieferant bekannt. Darüber hinaus dürfen wichtige Proteine nicht fehlen. Sie sind für die Neubildung von Gewebe und der Zellen erforderlich. Der Proteingehalt richtet sich jedoch nach der Größe und dem Alter des Hundes. Sehr viele Proteine benötigen junge Welpen.

Fazit:

Wildkind Hundefutter gehört zu den Premiumprodukten des Futterhauses. Hierbei handelt es sich um eine naturnahe Ernährung von Hunden, wobei der Hersteller großen Wert auf einen hohen Fleischanteil gelegt hat.

Das getreidefreie Futter wird nass und trocken angeboten. Ebenso finden Sie hier eine große Auswahl an Leckerlies und Kauartikel.
Wildkind kann als Alternative zu anderen Herstellern ohne Einschränkungen zum Kauf weiterempfohlen werden.

Jetzt mit anderen Marken vergleichen!

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.766 Bewertungen. Durchschnitt: 4,52 von 5)
Loading...